Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, Limited Edition

Essence: Limited Edition Eyeshadow Palette


Bevor ich zu diesem Eichhörnchen komme, möchte ich euch kurz davon berichten, wie der Aroma Roll-On „Gute Laune“ von Primavera bei schlechter Laune wirkt. Gestern abend musste ich mich seit langem mal wieder richtig ärgern, und das auch noch aufgrund von einer Email.

Schnell rollerte ich nach dem ersten Wutschnauben den Duft auf Nacken und Schläfen. Schon dabei musste ich lachen: Es wirkte auf mich so absurd, dass ich diese eigentlich negative Situation kurzerhand zum Testen verwendet habe. So als käme mir der Ärger fast gelegen für den Test des Rollers im Härtefall 😉 !

Lachen und Distanz sind natürlich die wirksameren Methoden, um Ärger zu vertreiben als der „Gute Laune“-Roller – er unterstützte mich jedoch mit seinem fröhlichen Duft.

Gefreut habe ich mich gestern Abend aber auch. Als ich gestern kurz vor Ladenschluss durch den Karstadt ging, entdeckte ich auf einem Stapel Makeup-Coffrets die neue limitierte Lidschatten-Palette von Essence. Ich war ganz verblüfft, denn hier hatte ich sie nicht erwartet.

Eigentlich wollte ich sie mir auch gar nicht kaufen, aber beim Angucken des Testers überkam es mich und ich habe beschlossen, dass diese Palette in meine Sammlung passen würde. Natürlich handelt es sich weder um Naturkosmetik noch um hochwertige Lidschatten. Ihr ahnt den Grund bestimmt schon, es ist die Verpackung, die mich überzeugt hat.


Ich stehe zwar nicht auf sanfte Rehe (und bin selbst auch keines 😉 ), aber Eichhörnchen und Eulen im Winterwald gefallen mir.

Aufgeklappt spielt die Eyeshadow Palette mit Elementen von Pop-Up-Büchern, wie z.B. dem berühmten Index-Book von Andy Warhol. Natürlich ist die Szenerie der Palette längst nicht so raffiniert wie diejenigen, die sich in dem Buch befinden. Ein Eichhörnchen macht sich an einer Nuss zu schaffen und ein Waschbär befindet sich im Winterschlaf.

Eine Drahtspirale bzw. Karton sorgen bei vier Teilen für Stehvermögen. Leider gibt keines der Tiere Töne von sich  – sowas gibt es in dem Index-Book 😉 . Auf der Innenseite des Deckels ist ein Spiegel angebracht.


Andy Warhol ist selbstverständlich etwas weit hergeholt, aber das Konzept der Pop Art arbeitet immerhin auch mit Konsumgütern 😉 . Viel näher liegt natürlich der Vergleich zu den Shadow Books von Urban Decay, die eindeutig das Vorbild für die Palette von Essence waren.

Wie auch bei den Lidschatten-Paletten von Urban Decay befindet sich in der Essence-Palette unterhalb der Papp-Szenerie eine Schicht mit den Lidschatten, die man wie eine Schublade herauszieht:


In dieser Ebene sind zwölf pudrige Lidschatten und zwei Geleyeliner (braun und grau) enthalten. Zwei Pinsel liegen ebenso bei, ein angeschrägter Eyeliner-Pinsel und ein fluffiger Lidschatten-Pinsel:

In der linken Reihe befinden sich ein Weiß und drei abgestufte Rosa-Töne. Mittig gibt es zwei Lilatöne und zwei Graunuancen. Abgeschlossen wird die Palette rechts mit einem Apricot-Beige, einem metallischen Bronzeton und zwei Braunnuancen. Der überwiegende Teil der Lidschatten hat ein schimmerndes Finish.

Da es im Karstadt einen Tester gab, habe ich die Lidschatten vor Ort ein bisschen geswatcht. Ich habe keine hohe Qualität erwartet und würde die Lidschatten als durchschnittlich für günstige Drogeriemarken beschreiben. Da ich sie aber am Auge nicht getestet habe, sind das nur meine Eindrücke von den Swatches.

Apropos Swatches. Da ich hier keine bieten werde (Sammlungsstück!),  guckt doch auf dem Blog Liebenswürdig von Samira. Sie hat sehr gute Fotos davon gemacht.

Die Inhaltsstoffe möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, denn sie sind fester Bestandteil fast jeden Artikels auf meinem Blog. Es sind genügend Silikone und Parabene enthalten, um Fans von Naturkosmetik abzuschrecken:


Die Mengenangaben stehen auch direkt unter der INCI-Liste auf dem Foto. Gekostet hat die Limited Edition Eyeshadow Palette von Essence 9,90 EUR. Sie war übrigens in einer transparenten Plastikhülle verpackt, so dass sie nicht einfach geöffnet werden konnte. Gekauft habe ich sie bei Karstadt, sie soll jedoch demnächst auch in ausgewählten Drogeriemärkten erhältlich sein. Budnikoswsky in Hamburg hat sie schon im Sortiment.
Edit: Die Filialen, die damit beliefert werden, findet ihr bei Phönix aus Ostfriesland. Es sind nicht gerade viele.

Mein Fazit: Bitte liebe Naturkosmetik-Firmen, nehmt euch solche Ideen zum Vorbild! Auch wenn ich offenen Geleyelinern und daneben liegenden staubigen Lidschatten aus praktischen Gründen skeptisch gegenüber stehe, möchte ich so ein Lidschatten-Buch in Naturkosmetik-Qualität haben. Das verwende ich dann auch – und es ist nicht nur Teil meiner Sammlung, ich verspreche es 😉 !

Habt ihr die Eyeshadow-Palette von Essence schon gesichtet? Besitzt ihr eines der Lidschatten-Bücher von Urban Decay? Wie findet ihr solche Paletten – völlig unpraktisch oder eine nette Spielerei?

Auch interessant:

Couleur Caramel: Fond de Teint Bio Minéral
Auf Beautyjagd in Bangkok: Kosmetik von asiatischen Marken
Alverde: Limited Edition Colourful Paradise (Swatches, Fotos)

Comments are disabled.

16 thoughts on “Essence: Limited Edition Eyeshadow Palette
  • kokusflocke sagt:

    wow also bei uns gibts das leider noch nicht 🙁 wie findest du es so? und sind die farben altagstauglich?? und findest du echt das es 9,90€ wert ist?^^

    kannst ja auch mal bei mir vorbeischaun 😉

    • beautyjagd sagt:

      Alltagstauglich finde ich die Farben schon, denn die Farben sind ja großenteils eher gedeckt (kommt natürlich auch auf den Alltag an 😉 ) – aber ohne die nette Verpackung würde ich nicht 9,90 EUR dafür ausgeben.

  • Schneizel sagt:

    Meine Güte, ist das bezaubernd. Diese Scherenschnitt- Elemente! Diese kleine Schublade! Schade, dass ich auf Augen-Make-up fast zur Gänze verzichten muss – meine Augen tolerieren so gut wie nichts in ihrer Nähe. Und tränende Augen sind echt kontraproduktiv, wenn Make-Up drauf ist.

    Unglaublich! Es wirkt! Es wirkt! Das Gute-Laune-Schnüffel-Dingens. Ich musste dabei grade an den unvergessenen Auftritt von Sven Väth denken. „Gute Laune, Alder, it’s all about Gude Laune…“

    Ich greife bei Misstimmungen gern nach dem Geißblatt-Duft von Melvita. Mixt sich übrigens gut mit dem Lavendelwässerchen derselben Firma. Bei mir wirkt diese Kombination unglaublich besänftigend.

    • beautyjagd sagt:

      Und ich dachte schon, Du bist auf härteren Drogen als Düften 😉 😉 , dazu passt Sven Väth ja dann auch 😉 …

      • Schneizel sagt:

        Um Gottes Willen! Außer Geißblatt, Rotwein und Kamillentee kommt nichts an mich ran. Nicht mal Sven Väth. Den kenn ich eh nur von meinen jungen Verehrern!

      • beautyjagd sagt:

        Ja, die Naturdrogen bringens eben doch: Nicht nur gute Laune, sondern auch Jugendlichkeit und Anziehungskraft bis ins hohe Alter 😉

  • Pura Liv sagt:

    Super süss! kennst du die Big city life LE von Catrice, die haben auch tolle Paletten, u.a. die suuuuper schöne BERLIN palette, aber eben auch nicht in NK Qualität. Die einzige Palette die mir einfällt ist die Summer impressions vom Doc von vor 1 1/2 Jahren. ca. 30E waren nicht billig, dafür tollen lidschatten aber schlechte glosse und viel zu gross und von aussen langweilig. Also ich schliesse mich deinem Wunsch an!
    Solche süße Paletten bitte in NK Qualität und am liebsten jetzt sofort! AMEN! LG liv

    • beautyjagd sagt:

      Stimmt, die von Dr. Hauschka waren wenigstens schon mal was in die Richtung! Und die von Catrice werde ich mir auch angucken, wenn sie hier zu finden sind. Liebe Grüße 🙂

  • Anajana sagt:

    Die Palette ist für meinen Geschmack viel zu verspielt. Wie zuletzt auch die von dir vorgestellte Wimperntusche.
    Ich mag es gerne reduzierter. In Schwarz, z. B. von meinen Freunden Coco und Giorgio. 😉

    Außerdem mag ich auch nicht so sehr gerne Paletten, weil immer 1 bis 2 Farben drin sind (mindestens), die mir nicht gefallen. Und glücklicherweise springt mein Sammlergen bei solchen Sammlerstücken gar nicht an. Puh, frau muss ja auch mal Glück haben. 😀

    • beautyjagd sagt:

      Praktisch finde ich solche Paletten ja auch nicht *räusper*. Und mir gefallen „leider“ verspielte UND reduziertere Designs, da habe ich sozusagen kein Glück 😉 🙂 .

  • Kommentar sagt:

    Ach das kleine Eichhorn ist wirklich schön, aber ich werde mir die Palette nicht kaufen, sondern mit in deinen Ruf an die Naturkosmetikfirmen einstimmen …

  • Verpackung: yeah! Inhalt: bäh! 😀

    Und ja: bitte mehr „coole“ limited editions von NK-Firmen. Dr.Hauschka ist da wohl die falsche Anlaufstelle – obwohl die Natural Pastels ja einen verspielten Ansatz hatte. Couleur Caramel ist da schon etwas forscher.

    Beste Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

  • Als ich das Pop-Art Element gesehen hatte, musste ich sofort an UD Paletten denken, die waren im letzten Jahr in Frankreich der totale Renner.
    Von UD habe ich nur die Naked-Palette, die Farben sind mir ansonsten zu grell (ich bin eher ein Frühlingstyp…).
    LG, Umeko

    • beautyjagd sagt:

      In Frankreich kann man Urban Decay ja auch im Sephora kaufen. Ich glaube, die wären hier auch der Hit gewesen. Auf die Naked Palette habe ich verzichtet, weil sie mir etwas zu warm getönt ist. Liebe Grüße 🙂

  • Luisa sagt:

    Ich find die Verpackung auch so megasüß!