Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, High End, International, Körperpflege, Naturkosmetik, Shops

Einkaufs-Guide: Beauty-Shopping in New York City

Gestern Nachmittag und heute Vormittag hat es hier ausgiebig geregnet, ideal um zu Hause zu bleiben und in Erinnerungen an meine Reise nach New York zu schwelgen. Ich habe also die CD Faithful Man von Lee Fields gehört und meine Notizen und Fotos sortiert.

In New York kann man Kosmetik bis zum Umfallen kaufen, weswegen es natürlich unmöglich ist, einen vollständigen Shopping-Guide für New York City zu schreiben. An jeder Straßenecke gibt es einen Drogeriemarkt, selbst im Grand Central-Bahnhof findet man Boutiquen von Origins, L’Occitane oder M.A.C. Auch Modeläden wie Urban Outfitters bieten Kosmetik an (z.B. Nyx, Elf oder Nagellacke von Models Own).

Für mich waren die Läden mit Nischenmarken und Naturkosmetik in New York besonders spannend, denn sie führen meist ein innovativeres Sortiment als die großen Ketten. Ich hatte vor der Reise einige Geschäfte im Internet aufgestöbert, sie befinden sich meist an etwas abgelegeneren Stellen und nicht gerade am Times Square 😉 .

Meine Beauty-Einkäufe aus New York habe ich euch an diesen Stellen bereits gezeigt: Die Dekorative Naturkosmetik, die pflegende Naturkosmetik, Düfte, die konventionelle dekorative Kosmetik und meine Makeup-Tools.

Wie bei meinen anderen Stadtführern habe ich die Läden, die ich besucht habe, nach zehn Kategorien geordnet (Kaufhäuser, Drogeriemärkte, Naturkosmetik etc.) Zu jedem Geschäft habe ich die wichtigsten Marken aufgelistet, die dort verkauft werden.

1. KAUFHÄUSER

In New York gibt es Departmentstores, die auf der ganzen Welt bekannt sind. Ich fand es interessant zu sehen, wie sie sich vom Image und dem Sortiment unterscheiden.

 Saks (611 Fifth Avenue)

Saks Fifth Avenue ist in New York eine Institution, schon die Gestaltung der Schaufenster lohnt, dort vorbei zu schauen. In der großflächigen Beauty-Abteilung sind folgende Marken vertreten:

  • Dekorative Kosmetik von Dolce Gabbana, M.A.C., Tom Ford, Burberry, Chantecaille, Le Métier de Beauté, Dior, Chanel, Armani, Bobbi Brown, Lancôme, Estée Lauder, YSL, Clarins, Clé de Peau, Trish McEvoy oder Clinique.
  • Düfte von Penhaligons, Aqua di Parma, Jack Black, Bond No 9, Jo Malone, Creed, Kilian, Diptyque oder Annick Goutal.
  • Pflegende Kosmetik von SK II, Cellcosmet, Kiehl’s, La Prairie, La Mer oder Erno Laszlo.

Bergdorf Goodman (754 Fifth Avenue)

Im exquisiten Kaufhaus Bergdorf Goodmann werden die Produkte auf Glastischen, nicht den üblichen Countern präsentiert. Die Kunden werden massiv angesprochen und zum Testen aufgefordert, ich warne euch also ein bisschen 😉 .

  • Dekorative Kosmetik von Paul&Joe, Le Métier de Beauté, Chantecaille, Sunday Riley (hatte ich davor noch nie gesehen), Kevyn Aucoin, Laura Mercier, Hourglass, Tom Ford, Bobbi Brown, Clé de Peau, Trish McEvoy, Kanebo, Lancôme, Edward Bess, Estée Lauder, YSL oder Dior.
  • Pflegende Kosmetik von Amore Pacifica, Evidens de Beauté, Sulwhasoo (koreanische Premium-Marke), Sekkisei, Erno Laszlo, Omorovicza (mit ungarischem Thermalwasser) oder Kiehl’s.
  • Düfte von Jo Malone, Houbigant, Judith Leiber, Robert Piguet, Maison Francis Kurkdjian oder Annick Goutal.

Bloomingdale’s (1000 Third Avenue)

Bei Bloomingdale’s geht es nicht ganz so exklusiv wie auf der Fifth Avenue zu. Trotzdem findet man eine schöne Auswahl an Kosmetikmarken.

  • Mit einem Shop-in-Shop ist hier die Space NK verteten und verkauft Produkte der Nischenmarken Rodial, Lipstick Queen, Diptyque, Trish McEvoy, By Terry, Kevyn Aucoin, Vincent Longo, Rococo oder Hourglass.
  • Neben den üblichen High End-Marken wie Bobbi Brown, YSL, Clarins, M.A.C, Dior, Clinique, Benefit oder Estée Lauder sind bei Bloomingdale’s auch Laura Mercier, SK II, Chantecaille, Jo Malone, Borghese, Sisley, La Prairie oder die Haarpflege von Bumble&Bumble im Angebot.

Barneys New York (660 Madison Avenue)

Bei meinem Besuch befand sich die Beauty-Abteilung leider im Umbau, alles war etwas enger zusammengestellt. Das noble Kaufhaus hat sich auf Nischenmarken spezialisiert.

  • Dekorative Kosmetik von Claudio Riaz, T. LeClerc, By Terry, Serge Lutens (dekorative Linie), Koh Den Ge, Nars, Chantecaille, Hourglass, Natura Bissé, Armani, Shiseido, Sunday Riley, Sue Devitt, Kevyn Aucoin, Beauty is Life (die deutsche Marke), Bobbi Brown oder Chanel.
  • Ich habe Düfte von folgenden Marken notiert: Frédéric Malle, Le Labo, Byredo, Serge Lutens, Bois 1920, Diptyque, Andrée Putman oder L’Artisan Parfumeur.
  • Pflegende Kosmetik z.B. von Bamford, Ren, Aesop, 3Lab, Révive, Sonya Dakar, Dr. Sebagh oder Tatcha.

 

Macy’s (151 West 34th Street)

Macy’s wirbt damit, das größte Kaufhaus der Welt zu sein. Groß ist es ohne Zweifel – und voll auch. Dort geht es nicht längst so exklusiv zu wie bei Barneys oder Bergdorf Goodman. Die Beauty-Abteilung ist in zwei Bereiche geteilt.

  • „Impulse Beauty“ zeigt jüngere und hippe Marken wie Stila, Smashbox, Philosophy, Inglot, Cargo, Urban  Decay, M.A.C., Strivectin, Fashion Fair, Bare Minerals, Too Faced, Sue Devitt, Bliss oder Butter London.
  • Außerhalb davon werden Produkte der üblichen Highend-Marken verkauft: Clarisonic, Betsey Johnson (Parfum), Lancôme, YSL, Dior, Estée Lauder, Chanel, Dior, Bobbi Brown, Laura Mercier, Shiseido, Clinique, Clarins, Benefit, Carol’s Daughter (Haare), Elizabeth Arden oder Origins.

Lord&Taylor (424 Fifth Avenue)

Lord &Taylor soll eines des ältesten Kaufhäuser in New York sein. Ich fand das Ambiente etwas langweilig und übersichtlich, Nischenmarken werden eher weniger geführt.

  • Ich habe mir folgende Marken notiert: Nars, Chanel, Estée Lauder, Bobbi Brown, Clinique, Lanôme, Clarins, Dior, Laura Mercier, Fekkai, Philosophy, Bliss, Borghese, Shiseido, Fashion Fair, Elizabeth Arden, Trish Mc Evoy sowie Orlane.

Henri Bendel (712 Fifth Avenue)

Henri Bendel hat mich beeindruckt, weil das Kaufhaus altmodisch, geschmackvoll und zugleich eben auch fürchterlich elitär ist. Man konzentriert sich dort auf Nischenmarken, die auf Tischen präsentiert werden (keine üblichen Counter, würde nicht ins Ambiente passen).

  • Folgende Marken habe ich z.B. gesehen: Nars, Paula Dorf, W3ll People (ja, die Naturkosmetik-Marke), Jouer, Mally, Tarte, Youngblood, Becca, Laura Mercier, Trish McEvoy, Benefit oder The New Black (Nagellacke).
  • Pflegende Kosmetik von Nuxe oder Mario Badescu, die Körperpflege-Produkte der Eigenmarke.
  • Düfte von Histoires de Parfums oder Illuminium.

Kmart (770 Broadway)

Zufällig bin ich auch an einem Kmart vorbeigekommen. In diesem eher günstigen Kaufhaus gibt es in der Beauty-Abteilung Marken wie Cover Girl, Queen (die Black Line von Covergirl), Elf, Revlon, L’Oréal, Maybelline, Rimmel, Physicians Formula, Sally Hansen, OPI oder Essie.

Filialen von Nordstrom und Neiman Marcus habe ich in New York City nicht entdeckt, deren Filialen – wie auch die von Kohls – liegen etwas weiter außerhalb.

 

2. PARFÜMERIEN (KETTEN)

Parfümieren werden in New York eindeutig von der Kette Sephora dominiert. Manchmal findet man noch eine Filiale von Perfume Haven, dort werden ausschließlich Düfte der üblichen Highend-Marken angeboten.

Sephora

Von Sephora gibt es eine Menge Filialen in New York. Die Größe und das Sortiment unterscheiden sich je nach Standort. Mir haben die Filialen am Union Square, in der Fifth Avenue (wunderschöner Verkaufsraum), am Broadway/Soho und im Meatpacking District am besten gefallen. Die Filiale am Times Square wurde gerade umgebaut.

Das Angebot an Kosmetikmarken ist umfassend. Mittlerweile hat man sich sogar ein wenig für Naturkosmetik bzw. naturnahen Marken geöffnet.

  • Dekorative Kosmetik gibt es von Tarina Tarantino, Bliss, Anastasia, Josie Maran (naturnah, mit Arganöl), Tarte (naturnah), Laura Mercier, Dior, Lancôme, YSL, Estée Lauder, Charlotte Ronson, Cover FX, Perfect Beauty, Amazing Color (der berühmte Concealer), Benefit, Stila, Produkte der Sephora-Eigenmarke, Nars, Armani, Buxom (Ableger von Bare Minerals), Urban Decay, Bare Minerals, Ellis Faas, Hourglass, Guerlain, Bite Beauty (Naturkosmetik mit Wein), Kat von D., Make Up For Ever, Too Faced, Smashbox, Tokidoki, Hello Kitty, Givenchy, Edward Bess, Koh Den Go, Cargo, Korres und neu die Lip Tars von OCC.
  • Pflegende Marken: Caudalie, Philosophy, Boscia, Fresh, Yu-Be, First Aid Beauty, Pacifica, Lavanila (die Deodorants aus No More Dirty Looks), Derma Doctor, Soap&Glory, Peter Thomas Roth, Amore Pacifica, Clarins, Dr. Dennis Gross, L’Occitane, 21 drops (Aromatherapie), Tokyomilk oder Aromachology.
  • Nagel: Spa Ritual, Julep, Butter London, Sephora by OPI, Ciaté, The New Black.
  • Haar: Ojon, Living Proof oder Ouidad Curl.

Übrigens gibt es von der Eigenmarke von Sephora eine Lidschattenlinie Prisma Chrome, die mich stark an die Textur des Powder Gelées von Estée Lauder erinnert hat.

Wie man bei Sephora zum Kauf verführt wird, habe ich ausführlich in diesem Artikel beschrieben.

Ulta gibt es leider nur weiter außerhalb in Queens im Rego Park. Leider habe ich es nicht dorthin geschafft.

3. DROGERIEMÄRKTE

Auf den Besuch von Drogeriemärkten habe ich mich in New York besonders gefreut. Dominierend sind die Filialen von Duane Reade.

Duane Reade

Die Filialen am Union Square und in der Wall Street gelten als die Flagship Stores von Duane Reade, dort ist ein wesentlich größeres Sortiment als in den anderen Filialen erhältlich. Der Weg dorthin lohnt sich!

  • Dekorative Kosmetik: Pop Beauty, 100% Pure, Becca, Almay, Neutrogena, L’Oréal, Ramy, Revlon, Maybelline, Beauty Blender, Vera Moore, Lashplash, Pür Minerals, Tini Beauty, Covergirl, Physicians Formula, Latina Bella, Wet’n Wild, NYC Color, Prestige, Milani, Covergirl, Jordana, Black Opal, Iman oder Gosh.
  • Pflegende Kosmetik: Skin by Monica P., 100% Pure, Rilastil, Lierac, H2O, Vichy, Spraylogy, 417, Talika, Neutrogena, Roger&Gallet, Steam Cream, Sula, Jergens, Eos, Nivea, Boots, St. Yves, Vaseline, Olay, Aveeno, J.R. Watkins, Palmers, Cetaphil, Eucerin, Burt’s Bees, Simple, Garnier, Dairyface (Masken frisch im Kühlschrank), Dove, Tom’s of Maine, Secret, Suave, Chapstick, Carmex oder Blistex.
  • Haar: Brandon Martinez, Klorane, Tresemmé, Fekkai, Sally Hershberger, John Frieda, Organix, La Coupe.
  • Nagel: Sally Hansen, Prevail, OPI, Essie.
  • Duft: Lucy B. oder Demeter Fragrance Library.
  • Accessoires von Japonesque und der Eigenmarke.

 

Walgreens

Auch Filialen von Walgreens findet man in New York häufiger. Neben den üblichen Drogeriemarken wie Revlon, Maybelline, Physicians Formula, L’Oréal oder Milani habe ich hier die Pure Ice- und Pebble Beach- Nagellacke gesehen.

CVS (150 East 42nd Street)

In der East 42nd Street soll sich der größte CVS in New York befinden, ich war allerdings nicht so beeindruckt (hatte aber zu dem Zeitpunkt schon viele andere Drogeriemärkte gesehen und war verwöhnt).

  • Dort gibt es Salma Hayek Beauty (Deko+Pflege), Ruby Kiss, LA Colors, Nicka K. New York, Kiss NY (die I envy-Mascara), Kleancolor, Soo Nails, Black Radiance, Black Opal, Maja (für Latinas), Beauty Supply Helen, Milani, L’Oréal, Rimmel, Lacke von Orly, NYC Color, Essie, Covergirl, Physicians Formula, Neutrogena, Almay und Kardashian Color OPI.

Rite Aid

Auch Rite Aid gibt es in New York, dort sind die üblichen Drogeriemarkt-Marken wie Maybelline, L’Oréal, Revlon oder Milani vertreten. Besonderheiten habe ich keine gefunden, vielleicht waren die Filialen, in denen ich war, zu klein.

Ricky’s NYC (590 Broadway)

Von Ricky’s NYC gibt es in New York etwa 25 Filialen, man kann sie an dem Logo, einer pinkfarbenen Tube, gut erkennen. Früher führte Ricky’s vor allem Produkte für Visagisten sowie Kostüme, mittlerweile hat man das Sortiment ausgeweitet und verkauft auch Drogeriemarkt-Produkte. Die Filialen sind unterschiedlich groß, entsprechend fällt das Sortiment aus. Als gut ausgestattet habe ich die Filiale am Broadway/Soho empfunden. Es werden einige naturnahe Marken verkauft.

  • Ich habe z.B. gesehen: Kevyn Aucoin, Neutrogena, Stila, Ahava, Ben Nye, Giovanni, Pacifica (die Düfte), Shikai, Aveeno, Kiss my Face (naturnahe Marke), Essie, OPI, EO Essentials Oils, St. Yves, Deva (für lockiges Haar), Jason, Alba Botanica, Dr. Bronners, Avalon Organics, Dessert Essence, Yu-Be, Deep Steep, Nubian Heritage, Shea Moisture, Tom’s of Maine, Eucerin, Mattese Elite (die Lacke) oder Embryolisse.

 

4. MARKEN-SHOPS

Viele Kosmetikmarken haben in New York ihre eigenen Läden, in denen das Vollsortiment verkauft wird.

Nars habe ich in der Bleecker Street gesehen…

Bare Minerals in der 34th Street (gegenüber von Uniqlo) …

Fresh ist ebenfalls in der Bleecker Street beheimatet…

… das New Yorker Parfümlabel Bond No 9 habe ich nicht nur in der Bond Street gesehen, es gibt davon mehrere Filialen…

Obsessive Compulsive Cosmetics befindet sich am Rande des East Village in der 174 Ludlow Street.

Andere Marken-Boutiquen, die ich entdeckt habe: Amore Pacific (Spring Street), Diptyque (Bleecker Steet), M.A.C. (Bleecker Street und viele andere Filialen), Kiehl’s, L’Occitane, Inglot (im Chelsea Market und Times Square), VMV Hypoallergenics (Broadway am Union Square), Crabtree&Evelyn, John Masters Organics (Bio-Haarpflege), Face Stockholm (Columbus Circle), Benefit, Make Up For Ever oder Aveda.

 

5. KLEINE BOUTIQUEN

Mein Herz schlägt besonders für kleinere Läden, die Nischenmarken anbieten. Dort findet man nicht nur ausgewählte Produkte, sondern auch eine angenehme Atmosphäre zum Einkaufen.

Woodley&Bunny (196 North 10th Street/Williamsburg)

Auch wenn die Boutique nicht in Manhattan liegt, kann man sie einfach mit der U-Bahn erreichen. Das hübsche Geschäft in Williamsburg hat mir vielleicht am besten in New York gefallen, die Auswahl an Nischendüften ist exzellent.

  • Düfte von Andrea Maack, Keiko Mecheri, Tauer Perfumes, Strange Invisble, DS& Durga (der Duft Boston Ivy!), Ineke, Lubin, MCMC Fragrances, Nez à Nez, Honoré des Prés oder A Lab on Fire (Rose Rebelle!).
  • Weitere Marken: Hourglass, Ellis Faas, Cousu de Fil, Joya (Seifen), Belmacz, W3ll People, Jemma Kidd, RMS Beauty, OCC, Gascoigne&King, Kjaer Weis, Sacha Juan (Haar), Portland General Store, Malin Goetz, Absolution, Sentara, Arcona, Nude, Jouer, Ilia Beauty, Stop water, Rodin Olio Lusso, Swedish Skincare System, RGB (Nagellacke) oder Rahua.

Michael Angelo’s Wonderland Beauty Parlor (418 West 13th Street)

Im Wonderland im Meatpacking District gibt es Shu Uemura Hair, RMS Beauty, Kimiko (dekorative Kosmetik, hatte ich davor noch nie gesehen), OCC, Kevyn Aucoin, Beauty Blender, Lipstick Queen, Düfte von Histoires de Parfums, Tsi-La oder Strange Invisible.

Shen Beauty (315 Court Street)

In Brooklyn liegt Shen Beauty, ein Geschäft, das sich ebenfalls auf Nischenmarken und Naturkosmetik spezialisiert hat. Der Weg zu der hübschen Boutique hat sich für mich gelohnt.

  • Folgende Marken sind dort z.B. vertreten: Bobbi Brown, Kahina (das Arganöl), RMS Beauty, Becca, Suki, Lipstick Queen, Antonia Burell, By Terry, Amanda Lacey, Kate Logan Beauty, Rick Hippie (Düfte), Ilia Beauty, Rahua, Figs&Rouge, Cowshed, Claus Porto (Seife), Melange, Royal Apothecary, Ole Hanson, Aromatherapy Associates, One Love, Savana, Lubatti, Deborah Lippmann, Bloom&Blossom, Mrs Whites, Armour Beauty oder Suti.

 Space NK Apothecary (99 Greene Street)

Im Bloomingdale’s ist Space NK mit einem Shop-in-Shop vertreten, in der Greene Street und in zwei weiteren Filailen kann man alle Nischenmarken finden, die auf deren Homepage gelistet sind: Eve Lom, Hourglass, Kate Spade, Tammy Fener, Tata Harper, Chantecaille, Rococo, Lipstick Queen und viele mehr.

Nicht aufgesucht habe ich leider die Nischen-Parfümerie Aedes de Venustas (9 Christopher Street), in der es nicht nur ausgesuchte Düfte (z.B. Amouage, Frédéric Malle, Lubin, Maître Parfumeur et Gantier, etc), sondern auch pflegende Kosmetik gibt.

Interessant hätte ich sicher auch den Laden Miomia (318 Bedford Avenue/Williamsburg) gefunden, dort werden Produkte der Nischenmarken wie Mario Badescu, Histoires de Parfums, Julie Hewitt, Ren oder die Nagellacke von Knock Out verkauft.

 

6. NATURKOSMETIK

Selbstverständlich hatte ich in New York auch die Naturkosmetik im Visier. Würde ich nicht so sehr auf Inhaltsstoffe achten, wäre ich in New York wahrscheinlich vollkommen dem Kaufrausch verfallen.

Whole Foods

In den Filialen der Bio-Supermarkt-Kette Whole Foods findet man in der Abteilung Whole Body eine interessante Auswahl an Naturkosmetik und naturnahen Marken (immer auf die INCIs achten). In den größeren Filialen am Columbus Circle, Bowery und Union Square habe ich viel Zeit zugebracht.

  • Pflegende Kosmetik: Evan Healy, Nude, Alba Botanica, MyChelle, Tom’s of Maine, Burt’s Bees, Badger, Hugo Naturals, Kimberly Sayer, Avalon Organics, die Produkte der Whole Foods-Eigenmarke, Jason, Kiss my Face, Pacifica (Düfte und Seifen), Andalou Naturals, Weleda, Aubrey, Acure, Shikai, Natures Gate, Derma E, Dr. Bronners, Earth Science, EO Essential Oils, 365, Dessert Essence, Pangea Organics, Ren, Jurlique, Juice, Suki,  Ganache for Lips oder Mineral Fusion.
  • Haar: Giovanni, Kinky Curly oder John Masters.
  • Dekorative Kosmetik von Nourish, Zia Natural, Mineral Fusion, Zuzu, Gabriels, Hemp Originals, Primitive, Peace Keaper, Nubian Heritage oder Lacke von Karma.
  • Außerdem gibt es im Whole Foods eine Auswahl an ätherischen Ölen, homöopathischen Mittel und Wellness-Produkten.

 

ABC Home (880 and 881 Broadway)

Im Einrichtungsgeschäft ABC Home in der Nähe des Union Square gibt es eine gute Auswahl an Naturkosmetik und Raumdüften.

  • Ich habe dort gesehen: RMS Beauty, Peace Keaper, Lacke von Priti NYC, Ilia Beauty, Tracie Martyn, Lifetherapy, Pattern (Duschgel), Patyka, Red Flower, Intelligent Nutrients, Tammy Fender, Lotus Wei, Juara, Amala (die Premium-Marke von Primavera), Arcona, Isa’s Restoratives, Juniper Ridge, Green&Spring und Kahina (das Arganöl).

Im East Village befinden sich viele kleinere Läden, die Naturkosmetik und ökologisch korrekte Kleidung führen. Es macht großen Spaß, dort zu stöbern. Bei Sustainable NYC (139 Avenue A/ 9th Street) habe ich Kosmetik von Couleur Caramel, Badger, Pangea Organics oder Pacifica gefunden.

Auch in weiteren Läden im East Village wie im High Vibe (138 East 3rd Street), Live Live Organic (261 East 10th Street) und Bloom Skin Care (259 East 10th Street) kann man interessante Marken wie RMS Beauty oder Dr. Alkaitis entdecken. Vom The Fragrance Shop (65 East 4th Street) habe ich erst später gelesen, dort hätte ich auch noch vorbei geschaut.

Interessant ist auch das James Corbett Studio (25 West 19th Street) mit einer kleinen Beauty-Boutique, dort gibt es z.B. Vapour Organics, RMS Beauty oder Vered.

 

7. APOTHEKEN

Ich hatte die traditionelle Apotheke Bigelow Chemists (414 Sixth Avenue) auf dem Plan, es aber leider nicht mehr geschafft, sie zu besuchen. Sie soll die älteste Apotheke Amerikas sein, dort werden z.B. die Kosmetik der eigenen Marke sowie Produkte von Jane Iridale (Mineralfoundation), Japonesque oder Revolution Organics verkauft.

Auch den Departmentstore Zitomer (969 Madison Avenue) in der Upper East Side habe ich mir für das nächste Mal aufgehoben. Dort gibt es viele Produkte von Nischen- und Apthekenmarken. Die Filiale in Midtown heißt Z Chemists (40 West 57th Street).

In die gleiche Riege gehört die Apotheke Clyde’s (926 Madison Avenue), von der ich ebenfalls nur gelesen habe. Sie wird als High-End-Apotheke beschrieben, in der u.a. Produkte von Dr. Hauschka vertreten sind.

Große Auswahl an Produkten von Nischenmarken bietet auch die New London Pharmacy in Chelsea (246 Eighth Avenue), auf der Homepage sind u.a. Dr. Hauschka, This Works, Becca, Kevyn Aucoin oder The Organic Pharmacy gelistet. Ausgewählte Düfte sind ebenfalls erhältlich.

 

8. SUPERMÄRKTE

Einen richtig großen Supermarkt mit Beauty-Abteilung findet man im zentralen New York eher nicht, dafür muss man sich z.B. in die Stadtteile Harlem oder Brooklyn begeben.

Target (139 Flatbush Avenue)

Ich bin nach Brooklyn zu einem Target gefahren, da ich unbedingt die Kosmetik von Sonia Kashuk sehen wollte (die Linie gibt es exklusiv bei Target). Der Target liegt in einem Shopping Center an der Atlantic Avenue, gut  mit der U-Bahn zu erreichen.

  • Dekorative Kosmetik von Milani, Iman, Covergirl, Maybelline, Sally Hansen, Essie, OPI, Lipsmacker, L’Oréal, Hello Kitty, Elf, Rimmel, Almay, Revlon, Pixi, NP Set Napoleon Perdis, Sonia Kashuk oder Ecotools.
  • Pflegende Kosmetik von Burt’s Bees, Suave, Boots, Vaseline, Botanics von Boots, Avalon Organics, Alba Botanica, Bioré, Olay, Aveeno, Jergens, Shea Moisture, Dr. Bronners, No 7 (von Boots), Simple, Neutrogena oder Bodycology.

Interessant fand ich eine Präsentation auf einem Tisch mit den Best of Naturals. Dort wurden (mehr oder weniger) natürliche Kosmetik-Produkte beworben, darunter befanden sich Produkte von Elf Minerals, Neutrogena Naturals, Simple und Burt’s Bees.

Im Shopping-Center an der Atlantic Avenue gibt es außerdem einen Stand von Carol’s Daughter (Haare) sowie einen Laden von Bath&Body Works.

 

9. ETHNO-KOSMETIK

Ein seltsames Wort, leider fällt mir kein besserer Begriff ein. Besonders toll finde ich an New York, dass man nicht nur amerikanische Kosmetik kaufen kann – fast die gesamte (Kosmetik-)Welt ist in New York zu Hause.

Asiatische Kosmetik aus Japan, Taiwan oder Korea habe ich vor allem in Chinatown und in Flushing (Queens) im New World Shopping Center gefunden. Das Shopping-Center wird als „New York’s Largest Asian Indoor Mall“ beschrieben. Die Mall ist definitiv einen Besuch wert, wenn man sich für asiatische Lebenskultur interessiert. Allein der Food Court ist großartig und hat mich stark an Bangkok erinnert. Der Supermarkt Jmart ist ebenfalls phantastisch ausgestattet.

Ich liste hier einige asiatische Beauty-Läden in New York auf, die ich entdeckt habe:

  • Sunrise Mart, ein japanischer Supermarkt mit kleiner Auswahl an Kosmetik (29 Third Avenue, im East Village)
  • Everyday Beauty (sowohl in New World Shopping Center als auch in der Heester Street/Chinatown zu finden) führt z.B. Lioele, Hansons, Missha, Juju und viele koreanische BB-Creams.
  • Shiseido Center (179 Grand Street/Chinatown)
  • Daigar Beauty Shop (7 Elizabeth Street/Chinatown)
  • In zahlreichen asiatischen Pharmacies in Chinatown habe ich ebenfalls eine gute Auswahl an Kosmetik gefunden. In der Healthy Life Pharmacy in der 77 Mott Street gibt es z.B. Produkte von Aquamoist oder My Diary Beauty.
  • The Face Shop, der eigene Shop der koreanischen Marke mit großem Sortiment (35 West 32nd Street, liegt in Midtown)
  • Bei Amore Beauty in der New World Mall in Flushing gibt es die exklusiven asiatischen Marken La Neige, Sulwhasoo oder Iope.
  • Die Marke Naruko aus Taiwan ist mit einem eigenen Shop im New World Shopping Center verteten.
  • i Beauty heißt ein weiterer Laden in  der New World Mall, dort gibt es Produkte von Missha, Skin 79, Juju, Shiseido oder My Beauty Diary.

Afro- und südamerikanische Kosmetik kann man in New York nicht nur an Straßenständen in Harlem kaufen (es gibt dort günstige Parfüms, Sheabutter oder Schwarze Seife).

In den zahlreichen Beauty Supply-Läden in Harlem (z.B. Feel Beauty Supply in 126 West 125th Street oder Apollo Beauty Supply in 158 West 125th Street) findet man alles für die Haarpflege sowie Perücken, pflegende und dekorative Kosmetik z.B. von Palladio, QRS Nail oder Nicka K. New York.

Im Stadtteil Jackson Heights (Queens) wird es südamerikanisch, auch dort gibt es eine große Auswahl an Kosmetikgeschäften, Beauty-Salons und Friseuren (z.B. Optima Beauty in 84-15 Roosevelt Avenue). Es ist großartig, diese Straße entlang zu spazieren und neue (kosmetische) Kulturen zu entdecken.

 

10. KOSMETIKSTUDIOS UND FRISEURE

Kosmetiksalons begegnen einem in New York auf Schritt und Tritt. In diesem indisch geführten Threading-Salon auf dem Foto oben ließ ich mir meine Augenbrauen mit der Fadenmethode zupfen – noch nie waren meine Brauen so perfekt! Wenn ich in New York leben würde, wäre ich Stammkundin. Nagelsalons, Beautysalons, Massagesalons, Friseure, Waxingsalons finden sich in fast allen Straßen – für jeden Geldbeutel und jeden Bedarf.

Weitere Shopping-Guides von mir findet ihr hier: Paris, Istanbul, Hamburg, Lüttich, England und Bangkok.

Und, wer hat es geschafft, bis hierher zu lesen 😉 ? Der Artikel ist natürlich wieder viel länger geworden als geplant, aber New York ist für Beauty-Fans einfach ein Paradies. Falls ihr nach New York fahrt und noch etwas wissen wollt, könnt ihr mich gerne fragen.

 

 

Auch interessant:

Ich suche ein neues Parfüm
Beauty-Notizen 27.7.2012
Meine drei Favoriten von der On Beauty 2014

47 thoughts on “Einkaufs-Guide: Beauty-Shopping in New York City
  • m4ki sagt:

    Wow, ein toller Post! Ich war vor Jahren in New York und damals noch nicht so sehr auf Kosmetik aus. Wenn ich jetzt nochmal hinfliegen würde, wäre ich vermutlich aufgrund der Masse an Kaufhäusern und Shops erstmal total überfordert, aber ich merk mir deinen Post auf jeden Fall für die Zukunft vor! 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, ich war auch erschlagen von dem riesigen Angebot! Ich schreibe die Guides auch, damit ich selbst bei der nächsten Reise nachschlagen kann 😉 – mach ich oftmit dem Paris-Guide.

  • Innocence sagt:

    Gibts dazu schon einen Haul?! Den Muss ich sehen 😀 Ich geh mal auf die Suche auf deinem Blog! Lg

  • Genial Julie! Hast Dir wieder eine Wahnsinns Mühe gemacht 🙂 Ich hab Shopping Fernweh!

  • Schneizel sagt:

    Was für eine Fleißarbeit! Toll!

    Ich könnte ja nach dem Überfliegen des Berichts (habe nicht alle Marken bewusst wahrgenommen) meine Abneigung gegen NYC überwinden und mal wieder dort hin reisen… Kann mich sehr gut dran erinnern, dass ich bei Bergdorf Goodman angesprüht worden bin, anscheinend hat die Sprüh-Dame geahnt, dass ich tatsächlich auf der Suche nach den seltenen Chanels war. Aber ich habe trotzdem nichts gekauft. Überrumpelungstaktik läuft bei mir nicht. (Hab mich hinterher trotzdem geärgert, Bois des îles nicht gekauft zu haben, also auch ein bisschen Pech für mich)

    Schade, dass sich Frau Ji Baek dazu entschlossen hat, ihre Rescue Beauty Lounge im Meatpacking District zu schließen, sonst hätte ich dich schon im Vorfeld angebettelt, dort hinzugehen und brühwarm zu berichten.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, das ist echt schade, dass die Rescue Beauty Lounge mittlerweile geschlossen hat. Das wäre sicher ein Erlebnis gewesen. Ich hätte auch gedacht, dass es die Lacke von Zoya öfter gibt, aber die waren nur in ausgewählten Salons erhältlich.

  • DaniB001 sagt:

    Was für ein toller Post. Wie viele Monate warst Du noch mal da 😉 Wie immer super informativ zusammengestellt und interessiert von mir gelesen wurden 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, ich habe beim Schreiben des Posts auch gedacht: Hab ich eigentlich was anderes als Beautyjagd in meinen zehn Tagen NY gemacht? Und ja, jede Menge 🙂 !

  • Liv sagt:

    Ein NY trip is ein langer Traum von mir (und von wem nicht ;)) Danke für diesen ausführlichen Bericht der hoffentlich aus als Tritt in meinen Allerwertesten fungiert um endlich diese Reise zu planen/ buchen und an zu treten 🙂 DANKE DANKE! Liefs, liv

    • beautyjagd sagt:

      Tret, tret, tret 🙂 🙂 Es war so toll in NY, am liebsten würde ich gleich wieder hin! Gibt ja noch ein paar Läden, die ich „übrig“ gelassen habe fürs nächste Mal.

  • anne sagt:

    wow! ganz toll! vielen dank 🙂
    eigentlich wollte ich dieses jahr noch eine woche nach ny, aber wenn ich mir das so durchlese, sollte ich die reise lieber vertagen und mindestens zwei wochen einplanen. und meinen freund zuhause lassen 😉

    • beautyjagd sagt:

      Oder mit meinem Guide gut vorbereiten und dann ganz gezielt beautyshoppen, dann dauert es auch nicht so lange 🙂 .

  • Angie sagt:

    Habe ich schonmal erwähnt, dass ich Deine Shopping-Guides liebe? 😉

    • beautyjagd sagt:

      Danke schön!! Auch wenn es immer eine Menge Arbeit ist, schreibe ich sie doch sehr gern. Vor Reisen suche ich immer nach solchen ausführlichen Guides und finde nicht viel, also muss ich danach ran 😉 .

      • Angie sagt:

        Ach und übrigens, meinst Du nicht, dass Du ubedingt noch nach Wien musst um einen Wien-Guide zu schreiben? Ich bräuchte nämlich dringend einen. 😉

      • beautyjagd sagt:

        Doch, nach Wien würde ich auch mal gern wieder fahren – muss sich nur noch eine Gelegenheit ergeben 🙂 . Fährst Du bald nach Wien?

      • Angie sagt:

        Ja. 🙂
        Und ich freue mich schon drauf.

  • Jana sagt:

    Mille mille gros bisous, liebe Julie! Auf diesen Guide habe ich gewartet, so eine beautyaffine Zusammenstellung bietet kein Reiseführer!
    Auf Woodley&Bunny habe ich jetzt total Lust – da ist alles NK-mäßige an einem Ort und mein Anhang muss nicht von A nach B mit mir tingeln. Und wie gut, dass wir im East Village wohnen werden, da kann ich auch mal nebenbei bissl stöbern.

    Wie bist du denn mit den Tanten in Bergdorf’s umgegangen? Sind die wirklich so aufdringlich? Das würde mich ja fast von einem Besuch dort abhalten, denn ich gucke gerne gaaanz in Ruhe und ooohne Überwachung.

    • beautyjagd sagt:

      Oh, die Küsschen nehme ich gern an 🙂 🙂 . Woodley&Bunny ist ja auch nicht weit vom East Village entfernt, einfach eine Station mit dem L-Train fahren und dann an der Bedford Avenue aussteigen. Das Viertel ist dann auch schön zum Herumbummeln.

      Tja, und die Damen bei Bergdorf – ich habe ganz freundlich, aber sehr beschäftigt geschaut, so als wüsste ich ganz genau, was ich suche. Das hat sie ein bisschen in Schach gehalten. Lass dich dadurch nicht von einem Besuch abhalten, das ist halt deren Job.

  • Hanna sagt:

    Wow, das ist ein toller Post der Lust auf NYC macht! Ich weiß wie viel Mühe es kostet, die Orte zu besuchen, Fotos zu machen, diese zu sichten, zu sortieren, sich die Marken zu notieren, die Texte dann zu schreiben… Respect! Und danke für eine wirklich tolle Übersicht 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, ich war damit gut beschäftigt – am liebsten wäre ich nun in NY und würde kleine Beauty-Touren anbieten, je nach Bedarf (NK oder Parfum oder…) 🙂 🙂 .

  • Julia sagt:

    Der Post ist sooo informativ und interessant! Danke liebe Julie für deine Mühe! Es ist schon echt bemerkenswert, was es dort alles so gibt…ich hätte auch gerne einen WholeFoods store bei uns in Deutschland 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Einen Whole Foods fände ich hier auch toll! Immerhin gibt es in London einige Filialen davon, das ist immerhin erreichbarer als NY (auch wenn das Sortiment etwas anders ist).

  • Birgit sagt:

    Eine schöne Sonntagslektüre, Superinfos und deine Fotos sind einfach phantastisch. Ich glaube, ich muss meine beste Freundin überreden nächstes Jahr mit mir nach NY zu fliegen, ohne männliche Begeitung natürlich, dafür lieber mit einem Sack voller Dollar und deinen Tipps im Handgepäck.

    • beautyjagd sagt:

      Ich war ja bei einer Freundin zu Besuch, das war super ! Sie war aber nicht immer mit dabei, fünf Kaufhäuser an einem Tag, das hält nur eine echte Beautyjägerin aus 😉 . So würde ich es auch mit männlicher Begleitung machen, einfach mal getrennt Dinge unternehmen. Ich laufe sowieso ganz gern allein durch Städte, ist einfach ein anderes (und schönes) Gefühl.

  • sylke sagt:

    Wow deine Beiträge sind immer so wunderschön geschrieben .Wie viel Mühe du dir immer mit deinen Beiträgen machst ,ist schon toll.Ich war auch in New York und hätte ich so einen Beitrag vorher gelesen ,hätte ich genau gewußt welche Geschäfte für mich wichtig sind:-))

    • beautyjagd sagt:

      Danke für das tolle Kompliment!! Genau das was du beschreibst („wenn ich gewusst hätte..“), ist meine Motivation für solche Posts- denn mir geht es ja bei vielen Reisen nicht anders!

  • Anajana sagt:

    Wow, bin völlig erschlagen. Den Shopping-Guide NY hätt ich wohl gerne als PDF, dann könnt ich ihn auf meinen eReader laden und wäre vor Ort immer voll im Bilde. Ich weiß auf jeden Fall, dass ich für meine 3 Mitreisenden ein Alternativprogramm erarbeiten muss, damit ich mich entsprechend ausklinken kann. Ich glaube aber fast, dass ich nicht sehr viel beautymäßig einkaufen werde, weil ich mich vor Ort gar nicht entscheiden kann.
    Zumal ich durch deinen Guide und noch ein wenig Recherche im Netz festgestellt habe, dass ich Shu Uemura in den USA gar nicht kaufen kann. Tz, darauf hatte ich mich schon fest eingestellt, nachdem ich so begeistert von den Lidschatten bin.
    Laura Mercier werde ich mir mitbringen, das steht fest. Aber ich weiß noch nicht, was ich an NK kaufen werde, davon gibt es ja so unendlich viel. Unfassbar. Werde mir deine Hauls noch mal genauer durchlesen.

    • beautyjagd sagt:

      Fayet hat mich ja neulich schon auf die Sache mit einem Buch angesprochen, nun du auch noch 🙂 ! Ich werde mir das ernsthaft überlegen.
      Und ja, Shu Uemura hat sich im März 2010 aus den USA zurückgezogen, seltsam. Da muss man wohl am besten nach Paris fahren, da gibt es gleich mehrere Counter und Boutiquen.

  • Kiki sagt:

    Vielen,vielen Dank für deinen super ausführlichen Shopping-Guide.Am besten gefällt mir das ausgewogene Verhältniss zwischen NK-,Nischen, High End und bei uns eher unbekannten Marken.Weil du auch gerne die Marken-Shops besuchtst: Warst du schon mal in einer Make Up For Ever Boutique?(es gibt wohl auch eine in NYC) Ich habe im vergangenen Herbst das ´´Original„ in der Pariser rue La Boetie aufgesucht und super Erfahrungen gemacht(gute Produkte, nette Mitarbeiter und ganz viel Zeit alles in Ruhe zu testen).Hoffentlich habe ich in den nächsten Monaten/Jahren auch einmal die Gelegenheit deinen Guide ausführlich vor Ort zu testen.

    • beautyjagd sagt:

      Das ausgewogene Verhältnis ist mir auch wichtig, so ein Guide soll ja für möglichst viele interessant sein 🙂 ! In einer MUFE-Boutique war ich noch nie, ich habe die Sachen immer nur in den Sephoras (und nun auch in der Maske Berlin) gesehen. Die New Yorker Boutique ist mir leider nicht über den Weg gelaufen, aber die Pariser merke ich mir gleich!

  • Erbse sagt:

    Wow! Sehr umfangreich. 🙂
    Danke für deine Mühen!

  • Oh mein Gott, glücklicherweise komme ich wohl noch länger nicht wieder nach NY, ansonsten wäre ja mit all den Tipps mein Jahresgehalt dahin.

    Danke für die Zusammenstellung, super spannend!

    Ich hab vor ein paar Jahren nur was bei Bond No9 und Kiehl’s was gekauft. Ach, noch einen Shu Umuera Lippenstift habe ich geholt, wahrscheinlich war’s bei Barney’s.
    Ok, noch eine kleine Victoria’s Secret Palette vom Sephora.

  • Sara sagt:

    Ich liiiiiebeee Macy’s!! Bei meinem letzten NYC-Trip bin ich fast jeden Tag einmal nur kurz rein und MUSSTE einfach etwas kaufen. Urban Decay gehört einfach zu meinen Lieblingsmarken und die Auswahl bei Macy’s ist wirklich groß!!

  • Rita sagt:

    New York, New York! Super Bericht, tolle Stadt! Ich liebe auch die kleinen Läden, in TriBe Ca gibts einige!!!

  • […] der Detail-Arbeit habe ich den genialen Beauty-Shopping-Führer “New York” von Beautyjagd als Hilfe herangezogen. Julie hat darin vor allem die erhältlichen Marken aufgeführt, was […]

  • Juliane sagt:

    Ich bin gerade auf deinen Post gestoßen – ich bin echt überwältigt von Deinem Post. Echt Respekt, wenn Du das alles besucht hast. Ich bin nächste Woche zum ersten Mal in New York und werde mal schauen, was ich davon realisieren kann. Sehr tolle Zusammenstellung!

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin einfach beautyverrückt, das kann man gar nicht anders sagen – und ich müsste auch dringend mal wieder nach New York und gucken, ob alles noch so ist! Dir wünsche ich viel viel Spaß in New York!!

  • […] Drogerien, aber am meisten in Erinnerung geblieben, sind mir in New York Duane Reade (dank des Einkaufsguides auf beautyjagd war ich in der Filiale an der Wall Street und die war mal sehr, sehr ordentlich und mit einigen […]

    • Vivian sagt:

      Ich bin beim googeln auf diese tolle Seite gestossen und habe eine Frage:

      Möchte in den nächsten Wochen das erste mal nach New York, um neue
      Ideen für mein Geschäft im Beauty Bereich – Wellness, Massage, Kosmetik zu bekommen.
      Aber auch Modeschmuck, Taschen, Brillen, Uhren zu bezahlbaren Preisen, speziell und modisch interssiert mich.

      Habt ihr einen Tipp, wo man da am besten schauen könnte?
      Vielen Dank!

      • beautyjagd sagt:

        Mehr Tipps als die oben habe ich nicht – aber auf meinem Blog geht es ja auch „nur“ um Beauty 🙂 Bestimmt wirst Du zu den Gebieten Modeschmuck/Uhren etc auf Fashion-Blogs eher fündig! Viel Spaß wünsche ich Dir auf jeden Fall in New York!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge