Körperpflege, Pflegende Kosmetik

The Body Shop: Duo Body Butter und Lip Roll-On

In Reims habe ich auch bei The Body Shop eingekauft. Natürlich gibt es diese Kette ebenfalls in Deutschland, aber ich habe dort schon die neue Duo Body Butter entdeckt. Diese wird es in Deutschland erst im September geben. In Portugal und der Schweiz ist sie bereits seit dem Frühjahr erhältlich. Weshalb das in Deutschland so lange dauert, weiß ich nicht.

Bestimmt lacht ihr mittlerweile schon, oder? Denn wenn ich ein neues Duo-Produkt sehe, ist es schon so gut wie gekauft. Ich erliege dieser unerklärlichen Faszination doch immer wieder. Vernünftige und nachvollziehbare Erklärungen können dagegen absolut nichts ausrichten 😉 .

Diese doppelte Body Butter wird in vier Varianten angeboten: Vanille, Macadamia, Acai und Sweet Pea. Da ich auf fruchtige Düfte nur bedingt stehe, und Nuss und Vanille für mich eher Winterdüfte sind, entschied ich mich für Sweet Pea (=Wicke).

Die pinkfarbene Dose ist wie bei einem Yin- und Yang-Zeichen zweigeteilt. Links seht ihr die festere Body Butter, die für trockene Hautstellen geeignet ist. Rechts befindet sich die heller gefärbte und wesentlich leichtere Creme für normale Haut.

Auf dem Swatch habe ich oben die Creme und unten die Body Butter aufgetragen:

Ich finde die Idee praktisch: Morgens wenn es schnell gehen muss, verwende ich die Creme, abends bei der ausgiebigeren Pflege die feste Bodybutter. Diese eignet sich besonders für trockene Hautstellen, während die leichtere Creme für die weniger anspruchsvollen Hautpartien ausreicht.

Die pflegende Wirkung ist von beiden Seiten in Ordnung, soweit ich das in meinem einwöchigen Kurztest feststellen konnte. Sowohl die Creme als auch die Butter hinterlassen einen leichten Film auf der Haut, der erst nach einer Weile einzieht. Von der festen Körperbutter brauchte ich nur wenig vom Produkt, um die Haut ausreichend einzucremen.

Die Duo Body Butter riecht cremig und dezent blumig, eine genauere Beschreibung kann ich leider nicht bieten. Der typische The Body Shop-Duft ist auch dabei, ich finde ihn hier aber weniger auffällig als bei anderen Produkten.

Wie bei jedem Duo-Produkt ist es natürlich so, dass man eine Seite häufiger als die andere verwendet. Ich verbrauche viel mehr von der leichteren Creme als von der festen Körperbutter. Das relativiert selbstverständlich den praktischen Aspekt der Dose, ich gebe es zu 😉 !

Die Inhaltsstoffe sind für beide Seiten gleich. Wahrscheinlich enthält die festere Body Butter weniger Wasser als die leichtere Creme. Die Bestandteile basieren auf Sheabutter und Kakaobutter. Leider sind auch Inhaltsstoffe enthalten, die in Naturkosmetik-Produkten nicht erlaubt sind (Phenoxyethanol, Propylen Glycol, eine PEG-Verbindung oder Disodium EDTA):

Die Duo Body Butter enthält 200 ml und kostete in Frankreich ca. 17 EUR. Sie soll ab September auch in Deutschland bei The Body Shop erhältlich sein.

Als ich an der Kasse bezahlen wollte, fiel mein Auge noch auf den 100% Natural Lip Roll-On (ganz oben auf dem Foto links von der Duo Body Butter zu sehen). Mittlerweile gibt es ihn auch in Deutschland (momentan sogar mit 20% Einführungsrabatt).  Ich habe fünf Sorten davon gesehen: Mint, Orange, Berry, Coconut und Rose.

Da ich Rosendüfte gern mag, habe ich mich für diese Sorte entschieden. Das pflegende Öl für die Lippen ist in einem schmalen Flakon aus Plastik verpackt, der von einer Kugel aus Metall abgeschlossen wird. Wenn man den Lip Roll-On verschließt, wird die Kugel übrigens von einer Halterung im Deckel justiert (so kann nichts unbeabsichtigt herausfließen).

Diese Verpackung kennt man nicht nur von Deorollern, sondern mittlerweile auch aus dem Bereich Augenpflege. Die Metallkugel sorgt beim Auftragen für einen kühlenden Effekt auf der Haut. Grundsätzlich finde ich das angenehm, nur brauche ich eigentlich keine Kühlung auf meinen Lippen. Mit der beweglichen Kugel lässt sich das Öl aber gut auf den Lippen verteilen.

Wenn man nicht zu oft damit hin und her fährt, hält sich der schmierige Look auch in Grenzen und hinterlässt nur etwas Glanz auf den Lippen. Die Pflegewirkung ist bei mir eher durchschnittlich, weil ich einen wachsigen Anteil bei der Lippenpflege benötige (ich mag am liebsten Bienenwachs).

Das Öl duftet zwar rosig, aber ich denke nicht, dass echtes Rosenöl in dem Lip Roll-On enthalten ist. Das wäre sicher auf der Verpackung genannt worden.

Die Inhaltsstoffe basieren auf Rizinusöl, Sojaöl und Lanolin. Tatsächlich sind alle Bestandteile natürlichen Ursprungs:

Der Lip Roll-On von The Body Shop enthält 10 ml und kostete in Frankreich 7 EUR. In Deutschland wird weniger dafür verlangt, wenn ich mich nicht täusche.

Mein Fazit: Die beiden neuen Produkte von The Body Shop stechen durch interessante Verpackungen hervor. Das 2-in-1-Konzept der Duo Body Butter finde ich prinzipiell gut, wenn nur die Inhaltsstoffe mithalten würden! Die rein ölige Lippenpflege ist eher nichts für mich, auch wenn sie tatsächlich 100% natürlich ist.

Habt ihr die beiden Produkte schon entdeckt, vielleicht auch im Urlaub? Was haltet ihr von der 2-in-1-Dose für Körperbutter und die Creme? Und mögt ihr rein ölige Lippenpflege ohne Wachse?

Auch interessant:

Abenteuer Muji: Gesichtsmasken in Tablettenform
Balea: Erfrischendes Bodyspray Minze&Grüner Tee
Neu: Salvia Mask von Martina Gebhardt

Comments are disabled.

12 thoughts on “The Body Shop: Duo Body Butter und Lip Roll-On
  • Ich bin auf beide Sachen scharf! 😀

    Zwar auf andere Duftvarianten, aber die Produkte an sich machen mich schon an. Wenn es dem Näschen gefällt, nehme ich beides mit. 🙂

    Auf die Duo-Butter warte ich bestimmt schon ein halbes Jahr, nachdem ich Fotos davon gesehen habe. Ich wüsste auch gerne, warum das Erscheinen in Deutschland so lange dauert.

  • Jana sagt:

    Hallo Miss Duo-Zwei-in-Einem 😉

    meine TBS Bodybutter ist auch so schön reichhaltig und duftet überaus anziehend, aber die Inhaltsstoffe sind schon nicht gerade eine Augenweide, wohl wahr.

  • Ölige Lippenpfege hatte ich noch nie, ich taste mich sowieso grade erst an öle ran. Erst mal für hände und arme vllt. kann ich mich dann überwinden auch mal den ganzen körper einzuölen ^^ Ich bin so gar kein Körperlotiontyp, creme höchstens einmal im Monat meine Haut ein, deswegen spricht mich warscheinlich auch nicht dieses Duo an. Butter mag ich schon mal gar nicht. Ich liebe leichte cremes, am besten gel was sofort einzieht. Außerdem braucht meine haut keine reichhaltigen cremes. Kennst du da was gutes, was keinen film hinterlässt?

    • beautyjagd sagt:

      Also ich würde mich an deiner Stelle nicht zwingen, einzucremen. Wenn deine Haut das nicht braucht, passt es doch! Als leicht empfinde ich die Bodylotion Quitte und Zitrone von Dr. Hauschka. Davon gibt es auch kleine Probetübchen zu kaufen, da könntest du mal testen, ob das was für dich ist.

  • Kirschblüte sagt:

    das duo sieht echt toll aus, würd ich mri auch nur allein wegen der idee und verpackung kaufen. ich hatte tatsächlich noch nie eine bodybutter von body shop – wird sich ab september ändern 😉