Dekorative Kosmetik, Limited Edition, Naturkosmetik

Dr. Hauschka: Slow Mood Limited Edition

Am Mittwoch habe ich überraschenderweise die neue Limited Edition Slow Mood von Dr. Hauschka in meinem Biomarkt entdeckt, ich hatte sie erst eine Woche später erwartet. Meine Freude war natürlich groß, denn die halbjährlichen LEs von Dr. Hauschka und Couleur Caramel sind regelmäßig meine Beauty-Highlights des Jahres!

In diesem Herbst steht die LE von Dr. Hauschka unter dem schönen Namen Slow Mood, dieses Thema trifft genau meinen Geschmack. Gerade im Spätsommer liebe ich es, draußen zu sein und an einem Fluss oder See die Zeit vorüber ziehen zu lassen. Die beigen Gräser und die schon dunkelgrünen Blätter an den Bäumen erinnern mich daran, dass der Sommer nicht mehr ganz so jung ist – umso mehr genieße ich die angenehmen Temperaturen! Ich finde, die Farben der LE fangen diese spätsommerliche Stimmung gut ein.

Vor Ort im Bioladen habe ich einige schnelle Swatches der neuen Produkte gemacht, bevor ich mich zum Kauf von drei Sachen entschieden habe.

Ganz links seht ihr die beiden Lidschatten des Eyeshadow Duo 06, ein dunkles Grün (Cedar Dawn) und ein leicht apricotstichiger Beigeton (Pale Caramel). Daneben folgen die beiden Lipstick Novum Maple Glow und Delicate Orchid. Rechts oben habe ich die Lidschatten des Duos 07 geswatcht (weiter unten mehr dazu), darunter folgen die Kajal Eyeliner Mellow Sienna und Eucalyptus Dew.

Ergänzt wird die LE durch den Illuminating Powder, der in einer Dose mit verschließbarem Siebeinsatz verpackt ist. Im strahlenden Licht des Ladens konnte ich den Schimmer gut einfangen, im Tageslicht ist er natürlich längst nicht so auffällig. Gekauft habe ich ihn nicht, weil er für meine zu Glanz neigende Mischhaut etwas zu glitzrig ist, aber die seidige Textur (ohne Talkum) ist toll.

Ich habe den Kajal Eyeliner in Mellow Sienna mit der Nummer 07, das Eyeshadow Duo 07 mit den Lidschattenfarben Soft Cinnamon und Deep Bronze sowie den Lipstick Novum in der Nuance Maple Glow gekauft.

Auch wenn ich schon eine Menge neutraler Lidschattentöne besitze, war mir relativ schnell klar, dass ich das Eyeshadow Duo 07 haben musste. Verpackt ist es in einem Umkarton, darin befindet sich das für Dr. Hauschka typische schwarz glänzende Döschen, auf dem man die Fingerabdrücke immer so schön sieht 😉 .

Links im Döschen liegt Soft Cinnamon, ein heller Braunton mit seidigem bis schimmerndem Finish, der eher neutral getönt ist. Deep Bronze heißt der Lidschatten daneben, ein dunkleres, neutral bis kühl getöntes Graubraun (juhu, Taupe für mich!) mit halbmattem Finish.

Ich habe das Duo mit ähnlichen Lidschatten von Dr. Hauschka verglichen:

Aus der Stone Colours Collection-Palette von Dr. Hauschka haben mich die Farben mit den Nummern 2 und 3 an das neue Duo erinnert. Das Finish der Stone Colours ist jedoch matt, beide Farben wirken zudem kühler als auch heller.

Neben dem Eyeshadow Duo habe ich den Solo-Lidschatten Graubraun No 4 abgebildet, der sich von Deep Bronze durch das etwas stärker schimmernde Finish unterscheidet. Ich empfinde Graubraun zudem als dunkler und kühler getönt.

Der zweite Ton der Lavender Dreams-Palette ist um ein ganzes Stück brauner und dunkler als Deep Bronze. Ähnliches gilt für den zweiten Ton der Natural Glamour-Palette, der wärmer und schokoladiger ist.

Die Textur meines Eyeshadow Duos ist seidig, beide Lidschatten lassen sich mit einem Pinsel gleichmäßig auf dem Lid auftragen. Auch das Verblenden gelingt gut, allerdings sind die beiden Farben dann nicht mehr ganz exakt voneinander zu unterscheiden.

Mir gefällt, dass der Look natürlich wirkt, ohne unsichtbar zu werden – also perfekt für den Alltag! Ohne Lidschattenbasis rutschen die leicht rosig duftenden Lidschatten nach ungefähr vier Stunden in die Lidfalte, was ich akzeptabel finde.

Die Inhaltsstoffe basieren auf Mica und Talkum, sie sind von Natrue zertifiziert:

Das Eyeshadow Duo enthält je Lidschatten 1,3 gr und hat 19 EUR gekostet.

Die zwei in der LE angebotenen Kajalstifte sind farblich perfekt auf die beiden Lidschatten-Duos abgestimmt. Der Grünton Eucalyptus Dew passt zu den Farben des Duos 06, mein Kajal Eyeliner Sienna Mellow ergänzt das Duo 07.

Der Stift ist an der hinteren Seite mit einem Applikator ausgestattet, mit dem man die Farbe verwischen kann.

Tja, und die Farbe ist gar nicht so einfach zu beschreiben: ein metallisch schimmernder Braunton, der neutral getönt ist. Je nach Lichteinfall kann der Schimmer oder die mittelbraune Basisfarbe stärker in den Vordergrund treten (und so jeweils etwas kühler oder wärmer getönt wirken).

Beim Swatchen fand ich die Textur des Stiftes weich und zart, am Auge musste ich mir leider etwas mehr Mühe geben, bis sich die Farbe übertragen ließ. Das Ergebnis ist natürlich, aber durch den changierenden Farbton nicht langweilig. Die Haltbarkeit fand ich durchschnittlich.

Die Inhaltsstoffe sind von Natrue zertifiziert, ich habe sie der Homepage von Dr. Hauschka entnommen:

Hydrogenated Jojoba Oil, Hydrogenated Vegetable Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Butyrospermum Parkii (Shea Butter), Canola Oil, Sclerocarya Birrea Seed Oil, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Pyrus Cydonia Peel/Fruit Wax, Solum Diatomeae (Diatomaceous Earth), Glyceryl Caprylate, Camellia Sinensis Leaf Extract, Anthyllis Vulneraria Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Bark/Leaf Extract, Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Fragrance (Parfum), Citronellol*, Geraniol*, Linalool*. [May contain (+/-) Mica, Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), Titanium Dioxide (CI 77891)].

Der Kajal Eyeliner enthält 1,05 gr und kostet 11 EUR.

Ich hatte bisher nur einen einzigen Lipstick Novum von Dr. Hauschka (Berry aus der Natural Pastels-LE). Von den im Standard-Sortiment angebotenen Lippenstiften in der schmalen Hülse steht mir leider keine der Farben.

Deswegen ließ ich mich nun dazu hinreißen, den Lipstick Novum Maple Glow aus der Slow Mood-LE zu kaufen. Die zweite Lippenstift-Nuance Delicate Orchid schimmert zu stark für meine Lippen.

Maple Glow würde ich als einen deckenden Rosenholzton mit cremigem Finish beschreiben, die Farbe ist eher warm getönt.

Auf dem Swatch habe ich Maple Glow mit einigen Stücken aus meiner Sammlung verglichen. Ganz links der Slimline Lipstick Rose Love von Benecos, der stärker apricot getönt und pastiger im Finish ist. Der Rosaton Blossom Lady von Ilia Beauty bildet einen Kontrast zu Maple Glow, dieser ist deutlich bräunlicher getönt. Zum Abschluss dann ganz rechts Coral von Alterra, der mehr glänzt und rötlicher ist.

Ich trage eigentlich keine Lippenstifte mit Braunstich, weswegen der Vergleich leider etwas mau ausgefallen ist. Mal gucken, ob ich mit der Farbe von Maple Glow dauerhaft glücklich werde. Die Textur gefällt mir, die Farbe lässt sich gut auftragen und trägt sich sehr angenehm auf den Lippen. Maple Glow duftet übrigens dezent kräuterig-medizinisch.

Einen Lippenswatch kann ich euch (noch) nicht bieten, da mich diese Woche ein Lippenbläschen gequält hat. Das sieht nicht so schön aus, außerdem habe ich deswegen auf das häufigere Tragen des Lippenstiftes verzichten müssen.

Die Inhaltsstoffe sind von Natrue zertifiziert und basieren auf Rizinus- und Jojobaöl:

Ricinus Communis (Castor) Seed Oil, Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil, Rosa Canina Fruit Extract, Mica, Lanolin, Beeswax (Cera Alba), Daucus Carota Sativa (Carrot) Root Extract, Argania Spinosa Kernel Oil, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax, Rosa Damascena Flower Extract, Anthyllis Vulneraria Extract, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil, Hydrogenated Jojoba Oil, Rosa Damascena Flower Wax, Fragrance (Parfum), Linalool*, Benzyl Benzoate*, Farnesol*, Limonene*, Geraniol*, Benzyl Salicylate*, Eugenol*, Citronellol*, Benzyl Alcohol*, Lecithin, Iron Oxides (CI 77491, CI 77492, CI 77499), Titanium Dioxide (CI 77891).

Der Lipstick Novum enthält 2 gr, ich habe dafür 13 EUR bezahlt.

Erhältlich sind die limitierten Produkte der LE Slow Mood von Dr. Hauschka ab Mitte August (so die offizielle Angabe) in Bioläden, einigen Kaufhäusern sowie Apotheken und ausgewählten Douglas-Filialen. Online ist die Kollektion ebenfalls zu kaufen.

Weitere Reviews gibt es hier (von den Alabastermädchen kommt sicher auch noch was):

PS: Und jetzt verbringe ich gleich den Samstag Nachmittag an einem kleinem Bach, das Wetter ist so schön 🙂 .

Mein Fazit: Die Themenwahl und die Zusammenstellung der Slow Mood Limited Edition von Dr. Hauschka finde ich mehr als gelungen. Mir haben es vor allem die Eyeshadow Duos und die Kajal Eyeliner angetan. Der Illuminating Powder würde mir auch gefallen, wenn meine Haut in der T-Zone etwas weniger glänzen würde. Einen Kauf (vielleicht zu Weihnachten?) habe ich noch nicht ganz ausgeschlossen.

Habt ihr die neue LE von Dr. Hauschka schon gesehen? Kauft ihr euch etwas daraus? Wie sind eure ersten Eindrücke?

Auch interessant:

Erste Eindrücke von Finnland
Eau de Toilette L'Or Bio von Melvita
Der Mascara-Eyeliner-Trick: Eyeliner Pinsel von marie w.

Comments are disabled.

38 thoughts on “Dr. Hauschka: Slow Mood Limited Edition
  • Ich hatte geahnt, dass Dir diese LE gut gefallen würde. 🙂

    Hauschka hat meiner Meinung nach (fast) alles richtig gemacht. Texturen, Konsistenzen und Farben sind super gelungen und alltagstauglich. Ich hoffe sehr, dass zumindest der grünliche Kajal ins Standardsortiment kommt!

    Ob es nun unbedingt Duo-Eyeshadows hätten sein müssen … naja. Hatten wir ja schon mal im Standardsortiment und ich bin eigentlich mit der Aufteilung Solos + Palette sehr zufrieden (und wünsche mir immer noch die Lavendel-Palette ins Sortiment … aber auf mich hört ja keiner 😉 ).

    Beim Puder war ich vorab sehr skeptisch. Ich habe hier noch schlechte Erinnerungen an die Summer-irgendwas-LE. Umso mehr begeistert mich der Puder nun da ich ihn ausgiebig getestet habe. Das Tragegefühl ist exzellent, da man den Puder nicht als „Schicht“ wahrnimmt. Und das leichte schimmern ist genau richtig.

    Ich neige (trotz meines Alters) immer noch zu Glanz im Gesicht. Genau hier wirkt der Puder zunächst mattierend (bei dem Wetter brauche ich das auch dringend!). Erst „darüber“ schimmert es dezent. (So „verschwindet auch die eine oder andere Falte! 😀 ) Man nimmt es eigentlich gar nicht wahr (es sei denn, man trägt es zu dick auf – dann ist es als Highlighter ein Hingucker) und ich würde behaupten, dass es die Haut irgendwie „gesünder“ aussehen lässt. So diese Art natürliche Ausstrahlung die man sich von einem Teint erhofft. (Ich hoffe, man kann nachvollziehen was ich meine.)

    So oder so: wenn ich das Puder benutze, bekomme ich Komplimente. Was will frau mehr? 🙂

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    PS: Viel Spaß am Bach!

    • beautyjagd sagt:

      So, jetzt hast du mich ganz schön mit dem Puder heiß gemacht! Ich muss ihn mir unbedingt mal mit einem dicken Puderpinsel über das ganze Gesicht auftragen lassen und den Effekt begutachten. Liebe Grüße 🙂

  • Roxy sagt:

    Tolle Produkte hast du dir ausgesucht. Bin etwas neidisch 🙂 habe die LE noch nicht entdeckt.

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin mit meinen Käufen sehr zufrieden, aber die grünen Sachen sind auch schön, wenn man die passende Augen/Hautfarbe hat 🙂

  • Fayet sagt:

    Ob von der LE noch etwas in den Läden ist, wenn ich wieder in Deutschland bin? Vielleicht habe ich ja Glück. Das Eyeshadow-Due hätte ich nämlich wirklich gerne. Die Brauntöne gefallen mir gut und sind schön dezent, toll für den Alltag! Und mein geliebtes Alverde-Trio „Natural“ wird auch gerne leer (wirklich! Ich war völlig erstaunt..). Und vielleicht noch einen Kajal dazu? Hach. Danke für den schönen Post!

    • beautyjagd sagt:

      Ich denke, dass die Sachen bis Anfang des nächsten Jahres erhältlich sind. Bis dahin bist du doch sicher mal in Deutschland?

      • Fayet sagt:

        Bis dahin bin ich sogar wieder mit Wohnsitz in Deutschland. Dann fange ich mal an zu sparen.. 🙂

  • Liv sagt:

    ahhhh tolle Review… ich bin auch schon seit Wochen am reviewen — aber erst mal im kopf, schrieben muss noch 😉 Fotos mit den Vergleichsswatches der anderen Brauns habe ich, genau wie du, schon gemacht. Sie unterscheiden sich eben doch ein bisschen von einander!
    Ich bin begeistert und freue mich immer wieder über die verschiedenen Reviews, da jede(r) eben andere Lieblinge in dieser LE hat. Das Glitzerpuder sprach mich erst gar nicht an, aber jetzt habe ich es mal wie die ND sagt nur ganz sanft auf‘ ganze Gesicht verteilt und ich merke was sie an dem Puder mag, auch wenn mir die Glitzerpartikel immer noch zu sichtbar sind 😉

    Viel spass am See!!!
    Liefs, liv

    • beautyjagd sagt:

      Deine aktuelle erste Review habe ich gleich verlinkt, ich bin schon gespannt auf die weiteren Posts zur LE. Ich finde es auch immer super, verschiedene Meinungen/Fotos zu Produkten zu lesen, dadurch entsteht ein runderes Bild 🙂 . Liebe Grüße

  • wasmachtheli sagt:

    Ich finde es schön, dass Hauschka eben „nur“ wenige, aber dafür gut durchdachte und qualitativ gute LEs macht, die es auch länger zu kaufen gibt.
    Das ist mir viel lieber als monatliche LEs, die vor allem durch die Verpackung beeindrucken.

    Meine Farben sind das zwar gar nicht, aber das ist einfach Geschmacksache bzw. Typsache.
    wasmachtheli kürzlich veröffentlicht..Aktuell im Test/Einkäufe der letzten Zeit, Essie, Alverde, UNE etc.My Profile

    • beautyjagd sagt:

      ich mag die halbjährlichen LEs auch sehr gern, ich freue mich da auch immer richtig drauf. Schön ist auch, dass man Sachen nicht gleich kaufen muss, weil sie länger erhältlich sind. So kann ich mir den Puder jetzt noch ein bisschen überlegen 🙂 .

  • Louisa sagt:

    Gesehen habe ich die LE noch nicht, aber ich hatte auch noch nicht erwartet, dass sie schon raus ist und deswegen auch noch nicht Ausschau danach gehalten.
    Mich interessiert das Schimmerpuder; allles andere ist mir zu warm bzw. besitze ich schon so oder so ähnlich.
    Für mich also eher eine unspannende LE, aber wer weiß wie ich das dann sehe, wenn ich davor stehe *g*
    Werde auf jeden Fall von meinem eventuellen Kauf berichten.

    • beautyjagd sagt:

      Ich wurde von der LE auch überrascht, als ich Einkaufen in meinem Bioladen war! Un dmich interessiert das Schimmerpuder nun auch immer mehr…

  • Sun sagt:

    Ich habe die LE heute auch gesichtet und erst mal getestet und die Handrücken-Swatches mit ins Tageslicht genommen. Gekauft habe ich noch nichts, aber mich innerlich bereits für den Kajal Eucalyptus Dew und das Puder entschieden.
    Du hast geschrieben, dass du dir mehr Mühe geben musstest den Kajal aufs Lid zubekommen. Heißt das du benötigst mehr Druck oder mehrere Schichten als auf dem Handrücken?

    Liebe Grüße
    °Sun

    • Liv sagt:

      Ich habe verglichen mit anderen NK Kajals gar keine problemen mit den zwei Kajals. Ist nicht wie ein liquidliner wo’s wie von zauberhand geht, aber sehr leicht finde ich. Liefs, liv

    • beautyjagd sagt:

      Der grüne Kajal ist sehr schön, bestimmt steht er dir super! Und mit der Mühe meinte ich, dass ich mehrere Schichten benötigt habe, bis die Farbe so sichtbar war, wie es mir vorgestellt habe. Liebe Grüße

  • greenporcelain sagt:

    Eine tolle LE! Meine beiden bestellten Lippenstifte müssten die Tage auch bei mir eintreffen. Bin schon soooo gespannt! 🙂

    Liebe Grüße

  • Patricia sagt:

    Ich liebe Dr. Hauschka Make-up! (bisher auch das Einzige, das ich mir nach dem Wechsel angeschafft habe, nachdem ich mal hier und da in verschiedenen Läden die Konsistenz und den Geruch getestet hatte. Geruch von Lidschatten ist für mich immens wichtig – sonst tränen die Augen)

    Gerade heute lag die Lavender Dreams Palette nach einem Privatkauf im Briefkasten – in der Tat ein Traum! So herrlich rauchig und zurückgenommen. 🙂

    Die Farben der Herbst LE sind herrlich stimmungsvoll (auch das Modell auf dem Begleitheftchen verkörpert Natürlichkeit und spricht mich auch direkt an) – leider sehen die Farben für mich alle zu warm aus. Muss ich aber im Detail noch vor Ort checken.

    Danke schön für die schöne ausführliche Vorstellung! (auch die anderen Links waren sehr interessant zu lesen)

    • beautyjagd sagt:

      Die Farben der LE sind schon eher warm, das stimmt, aber gerade mein Lidschatten-Duo ist wirklich gut für mich tragbar, und mein Kajal geht glücklicherweise auch 🙂 . Viel Spaß beim Angucken vor Ort!!

  • Lara sagt:

    Toll!! Jetzt bin ich ganz neidisch! Ich werde wohl am Montag auch mal nach der LE ausschau halten 😉
    Lg Lara

  • Birgit sagt:

    Oh, wie wunderschön, sind genau meine Farben, aber mehr als der grüne Kajal wird es nicht werden, kann gar nicht genug bekommen von grünen Kajala, bei brauen sehen meine Augen manchmal rot verheult aus, sehr komisch. Schade, bei Lidschatten habe ich dieses Jahr bei Meow und Amazingy schon so zugeschlagen, dass ich mal eine Kaufpause machen möchte.

    • beautyjagd sagt:

      Den grünen Kajal hätte ich mir auch gekauft, wenn ich mehr grün um die Augen tragen würde – tue ich aber so gut wie nie, passt einfach nicht so zu mir (zumindest denke ich mir das noch 😉 ).

  • Su sagt:

    Ich frage mich gerade….Glitzerpuder im Herbst? Ich dachte, sowas nimmt man mehr im Sommer? Ich benutze Mineral Foundation von Andrea Biedermann und hab Angst, dass nochmal eine Schicht Puder drüber erstens die Farbe verändert und zweitens zu dick wird!? Oder auch Falten betont?

    • beautyjagd sagt:

      Für mich passt so ein Schimmer-/Glitzerpuder eher in die Winterzeit/Jahresende (Weihnachten/Silvester) – so unterschiedlich ist das mit den Assoziationen 😉 🙂 . Die MF von Andrea Biedermann hat ja schon einen leichten Glow, da würde ich das Puder von Hauschka nur hauchzart über das Gesicht auftragen. Ich denke nicht, dass es die Falten betont oder dick wirkt, ich fand die Textur eher leicht.

      • Su sagt:

        Muss ich mir mal anschauen..vielleicht hab ich jetzt auch zu sehr diese Bronzing Puder im Kopf….

    • Das Puder ist so etwas wie ein Antifalten-Mittel. 😀

      Also ich finde sogar, dass man es jetzt wo es noch warm ist exzellent allein auf dem Gesicht tragen kann. Durch den leichten Schimmer (dünn auftragen!) wirkt es wunderbar kaschierend und man bemerkt es wirklich nicht auf der Haut.

      Es hat natürlich an sich keine abdeckende Wirkung, aber der Glow wirkt irgendwie ausgleichend. Einfach mal ausprobieren!

      Viele liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

  • Aorta sagt:

    Wahrscheinlich hätte ich mir die LE nicht näher angesehen, aber „Maple Glow“ könnte nach Deinen Bildern und der Beschreibung (Merci!) was für mich sein, sieht sehr schön warm aus.

    • beautyjagd sagt:

      ja, Maple Glow ist wirklich schön, nur für mich vielleicht doch einen Hauch ZU warm.

  • Jammin sagt:

    Also für mich kam anfangs nur (evtl.) der delicate Orchid in Frage. Jetzt wo Du meintest, dass er eine Alternative zu meinem geliebten Beige Opal sein könnte, juckt es mich schon sehr in den Fingern. Aber auch das Puder interessiert mich jetzt nach den positiven Beschreibungen sehr. Vielleicht gibt es die Produkte bald in meiner Nähe, bisher habe ich sie noch nicht gesichtet!

    • beautyjagd sagt:

      Liv hat ja auch mal geschrieben, dass der Lippenstift Hauschka No9 dem Beige Opal No 14 ähnlich sein soll. So aus dem Kopf würde ich sagen, dass der neue Delicate Orchid schwächer getönt ist als der Beige Opal.

  • Lisa sagt:

    Die LE ist wirklich sehr schön!
    Den Puder werde ich auf jeden Fall kaufen und überlege auch einen der Kajals zu kaufen; die Konsistenz ist der Knaller… Die anderen Sächelchen sind auch nett, aber ich weiß nicht ganz, ob ich davon wirklich was brauche.

  • Wiebke sagt:

    Ich liiieeeebe die neue LE!
    Endlich habe ich DEN Lippenstift gefunden (Maple Glow), ich werde bunkern müssen :/ und der Kajalstift im Braunton finde ich auch nett (super zum Lidschatten verstärken!).
    Beim Puder war ich auch erst skeptisch wegen eher unreinen Haut…aaaaber…er ist tatsächlich der Wahnsinn! Man sieht nicht speckig aus oder glitzert wie Lametta…er mattiert und sorgt eben nur für diesen gesunden „Glow“ im Gesicht und man strahlt irgendwie. Benutze ihn in Kombination mit dem Balancing Teint Powder, der auch ins Standart-Sortiment sollte!
    Bin restlos begeistert 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Mir geht es auch so, diese neue LE ist rundum gelungen. Den Illuminating Powder habe ich mittlerweile auch gekauft, und bin fasziniert davon. Der wäre wirklich ein Kandidat fürs Standardsortiment 🙂

    • Wir finden auch, dass das Balancing Teint Powder ins Standardsortiment gehört. Leider haben wir hierzu immer noch keine positive Rückmeldung seitens WALA. Ich kann daher jedem Fan nur raten sich direkt an das Dr.Hauschka Team zu wenden und dort für eine Aufnahme ins Standardsortiment zu „werben“. Wir Händler haben allein anscheinend nicht genug Hebelwirkung. 😉

      Viele liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      PS: Auf mehreren Hauschka-Veranstaltungen (eigentlich allen, die ich seit der Einführung des Puders besucht habe), kam das Thema Balancing Teint Powder zur Sprache. Seitens der Einzelhändler ist die Aufnahme ins Standardsortiment also wirklich ein Anliegen. Wenn ich von unseren Kundinnen ausgehe (die das Puder teilweise regelrecht gebunkert haben), wundert mich das auch nicht.

  • […] Vergleich zum Illuminating Powder von Dr. Hauschka sind die Perlen von Couleur Caramel weißlicher getönt und der Schimmer damit etwas ausgeprägter […]