Dekorative Kosmetik, International, Nail Polish

Collistar: Eine beliebte Marke aus Italien

Pflegende Produkte von Collistar sind mir schon in Portugal aufgefallen. Aber richtig in mein Bewusstsein gedrungen ist die italienische Marke erst durch einen Kommentar einer meiner Leserinnen. Mia schrieb, dass sie dekorative Kosmetik von Collistar in Roermond gefunden habe.

Logisch, dass ich die Augen bei meinem nächsten Ausflug nach Roermond offen hielt. Beim dortigen Douglas wurde ich auch direkt fündig und konnte mir einen ganzen Ständer mit dem dekorativen Sortiment von Collistar angucken. Mitgenommen habe ich mir letztlich nur einen Nagellack, ich kann ja nicht alles kaufen 😉 .

Weshalb ihr im Foto trotzdem mehr als den Nagellack seht und es nun zu einer richtigen Collistar-Vorstellung kommen konnte, liegt an der lieben Mia. Sie hat mir netterweise angeboten hat, ihren Lipgloss und den Lidschatten von Collistar für eine Review zuzuschicken.

Die beiden Sachen passen lustigerweise perfekt zu meinem Nagellack – und es sind sehr interessante Stücke. Mia achtet auf die besonderen Makeup-Produkte, von anderen hat sie schon genug 😉 (sagt sie selbst!). Als ich aus Hamburg zurück kam, lagen dann auch schon die beiden Collistar-Stücke in meiner Packstation. Und eine kleine Abfüllung „Old Gold“-Pigment von M.A.C. habe ich auch noch im Umschlag gefunden – ich habe mich sehr gefreut! Vielen lieben Dank nochmals 🙂 !

Collistar ist eine italienische Marke, die auch international verkauft wird. In deutscher Nachbarschaft ist sie z.B. in Österreich und in den Niederlanden vertreten. Die Marke kommt aus Mailand und man ist stolz darauf, über Jahrzehnte immer wieder innovative Produkte lanciert zu haben. Eine der letzten Neuerungen ist eine Produktlinie für über 70jährige Frauen.

Das Sortiment umfasst nicht nur pflegende und dekorative Kosmetik, sondern auch Sonnenschutz, Düfte und Nahrungsergänzungsmittel. In der Mai-Ausgabe der italienischen Glamour, die ich auf der Rückfahrt von Hamburg im Zug gelesen habe, kommt Collistar häufig vor. Die Marke scheint also in Italien wirklich sehr bekannt zu sein.

Jetzt aber zu den Produktvorstellungen:

Der Nagellack trägt den Namen „Nero Lurex“ und ist die Nummer 18 des Sortiments. Es handelt sich um ein Schwarz mit silbernen und holografischen Glitzerpartikeln.

Der Lack lässt sich mit dem langen, mittelbreiten Pinsel kontrolliert auftragen. Bei leichtem Druck fächert er sich breiter auf. Mit zwei Schichten ist der Lack deckend. Auf dem Foto sieht der Lack übrigens rauer aus als er in Wirklichkeit ist. Aber ein Topcoat schadet natürlich nicht.

Auf der Unterseite des Nagellacks sind die Inhaltsstoffe aufgeführt. Sie sind big3free, enthalten jedoch Formaldehyd Resin und Polyethylene Terephthalate (PET).

Das Fläschchen enthält 10 ml und kostet 12,50 EUR.

Das Supergloss Effetto Strass in der Nuance Nr. 17 mit dem Namen „Ametista“ hat wirklich ein spektakuläres Finish. Die Basis ist transparent-lila und enthält irisierende Flakes.

Das ziemlich flüssige Gloss klebt wenig und trägt sich angenehm auf den Lippen. Die Flakes spürt man fast nicht. Die Haltbarkeit ist allerdings nicht sehr hoch, wobei die irisierenden Flakes wesentlich länger als das Gloss selbst auf meinen Lippen zu finden waren. Richtig gut fand ich, dass das Gloss fast keinen Geruch hat.

Die Tube enthält 15 ml und kostet ungefähr 15 EUR. Die Inhaltsstoffe konnte ich leider nirgends finden.

Die gebackenen Lidschatten sind einer der Bestseller von Collistar. Mia hat sich den Ombretto Doppio Effetto in der Nuance Nr. 20 gekauft. Der Name verrät direkt, weshalb: „Ologramma“ – also mit Holo-Effekt, sehr interessant!

In dem runden weißen Kunststoff-Döschen wölbt sich auf der oberen Hälfte der Lidschatten. Ein gebogener Schaumstoffapplikator liegt auf der unteren Seite des Döschens. Die weiße Farbbasis ist von hellgrünlichen, blauen und rosa Adern durchzogen. Der Lidschatten riecht etwas pudrig, was mich aber nicht stört.

Der irisierende Effekt war nicht so leicht mit der Kamera einzufangen. Die Farbe ist leider nicht sehr deckend, erst auf einer Base zaubert man eine maximal mittlere Deckkraft hervor. Dann wirkt der Lidschatten auch nicht mehr so staubig. Wahrscheinlich empfiehlt sich die feuchte Anwendung, auf die auch die englische Bezeichnung des Lidschattens „Wet&Dry“ hinweist.

Der Schimmer des Lidschattens ist je nach Lichteinfall weißlich, bläulich und grünlich. Einige zusätzliche Glitzerpartikel ergänzen den irisierenden Effekt. Der Lidschatten neigt beim Verblenden dazu, transparent zu werden. Ich würde ihn also eher als Highlighter auf dem Lid einsetzen.

Edit 27.5.2011: Mia schreibt mir, dass der irisierende Lidschatten auf einer schwarzen Base richtig gut zur Geltung kommt – das habe ich nicht ausprobiert, kann ich mir aber sehr gut vorstellen!

Eine Gewichtsangabe steht nicht auf dem Lidschatten. Er kostet ungefähr 11 EUR. In einer italienischen Review wurden die Inhaltsstoffe teilweise aufgeführt, worunter sich Talc, Mica sowie Paraffinöle und Silikone befinden.

In Deutschland ist Collistar bei Karstadt erhältlich. In der Schweiz, Österreich, Belgien, Polen und den Niederlanden wird Collistar in Parfümerien vertrieben.

Mein Fazit: Collistar ist für mich eine typisch italienische Marke. Gebackene Lidschatten gehören dabei zum Standard. Die Preise sind nicht gerade günstig, weswegen ich auch etwas enttäuscht von „Ologramma“ bin. Er ist mir zu weißlich und zu transparent. Das Gloss sieht toll aus, aber die Farbkraft und die Haltbarkeit sind mir für den Preis letztendlich zu gering. An der Qualität des Nagellacks habe ich nichts auszusetzen, wenn auch die Glitzerpartikel etwas stärker holografisch schimmern könnten.

Kennt ihr Collistar? Besitzt ihr vielleicht sogar etwas von der Marke? Welchen Eindruck macht sie auf euch? Verwendet ihr solche Glosse mit Flakes oder ist euch das zu wild?

Auch interessant:

Zu Weihnachten wünsche ich mir...
Ushuaïa: Déodorant Hibiscus de Burkina Faso
Beauty-Notizen 21.11.2014

Comments are disabled.

9 thoughts on “Collistar: Eine beliebte Marke aus Italien
  • juliaFL sagt:

    hi julie,
    optisch gefaellt mir collistar ganz gut, aber scheinbar geht das ganze mehr in richtung mehr schein als sein. der lidschatten glitzert hoechstens in duo/chrome und kommt sehr blass daher. ich wundere mich, wie die in italien das zeug mit den preisen so erfolgreich vertreiben koennen. das italienische lohnniveau ist zudem niedirger als bei uns…merke immer wieder, dass deutschland mit seinem grossen und soliden sortiment im unteren preisbereich echt eine glorreiche ausnahmme in europa ist!

    vlg!

    • beautyjagd sagt:

      Bis auf England habe ich das bei meinen Reisen auch festgestellt. Mich wundert es auch, mit dem Lohnniveau hat das anscheinend direkt nichts zu tun. Liebe Grüße 🙂

  • Kim sagt:

    Mich würde es mehr interessieren, wie der Gloss aufgetragen ausschaut :S

    • beautyjagd sagt:

      Der Gloss ist ziemlich transparent, die Farbe ist nur ein lila Hauch. Die irisierenden Flakes schimmern dann auf den Lippen, aber es sind jetzt auch nicht 1000 Stück, sondern ein paar. Über einem farbigen Lippenstift sieht das dann rrichtig gut aus.

  • sabieeene sagt:

    Davon habe ich mir im Österreichurlaub einen Nagellack gekauft und finde den gut. das war in einem Douglas. Ich wußte nicht,dass es eine italienische Marke ist. In Deutschland habe ich das noch nicht gesehen,gibt es das hier nicht?

    • beautyjagd sagt:

      Nein, in Deutschland gibt es Collistar nicht (Edit: mittlerweile doch, habe ich oben ergänzt). Aber in den Ländern rund um Deutschland gibt es Collistar häufig. Mein Nagellack gefällt mir auch 🙂 .

      • Andrea sagt:

        Collistar gibt es jetzt bei Douglas in Deutschland – auch über online-Verkauf.
        Die Lippenstifte sind fantastisch – ich habe bei keiner der großen internationalen Kosmetikfirmen jemals so schöne Farben und eine so gute Konsistenz gefunden.
        Italienisches Make-up ist einfach besser!

      • beautyjagd sagt:

        Ah, das wusste ich nicht! Wenn du ein so großer Fan von italienischen Marken bist, magst du dann die Sachen von Kiko oder Madina auch gern? Oder welche kannst du noch empfehlen 🙂 ?

      • DAGMAR sagt:

        Doch ! In Deutschland gibt es Collistar Exklusiv bei Karstadt.