Drogeriemarkt, Naturkosmetik, Pflegende Kosmetik

Alterra: LE Frucht&Pflege

Nachdem ich heute Vormittag schon die LE Alm Beauty von Alverde vorgestellt habe, möchte ich jetzt noch einen Blick auf die LE Frucht&Pflege von Alterra werfen.

Diese LE verfolgt ein anderes Konzept, sie besteht nicht aus dekorativen, sondern ausschließlich aus pflegenden Produkten für die Lippen und Nägel. Es scheint auch keinen gesonderten Aufsteller mit einem Bild und Motto zu geben, die Sachen stehen einfach in der Mitte der Theke.

Das Foto oben musste ich übrigens hinter einer Tür stehend machen, da die dekorative Theke in meinem Rossmann gut versteckt ist. Deswegen ist das Foto leider etwas schief geworden 😉 . Eine Preview zur LE findet ihr z.B. bei Pura Liv.

Links im Aufsteller befinden sich fünf Lippenbalsame, die leicht getönt sind bzw. Schimmerpartikel enthalten.

Ich habe alle fünf Sorten schnell auf meinem Handrücken geswatcht, damit man einen Eindruck davon erhält. Himbeer und Kirsche sind jeweils leicht rosa getönt, wobei Kirsche etwas stärker färbt. Mango weist einen Hauch Orange auf, Honigmelone und Litschi schimmern hauptsächlich. Mir hätten die Lippenpflegestifte ohne Schimmerpartikel, dafür mit mehr Farbe besser gefallen.

Die Lippenpflegestifte unterscheiden sich deutlich im Geruch, leider mochte ich ausgerechnet Himbeere und Kirsche (die etwas stärker getönt sind) nicht. Ich habe mich deswegen für Mango entschieden.

Mango duftet leicht fruchtig und etwas frisch. Ich würde die Lippenpflege eher als ölig denn als wachsig bezeichnen, sie lässt sich leicht auf den Lippen auftragen und pflegt die Lippen durchschnittlich. Optisch kann ich lediglich einen leichten Schimmer feststellen.

Die Inhaltsstoffe werden auf der Facebook-Seite von Alterra genannt, sie basieren auf Rizinusöl, Sonnenblumenöl-Triglyceriden, Candelilla-, Carnauba- und Bienenwachs.

Ein Pflegestift kostet 1,99 EUR und enthält 4 gr.

Die vier Nagelpflege-Produkte haben mich weniger interessiert. Nicht weil ich sie nicht bräuchte, sondern weil die Inhaltsstoffe des Nagelpflegegels, des Nagelpflegeserums als auch des Nagelhautbalsams auf Wasser, Alkohol und Glycerin basieren.

Das Nagelpflegeöl setzt sich aus mehreren Ölen zusammen (darunter Sonnenblumenöl, Sojaöl, Mandelöl und Jojobaöl). Es müsste nach Orange duften.

Mein Fazit: Ich finde die Idee ansprechend, eine LE ausschließlich mit getönten Lippenpflegestiften und Nagelpflegeprodukten zu gestalten. Ich hätte mir jedoch gewünscht, dass die Lippenbalsame etwas stärker getönt wären und dafür weniger Schimmer enthalten.

Habt ihr die LE Frucht&Pflege von Alterra auch schon gesehen? Wie gefällt euch diese Art der LE? Habt ihr euch etwas daraus gekauft?

Auch interessant:

W3ll People: Universalist #8 Creamy Dusty Rose
Entspannung! Destress Express und ein klarer Kopf
Mein Makeup-Täschchen (18): Emma

Comments are disabled.

16 thoughts on “Alterra: LE Frucht&Pflege
  • Erdbeerelfe sagt:

    Ich sehe es wie du: erst wollte ich mir ein paar der Lippenpflegestifte kaufen (die Obstsorten hörten sich so lecke an!). Aber letztendlich waren sie mir viel zu glitzerig und die schwache Farbabgabe hat mich endgültig von einem Kauf abgebracht 🙁 Mango gefiel mir auch noch am besten, aber wenn ich ehrlich bin, habe ich sowieso genug Lippenpflege 😉

    Die Nagelsachen fand ich nicht so interessant, da ich so etwas eigentlich nicht brauche. Die Idee an sich gefällt mir aber trotzdem 🙂

    Liebe Grüße,
    Erdbeerelfe

    • beautyjagd sagt:

      *räusper* als ob ich nicht shcon genug Lippenpflege habe *rot werd* – aber Mango hatte es mir spontan irgendwie angetan.

  • Oh, die Balsame sehen aber nett aus! Ich hab nur keine Alterra Theke in der Nähe und bekomme selten so was mit.

    • beautyjagd sagt:

      Wenn die Balsame jetzt noch alle schön getönt wären, wäre ich auch glücklich mit der LE gewesen *seufz* . Schade, dass du keine Alterra-Theke in der Nähe hast, zum Gucken ist es ja doch immer ganz interessant.

  • Birgit sagt:

    Ich finde die Idee der PflegeLE klasse, können die Firmen gerne öfter anbieten. Als ich sie beim Rossmann entdeckt habe, musste ich mir gleich das Nagelpflegegel und -serum kaufen. Hätte ich eher gelesen, was die Hauptbestandteile sind, hätte ich sie wahrscheinlich auch nicht gekauft, aber auf den Fläschchen steht so schön: Himbeersamenöl, Bio-Koffein oder Aloe Vera und Hyaloronsäure, manchmal bin ich sooo leicht zu beeindrucken.

    • beautyjagd sagt:

      Ich war auch schon kurz davor, mir eines der Nagelpflegefläschchen zu kaufen, aber dann schoss mir durch den Kopf, dass ich im Internet erst mal nach den INCI gucken sollte. Ich war einmal konsequent *lach* .

  • Princess sagt:

    Mich hat der Schimmer, bzw. Glitzer doch so gestört, dass ich keinen Pflegestift mitgenommen habe. Auch die Düfte fand ich eher künstlich und nicht ansprechend. Die Nagelprodukte haben mich auch nicht interessiert. Grüße 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Die Düfte von Kirsche und Himbeer haben mich auch irritiert, weil sie so künstlich gerochen haben. Aber da sie vom BDIH zertifiziert sind, kann das ja nicht sein.

  • Fayet sagt:

    Ha! Fast hätte ich eines der Nagelpflegeprodukte gekauft (meine armen Fußnägel brauchen dringend Hilfe), aber dank deines Hinweises bin ich da nicht darauf reingefallen..

    Kennt jemand ein gutes Pflegegel für die Nägel, übrigens? Nur keins, das noch zusätzlich „stärkt“ – das brauche ich an den Füßen wirklich nicht.

    Zuviel Lippenpflege: Ich habe in Hamburg bei Budni einen „Burt’s Bees“ mitgenommen, den ich eigentlich auch wirklich nicht gebraucht hätte (nun ja, der Weleda Stift war irgendwie abhanden gekommen..) Er hat mich allerdings überhaupt nicht überzeugt.

    • beautyjagd sagt:

      Ich hatte den normalen Pflegestift von Burts Bees auch mal, aber ich fand ihn nur ganz nett, nicht umwerfend. Deswegen gabs auch keinen Nachkauf.
      Mit einem Pflegegel für die Nägel kann ich leider nicht weiterhelfen, ich verwende nur gelegentlich den Nagelbalsam Neemöl von Martina Gebhardt.

  • Klara sagt:

    ich nehm seit Jahren (lange bevor ich mit der Gesichtspflege angefangen hab, interessanterweise…) den Neemnagelöl-Stift von Hauschka, ich liebe ihn. ob er auch den Fußnägeln hilft? warum nicht!

    • beautyjagd sagt:

      Den Neemnagelöl-Stift von Hauschka habe ich auch schon auf meiner Liste – sobald der Tiegel von Martina Gebhardt geleert ist (dauert sicher noch, weil der Balm so sparsam im Verbrauch ist). .

    • Louisa sagt:

      Den Neemöl-Pflegestift habe ich auch schon einige Male nachgekauft, weil ich ihn so praktisch finde und er auch gut hilft. Man kann ihn auch mal einfach zwischendurch auftragen, weil er nicht verschmiert und bei mir eher die Nagelhaut trocken wird als die Haut der Hände an sich (und Handcreme braucht zumindest einen Augenblick bis sie eingezogen ist).

      Deshalb haben mich die Nagelpflegeprodukte nicht interessiert – dafür die Lippenpflegestifte umso mehr. Ich habe Himbeer oder Kirsche gekauft (weiß ich gerade nicht mehr und bin auch nicht Zuhause zum nachsehen) und Wassermelone. Ersterer wegen der Tönung, letzterer wegen des Duftes. Leider habe ich im Laden nicht gesehen, dass beide glitzern. Man sieht es zwar nicht so stark auf den Lippen, aber ohne wäre mir deutlich lieber gewesen. Was ich aber nicht wusste und leider auch weder auf dem Stift noch am Display stand, ist, dass sie Rizinussöl enthalten. Habe es erst auf der Facebook-Seite nachlesen dürfen als ich mal wieder ein Kratzen im Hals bekam.
      Sehr ärgerlich! So habe ich sie nicht noch ein weiteres Mal benutzt und werde sie wohl verschenken. Dann werde ich das nächste Mal also wieder den Weleda Everon kaufen (ist fast leer), der hilft immer gut, duftet gut und ist für mich die beste Lippenpflege.

      • beautyjagd sagt:

        Ich möchte den Neemölstift von Hauschka auch deswegen ausprobieren, weil ich die Verpackung so praktisch finde. Meine Nagelhaut wird auch sehr schnell trocken, gerade beim Zelten habe ich das wieder stark bemerkt 🙁 .
        Wie blöd, dass du Rizinusöl nicht verträgst, das ist ja wirklich fast in allen Lippenprodukten drin. Einen Everon habe ich auch immer da, wenn ich eine eher wachsige Pflege möchte, ist der genau richtig.

  • Jammin sagt:

    Also ich habe das Nagelpflegeserum und das -Gel um meine kaputten Nägel (vor allem durch NE) wieder heile zu zaubern. Ich bn echt begeistert davon. Zieht schnell ein und da ich es jetzt gerade sehr übertrieben regelmäßig anwende, sind meine Nägel wieder viel besser geworden.
    Habe mir auch zwei der Pflegestifte gekauft, in Kirsch und Mango. Aber sie sind so eklig grisselig/krümelig auf meinen Lippen, das gefällt mir nicht so. Wenn auch sehr geschmeidig und pflegend, die Farbabgabe ist auch gut.

    • beautyjagd sagt:

      Ah, das ist ja mal eine positive Rückemdlung zu den Alterra-Nagelprodukten, danke schön !
      Krisselig sieht Mango auf meinen Lippen nicht aus, aber mehr als nett finde ich den Lippenpflegestift insgesamt nicht.