Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Ilia Beauty: Lipstick Voilà

 Voilà! Ich konnte es mal wieder nicht erwarten und habe mir den neuesten Lippenstift in der Nuance Voilà von Ilia Beauty bei Being Content bestellt. Schon als ich vor Monaten das erste Mal davon gelesen habe, war mir klar, dass ich das sommerliche Special haben musste.

Ich mag die Lippenstifte von Ilia Beauty ausgesprochen gern. Die erste Kollektion setzte sich aus getönten Lip Conditioners zusammen, mein Sommerliebling Shell Shock gehört dazu.

Im Frühjahr habe ich dann Neon Angel erstanden, der als „richtiger“ Lippenstift bezeichnet wird und entsprechend stärker gefärbt ist. Die Haltbarkeit, der Tragekomfort und die Deckkraft von Neon Angel sind der Knaller. Wer noch nicht weiß, was Naturkosmetik kann, sollte Neon Angel testen (ok, die Farbe ist vielleicht nicht für jeden etwas).

Falls ihr mehr über die Hintergründe von Ilia Beauty wissen wollt, hier habe ich schon mal was dazu geschrieben.

 Verpackt ist der limitierte Lippenstift Voilà wie alle anderen Lippenprodukte von Ilia Beauty in einem dunkelroten Umkarton. Der Lippenstift selbst befindet sich in einer schlichten (aber geschmackvollen) matten Aluhülse.

Bei Voilà handelt es sich um ein Korall-Orange, das Finish ist cremig bis glänzend. Auf dem Swatch habe ich Shell Shock, Karma Chameleon und Voilà zum Vergleich nebeneinander abgebildet:

Swatch-Karma-Chameleon

Shell Shock ist deutlich transparenter als Voilà, trotzdem ist Voilà längst nicht so dicht und farbstark pigmentiert wie Neon Angel.

Auf den Lippen kann man Voilà schichten, zart aufgetragen kommt die eigene Lippenfarbe durch. Die Farbe ist eher warm getönt, im Sommer kann ich jedoch auch mal was in diese Richtung tragen (das geht im Winter nicht).

Die Haltbarkeit ist nicht so hoch wie die von Neon Angel, dafür ist Voilà pflegender und trägt sich sehr angenehm auf den Lippen.

Die Inhaltsstoffe sind zum großen Teil biologischer Herkunft, einige Farbpigmente dürften synthetisch sein:

Ricinus Communis (Castor) Seed Oil*, Sesamum Indicum (Sesame) Seed Oil*, Jojoba (Simmondsia Chinensis) Seed Oil*, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Beeswax (Cera Alba)*, Triisostearyl Citrate, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter*, Manihot Esculenta (Tapioca) Starch *, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil, Rosa Canina (Rose Hip) Fruit Oil, Sage (Salvia Officinalis) Leaf Extract, Tocopherol. May Contain: Mica, Titanium Dioxide, Iron Oxide (CI 77499, CI 77492, CI 77491), Red 7 CI15850, Red 28 CI45410, Yellow 5 CI19140.
*Organic Ingredients.

Voilà enthält 3,5 gr und kostet bei Being Content 20 Pfund. Man kann ihn auch direkt in den USA bei Ilia Beauty für 24 Dollar bestellen. In Deutschland gibt es die Lippenstifte von Ilia Beauty bei Amazingy, dort ist auch der Lippenstift Voilà für 22,90 EUR erhältlich.

Mein Fazit: Voilà von Ilia Beauty ist ein toller sommerlicher Ton, der neutralen bis warmen Hauttypen steht. Der limitierte Lippenstift trägt sich angenehm und hat eine mittlere Deckkraft. Ich werde ihn im Sommer tragen, im Winter brauche ich kühlere Farbtöne. Kurz gesagt: Ich bin und bleibe ein Fan von Ilia Beauty!

Habt ihr schon von Voilà gehört? Kennt ihr andere Lippenstifte von Ilia Beauty? Und wie gefällt euch die sommerliche Farbe?

Auch interessant:

Meine Gesichtspflege (4): hazel
Blätterrauschen 11
News and reviews from the world of organic beauty: 18

Comments are disabled.

30 thoughts on “Ilia Beauty: Lipstick Voilà
  • Jammin sagt:

    Ha, die Marke kenne ich noch nicht. Also ich habe sie durchaus schon einmal in Shops bemerkt, aber noch nie in der Realität bewundert.
    Die Farbe gefällt mir sehr gut, generell mag ich ja alle warmen Farben die einem blassen Häutchen stehen. Ich würde ihn dennoch nicht bestellen, da er mir auf dem ersten Swatch doch sehr knallig vorkommt, denn zu knallig orange darf es dann leider doch nicht sein.
    Im Moment suche ich nach einem schönen warmen Pinkton. Ich hatte früher mal einen wunderschönen Lippenstift in einem lachsigen Pink von Shiseido. Die Farbe war wunderschön, die Qualität eher weniger … aber lassen wir das.
    Im Moment benutze ich sehr gerne den Beige Opal vom Dr. und den Alverde Nude aus der Mademoiselle LE (oder wenn es dezent sein soll meine Madara Glosse. Oder auch sehr gerne den Nutmeg von Burts Bees, oder .. naja 😉 ). Ja, aber was pinkes wäre schon noch schön … ich bin fleißig am suchen, zB interessieren mich die von Lakshmi, aber da findet man zu wenig Swatches. Naja, es eilt ja nicht.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, Voilà kann auf hellen Lippen und intensiver aufgetragen auch farbstärker wirken, deswegen habe ich sowohl den normalen Swatch gezeigt als auch das Foto auf den Lippen gemacht. Ich finde Voilà gar nicht sooo knallig (farblich eher so mittelstark), aber natürlich ist er auffälliger als der Nude von Alverde 😉 . Von Lakshmi soll es demnächst neue Töne geben, ich habe auf der Vivaness schon ein Pink gesehen, das ist aber eher kühl. Mal gucken, was noch so kommt!
      PS: Vielleicht wäre Dizzy von Ilia Beauty was für dich? Der hat ein softeres Orange, weil er zu den Lip Conditionern gehört.

  • classicbeauty sagt:

    Die Marke kenne ich noch gar nicht, obwohl ich von Naturkosmetik auch nicht abgeneigt bin. Die Farbe finde ich richtig schön (:

    • beautyjagd sagt:

      In Deutschland ist die Marke auch nicht so bekannt, es ist ja doch (noch) eine Nischenmarke.

  • Farblich genau mein Beuteschema;-) …sehr schön 🙂

    Dein neues Blogkleidchen gefällt mir auch gut:-) Scheint ja jetzt alles geklappt zu haben?
    LG
    Dalla

    • beautyjagd sagt:

      Och, so halbwegs ist alles in Ordung. Ich glaube, es gibt noch eine Weile immer wieder Baustellen, an die ich vorher nicht gedacht habe 😉 , aber die sind eher intern als von außen sichtbar (z.B. Statistiken etc). Und ich glaube auch, dass Voilà dir super stehen müsste!

  • Sun sagt:

    Ein wunderschöner Ton! Ich habe inzwischen einen der Lip Conditioner und war überrascht über die Haltbarkeit und Pflege. Ich werde nun sicher auch zur Sammlerin. Neon Angel steht ganz oben auf meiner Liste 🙂

    Liebe Grüße
    °Sun

    • beautyjagd sagt:

      Bei Voilà musste ich direkt an dich denken, der würde dir auch gefallen – du bist ja so der helle orange-Typ für mich. Welchen Lip Conditioner hast du denn?

      • Sun sagt:

        In Paradise – auch eine LE Farbe wie ich heute gelesen habe. Deshalb habe ich sie aber nicht bestellt. Voilá gefällt mir zugegebenermaßen sehr sehr gut, aber ich habe mir ja vorgenommen erst mal keine Orangetöne mehr zu shoppen^^ Ganz anders sieht es mit rosigen bzw. Pinktönen aus. Seit ich im Frühjahr meine konventionelle Kosmetik verschenkt habe, besitze ich kein frischer Rosaton (nur Rosenholztöne) für den Sommer mehr 😀
        Färben deine Ilias eigentlich die Lippen auch ein wenig ein?

      • Sun sagt:

        Hehe….die Frageformulierung lässt zu wünschen übrig. Natürlich färben Lippenstifte die Lippen ein^^ Was ich meine ist, ob die Pigmente richtig in die Haut eindringen und die Lippen auch noch etwas farbig sind nachdem das Produkt schon verschwunden oder abgenommen wurde.

      • beautyjagd sagt:

        Hihi, das habe ich auch so verstanden 🙂 . Mir war gar nicht so bewusst, dass die beiden neuen Lip Conditioner auch limitiert sind! Ist In Paradise ein Rosenholzton? Meine Lip Conditioner (hab mittlerweile vier *räusper*) „stainen“ (tolles Wort, oder?) die Lippen nicht, Neon Angel aber ein bisschen.

      • Jammin sagt:

        Ha, jetzt fällt mir noch ein Makel auf Deinem Blog auf: wenn ich mit meinem Netbook drin bin, dann verzieht er die Kommentare (je mehr Antworten) zu so ganz kleinen, immer kleiner werdenden Spalten. Schlimm sieht das aus, jetzt steht teilweise nur ein Wort in einer Zeile, alles untereinander :-))

      • beautyjagd sagt:

        Ah, ich ahne was das Problem ist: ich habe beim Kommmentieren zu viele verschachtelte Ebenen zu gelassen. Die habe ich nun etwas gekürzt, hoffentlich siehts zukünftig besser aus.

  • Kannst du Gedanken lesen?
    Ich habe seit Tagen überlegt, ob ich mir einem Ilia Lippenstift zulegen soll, weil ich irgendwo in einem amerikanischen Blog in dem Kommentaren zufällig nen Haufen Loblieder gelesen hatte. Und jetzt du 🙂 wie soll ich da widerstehen?
    Werde jetzt genauer nachlesen und wahrscheinlich bestellen!

    Danke fürs Zeigen!

    • beautyjagd sagt:

      Ja, auf amerikanischen Blogs kommen die Ilia Beauty-Lipsticks mittlerweile schon öfter vor, ich bin vor etwa einem Jahr durch No More Dirty Looks auf die Marke gekommen 🙂 ! Ich finde sie toll, die getönten Lip Conditioner sind perfekt für den Alltag.

  • Sun sagt:

    Ich fange hier mal „neu“ an 🙂
    In Paradise ist kein Rosenholzton, obwohl ich aufgrund der Bilder auch ein Rosenholz-Nude erwartet habe. Es ist eher ein Orange-Rot, verändert sich aber auf den Lippen mit der Zeit, wird etwas rosiger und wenn er sich abgetragen hat hinterlässt er die Lippen pinkish stained (ja, großartiges Wort!). Ich will morgen einen Post dazu veröffentlichen. Ich hab jetzt schon zwei Mal Bilder geschossen und das Gefühl, dass diese den Ton einfach nicht gut wiedergeben. Daher würde ich gern auf eine deiner Methoden zurückgreifen und den Conditioner neben zwei anderen Tönen swatchen, damit man ihn besser einordnen kann. Ist das in Ordnung für dich?

    • beautyjagd sagt:

      Na klar ist das in Ordnung! Hui, die Farbe von In Paradise klingt ja sehr spannend, ich freu mich schon auf die Review! Ich seh schon, meine Ilia Beauty Sammlung wird sich noch weiter vergrößern.
      Übrigens habe ich gerade entdeckt, dass Voila doch leicht stained – unter der Dusche habe ich mich gewundert, was das für ein Streifen auf meinem Arm ist 😉 . Ich habe ihn heute nachmittag nur kurz mit einem Tuch abgewischt, da ist dann doch was davon übrig geblieben.

    • Anna sagt:

      O ja! Bitte vorstellen, bin gespannt und freu mich auf die Bilder! 🙂

  • Anna sagt:

    Hallo Julie!

    vielen Dank für die Vorstellung, sehr interessant!!! Er kommt auf den Lippen gar nicht SO orangig raus wie ich er aussieht!

    Das war nämlich der Grund, warum ich ihn nicht gekauft habe! 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Auf den Lippen habe ich ihn nur zart aufgetragen, so dass meine eigene rosa Lippenfarbe noch etwas durchscheint – sonst könnte ich ihn auch nicht so gut tragen.

  • Birgit sagt:

    Eigentlich schade, dass ich nie Lippenstift trage, denn Voilà würde farblich zu mir passen. Ich kaufe immer mal wieder einen Gloss, aber schließlich nehme ich doch immer nur die Schoko Ganache und das nur wegen des Geschmacks.

  • Louisa sagt:

    Auf den Lippen wirkt Voilà gar nicht so orange wie auf dem Swatch/in der Hülse. Für mich wäre es aber keine Farbe, mir würde eher Shell Shock stehen oder gleich Neon Angle. Ich muss unbedingt mal herausfinden, ob es wirklich das Rizinusöl ist, was ich nicht vertrage. Du zeigst hier nämlich immer so tolle Lippenfarben, aber in NK ist ja meist Rizinusöl drin. Obwohl, ich habe Zuhause eh noch genug Lippenstifte rumliegen, die gerade nicht zum Einsatz kommen, weil ich meist ungeschminkt herumlaufe(n muss).

    Mir ist übrigens aufgefallen, dass unten auf dem Button nur „Kommenta abschick“ steht und schon das K etwas abgeschnitten wirkt.

    • Louisa sagt:

      Also „KommentaR abschick“ ist es dann doch noch. „Kommenta abschick“ hört sich schon komisch an *g*

      • beautyjagd sagt:

        Mir stehen Shell Shock oder Neon Angel auch besser, aber im Sommer kann ich wärmere Töne eher tragen – schließlich will ich auch mal abwechseln 😉 . Wahrscheinlich geht es mir da wie Magi, die ja auch in letzter Zeit gelegentlich etwas wärmere Farben austestet.
        Danke für den Hinweis mit dem Kommentar-Button, das deutsche Wort ist mal wieder zu lang – mal sehen, was ich tun kann.

  • Angie sagt:

    Klar habe ich von Voilà schon gehört und zwar von Dir. ;-)))
    Und auch andere Ilia Lippenstifte kenne ich leider nur aus Deinen Berichten. Ich finde es schade, dass man sie hierzulande nicht so leicht bekommt.
    Die Farbe gefällt mir gut, vor allem für den Sommer. Sie erinnert mich stark an „Coral Divine“ aus der Frühlingskollektion von lavera.

    Liebe Grüsse,
    Angie

    • beautyjagd sagt:

      Da liest du die Beauty-News aber genau *freu*! Orange liegt diesen Sommer wirklich im Trend, ich musste auch an die aktuelle LE von Lavera denken.

  • Isadora sagt:

    Ich suche ja schon länger einen Lippenstift in ungefähr diesem Farbton, dh. eine strahlende, intensive Farbe, die auch mit Farben der KK-Lippenstifte mithalten kann. Im NK-Bereich scheint das aber nicht so leicht zu sein. Ich dachte schon ich sei mit Annemarie Börlind fündig geworden (Lippenstift „Soft Coral“), aber leider hat sich hier das gleiche Problem wie mit diesem Ilia-Lippenstift ergeben – für mich ist das durch die Zugabe der chemischen und zT ziemlich bedenklichen Farbstoffe keine Naturkosmetik mehr. Es kann ja sein, dass diese Farben nur durch die chemischen Farbstoffe erzielt werden können, aber einen Lippenstift hat man ja doch an einer Stelle wo leicht Stoffe in den Körper gelangen (und wo man auch immer wieder nachlegt, nicht wie etwa mit einem Lidschatten). Da möchte ich dann eigentlich keine Azofarbstoffe drinnen haben oder sowas wie Yellow 5 CI19140 – siehe Wikipedia (und in Norwegen schon verboten!): http://de.wikipedia.org/wiki/Tartrazin

    Auch Red 28 CI45410 ist eine halogenorganische Verbindung, die im fettgewebe angereichert wird. Halogenorganische Verbindungen werden etwa in Pestiziden verwendet und sind nervenschädigend und zT auch krebserregend.

    Ich frage mich wirklich was sich die Hersteller dabei denken sowas in einen Lippenstift zu geben und dann „Naturkosmetik“ draufzuschreiben, nur weil statt Paraffin pflanzliche Öle und Wachse verwendet werden.

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde es auch nicht toll, wenn synthetische Farben zum Einsatz kommen. Ilia Beauty hat aber ganz offen auf ihrem Blog thematisiert, dass sie sich dafür entschieden hat, synthtetische Farben einzusetzen, weil sie sonst die gewünschte Farbpalette nicht erzielen könne (außerdem verzichtet sie bewusst auf Karmin). Bei von BDIH und Natrue zertifizierten Lippenstiften (wie von Dr. Hauschka, Sante, Logona, Benecos, Lavera,…) sind solche Farben sicher nicht drin, aber die Farbauswahl ist eben entsprechend kleiner.
      PS: Du könntest auch bei Couleur Caramel gucken, die Marke hat auch eine große Auswahl an Farben (und ssoweit ich weiß, von Ecocert zertifiziert). Allerdings ist die Textur manchmal etwas pastiger.