Duft, Körperpflege, Limited Edition

Lush: Alkmaar-Seife (Retro)

Heute ist mein Päckchen von Lush angekommen, in dem sich zwei Seifenstücke befanden. Zwei Stück Käse, sozusagen. Denn die Seife heißt Alkmaar  – wie der Ort in den Niederlanden. Mich verbindet eine innige Liebe zu dem Duft der Seife, der trotz des Namens nichts mit Käse zu tun hat.

Geißblatt-Aufguss, gemischt mit Jasmin und erdigem Vetiver, so sehen meine Duft-Träume aus. Leider hat Lush diese tolle Seife schon seit längerer Zeit aus dem Sortiment genommen. Nun wurde sie für einen Monat wieder als „Retro“ ins Programm aufgenommen, ist aber nur im Online-Shop erhältlich. Ich musste einfach zugreifen.

Die Alkmaar-Seife war eines meiner ersten Lush-Produkte, das ich für mich entdeckte. Vielleicht ist das wie mit der ersten Liebe, man vergisst sie nicht 😉 .

2004 gab es in Deutschland nur in Hamburg einen Lush-Shop. Ich war zu dieser Zeit sehr oft in Lüttich/Belgien und besuchte dort regelmäßig den Lush-Shop. Deswegen verbinde ich die Alkmaar-Seife sehr eng mit dieser Lebensphase. Das Bad roch immer nach diesem wunderbaren Blütengemisch. OK, ich gestehe, ich bin ein großer Belgien-Fan 🙂 .

Die Seife selbst ist sehr cremig und eignet sich sogar für das Gesicht. Die Reinigungswirkung ist sehr mild, für heftigen Schmutz sind andere Seifen passender. Sie trocknet meine Haut nicht aus. Der Duft ist pudrig und dezent, trotzdem er nicht langweilig ist. Könnte man ja denken bei einem einfachen Stück weißer Seife.

Bei Lush gibt es in der gleichen Duftrichtung nur noch den Körper-Puder „Silky Underwear“, der ein echter Klassiker ist. Selbstverständlich habe ich eine Dose davon in Gebrauch.

Apropos Duft. Ich suche übrigens richtig gutes Geißblatt-Parfum. „Chèvrefeuille“ von Yves Rocher ist definitiv nicht der Geruch, den ich damit verbinde. In einem Urlaub in Südfrankreich bin ich täglich an einem blühenden Geißblatt-Busch vorbeigelaufen. Seitdem habe ich genaue Vorstellungen, wie diese Blüten duften. Vielleicht kennt ihr eines? Aber ich schweife ab 😉 .

Jetzt noch zu den Bestandteilen der Alkmaar-Seife, die wie bei Lush üblich SLS enthält:

Ein Seifenstück von 100 gr kostet 6,50 EUR. Soweit ich mich erinnern kann, war die Seife günstiger, als sie noch kein Retro-Produkt war. Noch ist Alkmaar online bei lush-shop.de erhältlich (obwohl jetzt dabei steht „kurzfristig nicht auf Lager“ ?).

Kennt ihr die Seife Alkmaar? Vielleicht noch aus der Zeit, als sie noch kein limitiertes Retro-Produkt war? Mögt ihr sie? Oder den dazu passenden Körper-Puder? War jemand von euch schon mal in dem Ort Alkmaar?

Auch interessant:

P2: LE Deep Water Love
Vintage Parfüms: Die Düfte meiner Oma
Mein Makeup-Täschchen (17): winterweiss

Comments are disabled.

21 thoughts on “Lush: Alkmaar-Seife (Retro)
  • keimonish sagt:

    Geißblatt ist mir noch nie als Geruch aufgefallen (kannte ich auch nicht) obwohl ich ganz nah an einem Auwald wohne und das echte Geißblatt dort gut wächst und zu finden ist. Muss ich mal aufpassen. (hab mir gerade bei Google Info`s dazu gesucht) Die Früchte kamen mir bekannt vor. Schade, dass es die Seife nur online gibt, sonst hätt ich ja mal schnüffeln gehen können 🙂 Vllt. kann ich am WoE ja mal an dem Puder schnuppern gehen 🙂
    DAS hier:
    „Einmal den Duft von Geißblatt aufgetragen, vermittelt dieser das Gefühl als befände man sich in einem blumig blühenden Garten, voller Frische.“
    hab ich gefunden. Das klingt so gut, dass Du mich neugierig gemacht hast 🙂 ich suche mit…………..;-)
    lG

    • beautyjagd sagt:

      Aber die Seife riecht nicht nur nach Geißblatt, ist ja auch Jasmin und Vetiver dabei.
      Ich liebe den Duft von Geißblatt, ich könnte stundenlang unter so einem blühenden Busch stehen 🙂 .
      Sag mal, bist Du wieder auf Dreh, dass du so früh morgens wach bist???

      • keimonish sagt:

        ja, war ich , bin gerade zurück. Ich brauch morgens immer etwas Anlaufzeit zum Munterwerden :-))), deshalb hab ich hier so früh schon geschrieben 🙂
        lG

      • beautyjagd sagt:

        Habe es erst danach in der Mail gelesen, hatte also richtig mutmaßt 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Oh das klingt ja toll! Wenn man das vorher Probe schnuppern könnte… Der Preis ist auch vernümftig. Danke für deine Suche 🙂

  • Rosa sagt:

    Es gibt auch ein Geißblatt-Parfum von Annik Goutal. Ich hatte ihn selbst und würde ihn auch wieder kaufen.

    • beautyjagd sagt:

      Stimmt, an diese Einzelblüten-Serie von Annick Goutal habe ich gar nicht mehr gedacht. Ich habe davon Jasmin. Den Geißblatt-Duft muss ich dringend mal anschnuppern 🙂 Danke für deinen Vorschlag!

  • snuggletooth sagt:

    Das Parfum von Annik Goutal ist mir auch eingefallen, als ich „chèvrefeuille“ gelesen habe. Passend dazu empfehle ich einen Besuch in der Alten Pinakothek München, um das Rubenswerk „Die Geissblattlaube“ zu bewunderen ;). Auch eine schöne Duftempfehlung für Brautanwärterinnen, ist doch das Geissblatt ein Symbol der immerwährenden Liebe und Treue, wie schon der Name „Je-länger-je-lieber“ andeutet.
    Ich habe „Mondragon“ von Goutal für den Winter und im Sommer (immer noch) das grüne Aqua Allegoria Herba Fresca. Vielleicht ist aber auch der neue Goutal Duft „Mimosa“ etwas für mich 😉
    Viel Spass beim Schnuppern und liebe Grüße

    • snuggletooth sagt:

      oh,… das Parfum heißt in echt „Mondragore Poupre“ nicht Mondragon – da war mein Herz in Kölle und der Kopf beim FC-Torwart Fardy Mondragon …

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin zwr keine Brautanwärterin, aber wer hat schon was gegen immer währende Liebe und Treue? Ich muss dringend mal wieder das Sortiment von Annick Goutal durchriechen, Mimose mag ich auch sehr gern. Freut mich sehr, dass du das Herba Fresca noch trägst, immer wenn ich den Duft rieche, muss ich an Dich denken 🙂 Liebe Grüße!

  • Louisa sagt:

    Oh, die Seife habe ich geliebt. Aber nachdem ich keine festen Seifen mehr bei Lush kaufe, habe ich den Geruch völlig vergessen. Das Silky Underwear benutze ich gerade und jetzt weiß ich auch, warum mir der Duft so gut gefällt 🙂
    Schade, dass Retros nur im Online-Shop zu bekommen sind, sonst hätte ich mir doch noch ein kleines Stück gekauft (auch wenn ich es nur in den Schrank legen würde).

  • keimonish sagt:

    Ich hatte heute morgen auch etwas bei Breuninger noch gefunden. (hatte dann nur keine Zeit mehr, zum Schreiben 😉 )Aber da war die Flasche mit 30 ml 55 Euro ziemlich teuer ?!
    MARC JACOBS hieß das, glaub ich…(Geißblatt und auch mit Jasmin aber auch noch Bergamotte, Gardenien u.a.,….. weiß ich nicht mehr)
    Das werd ich mir mal anschnuppern (und das Puder bei LUSH) 🙂
    lG

    • beautyjagd sagt:

      Es gibt anscheinend mehr Düfte mit Geißblatt als ich dachte! Ich muss die alle mal anschnuppern gehen. Hoffentlich gibt es das von Lerbolario nicht nur im Internet zu kaufen…

  • keimonish sagt:

    Ich war heute Vormittag auf „Geißblattjagd“ 🙂 und ich habe sowohl das Parfüm MARC JACOBS als auch das von Annik Goutal geschnuppert und mir aufgetragen.(gab es beide bei Breuninger) Da ich nun nicht wusste, wie Geißblatt riechen muss, bin ich nur vom Gefallen ausgegangen und mir gefiel MARC JACOBS besser. Ich riech es jetzt noch am Handgelenk.
    Ich war noch im Spinnrad und habe mir dort das ätherische Öl Geißblatt gekauft, Jasmin hab ich noch. Habe jetzt beides auf einen Duftstein aus Terracotta gegeben und bedufte mir gerade meine PC-ecke damit 🙂 Meiner Meinung nach, ist der Geruch eher identisch mit dem MARC JACOBS. (ist ja nicht die gleiche Mischung aber evtl. vergleichbar)
    Mit dem Körperpuder von LUSH habt ihr mich ein bissel verwirrt, weil da zwar Jasmin aber kein Geißblatt drin ist. Aber gefallen hat mir der Duft auch.

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, Geißblatt-Jagd 😉 , sehr schön. Das mit dem ätherischen Geißblatt-Öl ist eine sehr gute Idee, vielleicht schaue ich gleich noch mal zu Spinnrad.
      Ich war übrigens auch gerade verwirrt wegen des Lush-Puders, da ist tatsächlich kein Geißblatt drin. Das ist nur in der Seife (die aber gleich riecht…) Seltsam! Sorry, wollte Dich nicht durcheinander bringen.
      Die beiden Parfums will ich jetzt unbedingt probieren, und das von dir gefundene italienische auch (wäre bisschen günstiger). Ich werde die Geißblatt-Jagd also fortsetzen. Danke für eure vielen Tipps 🙂 !

  • […] Verkäuferinnen gesprochen, im Internet geforscht und bin euren Duft-Tipps unter meinem Post zur Alkmaar-Seife von Lush […]

  • Yuzu sagt:

    Hast du mitbekommen, dass es Alkmaar nun auch als Parfum Version gab? Im letzten Forumspecial von Lush wurde der Koerperpuder „Silky Underwear“ zum Parfum gemacht, das soll der gleiche Duft wie Alkmaar sein, laut eigenen angaben, ich kenne und liebe nur den Puder und nicht die Seife, aber versuche gerade an das Silky Underwear Parfum heranzukommen <3

    • beautyjagd sagt:

      Jaaa 🙂 , ich habe es glücklicherweise mitbekommen und ein Fläschchen davon geordert! Es ist so schön, dass ich nun traurig darüber bin, dass ich mir nicht gleich zwei davon bestellt habe. Ich muss wohl demnächst auch mal Ebay etc durchsuchen…