Dekorative Kosmetik, High End

Mein neues Schmuckstück: Maison Lancôme

Schon als ich die ersten Pressebilder des aktuellen Herbst-/Winter-Looks „29, Saint Honoré“ von Lancôme gesehen habe, war mir klar, dass ich das Blush Multilumière dieser Kollektion haben muss. Auch wenn ich dieses wunderschöne Stück nicht benutzen werde und es dem „Poudre Elephant Teint“ von 2008 Gesellschaft leisten darf.

Das neue Blush heißt „Maison Lancôme“ und ist damit das Herzstück der neuen LE von Lancôme. Die gesamte Kollektion ist laut dem Makeup-Artist Aaron de Mey eine Hommage an die Pariserin der späten 40er Jahre. Neben dem Blush und einer Lidschatten-Palette gibt es noch drei kräftig rote Lippenstifte.

Die Marke Lancôme existiert seit 1935 und hat ihren Sitz seitdem in der 29, Faubourg Saint Honoré. Das Blush wird von einer stilisierten Abbildung des Maison Lancôme geschmückt. Vor dem Haus steht eine Art Nouveau-Straßenlaterne auf holprigen Pflastersteinen. Natürlich darf auch das Wahrzeichen von Paris, der Eiffelturm, nicht fehlen. Kitschiger geht es kaum, oder 😉 ?

Die Lampe und der Eiffelturm sind mit einem glitzrigen Finish übersprüht, das jedoch nach der ersten Benutzung verschwunden sein soll. Das Blush kombiniert drei Farben, ein helles Rosa, ein intensiveres Rosa und einen Apricot-Ton.

Verpackt ist das Blush in einer schwarzen glänzenden Dose, auf deren Deckel der goldene Schriftzug Maison Lancôme steht. Auf der Innenseite des Deckels ist ein Spiegel angebracht. Ein kleiner Pinsel liegt auch bei, aber er erschien mir nicht gerade hochwertig, sondern ziemlich kratzig.

Swatches kann ich euch keine anbieten, da ich den Blush als Sammlerstück und nicht zur Benutzung gekauft habe. Es scheint auch nicht einfach zu sein, aussagekräftige Swatches davon zu machen. Guckt mal bei Beauty Addicted, sie hat Swatches von den drei Farben gemacht! Auch nach anderen Beschreibungen scheint das Blush ziemlich hell zu sein und sich (gerade bei dunkleren Hauttypen) eher als Allover-Puder zu eignen.

Die Inhaltsstoffe basieren auf Talkum. Konserviert wird das Blush von Parabenen und BHT. Naturkosmetik habe ich von Lancôme aber auch nicht erwartet:

Das Blush enthält 11 gr und kostet in Deutschland 49 EUR. In Frankreich habe ich bei Sephora in Avignon nur 40 EUR dafür bezahlt. Den Unterschied finde ich schon beträchtlich!

Mein Fazit: Ein tolles Schmuckstück! Nach meinen Eindrücken (und Bildern von anderen Beautyblogs) eignet es sich auch besser zum Angucken als zum Verwenden 😉 .

Habt ihr die neue Kollektion von Lancôme schon gesehen? Wie findet ihr das Blush? Kauft ihr euch auch manchmal Stücke zum Sammeln? Sind euch solche Preisunterschiede zwischen Deutschland und Frankreich schon öfter aufgefallen?

Auch interessant:

Sephora: Nagellack "Violet Amethyst" im Zauber des Halogenlichts
Nars: Make Up Your Mind, Express Yourself
Mein Makeup-Täschchen (14): Tilliel

Comments are disabled.

27 thoughts on “Mein neues Schmuckstück: Maison Lancôme
  • Kirschvogel sagt:

    *_________*

    Ich sabber gerade mächtig in meine Tastatur. Das ist ja so ungefähr das schönste Rouge, das ich jemals sah… ♥

  • „Swatches kann ich euch keine anbieten, da ich den Blush als Sammlerstück und nicht zur Benutzung gekauft habe.“

    Waaaah! O_O
    Das könnte ich nicht. 😀

  • Rosa sagt:

    Das Rouge wollte ich mir eigentlich auch kaufen, weil ich es ziemlich originell finde. Aber ich habe davon abgesehen, da ich es zum benutzen zu schade finde und nur zum ansehen zu teuer. Dafür kaufte ich mir einen Lippenstift aus dem Look: No.104, ein Rotpink (?) mit ein paar Glitzerpartikeln.

    • beautyjagd sagt:

      Die Lippenstifte sind toll, ich habe sie im Sephora getestet. Diese Rottöne sind ein Traum! Und bei mir habt sicherlich dazu beigetragen, dass das Blush günstiger als in Deutschland war, so dass ich es doch als Sammelstück gekauft habe 🙂 .

  • Jana sagt:

    Bis jetzt habe ich noch keine Schminke bloß zum Sammeln gekauft. Das heißt, ich sammel irgendwie schon, aber ich benutze auch.
    Das Puder sieht total goldig aus, aber nur zum Anschauen ist es mir das Geld nicht wert. Auch wenn ich auf Paris stehe 🙂

    Und ja, wenn ich die Möglichkeit habe, kaufe ich bei Sephora. Ein bisschen günstiger findet man dort z.B. auch Chanel. Aber das kaufe ich wiederum in der günstigen Müller Filiale in Stuttgart.

  • keimonish sagt:

    Ich kann mir zwar vorstellen, dass ein Sammler-herz da höher schlägt 🙂 aber ich sammle bis jetzt auch keine Kosmetik, die ich nicht benutze. Ich sammle allerdings auch nix anderes, was ich nicht auch benutze wenn auch manches mehr oder weniger häufig.

  • anna sagt:

    Wow – zum Benutzen wirklich zu schade! Sieht klasse aus!
    Ich gehöre zu den Leuten, die wenig Make-up benutzen. Daher verwende ich auch das, was ich kaufe.

    • beautyjagd sagt:

      Kosmetik ist bei mir meist auch Gebrauchsgegenstand, aber bei manchen dekorativen Stücken betrachte ich Kosmetik eher als schönen Gegenstand 🙂 .

  • Anajana sagt:

    Ich find’s wunderschön zum Anschauen. Aber ich würde es auch benutzen, nur zum „Haben“ ist es mir zu teuer. Und als Rouge fixt es mich nicht wirklich an.
    Lippenstifte von Lancôme benutze ich allgemein sehr gerne. Die werde ich mir mal anschauen.
    Ich habe zwar auch ein Sammlergen, aber Schminke will bei mir auch verschminkt werden. 🙂

  • So direkt zum Sammeln habe ich kein Kosmetikprodukt, bisher alles in Verwendung. 🙂
    Aber ich kann das gut verstehen, vor alle, bei solch Schönheiten wie dieser Puder. Da ist es wirklich fast zu schade, mit dem Pinsel darin zu wühlen. 🙂

    LG Petra

  • sarabow sagt:

    Da bin ich aber beruhigt das du ihn nicht benutzen willst XD welcher Mensch könnte so ein wunderschönes Rouge verunstalten und doch tatsächlich benutzen ?!??!!? haha hab da auch so einige „sammlerstücke“ bei mir stehen lalalala meine freundinnen zeigen mir nur den Vogel aber ist mir doch wurst..ich glaube ich komme nicht drum rum und leg mir dieses schätzchen auch zu..bin total verliebt 😀

    • beautyjagd sagt:

      Klar ist es verrückt, sich so ein Blush nur zum Angucken zu kaufen 😉 . Andere investieren viel Geld in Deko-Gegenstände für die Wohnung – ich mach das dann so 😉 .

  • Liv sagt:

    Wcht ein super süsses Rouge! Bin selber keiner Sammlerin aber da du eine bist kann ich dich gut verstehen wenn du sagst dass diese Prachtstück unter keinen Umständen unter einen Pinsel kommt! Viel Spass beim Bewundern! liefs, liv

  • keimonish sagt:

    Klar ….:-) andere sammeln Elefanten, oder Miniaturen oder sonstwas…. Meine Tochter sammelt Delphine in jeglicher Art . Ich kauf ihr auch was, wenn ich etwas finde. Aber woher sie das Gen hat, weiß ich nicht, von mir/uns jedenfalls nicht 🙂

  • Das Rouge sieht toll aus! Aber zum Benutzen ist es wirklich viel zu schade…
    Normalerweise ist Frankreich teurer, ich wusste gar nicht, dass Sephora hin und wieder biller ist als De.
    LG, Umeko

    • beautyjagd sagt:

      Außer bei einem Nagellack von Chanel ist mir das bisher auch noch nicht aufgefallen, aber das waren dann so 2 EUR Unterschied und nicht gleich 9 EUR. Ich werde zukünftig makl mehr darauf achten. Liebe Grüße

  • Kim sagt:

    Das ist voll toll! Ich hätte es auch voll gerne und würde es wie du, wahrscheinlich niemals verwenden. Ist ja viel zu schade bei so einem Motiv, oder? 🙂