Community, Reise, Shops

Ein paar Tage in Hamburg

Manchmal träume ich davon, all mein Hab und Gut in einen Container zu packen und diesen auf eine Reise über die Weltmeere zu schicken. Jedes Mal wenn ich in Hamburg bin, zieht es mich zu den großen Containerschiffen und ich stelle mir vor, wie mein ganzes Möbiliar, meine Bücher und CDs nach einer wochenlangen Seereise zum Beispiel in Lagos anlanden.

Da mein Container nicht mit den passenden Papieren ausgestattet ist, steht er einige Wochen in der Hitze herum, bevor er erneut auf ein Schiff verladen wird und weiter über die hohe See treibt. Vielleicht geht es Richtung Hongkong. Erst wenn ich wieder mag, hole ich meinen Container zu mir zurück. In welchem Zustand die darin aufbewahrten Sachen dann wohl sind 😉 ?

Ich fahre jedoch nicht nur nach Hamburg, um phantastischen Ideen nachzuhängen, sondern ich besuche meine Freundin, die schon seit vielen Jahren in der Hafenstadt lebt. Zusammen mit ihr werde ich Hamburg zu genießen: Essen gehen im afghanischen Restaurant in St. Georg, Spaß bei einem indischen Film haben oder stundenlang an der Elbe entlang spazieren und anregende Gespäche führen.

Außerdem freue ich mich schon, in den nächsten Tagen meinen Beauty-Guide von Hamburg zu aktualisieren, neue Geschäfte und interessante Produkte zu entdecken. Auf meinem Plan stehen z.B. ein Besuch bei Budnikowsky und Aliqua sowie der Amarantus Lounge, auf die ich schon besonders gespannt bin. Wenn alles klappt wie geplant, dann treffe ich sogar Magi auf ein Mittagessen 🙂 .

Und selbstverständlich werde ich einen Blick auf den Hafen werfen – ihr wisst ja nun um die Anziehungskraft von Containerschiffen auf mich.

Wart ihr schon mal in Hamburg? Über Tipps – nicht nur aus dem Bereich Beauty – freue ich mich!

Auch interessant:

Für Maienfelser-Fans: Was habe ich bestellt?
Meine Gesichtspflege (28): Tanja Christina
Meine Gesichtspflege (44): Marie

Comments are disabled.

22 thoughts on “Ein paar Tage in Hamburg
  • Birgit sagt:

    Hamburg, wie schön. Ich habe auch eine sehr gute Freundin in Hamburg, und früher als ich noch näher dran gewohnt habe, war ich auch öfter mal in Hamburg.
    Gerade neulich haben wir ausgemacht, im Mai fahre ich sie besuchen. Da kommt dein aktualisierter Beauty-Guide gerade richtig.
    Tipps habe ich leider keine, kenne nur so das Übliche.
    wenn du Containerschiffe magst, gefällt dir vielleicht diese Bild: http://shippedships.com/moment/shippedships/d/wuestenschiff.html

  • Ohhh wie schön,Julie!!! ich habe auch Sehnsucht nach HH. Mein Mann hat da ja 7 Jahre gelebt und anfänglich bin ich oft zu ihm „hochgefahren“ und wollte ja eigentlich zu ihm nach HH ziehen…aber manchmal kommt es anders im Leben…Wir wollen aber auch unbedingt im Frühjahr mal wieder hin…es hat sich ja so viel getan gerade am Hafen. ich mag auch das Karolinenviertel sehr;-)

    Schon mal durch den alten Schiffstunnel zur anderen Elbuferseite gelaufen…sehr interessant..besonders die alten Aufzüge;-)

    Hab viel Spaß!

    • beautyjagd sagt:

      Nein, den Tunnel kenne ich nur von Bildern und Erzählungen, aber das muss ich unbedingt mal machen 🙂

  • Magi sagt:

    Wir brauchen nur noch einen leggeren Tipp zum Essengehen nicht wahr :))

    • na, wenn dann standesgemäß zum Steffen Hensler-Sushi und Eis…das Beste der Welt…aber da werdet ihr vrmutlich keinenPlatz bekommen:-(

      • beautyjagd sagt:

        Ich musste über „standesgemäß“ grinsen 😉 Warst du da schon mal? Das Sushi soll ja super sein, aber ich denke, dass Magi und ich irgendwo unprätentiöses hingehen 🙂

  • Hauschki sagt:

    Ich will es dir nicht vermiesen, aber bei Tim Mälzer ist es besser, auch wenn man die beiden Konzepte nicht vergleichen kann.
    Vom Hensler hatte ich mir deutlich mehr erwartet, sehr laut, oberflächliche Bedienung und das Suhsi ok, aber woanders besser. Die Handrolle war einfach ein großer Klumpen Sushi.
    Bei so einem Restaurant erwarte ich jeden Tag gleich gute Qualität und Service.

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, ich denke ja, dass wir in keines der beiden Restaurants gehen 🙂 Für unseren Beauty-Tratsch darf das Essen nur eine untergeordnete Rolle spielen, sonst sind wir zu sehr abgelenkt 😉 😉

  • Knitterfee sagt:

    Iiiich wohne hier. Vermutlich bin ich aber schon zu spät dran.
    Knitterfee kürzlich veröffentlicht..Kochzauber: Spaghetti mit Linguine (und Schichtsalat im Glas)My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Vielleicht klappts ja das nächste Mal, ich muss einfach länger in HH bleiben – es gibt so viele Bloggerinnen in den nördlichen Gefilden 🙂 .

      • Knitterfee sagt:

        *like*
        Knitterfee kürzlich veröffentlicht..Qype: Glöe in St. PauliMy Profile

      • Waldfee sagt:

        Genau, ich wohne auch im Norden. Ganz genau Nähe Schwarzenbek, ca. 45km von Hamburg. Und da kam mir der Gedanke, sich mal mit ein paar Nordlichtern zu treffen. Ich habe hier viele Bekannte und Kollegen, aber keine richtig gute Freundin, die meine NK-Macke versteht. Meine Freundin blieb leider beim Umzug in meiner Heimatstadt Rostock zurück:-(
        Also, wenn wer in der Nähe wohnt und Lust auf Gespräche über NK, Tierschutz, gutes Essen…hat und sich mal treffen möchte, Bescheid geben:-)

  • Louisa sagt:

    Hamburg gefällt mir auch sehr gut, war aber bisher erst einmal (richtig) dort, deswegen kann ich dir leider keine Tipps geben.
    Das du die Möglichkeit hast, Magi zu treffen, freut mich für dich. Ich wünsche euch viel Spaß!

    Das mit den Container kann ich übrigens verstehen: Ich fahre oft am Container-Bahnhof vorbei und warte auch oft am Bahnhof und sehe oft lange Güterzüge, wo ich mich auch manchmal frage, was da so alles drin ist und wie lange es schon auf der Reise ist und wo es wohl her kommt und hin geht.

    • beautyjagd sagt:

      *erleichtert bin* , ich bin also nicht allein mit meinen Phantasien von Containern und ihren Geschichten… 🙂

  • Fayet sagt:

    Zwei Jahre auf St. Pauli gelebt und mit zwei tränenden Augen nur aus direktestem Zwang wieder weggezogen. Und der Verlust sitzt tief. (So tief das ich diesen Post kaum anklicken konnte, ehrlich gesagt. Unheimlich, wie leichthändig man im Leben seine größten Fehler begeht..)

    • Knitterfee sagt:

      Ich würde hier auch nur sehr unfreiwillig wieder wegziehen. Gut, wir wohnen nebenan in der Neustadt, aber nach St. Pauli sind es ja nur ein paar Minuten zu Fuß.
      Kann verstehen, dass Du es vermisst.
      Knitterfee kürzlich veröffentlicht..Qype: Glöe in St. PauliMy Profile

      • beautyjagd sagt:

        Ich kenne Hamburg ja „nur“ von Besuchen, aber ich bin auch froh, dass meine Freundion hier wohnt, die ich mindestens ein Mal im Jahr besuche. Sie wohnt in Altona/Grenze Ottensen, das Viertel mag ich auch sehr.

  • Arina sagt:

    hamburg – meine liebe <3 ich wünsche dir viel spaß (du wirst ja noch dort sein?) und bin gespannt auf den aktualisierten shopping-guide 🙂
    lg, arina

  • Iris sagt:

    Ich habe früher, wenn ich mal für einen Tag in Hamburg war, öfter gerne im Secret Emotion-Laden in Ottensen eingekauft. Dort gab es wunderbare selbst hergestellte Sole-Duschbäder und Körperöle. Dann hatte der Laden plötzlich geschlossen. Vor kurzem habe ich dann einen Newsletter von der Firma bekommen, daß sie jetzt in der Bergiusstraße 3 neu eröffnet haben. Vielleicht kommst Du ja auf Deiner Hamburg-Wanderung dran vorbei? Das wäre mein Tip! ;o))

    • beautyjagd sagt:

      Ja, bei meinem letzten Hamburg-Besuch war ich im Geschäft, neulich lief ich daran vorbei und es hing ein Zettel an der Tür, dass das Geschäft nun um die Ecke gezogen ist. Ich hoffe, ich habe noch Zeit, da reinzugucken 🙂 Danke für deinen Tipp!