Körperpflege, Naturkosmetik

Khadi: Amla & Neroli Dusch- und Badegel

Mit dem Duft von Orangenblüte kann man mich immer wieder locken! Dieser spezielle Blütenduft, der gleichzeitig etwas Grünes und Herbes in sich trägt, erinnert mich an eine Reise nach Córdoba in Andalusien.

Dort haben im Frühling die Orangenbäume im Vorhof der Mezquita-Catedral (einer ehemaligen Moschee) geblüht, die Luft war erfüllt von dem sonnigen und stimmungsaufhellenden Duft! Ich saß eine ganze Weile auf den Stufen, habe dem Summen der Bienen zugehört und einfach den Duft eingesogen.

Auf der Vivaness habe ich im Februar am Stand von Khadi ein ayurvedisches Dusch- und Badegel mit Amla (indische Stachelbeere) und Neroli entdeckt. Als mich der Gedanke daran nicht mehr losließ, „musste“ ich es mir im Nachhinein kaufen.

Mittlerweile habe ich die Flasche so gut wie geleert und erwäge wegen des tollen Duftes den Nachkauf. Ich hätte nichts dagegen, eine passende Bodylotion zu haben – dann könnte ich mich in einen blühenden Orangenbaum verwandeln 😉 .

Das Duschgel ist in einer schlichten braunen Plastikflasche mit einem schwarzen Deckel verpackt. Die Farbe des Duschgels ist ebenfalls rotbräunlich, die Textur würde ich als dünnflüssig, aber gut handhabbar beschreiben. Es lässt sich problemlos verteilen und schäumt nur wenig.

Der Duft verfliegt auf meiner Haut glücklicherweise nicht sofort, sondern hält sich ein bisschen. Die Orangenblüte dominiert den Duft, sie wird von einer erdigen Vetivernote und Kräutern begleitet.

Auf der Homepage von Khadi wird für das Duschgel ein PH-Wert von 5,5 angegeben. Ich empfand es weder als austrocknend noch als besonders pflegend, und muss mich nach dem Duschen mit einem Duschgel fast immer eincremen.

Die Inhaltsstoffe sind vom BDIH zertifiziert und basieren auf Wasser, Zuckertensiden, Glycerin und Aloe Vera Gel:

Aqua, Coco Glucoside, Lauryl Glucoside, Glycerin, Aloe Barbadensis* (Aloe Vera), Emblica Officinalis*(Amla), Vetiveria Zizanoides*(Vetiver), Azadirachta Indica (Neem)*, Citrus Aurantium Essential oil (Neroli)*, Xanthan Gum, Rubia Cordifolia*, Sodium Benzoate, Citric Acid, Eugenol**, Geraniol**, Farnesol**, Linalool**, Limonene**
*aus kontrolliert biologischem Anbau  **Bestandteil nat.äth. Öle

Das Dusch-&Badegelgel Neroli&Amla von Khadi enthält 210 ml und kostet 7,90 EUR. Erhältlich ist es in Bioläden, die die Marke Khadi führen. Online kann man es direkt bei Khadi oder in diversen Bioshops kaufen.

Mein Fazit: Wer den Duft von Orangenblüten mag, der sollte das Duschgel von Khadi mal unter die Nase nehmen. Riecht gut, reinigt gut, alles gut.

Kennt ihr Duschgels von Khadi? Mögt ihr den Duft von Orangeblüten? Welches Duschgel verwendet ihr am liebsten (oder seid ihr auf Seifen umgestiegen)?

 

Auch interessant:

Alterra: Secret Garden Vitalizing Spray
Mein Notfall-Set für unreine Haut
Best of Naturkosmetik Branchenkongress 2014

Comments are disabled.

28 thoughts on “Khadi: Amla & Neroli Dusch- und Badegel
  • Roxy sagt:

    Hört sich wirklich toll an. Auch wenn der Preis erst einmal abschreckt, werde ich das Duschgel sicher mal ausprobieren 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Das ist richtig, der Preis ist nicht gerade günstig – für mich stimmt allerdings das Preis-Leistungsverhältnis (bin bestimmt vom Duft beeinflusst 😉 ).

  • sonny sagt:

    Oh, Neroli! Von Patyka besitze ich ein Set, Duschgel und Bodylotion mit Neroli 🙂 Ist sehr empfehlenswert, ich denke der hohe Preis ist gerechtfertigt 😀 Die Bodylotion ist sehr pflegend und riecht einfach umwerfend! (ist NK) Das Duschgel ist für mich weder austrocknend noch zu sehr pflegend.

    Liebe Grüsse 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Patyka ist eine Marke, deren Sachen ich mir schon öfter in Frankreich angesehen habe. Ich wusste gar nicht, dass es davon eine Neroli-Bodylotion gibt, die werde ich mir mal ansehen 🙂 Liebe Grüße.

      • sonny sagt:

        Patyka ist übrigens u.a. auch über niche-beauty erhältlich 🙂 Ja, gibt es und sie duftet göttlich! 😀

        Liebe Grüsse

  • Angie sagt:

    Oja, ich mag den Duft von Orangenblüten sehr. Von Khadi kenne ich leider noch keine Duschgels, aber Deine Beschreibung hört sich schon sehr verführerisch an. Mal schauen, ob ich bei mir in der Nähe eine Verkaufsstelle finde.
    Ich verwende dauernd andere Duschgels, ich mag Abwechslung. Zur Zeit habe ich „Berlin“ von i+m im Gebrauch. Und Santaverde aloe vera duschgel ist eben leer geworden, ich werde darüber auf meinem Blog schreiben.

    Liebe Julie, ich bin so frech und habe Dich getaggt. Würde mich sehr freuen, wenn Du mitmachen würdest. Schau mal bitte hier bei mir vorbei:
    http://beautyoracleblog.blogspot.de/2012/08/tag-mein-altestes-pluschtier.html

    Liebe Grüsse,
    Angie

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe die Duschgels von Khadi bisher auch nur in einem Bioladen in meiner Nähe gefunden, anscheinend ist die Marke noch nicht so weit verbreitet. Den zitronig-herben Berlin-Duft von i+m mag ich auch. Ein Duschgel von Santaverde habe ich joch nie getestet, ich werde deine Review dazu lesen 🙂 .
      Danke fürs taggen! Ich habe einen Kandidaten, aber der hat mit Beauty nichts am Hut 😉 . Liebe Grüße

  • Jana sagt:

    Ich stehe TOTAL auf Orangenblüte! Allerdings bringt mich grad nix vom Duschen mit Seife ab 😀 Eine Bodylotion im Plastikflakon mit einem solchem Duft könnte mich hingegen verführen… Die Körpercreme von Naturelle d’Orient duftet ja auch so schön zart nach Orangenblüte, ist aber in einem schweren Glaspott.

    Kennst du Fleurs d’Oranger von Serge Lutens? Aaaaah… der ist toll!

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, Orangenblüte ist der Wahnsinn, das finde ich auch! Es sollte viel mehr Produkte damit geben. An Fleurs d’Oranger von Serge Lutens habe ich nur mal geschnuppert, aber ich besitze den Duft nicht. Zurzeit treibt mich die Essence Neroli von Intelligent Nutrients um, die ist halt leider auch sehr teuer *seufz*.

  • Liv sagt:

    Khadi spricht mich sehr an! Ich finde deren Verpackungen einfach wunderschön und ayuvedische kosmetik sehr interessant. Leider habe ich die Produkte bei meinem letzten Dt’land Aufenthalt nicht gefunden.. aber ich werde bald wieder das sein. Orangenblüte mag ich auch gerne aber noch lieber Monoi … im moment darf einfach alles bei mir danach duften *süchtig* 🙂
    Liv kürzlich veröffentlicht..Dr.Hauschka Slow Mood: winactie /GewinnspielMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Wegen mir dürfte im Sommer auch alles nach Monoi duften – wenn ich mich mit meinem Öl eingecremt habe, dann bin ich in Ferienstimmung. Von Lovea habe ich noch ein Monoi-Duschgel, da brauche ich auch bald Nachschub 🙂 .

  • Liath sagt:

    Danke für die Review!

    Von Khadi kenne ich bisher eine Seife (Neem und Tulsi), die wirklich unheimlich toll ist. Der Geruch ist sehr krautig und die Pflegewirkung ein Traum. Obwohl ich sehr trockene Haut habe, musste ich mich nach dem Duschen nicht mehr eincremen, was mich total überrascht hat. Außerdem habe ich noch ein Haaröl mit Amla und das ist auch super – die Haare glänzen, sind perfekt gepflegt und mir wachsen plötzlich total viele Babyhaare, seit ich es benutze. Es soll auch gegen graue Haare wirken, aber da ich eh mit färbe (mit Khadis PHF ;)), kann ich dazu nichts sagen.

    Man muss die meist sehr schweren und krautigen Düfte allerdings wirklich mögen, mein Freund findet die beispielsweise scheußlich.

    Alles Liebe,
    Liath

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, Düfte werden sehr individuell empfunden – meine Nase hat auch erst in den letzten Jahren an Holz- und Kräuternoten gefallen gefunden. Das Balsam Haaröl von Khadi habe ich in diesem Post vor einiger Zeit besprochen, das Amla Öl kenne ich noch nicht.
      In meiner Pröbchenkiste habe ich übrigens ein kleines Stück neem-Tulsi-Seife von Khadi entdeckt, die werde ich nach deiner Empfehlung bald testen.
      Liebe Grüße 🙂

  • Mari sagt:

    Ich habe die Duschgele von Khadi noch nicht getestet, werde ich aber sicherlich, da sie ohne Alkohol sind und deswegen sicher für mich verträglich. Ich glaube, ich weiß gar nicht wie Orangenblüten riechen, hört sich aber gut an :). Momentan verwende ich am liebsten Dr. Bronner’s Zitrus Orange Flüssigseife, den Geruch mag ich sehr, sehr gerne. Bin aber auch ein ziemlicher Zitronenfan.
    Mit festen Seifen komme ich irgendwie nicht klar, keine Ahnung woran das liegt. Allerdings finde ich Flüssigseife beim Duschen auch praktischer, geht schneller und kann nicht aufweichen.
    LG Mari

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde auch gut, dass das Duschgel von Khadi ohne Alkohol auskommt! Die Flüssigseife Lavendel von Dr. Bronner gehört auch zu meinen Favoriten 🙂 . Liebe Grüße

  • Daniela sagt:

    Ich benutze zurzeit das Amla-Shampoo von Khadi, womit ich auch sehr zufrieden bin und es duftet schön herb.

    Ansonsten bin ich auch eher Seifen-Fan…z.B. die Luxus-Seife von Wolkenseifen. Oder die Sternschuppen-Seife von Wolkenseifen.

    Gerade habe ich aber auch zwei Duschgels Yes to carrots und yes to tomatoes, die beide ganz toll duften und auch nicht austrocknen. (ich benutze sie auch gerne zum reinigen meiner Pinsel)

    • beautyjagd sagt:

      Für meine Pinsel nehme ich ja die Flüssigseife von Dr. Bronners, das klappt bisher auch gut! Den Duft des Amla-Shampoos finde ich sehr speziell, werde ich auch noch testen.

  • Ursl sagt:

    Pure Halal Beauty Orange Blossom Body Butter. Ein bisschen teuer, riecht super (ein bisschen herb) und fühlt sich gut an auf der Haut.

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, die habe ich bei Ecco Verde auch schon öfter angesehen! Ein bisschen herb find ich ja gut. Danke für den Tipp!

      • Ursl sagt:

        Ecco Verde – das Verhängnis für den persönlichen Finanzhaushalt. Aber dafür riecht man gut.

      • beautyjagd sagt:

        Hihi, wie wahr 🙂 🙂 Und noch ein paar andere Shops ebenfalls *lach*

  • Patricia sagt:

    Diesmal ein spätes Kommentar, da ich erst gestern mein Khadi Hibiskus Shampoo in Empfang genommen habe und erst heute morgen ausprobiert habe.

    Das Ergebnis fühlt sich wunderbar an! Traumhafter Duft und gepflegte Haare. Allerdings hatte ich während des Ausspülens das Gefühl, dass meine Haare noch fettig wären… doch weit gefehlt! Nach dem Trocknen war alles sauber und fluffig.

    Interessant, dass Dein Duschgel auch bräunlich ist!

    Ich besitze zwar ein Orangenblütenhydroltat von Maienfelser und obwohl der Duft gerade jetzt schön erfrischend ist, ist es nicht wirklich „mein Ding“. Wahrscheinlich auch weil der Duft sehr schnell verfliegt. (im Gegensatz dazu haften alle bisher getesteten Shampoodüfte mehrere Tage!)

    Khadi macht auf mich einen sehr guten Eindruck. (ich habe mir auch eine Rosengesichtsmaske gekauft, diese muss aber noch getetst werden) Mein Partner (hat handwerkliche Erfahrung) meinte bei genauerer Betrachtung der Rosenmaskedose: „Wow, das ist richtig gut verarbeitet! VA-Stahl!) 😀

    Um das Hibsikusshampoo hätten wir uns fast „gekloppt“ (im Sinne von: mein Bac, dein Bac!), so sehr gefiel ihm der Duft!

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe gemutmaßt, dass die bräunlichrote Farbe von den enthaltenen Färberröten-Wurzeln stammt. Aber vielleicht sind auch andere Zutaten bräunlich?
      An dem Hibiskusshampoo muss ich jetzt auch unbedingt mal schnuppern, du hast mich neugiereig auf den Duft gemacht – wenn ihr euch schon drum „streitet“ 😉 .

      • Patricia sagt:

        Gute Frage. Ich habe mir nochmal die INCIs angeschaut: es ist halt eine Reihe verschiedener Auszüge vorhanden. Vielleicht werden diese nicht „gesäubert“ und „gefiltert“ wie so vieles in der Kosmetik? (reine Spekulation)

        Mittlerweile habe ich die Webseite von Khadi für mich entdeckt – und wünsche ich mir ein Buch zu Ayurverda. Scheint ein spannendes Thema zu sein. XD

        Ja – der Geruch ist wirklich aussergewöhnlich – erdig, gleichzeitig wirkt er unglaublich „leicht“. (erinnert mich hinsichtlich der „Leichtigkeit“ sehr an Belmar)

      • beautyjagd sagt:

        Ich habe auch vor, mich mal näher mit dem Thema Ayurveda auseinandersetzen 🙂 .

  • Louisa sagt:

    Ich kannte bisher nur die Shampoos von Khadi, die ich aber auch noch nicht probiert habe (manchmal finde ich es fast schade, dass Shampoos bei mir doch ziemlich lange halten – man kann gar nicht so oft was Neues ausprobieren).
    Ein richtiges Lieblingsduschgel (Seifen nutze ich bei dem kalkhaltigen Wasser hier fast nie) habe ich eigentlich gar nicht, dafür probier ich viel zu gerne Neues aus. Ich hoffe, dass ich bald mal wieder nach Frankreich komme (oder jemand aus dem Freundeskreis hinfährt), damit ich neue So’Bio étic Duschgele bekomme). Wenn nicht, wird mein nächstes eins von Weleda werden, da liebe ich eigentlich alle.

    • beautyjagd sagt:

      Bei Duschgels wechsle ich auch viel ab. Ich mag das Tomaten-Duschgel von Natessance/So Bio ja immer noch sehr, aber wenn ich nur ein Duscgel auf Dauer wählen dürfte, dann wäre es wohl das von Belmar.