Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, Limited Edition, Naturkosmetik

Alverde LE „My best friend“: Lippenstifte

Heute „musste“ ich direkt einen dm-Raubzug starten, schließlich möchte ich ausnutzen, dass ich für eine Woche in Deutschland bin! Ich habe gar nicht mehr damit gerechnet, dass ich von den LEs der letzten Wochen noch was sehe. In den fünf dm’s und zwei Rossmann’s, die ich abgeklappert habe (ich bin verrückt), konnte ich jedoch noch die neuen LEs von Manhattan, P2, Essence und Alverde finden. Yippieh!

Am meisten habe ich mich auf die LE „My best friend“ von Alverde gefreut. Die Farbnuancen der limitierten Produkte wurden via einer Facebook-Aktion von den Userinnen bestimmt, weshalb die einzelnen Produkte auch die Namen der Gewinnerinnen tragen.

Die Lidschattenquads haben mir schon auf den Bildern nicht gefallen (nichts gegen bunte Lidschatten, aber was sollen das für Zusammenstellungen sein?) und die Gel-Eyeliner passen farblich ebenfalls nicht in mein Beuteschema. Die Lippenstifte haben mich jedoch sehr interessiert, denn ich bin schon lange auf der Suche nach Naturkosmetik-Lippenstiften im rosa-pinken Farbspektrum, die die Lippen nicht austrocknen und sich geschmeidig auftragen lassen. Auf verschiedenen Blogs, z.B. bei magimania, habe ich gelesen, dass dies bei den LE-Lipsticks der Fall sein könnte.

Heute konnte ich dann also alle sechs Nuancen testen. Am beliebsten scheint der Lippenstift „Kathrin“ (Nr. 122) zu sein, gefolgt von „Jasminder“ (Nr. 118), denn diese beiden Farben waren am häufigsten ausverkauft.

„Jasminder“ (Nr. 118) ist ein klassischer cremiger Rosenholzton, der auf den Lippen sehr rosa-nude wirkt. Am schärfsten war ich auf „Nadia“, da mich zurzeit in einer Pinke-Lippenstift-Phase befinde. Dieser Lippenstift wirkt in der Hülse erst mal viel knalliger als er dann aufgetragen tatsächlich ist, also keine Angst, der Lippenstift ist durchaus alltagstauglich. Die Farbe kann man als ein blaustichiges, sanftes Fuchsia-Pink beschreiben. „Kathrin“ (Nr. 122) ist ein rosa-koralliger Ton, den Paddy von innenundaußen ausführlich vorgestellt hat. „Mareike“ und „Tanju“ sind beides Beige-Nude-Nuancen, „Tula“ ein helles, bläuliches Babypink.

Hier die Swatches meiner drei Lippenstifte „Jasminder“, „Nadia“ und „Kathrin“:

Die Lippenstiftfarben sind alle cremig ohne Schimmer- oder Glitzerpartikel (was ich super finde!). Die Deckkraft ist mittel, lässt sich jedoch schön aufbauen. Die Lippenstifte sind nicht zu matt, glänzen aber auch nicht wie ein Gloss. Die Haltbarkeit ist mittelmäßig, nach einem längeren Spaziergang in der Stadt waren von meinem „Nadia“-Lippenstift nur noch Spuren auf den Lippen zu finden, der Glanz war fast ganz weg. Das Tragegefühl ist aber sehr angenehm, meine Lippen haben sich nicht ausgetrocknet angefühlt. Die Lippenstifte riechen übrigens alle neutral, was ich sehr angenehm finde.

Dekorative Kosmetik von Alverde ist bei dm erhältlich. Die Lippenstifte kosten je 3,45 EUR und sind BDIH-zertifiziert. Da sie limitiert sind, schnell zum dm rennen!

Mein Fazit: Die Lippenstifte sind für mich die Must-Haves der LE. Sie sind angenehm zu tragen, haben alltagstaugliche Farben und es gibt endlich mal mehrere Rosa-Töne, die auch für kühle Farbtypen geeignet sind. Mein Highlight: Lippenstift „Nadia“!

Auch interessant:

RMS Beauty: Lip Shine in Sublime
Naturkosmetik aus Kreta: Von Diktamos und Zistrosenharz
Gemmotherapie: Die Kraft der Knospen

Comments are disabled.

One thought on “Alverde LE „My best friend“: Lippenstifte