Körperpflege, Naturkosmetik, Pflegende Kosmetik

Beauty-Notizen 25.1.2013

Am letzten Wochenende hat mich das Päckchen einer Leserin erreicht, das mich sehr neugierig auf ein Land gemacht hat, in dem ich noch nicht war: Myanmar. Jessica war im Herbst dort unterwegs und hat mir von einem Markt den traditionellen Sonnenschutz Thanaka mitgebracht. Thanaka ist eine gelblich-weiße Paste, die aus geriebener Baumrinde besteht. Links unten auf dem Foto seht ihr ein Stück des Baumes, die Rinde wird zusammen mit ein wenig Wasser zu einer Paste verarbeitet. Netterweise bekam ich noch eine Dose mit der bereits fertig bereiteten Paste dazu.

Thanaka wird in Myanmar vor allem von Frauen und Kindern benutzt, die die Paste in schönen Mustern auf dem Gesicht auftragen. Sie soll gegen UV-Strahlung schützen und gleichzeitig kühlend wirken. Fotos davon seht ihr z.B. in diesem Wikipedia-Eintrag. Ich finde dieses traditionelle Produkt sehr spannend und habe vor, es im Sommer mal auszuprobieren und auf dem Blog darüber zu berichten. Vielen lieben Dank für das tolle Päckchen ♥ !

Experimentierfreudig war ich in dieser Woche in Sachen Gesichtsreinigung: Ich habe mich endlich an eine Salzseife gewagt! Verwendet habe ich die Shea-Salzseife von Waldfussel, die schon seit einiger Zeit bei mir herumliegt. Bisher bin ich ganz angetan davon, normalerweise schwöre ich ja auf meine tensidfreie Reinigungsmilch von SensiSana.

Und weil ich schon dabei war, habe ich an einigen Tagen für die morgendliche Reinigung die Crème de lait démaquillant aus der Apicosma-Reihe von Melvita verwendet. Ich habe sie zum Test von Melvita zugeschickt bekommen. Die Reinigungsmilch wird für trockene Haut empfohlen und enthält nur ein Tensid in einem sehr kleinen Anteil. Wie es die Französinnen lieben, ist die cremige Milch blumig parfümiert, daran musste ich mich erst ein bisschen gewöhnen.

Hier ist es zurzeit winterlich kalt, entsprechend bade ich oft, um mich aufzuwärmen. Mein liebster Badezusatz ist noch immer das Fichtennadel Bad von Dr. Hauschka, trotzdem wollte ich gern mal die anderen Badeöle von Dr. Hauschka ausprobieren. Dazu habe ich mir das Bäder Wohlfühlset für 8,50 EUR bestellt, darin befinden sich fünf Badeöle (Zitrone, Lavendel, Rosmarin, Salbei und Fichtennadel). Die kleinen Größen sind auch praktisch zum Verreisen. Heute Abend werde ich Salbei ausprobieren 🙂 .

Neu von Alterra wird es drei einzelne gebackene Lidschatten geben. Pink up your Life zeigt die ersten Bilder der Facebook-Seite von Alterra. Mal sehen, wie die Farben beim Testen vor Ort herauskommen.

Für meine Leserinnen in den USA (davon gibt es tatsächlich welche): Die amerikanische Firma Pacifica Perfume lanciert eine dekorative Linie mit Mineral Makeup, bisher habe ich zwei Lidschattenpaletten (und die überarbeiteten getönten Lip Balms) gefunden. Ich würde die Lidschattenpaletten von den Inhaltsstoffen her allerdings eher als naturnah und nicht als Naturkosmetik bezeichnen. Wie die Düfte sind auch die Makeup-Produkte von Pacifica Perfume hübsch verpackt.

Und zum Schluss möchte ich noch auf einen Artikel von British Beauty Blogger hinweisen: Eine Gastbloggerin beschreibt die umweltschädlichen Auswirkungen von Glitter in Kosmetikprodukten.

Wie war eure Beauty-Woche? Wie wärmt ihr euch bei dieser Kälte auf?

Auch interessant:

Neom: Travel Candle Harmonise
Limited Edition Universe Beauty von Alverde - meine Eindrücke
Der neue Beauty Balm von Lavera

Comments are disabled.

20 thoughts on “Beauty-Notizen 25.1.2013
  • Silke sagt:

    Junge, junge………. jetzt wird man hier nicht nur über neue Beautysachen informiert und damit verführt, jetzt wird auch noch was für die Allgemeinbildung getan…. Hab erstmal Myanmar gegoogelt… erstaunlich, kennt man doch! 🙂 Schade das das solche außergewöhnlichen Sachen nicht selbst ausprobieren kann, da hier nicht oder schlecht verfügbar…

    • beautyjagd sagt:

      Ich hatte von Thanaka davor auch noch nie gehört, deswegen finde ich es auch so spannend 🙂

  • Fayet sagt:

    Ich bin auf deinen Testbericht schon gespannt! Solche exotischen Dinge sind doch immer toll.

    Bei mir gibts diese Woche Lavendel-Verbena-Tee und Erkältungsbalsam.. und mehr muss ich gar nicht mehr sagen, fürchte ich. 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ich liebe es, traditionelle Produkte aus anderen Ländern zu erkunden, ich glaube, es gäbe auf der Welt einige Anregungen für Kosmetikfirmen zu holen. Und ich wünsche Dir gute Besserung, denn danach klingt das ja.

  • Birgit sagt:

    Bei dieser Kälte habe ich zuhause ständig eine Wärmflasche im Rücken, herrlich. Ich habe irgendwann mal mit dem Baden aufgehört, wahrscheinlich weil ich zu faul bin die Wanne zu putzen und vermisse beides auch nicht.
    Der Artikel über den Plastikglitter ist interessant (gab vor einiger Zeit einen sehr beunruhigenden Film auf Arte, glaube ich, über die Plastikverschmutzung der Meere), aber ich denke doch, dass in NK kein Plastikglitter drin ist, oder hast du sowas schon mal in den INCIS gelesen?
    Schön, dass dir die Fussel-Salzseife gefällt. Mir gefallen ihre Salzseifen auch sehr gut, obwohl ich mein Gesicht auch immer mal wieder mit schäumender Salzseife wasche, bin so schaumvernarrt.
    Ich habe mir diese Woche den Sleep Balm und den Night-Night-Balm von Badger gegönnt, mein kleiner Sleep-Roll-on von This works neigt sich dem Ende entgegen und so ein Balm ist doch ergiebiger. Mal sehen, was mich besser in und durch die Nacht bringt.

    • beautyjagd sagt:

      Wärmflasche im Rücken, auch nicht schlecht 🙂 . Und ich glaube nicht, dass in echter Naturkosmetik solche Plastikglitterteile erlaubt sind. Würde mir spontan auch gar kein Produkt einfallen.
      Meine Badger Balms (Yoga und Stress Soother) aus New York liebe ich übrigens sehr!

  • Noemi B. sagt:

    Danke für die Erleuchtung, Julie! Diese „gelbe Paste“ habe ich schon öfters in thailändischen Gesichtern gesehen und mich immer gefragt, wozu das wohl dienen soll 😉 nun weiss ich es!
    Auf die Idee wäre ich nie gekommen. Da bin ich mal gespannt auf deinen Selbstversuch 🙂

    Ich habe mir diese Woche, als Alternative zu Wolkenseifen, das Frischedeo von Primavera geholt, eigentlich nur aus dem Hintergedanken, Wolkenseifen könnte irgendwann mal versagen, wie es meine Deos bisher immer taten, nach längerem Gebrauch. Aber ich hoffe immer noch, dass der Fall nie eintrifft…
    Nach dem 2. Tag bin ich durchaus zufrieden. Der Duft ist mir nun nicht soo angenehm, es riecht irgendwie „leer“, aber das ist zweitrangig.

    Ah, diese Melvita Reinigungsmilch würde mich auch interessieren.

    Wünsche dir ein sonniges weekend 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich war auch erstaunt, wie bekannt diese Paste ist – in dem Wikipedia-Artikel steht ja, dass sich Thanaka bis nach Thailand ausgebreitet hat. Und in der Dose Thanaka-Paste sind Zertifikate aus mehreren Südostasiatischen Ländern abgedruckt, in die die Paste exportiert wird.
      Dir auch ein schönes Wochenende mit Sonne 🙂

  • ms california sagt:

    HA! das bin ich 🙂 leider schminke ich mich kaum, deshalb ist schminke nicht sooo interessant für mich. trotzdem, keep on going! ich kann jede usa info gebrauchen 🙂 kennst du vielleicht eine amerikanische öko zeitschrift? ich finde nur oprah, instyle und ähnlichen schrott 🙁

    • beautyjagd sagt:

      Leider kenne ich keine Öko-Zeitschrift in den USA – aber eigentlich müsste es sowas auch geben. Falls ich mal über sowas stolpere, melde ich mich bei dir! Und schön, dass du dich meldest 🙂

  • Plastikglitter … manchmal könnte man fast verzweifeln. Das erinnert mich an die nicht abbaubaren „Perlchen“ in Peeling-Produkten (nein, in NK ist so etwas nicht enthalten!).

    Aktuell komme ich nicht so wirklich zum Baden. Dafür kommt das Rosmarin Bad von Hauschka immer mal als Fußbad zum Einsatz. Das wärmt dann tatsächlich den ganzen Körper. Und meine armen Füße danken es. 😉

    Von diesem Thanaka habe ich noch nie gehört. Was für einen Lichtschutzfaktor so etwas wohl hat? Auf jeden Fall möchte ich mehr darüber wissen!

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Ja, die Plastikkügelchen in konventionellen Peelings sind im Grunde das gleiche Thema.
      Mich würde der LSF von Thanaka auch interessieren. In der Dose der Paste liegt ein Zettelchen mit vielen Zertifikaten und einigen Erklärungen bei, die ich leider alle nicht lesen kann. Aber ich werde versuchen, dazu ein bisschen recherchieren, denn das interessiert mich nun auch 🙂

  • Daniela sagt:

    Hach, mal wieder ein toller Input von Dir !

    Oh, ich bin auch so ein Badefan (momentan oft täglich- allerdings mit recht wenig Wasser in der Wanne). Aktuell immer noch am liebsten mit Primavera Badeöl Ingwer Limette und Ecoworld Badeschokolade.

    Ich bin mal gespannt wie Du mit der Shea-Salzseife zurecht kommst.. Ich benutze sie ja jetzt seit Anfang Januar und muss sagen, dass die „Winterhautunreiheiten“ sich deutlich verbessert haben. Allerdings finde ich nach wie vor, dass sich die Salzseifen und auch die Hautseifen, die ich von Waldfussel habe sehr schnell aufbrauchen. Die Pflegewirkung vom Waldfussel-Deo toppt wirklich Wolkenseifen, besonders nach Rasur, allerdings konnte ich mich immer noch nicht recht mit dem Duft anfreunden. Ich finde ja Hauschka echt großartig, was die natürliche Beduftung von Kosmetik angeht

    Mein RMS Smile und Lunar sind endlich eingetroffen. Ich muss sagen, dass mich smile eher enttäuschte. Die Farbe gefällt mir sehr, aber das Rouge braucht bei mir ewig bis es auf den Wangen getrocknet ist, also nicht mehr verschmiert und es hält max. 2,5 Stunden und ist dann faktisch nicht mehr sichtbar. Lunar hingegen überzeugte mich mehr. Auch hier eine wunderbarer Farbton, denn ich wie vorgehabt als etwas wärmere Alternative zum Luminizer einsetzen werde.
    Du hast ja schon länger ein Illia-Rouge- welche Erfahrungen machtest Du mit der Haltbarkeit auf den Wangen?

    • beautyjagd sagt:

      Oh schade, dass Smile so schlecht bei dir hält – ich bin damit eigentlich ganz zufrieden! Deswegen ist es natürlich schwierig für mich, nun das Ilia Beauty im Vergleich dazu einzuschätzen. Die Textur ist nicht grundästzlich so ölig wie das Blush von RMS, sondern eher wachsiger. Bei mir hält auch das Blush von Ilia Beauty gut (insbesondere für ein NK-Produkt). Und viel Spaß mit Lunar 🙂

  • Kristina sagt:

    Danke für’s Verlinken! 😉

    Ich habe gerade seit einigen Wochen die Reinigungsmilch Rose von Melvita in Gebrauch. Zwar wollte ich sie eigentlich nur für das Enfternen von Make-Up, v.a. im Bereich der Augen nutzen, sie macht sich aber auch so nicht schlecht. Den Duft finde ich toll!
    Das Bade-Set von Hauschka habe ich meiner Mama mal geschenkt, da muss ich mich vielleicht auch mal selbst damit beglücken, aber noch bin ich mit Badeprodukten eingedeckt (mein Liebling ist gerade das Lavendelbad von Weleda).

    Liebe Grüße und viel Spaß beim Ausprobieren der Baumrindenpaste, bin gespannt, was dabei herauskommt!

    • beautyjagd sagt:

      Genau so habe ich es mir auch gedacht, dass ich mich mit dem Badeöl-Set selbst beschenkt habe 🙂
      Liebe Grüße

  • Liv sagt:

    OH oh diese Pacifica make-up producten machen mich sowas von an :S echt schade, dass sie nur naturnah sind. Naturnah ist wie milchschokolade = lohnt sich einfach nicht… aber manchmal esse ich sie trotzdem. Mal schauen was draus wird. Das badeset von Hauschka gibt es in NL leider nicht. Ich liebe das Salbei Bad aber das Fichtel Bad von dem Du immer schwärmst und auch das Rosmarin klingen auch nicht schlecht. Liefs, liv
    Liv kürzlich veröffentlicht..Emptied november/ decemberMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe das Salbeibad schon verbadet, ich fand den Duft ganz nett, aber an mein Fichtennadelbad kommt es nicht ran 🙂 Ich könnte mir aber vorstellen, dass ich es im Frühjahr lieber mag. Rosmarin wartet noch auf mich, da freue ich mich schon drauf!

  • Ja, Du hast Leserinnen aus den USA :). Ich lese auch noch fleissig mit, obwohl ich nicht sehr häufig kommentiere…
    Die Verpackungen von Pacifica sind in der Tat sehr hübsch. Vielleicht kann ich die Make-Up Linie bald in Natura sehen.
    LG, Umeko