Dekorative Kosmetik, Limited Edition, Naturkosmetik

Dr. Hauschka: Inner Glow Limited Edition Lipstick in Pink Topaz

Gestern Mittag war ich zum Essen verabredet. Auf dem Weg zum Treffpunkt kam ich an meinem Bio-Beauty-Shop vorbei, und zu meiner großen Freude waren im Schaufenster bereits die neuen Lippenstifte der LE Inner Glow ausgestellt! Selbstverständlich musste ich dem Laden nach dem Essen direkt einen Besuch abstatten, denn ich war schon sehr gespannt auf die LE.

Dr. Hauschka lanciert zweimal im Jahr eine limitierte Kollektion, die von einer schönen Kampagne begleitet wird. Der Flyer ist auch dieses Mal wieder geschmackvoll aufgemacht. Ich mag es grundsätzlich lieber, wenn es weniger LEs gibt – und diese dafür durchdacht sind.

Die neue Kollektion besteht aus fünf Lippenstiften, die in einem weißen Umkarton verpackt sind. Die Farbe auf einer Seite der Verpackung entspricht dem jeweiligen Farbton des Lippenstifts. Das sieht wirklich schick aus!

Die Hülse des Lippenstiftes ist in einem matten, gebürsteten Gold gehalten. Eine schwarze Banderole in der Mitte trägt den Namen der Marke Dr. Hauschka. Die Hülse sieht nicht nur hochwertig aus, sondern liegt auch schwer in der Hand.

In den Parfümerie Nachrichten wurden die fünf Farben schon vorab beschrieben. Von Anfang an hatte ich ein Auge auf den Farbton Pink Topaz (Lipstick 16) geworfen. Er ist auch tatsächlich mein Liebling aus der LE und wurde gekauft.

Die Textur der Nuance Pink Topaz kommt ohne Schimmerpartikel aus, was mir sehr gefällt. Das Finish ist transparent und glänzend. In der Hülse sieht Pink Topaz deutlich krachiger aus, als er es aufgetragen ist.

Die Farbe würde ich als ein neutrales Pink bezeichnen, das nicht zu blaustichig ist. Zum Vergleich habe ich Pink Topaz mit dem pinken schmalen Lippenstift Berry (02) aus der Natural Pastels-LE von Dr. Hauschka aus 2009 verglichen. Man sieht, dass Berry (oben auf dem Foto) blaustichiger und kühler als der aktuelle Pink Topaz ist (unten):

Das transparente Finish ist bei beiden Lippenstiften ähnlich. Um diese Farbintensität für den Swatch zu erreichen, musste ich beide Lippenstifte in drei Schichten auftragen.

Auf dem nächsten Foto sieht man, dass Pink Topaz auf den Lippen natürlich aussieht und im Alltag mit ein bis zwei Schichten gut einsetzbar ist:

Pink Topaz fühlt sich auf den Lippen ausgesprochen angenehm an, er klebt nicht und und pflegt gut. Die Haltbarkeit ist natürlich bei dieser pflegenden Formulierung eher beschränkt. Die Farbe verblasst schon nach knapp zwei Stunden.

Mir fällt es schwer, den dezenten Duft des Lippenstiftes zu beschreiben. Er riecht leicht würzig und etwas blütig. Vielleicht könnt ihr mir sagen, wonach der Lippenstift duftet?

Von den anderen vier Lippenstiften der Inner Glow-LE habe ich vor Ort im Laden Swatches auf meinem Handrücken gemacht (bei Kunstlicht, entsprechend sind die Swatches etwas zu gelbstichig) :

Ganz links seht ihr Red Quartz (13), einen kräftigen, eher warmen Rotton, der ins Korallige geht. Das Finish ist ganz leicht schimmernd. Rechts daneben folgt Beige Opal (14). Der Lachston hat ein stark schimmerndes Finish. Es folgt Violet Marble (15), ein cremiger, lila Beerenton, der gut pigmentiert ist. Ich habe ihn kühler als auf dem Foto in Erinnerung. Ganz rechts schließt Rose Crystal (17) die Reihe ab. Ich würde ihn als stark schimmernden, transparenten Nudeton beschreiben.

Die Inhaltsstoffe von Pink Topaz sind von Natrue zertifiziert und basieren auf Rizinusöl und Jojobaöl:

Ein Lippenstift aus der LE enthält 4,5 gr und kostet 16,50 EUR. Erhältlich sind Produkte von Dr. Hauschka in Bioläden, Bio-Beauty-Shops, ausgewählten Apotheken und Kaufhäusern. Der offizielle Starttermin für den Verkauf der LE Inner Glow soll in der nächsten Woche sein.

Edit 19.2.2012: Bei Andreea von MyBeautyBlog und Liv von Pura Liv gibt es weitere Bilder zu sehen!

Edit 31.05.2013: Der Lippenstift Pink Topaz wurde ins Standard-Sortiment von Dr. Hauschka übernommen!

Mein Fazit: Pink Topaz gefällt mir sehr! Ein transparentes, nicht zu blaustichiges Pink gibt es selten in Naturkosmetik-Qualität. Ich bin mir sicher, dass ich mir ein Backup davon zulegen werde. Schade finde ich, dass in der neuen Kollektion gleich zwei helle, stark schimmernde Farben vertreten sind. Ich hätte mir noch ein neutrales, cremiges Rot gewünscht.

Habt ihr die neue LE von Dr. Hauschka auch schon gefunden? Welche Farbe interessiert euch am meisten?

Auch interessant:

Catrice: Photo Finish Foundation im Vergleich
Orientalisches Makeup
Manhattan, P2, Essence, Catrice: Neue LEs in den Drogerien

Comments are disabled.

34 thoughts on “Dr. Hauschka: Inner Glow Limited Edition Lipstick in Pink Topaz
  • Die Farbe sieht aufgetragen sehr schön aus! Warum nur habe ich ausgerechnet jetzt ein Einkaufsverbot…

  • Schneizel sagt:

    So wie es aussieht, kommt auch für mich höchstens das Pink in Frage. Und auch ich wäre sehr für ein neutrales cremiges Rot. Und weniger Braun, Gelbliches, Schimmerndes.

  • Liv sagt:

    Du hast die Lippies schon gesichtet und in der Nk Drogerie wo ich heut war wussten sie noch nicht mal was die neue LE beinhaltet. Die PR-strategien in NL und D sind wirklich sehr verschieden… aber egal nun hab ich ja wenigstens die swatches bei dir gesehen 🙂
    Ich muss sagen dass ich die farben der swatches etwas weniger vielversprechend finde als die pressefotos :S irgendwie fader. Aber vielleicht ist das gar nicht so schlecht, eben wie du sagst „alltagstauglich“ und die kombi von Farbe und Pflegewirkung ist für mich eh das aller wichtigste.
    Danke für die swatches! LG liv

    • beautyjagd sagt:

      Ich war gestern auch ganz überrascht, aber heute gab es die LE schon flächendeckend, so mein Eindruck. Sie müssten also auch bald zu dir kommen. Ich fand die farben auf den Pressefotos auch interessanter, aber das ist ja fast immer so… Liebe Grüße 🙂

  • Sun sagt:

    Hey Julie,

    Pink Topaz sieht gut aus 🙂 Sind die restlichen Swatches bei gelblichem Kunstlicht entstanden? Rose Crystal finde ich ganz ansprechend. In meiner NK-Drogerie müsste die Kollektion auch schon stehen (zumindest wurde mir gesagt, dass die Sachen noch vor der BioFach kommen).

    Liebe Grüße
    °Sun

    • beautyjagd sagt:

      Nur der Swatch im Laden ist bei Kunstlicht entstanden (deswegen ist er auch gelblicher), der Rest bei mir am Fenster im indirekten Tageslicht. Liebe Grüße 🙂

  • wasmachtheli sagt:

    Ich finde das auch viel besser, lieber zwei gut durchdachte LEs pro Jahr zu haben als jeden Monat Produkte rauszuhauen.

    Ich habe die LE auch noch nicht gesichtet. Herzlichen Dank für die Swatches.

  • juli sagt:

    oh noes, habe mich eigentlich beige opal und rose crystal gefreut, aber deinem swatch nach zu urteilen sind sie mir eindeutig zu glitzerig. :S

  • beautybaerchi sagt:

    Heute habe ich die LE schon in ganz veilen NK-Märkten gesehen ;). Der Rot-Ton kam mir viel röter vor im NK-Laden ;). Den Rosenholzton finde ich wunderschön, aber ich habe schon total viele Rosenholztöne. Deshalb ist Pink Topaz auch meine erste Wahl. Den werde ich mir bei Gelegenheit holen 🙂 Bin schon ganz heiß drauf 😉

    • beautyjagd sagt:

      Der Red Quatz ist interessant, je nach Lichteinfall kann er richtig rostrot wirken, dann eher korallig und auch wieder röter. Vielleicht kaufe ich ihn mir im Frühling, wenn meine Haut etwas brauner und damit im Ton etwas wärmer geworden ist. Hier war übrigens Pink Topaz auch am beliebtesten, da fehlten schon in einigen Geschäften welche!

  • Kaddi sagt:

    genau den habe ich mir auch zugelegt. ein toller pinkton und sehr alltagstauglich durch die transparenz. die anderen sind leider nicht wirklich was für mich, zu warm. der red quartz sieht zwar schick aus, aber er macht mich etwas gelb im gesicht. vll mal im sommer… 🙂
    bin übrigens erstaunt, wie anders der pink topaz bei dir rauskommt. deine lippenfarbe ist wohl wesentlich heller als meine, meine lippen sind von natur aus richtig rot/pink. dementsprechend geht nude gar nicht, generell geht nichts, was heller als meine lippenfarbe ist – zu dunkel geht aber auch nicht, weil ich sonst so kontrastarm bin! zum glück ist der hier super, auch wenn ich heute ein kratzen im hals hatte (hatte den roten aufgetragen). einbildung, generell anrückende erkältung oder das rizinusöl? ich werde weiter beobachten, scheint ja wirklich ein mysterium mit diesem halskratzen zu sein.

    • beautyjagd sagt:

      Im Kommentar gestern zum Lip Delivery Gloss kopnnte ich schon rauslesen, dass du auch Pink Topaz gekauft hast! Auf Red Quartz habe ich auch schon ein Auge geworfen, für meinen sommerlichen Teint.
      Meine Lippen sind ziemlich hell, so ein transparenter Lippenstift kann je nach Lippenfarbe sehr unterschiedlich wirken. Wahrscheinlich wirkt er bei dir viel kräftiger?

  • Sehr schön, der Lippenstift! Mir würde Red Quartz am besten gefallen. Mir stehen nämlich eher warme Farbtöne.

  • laura sagt:

    ganz zufällig bin ich hier gelandet und eigentlich hat mich primär Hauschka interessiert, weil ich ein totaler Fan schon seit Jahren bin.

    Ich habe meistens nur zwei Lippenstift-Farben und kann da nicht wirklich mitreden. Mir gefallen zwar andere Farben auch ausnehmend gut, aber letztendlich stehen mir wirklich nur zwei……….., also hab ich es aufgegeben, mir ständig andere Farben zuzulegen.

    So und jetzt zum Punkt……
    ich mach Dir mal ein großes Kompliment für Deine ganz toll und ästhetisch gestaltete Seite.
    Ich bin echt begeistert, Du machst es wirklich mit viel Liebe.

    Liebe Grüsse Laura

  • Milena sagt:

    Freut mich, dass pink topaz doch recht alltagstauglich ist. Im Laden war ich ein bisschen geschockt und dachte: Hui hui, Dr. Hauschka, das hab ich jetzt aber nicht von dir gedacht 😉
    Dann guck ich ihn mir nochmal an, danke für die swatches!

    Liebe Grüße 🙂

  • Jana sagt:

    Kurze Atempause für einen Kommentar, bevor die nervenzehrende Prüfungswoche beginnt…
    Also, auf diese Serie war ich auch sehr gespannt, und ich glaube du hast genau den Lippenstift bevorzugt, den ich auch anhand deiner Swatches am interessantesten finde. Dr.Hauschka hat sich bei der Verpackung ja richtig ins Zeug gelegt – man sieht, ästhetische NK ist möglich! Weißt du zufällig, wie lange die Inneren Leuchten erhältlich sein werden? Ich will jetzt nicht losstürmen und kaufen, weil ich eigentlich noch ein scheinbar ähnliches Pink in Gebrauch habe („Aventure“, ein Rouge Coco Shine).

    • beautyjagd sagt:

      Ich denke mal, dass die LE bis August im Verkauf sein wird (denn da wird ja dann die nächste LE rauskommen).
      Viel Erfolg bei deinen Prüfungen!!!!!

      • Es kommt immer darauf an wie lange der Vorrat reicht. Wir decken uns meist schon recht früh mit ausreichenden Mengen ein und ordern nach sobald wir feststellen, dass etwas besonders gut läuft. Und trotzdem reicht es meist nur knapp bis zur nächsten Hauschka LE.

        Der Rat ist also: wenn einem etwas aus einer LE gefällt, dann möglichst schnell zugreifen. Einzelne Produkte sind auch gern mal beim Hersteller selbst bereits früh vergriffen.

        Beste Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • beautyjagd sagt:

        Ja, das ist halt die Sache mit den LEs, die beliebtesten Sachen können schnell weg sein. Von der Natural Glamour gab es die Palette noch bis letzte Woche, deswegen meine zuversichtliche Aussage 😉 .

  • Der pinke Ton ist wirklich der Knaller. Ich empfehle aber die anderen auch mal auszuprobieren; und zwar direkt auf den Lippen. Was auf dem Handrücken noch als übertriebener Glitzer erscheint, wirkt da wo es hingehört schon deutlich dezenter. Ich finde wirklich alle Farben sehr gelungen. Auch wenn ich mich wieder mal in den dunkelsten Ton verguckt habe. 🙂

    Zwei Deko-LEs im Jahr finde ich OK. Bei einem war es immer schwer, weil viele doch eher einen Sommer- und einen Winter-Look möchten und es auch ein wenig langweilig wird. Mehr sollten es aber bitte nicht sein!

    Ärgerlich ist, dass Hauschka den Händlern nicht früher die Produktfotos für LEs zur Verfügung stellt. Beim Einstellen auf die Seite / in den Shop habe ich ganz schön tricksen müssen, um ein paar ordentliche Bilder zusammen zu bekommen. Aber ich denke das Ergebnis kann sich einigermaßen sehen lassen.

    Morgen geht’s noch an die Schaufensterdeko (mit riesigen Versionen der Lippenstift-Verpackungen). Dazu poste ich dann Fotos auf unserer Facebook-Seite.

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, der Violet Marble ist ein toller Ton, sehr sophisticated! Den möchte ich auch noch mal auf meinen Lippen sehen.
      Und ich habe gerade in euren Shop geguckt, aber klar kann sich das so sehen lassen. Euer Schaufenster wird sicher auch toll 🙂 . Liebe Grüße!

      • Danke für die netten Worte! Bei dem Ausgangsmaterial war es nicht leicht etwas ansehnliches zu „zaubern“. 😉

        Aber für das Schaufenster haben wir wirklich tolles Dekomaterial bekommen. Da freue ich mich schon auf Morgen, wenn ich mich austoben darf. 🙂

        Viele Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

  • […] und ist ideal für spröde Winterlippen wie meine. Eine genauere Review könnt ihr bei Beautyjagd sehen. top ↑ Tagged: Christian Dior, Dr Hauschka Tweet ← One Moment In […]

  • […] Der rosane Lippenstift Pink Topaz ist bei mir kaum sichtbar. Ein kühles, neutrales Pink, sehr pflegend und ohne Schimmer. Tragbar und sehr schön, allerdings geringe Haltbarkeit – dafür kann man ihn einfach so mal nachziehen. Eine perfekte Sommerfarbe. Bitte bei Beautyjagd nochmal gucken… […]

  • Louisa sagt:

    Ich habe die LE nun auch entdeckt und fand Pink Topaz perfekt bis ich gesehen habe, dass Rizinusöl enthalten ist. Schade, aber das werde ich nicht riskieren. Red Quartz werde ich vielleicht meiner Mutter zum Geburtstag schenken – ihr würde die Farbe perfekt stehen und sie bekommt auch keine Kratzen vom Rizinusöl im Hals. Die anderen Farben finde ich leider überhaupt nicht hübsch: Ich mag Schimmer auf den Lippen meist nicht und dann auch noch bei so durchscheinenden Farben. Da nehme ich lieber normale Lippenpflege oder leicht getönten Lipgloss, dann baut sich beim Abnutzen und wieder Nachziehen wenigstens keine Schimmerschicht auf. Außerdem fände ich es gut, wenn zumindest eine kühlere Farbe dabei wäre.

    • beautyjagd sagt:

      Schade, dass du gar keinen Lippenstift der neuen Lippenstifte wegen des Rizinusöls verwenden kannst. Die schimmernden Nuancen sind definitiv auch nicht meine Favoriten – Andreea hat allerdings auf ihrem Blog gezeigt, dass man z.B. Velevt Marble mit Crystal Rose gut layern kann.

  • […] ein deutlich röteres Pink als Neon Angel, während Nadia von Alverde mehr ins Fliederfarbene geht. Pink Topaz von Dr. Hauschka ist transparenter und weniger […]

  • Lisa sagt:

    Ich mag besonders red quartz, violet marble und pink topaz. Und überlege, mir jeweils noch einen auf Reserve zu holen…

    • beautyjagd sagt:

      Ich überlege auch, mir ein Backup von Pink Topaz zu kaufen, denn er ist bei mir ständig im Einsatz und schon ein ganzes Stück geschrumpft 🙂 .

  • […] Lippenstift No 16 Pink Topaz von Dr. Hauschka (ein Alltime-Favourite von mir, ich beschreibe ihn hier), das transparente Pink bildet einen schönen Gegenakzent zum rostfarbenen Lidstrich. Und schon ist […]