Dekorative Kosmetik, Drogeriemarkt, Duft, Gesichtspflege, High End, Naturkosmetik, Zahnpflege

Beauty-Notizen 7.3.2013

beauty-notizen-7.3.2013

Die erste Frühlingswoche in diesem Jahr habe ich sehr genossen. Auch wenn ich nicht so viel raus gekommen bin, wie ich wollte, tat es einfach gut, schon morgens die Sonne und den blauen Himmel zu sehen.

Bei einem Ausflug nach Regensburg hatte ich die Gelegenheit, mittags bei milder Luft und Sonnenschein über die Steinerne Brücke und durch die Altstadtgässchen zu wandeln. Herrlich! Die Fahrt machte mir große Lust darauf, wieder mehr unterwegs zu sein. Einen interessanten Fund aus dem Bereich der traditionellen Kosmetik habe ich dort übrigens auch gemacht. Sobald ich das Produkt ausprobiert und ein wenig dazu recherchiert habe, schreibe ich darüber auf dem Blog.

Seit einigen Wochen warte ich ungeduldig auf den neuen Look von Couleur Caramel. Erste Bilder waren bereits aufgetaucht, nun wurde endlich die offzielle Pressemeldung versandt. Bei den Alabastermädchen findet ihr die Preview zur LE Jardin Sauvage von Couleur Caramel. Ich freue mich schon sehr darauf, sie ab April zu entdecken!

Vor ein paar Tagen kam eine Bestellung von der Naturdrogerie bei mir an. Gekauft habe ich mir u.a. die Zahncreme mit Schwarzkümmel von Eco Cosmetics. Sie kommt ohne Minze aus, hinterlässt aber nach dem Putzen trotzdem ein frisches Gefühl im Mund.

Bei der Bestellung hatte ich um ein Pröbchen des Gesichtsöls Shangri-La von Amanprana gebeten – netterweise bekam ich den Rest eines Testers geschickt. Selbstverständlich habe ich das ORAC-Serum für Augenkonturen und Gesicht (so die offizielle Beschreibung) gleich ausprobiert: Es duftet würzig und enthält neben anderen Gewürzen Szechuan Pfeffer, den ich schon in chinesischem Essen sehr gern mag (er wirkt leicht betäubend!). Ich ringe gerade mit mir, ob ich eine Flasche Shangri-La kaufe oder noch etwas warte…

In Erlangen bei Beauty&Nature habe ich gestern einige neue Produkte von der Vivaness entdeckt. Der Rasierschaum Femme von Sante musste mit, beim ersten Test auf der Hand machte er einen vertrauenserweckenderen Eindruck als der Rasierschaum Limette Verbene von Alverde: Die Textur ist ölig-seifig, der fruchtig-blütig duftende Schaum ist zwar nicht allzu üppig, müsste aber ausreichen. Ein ausgiebiger Test steht in den nächsten Wochen an.

Im Beauty&Nature habe ich noch meinen liebsten Concealer von Living Nature nachgekauft – ich kenne keinen besseren aus dem Bereich Naturkosmetik. Und weil ich gerade in einer Raumspray-Phase bin (eine schöne Ablenkung am Schreibtisch 😉 ), habe ich noch das Airspray Tutto Bene von Primavera mitgenommen. Es duftet unkompliziert nach Zitrusfrüchten und Jasmin und lässt mich zumindest gedanklich für ein paar Augenblicke auf einer italienischen Piazza sitzen.

Übrigens habe ich noch ein weiteres Stück aus dem neuen Sortiment von Alverde erworben. Ich hatte den neuen farblosen Lipliner Nr. 14 übersehen, eine aufmerksame Leserin hat ihn in den Kommentaren erwähnt. Nun werde ich ein bisschen damit experimentieren, man kann ihn im Grunde zu jeder Lippenstiftfarbe verwenden. Farblos trifft es natürlich nicht ganz, ich würde ihn eher als hautfarben beschreiben.

Wie war eure Beauty-Woche? Habt ihr auch schon Neuheiten von der Vivaness gesichtet? Feiert ihr heute den Weltfrauentag?

Auch interessant:

So’Bio étic: BB Cream und BB Compact Concealer
Beauty-Notizen 2.1.2015
Zwischen Küche und Bad: Holunderblüten-Öl von Epices Roellinger

Comments are disabled.

34 thoughts on “Beauty-Notizen 7.3.2013
  • Liv sagt:

    Krass, diese Woche entdecke ich viele Übereinstimmungen bei unserem Geschmack 😉
    Ich bin selber grade auf einem totalen Zahnpasta und Mundöl trip, liebe den LN Concealer (im Sommer – im winter nutze ich den RMS un-cover up) und jedes Mal wenn Lisa Eldrige den 07 nude lipliner nutz komme ich in Versuchung zur nächsten Boots filiale zu rennen und ihn mir auch zu kaufen. Ich freue ich dass du den Nude-stift von Alverde hier vorgestellt hast. Letzterer kommt dann auch sofort auf meine Wunschliste. Liefs, liv
    Liv kürzlich veröffentlicht..Review: Dear Eyes Eyeshadow Brushes by Dr.HauschkaMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ah, wie schön, dass wir gerade auf einer Beauty-Welle schwimmen! Ich habe auch seit einigen Wochen wieder mein Interesse an Zahnpasta und Mundöl gefunden (ich teste gerade das von Ringana). Übrigens kann ich mein Un Cover Up von RMS Beauty gerade nicht verwenden, weil meine Haut zu hell ist – ich habe die 22 und bräuchte zurzeit eher die 11. Deswegen habe ich dann Light von Living Nature nachgekauft, der passt hoffentlich noch etwas länger, bis ich wieder Medium brauche. Einen farblosen Lipliner hatte ich auch schon länger im Auge, jetzt habe ich endlich zugeschlagen 🙂
      Liebe Grüße

  • Oh danke für den Tipp mit dem Concealer, ich habe bisher ja noch gar keinen NK Concealer als für mich passend empfunden. Muss ich wohl dringend testen!

    Ich habe seit neuestem die Luvos Heilerde Reinigungscreme, gefällt mir bereits gut! Um auf die Frage bezüglich Neuigkeiten einzugehen 🙂
    Schnikki aus dem Beautydschungel kürzlich veröffentlicht..Wir wurden keine Freunde 2 – mit Sante Lip DuoMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Für Luvos hatte ich leider auf der Vivaness keine Zeit, ich muss mir deren neue Produkte noch ansehen!
      Concealer ist wirklich ein schwieriges Thema im Bereich NK *seufz*. Der Concealer von Living Nature ist nicht so flüssig und schwachdeckend wie es die der konkurrenz oft sind, aber auch nicht so pastig wie die Stifte – deswegen mein bisher bester NK-Concealer. Viel Spaß beim Testen, vielleicht ist er ja was für dich.

    • Der Living Nature Concealer funktioniert wirklich gut. Das schlägt sich auch in seiner Beliebtheit nieder. 😉

      Wenn man „nur“ Augenringe abdecken möchte, kann man sich auch den Marie W Concealer anschauen. Durch die pudrige Konsistenz kann man diesen sehr gut verblenden und er bleibt den ganzen Tag an Ort und Stelle.

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

  • Amelie sagt:

    Ich bin gespannt auf deine Review vom Sante Rasierschaum! 🙂
    Sag mal hast du schon die Lash Alert Natural Mascara von Lily Lolo getestet?
    Bei Ecco Verde wurde sie hoch gelobt. Bin nämlich noch auf der Suche nach einer Mascara, die den WOW-Effekt schafft.

    Ich würd mich über deine Antwort freuen!

    • beautyjagd sagt:

      Nein, die Mascara von Lily Lolo habe ich noch nicht getestet, die muss ich mir mal näher ansehen. Einen WOW-Effekt und gute Haltbarkeit bringt die Wimperntusche von marie w., hast du dir die schon mal angesehen? Ist leider teuer. Aus Frankreich mag ich die Green Pride Volume Mascara von Une Beauty gern.
      Und selbstverständlich werde ich noch näher auf den Rasierschaum eingehen!

      • Amelie sagt:

        Auw danke für deine Antwort, ich werde mir mal beide Mascaras ansehen. Dankeschön!:) ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende!;)

    • Ranunkel sagt:

      Ich habe die Lash Alert Mascara bei Ecco Verde vor ein paar Wochen bestellt und bin total begeistert! Zuerst dachte ich, ich komme gar nicht damit zurecht, weil die Mascara zunächst sehr trocken wirkt und irgendwie bröselig, auch ein mehrmaliges Layern war schlecht möglich. Habe dann ne Weile eine andere Mascara benutzt und dann erneut einen Versuch gemacht: vielleicht lag‘ s daran, dass die Mascara in meinem warmen Badezimmer liegt oder vielleicht der Kontakt mit der menschlichen Wimper, wie auch immer jetzt ist der Effekt super und die Mascara viel weicher. Die Haltbarkeit ist sehr gut und es gibt bei mir keine Pandaaugen. Zu später Stunde bröselt es ein bisschen aber das ist tolerabel. Die Wimpern sind lang und voluminös und tiefschwarz. Ich kann die Mascara sehr empfehlen.

      • beautyjagd sagt:

        Ich glaube auch, dass bei NK -Mascaras die Temperatur der Umgebung oft einen großen Einfluss darauf hat, wie fest die Textur ist. Die Mascara von marie w. funktioniert zB bei mir besser, wenn ich sie nicht eiskalt lagere (aber nun auch nicht auf der Heizung).
        Die Mascara von Lily Lolo muss ich mir nochmals genau wegen der Inhaltsstoffe angucken, ich bin mir gerade nicht sicher, ob sie zertifizierbar wäre.

  • Klaine sagt:

    Ich halte ja nichts von Raumsprays, aber in dieses Airspray in Tutto Bene bin ich absolut verliebt. Eigentlich mag ich keine Zitrusdüfte, aber es riecht so gut. Immer wenn es mir nicht so gut geht, benutze ich es und freue mich.
    Bin mal gespannt was du zu dem Alverde Lipliner sagst. Vor Jahren hatte ich mal einen und fand ihn furchtbar hat und er hat keine Farbe abgegeben.
    Ganz liebe Grüße!

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin auch ganz überrascht, dass ich Tutto Bene bisher nicht so sehr beachtet habe – aber mit dem Bollywood Airspray habe ich die duftende Pause am Schreibtisch erfunden 😉 : Immer wenn ich gerade nicht weiter weiß, sprühe ich 1-2 Sprühstöße in die Luft und atme den Duft ein.
      Liebe Grüße 🙂
      PS: Der Lipliner gibt durchaus ein wenig Farbe ab, aber ist eben nude getönt. Ich werde ihn natürlich ausführlicher testen.

  • Noemi B. sagt:

    Ich bitte um Erklärung: wofür um Himmels Willen braucht frau einen farblosen Lipliner? *hüstelhüstel*
    Das bringt mich somit zum Welt-Frauentag – wir können uns ja mehr als glücklich schätzen, diese „Luxus-Probleme“ hier wälzen zu können und gehören damit eindeutig zu den Frauen, die in den Honigtopf gefallen sind.

    Bei solchen Gelegenheiten (und auch sonst) gedenke ich den Frauen, die um ihre blosse Existenz und ansatzweise Gleichberechtigung kämpfen müssen – z.B. werden in Indien immer noch Töchter von der eigenen Familie umgebracht, weil sie schlicht die Mitgift nicht aufbringen können. Fürchterlich!!! Und anderswo werden kleine Mädchen vergewaltigt oder verkauft, nur weil es möglich ist und die Männer nicht dafür belangt werden!
    Es gibt noch sehr viel zu tun diesbezüglich und ich wünsche mir, dass es schneller und effektiver vorwärts gehen würde.

    Und damit muss ich heut ausnahmsweise auch nichts zu meiner Beauty-Woche sagen,
    wenn sich andere nicht mal Verhütungsmittel leisten können.

    • beautyjagd sagt:

      Ich schätze sehr wert, dass ich Bildung und Rechte genieße (eigentlich täglich) – selbst wenn es auch in Europa noch einiges zu tun gibt im Punkt Gleichberechtigung…
      Und wozu man einen farblosen Lipliner braucht 🙂 ? Als Allrounder: also als Lip Liner, der zu allen Farben passt und dafür sorgt, dass der Lippenstift nicht am Lippenrand ausfranst und einen sauberen Abschluss bildet (ohne selbst zu stark farblich in den Vordergrund zu treten).

  • Fayet sagt:

    Weltfrauentag: Wird in Russland viel größer gefeiert als hier, und in Japan ist heute „White Day“ (am Valentinstag kriegen die Männer Schokolade von den Frauen, am White Day die Damen von den Herren. Gleichberechtigung, oder so. Obwohl davon in Japan sonst nicht so viel zu spüren ist). Mir wollte heute beim Verlassen der U-Bahn ein netter Herr eine rote Rose schenken, und meine gewöhnliche Ich-laufe-in-der-Stadt-rum-Haltung (Marke „Bitte nicht ansprechen, danke, auf Wiedersehen, will ich nicht“) hat ihn sehr betrübt. Das war mein Frauentag so weit.

    Beautymäßig habe ich das neue Alverde-Sortiment gejagt (im Sinne von: „Oh ein DM, ich geh mal schauen“, mehr Jagdfieber bringe ich selten auf..) und noch nichts gefunden. Schade. Den farblose LipLiner werde ich mir aber mal ansehen, soetwas suche ich noch.

    Und „Tutto Bene“ ernenne ich hiermit offiziell zum schönsten Name, den ein Raumspray tragen kann.

    Statt Beauty gibts bei mir diese Woche übrigens gutes Essen: Habe gerade den halben Alnatura leergekauft und werde heute abend üppig und aufwändig japanisch kochen. Das habe ich schon lange nicht mehr gemacht, und ich freue mich drauf. Das zählt für mich auch zur Kategorie „Schönheit im Leben“.

    • Noemi B. sagt:

      Das tönt super, Fayet 🙂 mit japanischem Essen habe ich generell keine Erfahrung, abgesehen von Sushi. Aber Kugelfisch ist nicht dabei, oder?!
      Ich kann nur Thai und davon die Suppen gibts relativ häufig.
      Wünsche gutes Gelingen und gut Hunger 🙂 und gutes Essen zählt für mich auch zum „schöner Leben“, Hauptsache frisch und selbst gemacht.

    • beautyjagd sagt:

      Gutes Essen zählt für mich eindeutig auch als Schönheitsmaßnahme 🙂 Japanisch esse ich sehr gern – leider war ich noch nie in Japan, da möchte ich unbedingt mal hin! Den White Day „kenne“ ich nur aus Mangas, Comics lesen bildet definitv 🙂 .

  • Lena sagt:

    Ich bin auch gespannt auf den Rasierschaum! In meinem dm habe ich gar keinen alverde Rasierschaum mehr entdeckt, nur einen mit 95% natürlichen Inhaltsstoffen…
    Schön fände ich aber mal ein Rasiergel, ist aber wahrscheinlich schwieriger herzustellen als NK.

    Habe mir übrigens gerade die komplette Sante Haarserie zugelegt: Shampoo, Spülung und Haarkur und bin schon ganz gespannt (vor allem auf die Haarkur)!

    Ich bin außerdem gerade auf der Suche nach einer Hautcreme für trockene Haut. Hast du da eine Empfehlung (sollte aber keine Bodybutter sein)? Ich habe im Alnatura die von Melvita gesehen, hast du die evtl schon mal ausprobiert? Du und Sun schreibt ja immer sehr viel Positives über Melvita :).

    Liebe Grüße in die Heimat!

    • beautyjagd sagt:

      Ah, der Rasierschaum von Alverde war (glaube ich) so ein lange andauernde Limited Edition, die es in den letzten beiden Sommern und Herbst gab. Wahrscheinlich ist er jetzt ausverkauft, vielleicht kommt er wieder. Der mit den 95% ist der von Balea Nature, oder?
      Suchst Du eine Bodylotion für trockene Haut, oder was meinst du genau mit Hautcreme (so eine Art Universalcreme wie die von Melvita: http://beautyjagd.de/2011/09/02/melvita-creme-universelle/)?
      Liebe Grüße aus deiner Heimat 🙂

      • Lena sagt:

        Ja genau, Balea Nature.

        Eine Bodylotion ist gemeint. Ich suche etwas für meinen Freund, der trockene Haut hat. Es darf aber anschließend nicht kleben auf der Haut und schnell einziehen sollte sie auch (Männer sind so anspruchsvoll 😉 ). Deshalb wäre die Universalcreme von Melvita wohl nichts. Habe im Alnatura noch eine andere in einer Flasche gesehen…

        Ansonsten… von Lavera habe ich nichts für trockene Haut gefunden, von Alverde bin ich eigentlich immer enttäuscht und von Weleda probieren wir die Sanddorn Bodylotion jetzt mal mit einer Probe aus.

      • beautyjagd sagt:

        Oh ja, diese Anspüche kenne ich auch 😉 ! Spontan fielen mir die Berlin-Bodylotion von i+m, die Wild Utah von Martina Gebhardt oder eine der Körperbalsams von Hauschka ein (die ziehen sehr fix ein, weiß nur nicht, ob die Düfte deinem Freund gefallen).

      • Ja, Martina Gebhardt Wild Utah oder Dr.Hauschka Lavendel Sandelholz: lecker! 🙂 Oder auch die Hauschka Körpermilch Quitte, wenn es nur um Feuchtigkeit geht. (Kann Mann auch im Gesicht verwenden. Da sind Männer wiederum anspruchsloser als Frauen …)

        Für Duftphobiker (ja, auch die gibt es unter Männern), wird man bei Dr.Hauschka med, Martina Gebhardt (Sheabutter Bodylotion) oder Sensisana (Maritim Bodylotion) fündig. Wobei die Hauschka med und die Sensisana etwas schneller einziehen.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

  • Birgit sagt:

    Zahncreme mit Schwarzkümmel? Schmeckt die so wie das Öl und ist da auch minziges drin?
    Ich bin ganz begeistert vom Primavera Bollywood Öl und Spray. Es pustet gerade aus meinem USB raus. Ist ein wirklich gelungener Duft, frisch, blumig mit satter Tiefe. Das SOS Spray hat ja auch was, obwohl es nur eine einfache Mischung von Neroli-, Rosen- und Hamamelis-Hydrolat ist. Ich sprühe es mir heute schon den ganzen Tag ins Gesicht.
    Tja, der Weltfrauentag, wird der überhaupt noch gefeiert, wo es doch kaum noch sozialistische Staaten gibt. Aber vielleicht sollte man ihn wegen der ganzen Sexismusdebatte wieder aufleben lassen.

    • Der Clou bei der Schwarzkümmel-Zahncreme ist ja gerade, dass keine Minze o.ä. enthalten ist. Damit schmeckt der Kaffee/Tee auch noch nach dem Zähneputzen. 😉

      Ein frisches Mundgefühl macht die Zahnpasta trotzdem.

      Nettes Detail am Rand: der verwendete Schwarzkümmel ist bei Eco der Presskuchen der beim Herstellen von Demeter-Schwarzkümmelöl „übrig“ bleibt. Ein sehr hochwertiges Direktrecycling. 😀

      Viele Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Oh, deine Sachen von Primavera sind da! Ich werde heute nachmittag auch mal Bollywood in den USB-Diffusor füllen 🙂 Und das SOS-Spray gefällt mir auch sehr – vielleicht weil es so eine schlichte, aber schöne Zusammenstellug von Hydrolaten ist.
      Ich finde, dass die zahnpasta leicht nach dem Schwarzkümmelöl schmeckt – Minze ist keine drin, aber vielleicht sorgt der Salbei (und auch der Tee?) für die Frische.

      • Birgit sagt:

        Bin neugierig auf die Zahnpasta geworden, wäre mal ’ne Abwechslung zur Zitrone. Minze in Zahnpasta, aber auch als Tee kann ich gar nicht leiden.
        Ich liebe meinen Duft-USB!!!

  • Vielen lieben Dank für die Verlinkung!

    Beim Shangri-la-Tester war ich mir nicht sicher wie viel tatsächlich noch drin ist. Ich hoffe die Menge reicht um es ausgiebig probieren zu können.

    Unsere Beautywoche war einigermaßen stressig; aber im positiven Sinn.
    Während ständig neue Produkte bei uns ankommen (Vivaness-Nachwehen sozusagen), möchte das alles auch noch ins Warensystem und den Onlineshop eingegeben werden. 🙂

    Vom Weltfrauentag haben wir mitbekommen, dass frau es sich an diesem Tag gerne gut gehen lässt. Und dafür haben sich manche etwas Besonderes geleistet. Muss ja auch mal sein.
    Ansonsten kam „pünktlich“ die Navdanya-Kollektion von Primavera. Das Projekt fügt sich ja thematisch ein. Gleichberechtigung sollte nicht nur zwischen den Geschlechtern sondern zwischen allen Menschen herrschen.

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin auch gespannt, wie lange der Tester reicht – die Flasche ist so dunkel, da kann man nichts sehen.
      Kann mir gut vorstellen, dass es stressig ist, all die neuen Produkte einzupflegen – ich freue mich aber darüber 🙂 . Und ja, die Navdanya Collection passt sehr gut zum Weltfrauentag, ein sehr unterstützenswertes Projekt.
      Liebe Grüße

  • Le Tumulte Noir sagt:

    Nun möchte ich mich auch zu Wort melden, nachdem ich hier schon so lange regelmäßig und begeistert gelesen habe. Es ist das beste, informativste, kompetenteste und vor allem inspirierendste Blog, das ich kenne. Ein Riesenkompliment an die Verfasserin!

    Du hast endlich das Shangri-la Öl erwähnt 🙂 Ich hoffe, es wird einen ausführlichen Bericht darüber geben. Und ja, du solltest dir dieses wunderbare Öl zulegen! Du wirst es nicht bereuen 😉 Als ich vor Monaten zum ersten Mal die Anzeige in „Schrot & Korn“ gelesen habe, wußte ich ganz intuitiv: Das ist es! Habe es mir vor einiger Zeit endlich gegönnt und bin ganz schön angetan von dem Produkt. Ich bin so wie du total verrückt nach (Gesichts)Ölen, aber das übertrifft bei weitem alles, was ich bereits kennengelernt habe.

    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag!

    • beautyjagd sagt:

      Erstmal danke für das nette Feedback zu meinem Blog, das freut mich wirklich sehr 🙂
      Die Anzeige in der Schrot&Korn habe ich auch gesehen, dann hat mir Beate von der Naturdrogerie davon erzählt, und nun schreibst du hier das…. ich sehe schon, lange halte ich es nicht mehr aus.
      Dir auch einen schönen Sonntag!

  • Waldfee sagt:

    Von was für einem USB redet ihr, hab ich was verpaßt?

  • Waldfee sagt:

    Was es nicht alles gibt. Leider steht unser PC im Büro im Keller. Da mag ich mich dann auch nicht hinsetzen, nur um schöne Düfte zu erhaschen.

  • […] Immer wieder wird das Gesichtsöl in den Kommentaren diskutiert, obwohl ich es erst einmal in den Beauty-Notizen erwähnt […]