Duft, Naturkosmetik

Lichtjuwel: Flairspray Erfolg

Bei meinem Besuch auf der On Beauty in Darmstadt wurden mir kurz vor Schluss noch die Flairsprays von Lichtjuwel vorgestellt. Ich hatte die Raumdüfte der Marke schon öfter gesehen, ihnen aber bisher noch keine größere Beachtung geschenkt.

Auf der Messe erfuhr ich dann, dass die Manufaktur in München beheimatet ist und 2008 von der Heilpraktikerin und Aromatologin Claudia Meining und ihrem Geschäftspartner Christoph Seibold gegründet wurde. Die Raumsprays tragen den Namen Flairspray, da die Düfte die Stimmung beeinflussen sollen.

Sechs Flairsprays stehen zur Auswahl: Liebe, Klarkeit, Erfolg, Glück, Sinnlichkeit und Ruhe. Leider war auf der Messe keine Zeit mehr, sie zu beschnuppern. Dafür durfte ich einen der Düfte auswählen und entschied mich spontan für Erfolg. Ich kannte die Duftnoten nicht, Frau Grossert beschrieb das Flairspray als etwas speziell – da ahnte ich schon, dass ich einen guten Griff getan hatte.

Verpackt ist der eckige transparente Glasflakon in einem weißen Umkarton – das Design ist schlicht und edel gehalten.

In jedem Flakon der Flairsprays liegt ein Edelstein, bei Erfolg ist das ein kleiner Amethyst. So wie die eingesetzten Duftnoten hat auch der Stein eine Bedeutung, er steht für geistige Wachsamkeit und ein verbessertes Urteilsvermögen.

Und wie riecht also der Erfolg? Das dominierende Sandelholz wird von frischer Zitrone und Bergamotte begleitet, dazu kommt noch eine würzige Note – vielleicht ist das der in der INCI-Deklaration genannte Lorbeer. Etwas Weihrauch soll auch dabei sein, ich nehme ihn nur ganz entfernt wahr.

Überrascht hat mich, wie intensiv das Flairspray duftet. Mit drei Sprühstößen ist der Raum wahrnehmbar für eine ganze Weile mit dem Duft des Erfolgs erfüllt – ohne zu viel zu sein oder Kopfschmerzen auszulösen. Ich hoffe, er beflügelt mich zu noch mehr neuen und kreativen Ideen für den Blog 😉 .

Die Inhaltsstoffe stammen (natürlich bis auf den Edelstein) aus kontrolliert biologischem Anbau. Die ätherischen Öle werden in Alkohol gelöst:

Ein Flairspray enthält 100 ml und kostet 49,50 EUR. Von drei Düften gibt es zusätzlich kleinere Flakons mit 50 ml für 29,50 EUR. Die Raumdüfte sind leider nicht günstig und werden in ausgewählten Parfümerien verkauft, die auf der Homepage von Lichtjuwel unter dem Menupunkt „Where to buy“ gelistet sind. Online sind sie ebenfalls erhältlich.

Mein Fazit: Das Flairspray Erfolg ist in einem edlen und schlichten Flakon verpackt und wird von würzigem Sandelholz bestimmt. Meine Empfehlung geht an Liebhaberinnen von Raumdüften, die Sandelholz mögen. Mir gefällt Erfolg – auch in duftender Hinsicht 😉 !

Habt ihr die Flairsprays von Lichtjuwel schon mal gesehen? Mögt ihr Sandelholz?

Auch interessant:

Beauty-Notizen 7.11.2014
Beauty-Notizen 13.5.2016
Fragen und Antworten mit Couleur Caramel - plus: Produktempfehlungen

Comments are disabled.

12 thoughts on “Lichtjuwel: Flairspray Erfolg
  • Du machst mich arm! 😀

    Lichtjuwel steht definitiv auf der „Kommt-als-nächstes-ins-Sortiment“-Liste. Nach Deinem Bericht hier noch mehr. Du Verführerin!

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Ah, du kanntest die Düfte schon? Mir war vor der Messe trotz des deutschen Namens der Marke noch nicht mal klar, dass Lichtjuwel aus Deutschland kommt *lach*. Mich interessieren jetzt natürlich die anderen Düfte auch – das zum Thema Verführung 😉 .
      Liebe Grüße

      • Ehrlich gesagt hast Du mich noch mal mit der Nase drauf gestupst. Ich kannte zwar den Namen und wusste auch, dass die Produkte aus Deutschland kommen, habe mich aber nicht näher damit beschäftigt. Als ich es dann in Deinem Bericht zur OnBeauty gelesen habe, bin ich erst wieder richtig darauf aufmerksam geworden.

        Natürlich habe ich mich gleich mit der Firma in Verbindung gesetzt und habe eine vollständige Produkt- und Deklarationsliste bekommen. Daher kann ich mir ungefähr vorstellen wie die Düfte riechen müssen. Und die Wirkung der Sprays ist sicher auch nicht zu verachten (das merken wir schon bei Florascent Apothecary und Primavera Aroma Health Care).

        Für mich kommt nur eine vollständige Listung in Frage. Mal sehen wann ich dafür Luft habe (der Onlineshop ist ja jetzt live, muss aber auch noch weiter verbessert werden; und das Schaufenster sieht auch noch nicht weihnachtlich aus *seufz*). Ich brauche dafür wohl erst mal ein neues Regal (kein Scherz!).

        Wenn ich dann alle Sprays habe, musst Du mich besuchen kommen. Hehehe! 😀

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • beautyjagd sagt:

        Oh ja, ich würde euch gern mal wieder besuchen! Wenn du ein neues Regal hast, dann komme ich und schnuppere mich durch alle Düfte 😉 🙂 . Von der Florascent Apothecary interessieren mich ja auch noch einige Düfte.
        Liebe Grüße

  • Birgit sagt:

    Edles Design, toll, ich finde so schlichte Flakons immer sehr ansprechend, aber ich mag es auch verspielt. Die Idee mit dem Halbedelstein finde ich auch sehr schön, es gab mal Gesichtscremes von La Florina, in denen war auch jeweils ein passender Stein.
    Sandelholz ist ein ÄÖ das mich dufttmäßig nicht so anspricht, obwohl es psychisch (stärkend, harmonisierend, aphrodisierend) wie physisch (entzündungshemmend, stoffwechselanregend, hautregeneriend) vielfältig wirkt.
    Wenn ich irgendwo Lichtjuwels zum Schnuppern sehe, werde ich mich aber auf jeden Fall draufstürzen, denn mich interessiert die Duftintensität, gerade weil kein Wasser sondern nur Alkohol und ÄÖs als Zutaten aufgelistet sind.
    Und als Weihnachtsgeschenk käme es auch sehr, sehr gut. *grins*

    • beautyjagd sagt:

      Mit einem Edelstein hatte ich mal ein Körperöl von Farfalla, das hieß „In Fluss kommen“ (roch gut). Ich erinnere mich noch gern an die irritierte Bemerkung meiner Mutter, als sie bei mir zu Besuch war: Wozu ich denn bitte einen Stein im Körperöl bräuchte 😉 .

      • Birgit sagt:

        Das hätte auch meine Mutter sagen können.

      • Die Farfalla Edelsteinöle haben wir ja leider nicht mehr im Sortiment. Aber es war schon lustig, wenn manche Leute ein wenig panisch in den Laden zurück kamen: da würde ein Fremdkörper im Öl schwimmen. 🙂

        Dass alles seine Richtigkeit hat, konnte man dann nur „beweisen“, indem man gezeigt hat, dass in allen Edelsteinölen ein kleiner Stein ist . Schon witzig wie das manchmal läuft …

        Viele Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

  • Liath sagt:

    Mich würde ja interessieren, ob die Steine auch gewissermaßen „bio“ sind, denn gerade beim Abbau von Edelsteinen wird ja auch viel Schindluder mit Mensch und Natur getrieben. 🙁

    Ansonsten mag ich Sandelholzduft sehr gern und auch Bergamotte und Weihrauch. Klingt nach einem sehr ansprechenden Duft!

    • beautyjagd sagt:

      Du hast recht, an den Aspekt mit einem nachhaltig abgebauten Edelstein habe ich bisher gar nicht gedacht! Leider habe ich bei Lichtjuwel auch keine weiteren Informationen dazu gefunden, woher die Steine stammen. Vielleicht frage ich mal nach. Und ja, der Duft ist wirklich interessant!

      • beautyjagd sagt:

        Ich habe bei Lichtjuwel wegen der Steine nachgefragt und von Christoph Seibold folgende Antwort erhalten: „Die Steine kommen je nach Sorte (jedes Flairspray hat ja einen eigenen Stein) und Charge aus den verschiedensten Ländern. Wir bemühen uns dabei stets um Fair-Trade-Ware, aber da das ist, insbesondere was offizielle allgemein anerkannte und überprüfte Siegel angeht, nicht immer leicht und man ist deshalb oft auf das, was der Händler sagt (der im Zweifel aber die Minen auch nicht selbst gesehen hat) angewiesen. Auf diesem Gebiet entwickelt sich momentan zum Glück sehr viel zum Posititven und wir freuen uns, daran teilzuhaben.“

  • […] Münchner Firma Lichtjuwel habe ich auf dem Blog schon vor über einem Jahr vorgestellt. Das Sortiment umfasst sechs […]