Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, Naturkosmetik

Alverde: LE Alm Beauty

Kaum bin ich mal zwei Wochen weg, sind die Drogeriemärkte mit neuen Produkten und LEs überschwemmt 😉 . Deswegen möchte ich euch heute zwei limitierte Aufsteller zeigen, schließlich sind die Sachen nur für kurze Zeit erhältlich.

In diesem Post stelle ich euch kurz die LE Alm Beauty von Alverde vor, heute Nachmittag folgt ein Blick auf die LE Frucht&Pflege von Alterra.

Mit den Schlagworten Alm, München, Oktoberfest und Bayern kann man die Inspirationen einiger LEs im September beschreiben: Nach Manhattan wird das Motto nun auch von Alverde aufgenommen. Allerdings unterscheidet sich das Design der Produkte nicht von dem des Standardsortiments.

Insgesamt finde ich die LE nicht sehr aufregend, eine Preview dazu hat z.B. Magi veröffentlicht. Mit den vier Trio Lidschatten kann ich nichts anfangen, denn die Farben sind nur mit Aufwand einzeln und sauber zu entnehmen. Die beiden Mascaras habe ich nicht weiter beachtet, eine davon ist anthrazit getönt.

Ganz hübsch fand ich das Schimmerfluid Stadl Star, es glitzert etwas, aber nur sehr fein. Mehr (ebenfalls feinen) Glitzer bietet hingegen das Schimmerpuder Stadl Star. Ein Armkettchen und ein farblos glitzerndes Lipgloss stehen ganz rechts im Aufsteller.

Mich haben ausschließlich die Slim Line Lippenstifte interessiert, die in vier Farben angeboten werden. Da mein Swatch vor Ort nichts geworden ist, verlinke ich lieber einen Post von ApocaLipstick, die sehr gute Swatches von allen Lippenstiften der LE zeigt.

Ich habe mir die Nuance Alpenrot (Nr. 40) gekauft. Das stark pigmentierte, helle Rot hat mir gefallen, dunklere Rottöne lassen meine Lippen oft schmal wirken. Das Finish ist cremig bis leicht pastig, natürlich kann man bei dem Preis keine leichte oder luxuriöse Textur erwarten.

Auf dem Swatch habe ich Alpenrot mit einigen Rottönen aus meiner Sammlung verglichen. Der neue Lipstick Pencil in Red von Alverde (ganz links) ist deutlich dunkler als Alpenrot. Ich würde die Farbe als neutral bis leicht warm beschreiben.

Red Salsa von Alterra ist dagegen etwas bräunlicher getönt, Cherry von Alverde besitzt einen größeren Rosaanteil. Elegant Red von Alverde ist dunkler und blaustichiger als Alpenrot.

Das Tragegefühl des Slim Line Lippenstifts finde ich durchschnittlich (weder besonders pflegend, noch austrocknend), ebenso die Haltbarkeit.

Die Inhaltsstoffe habe ich leider nicht auf der Homepage von dm gefunden, am Aufsteller habe ich sie (schlampigerweise) nicht fotografiert. Da sich Slim Line Lippenstifte schon mal im Standardsortiment von Alverde befunden haben, könnten die Inhaltsstoffe eventuell denen der damaligen Lippenstifte entsprechen. Auf dem Aufsteller befindet sich das Siegel von Natrue. Die Nuance Alpenrot ist übrigens nicht vegan, da Karmin enthalten ist.

Gekostet hat der Lippenstift 2,95 EUR. In meinen dms waren die LE-Aufsteller noch gut gefüllt, Magi berichtete allerdings davon, dass die LE bei ihr schon etwas geplündert war.

Eine weitere Review des Lippenstifts Alpenrot findet ihr bei Mrs. Dalda.

Mein Fazit: Mit der LE Alm Beauty möchte Alverde dem Oktoberfest-Trend folgen, der sich seit einigen Jahren immer weiter ausbreitet. Leider ist die Zusammenstellung und Verpackungsdesign der LE eher langweilig geraten. Am interessantesten finde ich die Lippenstifte und das Schimmerfluid.

Habt ihr die LE Alm Beauty schon gesehen? Was meint ihr? Und was sagt ihr zur stetigen Kommerzialisierung des Oktoberfests?

Auch interessant:

Mein Makeup-Täschchen (19): Pfingstrose
Blätterrauschen 16
Trendprodukt: Lip Oil von Naturaglacé

Comments are disabled.

24 thoughts on “Alverde: LE Alm Beauty
  • Sun sagt:

    Hey Julie,

    in meinem dm wurde die LE gestern auch frisch ausgepackt. Ich wollte mir das Schimmerpuder mal ansehen, aber letztlich habe ich es dann doch nicht gekauft. Das Illuminating Powder von Dr.Hauschka ist einfach schöner, weil subtiler.
    Die Lippenstifte haben mir persönlich auch am besten gefallen, aber gekauft habe ich dennoch keinen.

    Ebenso wie du finde ich die LE eher langweilig. Wenn das Kettchen nicht wäre, könnte man ihr zudem jeden beliebigen Namen verpassen. Einen konkreten Bezug zum Oktoberfest kann ich zumindest aufgrund der Produkte und deren Verpackung nicht so recht ausmachen (mal von den Namen abgesehen).

    Liebe Grüße
    °Sun

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe mir am Montag mit einem Gutschein das Illuminating Powder von Dr. Hauschka gekauft (juhu!!!) – da war es keine Frage, dass ich auf das Schimmerfluid von Alverde verzichte. Ich finde den Effekt des Puders auch viel subtiler und weniger weißelnd als das Fluid. Die Gestaltung der LE würde ohne das Kettchen, das Bild und die Namen echt auf jedes Thema passen, da kann ich deine Sätze nur unterschreiben.
      Liebe Grüße

  • Fayet sagt:

    Mich hat die LE auch nicht interessiert. Der Aufsteller in meinem dm (Deutschland, deine Drogerien! Wie habe ich euch vermisst..) war auch schon ziemlich angegrabbelt und sah unappetitlich aus. Also sind mein Tee & ich nur in trauter Zweisamkeit wieder weitergewandert.. (die kleine Probe Weleda Sanddornlotion ist nur rein zufällig noch zu uns gestoßen.. )

    Übrigens habe ich gerade eine Alverde BodyButter „Blutorange & Irgendwas-Blüte“ gesehen – darüber hatte ich gar keine Ankündigungen mitbekommen. Gibt es da schon Meinungen zu?

    • beautyjagd sagt:

      Ah, du bist wieder da, wie schön! Ich vermisse dm&co ja auch schon immer auf meinen Reisen, aber du warst ja wirklich länger weg…
      Ich habe am Montag die neue Bodybutter (Blutorange&Holunderblüte) auch gefunden, bei mir gab es bisher nur die Kleingröße (praktisch zum Testen). Ich finde, sie riecht nicht schlecht, auch wenn ich die Verveine besser fand (davon hab ich aber auch noch ein Backup).

  • Klaine sagt:

    Ich fand die LE von der Preview her schon nicht sehr interessant. Einzig die Lippenstifte wollte ich mir anschauen, denn da unterscheiden sich die Farben oft von den Promobildern. Die Lippenstifte waren mir jedoch zu braun oder zu warm. Das steht mir einfach nicht und da Lippenstifte schnell bei mir knallen, trage ich solche Rottöne nicht.
    Ganz liebe Grüße!

    • beautyjagd sagt:

      Die Preview fand ich auch zum Gähnen, deswegen hat es mich überrascht, dass mir der Lippenstift dann doch gefallen hat. Aber Alpenrot ist nun keine so ungewöhnliche Farbe, dass man sie nie mehr woanders bekommen kann 😉 .

  • Godfrina sagt:

    Boah, ich find die LE so öde, dass es mir gar nichts ausmacht, wenn sie gar nicht nach Ö kommen sollte.
    War ich vor einigen Jahren von alverde recht angetan, hat sich das total verabschiedet …liegt’s an mir oder am neuen Produktmanagement, frag ich mich…
    Schöne Vergleichsswatches – vl. ist Cherry ja mal was für mich haha.
    Godfrina kürzlich veröffentlicht..Haariges: Phaser Action mit LumeaMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Dabei sollte eine Alm-LE doch eigentlich in Österreich zu Hause sein… 😉 Cherry ist übrigens wirklich schön, den mag ich sehr gern!

  • Erdbeerelfe sagt:

    Ich finde es auch sehr schade, dass die Verpackung so „normal“ ist – dabei hat alverde das mit den hübschen Pappdesigns doch soo gut drauf 😉

    Aus der LE haben mir auch nur die Lippenstifte interessiert und ich habe mir die Nuance „10 Alpenglühen“ mitgenommen – das ist der orangestichige Ton. Den roten fand ich auch hübsch, aber dafür, dass ich nicht so oft Rot trage, habe ich genug Lippies in der Farbe 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ja genau, ich hätte auch irgendwelche hübsch gestalteten Pappverpackungen erwartet, tja…. wahrscheinlich musste es schnell und günstig gehen.

  • Ich habe gerade über das Schimmer Fluid gebloggt 🙂 für mich das einzig sinnvolle Produkt der LE. Die Farben der Lippenstifte fand ich bis auf das Rot schrecklich untragbar, Konsistenz sehr unangnehm.

    Die LE hat für mich aber gar nix mit Oktoberfest zu tun 😉 heißt ja auch nur Alm Beauty.
    Was die Kommerzialisierung angeht: mei, so ist das eben. Für Auswärtige ist das wie Karneval, selbst Tchibo verkauft in ganz D rechtzeitig Dirndl. Mein Mann – ein Bayer – regt sich auf, wenn Touris Tracht tragen, ich finde es nett! Und das Kommerzielle drum herum gehört dazu!

    • beautyjagd sagt:

      Natürlich habe ich mir deine Review gleich mal durchgelesen 🙂 . Ich finde die Lippenstifte nicht ganz so schlecht wie du (sonst hätte ich mir auch keinen gekauft), die Farben waren halt alle eher warm – und bei der Textur habe ich zu dem Preis und bei Alverde nichts anderes erwartet.
      Karneval und Oktoberfest, ja, das kann man mittleweile wirklich vergleichen 🙂 .

  • Angie sagt:

    Ich habe die LE auch schon gesehen, aber finde sie furchtbar langweilig, vor allem im Vergleich zu der Vorgänger LE „Ethno Reloaded“. Das einzige, was ich noch interessant daran finde sind die Lippenstifte (jaaa, ich weiss, ich wiederhole nur das, was meine Vorrednerinnen eh schon alle sagten 🙂 ). „Alpenrot“ lachte mich sogar ziemlich an, aber gekauft habe ich ihn dennoch nicht. 🙂

    Liebe Grüsse,
    Angie

    • Angie sagt:

      Achso, ich Vergessling, noch zu Deiner letzten Frage: ich muss zugeben, dass mich das Thema Oktoberfest grundsätzlich absolut kalt lässt, die Kommerzialisierung folglich dann auch. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Meine liebste Alverde-LE war die Nude&Flash, wegen des Lidschattens Shimmery Taupe. Den verwende ich mehrmals wöchentlich und mag ihn sehr – glücklicherweise hab ich ein Backup 🙂 .
      Liebe Grüße

  • Birgit sagt:

    Von der LE hat mich überhaupt nichts interessiert, fand ich sehr langweilig. Deshalb habe ich mir alle 3 neuen Doppelkajals (bin kajalverrückt) und die Kleingröße der Blutorange/Holunder Bodybutter gekauft.
    Und mit dem Oktoberfest geht es mir wie Angie.

    • beautyjagd sagt:

      Die neuen Doppelkajals habe ich mir auch angesehen, aber die Farben waren leider nicht so meins. Und bei dir gabs die neue Bodybutter also auch schon 🙂 .

  • Princess sagt:

    Ich fand die LE auch sehr langweilig, habe nichts mitgenommen.

  • Louisa sagt:

    Als ich die Vorschau der LE gesehen habe, fand ich sie total uninteressant und war enttäuscht, dass die Verpackungen nicht besonders waren (bei so einem Thema hätte ich das erwartet). Ich hatte die LE sogar wieder vergessen, sodass ich sehr überrascht war als ich sie vor ein paar Tagen entdeckte. Mir gefiel dann der rote Lippenstift sehr gut und ich nahm ihn mit – alles andere war für mich wirklich uninteressant. Zuhause fiel mir dann ein, dass ich nun vier rote Lippenstifte habe und der letzte erst bei der Ethno Reloaded dazu kam. Sie sehen aber wirklich alle sehr unterschiedlich aus (neutral/kalt, gedeckt/knallig), sodass ich alle verantworten kann. Zurzeit stehe ich sehr auf Rot – wollte mir schon den matten aus der einen MAC-LE (keine Ahnung wie die hieß, gibt viel zu viele) zulegen, aber bei Lippenstift mag ich nichts Neues mehr kaufen, was nicht NK ist.

    Prinzipiell finde ich das Oktoberfest-Thema interessant und ich wollte eigentlich immer mal da hin. Da ich aber in letzter Zeit immer mehr Negatives höre und die Preise dort auch nicht einsehe, habe ich das für mich abgehakt. Und außerhalb Süddeutschlands finde ich es sehr unpassend, wenn man überall Dirndl kaufen kann und zu „Oktoberfest“-angehauchten Partys gehen kann. Ein Dirndl würde ich zwar gerne mal anziehen – da ich aber keine sexy Karnevalskostüme mag, hat auch das sich erledigt

    • beautyjagd sagt:

      Geht mir auch so, gerade bei Lippenstiften habe ich gar keine Lust mehr auf konventionelle Produkte. Wenn ich es richtig verstanden habe, dann hast du dir also auch Alpenrot gekauft ?
      Ich mag Dirndl übrigens auch, aber die richtig klassischen. Meine Oma kam aus München und hatte in meiner Kindheit immer welche an – das waren aber nicht so ramschige wie heute im „Landhausstil“.

      • Louisa sagt:

        Ja, genau Alpenrot habe ich mir gekauft. Alle anderen fand ich nicht passend (orange steht mir eh nicht und Nude mag ich gerade nicht mehr so und da habe ich auch noch einen ganz guten zu Hause).
        Das deine Oma früher immer ein Dirndl getragen hat, finde ich toll. Ich mag es auch, wenn man im Fernsehen manchmal bei Berichten/Reportagen von (Berg)Bauernhöfen usw. sieht, dass das eigentlich alltägliche Kleidung ist. DIe sind dann ja auch nicht im „Landhausstil“ und nicht lila, rosa oder gar noch irgendwie glitzerig *grusel*

  • Liv sagt:

    BORING! und da meine ich natürlich nicht deinen Post sondern die LE… Ausserdem muss ich erstmal (wenn auch aus der Ferne) die Flut der Neuzugänge im Standardassortiment verdauen die um einiges spannender sind. So viel interessantes wie die short lash mascara die quattros, die lippencils und und und… Das rückt die LE in den tiefsten alverde Schatten. Ich nenne das mal ein Eigentor.
    Liv kürzlich veröffentlicht..End of summer make-up productsMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Mich hat es auch sehr gewundert, dass gleichzeitig zur Sortimentsumstellung noch eine LE lanciert wird – ist doch alles etwas viel zum gleichen Zeitpunkt.

  • MrsDalda sagt:

    Vielen Lieben Dank für’s Linken zu meinem Post über den Lippenstift!

    Was die LE’s an sich angeht, hast du ja sicher auch dort gelesen. Was diese Oktoberfestschiene jedes Jahr soll, frag ich mich aber ehrlich gesagt. Mal eine LE dazu… okay. Aber warum muss mittlerweile fast jede Firma darauf anspringen? Muss für mich nicht sein, zumal mich das Oktoberfest nicht mal im geringsten juckt.

    Lieben Gruß