Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, Inspiration, Medien, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 1.3.2013

beauty-notizen-1.3.2013

Mir geht der Winter auf die Nerven! Ich möchte, dass es endlich sonniger und wärmer wird – und außerdem all die tollen Neuheiten von der Vivaness in den Läden verfügbar sind 😉 .

Meine Beauty-Wunschliste wird täglich länger: Besonders ungeduldig warte ich auf die Kyoto-Düfte von Florascent, das flüssige Shampoo von Eliah Sahil und die BB Creme von Alva (mich ärgert allerdings, dass die Produkte von Alva auch in China verkauft werden – Once Upon A Cream fragte wegen der Tierversuchsproblematik nach). Edit 12.4.2013: In meinem Blogpost über die BB Creme von Alva habe ich ein Statement von Alva eingefügt. Die Produkte sind nicht in China registriert und werden über Hongkong verkauft.)

Sehr gespannt war ich auf das Milchige Reinigungsöl Rose von Melvita, das leider nur online erhältlich ist. Da ich Produkte von Melvita bisher fast ausschließlich in Frankreich gekauft habe, bestellte ich nun zum ersten Mal im deutschen Online-Shop. Ich war überrascht, dass die Sendung in einem hübschen festen Karton verpackt war, den ich auf jeden Fall weiter verwenden werde. Das Reinigungsöl habe ich natürlich sofort ausprobiert: Man verteilt es auf der feuchten Gesichtshaut und erhält so eine milchige Textur. Nach dem gründlichen Abspülen mit lauwarmem Wasser und dem Konjac Sponge fühlte sich meine Haut überhaupt nicht fettig an; ich hatte sogar eine stärker rückfettende Wirkung erwartet. Ein längerer Test steht selbstverständlich noch aus!

Mein Beauty-Bücherregal füllt sich weiter: In dieser Woche habe ich mir das amerikanische Mylady’s Skin Care and Cosmetic Ingredients Dictionary zugelegt, ich hatte davon auf englischsprachigen Beautyblogs gelesen. Im ersten Teil des Buches wird auf den Aufbau der Haut und deren Bedürfnisse eingegangen, im zweiten (umfangreicheren) Teil werden in alphabetischer Reihenfolge Inhaltsstoffe und kosmetische Begriffe erläutert. Das Buch stellt eine gute Ergänzung zu meinen anderen Lexika dar, denn ich schlage gern in mehreren Werken nach, um nicht nur eine Quelle als Wissensgrundlage zu haben.

Ich „musste“ mich mal wieder meiner unerklärlichen Vorliebe für Bananendüfte hingegeben und den Lippenpflegestift Banana Split von Crazy Rumors bestellen. Meinen Lippen gefällt die Pflegewirkung gut, noch wichtiger ist mir jedoch der Duft: Die Banane wird hier nicht grün interpretiert, sondern eher würzig und süß. Ich muss an reife Banane in einer Crêpe mit Caramelsirup oder an Apekoppen von Katja aus den Niederlanden denken. Hu, das dürfte nicht allen gefallen, ich Spielkind bin jedoch begeistert 😉 .

Am Mittwoch war mir etwas langweilig (das kommt wirklich selten vor) und ich habe die Gelegenheit genutzt, den gesamten späten Nachmittag und Abend hindurch die erste Staffel der amerikanischen Serie Girls auf DVD anzusehen. Ich war schon länger neugierig auf die Serie, in der es mal nicht um hochglanzartiges Aussehen, schicke Wohnungen oder um Schuhe geht. Lena Dunham hat die Serie entwickelt und ist zugleich die Hauptdarstellerin. In Girls träumt sie als Hannah Horvath davon, Schriftstellerin zu werden und versucht, sich gemeinsam mit ihren Freundinnen in New York City über Wasser zu halten. Auch wenn ich nicht mehr Mitte zwanzig bin, haben mir die ersten zehn Folgen große Lust auf die nächste Staffel Girls gemacht.

Zum Schluss gibt es wieder einige Naturkosmetik-Neuigkeiten, von denen ich in dieser Woche gelesen habe:

  • Auf der Vivaness habe ich es versäumt, am neuen ätherischen Öl Rosa Gallica von Primavera zu riechen. Bestimmt duftet das Öl umwerfend, es ist leider teuer: 1ml kostet 44,50 EUR. Hier könnt ihr es angucken.
  • Die Sortimentsumstellung der dekorativen Theke von Alverde hat begonnen. Die erste Preview habe ich Anfang der Woche bei Kosmetikaddicted entdeckt, in meinem dm war das neue Sortiment gestern bereits erhältlich. Ich werde bald von meinen Eindrücken berichten.
  • Neu ins Sortiment von Alverde kommt außerdem die flüssige Seife Gurke Aloe Vera.
  • Sante lanciert den Rasierschaum Femme für Frauen, auf den ich schon gespannt bin. Weitere Informationen und die Inhaltsstoffe stehen auf der Homepage von Sante.

Wie war eure Beauty-Woche? Bald soll es hier tatsächlich etwas sonniger werden 🙂 !

Auch interessant:

Lush: Rehaugen mit "Des Yeux de Biche" bzw. "Enchanted Eye Cream"
Mein Makeup-Täschchen (36): Julie
Beauty-Notizen 24.10.2014 (aus Hong Kong)

Comments are disabled.

26 thoughts on “Beauty-Notizen 1.3.2013
  • Noemi B. sagt:

    Oh, das bin ich aber überrascht, dass man das Melvitaöl hier im Heidiland im Kaufhaus schon etwas länger erwerben kann; sonst kommen die Schweizer ja immer hinterher, mit den news 😉 ich hatte es in der Hand, hab den aber seiner „Schwester“, der Rosen-Reinigungsmilch im gleichen outfit den Vorzug gegeben. Die habe ich just in Gebrauch genommen und bin sehr zufrieden!

    Du kennst sicher die „Schaumbananen“ mit Schokoüberzug, oder? Für die hab ich eine Schwäche, da kann ich das ganze Päckchen auf Ex verschwinden lassen 🙂 die Apekoppen sehen auch lecker aus! Yam.

    Und ich will jetzt auch endlich Frühling!!!! Zumindest der Wetterbericht ist vielversprechend, aber aktuell sitzen wir hier unter dem Hochnebel 🙁 Vielleicht hilfts, wenn ich am WE schon mal einen Osterfladen backe?!

    • beautyjagd sagt:

      ja, ihr Schweizer seid bei Melvita vorn dran 🙂
      Ha, diese Schaumbananen kenne ich auch, lustigerweise mag ich die nicht. Meine Bananengeschmackvorliebe ist schon sehr seltsam 😉 . Die Apekoppen sind mit Lakritz, das muss man auch mögen.
      Hier ist es übrigens auch noch steinern grau, soll sich erst ab Sonntag ändern…

  • Cessna sagt:

    Das Reinigungsöl von Melvita habe ich vor kurzem auch online bestellt, weil ich neugierig auf die Waschwirkung war. Sehr positiv überrascht bin ich, genauso wie du, dass kein fettiger Film auf der Haut bleibt. Auf Dauer trocknet das Reinigungsöl allerdings meine Haut aus! Ich werde die Flasche noch aufbrauchen, doch dann wieder zu Reinigungsmilch greifen.
    Wolltest du demnächst einen Bericht über die „Eco cosmetics Clean Reinigungsmilch 3in1“ veröffentlichen? Darauf bin ich nämlich sehr gespannt.

    • beautyjagd sagt:

      Du kennest das Reinigungsöl auch, super! Dann täuscht ich mein erster Eindruck also nicht, dass es vielleicht sogar eher für fettige oder Mischhaut Haut geeignet sein könnte. Ich werde das Öl noch länger testen, aber jetzt ist erst mal weiter die Reinigungsmlich von Eco dran, die ich seit der Vivaness nehme. Darüber werde ich auf jeden Fall was schreiben.

  • Pink sagt:

    Die Lipbalms von Crazy Rumors finde ich auch echt super. Chocolate Strawberry riecht auch sehr lecker nach yogurette 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Mich haben auch noch andere Sorten interessiert, Chocolate Strawberry könnte auch was für mich sein. Ich bin ganz angetan davon, dass die pflegende Wirkung so gut ist, das hatte ich bei so einem „Spaßduft“ irgendwie nicht erwartet.

  • Fayet sagt:

    Meine Beautywoche ist von meiner baldigen Abreise Richtung Süden (vorher gehts aber erstmal „höher“ – nach Luxembourg) geprägt: Kleingrößen kaufen, Reisesortiment zusammensuchen, und natürlich: Wäsche machen! Und sich in Vorfreude auf die Sonne ergehen. Deutschland im Winter, das ist gar nichts für mich.

    Übrigens: „Girls“ habe ich anfangs angesehen, immerhin gitl Hannah ja als „the voice of my generation. Or a voice of a generation“ und der Hype in Amerika ist grandios. (Ich verfolge viel amerikansche Presse und Popkultur, obwohl meine Zeit dort schon ziemlich lange her ist). Ich war eher entsetzt. Die Figur Hannas mag ironisch überzeichnet sein – nach zweikommafünf Folgen wollte ich sie mit einem Kissen ersticken und anschreien, und habe ausgeschaltet. Von Charakterentwicklung ist auch in den folgenden Folgen wenig zu sehen, und insgesammt ist mir das zu oberflächlich und egoistisch. Vielleicht auch „too close to home“, denn ich habe in Amerika viele solcher jungen Mädels kennengelernt, weshalb ich der Serie das „wir überzeichnen ironisch“ nicht abkaufe. Gräßlich! Ich will die ganze Zeit etwas gegen den Bildschirm werfen und „suck it up, you spoiled brat!“ brüllen.. für meinen Blutdruck war das abschalten definitiv besser. 😀 (Daran erkennbar, das ich mich jetzt beinahe in Rage getippt hätte! Ich gehe lieber wieder an den Schreibtisch zurück und arbeite weiter.)

    Ich bin übrigens schon gespannt aufs neue Alverde-Sortiment!

    • Noemi B. sagt:

      *brüll….. * 🙂 🙂 gibs ihnen, Fayet, immer raus damit!!

    • beautyjagd sagt:

      Oh, Du gehst wieder auf Reisen, wie schön 🙂 Dann kürzt Du ja den Winter ab, denn hier dauert er ja noch eine Weile, da darf ich mir nichts vormachen.
      Ich hab den Girls mit Interesse zugesehen, muss ich sagen, und fand einige Sachen durchaus amüsant dargestellt. Die ersten Folgen waren etwas zäh, aber das ist ja öfter so bei komplett neuen Serien. Ich glaube ja, dass die Serie erst ab der zweiten Staffel richtig in Fahrt kommt (hofentlich täusche ich mich nicht) – während du ja schon nach zwei Folgen in Fahrt warst 😉 🙂 . Deine Einschätzung der Serie finde ich interessant!

  • Birgit sagt:

    Das ist ja echt Mist, dass Alva aus Profitgründen auch nach China verkauft und Tierversuche billigend in Kauf nimmt. Eigentlich streiche ich diese Firmen sofort auf meiner Kaufliste. Was mache ich jetzt mit der BB Creme *heul – wimmer*? Kaufen oder nicht? Und ich glaube, Lavera habe ich auch wegen der chinesischen Tierversuchproblematik gestrichen. Das Problem ist ja, das der chinesische Mark immense Umsätze verspricht und da sagen die wenigsten Firmen: nein, danke.

    Ob es von den Kyoto-Düfte von Florascent auch wieder Proben geben wird? Auf jeden Fall bin ich auch gespannt.
    Ich habe diese Woche einen kleinen Gutschein bei ALzD eingelöst. Von den Duftproben, die ich mir ausgesucht habe, hat mich leider keine überzeugt, aber das John Masters Travel Kit gefällt mir. Ich will unbedingt mal den Citrus Neroli Detangler ausprobieren. Die Blood Orange & Vanilla Body Milk hat mich schon überzeugt, duftet lecker, zieht gut ein und mit der Pflege bin ich sehr zufrieden. Schade, dass Kleingrößen im Verhältnis immer teurer sind und nicht jeder welche anbietet. Meine beiden Fullsize Bodylotion (Vanilla von 100 % Pure und Coconut von Korres) habe ich schon mal wieder über.

    • beautyjagd sagt:

      Ich war auch enttäuscht wegen Alva. Klar verstehe ich, dass China gern Naturkosmetikprodukte aus Deutschland haben will, und dass die Firmen sich dort positionieren wollen, um Umsätze zu machen. Manche Firmen gehen dabei über Hongkong und verschicken nach China, vielleicht wäre das auch für Alva ein Kompromiss gewesen… *seufz*
      Ich habe Florascent angeschrieben, ob es wieder das Probenset geben wird, bisher habe ich allerdings keine Antwort erhalten. Das fände ich sehr praktisch, um alle Düfte nochmals in Ruhe durchzuriechen.

      • beautyjagd sagt:

        Und genau so ist es, die Produkte von Alva werden nicht direkt in China, sondern über den Umweg Hongkong gekauft. Das erleichtert mich sehr 🙂

  • Johanna sagt:

    Ach wie toll, endlich jemand, der auch Girls kennt! Ich guck das immer alleine (illegal im Internet, huh), weil das niemanden interessiert, den ich kenne. Fand die Mädels die ganze erste Staffel hindurch komplett unsympathisch, hab aber durchgehalten, und in der aktuellen zweiten wachsen sie mir irgendwie schon ein bisschen ans Herz 🙂
    Und ich will auch endlich den Frühling! Es gibt einige leichtere Bodylotions, die ich probieren will, aber meiner empfindlichen Winterhaut noch nicht antun kann…

    • beautyjagd sagt:

      Oh, noch eine Leserin, die die Girls guckt *freu*! Sympathieträgerinnen sind die Girls bisher nicht unbedingt, aber ich habe den Eindruck, dass sich manche Figuren interessant entwickeln könnten – bin sehr gespannt, ob das so ist 🙂 .

  • Silke sagt:

    Also, nachdem meine letzte Beautywoche schlecht gelaufen ist durch meine Fehlbestellung bei Amazingy und ich dementsprechend auch eine sehr schlechte Bewertung abgegeben habe, kam sofort (am Sonntag noch!!!) eine Antwort per Mail: „Amazingy will keine unzufriedenen Kunden!“ Ich habe sofort Ersatz bekommen, ich habe mir dann halt die Kimberly Sayer (in der Flasche- komme gerade nicht auf den Namen) und eine große Seife von Dr. Bronner bestellt. Da weiß ich was ich habe! Ich habe jetzt allerdings ein schlechtes Gewissen, Amazingy kann ja nichts dafür, dass ich das Produkt nicht vertragen habe. Nun ja, trotzdem bin ich sehr dankbar- sowas nenne ich Kundenservice. Mir fällt ein, ich muss mich noch bedanken!! Außerdem habe ich meine Freundin in Moskau erreicht, sie kennt Natura Siberica!! Sie hatte mal ein Shampoo und es hat ihr gut gefallen. Wenn Ihre Koffer es zulassen (wovon ich ausgehe…) bringt sie mir was mit!! 🙂 Sie fand es übrigens sehr erstaunlich und witzig das ich eine Marke aus Russland kenne die dort ja auch noch nicht soooo lange existiert… Also, diese Woche kann ich mich nicht beklagen! Ein Reinigungsöl hatte ich auch mal, von Dr. Eckstein. Ich fand es ausgesprochen gut, damals wusste ich aber nicht, dass es keine echte Naturkosmetik ist obwohl es drauf steht (lang ist es her…) und ich habe es dann halt nicht mehr nachgekauft. Vielleicht versuche ich mal das von Melvita. Schön finde ich es, dass Du kurz über ein Buch schreibst. Ich weiß nicht, ob andere daran auch Interesse haben, aber ich fände es spannend grds. viel mehr über Beautybücher aller Art zu erfahren!! (vorzugsweise auf Deutsch, mein Englisch ist eingerostet- aber zur Not mit einem Wörterbuch…. wird schon gehen) Welche Bücher lohnen sich deiner Meinung nach…. Welches war für dich hilfreich…ist ja nur ein Vorschlag, vielleicht wäre es bei dem ein oder anderen möglich in Zukunft intensiver darauf einzugehen…?! Und nun die letzte Frage: Die China Problematik….. da hab ich anscheinend etwas nicht mitbekommen. Wo genau liegt das Problem?? Die Tatsache allein das deutsche Naturkosmetikfirmen, die ohne Tierversuche herstellen, in China überhaupt verkaufen… weil man dort keinen Wert auf Tierschutz legt…. also eine Prinzipsache??? oder werden dort die Produkte im Nachgang noch an Tieren getestet????

    • beautyjagd sagt:

      Ja, Produkte die auf den chinesischen Markt kommen, werden höchstwahrscheinlich noch „nachgetestet“ – was natürlich für Firmen, die sonst gegen Tierversuche sind, ein ziemlich großer Konflikt ist. Für einige Firmen ist der chinesische Markt deswegen indiskutabel, andere akzeptieren das zähneknirschend.
      Wow, das ist wirklich ein toller Kundenservice von Amazingy! Schöne Sachen hast du dir stattdessen ausgesucht. Und großartig, dass deine Freundin in Moskau Natura Siberica kennt 🙂 ich drücke dir die Daumen, das noch was in ihren Koffer passt!
      In diesem Post http://beautyjagd.de/2012/07/03/meine-beauty-bibliothek/ habe ich mal ein bisschen was über meine Beauty-Bibliothek geschrieben, aber ich nehme deinen Gedanken gerne auf und stelle mal in Kurzform meine Naturkosmetik-Bücher vor (da sind seit dem Post einige dazu gekommen).

      • Silke sagt:

        Uih, das wusste ich gar nicht…. interessant, wo sich China sonst ja nicht immer soooo wahnsinnig um die Sicherheit des Endverbrauchers kümmert…. außerdem „testet“ ja schon der deutsche bzw. der europäische Kunde fleißig… echt Schade das nicht alle Firmen aus Prinzip diesen Markt auslassen! Wenn es ums Geld geht…………… Es ist schwierig den Überblick zu behalten, wenn man solche Aspekte auch noch berücksichtigen will. Je mehr ich lese und mich mit Ernährung, Kleidung und Kosmetikprodukten auseinandersetze, desto mehr fällt mir auf, dass wir mit jeder Kaufentscheidung eine politische und soziale Entscheidung treffen. Man kann anscheinend selten jeden glücklich machen… Umwelt, Käufer, die Firmen, die kleinen Arbeiter und seinen eigenen Geldbeutel….hmmm
        Ich freue mich auf den zweiten Bücher Post!!

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Werte Julie, ein etwas verspäteter Dank für Deine tollen Vivaness- Berichte- mein Highlight war die Fährte des Braunbärwelpens (bin sehr tierbegeistert-und das ist so entzückend-ansprechend gestaltet) und die tollen Fotos von der schönen Julie!

    Ich habe nun noch einmal wenig mit meiner Pflege-Routine herum experimentiert und habe gerade eine Mischung gefunden, die meine Haut verbessert hat wie seit langem nicht mehr….Salzseife von Waldfussel, Augenmake-up-Entferner MG Sheabutter-Cleanser, mein inzwischen liebstes Blütenwasser Melvita Hamamelis, abends Ölkur mit Santaverde Extra Rich Beauty Elixier, nachts – und das half super gegen die schlimmen Winterunterlagerungen – Living Nature Resue Gel und zwar im ganzen Gesicht (und ich mag sogar den Geruch), als Tages an den trockenen Stellen MG Neroli Creme und in der T-Zone das sehr empfehlenswerte i+m Naturkosmetik Phyto-Balance Fluid Equalize.

    Übrigens habe ich nun festgestellt, dass RMS lip2cheek smile besser bei mir hält und auch besser aussieht, wenn ich den Creme-Blush trotzdem mit Pinsel einarbeite.

    Ein wunderbares Wochenende für Dich!

    • beautyjagd sagt:

      Das hört sich nach einer sehr schönen Routine an! Das Manuka/Rescuegel von Living Nature ist echt super, ich habe es auch immer zu Hause. Das Fluid von i+m werde ich mir mal angucken, danke für den Tipp 🙂
      Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!

      • Daniela aus Berlin sagt:

        Das Fluid soll laut I+m porenverfeinernd wirken, was ich nach 2,5 Wochen testen bestätigen kann- ich finde auch super, dass meine glänzende Nase länger mattiert wird. Das Fluid ist sehr leicht, weiß, leicht flüssig und duftet angenehm blumig. Ich hatte auch schon die Salvia-Lotion von MG und die Salbei-Produkte von Primavera und muss sagen, das I+m-Fluid ist am besten bzgl. Verbessrung Hautbild bei mir.

      • beautyjagd sagt:

        Könnte für mich super in den Sommer passen – falls ich jemals von meinem Öltrip runterkomme 😉

  • sonny sagt:

    Meine Beautywoche war nicht so spektakulär. Wie du, warte ich ungeduldig auf den Frühling. Mit Winter können meine Haut und ich uns nicht anfreunden, schon gar nicht, wenn er so hartnäckig ist, wie dieses Jahr. Am Donnerstag ist meine Bestellung vom Duft des Südens angekommen, sie habenextra wegen mir ein Paypal Konto eingerichtet. 😉
    Bestellt hatte ich das von dir vielgelobte Halsspray und das Honigshampoo von Ballot-Flurin. Letzteres habe ich gestern zum ersten Mal angewendet und bin davon angetan.
    Einen neuen Nagelkack besitze ich seid dieser Woche auch: ein mittleres Grün von essence. Leider muss ich sagen, dass die essence Lacke seid der Rezepturänderungeine katastrophal schlechte Haltbarkeit haben, schon wenige Stunden nach 3-Schichtigem Auftrag plus Topcoat ging das grosse Abblättern los 🙁

    Dir wünsche ich einen guten Start in dir neue Woche! 🙂

    • sonny sagt:

      Sorry ich meinte natürlich Nagellack! Böses Smartphone!!

      • beautyjagd sagt:

        Ich habe schon davon gelesen, dass die neuen Nagellacke von Essence und Catrice verschlimmbessert worden sind – ich habe mir deswegen keinen davon gekauft. Und Superservice, wenn wegen dir Paypal eingerichtet wird, das hätte ich ja nicht gedacht. Viel Spaß mit deinen Sachen 🙂 Ich hatte auch schon mal ein Shampoo von Ballot-Flurin, eines für empfindliche Kopfhaut/Schuppen, das fand ich auch nicht schlecht.

  • Kerstin sagt:

    Hallo Julie,

    in Berlin sind seit Samstag ein paar Sonnenstrahlen und blauer Himmel eingetroffen :-).

    Da bist Du mir mit dem Kauf des Reinigungsöls zuvor gekommen. Wie ist denn der Duft? Ich habe kürzlich zwei Proben der Crème extraordinaire von Melvita geschenkt bekommen und fand den Duft so unangenehm und süß, dass ich mich nicht getraut habe es zu bestellen. Momentan schminke ich mich aber auch höchst selten, da ich gerade zuhause an meiner Abschlussarbeit sitze und dann reicht mir die Alepposeife zum Reinigen aus, die ich so endlich aufbrauchen kann.

    Ansonsten hatte ich zwei NK-Fehlkäufe was Haarpflege betrifft. Einmal das Urtekram Rosmarin-Shampoo, dass riecht zwar toll, hinterlässt meine Haare aber etwas strähnig und nach zwei Wochen sogar meine Kopfhaut schuppig :-(. Dann habe ich noch eine Spülung von Alverde mit Avocado-Öl erwischt, die sich nicht richtig auswaschen lässt…
    Daraufhin habe ich dann an eine Probe vom Eliah Sahil Pulver-Shampoo gewagt, dass ist für meine langen Haare aber auch nicht wirklich gut geeignet und hat sie ebenfalls strähnig gemacht. Ich verbrauche es jetzt als eine Art Trockenshampoo um die Haarwäsche einen Tag raus zu zögern. War also mehr als ein Bad-Hair-Day, eher eine Week ;-).

    Dafür habe ich mir die Eye Care von MG (auf deinen Post hin) gekauft und bin sehr zufrieden, spüre richtig wie sie Feuchtigkeit spendet. 🙂

    Ich wünsche Dir eine schöne, sonnige Woche!

    • beautyjagd sagt:

      Hier scheint auch seit Samstag die Sonne, endlich 🙂 !
      Das Reinigungsöl von Melvita duftet nach Rose – die meisten Produkte von Melvita haben für meine Nase einen intensiven Duft. Ich glaube, das liegt daran, dass die Französinnen duftende Produkte sehr gern mögen.
      Schade, dass Du so Pech hattest mit deinen Haarprodukten. Ich teste ja weiter das Babyshampoo von Eco Cosmetics, damit bin ich bisher recht zufrieden. Ich hätte es nie probiert, wenn ich nicht auf der Vivaness darauf aufmerksam gemacht worden wäre.
      Ich wünsche Dir auch eine schöne Woche!!