Dekorative Kosmetik

Täglich im Einsatz: Multi Eye Brush von Hiro

Im Februar habe ich den Multi Eye-Pinselvon Hiro in meinem Päckchen von Amazingy bekommen. Ich fand die runde abgeschrägte Form der Haare interessant, habe den Lidschatten-Pinsel allerdings erst nach einer Weile in meine Routine eingebaut. Gewohnheit hat eben gar große Kraft 😉 !

Als ich vor über einer Woche meine Sachen für Berlin zusammengepackt habe, fiel mir auf, dass die Multi Eye Brush es geschafft hat, zu meiner Standard-Ausrüstung in meiner Schminktasche zu gehören. Ich denke gar nicht mehr darüber nach, ob der Pinsel mitkommt – er ist einfach immer dabei!

Zurzeit habe ich eine Phase, in der ich eher wenig Lidschatten trage. Meist verwende ich nur eine Farbe auf dem Lid, und die ist auch noch natürlich. Besonders häufig ist der neue Lidschatten Shimmery Taupe von Alverde im Einsatz, dicht gefolgt von Nutmeg von Everyday Minerals und Graubraun von Dr. Hauschka. Im Sommer mag ich solche ausgewaschene Farben sehr gern auf meinen Lidern, das Rouge (am liebsten Mango von Zuii) und der Lippenstift (Shell Shock von Ilia Beauty) dazu sind zart rosakorallig gehalten.

Und was eignet sich besser zum zügigen und flächigen Auftrag eines Lidschattens als der runde Multi Eye-Pinsel von Hiro? Anscheinend keiner meiner anderen Pinsel, denn sonst würde ich nicht so oft zu ihm greifen.

Der Pinsel ist 15 cm lang und hat einen matten schwarzen Holzgriff. Die synthetischen und zweifarbig gefärbten Haare werden von einer runden Zwinge aus Metall zusammengehalten. Die sich dadurch ergebende runde Pinselfläche ist leicht angeschrägt:

Zuerst war ich skeptisch, wie gut synthetische Haare Lidschatten aufnehmen können. Bei Pinseln in Form einer Katzenzunge habe ich mit synthetischen Haaren keine so guten Erfahrungen gemacht. In diesem Fall sitzen die Haare jedoch locker genug, um die Farbe aufzunehmen und wieder gleichmäßig abzugeben. Sie sind weich, haben aber trotzdem einen gewissen Widerstand.

Der flächige Auftrag des Lidschattens sowie das Verblenden von dunkleren Lidschatten bei Smokey Eyes (am Wimpernrand oder in der Banane) gelingen mit der Multi Eye Brush gut. Gerade auf Reisen schätze ich sehr, dass ein Pinsel beide Funktionen erfüllt. Für Feinarbeiten halte ich andere Pinselformen allerdings besser geeignet, auch wenn die runde Fläche des Pinsels nicht all zu groß ist.

Erhältlich ist der Multi Eye Pinsel von Hiro bei Amazingy, er kostet 18,94 EUR.

Eine weitere Review mit vielen detaillierten Fotos findet ihr bei Schon ausprobiert.

Mein Fazit: Die Multi Eye Brush mit dem runden angeschrägten Haarschnitt ist zu einem meiner liebsten Alltagsbegleiter geworden und fast täglich im Einsatz. Für flächiges Auftragen von Lidschatten und für das Verwischen von dunkleren Nuancen bei Smokey Eyes ist der Lidschatten-Pinsel sehr gut geeignet. Der Pinsel ist ein Allrounder und deswegen auf Reisen immer dabei.

Kennt ihr andere Lidschatten-Pinsel mit einem runden, angeschrägten Haarschnitt? Wie gefällt euch diese Form?

Auch interessant:

Alverde: Limited Edition Modern Art
Zuii: Flora Mascara Lapis - ein Farbkracher!
Alverde: Limited Edition Elegant Dark - Fotos und Swatches

Comments are disabled.

11 thoughts on “Täglich im Einsatz: Multi Eye Brush von Hiro
  • Jammin sagt:

    Ich habe auch zwei Pinsel mit einem solch kecken Haarschnitt 😉 Allerdings sind es zwei doppelte Pinsel, am anderen Ende findet sich ein angeschrägter Eyelinerpinsel, deswegen besitze ich die überhaupt. Benutze mittlerweile gar keine Lidschatten mehr. Wenn ich am Auge rumspiele, dann lieber mit Eyeliner, Kajal und Highlighter …
    Habe mich aber zu früheren Zeiten auch daran probiert, damals gefiel mir die Handhabung und die Farbabgabe sehr gut. Aber mittlerweile stellen sie eher die unbeliebte Seite des Pinselduos dar 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich hatte so eine Form noch nicht bzw. kannte sie nur mit einer größeren runden Fläche. Deswegen ist der Multi Eye für mich eine echte Neuerung gewesen 🙂 . Von welcher Firma stammen deine Doppelpinsel?

      • Jammin sagt:

        Ich glaube die entsprechen keiner besonderen Firma. Ich habe die damals geordert als es noch Earthen Glow Minerals gab, hatte die gleichen Pinsel dann aber später in den USA auch bei anderen Shops entdeckt – allerdings mit anderem Aufdruck. Also ein noname-Pinsel 😀

      • beautyjagd sagt:

        Ah ok, dann wird das so ein Private Labelling-Pinsel sein, den die Marken alle von einem Hersteller bezogen haben. Danke für deine Antwort!

  • Birgit sagt:

    Ich benutze oft den Angled Shadow Pinsel von Amazingy und bin sehr zufrieden damit, ich mag diese angeschrägte Form. Der Alverde Shimmery Taupe war übrigens ein super Tipp.

    • beautyjagd sagt:

      Der Angled Shadow sieht auch gut aus, so einen habe ich von Cosmetic Kosmo/Koko. Und Shimmery Taupe gefällt mir auch immer besser, am Anfang dachte ich noch, er schimmert mir zu stark – aber jetzt gefällt er mir genau wegen des raffinierten rosa-bronze-goldenen Schimmers.

  • keimonish sagt:

    ich besitze 2 Rundpinsel mit angeschrägtem Schnitt von da Vinci, das ist einmal
    der:
    http://www.amazon.de/Da-Vinci-Classic-Blender-Fehhaare/dp/B000W5GA7K/ref=sr_1_8?s=beauty&ie=UTF8&qid=1340947144&sr=1-8

    und dieser:
    http://www.amazon.de/Da-Vinci-Classic-Blender-Ponyhaare/dp/B003HLQSR8/ref=sr_1_10?s=beauty&ie=UTF8&qid=1340947144&sr=1-10

    sie sind unterschiedlich groß und der Anschnitt ist auch unterschiedlich steil.
    Beide sind nicht ganz Deinem entsprechend, evtl. der 1. noch eher. (abgesehen von der Haarqualiät) Aber das Prinzip ist gleich. Bisher hab ich beide nur als Blender benutzt und nicht zum Auftrag. Mit dem Kleineren werde ich das heute mal machen. Der Größere ist dafür evtl. zu groß…..ish probier mal, hab sie mir gerade zurechtgelegt.
    Den link hab ich mir gespeichert, denn der Foundationpinsel interessiert mich auch schon seit Deiner Vorstellung 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ja, das Prinzip sieht gleich aus! Ich habe mir lustigerweise gestern noch so einen ähnlichen von Leonhardy gekauft, die runde Fläche ist aber viel größer (ähnlich wie bei deinen beiden). An dem Pinsel von Hiro mag ich, dass die runde Fläche relativ klein ist.

  • keimonish sagt:

    Ja das glaub ich,dass kleiner besser ist. Ich habe es gerade probiert…..:-)

  • Louisa sagt:

    Mir gefällt beim Multi Eye Brush, dass die Pinselfläche eher klein ist. Kannte bisher nur die schrägen Pinsel von Da Vinci, aber da ist die Fläche mir viel zu groß.
    Ich benutzte zurzeit den Lidschattenpinsel von Esprit für alles, was auch ganz gut klappt. Nur für den unteren Wimpernkranz nehme ich einen superkleinen Pinsel, den ich vor über zehn Jahren gekauft habe und nocht keine Ahnung hatte, welchen Pinsel man wofür nutzt *g* (es ist glaube ich eigentlich ein Lippenpinsel).
    Wenn ich mal wieder mehr Lust (und Zeit) auf Lidschatten habe, werde ich aber mal in ein oder zwei weitere vernüftige Pinsel investieren (müssen). Da werde ich mir den Multi Eye Brush vormerken.

    • beautyjagd sagt:

      Mir sind diese angeschrägten Pinsel von da Vinci und anderen Firmen auch zu groß, ich frage mich, wer mit dieser Fläche gut arbeiten kann.