High End, Körperpflege

Kings&Queens: Chinese Princess Jasmin Duschgel

Darf ich vorstellen? Ihr seht hier eine chinesische Prinzessin, die in ihrem Garten viele Jasminbüsche angepflanzt hat, um ihren Geliebten zu betören und ihn an seinen Liebesschwur zu erinnern. Diese Legende steht hinter dem Duschgel von Kings&Queens.

Der Name der Marke beschreibt zugleich das Konzept: Die Produkte sind nach historischen Königinnen und Königen benannt. Da finden sich der Herrscher Akbar, König Salomon, die Queen Elizabeth oder der Sultan von Granada in Duschgelform. Manchmal gibt es ergänzend dazu eine Bodymilk, Deo oder Körperbutter.

Kings&Queens gehört übrigens zur griechischen Firma Korres, weshalb das Duschgel „Chinese Princess“ aus Griechenland kommt.

Meine chinesische Prinzessin soll natürlich nach Jasmin duften. Und tatsächlich kann man das Duschgel als floral beschreiben, der betörende Duft von Jasminblüten ist jedoch etwas zurückhaltender ausgefallen. Es riecht für mich eher allgemein blumig mit einem Hauch Jasmin.

Das Duschgel selbst ist transparent und normal flüssig. Es lässt sich gut verteilen und beduftet beim Duschen das gesamte Bad. Selbst auf der Haut hält sich der Prinzessinnen-Duft gut.

Die Inhaltsstoffe sind leider weniger beeindruckend als das königliche Konzept. Immerhin wird auf Parabene und Mineralöl verzichtet. Außer den „royalen Essenzen“ (Granatapfel, Lotusblüte und Malachit), die jedem Duschgel beigemischt sind, finden sich ein paar weniger kostbare Substanzen. Das auf SLS basierende Duschgel enthält u.a. eine PEG-Verbindung als auch Disodium EDTA:

Die konische, hübsch aufgemachte Flasche enthält 300 ml und kostet 7,50 EUR. Erhältlich ist das „Chinese Princess Jasmine Shower Gel“ z.B. bei ausliebezumduft.de oder zalando.de.

Mein Fazit: Ein tolles, phantasieanregendes Konzept, leider mit weniger wertvollen Inhaltsstoffen. Die chinesische Prinzessin fühlt sich in meinem Bad ganz wohl, ein echter Jasmingarten wäre ihr aber lieber. Vor allem für den Preis.

Kennt ihr Kings&Queens? Wie findet ihr das Konzept? Habt ihr schon mal eines der Produkte ausprobiert?

Auch interessant:

Beauty-Shopping am Suvarnabhumi Airport Bangkok
Der große Jahresrückblick 2014: Beauty-Favoriten, Bloggen, Reisen, Inspirationen, ...
Beauty-Notizen 28.10.2016 (aus Nagoya)

Comments are disabled.

4 thoughts on “Kings&Queens: Chinese Princess Jasmin Duschgel
  • Louisa sagt:

    Ich habe Kings&Queens schon bei Kaufhof gesichtet, aber bei dem Preis und ohne Tester wollte ich nichts mitnehmen. Vielleicht lag es aber auch nur daran wie die Produkte dort präsentiert wurden – ein oder zwei Regalböden, direkt über der Erde, die Produkte sahen auch nicht mehr ganz frisch aus.
    So teures Duschgel mag ich wenn auch lieber geschenkt bekommen (wünsch ich mir aber nie, also passiert das nur bei Produkten, die man auch gar nicht hier bekommen würde, weil mir meine Schwester die aus dem Ausland mitbringt), oder ich kaufe mir selber lieber etwas mit besseren INCIs (Weleda kostet ja leider auch fast so viel).

    • beautyjagd sagt:

      Das wäre mir sicher auch so gegangen, wenn die Sachen quasi am Boden stehen und schon etwas angestaubt aussehen… Und so eine Schwester ist ja sehr praktisch 🙂

  • Hallo Julie,
    nun bin ich auf deinem schönen Blog gelandet, und danke dir für deinen Besuch bei mir und dein Lob. 🙂 Dein „About“ klingt interessant, und so werde ich mich mal durch deinen Blog stöbern.

    Kings & Queens ist mir nicht bekannt, aber die Verpackung sieht sehr hübsch aus finde ich.

    LG Petra