Intern, International

Mein Bloggerplatz in Istanbul

So viele Tische gibt es nicht in der Istanbuler Wohnung, deswegen ist der Tisch sowohl Esstisch als auch Schreibtisch. Jeden Vormittag oder Abend, je nachdem wann ich Zeit und Lust zum Bloggen habe, baue ich meinen Laptop dort auf. Meine Beauty-Sachen habe ich in einer Wandnische rund um den Fernseher gelagert, sieht lustig aus 😉 .

Mein Bloggerplatz ist von Fenstern umgeben, da der Tisch in einer Nische steht. Am Anfang meines Aufenthaltes in Istanbul hĂ€tte ich die ganze Zeit nur aus dem Fenster blicken können, so interessant fand ich es. Vormittags kommen einige fliegende HĂ€ndler vorbei und verkaufen von GemĂŒse ĂŒber Sesamkringel bis zu GasbehĂ€ltern alles mögliche.

Das Foto zeigt den Ausblick aus dem Fenster. Die Wohnung liegt in einer ruhigen Straße in einem eher traditionellen Viertel, ist aber nicht weit von kleinen LĂ€den und dem Shopping- und Ausgehviertel Beyoğlu entfernt. Echt perfekt!

Ich fĂŒhle mich in Istanbul sehr wohl und frage mich schon etwas, welcher Ort meine nĂ€chste Station sein könnte. Hier ist es so wunderbar, dass mir fast kein schönerer Platz mehr einfĂ€llt 🙂 .

Seid ihr auch schon so „abhĂ€ngig“ vom Internet wie ich, dass ihr unterwegs immer sofort nach einem Hotel oder Wohnung mit Internet sucht? Oder geht ihr lieber in Internet-CafĂ©s, weil es dort auch lebendiger ist?

Auch interessant:

Say what? Say no!
Beauty-Notizen 13.11.2015
Beauty-Notizen 29.4.2016 (aus Seoul)

Comments are disabled.

4 thoughts on “Mein Bloggerplatz in Istanbul
  • Naekubi sagt:

    Ich bin schon sehr internet-abhĂ€ngig. Fast schon krankhaft XD Aber ich gehe eigentlich nicht in Internet-CafĂ©s, das ist mir zu ungemĂŒtlich. Außer, ich bin wirklich ganz weit draußen (das gab aber bisher nicht vor).

  • keimonish sagt:

    Du mietest Dir also bei jedem „Aufenthalt“ eine Wohnung?! ist das die gĂŒnstigste Variante ? Geht mich ja nix an 🙂 aber interessiert mich, wenn man so lange an einem Ort ist, WAS da gĂŒnstig wĂ€re. In Deutschland wĂ€re sicher eine Ferienwohnung oder Pension gĂŒnstig. GĂŒnstiger jedenfalls als ein Hotel. Und wie ist das im Ausland ?
    Du ĂŒberlegst, was Dein nĂ€chstes Ziel sein könnte ?:-)
    Wie wĂ€re es mit Neuseeland ? oder Asien 😉
    Ich bin ganz schön vom Internet abhĂ€ngig, wenn ich zu Hause bin aber unterwegs nehme ich meinen Laptop nicht mit.(aber das sind ja auch immer nur Tage bis max. 3Wochen) Da gehe ich, wenn ich wirklich mal schnell in meine Mails gucken will, ins Internet-Cafe. Als ich beruflich in Marokko war, war das sogar ganz interessant….Da war ich als Frau allein unter einheimischen MĂ€nnern……was da offensichtlich nicht so ĂŒblich ist.
    Dein Arbeitsplatz ist schön hell und der Ausblick auch interessant und zeigt bestimmt eine typische Straße ?, nehme ich an.:-)
    Bevorzugst Du im Ausland eine bestimmte Lage oder gehst Du danach, was die preisgĂŒnstigste Unterkunft ist ?

    Liebe GrĂŒĂŸe nach Istanbul 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich miete mir (kleine) Wohnungen zur Zwischenmiete, das ist viel gĂŒnstiger. Auch in Deutschland. Ich finde es auch gemĂŒtlicher als in einem Hotel/Pension. Die Lage ist schon wichtig, wenn eine Wohnung zu weit außerhalb liegt, muss ich immer viel herumfahren, und das kostet ja auch.
      An Asien habe ich auch schon gedacht, aber da habe ich noch nichts gefunden, was ich bezahlbar finde. Davon hĂ€ngt die Wahl ja auch immer ab 😉 Mal sehen, was ich so auftreibe, ich bin ja nicht festgelegt. Liebe GrĂŒĂŸe nach Deutschland 🙂

  • Orient sagt:

    Tolle Bilder und ein guter Bericht und viele nĂŒtzliche Infos. Vielen Dank fĂŒr die Tipps. Gruß Werner.