International, Pflegende Kosmetik

Cremes mit Schneckenextrakt

In der Filiale des spanischen Kaufhauses “El Corte Inglés” in Lissabon habe ich letzte Woche die Kosmetik-Regale durchgesehen. Ich war verblüfft, als ich eine Pflegeserie an Cremes entdeckte, die “Baba de Caracol” enthält – auf deutsch Schneckenschleim.

Zuerst gruselte ich mich etwas, entschied mich dann aber für das oben abgebildete Handgel, um der Sache auf den Grund zu gehen. Und wie es so ist, wenn man erst einmal auf etwas aufmerksam geworden ist, sieht man es überall. In fast jedem kleinen Drogerieladen hier gibt es Schneckencremes zu kaufen.

In einem Geschäft für brasilianische und afrikanische Kosmetik in der Rua de Prata klebt eine große Schnecke gleich am Schaufenster und wirbt für die Creme:

Mittlerweile habe ich im Internet recherchiert und herausgefunden, dass diese Cremes als eine Art Wundermittel betrachtet werden. Sie sollen bei Akne, oberflächlichen Wunden und rauer Haut helfen sowie als Anti-Aging-Mittel eingesetzt werden. Der Hype um “Baba de Caracol” ist an mir bisher komplett vorüber gegangen. Wissenschaftliche Studien, die diese Wirkung beweisen, gibt es noch nicht.

Anscheinend hat bereits Hippocrates um die Wirkung des Schneckenschleims gewusst und diesen für Heilungsprozesse der Haut empfohlen. In den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts haben dann Arbeiter einer chilenischen Schneckenfarm bemerkt, dass ihre Hände immer so glatt und gepflegt waren. Daraus entstand schließlich eine Firma für Kosmetik mit Schneckenschleim.

Überhaupt scheint diese Kosmetik in Lateinamerika sehr beliebt zu sein. Ich habe im Internet Angebote z.B. aus der Dominikanischen Republik, Peru und Brasilien gefunden. Das dürfte auch erklären, weshalb die Schnecken-Kosmetik in Spanien, Portugal und den kanarischen Inseln so leicht erhältlich ist.

Der Schneckenschleim der “Helix Aspersa” (eine gefleckte Weinbergschnecke) enthält Allantoin, Glycolsäure, Kollagen, Elastin und die Vitamine A und C, die allesamt hautpflegend und zellerneuernd wirken sollen. Auf dem Beipackzettel meines Handgels steht, dass die Schnecken nicht getötet werden, um den Scheim entnehmen zu können. Wie das genau geht, wird leider nicht erklärt (und auch im Internet konnte ich dazu keine seriösen Informationen finden).

Mein Handgel sieht transparent aus und lässt sich einfach verteilen:

Der Geruch ist fast neutral, mich erinnert er an unparfümierte Aloe Vera-Gels. Nach dem Verteilen des Gels zieht es sehr schnell in die Haut ein und hinterlässt absolut fettfreie, unklebrige Hände. Sie fühlen sich dann tatsächlich sehr weich an. Für die Anwendung zwischendurch tagsüber ist das Schnecken-Handgel also bestens geeignet.

Im Moment habe ich allerdings auch keine wintergestressten Hände. Ob die Pflegewirkung dafür ausreichen würde, wage ich zu bezweifeln. Da bräuchte ich dann doch eine fetthaltige Creme. Erstaunlich finde ich aber, dass meine Hände so weich werden, obwohl ich nur ein Gel auftrage.

Natürlich habe ich sofort auf die Inhaltsstoffe geschaut, denn ich habe das Handgel ja aus Neugierde gekauft:


Nach dem Hauptbestandteil Wasser kommt tatsächlich der Schneckenschleim als zweite Zutat. Dann kommen Glycerin und Alkohol sowie einige nicht sehr natürliche Stoffe. Konserviert wird die Creme mit Parabenen und einer halogenorganischen Verbindung. Es ist schade, dass das Gel diese Zusatzstoffe enthält.

Aber auch die anderen Schneckencremes, die ich mir angesehen habe, haben keine besseren Inhaltsstoffe. Auf Bio wird trotz der natürlichen Zutat der Schnecke keinen Wert gelegt.

Erhältlich sind Schneckencremes in Drogerien, Apotheken oder auch im Internet. Bei amazon.de gibt es das Handgel von Babaria für 8,50 EUR. Es enthält 100 ml. Die bekannteste Schneckencreme kommt von der Firma Elicina, dort sind die Preise gehobener.

Mein Fazit: Seit ca. einer Woche creme ich meine Hände mit dem Schnecken-Handgel ein. Sehr praktisch finde ich, wie schnell das Gel von der Haut absorbiert wird. Meine Hände sind nach dem Eincremen immer sehr weich. Für ein Wundermittel halte ich die Schneckencremes aber trotzdem nicht.

Kennt ihr Cremes mit Schneckenschleim? Falls ihr Erfahrungen damit habt, würde ich mich sehr dafür interessieren. Wie findet ihr das Konzept?

  

Auch interessant:

Couleur Caramel: LE Holi Colours
Beauty-Notizen 9.8.2013
Beauty-Notizen 25.4.2014 (aus Tokyo)

24 thoughts on “Cremes mit Schneckenextrakt
  • Erbse sagt:

    Hey.
    Ich find’s ja toll, mit was für einer Entdeckungslust du immer losziehst und deine Ergebnisse dann sogar mit uns teilst.
    Von Schneckenschleim in Kosmetika habe ich noch nie gehört. Und, du kannst dir das aber sicherlich schon denken… wirklich prickelnd finde ich den Gedanken nicht. :D
    Interessant finde ich es trotzdem. Hatte vor einigen Monaten mal irgendwo etwas über Schneckenschleim gelesen. Der Artikel war total gut recherchiert und ausführlich. Falls ich den in die Hände bekommen sollte, melde ich mich sicherlich hier.

    Beste Grüße

    P.S: Habe dich seit heute unter meinen Links. :)

    • beautyjagd sagt:

      Ich fühle mich total geehrt, in deiner Linkliste zu sein :) !! *freu* Du hast mich auch so toll beschrieben :) Und falls du den Artikel findest, der würde mich auf jeden Fall interessieren! Liebe Grüße!

  • Magi sagt:

    Bin ein wenig sprachlos. Irgendwie – strange. Kriegt man das Bild im Kopf bei der Anwendung weg? Ich würde immer die kleinen Glitschies sehen.

    Wie die aber “geerntet” werden, würde ich gern wissen. Robust sind die Viehcher ja…

    • beautyjagd sagt:

      Am Anfang fand ich Vorstellung auch etwas gruslig, aber je mehr ich dann zum Thema recherchiert habe, um so faszinierter war ich von Schnecken. Deswegen ist mein seltsames Gefühl mittlerweile fast weg :) .

      • rosi sagt:

        Danke Danke Danke :-)))) für deinen superausführlichen Bericht und den Hinweis auf Babaria, ich hab schon alles hoch und runter und kreuz und quer durchgegraben bis ich auf dich gestoßen bin. Das ist jetzt echt ein Glücksfall. Und auch danke, dass du gleich die Inhaltsstoffe mitgenannt hast, sonst muss man bei den Anbiedern jedesmal erst nachfragen. Einen halbwegs günstigen Anbieter hab ich bei der Suche nach Babaria auch gleich gefunden, Und die Creme ist wenigstens parafinfrei – was leider keineswegs selbstverständlich ist.

        Hurra!
        Vielen Dank nochmals
        dergraber

      • beautyjagd sagt:

        Gern geschehen! Was mir an Barbaria nicht gefällt, sind die Konservierungsmittel. Eine Bio-Schneckencreme fände ich einfach besser :) . Viele Grüße!

  • keimonish sagt:

    Klingt ja lustig :-) Schneckenschleim….naja, warum nicht ? ist ja sicher auch sehr eiweißreich, wie die Schnecke selbst.Müssen sicher nur Allergiker aufpassen :-/

    Schneckenschleim soll ja auch gegen Warzen helfen :-) Auch bei Neurodermitis soll er hilfreich sein.

    • beautyjagd sagt:

      Das mit den Warzen habe ich auch gelesen, dass man eine Schnecke darüber kriechen lassen soll. Heute im Supermarkt habe ich schon wieder einige Packungen Schneckcreme bewundert :) .

  • MsPoura sagt:

    uuuaaaaah – soll das jetzt heißen ich soll auf Schneckenkorn verzichten und mich lieber auf den nächsten Einfall der Nacktschnecken in meinen Beeten freuen und sie über meine Hände laufen lassen??

  • Schnecke sagt:

    Anti-Aging Cremes mit Schnecken-Extrakt sind in den USA und Asien sehr beliebt! Schnecken haben die Eigenart, dass ihre Organe von selbst regenerieren. Interessant ist wohl auch, dass die Schnecken gewaschen werden und das Waschwasser wird dann weiterverarbeitet.

    Die in den USA bekannte Anti Aging Creme mit Schnecken Extrakt von LAMU ist auch in Deutschland erhältlich.

    Es lebe die Schnecke! Immerhin besser als Hühnermist-Packungen, oder?

    Editiert von Beautyjagd wegen Werbung

  • ncrb sagt:

    “Schneckencremes” wurden zeitweise auch in der Türkei sehr gehypt. V.a. die europäisch-türkischen Sender wurden mit Werbungen von Ellezza und anderen Herstellern zugemüllt. Das ist nun glücklicherweise vorbei, denn die Werbungen waren alles andere als appetitlich und sehenswert ;)

  • ncrb sagt:

    In Deutschland ist es bestimmt schwieriger die Menschen mit solch außergewöhnlichen Ingredienzen zu locken, die Vernunft hemmt die Begeisterungsfähigkeit :) Übrigens war letztes Jahr Ameisen-Eier-Öl und Ameisen-Eier-Öl-Creme der absolute Renner in der Türkei, fiel mir gerade beim Ausmisten auf ;)

    • beautyjagd sagt:

      Haha, ja das stimmt, Vernunft hemmt die Begeisterungsfähigkeit ;) Von Ameisen-Eier-Öl habe ich ja noch nie gehört. Im Februar ist es mir in Istanbul auch nicht mehr aufgefallen, aber da war der Hype dann ja auch schon vorbei. Wie war die Creme denn??

  • Robert Oehling sagt:

    Hey … da muss ich Euch ja gleich direkt mal was passendes dazu erzeahlen :D Meine Freundin kommt zufaellig aus Chile … und ja dort ist Schneckenschleim ein beliebtes Anti-Aging-Mittel. Naja ok, solangs halt irgendwie verarbeitet in ner Creme vorhanden ist … werdet Ihr Euch bestimmt sagen ;) Aber ich hab doch tatsaechlich meine Freundin dabei “erwischt”, wie sie ne Schnecke aufgehoben hat und sich INS GESICHT GESCHMIERT HAT!!!!!! Ich hab sie gefragt … nachdem ich nach ein paar minuten erstmal wieder faehig war klar zu denken :D was das gerade sollte … was zur Hoelle nochmal gerade in sie gefahren sei (hahahahaha :D ) . Ja und sie erklaerte mir dann halt die Wirksamkeit des Schneckenschleims – oder halt der darin befindlichen regenerativen Substanzen. Und sie erzaehlte mir auch, dass sie mal ne Wunde im Gesicht hatte und dort Schneckenschleim aufgebracht hat und diese Wunde dann wunderbar und schnell wieder verheilt waere.
    Das nur mal dazu … dort scheints ja ganz normal zu sein. Trotzdem n bissl loco :D
    Cheers

    • Julia sagt:

      Tatsächlich! Meine Schwester hatte unreine schreckliche Haut am Gesicht.Nach paar teure Besuche bei Dermatologe hat sich entschieden selber zu recherchieren und hat Schneckenwunder gefunden.Nach 2 Wochen tägliche Benandlung mit Schnecke direkt auf Gesicht man kann sehen unglaubliche Resultat. ++++

  • molly sagt:

    Ich komme gerade frisch aus meinem 4-wöchigen Urlaub in Portugal…:)

    Die Babaria Pflege hatte ich oft in den Händen und war am Überlegen ob ich es nun wagen soll….tja,ich kann mich einfach mit diesem Schneckenkram nicht anfreunden,außerdem beinhalten die Produkte einfach zu viel Paraffine und Parabene,zu viel für empfindliche Haut wie ich finde:(

    Da sind mir die Pflänzchen in Organic-Serien viel lieber! :)

    • beautyjagd sagt:

      Vier Wochen Urlaub in Portugal, das ist ja großartig!
      Mir gehts mit der Schneckencreme ähnlich wie dir, mich stören vor allem die Konservierungsstoffe, der Schneckenschleim ist ja immerhin natürlich.

      • molly sagt:

        ….habe Familie dort,direkt am Meer an der Algarve,das ist immer sehr praktisch,Family-besuch und Erholung zugleich :)

        Nun,pflanzliche Extrakte werden ja als Inhaltsstoffe als “normal”empfunden,aber tierische Bestandteile einer Pflege stelle ich mir einfach nicht richtig und zudem noch eklig vor…sorry,aber nein danke! :)
        Freu mich diese interessante Webside heute entdeckt zu haben!!!
        Yupie!!!!
        Lieben Grüß! :)

      • beautyjagd sagt:

        Dann erst mal willkommen auf dem Blog :) :)

  • Toni sagt:

    Hi!
    Ich bin portuguiesin und daher kenne ich das Produkt schon lange,habe es aber
    erst dieses Jahr ausprobiert.Muss dazu sagen das ich seit Jahren unreine Haut habe
    und schon sehr viele Produkte ausprobiert habe und nichts wirklich geholfen hat
    aber siehe da,ich benutze das Gel seit ca.6 Wochen und hab bisher viel weniger
    Pickel und Flecken.Bin also sehr zufrieden!!!

    • beautyjagd sagt:

      Deine Erfahrungen hören sich ja gut an! Ich würde mir eine Creme mit Schneckenextrakt wünschen, deren Inhaltsstoffe Naturkosmetik sind – dann würde ich auch nochmals testen :) .

  • [...] erste mal, das ich von Schneckenschleim als Wirkstoff in pflegender Kosmetik las, war es bei Beautyjagd. Sie brachte aus ihrem Portugalurlaub, wo Schneckencremes etabliert sind oder gar gehypt werden, [...]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copy Protected by Chetans WP-Copyprotect.