Dekorative Kosmetik, High End, International, Naturkosmetik

Dr. Hauschka: Eyeshadow Solo 04 im Vergleich

Ich habe gerade (mal wieder 😉 ) die Farbe Taupe als Lidschatten für mich entdeckt. Unter Taupe verstehe ich ein Graubraun mit leichtem Lilastich. Mich verzaubert die Farbe aufs Neue, seitdem ich mir im Juni „Taupe Brown 07“ von Burberry gekauft habe.

In der letzten Woche hat die liebe Jana auf ihrem Blog alle Lidschatten von Dr. Hauschka geswatcht. Darunter befindet sich auch der Eyeshadow „Solo 04“ mit dem Namen „Graubraun“. Dieser Lidschatten musste einfach her, weil er meine momentane Lieblingsfarbe mit Naturkosmetik-Qualität kombiniert.

Außerdem besitze ich bisher nur die Paletten von Dr. Hauschka. Es war also höchste Zeit, mir mal einen der einzelnen Lidschatten zuzulegen 😉 . Der Lidschatten heißt zwar nicht „Taupe“, aber da das Braun nicht warm, sondern neutral bis kühl getönt ist, passt der „Solo 04“ trotzdem zu meiner Taupe-Leidenschaft.

Im schwarzen runden Döschen liegt ein Schwammapplikator bei, auf den ich gut verzichten könnte.

Auf dem Foto unten seht ihr die Konkurrenz, mit der sich der „Graubraun“ von Dr. Hauschka messen lassen muss. Zu dem „Taupe Grisé“ von Chanel und dem „Taupe Brown“ von Burberry hat sich noch mein neuer loser Lidschatten „Nutmeg“ von Everyday Minerals gemogelt. Er passt eigentlich nicht in diesen Vergleich, aber er ist gerade neu 😉 .

Ich habe die Lidschatten pur ohne Base aufgetragen:

Ganz links beginnt die Reihe mit Chanels „Taupe Grisé“. Der Lidschatten hat ein schimmerndes Finish, die Pigmentierung ist mittel. Die kühle Farbe würde ich als ein Lilagrau mit nur wenig Braunanteil bezeichnen. Sie ist von zart bis mittelstark gut aufbaubar.

Daneben folgt der „Taupe Brown“ von Burberry, der trotz seines Namens „Sheer Eyeshadow“ ziemlich stark pigmentiert ist. Das Finish ist matt, es wirkt aber nicht stumpf, sondern satiniert. Die Farbe würde ich als Graubraun mit minimalem Lilastich beschreiben. Die Tönung ist neutral.

„Nutmeg“ von Everyday Minerals gehört eigentlich nicht in die Reihe, da die Farbe viel heller ist. Das helle Graubraun hat einen Fliedereinschlag, das Finish ist matt-satiniert. Für zarte Alltagslooks verwende ich den Lidschatten sehr gern.

Und nun kommen wir (ganz rechts auf dem Foto) zum Hauptdarsteller dieses Posts, dem Eyeshadow „Solo 04 Graubraun“ von Dr. Hauschka. Das Finish ist satiniert bis leicht schimmernd. Das Graubraun enthält keinen Lilaanteil, ist aber trotzdem neutral bis kühl getönt. Die Pigmentierung ist aufbaubar bis zu einer mittleren Deckkraft.

Im Vergleich zu den Lidschatten von Burberry und Chanel muss man sich beim Auftrag des Dr. Hauschka-Lidschattens etwas mehr Mühe geben. Die Textur ist etwas gröber, der Auftrag und das Verblenden gelingen dementsprechend weniger geschmeidig und gleichmäßig. Die Haltbarkeit ist jedoch bei allen drei Lidschatten vergleichbar.

Die Inhaltsstoffe sind vom BDIH zertifiziert, sie basieren auf Talkum:

Talc, Magnesium Stearate, Caprylic/Capric Triglyceride, Serica (Silk) Powder, Solum Diatomeae (Diatomaceous Earth), Silica, Camellia Sinensis Leaf Extract, Anthyllis Vulneraria Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Bark/Leaf Extract, Parfum (Fragrance), Citronellol, Geraniol, Linalool, Citral, Eugenol. [+/- Mica, CI 77510 (Ferric Ferrocyanide), CI 75470 (Carmine), CI 77491, CI 77492, CI 77499 (Iron Oxides), CI 77891 (Titanium Dioxide), CI 77007 (Ultramarines)].

Ein einzelner Lidschatten von Dr. Hauschka enthält 1,3 gr und kostet 10,50 EUR. Den Preis muss man natürlich beim Vergleich berücksichtigen. Der Lidschatten von Chanel (2gr) kostet ca. 26 EUR, der von Burberry (2,5 gr) 25 EUR.

Erhältlich sind dekorative Produkte von Dr. Hauschka in Biomärkten oder Bio-Beauty-Läden, in ausgewählten Kaufhäusern und Apotheken. Auch online gibt es viele Shops, die das Sortiment von Dr. Hauschka anbieten.

Mein Fazit: Für alltägliche Looks ist der „Solo 04 Graubraun“ von Dr. Hauschka ein solider Begleiter. Mir wäre ein matteres Finish noch lieber. Wenn es um den Anwendungskomfort geht, liegen Burberry und Chanel vorne. Trotzdem freue ich mich, eine Naturkosmetik-Alternative für meine Taupe-Leidenschaft gefunden zu haben.

Habt ihr Lidschatten von Dr. Hauschka? Wie findet ihr sie? Könnt ihr mir noch andere dieser schmutzigen Lidschatten empfehlen, die ich mal probieren sollte? Ich habe schon „Bali“ von Nars im Auge 😉 .

Auch interessant:

Alverde: Rasierschaum Limette Verbene
Alverde: Neues Sortiment Herbst 2015 (Fotos, Swatch)
Braucht man wirklich ein Gesichtswasser?

Comments are disabled.

27 thoughts on “Dr. Hauschka: Eyeshadow Solo 04 im Vergleich
  • Hauschka sagt selbst, dass der kleine Applikator nur für den Notfall gedacht ist 😉

    Obwohl es zwar streng genommen kein Lidschatten ist, kann ich Dir den Lakshmi Kajal Taupe empfehlen. Den kann man auch als Eyeshadow verwenden. Die Farbe ist sehr schön. Die Haltbarkeit als Lidschatten ist mit entsprechender Fixierung noch OK.

    Ansonsten sieht es bei den deutschen Naturkosmetik-Herstellern ziemlich mau aus. Experimentierfreudige Gemüter können sich bei alva umsehen. Die haben diese „Türmchen“ mit je vier verschiedenen Farben. Ist quasi „loser Lidschatten“. Die Idee ist ganz nett, aber ich fand es nicht gut anzuwenden. Und man muss im Zweifelsfall Farben mitkaufen, die man nie im Leben benutzen wird.

    Die „richtigen“, gebackenen Lidschatten von alva sind dafür ein absolutes Highlight. Sehr feine Textur und sie lassen sich sehr gut verblenden und in der Intensität variieren. Leider ist da kein Taupe dabei.

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • Kaddi sagt:

      ich finde diese alva türmchen ja toll und schleiche da schon eine weile drum herum. anwendungskomfort hin oder her, ich bin ja eher der experimentierfreudige typ und finde das prinzip zu mischen toll. aber die türmchen sind nichts für leute dies dezent und praktisch mögen 🙂

    • Kaddi sagt:

      hmm alva gebacken? da kenn ich nur puder, bronzer und blush. ich dachte immer die lidschatten wären gepresst? finde nämlich den schwarzen mit moldenem schimmer schön.

      • Stimmt: gepresst nicht gebacken (es ist heute ganz schön warm – da kommt man schon mal durcheinander). Auf jeden Fall sind sie ohne Talkum.

        Viele Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Danke für den Tipp mit dem Lakshmi-Kajal, den werde ich mir auf jeden Fall mal angucken! Die Türmchen von Alva gefallen mir auch, aber bei mir ist es genauso, wie Du es schreibst, da sind immer Farben dabei, die ich nie nehmen würde.

  • Jumanita sagt:

    Menno, meine Liste wird immer länger. Gestern hab ich doch die Lidschatten von Hauschka in den Warenkorb geladen und jetzt lese ich, Lakshmi ist gut, Alva gebacken ist besser….Wo soll das nur hinführen?!! 😉 Ich suche auch einen matten taupe Lidschatten, der für einen „Anfänger“ wie mich nicht schwierig im Auftrag ist. Und ich suche nach einem dezenten Lidschatten für den Alltag, deshalb hatte ich den Solo von Hauschka in der Farbe 03 schon im Körbchen. . . muss ich also nochmal Alva anschauen, gemein gemein. Liebe Grüße Jumanita

  • Liv sagt:

    oh man 04 ist wirklich der Hammer. Ich hatte ihn auch mal, aber leider auf die fliesen gefallen und futsch 🙁 leider liegen die kleinen hauschka Döschen gar nicht gut in der Hand. ich mochten den schimmer grade, weil der so einen guten kontrast zur stone palette darstellt dich ich auch oft trage.
    und @Jumanita: ich kenne das gefühl alles haben zu wollen was andere blogger anpreisen, aber mittlerweile übe ich mich etwas in geduld. Geburtstage und weihnachten sind super um sich mal wieder was neues zu wünschen und hej, weihnachten ist nicht mal mehr 6 monate hin 😉

  • Jumanita sagt:

    @Liv: würdest du also die Qualität von 04 als „gut“ beschreiben? oder auch die Stone Palette? Ich übe mich schon seit gefühlten Monaten in Geduld, aber es macht auch Spaß immer mal den Warenkorb zu packen und wieder zu entpacken bzw. neu zu sortieren 😉 …diese Woche werde ich noch zuschlagen!

  • Liv sagt:

    @Jumanita: Haha zuschlagen nach langem Warten klingt super 🙂 ja ich würde sie als gut beschreiben. vor allem die stones palette hält bei mir den ganzen tag ohne in die lidfalte zu rutschen. aber sie ist eben echt matt und mir manchmal fast zu grau. aber dennoch suuuuuuuuuuuper. So und zu den solos. schau mal auf dem post von jana (siehe link oben) die sagt auch, dass manche besser und andere schlechter sind. ich mochte die farben sehr und vor allem hab ich sie sehr gut vertragen (das kann bei mir noch manchmal schief gehen) aber eigentlich steh ich nicht so auf solos (weil unpraktisch und liegen nicht so gut in der hand). kennst du die lavender dreams palette? die soll auch super sein, gut pigmentiert, toller schimmer und tolle farben. eine ähnelt der 04 solo sehr. mmm also ob ich nun ne gute hilfe war weiss ich nicht, aber will dich auch nicht überreden, denn sooooooooooooo viele verschiedenen NK lidschatten kenne ich auch noch nicht. vielleicht hat die julie von beautyjagd noch nen guten tipp ;)liefs, liv

    • Die Lavender Dreams Palette war super. Die Betonung liegt auf „war“, denn die Edition war limitiert und ist schon seit Wochen ausverkauft. Ich glaube Hauschka ist selbst von dem Erfolg überrascht worden. Die Farben, der Halt und genau der richtige Anteil Glimmer. Einfach perfekt.

      Mal schauen was die Herbstkollektion so bringt. Immerhin soll ja der Balancing Teint Powder wieder kommen.

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      • beautyjagd sagt:

        Auf die Herbstkollektion bin ich schon sehr gepannt. Andreea hat schon ein bisschen was verraten, es soll wohl in die Richtung Blaugrau gehen? Auf jeden Fall freue ich mich schon, die muss ich sicher haben 🙂 .

    • beautyjagd sagt:

      Mit Taupe in Naturkosmetik-Qualität ist ein Lidschatten von der australischen Marke NveyEco zu mir unterwegs, mal sehen, wie er sich so macht. Die Farbe ist die 153 und wird als „Stone Neutral Taupe“ beschrieben. ich wollte den Lidschatten auch deswegen mal ausprobieren, weil er ohne Talkum auskommt. Wenn er da ist und ich ihn getestet habe, werde ich ihn euch natürlich vorstellen. Liebe Grüße 🙂

  • Liv sagt:

    fuer die lavender palette: schau noch mal in manchen onlineshops. hier in NL gibts noch einige. meine zwillingsschwester hat sie und ihr steht sie super, mir aber leider nicht, ob wohl wir uns sehr ähnlicht sind haben wir wohl doch einen anderen farbtyp. aber gut nun schweife ich wieder vom thema ab 😉 liefs, liv

  • Jumanita sagt:

    habe gerade beschlossen ich bleibe dabei, der solo 03 und 04 wird im warenkorb bleiben, die Naturdrogerie wird also bald mein Päckchen packen. *freu* Ich hatte mich ja schon bei Jana in die Farben verguckt, also warum sollte ich mich abhalten lassen. Alva hat keine Farben die mir gefallen und die Stone Palette steht auf meinem Wunschzettel oder ich warte einfach mal den Herbst ab, was Hauschka da so zu bieten hat. Danke Liv, danke Julie. Bin doch nicht so verwirrt wie ich zu Anfang dieses Posts dachte. Ach und danke an Jana, für die vielen Swatches. 😉 LG Jumanita

    • beautyjagd sagt:

      Ich glaube, dass die 03+04 eine tolle Kombi sind. Den 03 überlege ich auch immer noch. Andreea hat irgendwo geschrieben, dass das so die beiden Basics sind, mit der eigentlich alle total gut auskommen. Ich habe ich auch gefreut, dass Jana alle Lidschatten geswatcht hat. Liebe Grüße

  • Anajana sagt:

    Ich hatte die Swatches von Jana auch schon mit Freude betrachtet, und das graubraun hat mir mit dem lila am besten gefallen. Ich hab mich aber in Taupe Grisé und Fauve von Chanel verliebt und werde sie mir zulegen.
    Satin Taupe von MÄC hätt ich übrigens noch zu bieten, finde den auch sehr schön.
    Ansonsten werde ich mir die Herbstpalette von hauschka mal genauer ansehen, wenn sie rauskommt. Die Farben der Lavender Palette habe ich auch so ähnlich alle schon, deshalb war die für mich nicht so ein Objekt der Begierde. Allerdings könnte ich mich vielleicht doch noch für die Stonespalette erwärmen, auch wenn ich diese Farben eigentlich so oder so ähnlich auch schon habe, aber die fallen ja nie durch. Da hadere ich noch etwas mit mir. Find sie auch fast etwas zu matt. Mal sehen, wie lange ich noch widerstehen kann. 😉
    Auf jeden Fall wandern Taupe Grisé und Fauve mal zuerst ins Körben. 🙂

    • Es ist natürlich von Vorteil, wenn man alles zum Ausprobieren da hat 😀
      Die Stone Colours sind wirklich richtig matt. Aber man kann sie natürlich wunderbar mit einem der glänzenderen Lidschatten von Hauschka kombinieren. Die Nr. 1, Nr. 2 und Nr. 9 sind Farben, die auch allein gut zur Geltung kommen (besonders 1 und 2). Aber als Basis unter den Stone Colours oder darüber gegeben, machen sie sich auch ziemlich gut.

      Andererseits habe ich manchmal auch ganz gerne einen matten Lidschatten. Und da reichen mir die 4 Farben aus der Palette allemal.

      Viele Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

  • keimonish sagt:

    …wer die Lavender Palette noch haben will, kann es auch in Apotheken noch versuchen. Bei uns hab ich sie in 2 Apotheken noch gestern gesehen.
    Für mich waren die Farben leider zu glänzend (ich hab sie zurückgegeben) obwohl ich die Farben an sich wunderschön fand.

    Von den vorgestellten Tönen, wäre für mich dann wohl der„Taupe Brown“ von Burberry geeignet. Ich mag Taupe auch sehr gern.

  • Kaddi sagt:

    was du über den burberry schreibst, hört sich mal wider toll an… hab das auch grad mal ausgerechnet, der grammpreis ist da gar nicht mal so hoch. allerdings hab ich noch nie einen lidschatten aufgebraucht. deswegen habe hab ich auch immer ein weng angst, dass mir meine nk produkte irgendwann schelcht werden. das kommt davon wenn man so viel zeug hat… 😀

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe auch berechnet, dass Dr. Hauschka pro Gramm 8 EUR verlangt und Burberry 10 EUR 😉 – gar nicht so riesig, die Differenz. Allerdings brauche ich auch eher nicht auf, und da sind mir kleine Verpackungen lieber 🙂 .

  • Jana sagt:

    Ich zögerte noch, ob ich golden earth oder graubraun nehmen soll. Ersterer ist ja sehr warm, und mittlerweile weiß ich gar nicht mehr, ob ich nun ein kalter oder ein warmer Typ bin. Jeder sagt mir was anderes.
    Taupe in jeder Form und Nuance ist für mich so begehrenswert wie die 2.55 von CHANEL 🙂

    • kaddi sagt:

      lass dich einfach bei den beautyjunkies bestimmen und lies dir vorher auf jeden fall die faq durch 🙂 da sind einige kompetente beauties im forum, die kriegen das schon hin. wobei ich mir bei dir doch sehr sicher bin, dass du ein sommer bist 😉
      du kannst auch locker typfremde farben am auge tragen, wichtig ist nur der kontrast zur haut, d.h. unpassende farben immer mit einer „guten“ farbe umrahmen.

      • kaddi sagt:

        lol irgendwie spielt mir meine erinnerung eine streich. hab grad noch mal geguckt, irgendwie hatte ich dich kühler im gedächtnis 😀 ich ziehe meine aussage wegen unsicherheit zurück und verweise ins forum, die machen das schon 🙁

      • kaddi sagt:

        anscheinend herrscht bei mir heute verwirrung pur 😀 hab dir was auf dem blog geschrieben, bin mir jetzt sehr sicher mit dem sommer

  • […] dem Swatch habe ich den Lidschatten neben dem Eyeshadow Solo 04 von Dr. Hauschka abgebildet, damit man sich die Farbe besser vorstellen […]

  • Sinem sagt:

    Hallo,

    ich habe eine Frage an dich. Ich bin vor kurzem auf Naturkosmetik umgestiegen und suche nach tollen Alltagslidschatten. Und da hab ich diesen Blogeintrag von dir gefunden. Der Lidschatten ist wirklich wunderschön, genauso wie die Pallette von Hauschka.
    Ich hab eine Frage zu den Inhaltsstoffen. In allen ist Seidenpulver und in den meisten Karmin enthalten. Wie stehst du zu den Inhaltsstoffen? Das hat mich etwas aus der Bahn geworfen irgendwie und mich würde deine Meinung zu den tierischen Inhaltsstoffen interessieren 🙂

    Danke und Liebe Grüße 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Das ist wirklich eine schwierige (und gute) Frage! Ich bin keine Veganerin, deswegen akzeptiere ich tierische Stoffe wie Honig, Bienenwachs etc. in den Produkten. Allerdings hatten wir hier auch schon mal eine größere Diskussion über die Herstellung von Seidenpulver auf dem Blog, und mittlerweile bin ich auch etwas vorsichtig geworden – aber gleichzeitig mag ich die kosmetischen Eigenschaften des Stoffes. Ich denke weiter darüber nach und muss erst zu meiner eigenen Position dazu finden. Für mich gibt es da so viele Aspekte zu bedenken: Hauschka unterstützt zB mit dem Kauf der Seidenpulver eine alte Kultur der Seidenzucht in Brasilien (wenn ich mich recht erinnne, war es das Land) – was ich gut finde! Weil Seidenraupen nicht als Wirbeltiere gelten, kann der Stoff auch zertifiziert werden. Andererseits gibt es mittlerweile auch Methoden, Seide herzustellen, ohne dass die Tiere getötet werden müssen, ich würde das selbstverständlich stark bevorzugen! ich glaube, da muss jeder für sich seinen Weg finde, ich arbeite weiter an meinem 🙂