Community

Tag: Die sieben Beauty-Todsünden

Die liebe Jana von Oui, ça me plaît hat mich getaggt! Es geht dabei um sieben Beauty-Todsünden, die man begangen hat. Der Tag kommt aus Frankreich, da bin ich doch gern dabei.

Allerdings war ich zuerst skeptisch, ob ich überhaupt gesündigt habe 😉 . Denn um eine Sünde zu begehen, muss man sich natürlich erst mal Regeln aufgestellt haben, damit man diese dann auch brechen kann. Bei Kosmetik gibt es bei mir aber nur wenige Regeln…

Spontan fiel mir ein, dass meine größte Sünde wohl meine riesige Neugier auf neue Produkte ist. Sie bringt mich dazu, auch Sachen zu testen, die nicht unbedingt zu mir passen. Ich erwähne hier als Beispiel nur mal die Schneckencreme aus Spanien oder die BB Cream von Garnier 😉 .

Da ich in letzter Zeit wieder mehr auf Inhaltsstoffe achte, begehe ich natürlich schon hin und wieder mal eine Sünde, wenn ich beispielsweise einen Nagellack von Risqué verwende, der Toluene enthält. In dieser Hinsicht würden mir also noch so einige Vergehen einfallen.

Jetzt aber zu den offiziellen Fragen des Tags. Hier folgen die kosmetischen Todsünden, die ich euch beichten möchte:

Geiz – Was ist dein billigstes Beautyprodukt?

Das dürften Nagellacke sein. Meine Nagellacke von Pastel aus Istanbul haben umgerechnet etwa 1,10 EUR gekostet – und ich würde die Sünde direkt wieder begehen, denn ich mag sie sehr.

Zorn – Welches Beautyprodukt hat dich die meisten Nerven gekostet?

Da kann ich kein einzelnes Produkt nennen, sondern ganz allgemein die Jagd nach LEs. Manche lassen soooo lange auf sich warten und sind dann sooo schnell ausverkauft *nerv*.

Völlerei – Welches ist dein leckerstes Beautyprodukt?

Meine Lipbalms von Ganache for Lips spielen da ganz vorne mit. Oder das hier erwähnte Duschgel mit Tomate und Basilikum, das ich leider in Frankreich wegen der Sortimentsumstellung von So’Bio nicht mehr finden konnte.

Faulheit – Welches Beautyprodukt vernachlässigst du aus Faulheit?

Das sind eindeutig Gesichtsmasken. Ich sollte sie viel häufiger machen, aber irgendwas kommt immer dazwischen 😉 .

Hochmut – Welches Beautyprodukt verleiht dir die meiste Selbstsicherheit?

Ganz klar eine Foundation – wenn ich es damit schaffe, dass meine Haut ebenmäßig aussieht. Je nach Laune und Hautzustand erreiche ich das z.B. mit der flüssigen Mineralfoundation von Living Nature, der Mineralfoundation von Everyday Minerals oder dem „Un“Cover Up von rms beauty.

Wollust – Was findest du beim anderen Geschlecht in kosmetischer Hinsicht anziehend?

Ohne zu zögern nenne ich glatte, frisch rasierte Gesichtshaut. Hach!

Neid – Welches Beautyprodukt würdest du dir gerne mal schenken lassen?

Ich kaufe mir all meine Produkte selbst, aber ein richtig teures Parfüm würde ich mir gern mal schenken lassen. Dafür bin ich im Moment zu geizig (Todsünde 😉 !) Ich hätte da schon ein paar Vorschläge aus meiner Testreihe

Wenn ich mir meine Sünden so durchlese, finde ich sie gar nicht so schlimm. Besserung kann ich aber eigentlich realistischerweise auch nicht geloben 😉 .

Und jetzt tagge ich Liv von Pura Liv und Naekubi von Danger Bananas. Ich bin gespannt, was die beiden zu beichten haben!

Was sind eure Beauty-Sünden? Ihr könnt sie gern in die Kommentare schreiben!

Auch interessant:

Beauty-Notizen 5.10.2012
Fröhliche Weihnachten!
Meine Gesichtspflege (35): Kathleen

Comments are disabled.

19 thoughts on “Tag: Die sieben Beauty-Todsünden
  • Liv sagt:

    Oh was für ein schöner Tag.. und nun darf auch ich auf den Beichtstuhl 😉 das tu ich gerne (aber leider werde ich es diese Woche nicht mehr schaffen – also bitte ich um etwas Geduld).
    Jetzt aber zu deinen Sünden: die Jagd nach einer LE kenne ich auch nur zu gut! Aber Zeit für eine Maske nehme ich mir oft und gerne. Ist wohl mehr das Relaxen und die Seele unter einer dicken Schickt creme baumeln lassen, als dass ich es nur für meine Haut tue. Aber ich und meine Haut lieben diese Liv-Zeit und würden sie nie aufgeben…:) kennst du die revitalmaske von Hauschka?! wenn man die erst mal zu Hause hat ist es auch nicht schwer sich die zeit zu nehmen 😉 LG liv

    • beautyjagd sagt:

      *g* das könnte natürlich der Grund sein 😉 . Vielleicht verwende ich wirklich eine „falsche“ Maske (Heilerde von Cattier), die mich nicht so sehr reizt wie dich die Revitalmaske 😉

  • Naekubi sagt:

    Da liest man ganz entspannt, denkt sich nichts dabei und wird getaggt 😀 Klar mache ich mit und be(r)ichte 😉

  • FabForties sagt:

    Ich LIEBE solche Fragebögen… und habe auch gleich mal etwas dazu geschrieben

    http://fabforties.de/bunte-mischung/die-sieben-beauty-todsunden/

    • beautyjagd sagt:

      Wenn ich gewusst hätte, dass du an solchen Fragen auch Spaß hast, hätte ich dich natürlich auch getaggt!!! Deinen Fragebogen habe ich natürlich auch direkt gelesen, sehr schön 🙂

  • keimonish sagt:

    hmmm, die 7 Todsünden in Sachen Beauty…….will ich mal versuchen:
    GEIZ: meine billigsten Beautysachen ? da nenne ich die großzügigen kostenlosen Proben, die ich immer in meinem Bio-beautymarkt bekomme:-) (und auch oft bei Müller)
    ZORN: auf die Nerven geht mit das Thema: Concealer, weil ich 2 meiner kleinen roten Stellen nicht haltend abgedeckt kriege, mit dem , was ich habe und schon alles probiert habe.
    VöLLEREI: da würde ich Pinsel nennen, weil ich von denen „den Hals nicht voll kriegen kann“ 🙂 obwohl ich schon genug von allen habe, die ihre Dienste gut und zuverlässig verrichten….lecker find ich keins, oder ich kann den Geruch meiner Kamelienserie dazu zählen ?
    FAULHEIT: doch Masken benutze ich, wenn auch nicht ganz so regelmäßig, wie es immer empfohlen wird.Aber meine Augenbrauen sind ein Beauty-Stiefkind von mir. Augenbrauen-set hab ich ja nun schonmal…. auch eins, was ganz gut funktioniert. Da man meine Brauen aber sowieso nicht sieht (nur bei Wind 😉 ), ……………………………
    HOCHMUT: ja da kann ich mich Deinem Hochmut anschließen 🙂
    WOLLUST: da sind es bei mir die Hände des anderen Geschlechts. Schlanke, gepflegte Hände und Nägel find ich bei Männern sexy (außer einem knackigen Po, der ja aber nix mit Beauty zu tun hat :-P)
    NEID ? : etwas was ich gerne hätte, ich mir selbst nicht kaufen kann aber es mir auch niemand schenkt ? Das sind Produkte, die für mich technisch unerreichbar sind,z.B. von NARS und ARMANI.
    Dinge, die ich noch nicht habe, aber irgendwann noch kaufen kann oder mir schenken lassen kann, zähle ich mal nicht dazu, denn das kann ja noch werden …….?!:-)

    Besserung geloben ? Na, mal sehen, wird wohl auch bei mir nicht so richtig klappen;-)
    Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Oh, bei Concealer könnte ich mich deinem Zorn auch gleich anschließen! Und deinen Neid kann ich gut verstehen. Mir ist es manchmal auch zu mühselig, in den USA bestellen zu müssen, wenn ich die Produkte noch gar nicht kenne (aber zu gern hätte). Liebe Grüße 🙂

  • Fayet sagt:

    Na dann mal rein in den Beichtstuhl..

    GEIZ: Mascara von Catrice (3,99, Lashes to kill), mit der ich aber unzufrieden bin. Nagellacke sämtlicher Art. Meine Alverde Foundation kostet auch nur 3 Euro, glaube ich.

    ZORN: Krümelnde Mascara! (s.o.). NK mit zuviel Alkohol an vorderster Stelle (jaja, die Konservierung, ich weiß..) Flüssiges Makeup das hinterher einen Ton nachdunkelt (Alterra, I’m looking at you! Grrrrrr…)

    VÖLLEREI: Santé Pinapple&Coco Duschgel. Riecht wie Pina Colada, sehr lecker.

    FAULHEIT: Haarmasken. Vieles andere mache ich auch nicht um meine sehr sensible Haut nicht überzustrapazieren: Peelen, Gesichtsmasken, Gesichtswasser.. kommt mir alles nicht in die Tüte. Und vielleicht sollte ich mal netter zu meinen Füßen sein (die durch’s Ballett sowieso schrecklich aussehen).

    HOCHMUT: Ein perfekt gezogener Lidstrich. Rawr.

    WOLLUST: Parfum. Meinen Freund verbinde ich seit Unzeiten mit demselben Duft, und es macht mich sehr glücklich, diesen zu riechen. Außerdem sind frisch geduschte Männer sowieso sehr anziehend.

    NEID: Ich hätte gerne ein schönes Körperpuder, ein Hauschka-Shampoo, die Stone-Colours Palette und das Parfum „Cefiro“ von Floris, mein allerneuster Liebling. Und natürlich Chanel „Peridot“, aber darüber hatten wir ja schonmal gesprochen.. 😉

    So ein interessanter Tag! Es ist spannend mal über seine „Sünden“ nachzudenken..

    • beautyjagd sagt:

      Ihr Leserinnen füllt den Tag auch viel interessanter als ich aus! Es macht super viel Spaß, eure Fragebögen durchzulesen 🙂 .
      Dein Hochmut ist sehr cool – und den Zorn auf zu viel Alkohol in NK habe ich auch (Konservierung hin oder her).

  • Kirschvogel sagt:

    Uuuh Beauty-Todsünden, geil!

    GEIZ: Dit müsste ein Kajal von Essence sein, der so knapp 1 € gekostet hat. Und zwei Eye Soufllées die ich ebenfalls für 1 € aus dem Grabbelkistengrab errettet habe. Ich edle Seele, ich… XD

    ZORN: Scheißteurer Nagellack von YSL, der streifig ist und sich UN-GLAUB-LICH schlecht auftragen lässt. Die Farbe ist wunderbarst, aber ich springe regelmäßig im Dreieck wegen ihm.

    VÖLLEREI: Hm, das leckerste Produkt, das ich im Moment besitze dürfte die Balea Himbeermousse sein. Die könnte ich echt auffuttern. Nom, nom, nom!

    FAULHEIT: Haarpflege (Masken, Kuren etc.) und Gesichtsmasken.

    HOCHMUT: Foundation und Concealer. Wenn mein Teint perfekt strahlt, kann mir niemand was….. zumindest theoretisch… ;D

    WOLLUST: Gepflegte Hände und allgemein gepflegte Erscheinung, die aber nicht zu übertrieben sein darf. Gezupfte Augenbrauen bei Männern finde ich z.B. eher gruselig…

    NEID: Ich hätte gerne das Parfum Terre d’Hermes. Denn für Parfum gebe ich nur sehr ungerne Geld aus…. *geizig* ;D

    • beautyjagd sagt:

      Der Tag kommt wirklich gut an, der lieben Jana sei dank! Ich freue mich sehr, dass du auch mitmachst 🙂 . Über das Himbeermousse hat Jettie neulich geschrieben, klingt ja verlockend 🙂 .

  • Jana sagt:

    Bei der glattrasierten Gesichtshaut werde ich bei meinem Schatz auch immer schwach und kann gar nicht oft genug drüber streichen, sooo schön weich und widerstandslos…

  • Louisa sagt:

    Das ist mal ein wirklicher interessanter Tag. Hmm, da muss ich mal ein bisschen überlegen…

    Geiz: Ein Doppel-Kajal von Essence zum Preis von 99 Cent wegen einer Sortimentsumstellung.

    Zorn: Nagellacke – und zwar schlecht deckende, nicht trocknende (und metallisch schimmernde). Ich hatte ein perfektes Dupe zu dem Chanel-Lack von letztem Winter (mir fällt der Name gerade nicht ein), aber ich habe ihn gehasst. Ich habe ihn immer wieder versucht zu lackieren, aber er hat all diese Negativ-Eigenschaften vereint und ist vor kurzem in den Müll gewandert. Mit ihm dann auch ein paar andere fehlentwickelte Sch…dinger.

    Völlerei: Meine neue Monoi-Körpermilch von Lovea. Und früher Bodyshop-Lippenbutter/-balsam in diversen Sorten, die aber nie nie nie gepflegt haben – dafür toll geduftet.

    Faulheit: Ich benutze fast nie Conditioner, sowohl aus Faulheit als auch weil ich ihn nur selten benötige (was ich aber nur durch das seltene Benutzen bemerkt habe *g*). Würde ich ihn jedes Mal benutzen, würde es meine Haare sogar eher beschweren.

    Hochmut: Eigentlich ist es kein bestimmtes Produkte, aber wenn ich mich (fürs Weggehen) mal besonders ordentlich und aufwendig geschminkt habe, dann liebe ich es einfach, wenn ich darauf angesprochen werde – meist auf den Lippenstift. In meinem Freundeskreis schminken sich zwar die meisten, aber eher dezent und Rouge oder gar knalligen Lippenstift benutzt keine.

    Wollust: Gepflegte Hände sind schon sehr wichtig. Aber wie oft sieht man das Gegenteil: ganz besonders schlimm sind abgekaute Fingernägel (und Nagelhaut)…

    Neid: Hmm, eher schwierig. So richtige Luxus-Wünsche habe ich nicht. Kaufe mir eigentlich alles selbst – auch wenn ich erst mal dafür sparen muss. Vielleicht einen Nagellack von Chanel oder Butter London: ausgesucht von meinem Freund, damit ich endlich mal eine Farbe auf den Nägeln trage, die ihm auch gefällt. Oder Marc Jacobs „Eau so fresh“, welches eigentlich überflüssig wäre, weil ich noch genug Parfums habe, aber sooo gut riecht. Mag aber selber nicht das Geld dafür ausgeben…

    • beautyjagd sagt:

      Du hast dir die Monoi-Bodylotion von Lovea gekauft? Die mag ich auch sehr, ich muss demnächst in Frankreich für Nachschub sorgen 🙂 .

      • Louisa sagt:

        Ja, ich war in einer Di-Drogerie (danke für deinen Lüttich-Post) und habe doch noch meine Cattier-Sachen bekommen und als ich so weiter rumgeschaut habe, sah ich die Körpermilch und erinnerte mich an deinen begeisterten Monoi-Post: da musste sie einfach mit. Und sie riecht einfach fantastisch!

      • beautyjagd sagt:

        Ach das freut mich, dass dir mein Lüttich-Post geholfen hat! Ich werde auch sicher noch was über die Bodylotion schreiben, denn ich verwende sie vor allem im Sommer. Im Winter ist sie mir nicht reichhaltig genug. Aber den Duft mag ich immer …. 🙂

  • Louisa sagt:

    Im Winter kommt dann noch das Öl dazu… Freu ich mich schon drauf.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, leider sitzt der Deckel einfach (ohne Klick) auf dem Lippenstift. Die Hülle fällt aber nicht einfach runter, weil sie (zumindest bisher) einigermaßen straff aufsitzt. In der Handtasche würde ich den Lippenstift trotzdem nicht lose mitnehmen, nur in einem Täschchen.