Dekorative Kosmetik, International, Nail Polish

Golden Rose: Nagellack Paris Nr. 69

Mein erster Beauty-Kauf in Istanbul ist ein Nagellack von Golden Rose, einer türkischen Marke. Ich habe ihn in der Drogeriemarkt-Kette Gratis gekauft, von der ich eine Filiale auf der Istiklal Caddesi entdeckt habe. Gratis war der Nagellack zwar nicht, aber sehr günstig. Ich habe 1,40 TL bezahlt, das sind ungefähr 70 Cent. Und das für einen Markenlack. Wahnsinn, oder?

Golden Rose ist eine Marke des türkischen Erkul Cosmetics-Konzern, der 1983 gegründet würde. Die Produkte werden in 72 Ländern vertrieben, z.B. gibt es in Polen auch eigene Shops der Marke. Zum Konzern gehören auch die Marken Classics und Miss Selene.

Das Sortiment von Golden Rose umfasst neben dekorativer Kosmetik und Abschmink-Tüchern auch Parfums. Das Preisniveau entspricht unseren Drogeriemarken, das „Ball-Blush“ kostet z.B. 15 TL (=7,50 EUR). Nur die Nagellacke sind deutlich günstiger als bei uns.

Der Nagellack Nr. 69 gehört zur Paris-Reihe von Golden Rose. Die Form des Fläschchens soll wohl auf den Eiffelturm anspielen. In dem transparenten Basislack ist feiner metallischer Glitzer in den Farben grün, blau, rot, gold und vorwiegend in silber enthalten. Der silberne Glitzer ist wesentlich feiner als die bunten Partikel.

Mich hat der Lack ein bißchen an den OPI „Bring on the Bling“ aus der Burlesque-Reihe erinnert, den ich neulich bei Lackmamsell bewundert habe.

Auf dem Swatch habe ich den Lack in drei mitteldicken Schichten aufgetragen:

Der Nr. 69-Lack lässt sich gut auftragen und trocknet zügig. Die Textur des Lackes ist ziemlich flüssig, der Pinsel ist kurz und schmal.

Ich werde den Lack demnächst auch einmal als Überlack auf einer farbigen Basis tragen. Im Moment ist er pur auf meinen Nägeln, mir war etwas leichter und frühlingshafter zumute. Und wenn die Sonne scheint, dann funkeln meine Nägeln wunderschön 🙂 . Nach drei Tagen wirkt der Glitzer allerdings etwas abgestoßen.

Das Fläschen enthält 11 ml. Die Inhaltsstoffe konnte ich leider nirgends ausfindig machen. Auf der Homepage wird nur angegeben, dass die Inhaltsstoffe EU-Richtlinien genügen.

Ich habe Produkte der Marke Golden Rose auch schon in Deutschland in kleinen Kosmetikstudios gesehen, die von einer türkischen Inhaberin betrieben werden. In der Türkei gibt es Golden Rose in vielen Beauty-Shops, Drogeriemärkten und Parfümerien.

Mein Fazit: Der Glitterlack für diesen Preis ist unschlagbar. Ich werde noch weitere Lacke aus dem Sortiment ausprobieren – aber auch von anderen türkischen Marken.

Kennt ihr Produkte von Golden Rose? Habt ihr Empfehlungen für mich? Wie gefallen euch Glitzer-Nagellacke, tragt ihr sowas?

Auch interessant:

Catrice: Lidschatten-Quattro The Season's Must Have
Nagellacke erklären Portugal 7: Farricoco
Epilasyon Yayı a.k.a. Epistick

Comments are disabled.

7 thoughts on “Golden Rose: Nagellack Paris Nr. 69
  • Naekubi sagt:

    Dieser Lack sähe sicherlich toll auf schwarz aus… Habe soeben deinen Blog entdeckt. Ich mag deine fundierten und gut durchdachten Einträge! So etwas wie einen Analyse-Blog über die Beauty-Szene fehlte mir noch in meinem Feed 🙂

    Mach weiter so!

    • beautyjagd sagt:

      Danke für deinen supernetten Kommentar! Ich habe gleich mal auf deinen Blog geschaut und finde dein Thema „Asiaten in Deutschland“ sehr interessant für mich, weil ich mich gern inspirieren lasse 🙂 Liebe Grüße!

  • Mia sagt:

    Wow, toller Blog 🙂 Ich liebe es im Ausland Kosmetik zu kaufen und auf Beautyjagd zu gehen, umso schöner ist es Deinen Blog von zu Hause aus zu lesen! Da kann man sich tolle Notizen machen für weitere Reisen und Shoppingwünsche 🙂 Bei Bloglovin bist Du gleich in meiner must read Kategorie gelandet, ich hoffe auf viele weitere informative und gut geschriebene Einträge – hab heute nacht doch glatt rückwirkend alle Einträge gelesen und wünsche mir ganz arg viele zukünftige Blogeinträge von Dir 🙂 Darf ich neugierig sein und fragen wohin es in Zukunft gehen wird ? Ich glaube, Du lebst gerade meinen Traum….einen Monat in jeweils so tollen Städten – das sollte ich mir irgendwann unbedingt auch erfüllen 🙂 Und das am besten dann noch mit leeren Koffern ^^ um mit vollen zurück zu kehren…

    • beautyjagd sagt:

      Vielen lieben Dank für dein Feedback und willkommen als neue Leserin 🙂 ! Für mich gibt es nichts tolleres, als auf (Beauty-)Entdeckungsreisen zu gehen. Ich lebe übrigens auch gerade einen meiner größten (und langgehegten) Träume und bin sehr gespannt, wohin es mich als nächstes verschlägt. Ich entscheide immer sehr kurzfristig, wonach mir ist. Deswegen weiß ich noch nicht mal in Ansätzen, wo meine nächste Station ist… 🙂 Liebe Grüße!

  • Snuggletooth sagt:

    Einen Glitzerlack mit violett-pink-rosa Flittern habe ich von essence. Toll ganz pur, aber auch spannend mit den verschiedensten farbigen Lacken als Untergrund. Am liebsten trage ich ihn pur. Allerdings habe ich noch keine passende Methode gefunden, diese Art von Nagellack rückstands- und problemlos zu entfernen. Meistens leiden meine Nägel sehr, wenn der bunte Flitter wieder runter muss. Vor allem die großen Partikel sind sehr entfernungsresistent. Aber ein solcher Lack macht auch bei trübem Winterwetter ein frühlingsfrisches Gefühl von Sonne auf dem Rücken 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich mochte Holo- oder Glitzerlacke früher ja nicht so sehr, aber sie faszinieren mich immer mehr. Und ich finde wie Du, dass sie so frühlingshaft wirken 🙂
      Seitdem ich von Sephora diesen Nagellackentferner-Topf verwende, geht das Abschminken auch ganz problemlos. In der Türkei habe ich die günstige Variation davon gefunden, die ich bald testen werde. Ansonsten hilft nur längeres Einweichen der Farbe auf den Nägeln mit getränkten Pads, und dann erst „Rumschrubben“. Liebe Grüße!

  • […] herausfallen: Ein kräftiges, schimmerndes Blau, ein transparenter Glitter-Lack (wie meiner hier von Golden Rose), ein Grünton oder ein cremiges […]