Dekorative Kosmetik, High End, International, Naturkosmetik

Ich bin neun Stunden lang durch Paris gelaufen

… und das mit nur zwei kleinen Pausen! Dafür war ich gestern Abend dann auch so erledigt, dass ich um 22 Uhr im Bett war und direkt eingeschlafen bin. Heute bin ich deswegen schon früh wach geworden und nutze die Gelegenheit, noch kurz zu bloggen.

Los ging es gestern mit den großen Kaufhäusern am Boulevard Haussmann. Die Galeries Lafayette haben sich bei der Weihnachtsdekoration dem Thema Rock verschrieben, die Schaufenster und auch der Weihachtsbaum unter der berühmten Kuppel sind entsprechend gestaltet. Die Beauty-Abteilung finde ich dort nicht so aufregend, alle klassischen Highend-Marken sind zwar vertreten, aber so richtig vom Hocker hat es mich nicht gerissen.

Im Printemps ist das Beauty-Sortiment ambitionierter, besonders die Parfüm-Auswahl ist toll! Für mich war enttäuschend, dass es Le Métier de Beauté nicht mehr gibt. Die amerikanische Marke hat es also gerade mal ein Jahr in Paris gehalten.

Bei Uniqlo, einer japanischen Modemarke, habe ich wie schon im letzten Jahr wärmende Unterzieh-Shirts aus der Heat Tech-Reihe gekauft. Den neuen Pünktchen-Mustern konnte ich nicht widerstehen.

Zufällig bin ich dann noch bei Au Chat Bleu, einem Chocolatier aus Le Touquet vorbei gekommen. Der Laden ist wunderschön altmodisch gestaltet. Ich mag die großen Pralinen sehr gern und habe mir ein nettes Betthupferl gekauft.

Bei Colette in der Rue Saint-Honoré war ich natürlich auch. Die Beauty-Abteilung ist klein, aber fein. Es gibt noch immer die dekorative Linie von Top-Shop, aber auch die Sortimente von RMS Beauty und Ilia Beauty zu kaufen. Unglaublicherweise musste ich nichts davon haben!

Um die Mittagszeit war ich im Forum des Halles, ein Ort, den ich normalerweise nicht mag. Gebaut wird auch noch, also bin ich nur kurz in die CD-Abteilung der FNAC und habe mir die neuesten CDs aus Afrika, den Antillen und Haiti angehört. Außer bei den Labels selbst gibt es eigentlich nirgends eine bessere Auswahl als hier. (Hat zwar nichts mit Beauty zu tun, ist aber vielleicht trotzdem interessant.)

Im Parashop war ich gleich auch noch und habe mir ein kleines Fläschchen der gehypten Solution Micellaire von Bioderma gekauft. Ich werde sie mal ausprobieren und außerdem die Inhaltsstoffe analysieren.

Nachmittags war ich dann im Marais unterwegs. Bei Florame in der Rue de Rosiers habe ich diese Bodylotion nachgekauft und an ätherischen Ölen geschnuppert.

Besonders gefreut hatte ich mich auf den Besuch bei Mademoiselle Bio. Allerdings habe ich fast nichts gekauft, weil es viele der Sachen, die mich interessierten, leider nur online gibt.

Zum Schluss war ich noch in St. Germain unterwegs und habe die Beauty-Abteilung des Kaufhauses Le Bon Marché unsicher gemacht. Von allen Kosmetik-Abteilungen der drei Kaufhäuser finde ich diese hier am innovativsten, dort sind auch einige Nischenmarken vertreten. Ich habe die Düfte von Robert Piguet ausgiebig getestet, konnte mich aber nicht zum Kauf entschließen.

Bevor ich zum Hotel zurück gegangen bin, habe ich noch bei der Boutique Melvita in der Rue de Rennes vorbei geschaut. Von einer Freundin hatte ich den Auftrag, für sie das Eau de Toilette Chèvrefeuille zu kaufen. Das habe ich getan, und noch ein paar Kleinigkeiten für mich mitgenommen ;) .

So sieht also das Ergebnis meines Rundganges aus:

Ich freue mich schon darauf, heute alles zum Bahnhof zu schleppen ;). Die beiden Bodylotions auf dem Bild werde ich noch in gesonderten Posts vorstellen. Die Lotion von der französischen Bio-Marke Les Terriennes mit Himbeer-Marshmellow-Duft habe ich gestern Abend schon getestet :) .

Heute werde ich vor der Abfahrt noch den chinesischen Kalender im Paris Store in Chinatown kaufen und das Caffè Couleur Caramel besuchen. Schade, dass die Zeit immer so schnell vorbei geht!

Häufig sind es die kleinen Momente, die einen Aufenthalt besonders machen. Als ich vorgestern mit der Metro über die Seinebrücke Bir-Hakeim gefahren bin, fing in diesem Moment der Eiffelturm an zu blinken – was für ein herrlicher Zufall!

Welches französische Kosmetik-Produkt habt ihr auf eurem Wunschzettel? Seid ihr eher London- oder Paris-Fans (oder beides, so wie ich)?

  

Auch interessant:

Make Up Store aus Schweden: Cupol und Jazmine
Alterra: Pflegender Lippenstift Hibiscus
Mein Besuch bei Kamitsuren + Kamillenfest

34 thoughts on “Ich bin neun Stunden lang durch Paris gelaufen
  • Himbeer-Marshmellow-Duft? Ich werd verrückt. Du kommst da nicht zufällig noch mal vorbei und könntest mir das ganze einmal mitbringen?????
    Ich glaube ich muss mal für Paris ansparen, zu Ostern nächsten Jahres wäre das echt mal einen Kurzurlaub wert :)

    • beautyjagd sagt:

      Leider bin ich da nicht mehr vorbei gekommen, der Bioladen mit dieser Bodylotion lag nicht so günstig. Aber falls ich sie sonst nochmal in Frankreich sehe, denke ich an dich :) .

  • Jana sagt:

    Paris-Fan – keine Frage! London ist geil, zweifellos, aber in Paris fühle ich mich zuhause.
    Ich kenne die Metrostrecke über die Brücke und mag sie auch gerne, allein des Überblicks wegen.
    Waaaah, ich will auch mal wieder dort shoppen gehen. Meistens bin ich jedoch mit meinem franz. Verlobten dort und das sagt ja schon alles. Als ob er mich freiwillig Ewigkeiten in diesen tollen Beautyecken stöbern lassen würde…
    Hm, ich hätte schon gerne ein paaaar französische Produkte zu Weihnachten, aber CHANEL ist ja nun keine Rarität hier in Deutschland :D

  • keimonish sagt:

    NEUN Stunden, wow……da glaub ich, dass Du ins Bett gesunken bist. Ich wäre schon nach 5 Stunden platt. :-)
    Außerdem würde mir “der Kopf schwirren” von so vielen Eindrücken. Aber Du hast bestimmt das Beautyjagdgen, dass Dich so ausdauernd werden ließ ;-)
    Da hat sich Dein Streifenshirt vom letzten Jahr also bewährt, weil Du Dir noch mehr aus der Heat Tech-Reihe gekauft hast ? Das würde mich auch interessieren. Ich habe schon einige Unterziehwäsche, die solche Eigenschaften hat. Aber die war sehr teuer. (Helly Hansen) und wahrscheinlich nicht so witzig (Streifen, Pünktchen)
    Direkt französische Produkte stehen nicht auf meinem Wunschzettel (auch wenn Laura Mercier Französin ist, sind die Produkte ja nicht französisch ;-) aber eine nochmalige Parisreise steht auf meinem Wunschzettel. In London war ich noch nicht. Das kommt noch.
    Warst Du eigentlich auch schonmal im westl. Stadtteil La Défense ? Das sah vom Eifelturm so futuristisch interessant aus, ist aber wahrscheinlich eher öder, ? jedenfalls ohne pariser Flair . Warst Du da im großen Einkaufszentrum Les Quatre Temps schonmal jagen ? :-)

    Wenn ich wieder nach Paris fahre, werde ich auf alle Fälle Deine Infos im Paris Guide vorher studeren, um mir all die wunscherschönen Beautysachen anzusehen. (wenigstens ein paar davon :-) )
    Wünsche einen schönen Nikolaustag mit vorweihnachtlichen Eindrücken bei CC.
    Liebe Grüße

    • Jana sagt:

      Keimonish,

      ich habe ein Jahr lang neben La Défense gelebt und kann dir sagen, dass es nicht besonders spektakulär ist. Falls du nur zwei oder drei Tage in Paris bist, lohnt sich ein Abstecher dorthin nicht, meiner Meinung nach. Die Esplanade (also der riesige Platz, um den herum die Wolkenkratzer stehen) ist zwar ganz nett zum drüberlaufen, aber pariser Charme verströmt sie nicht gerade. Es ist ein modernes Banken- und Geschäftsviertel, wo viele Anzugleute herumlaufen. Interessant zu sehen ist nur La Grande Arche, also der weiße, schlichte Triumphbogen, der auf einer Achse mit dem Arc de Triomphe an der Place Charles de Gaulle liegt.
      Und Les Quatre Temps ist wie jedes andere Einkaufscenter, viele Ketten, nichts Spezielles. Da empfehle ich dir eher die grands magasins wie Lafayette und Printemps im Zentrum, die sind gemütlicher, wenn auch immer gut besucht. Schnuckelige und ausgefallene Boutiquen findest du darüber hinaus im quartier Le Marais, Metrostation St.Paul oder Bastille :)

      • keimonish sagt:

        Danke für Deine Schilderung :-)
        Ja, wenn ich nur kurz da sein werde, dann werde ich mir diesen Ausflug dorthin sparen, obwohl das für mein Mann ein Grund wäre, nochmal nach Paris zu fahren, um La Défense zu besichtigen. Da können wir uns ja teilen und ich bleib im Zentrum :-)
        Im Lafayette war ich schon aber Printemps kenne ich, z.B. nicht.
        Mich würde ja auch der Duftraum im Printemps interessieren…und die schnuckeligen, ausgefallenen Boutiquen natürlich auch.:-)

      • beautyjagd sagt:

        Der Duftraum im Printemps würde dir auch gefallen – und auch die Duftcounter im Le Bon Marché. Dort gibt es für mich immer viel mehr als in den Galeries Lafayette zu entdecken (wobei die Kuppel natürlich immer toll zum Angucken ist).

      • beautyjagd sagt:

        Ja, im Marais kann man wirklich tolle kleine Boutiquen entdecken! Dort gibt es ja auch eine Filale von Mademoiselle Bio :) .

    • beautyjagd sagt:

      Du hast recht, das Jagdfieber und meine Neugierde haben mich die neun Stunden durchhalten lassen :)
      Ich finde die Heat Tech -sachen nicht schlecht, aber ich trage sie nur bei wirklicher Kälte, denn wenn es zu warm ist, bringt mich diese Unterwäsche dann arg ins Schwitzen – sie besteht aus künstlichen Fasern.
      In La Defense war ich schon länger nicht mehr, vielleicht gucke ich mich bei meiner nächsten Fahrt mal wieder dort um. Aber so richtig reizt es mich irgendwie nicht, vor allem wenn die Zeit knapp ist wie bei diesem Mal.

      • keimonish sagt:

        Für den Sommer gibt es ja auch andere High Tech-Fasern. Da hab ich auch Unterziewäsche von HH, die kühlen leicht und die Haut bleibt trocken. Hab ich aber nur für Ausdauersport oder zieh ich im Sommer auch manchmal als Nachtwäsche an.:-)

  • beautybaerchi sagt:

    Oh das klingt alles total spannend. ich muss mich hier jetzt mal outen: ich wra noch nie in Paris oder Lodnon. Ich muss auch sagen, dass mi9ch das zwar kosmetisch reizen würde, aber sonst insgesamt nicht so sehr (also von den Städten her) ;-).
    Trotzdem bin ich schon gespannt, was du alles mitgebracht hast :-).
    Achja: Glückwunsch, dass du nicht umgefallen bist nach den 9 Stunden ;-). Das klingt wirklich anstrengend.
    Einen schönene Nikolaustag und eine gute Rückreise wünsche ich dir.

    • Jana sagt:

      Naja… du weißt nicht, ob Paris dich vielleicht doch reizt. Du warst ja noch nicht da. Warum lehnst du es denn von vornherein ab?

      • beautybaerchi sagt:

        Hihi ich lehne es nicht ab, aber ich muss sagen es gibt Städte die mich im ersten Moment (wenn ich jetzt eine Reise machen/planen würde) mehr interessieren das ist alles (z:B. eine längerer Aufenthalt in Stockholm, Amsterdam, Prag etc.) ich sage mal: London und Paris stehen nicht ganz Oben auf meiner Reise LIst das ist alles ;-)

      • keimonish sagt:

        Kann ich verstehen. Geht mir mit Amerika auch so. Da würden sicher auch gleich viele aufschreien.:-) Ist eben so ein Gefühl, was man nicht begründen kann (und sicher auch nicht muss) :-)

    • beautyjagd sagt:

      Aber ich bin fast umgefallen ;) . Mich zieht es immer wieder nach Paris und London, weil es einfach die größten Städte in Europa sind (außer Istanbul und Moskau). Ich liebe es, mich dort von dem ganzen Trubel inspirieren zu lassen.

  • Liv sagt:

    Auch wenn ich mir hiermit keine Freunde machen werde, ich bin so gar kein Frankreich fan… aber das kann sich ja noch ändern und ist auch nicht schlimm, denn es gibt soooo viele schöne Städte die das eigene Energieniveau etwas besser in Balance halten, denke tue ich hier an: Antwerpen, Göteborg, Kopenhagen, Münster, Bilbao…natürlich Amsterdam und und und eben kleinere Städte die trotzdem (fast) alles bieten.

    So und nun zu deinem Einkauf: sehr spannend! Aber: Häufen sich mittlerweile bei dir die Pflegeprodukte auch so sehr, oder schaffst du es tatsächlich alles auf zu brauchen bevor wieder so viel neues bei dir einzieht?
    LG liv

    • beautyjagd sagt:

      Das mit dem Energieniveau stimmt absolut, London und Paris erschöpfen mich immer wieder – aber auf eine andere Art geben sie mir auch Energie zurück.
      Och, und Bodylotions habe ich einige parallel in Gebrauch ;) , bei Gesichtspflege bin ich weniger abwechslungsreich. Liebe Grüße :)

  • george sagt:

    9 Stunden? Mein erster Gedanke war: Blasenpflaster! :)
    Respekt für den Shopping-Marathon! Noch dazu in der Vorweihnachtszeit!
    Aber wenn man so wenig Zeit hat, muß man sie ja auch nutzen…

    Übrigens: Mich würde tatsächlich am meisten interessieren, was ein chinesischer Kalender ist… Ich kann mir darunter gar nichts vorstellen als so ein Heftchen im Asia-Design. Ist das irgendwie die avancierte Form des Mondkalenders? *rätsel*

    Liebe Grüße und gute Heimreise!

    • beautyjagd sagt:

      Glücklicherweise hatte ich bequeme flache Schuhe an, deswegen habe ich auch nur eine kleine Stelle am Fuß gehabt, an der meine Schuhe etwas gerieben haben.
      Diesen chinesischen Abreiß-Kalender habe ich schon seit Jahren. Darin bekommt man täglich jede Menge Hinweise, was für welches Sternzeichen gut ist und was nicht. Kommunistische und andere Feiertage werden auch angezeigt. Ich verstehe natürlich kaum was davon, ich weiß nur, wann der beste Tag für mein Sternzeichen ist (ist natürlich nur eine Spielerei für mich, eben weil ich viel zu wenig in der Materie drin bin). Mittlerweile habe ich erfahren, dass diese Kalender fast nur noch von chinesischen Auswanderern verwendet werden, die etwas konservativer geblieben sind und dieses Wissen noch pflegen.

  • Anajana sagt:

    Ich war vor gefühlten 100 Jahren in Paris, aber bin immer wieder in London, Rom oder Berlin. Ich werde Paris auch noch mal eine Chance geben, aber ich ziehe London jeder anderen Stadt vor. Zum Verreisen versteht sich, leben würde ich dort trotzdem nicht wollen.
    Tolle Einkäufe. Freu mich auf deine Posts.

    • beautyjagd sagt:

      Zum dauerhaften Leben finde ich Paris oder London auch anstrengend, gerade wenn man nicht reich ist. Die hohen Mieten, die weiten Anfahrtswege zur Arbeit etc. Aber für Inspirationsreisen immer wieder toll :) . In Rom war ich schon ewig lang nicht mehr, da muss ich auch mal wieder hin!

  • war leider noch nicht in paris. london liebe ich. kann aber keinen vergleich machen. ich find das cool, dass du soviel zu fuß abgeklappert hast. ich finde, so lernt man eine stadt richtig gut kennen. mach ich auch immer so.

  • la pop sagt:

    Uniqlo – toll. Ich habe Unterziehlongsleaves mit Pünktchen und mit Ringelmuster – und ich liebe sie!!!

    • beautyjagd sagt:

      Die mit den Ringelmustern hatte ich ja schon gesehen, aber für mich waren die Pünktchen neu. Da gab es die gleich mehrere unterschiedliche Pünktchen-Muster, bis ich ich mal entschieden hatte… Und so eine Art Norweger-Muster gab es auch neu als Aufdruck auf den Heat Tech-Shirts.

  • Ich kann das noch toppen! 10 Stunden Paris (plus 2 Stunden am Flughafen warten), ich war so tot! Wir sind morgens hingeflogen und Abends wieder zurück, da war keine Zeit für Pausen. :D

    Allerdings habe ich nur nebenbei etwas eingekauft, es standen erst einmal ein paar Sehenswürdigkeiten auf dem Programm. Wir wollen nämlich sehen wie sich die Stadt so “anfühlt” und ob wir es dort auch länger als ein paar Stunden “aushalten” wollen. Das Ende vom Lied – wir wollen!

    Allerdings reizt mich London mehr, allein schon der Sprache wegen. ;-) Dort war ich auch bei Uniqlo und was ich dort kaufte trage ich heute noch sehr gerne.

    Sollte ich in diesem Leben noch Zeit für Paris finden, werde ich an deine “Einkaufsführer” denken. :-)

    • beautyjagd sagt:

      Wow, das ist dann Rekord, denn noch zwei Stunden am Flughafen dazu, da wäre ich auch fertig gewesen! Aber mir ging es wie dir, ich hatte einfach keine große Zeit für Pausen. Von den klassischen Sehenswürdigkeiten kenne ich schon sehr viel, deswegen habe ich mich dieses Mal fast nur der Beautyjagd gewidmet.
      Ich hoffe, dass es Uniqlo auch mal nach Deutschland schafft :)

  • keimonish sagt:

    übrigens:

    die Solution Micellaire von Bioderma gibt es seit 1/2 Jahr auch in Deutschland, habe mir gestern 1 Flasche gekauft. Sie ist sicher hier nur teurer (siehe auch FabForties) als in Frankreich. 250 ml kosten hier 13,98 Euro .
    Man sagte mir, dass die Marke nach und nach nach D kommen soll und aber nicht in allen Apotheken zu finden sein wird. Die anderen Produkte hab ich mir heute alle angesehen. Außer noch den Sonnenschutz, fand ich sonst nichts Spannendes für mich.
    Bin gespannt, wie Du den Reiniger findest. Mich hat er total überzeugt. Sehr viel besser als meins von Vichy mit gleicher Technologie. Zur Make up-Entfernung ideal. Auch das Augen-Make up, geht spielend leicht ab. (nach etwas “Einweichen”)
    (danach reinige ich weiterhin mit Hauschka nach)

    • beautyjagd sagt:

      Ging mir genauso wie dir, ich fand das Sortiment von Bioderma sonst auch nicht so spannend. Irgendwo hatte ich schon mal gelesen, dass es die Solution Micellaire von Bioderma auch in D gibt. Ich hatte sie aber noch nirgends gefunden – und billiger ist sie in Frankreich auf jeden Fall.

  • Bee sagt:

    Wie gerne habe ich deinen Blogpost über Paris gelesen…. und mich wiedergefunden, allerdings in meiner Vergangenheit. Ich war Au Pair in Paris und musste danach jedes Jahr mindestens 1x dort hin, um in meinen geliebten Shops einzukaufen. Au Bon Marché – GAAANZ oben auf der Liste:-)!

    Jetzt lebe ich aber schon seit 12 Jahren in London, fahre auch ab und an mal wieder mit dem Eurostar hin, aber wohler fühle ich mich hier. Ich kenne jede Ecke, es gibt förmlich alles und die Preise sind auch nicht mehr so schlimm wie früher!

    Also…. wenn jemand Shopping-Tipps für London braucht, immer her damit. Ich gebe gerne meine vermeintlichen Insider-Shops weiter!!

    Lieben Gruss aus Fulham,

    Bee

    • beautyjagd sagt:

      In London war ich ja im Oktober, wie toll, dass du dort wohnst! Ich bin zwar öfter in Paris als in London, könnte aber nicht sagen, welche der beiden Städte ich lieber mag. Beide sind einfach umwerfend :) . Zum Bon Marché und Printemps “muss” ich in Paris auch immer, genauso wie zu Selfridges oder Libertys in London. Liebe Grüße nach London :)

  • Ich bin Paris-Fan!!! Auf meiner Wunschliste sind das Huile Prodigieuse von Nuxe, Reinigungsmilch und Lotion von Cattier und die Maske “Nuage de créme à la guimauve” von Belle à croquer (süßer Name für eine Pflegelinie…).
    LG, Umeko

    • beautyjagd sagt:

      Die Maske habe ich in Frankreich schon öfter in Hypermarchés gesehen, und im Monoprix gibt es die Serie auch. Den Namen finde ich auch toll :) . Weil mir die Inhaltsstoffe nicht 100%ig gefallen, habe ich mir von Les Terriennes die Bodylotion Himbeer-Guimauve gekauft, ich wollte auch dringend was mit Guimauve :) .

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CommentLuv badge

Copy Protected by Chetans WP-Copyprotect.