Dekorative Kosmetik, Nail Polish

Benecos: Nagellack Expressive Mint

Am letzten Samstag habe ich beim Einkaufen im Bio-Supermarkt zufälligerweise die neuen Nagellacke von Benecos entdeckt. Wahrscheinlich wären sie mir nicht ins Auge gefallen, wenn nicht einer der Farbtöne hervorstechen würde: Expressive Mint setzt sich deutlich von den anderen, eher klassischen Farben der Benecos-Nagellacke ab.

Die beiden anderen neuen Lackfarben heißen Spice me up (ein rostiges dunkles Rot) und My secret (ein gedecktes Pink). Außerdem werden in diesem Frühjahr noch drei neue Lippenstiftfarben und ein Lipgloss lanciert. Neugierig bin ich übrigens auf die neuen Pinsel, die teilweise schon in der Auslieferung sein sollen. Ich habe sie leider noch nicht gesehen – immerhin konnte ich Expressive Mint schon finden 😉 .

Selbstverständlich habe ich den neuen Lack direkt an Ostern getestet. Der Pinsel ist schmal und kurz, daran muss ich mich immer erst gewöhnen. Der Lack lässt sich damit ordentlich verteilen, für einen deckenden Farbauftrag brauche ich jedoch mindestens zwei Schichten.

An manchen Fingern gelang mir der gleichmäßige Auftrag nicht so gut, denn ich hatte ein bisschen mit Bläschenwurf zu kämpfen. Bei anderen Lacken von Benecos war das bisher nicht so – vielleicht hatte ich es beim Lackieren zu eilig (das ist bei mir nie eine gute Vorausetzung für das Auftragen von Nagellack).

Die Farbe würde ich als ein blaustichiges Hellgrün mit leichtem Weißanteil beschreiben. In meiner Sammlung sind solche Farbtöne eher selten vertreten, weshalb ich leider keine sinnvollen Vergleichsfotos bieten kann. Expressive Mint ist kein Türkis, aber auch kein Olivton.

Die Haltbarkeit fand ich durchschnittlich, am zweiten Tag hatte ich etwas Tipwear und nach drei Tagen eine kleine abgeplatzte Stelle.

Die Inhaltsstoffe sind big3free:

Ethyl Acetate, Butyl Acetate, Nitrocellulose, Adipic Acid/ Neopentyl Glycol/ Trimellitic Anhydride Copolymer, Acetyl Tributyl Citrate, Isopropyl Alcohol, Stearalkonium Hectorite, Sucrose Acetate Isobutyrate, Pentaerythrityl Tetraisostearate, CI 77891, CI 77491, CI 15850, CI 77499, CI 77510.

Ein Fläschchen enthält 9 ml und kostet 3,89 EUR. Produkte von Benecos sind in ausgewählten Bio-Läden und Apotheken erhältlich, den Shoplocator findet ihr hier. Online kann man Expressive Mint in diversen Biokosmetik-Shops kaufen.

Mein Fazit: Expressive Mint ist eine Farbe, die im Sortiment von Benecos auffällt und gut in den Frühling passt. Ich finde die Farbe interessant, da sie weder zu pastellig noch zu blaustichig ist. Die Qualität halte ich für durchschnittlich, es gibt durchaus Lacke von P2, die besser sind – und Lacke von Chanel, die mich mehr geärgert haben.

Habt ihr Expressive Mint schon gesehen? Mögt ihr solche Farben auf den Nägeln? Mit welchen Lacken könnte man die Farbe vergleichen?

Auch interessant:

P2: LE Ship Ahoi!
Living Nature: Concealer
Beauty-Notizen 8.2.2013

Comments are disabled.

26 thoughts on “Benecos: Nagellack Expressive Mint
  • Melissa sagt:

    Die Farbe ist sehr schön, aber in meinen Augen weniger Minze als ein pastelliges Waldgrün. Und damit eher was für den Spätsommer oder Herbst. Im Frühling darf es gerne mal mehr poppen.
    Ich konnte mich mit grün auch erst nicht anfreunden, aber nach einem Test bei einer Freundin, finde ich grün auf den Nägeln super!!

    • beautyjagd sagt:

      Minze müsste für mich auch etwas heller und bläulicher sein. Helles Waldgrün würde ich deiner Anregung folgend nun sagen 🙂 . Und mit Grün auf den Nägeln bin ich bisher auch zurückhaltend gewesen, weil bestimmte Grüns so gar nicht mit meinem Hauttton harmonieren – Expressive Mint geht aber gut 🙂 .

  • AD sagt:

    Ich finde den Farbton schön, ich habe einen sehr ähnlichen von ANNY, nach dem ersten Auftrag musste ich ständig auf meine Nägel starren, weils so ungewohnt war. Aber ich finde, im Frühling und Sommer geht alles 🙂
    Schade, dass es Benecos nicht in meiner Stadt gibt.

  • Klara sagt:

    wow! benecos gefällt mir immer besser!!! *g* ich find die Farbe auch interessant und gut, nicht zu knall-grün, nicht türkisig (was bei mir nur nach dem Sommerurlaub halbwegs gut aussieht, weil ich dann wenigstens ein bisschen braun bin…), deckend und anders – was ich ja schon per se gut finde … 😉
    Ich hatte vor Jahren einen Lack von Chanel, durchsichtiges Grün, der im Sommer auch gigantisch aussah – nur so extrem wenig zum Einsatz kam, dass ich zwar die Flasche noch immer irgendwo habe (weil sie soooo gut aussieht *grins*) aber die Farbe sicher eingetrocknet ist….
    daher: neuer Frühling, neue Farbe – egal wie sie heißt *g*

  • kirschvogel sagt:

    Die Farbe hat was. Eine ungewöhnliche Nuance. Mein Interesse ist geweckt.

  • Schneizel sagt:

    Ach, dann bin ich doch nicht plötzlich rot-grün-blind, na ein Glück. Beim Googeln landete ich auf der Suche nach Expressive Mint fast immer zu einer Art bräunlichen Beige oder auch Terracotta… Grüne Lacke habe ich nicht so viele. Mein liebster ist Ancient Jade von Orly, der etwas blaustichiger zu sein scheint als Expressive Mint. Sehr hübsch ist der Expessive Mint übrigens, und schön un-knallig. Interessant.

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe beim Googeln noch gar keine Swatches/Reviews im Internet gefunden, bei bräunlichem Beige zu landen ist natürlich auch cool 😉 . Auf Fotos sieht Ancient Jade etwas türkiser aus – helles Waldgrün trifft es schon ganz gut für Expressive Mint. Ich mag, dass die Farbe so einen Hauch Schmutz drin hat (kann das nicht besser beschreiben).

  • Sieht aus wie mein geliebter „Sold Out Forever“ von Catrice – mein „Signature“-Lack und seit geraumer Zeit nicht mehr im Sortiment. Allerdings kann bei sowas der Bildschirm natürlich sehr trügen.. wunderbar finde ich die Farbe trotzdem! 🙂

    Saluti di Roma!

    • beautyjagd sagt:

      An den Lack musste ich auch denken, auf den Bildern bei der Google-Bildersuche kam mir Expressive Mint aber noch etwas intensiv grünlicher/waldiger vor. Leider habe ich ihn nicht zum Vergleich da. Liebe Grüße nach Rom!

      • Nela sagt:

        Sold out Forever von Catrice war auf jeden Fall ein gelblicheres Grün als Expressive Mint. Expressive Mint ist für mich ein grünstichiges Türkis. 😉

  • Louisa sagt:

    Expressive Mint gefällt mir von der Farbe gut; er sieht auch so aus als würde er die Haut nicht krank aussehen lassen. Hatte mal einen von Manhattan mit mehr Weißanteil und einem Blaustich und mit dem sah ich schrecklich aus (selbst bei gebräunter Haut).

    Ich habe übrigens gestern bei basic einen Aufsteller mit Cattier-Produkten entdeckt. Die Preise waren auch ähnlich wie die im Internet. Dann weiß ich endlich, wo ich die Handcreme im Sommer wieder kaufen kann 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin froh, dass Expressive Mint nicht noch mehr Weißanteil enthält.
      Den Aufsteller bei Basic habe ich auch gesehen, bei Pure Nature scheint Cattier ebenfalls ins Programm zu kommen.

  • Oh, der gefällt mir, würde bestimmt super zu meinem neuen T-Shirt passen…schade, dass es den hier in Dubai nicht gibt…muss ich wohl bis zum Sommerurlaub in Deutschland warten…;-)

  • Angie sagt:

    Mich erinnert der Lack spontan an Essies Mint Candy Apple, der allerdings etwas pastelliger ist.

    • beautyjagd sagt:

      Auf mich wirkt Essies Mint Candy Apple auch pastelliger und etwas mehr ins Türkis gehend – danke schön trotzdem für deinen Tipp, es ist echt niucht so einfach, einen guten Vergleichslack zu Expressive Mint zu finden (und das spricht ja dann auch schon mal für ihn 😉 ).

  • Nela sagt:

    Ich habe mir „Expressive Mint“ und „Spice Me Up“ gekauft. Bis jetzt habe ich mal nur „Spice Me up“ lackiert und liebe diese Farbe jetzt schon. Ein wunderschönes warmes Rot, das bei mir immer passend ist. Habe von Essence den neuen 24/7-Basecoat (glaube, der ist aber nicht big3free) und den schnelltrocknenden Gloss-Topcoat (trocknet wirklich seeeehr schnell, genauso wie dieser Better than Gel Nails Top Sealer) darunter und darüber verwendet, dazwischen zwei Schichten „Spice Me Up“ und der Lack hält mittlerweile seit 5 Tagen!

    Probleme beim Auftragen hatte ich keine, nur der kurze Pinsel ist doch etwas gewöhnungsbedürftig. 🙂 Habe übrigens gerade nachgezählt, das ist mittlerweile schon mein siebenter Benecos-Lack…

    „Expressive Mint“ gefällt mir besonders gut, da das Türkis nicht zu blaustichig ist und so besser zu meinem warmen Unterton passt. Außerdem ist die Farbe nicht zu pastellig (ich mag zuviel Weißanteil auch nicht) und auch nicht zu knallig – genau richtig für den Sommer.

    • Nela sagt:

      Was ich noch vergessen hatte: In Wien gab’s die neuen Pinsel schon. Der Puderpinsel ist wunderbar weich, der abgeschrägte Rougepinsel ebenfalls, aber mit sehr gutem Widerstand. Der Lidschattenpinsel hat ebenfalls einen guten Widerstand. Mitgenommen habe ich aber (noch) keinen davon, da ich im Moment pinseltechnisch ganz gut ausgerüstet bin.

      • beautyjagd sagt:

        Ihr Glückspilze in Wien 🙂 ! Der Puder- und der Rouge-Pinsel interessieren mich auch am meisten, was du schreibst, klingt ja schon mal gut!

      • Nela sagt:

        Ja, in Wien gibt’s eine kleine NK-Boutique (NC Natural Cosmetics), dort werden die neuen Sachen immer recht flott bestellt. In den Bioläden ist noch gar nichts von den neuen Sachen zu sehen, die Urban irgendwas LE mit dem weißen Kajal gibt’s auch nicht.

    • beautyjagd sagt:

      Ich glaube auch, dass Expressive Mint ein Ton ist, der sowohl zu wärmeren und kühlen Hauttönen passt – raffiniert gemacht 🙂 !
      Den Lack habe ich bisher nur ohne Top- und Basecoat verwendet (*shame*), danke deswegen für deine Erfahrungen mit den Essence-Produkten. Manchmal harmoniert das ja nicht so gut.

      • Nela sagt:

        Ich bin normalerweise eher ein Unter- und vor allem Überlack-Fauli. Jedoch nervt es mich in letzter Zeit wahnsinnig, wenn der Lack so schnell absplittert (was bei mir schnell vorkommt, da ich mich öfter mal durch die Jeans kratze oder wo hängen bleibe), daher lackiere ich jetzt immer mit Unter- und Überlacken. Vor allem mit diesen schnelltrocknenden Überlacken von Essence hält der Lack wirklich lange (egal welche Marke). Von den INCIs her ist der neue Gloss-Topcoat wohl etwas besser als der Better Than Gel Nails Top Sealer, wenn ich mich richtig erinnere.

  • keimonish sagt:

    Ich war heute, nach dem Lack Ausschau halten aber die neuen Lacke waren noch nicht da. Sie kommen nächste Wo. Dienstag. Den werd ich mir bestimmt kaufen. Er sieht modern aber nicht so knallig neonmäßig aus, so dass er auch für mich tragbar ist. Die Farbe gefällt mir auf dem Foto sehr gut.

  • […] niet bevat, betekent niet meteen dat het hier gaat om een biologisch product. Zoals Julie van Beautyjagd zegt: `Ein Lack bleibt eben immer noch ein Lack`. Een nagellak bevat helaas nog altijd […]