Dekorative Kosmetik, Gesichtspflege, High End, Naturkosmetik, Shops

Eine exquisite Auswahl

einkauf-bei-tiare

… haben Sie da, sagte die nette Verkäuferin im Berliner Naturkosmetik-Shop Tiaré zu mir, als ich diese drei Produkte (oben auf dem Foto) zum Bezahlen auf den Tisch stellte. Das fand ich auch 🙂 !

Nach der Weleda-Trendtour habe ich es vor meiner Rückreise noch geschafft, kurz bei Tiaré vorbeizuschauen. Neue Sachen konnte ich dort nicht entdecken, dafür habe ich drei meiner Lieblingsprodukte nachgekauft. Und das heißt einiges, denn ich mache ja nichts lieber als neue Produkte auszuprobieren.

Ein Favorit von mir ist das Rosenwasser Vital Spray & Tonic von Apeiron. Da ich Hydrolate verschwenderisch benutze, ist das bestimmt schon die dritte oder vierte Flasche, die ich nachkaufe. Das Blütenwasser duftet blütig und elegant nach der Damaszener-Rose, der Sprühkopf funktioniert einwandfrei. Jeden Tag freue ich mich darauf, das Rosenwasser auf mein Gesicht zu sprühen. Es kommt ohne Konservierungsstoffe aus, enthält 100 ml und kostet etwa 10 EUR.

Obwohl ich seit einiger Zeit verschiedene Produkte für die Gesichtsreinigung teste, komme ich doch immer wieder auf die Reinigungsmilch Maritim von SensiSana zurück. Sie reinigt meine Haut ohne Tenside und hinterlässt ein gepflegtes Hautgefühl, so dass ich nachts meist keine zusätzliche fettige Pflege brauche. Ein Flakon mit 150 ml kostet 23,65 EUR. In diesem Post habe ich bereits etwas zum Produkt geschrieben.

Heimlich nach vorne gepirscht ist die Wimperntusche in der Nuance Rabenschwarz von marie w.. Klar, die Mascara ist teuer, aber sie sorgt für ein gut sichtbares Volumen und ist für mich die haltbarste Wimperntusche aus dem Bereich Naturkosmetik. Mittlerweile habe ich auch herausgefunden, dass es besser ist, die Mascara nicht zu kühl aufzubewahren. Sie klumpt fast nicht, wenn ich sie vor Gebrauch für ein paar Minuten ein wenig anwärme (d.h. in die Nähe der Heizung lege). Die kleine Katze auf dem Flakon trägt ebenfalls dazu bei, das ich gern zu der Mascara greife 😉 . Tragebilder und Inhaltsstoffe gibt es in diesem Post.

Habt einen schönen sonnigen Samstag! Welche drei Produkte fallen euch spontan ein, die eure „exquiste Auswahl“ bzw. Nachkauf-Favoriten wären?

Auch interessant:

John Masters Organics: Sea Mist Sea Salt Spray
TAG: Beauty-Vorsätze 2014
Beauty-Notizen 14.2.2014 (von der Vivaness)

Comments are disabled.

72 thoughts on “Eine exquisite Auswahl
  • Theo sagt:

    Also mein Favorit, den ich immer nachkaufen würde, ist der Lippenstift Rose 2-3 von Marie W. Der hat einen wunderbaren schönen Rosenholzton und sieht bei mir ganz natürlich und frisch aus. Außerdem hält er ewig, läuft nicht in das Lippenrand-Erosionsgebiet aus und ist schön matt, was das altersbedingte Plisseé der Lippen optisch reduziert (Glanz betont Hebungen und damit auch die Höhen der Faltungen). Bei mir super.

    Na ja, und dann Hauschkas Rosencréme: schlicht, einfach, schön fett (gute Schutzschicht für meine Bedürfnisse, um die Feuchtigkeit in der Epidermis zu halten/ zu versiegeln).

    Und der dritte Favorit? Hmpf, vielleicht eines von den netten Törtchen bei Tiaré um die Ecke 🙂

    LG, Theo

    • beautyjagd sagt:

      Sehr gut, ein Törtchen, das gefällt mir 🙂
      Von den Lippenstiften von marie w. habe ich auch schon viel Positives gehört, bisher hat mich leider keine der Farben so richtig angesprochen. Aber vielleicht sollte ich nochmals einen Blick draufwerfen.
      Liebe Grüße

    • Uh ja. Rosé 2-3 ist ein traumhafter Ton! Bei Marie W. hatten mich seinerzeit erst die Lippenstifte angesprochen: kussecht in zertifizierter NK-Qualität? Ab ins Sortiment damit!

      OK, der Preis ist hoch. Aber dafür halten sie auch was sie versprechen. Ich hätte es nicht schöner beschreiben können als Theo: der Lippenstift bleibt wo er soll. „Auftragen und vergessen.“ 🙂

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      • beautyjagd sagt:

        Ich sehe schon, ich muss doch mal einen davon testen 🙂

      • Theo sagt:

        Liebe Naturdrogerie, liebe alle anderen,

        habe heute Marie W. Mascara UB und Lippenstift Rosé dem ultimativen urbanen Härtetest (Krafttraining drinnen und Radtour BerlinMitte – Potsdam wegen Überprüfung von einigen Fundstätten) unterzogen. Ergebnis: Theo war – euphemistisch ausgedrückt – platt, aber Masc und Li überhaupt nicht! Die beiden haben echt sieben Stunden ohne Erneuerung bei Schweiß und kaltem Fahrtwind ausgehalten. Der Masc hat nicht mal im Nanobereich gebröselt, und der Li ist zwar ein wenig transparenter geworden, aber war da, wo er sein sollte, und gab am Ende dieses Mördertages immer noch genügend Farbe ab.

        Tiaré wird aufstöhnen, wenn die mich morgen schon wieder sehen („Haben Sie Ihre Wohnung verlegt?!“), aber ich werde mir noch den Rot 2 – 3 kaufen. Mir ist gerade so vampig ums Herz.

        Falls ich es morgen überhaupt aus meiner Behausung schaffe, s. o. …

        LG, der praemortale Großstadtvamp

      • Noemi B. sagt:

        Ach, ich beneide dich, Theo… so ein schöner Laden direkt in der Nähe! Hier in Bern gibt’s 3x nix – zum Glück aber onlineshops!
        Darum ist BJ für mich um so wichtiger, kann ja nix ausprobieren.

        Schön, dass es dir so Spass macht, ich fühle mit 🙂
        Und Mascara und Lipi sind top, obwohl ich den Lipi nicht kenne.

        Ich war nur etwas joggen…. ungeschminkt unter Käppi versteckt 😉

      • Theo sagt:

        Hallo Noemi,

        joggen muss ich auch mal wieder. Noch habe ich einige Ausreden, aber die gehen auch zur Neige, so‘ n Schiet!

        Wie, in Bern nix NK?? Das ist richtig blöd! Kannst Du denn ab und an wenigstens reisen und dann einkaufen? Nur online ist sicher schwierig, was die richtige Entscheidung angeht. Ich fühle mit Dir!!!

        LG, Theo

      • Noemi B. sagt:

        Naja, es hat ein einziges Reformhaus, das ein überblickbares Sortiment führt und da bin ich schon mit Namen bekannt… peinlich 😉

  • Birgit sagt:

    Ich kaufe ja auch ständig neue Produkte, aber eins kaufe ich immer wieder: Tautropfen Rosenwasser, ist auch aus der Damaszener-Rose destilliert und es wird vom Erlös ein Projekt im Iran, Rosen statt Opium, unterstützt.
    Auf das Aloe-Vera Gel von Santaverde möchte ich auch nicht verzichten. Von allen, die ich ausprobiert habe, gefällt es mir am Besten. Es ist so ein Allrounder, ich nehme es für die Haare, pur fürs Gesicht oder in der Maske und manchmal mische ich es auch unter die Bodylotion.
    Ein weiterer Nachkauf Favorit ist das Primavera-Deo. Ich war lange Jahre mit dem Lavera Sensitiv Deo sehr zufrieden, aber Primavera Ingwer Limette ist um Längen besser.
    Allen einen schönes Wochenende

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe gerade das Rosenwasser von Tautropfen in Gebrauch und habe festgestellt, dass mir das von Apeiron vom Duft her besser gefällt. Das Aloe Vera Gel von Santaverde mag ich auch sehr, und das Deo von Primavera ist für mich das beste, das man in einem normalen Bioladen kaufen kann (und nicht aus dem Internet von Wolkenseifen/Waldfussel/etc).

  • Waldfee sagt:

    Ich kaufe gerne die Regenerationsaugencreme und Gesichtscreme von Hauschka nach und das Gesichtstonikum. Das waren bisher so meine Favoriten. Aber seitdem ich hier mitlese, muss ich einfach auch noch andere Produkte ausprobieren, wie Gesichtsöle und Hydrolate.

    • beautyjagd sagt:

      Die Regenerationsaugencreme muss ich mir auch mal angucken!
      Meine Neugierde ist der Grund dafür, dass mir ständig neue Produkte ins Auge fallen 🙂

  • Ranunkel sagt:

    Meine Nachkauffavouriten sind der Ilia Lip Conditioner Nobody’s Baby, ebenfalls Rosenhydrolate z.b. von Maienfelser und auch Tautropfen.
    Ausserdem habe ich bereits 3 mal den Cream Blush von Kjaer Weiss in der Farbe Desired Glow in England bestellt, der ist für mich der Beste – wie der Name schon sagt.
    Durch dich liebe Julie bin ich nun ein Gesichtsöl Junkie und bin ganz begeistert.
    Ich habe mir nach der Probe von Kahina Arganöl eine kleine 30 ml Flasche bei Amazingy bestellt, die gestern gekommen ist. Deine Empfehlung, auf besonders hochwertige Verarbeitung eines Arganöles zu achten hat mich überzeugt.
    Vielen Dank dafür.

    • beautyjagd sagt:

      Aber gern! Du hast ja tolle Sachen bestellt, um einen Blush von Kjaer Weiss schleiche ich schon seit einigen Monaten herum und Kahina interessiert mich ja auch, wie ich schon geschrieben habe. Die Lippenstifte von Ilia Beauty gehören ebenfalls zu meinen Favoriten, die sind einfach toll. Und bei Maienfelser könnnte ich auch ständig bestellen… Hach ja, es ist ja nicht so, als ob ich nichts hätte 😉

      • sonny sagt:

        Amazingy hat gestern auf FB angekündigt, dass sie bald Kjaer Weiss ins Sortiment aufnehmen werden. *anfix* 😉

      • beautyjagd sagt:

        Hab ich natürlich schon erfreut zur Kenntnis genommen! Bisher habe ich die Sachen nur mal in Köln bei Apropos gesehen und natürlich in New York. Danke dir trotzdem für den Hinweis 🙂

  • Julie sagt:

    Schwierige Auswahl.. auf jeden Fall werde ich, wenn ich es mal alle kriege, den Sheabutter-Cleanser von Martina Gebhardt nachkaufen, der meine Haut gründlich und sanft von Makeup befreit. Die Sanddorn-Dusche von Weleda (riecht einfach himmlisch) und die Mascara von Honeybee Gardens (keine Krümel, keine Pandaaugen und ein-zwei Wochen nach dem Öffnen ein wirklich hübsches Ergebnis) sind ebenfalls heiße Favoriten. ^^

    • beautyjagd sagt:

      Es ist schon lustig, wie Mascaras sich so verhalten. Ich kenne auch ein paar, die erst nach 1-2 Wochen richtig gut waren – oder aber welche, die nach etwa 3 Wochen schon sehr nachgelassen haben: Manchen tut es wohl gut, ein bisschen zu trocknen, anderen wohl eher nicht… Und die Masacra von marie w. enthält wohl Wachse, die etwas fester werden, wenn die Außentemperatur zu kalt wird.

      • Theo sagt:

        Ich habe, nachdem der Mascara bei zu schnellem, sprich: unordentlichem Auftragen doch ziemlich klümpchenbildend war, zwei Tropfen Arganöl hineingetan und dann das Bürstchen gaaaanz langsam, um die Luftanreicherung durch Pumpeffekt weitestgehend zu vermeiden, hineingedrückt und gedreht. Dann einen Tag in Ruhe gelassen und Mascara wieder verwendet.

        Ergebnis: Die Konsistenz war geschmeidiger, der Auftrag, bei dem ich mir nun auch mehr Zeit lassen konnte, wesentlich klümpchenreduzierter, und das Zeug hielt den ganzen Tag ohne Zombieeffekt. Meine Befürchtung bei meinem Experiment, dass ich durch die Ölzugabe die Formel verändern oder sogar brechen könnte, hat sich zum Glück nicht bewahrheitet. Ich habe deshalb ja auch Arganöl verwendet, weil dieser laut INCI schon Bestandteil der Inhaltsstoffe ist.

        LG, Theo

      • beautyjagd sagt:

        Vielleicht versuche ich das auch mal, danke für denn Tipp! Ich habe ja festgestellt, dass etwas Wärme (wahrscheinlich nur im Winter nötig) der Mascara auch ganz gut tut 🙂
        Liebe Grüße

  • Johanna sagt:

    Oh, ich würde auf jeden Fall die Sheabutter-Gesichtsmilch von MG nachkaufen, weil die wirklich gut für empfindliche Haut ist, dann das Rosehip Oil von Pai, das hat meine „Problemzonen“ besser gemacht, und an dekorativer Kosmetik wahrscheinlich einen der Tinted Lip Balms von Burt’s Bees, weil die wirklich gut pflegen und die Farbe trotzdem lange hält (und auch so dezent ist, dass es nicht „aufgetragen“ aussieht, sondern wie meine eigene Lippenfarbe, auch wenn die Nuancen so unterschiedlich sind wie Pink Blossom und Rose, meine beiden Lieblinge).
    Die Maritimreinigung interessiert mich auch immer wieder, aber wegen meines Studentenbudgets wird es wohl bei der „kleinen Schwester“, der Sheareinigung bleiben 😉

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, die kleine Schwester, wie wahr! Denn ich empfinde die Maritim-Reinigung auch als noch etwas pflegender und reichhaltiger als die Sheabutter-Reinigung.

  • ida* sagt:

    Um das Rosenwasser von Apeiron schleiche ich schon länger herum…das werde ich mir bestimmt mal zulegen, wenn es draußen endlich wärmer wird.

    Meine persönlichen Nachkauffavoriten sind auf jeden Fall das Rosehip Oil von Pai (ich liebe es! Der Geruch! Das Hautgefühl!), der Living Luminizer von RMS Beauty (der zaubert auch an müden Tagen einen frischen Eindruck in mein Gesicht) und der Aroma Roll-on „Harmony“ von Primavera (der sorgt bei mir auch an stressigen Bürotagen für ein gutes Gefühl). Aktuell bin ich auch sehr vernarrt in die Neroli-Cassis-Gesichtsölkapsel von Primavera, aber die sind eigentlich nur als Kur vorgesehen – ich weiß noch nicht, ob ich sie nachkaufe, obwohl mich Geruch und Wirkung bislang sehr überzeugen.

    Ich hoffe ja sehr, dass auch die BB Cream von Alva einer meiner neuen Lieblinge wird, ich kann es schon kaum noch erwarten, dass sie endlich ausgeliefert wird. 🙂

    Liebe Grüße und allen einen hoffentlich schneefreien Sonntag,
    Ida

    • beautyjagd sagt:

      Über die Neroli Cassis Gesichtsölkapseln gibts bald einen Post – hast du die tönenden oder die ungetönten?
      Das Gesichtsöl von Pai habe ich eine ganze Weile täglich angewendet, jetzt verwende ich es zwischendurch, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haut den Wirkstoff pur braucht. Dazu plane ich auch noch einen Post.
      Harmony muss ich mal wieder anschnuppern, das habe ich gerade nicht „vor der Nase“ 🙂

      • ida* sagt:

        Ich habe die ungetönten. Welche hast du in Benutzung? Da freue ich mich schon auf deine Review!

        Harmony kann ich wirklich nur empfehlen! 🙂 Meine Kollegin war davon so angetan, dass ich ihr den Duft als Raumspray geschenkt habe, jetzt riecht es bei uns im Büro immer sehr harmonisch! 🙂

      • beautyjagd sagt:

        Ich habe die getönten Kapseln, die ja insgesamt eine etwas andere Zusammenstzung haben. Erst wollte ich sie wegen der Tönung nicht versuchen, jetzt liebe ich sie genau deswegen. Aber das schreibe ich dann alles noch 🙂

  • Theo sagt:

    Manno, Ihr alle seid schuld, dass ich jetzt ziemlich viel Monat im Geldbeutel habe! Konnte mir nämlich einen kleinen Abstecher ins Tiaré nicht verkneifen, nachdem ich Super Ratschläge von Euch bekommen habe. Herausgekommen ist das IN Harmonie Shampoo. Interessant ist ein Aufkleber auf der Rückseite, der u. a. auch die Anwendung als Gesichts- und Körperreinigungslotion empfiehlt. Klasse, wieder eine Flasche weniger im Bad, juchhu! Muss mich mühsam zähmen, jetzt sofort duschen zu gehen, weil der Duft wirklich total super ist. Genau, wie Ihr es beschrieben habt.

    Dann der Mascara UmbraBraun von Marie W., sofort ausprobiert, Effekt toll: Dichte, lange Wimpern mit Null Brösel. Ich habe das Zeug huschflott aufgetragen, also die Anleitung drastisch gekürzt, grins. Und es sieht sehr natürlich aus.

    Und den Duft ‚Restore‘ von IN. Entwickelt sich auf meiner Haut als eine Mischung zwischen gemäßigtem indischem Ashram und Pfefferminze. Erinnert mich sehr an meine Hippie-Zeit, seufz…

    Dann bin ich um MG Maritim herumgeschlichen, aber nein, ich will erst mein Hauschka-Experiment durchziehen. Aus, Theo, sitz, sei brav! 🙂

    LG, Theo

    • beautyjagd sagt:

      Du warst also auch bei Tiaré! Dein Trio würde mir auch gefallen 🙂 Die braune Mascara von marie w. hat mich auch gereizt, aber ich habe mich letztlich dann doch für das klassische Schwarz entschieden. Vor einer Woche habe ich mal die Düfte von Intelligent Nutrients durchgeschnuppert, leider kann ich mich nicht mehr genau an Restore erinnern – deine Beschreibung klingt aber interessant 🙂 Viel Spaß mit deinen neuen Sachen!

  • Nur 3 Produkte? Das ist unfair!

    Aber nun gut, meine 3 Dauerbrenner sind Amanprana Shangri-la, Primavera Deo Ingwer Limette und Sensisana Kalmus Reinigungsmilch. (Und natürlich folgt noch eine Liste mit vielen weiteren Produkten. 😀 )

    Deine Auswahl finde ich auch sehr schön. Die Marie W Wimperntusche kommt bei meinen Kundinnen sehr gut an. Und auch ich selbst benutze sie sehr gern. Mehr Kawumm für die Wimpern!

    Das Apeiron Rosenwasser kommt wahrscheinlich im Sommer wieder oft zum Einsatz. Zum Glück habe ich eine große Auswahl mit was ich mich kühlen darf. 🙂

    Dieses Rosenwasser hat mich auch endlich nicht mehr dem Tautropfen Rosenwasser nachtrauern lassen. Ich traue der Sache mit der „bewährten“ Rezeptur immer noch nicht. Und es ist auch eine Prinzipfrage, dass ich keine Börlind-Tautropfen-Produkte im Sortiment haben möchte. Der Börlind-Konzern hat die klare „Öko-Linie“ bei Tautropfen (mit einer großen Anzahl an Demeter-Produkten) komplett zerstört, ausgehöhlt und durch oberflächliches Wellness-Gedöns ersetzt. Das werde ich denen einfach nicht verzeihen können. 🙁

    Viele Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Sind ja nicht drei Produkte für immer 🙂 Ich habe auch noch eine Menge anderer Kandidaten, die ich sehr gern mag.
      Leider kann ich mich nicht mehr an das ursprüngliche Rosenwasser von Tautropfen erinnern. Aber mich hat der Duft neulich im Direktvergleich mit Apeiron etwas enttäuscht. Das Rosenwasser von Lakshmi gefällt mir sehr, und die von Maienfelser sind ebenfalls toll. Ich hätte mir auch gewünscht, dass Tautropfen etwas mehr von der alten Linie behalten hätte *seufz*
      Liebe Grüße

      • Birgit sagt:

        Ich habe das Amea-Fluid geliebt, der Duft war wunderbar, und ich denke, es gab es noch vor der Börlind Zeit.
        Gut, ihr habt mich überzeugt, ich werde mal Apeiron Rosenwasser ausprobieren.

  • Katharina sagt:

    Ich war heute im Tiare, wirklich ein schöner laden!
    Habe mir die Sheabutter Gesichtsmilch von Mg ,Orangenblütenwasser von Primavera (der Geruch ist leider nicht so meins), Khadi Amla Haarshampoo, und den Konjac schwamm von Jislaine gekauft.
    Der Schwamm ist wirklich super weich und sehr angenehm auf der Haut.
    Das Apeiron Rosenwasser habe ich gar nicht entdeckt, sonst wäre das auch in meiner Einkaufstasche gelandet.Aber da es nicht mein letzter Besuch im Tiere war, wird das nachgeholt.

    Ein schönes Wochenende…..

    Liebe Grüsse

    Katharina

    • beautyjagd sagt:

      Hui, den Konjac Sponge von Jislaine habe ich nicht gesehen, interessant, dass die Firma nun auch einen im Programm hat! Den merke ich mir mal, danke für den Tipp 🙂
      Vielleicht ist das neue SOS Spray von Primavera was für dich, den Duft mag ich sehr gern (rieht wie ein herbes Orangenblütenwasser, gefällt mir sehr).
      Liebe Grüße

      • ida* sagt:

        Ich glaube, dass einem das SOS-Spray von Primavera nicht zusagt, wenn man den Duft des Orangenblütenwassers nicht mag. Ich habe beide Produkte daheim – nachdem ich mich mit dem Duft des Orangenblütenwassers nach einiger Zeit anfreunden konnte, mag ich das SOS-Spray auch. Für mich riechen sie beide sehr ähnlich.

      • beautyjagd sagt:

        Ja, da kannst du sehr gut recht haben! Ich fand den Duft des SOS-Sprays etwas milder, aber klar, die Orangenblüte steht schon im Vordergrund.

  • salva sagt:

    habe gestern das sheabutter tonic nachgekauft, weil ohne alkohol !! die (ungetönten) gesichtsölkapseln von primavera darüber im winter meine absoluten lieblinge. sie riechen herrlich und tun meiner trockenen schuppenden wüstenhaut sehr, sehr gut.
    auch ich bin immer mehr auf gesichtspflege mit ölen umgestiegen, einfach, um meiner problematischen haut nicht eine so große anzahl von inhaltsstoffen zuzumuten, außerdem finde ich öle einfach sehr sinnlich, entspannend und wohltuend für haut und seele und irgendwie ehrlicher…. allerdings trage ich über den kapseln morgens noch die MG neroli creme auf, um meine haut bei der extremen kälte besser zu schützen, auch diese creme, wenn schon creme, liebe ich sehr und sie schenkt mir eine gleichmäßigte gepflegte haut.

    das pai rosehip öl habe ich nun auch erstanden, die beschreibungen haben mich neugierig gemacht. ich finde es wunderbar, etwas ganz besonderes. mich verunsichert allerdings die alleinige anwendung des öls, sollte frau nicht, da es doch ein instabiles öl ist ein trägeröl hinzufügen um es zu stabilisieren ?
    wie macht ihr das ? abends will es ich nicht nehmen, da ich auch die fettfreie nachtpflege favorisiere und gut damit zurechtkomme.

    • ida* sagt:

      Ah, noch eine Anhängerin der Gesichtsöle, schön! 🙂
      Die Gesichtsölkapseln haben mir in den letzten Wochen auch geholfen, trockene Stellen im Gesicht endlich loszuwerden. Den Geruch mag ich auch total gerne!

      Das Pai-Öl habe ich eine zeitlang morgens pur benutzt und kam damit gut zurecht. Jetzt, wo es noch so kalt ist und meine Haut sich mit Heizungsluft nicht anfreunden mag, mische ich morgens einfach 1-2 Tropfen des Öls unter meine Tagescreme, das macht ein tolles Hautgefühl.

      So oder so wünsche ich dir viel Freude mit dem Öl!

      Liebe Grüße,
      Ida

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde das Auftragen eines Öls auch sinnlicher als bei einer Creme, da stimme ich dir absolut zu! Hätte ich früher ja nicht gedacht… Ich kombiniere im Winter auch eine Creme von Martina Gebhardt damit, auf den Wangen brauche ich mehr Schutz bei dieser Kälte.

      Das Öl von Pai ist mit Vitamin E stabilisiert, dürfte also hoffentlich eine Weile nicht oxidieren. Ich habe mal ein bisschen was davon mit Wiesenschaumkrautöl gemischt, das gefiel mir auch. Aber ich verwende es auch pur – in der Literatur wird allerdings davon abgeraten, es im Sommer tagsüber zu tragen, eben weil das Wildrosenöl unter Lichteinfluss schnell instabil wird. Auf der Homepage von Pai habe ich dazu nichts gefunden, vielleicht ist das Vitamin E höher dosiert…? Im Sommer werde ich eher ein anderes Öl nehmen, zurzeit verwende ich es noch tagsüber.

      • ida* sagt:

        Oh, das ist ja gut zu wissen, dass Wildrosenöl für den Gebrauch tagsüber im Sommer nicht empfohlen wird. Was würdest du stattdessen im Sommer wählen?

      • beautyjagd sagt:

        Bei wärmeren Temperaturen fand ich das Öl Aube d’été von Douces Angevines im letzten Jahr toll. Das Multi Purpose Gesichtspflegeöl von Primavera könnte ich mir auch gut vorstellen – ich weiß es selbst noch nicht so genau, was ich in diesem Jahr nehme, ich werde aber hier auf dem Blog darüber berichten 🙂

      • salva sagt:

        ah, lieben dank für eure antworten in bezug auf da pai rosehip öl. dann werde ich es nun mal versuchsweise morgens in meine creme mischen und auch pur am frühen abend verwenden, so als ölkur….
        kann schon sein, das das vitamin E ausreichend stabilisiert, ich hoffe das jetzt mal einfach.
        öle sind gerade eine richtige leidenschaft von mir geworden, ich arbeite mich da gerade rein, z.zt. verwende ich sie auch zu duschen, was ich im winter als sehr angenehm finde.

        noch eine kleine rückmeldung an die n a tu r d ro ge r i e zum thema tautropfen : ich habe mich früher nie so besonders um meine kosmetik gekümmert, habe kaum gecremt und wenn lief das eher so nebenher. das interesse ist erst mit zunehmenden alter und damit immer trockener werdender haut erwacht.

        wenn , habe ich
        früher allerdings auschließlich tautropfen produkte verwendet.
        die dahinterstehende philosophie, die mit viel liebe zu den produkten einherging kam für mich immer rüber und hat mich begeistert, hatte stets das gefühl den produkten vertrauen zu können in puncto ehrliche transparente deklartion etc.und qualität der inhaltsstoffe.

        habe dann bei den beautyjunkies gelesen, wie erfreut dort viele waren, als reinhard plum, (so hieß er doch ?) zu börlind gewechselt hat und seine firma somit gerettet wäre.
        mich hat das eher traurig gestimmt, denn seine mit liebe und herzblut hergestellten produkte derart negativ verändert sehen zu müssen stelle ich eher mir hart vor.
        ich habe dann auch nichts mehr von tautropfen verwendet, das ursprüngliche konzept war für mich leider nicht mehr zu erkennen.

        als mein bioladen alnatura vor einiger zeit börlind und damit auch tautropfen ins sortiment aufgenommen hat war ich sehr verwundert. nun sah ich letzte woche mit freuden, das börlind produkte wieder vollkommen aus dem sortiment rausgenommen wurden.
        ich habe das mal so interpretiert, das auch andere kunden nicht begeistert waren…
        deswegen, lange rede kurzer sinn, ein freude von so konsequenten ladnerinnen wie der natrudrogerie zu hören, die ihr sortiment kritisch aussuchen und nicht jedem trend einfach so hinterherlaufen. werde die tage mal in deinem online-shop „reinriechen“ und freu mich drauf.
        liebe grüße

  • Theo sagt:

    Hallo, Ihr Lieben,

    als Ergänzung zu meinem Post gestern hier: Habe vorhin mit dem IN Shampoo Harmonic wie auf der Rückseite von der Firma empfohlen, Haare gewaschen und geduscht. Das war der totale Frischehammer! Die Haare sind eine gelungene Mischung zwischen ‚drahtig‘ und ‚flexibel‘, richtig schön wach. Genauso wach und überhaupt nicht ausgetrocknet ist der restliche Körper. Mein vorher benutztes Duschgel von Lush, das ich schon lange wegen der Inhaltsstoffe (u. a. Methylparaben, uaaah!) austauschen wollte, ist neben anderem Badezimmerquatsch sofort in der Tonne gelandet.

    Danke Euch allen für die Empfehlung!!!!!!

    LG,
    die dynamisch in den Tag federnde und dankbare Theo

  • Theo sagt:

    Oops, das ‚… Wie von der Firma empfohlen ….‘ bezieht sich natürlich auf ‚… und geduscht …‘ Denn Haarwaschmittel mit einem Haarshampoo brauchen wohl eher keinen weiteren Hinweis, dass man damit auch Haare waschen kann.

    Ich muss wohl mal weniger ausgraben und mehr an meinem Stil arbeiten. 🙁

    Theo

    • beautyjagd sagt:

      Das freut mich, dass du so gut damit zurecht kommst! Ich mag den Duft und das Reinigungsverhalten des IN Harmonic Shampoos auch sehr, geduscht habe ich noch nicht damit – kann mir aber gut vorstellen, dass das auch geht, denn ein Duschgel enthält ja eigentlich auch „nur“ Wasser und Tenside.
      PS: Hatte dich schon verstanden, keine Sorge 🙂
      PPS: Die Duschgels von Lush fand ich auch ziemlich austrocknend.

  • Noemi B. sagt:

    Hallo ihr lieben BJ-Junkies! wow, das ist schon ein ordentlicher Rattenschwanz geworden, hier 🙂 Gestern hatte ich keine Zeit für Internet… hab nur husch auf dem phone quergelesen, aber tippen geht da gar nicht.

    3 Nachkaufkandidaten:
    hm…. vermutlich mein Santaverde Xingu Serum, das Shangri-La probier ich dann nächsten Winter.
    Dann möchte ich die Hauschka Hautkur demnächst wieder beginnen, als Frühjahrskick.
    Und mit grosser Wahrscheinlichkeit auch die Marie W. Mascara, schwarz.

    Den Santaverde Toner mag ich sehr gern, aber da ist die Neugierde auf etwas Neues wohl grösser… mal schauen 😉

    Und das Pai Rosenöl tönt auch verlockend…. weiss jemand, ob es die Naturdrogerie führt, wenn auch nicht im Onlineshop?

    Happy sunday

    • Die Naturdrogerie weiß, dass die Naturdrogerie Pai nicht führt. 😉

      Aber so oft wie hier gut darüber gesprochen wird, schauen wir uns die Marke mal genauer an. Das Konzept tönt auf jeden Fall gut.

      Viele Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Über das Xingu Serum plane ich noch einen Post, das mag ich auch sehr gern 🙂
      Dir auch einen schönen Sonntag!

  • Babs sagt:

    Meine 3 Nachkaufprodukte sind die Gesichtslotion und der Cleanser aus der Sheabutterserie von MG und die Pflegelotion Mittagsblume von Dr. Hauschka.

    Jetzt für den Sommer möchte ich aber auch einiges ausprobieren, z.B. ein Aloe Vera Gel oder Spray. Vielleicht von Maienfelser…?
    Und die BB Cream von Alva klingt interessant, wegen des integrierten Sonnenschutzes.

    • beautyjagd sagt:

      Deine drei Nachkaufkandidaten sind in sich auch sehr stimmig, also exquisit 😉 🙂
      Ich wusste gar nicht, dass Maienfelser auch ein Aloe Gel/Spray anbietet – ich kenne nur die Aloe-Produkte (Gel, Spray) von Santaverde, mit denen ich sehr zufrieden bin.

  • Noemi B. sagt:

    Ach, Julie, eine Frage noch: brauchst du die Reinigungsmilch auch als AMU Entferner? Ich bin zu faul für 2 Produkte, das muss all in one gehen… Wasser laufen lassen, Reiniger direkt aufs Gesicht und mit den Händen abwaschen.

    • beautyjagd sagt:

      Bei mir nimmt die Reinigungsmilch auch Mascara und Lidschatten mit (manchmal muss ich mit einem Wattepad am Wimpernkranz nachhelfen). Eigentlich bräuchte ich auch kein weiteres Produkt, ist eher so eine Gewohnheit.

      • Noemi B. sagt:

        Ah, sehr gut. Ich mache im Hinterkopf den Haken dahinter, auf der Naturdrogieliste.
        Das Pai Oel wird sie bis dahin noch nicht haben *feix*

  • Sonja sagt:

    Sehr interessant, was viele über das Pai Öl berichten.
    Habe es bereits im Schrank stehen und werde es demnächst anfangen zu benutzen.
    Meine drei absoluten Nachkauf-Produkte sind die Dr. Hauschka Kur, das Aloe Vera Gel von Aubrey Organics und der Intelligent Nutrients Zertifiziert biologischer Volumizing Spray.
    Eigentlich hätte ich noch weitere, doch diese sind wirklich besonders 😉

    • salva sagt:

      ja, das aloe vera gel von aubrey organics mag ich auch sehr. wobei hilft es dir ?

      ich benutze es gerne abends fürs gesicht für besonders schuppende bereiche und mit dem sprühkopf tut es auch gute dienste wenn meine haare spröde oder elektrisiert sind.

      das volumizing spray von intelligent nutrients würde mich interessieren, ist es deiner meinung nach auch für sehr feines haar geeignet ?

      • Sonja sagt:

        Hallo Salva,

        das Aloe Vera Gel von A. O. benutze ich nach dem Gesichtswasser – großzügig und es sollte schon gut feucht sein – übers Gesicht, Hals und Dekolleté (Gesichtswasser vorher trocknen lassen) und wenn es noch feucht ist, gebe ich eine Creme oder (bald wieder) ein Öl drauf.
        Habe den Hinweis von Frau Wessels von A. O. bekommen und finde, dass damit die Haut besser wird und sie schneller heilt, wenn was zum Abheilen da ist.
        Der Intelligent Nutrients Zertifiziert biologischer Volumizing Spray ist absolut eins meiner Lieblinge für mein ebenfalls feines bis sehr feines Haar.
        Nur benötige ich für mein mittellanges Haar durchaus ca. 15 – 17 Sprühstöße.
        Günstiger ist da natürlich der Sea Mist – Sea Salt Spray von JMO, der so ziemlich die Hälfte kostet. Hier benötige ich jedoch auch die o. g. Menge.
        Gerade wegen meinen feinen Haaren habe ich so beinahe alle Festiger im Bio-Bereich getestet und nach wie vor sind die beiden meine besten Begleiter und haben mich bisher noch nie im Stich gelassen 😉
        Einfach mal ausprobieren…

    • beautyjagd sagt:

      Du meinst die Hautkur von Dr Hauschka? Ja, die finde ich auch super!

    • salva sagt:

      hallo sonja,
      lieben dank für deine antwort.

      ich habe das aloe vera gel von AO meist in der hand mit dem pai öl oder der MGcreme „angemischt“ , (morgens), aber vorwiegend habe ich es abends pur verwendet. jetzt werde ich gerne mal deinen tip ausprobieren und bin gespannt.

      das sea salt spray von JMO kenne ich gar nicht und werde es mir auf jeden fall anschauen. ich habe auch ähnlich wie du die erfahrung gemacht, das alle bisher ausprobierten produkte und seien sie noch so ausgelobt für feine haare meine haare nur beschwert und strähnig gemacht haben. es gilt also weiterzusuchen und auszuprobieren….
      liebe grüße

  • Waldfee sagt:

    @Sonja
    Kannst du nicht schlafen, oder hast du auch Nachtdienst, so wie ich?
    Hier in Hamburg schneit es heftig, mir graut vor der Heimfahrt über die Dörfer.
    Ansonsten ist das Pai-Öl soeben auf meiner Wunschliste gelandet.

    • Sonja sagt:

      Hallo Waldfee – schöner Name übrigens,

      bin wahrscheinlich die beste Schläferin auf der ganzen Welt, sagt zumindest mein lieber Mann.
      Er hat mal nachgeschaut, was Sonja bedeutet und neben der bekannten „die Weise“ oder „Weisheit“ hat mein Name zudem im russischen die Bedeutung von „Schlafmaus“ oder „Schlafmütze“, was mir bis dahin auch nicht bekannt war 😉
      Entweder habe ich Sport gemacht und bin ziemlich aufgedreht, sodass ich in der Tat nicht gleich ins Bett kann oder ich habe in letzter Zeit sehr viel zu tun und es wird spät und meine emails und schriftlichen Sachen kommen halt zum Schluss…

      • Waldfee sagt:

        @ Sonja,
        und wieder um diese Uhrzeit noch wach;-)
        Ich bin auch eine super Schläferin. Ich lege mich hin und bin gleich weg. Außer im Nachtdienst natürlich;-)

  • Fayet sagt:

    Spannend, das alle von IN schwören.. ich hatte damit leider einen totalen Flop, nach dem ich mir beinahe die Kopfhaut mit einer Drahtbürste vom Kopf hätte schrubben wollen. Uhrgs. Davon lasse ich jetzt erstmal die Finger.

    Meine exquisite Auswahl wären der Hauschka Lippenstift Novem in 04 (perfekte Alltagsnuance für gepflegte, aber nicht zu offensichtlich getöne Lippen), die Santeverde Aloe Vera Creme in Medium (für den Sommer) und die Weleda Sanddorndusche.

    Interessanterweise sind alle anderen Dauerbrenner in meinem Bad aus der günstigen Ecke (Alverde Macadamia Bodybutter, das Alverde Cellulite Öl – das mir so gut gefällt, das ich vom Weleda Sanddornöl sehr enttäuscht bin – und die Alterra Reinigungstücher. Quasi die billige Dreifaltigkeit. 😉 )

    • beautyjagd sagt:

      Ich kann mir schon vorstellen, dass das IN Harmonic Shampoo für empfindliche Kopfhaut zu viel sein könnte – ich mag das Shampoo, aber auch mir wird die Minze aud Dauer zu viel, wenn ich das Shampoo ständig anwende.
      Übrigens gehören die Reinigungstücher von Alterra auch zu meinen günstigen Dauerbrennern, die sind einfach sehr gut.

  • sonny sagt:

    Während Andere Leute Probleme zu haben scheinen, aus einer Masse von Nachkaufprodukten drei auszuwählen, habe ich Schwierigkeiten, überhaupt welche zu finden! 😉
    Nein, erntsthaft, seid meiner Umstellung auf NK vor gut einem Jahr habe ich noch nicht wirklich viele Produkte geleert (was auch daran liegt, dass ich von den meisten Mehrere in gleichzeitig in Gebrauch habe).
    Ein Produkt, von welchem ich mir schonmal ein Backup zugelegt habe, ist das Honeysuckle Rose Shampoo von Aubrey Organics. Es ist von allen bisher von mir getesteten Shampoos sicher das beste und verträglichste. Leider haben sie inzwischen die Rezeptur geändert (u.a. enthält diese jetzt Alkohol). Mal schauen, wie es sich schlagen wird. Ich habe es zwar noch nicht lange in Gebrauch, denke aber, dass das Öl von Pai zu einem Nachkaufkandidaten werden wird. Und etwas drittes. Hmm ich liebe Rosenwasser! Momentan habe ich eines von Kart Laboratoires in Gebrauch. Dieser Duft!

    • beautyjagd sagt:

      Ich wusste gar nicht, dass es von Kart auch ein Rosenwasser gibt!
      Das Honeysuckle Rose Shampoo von Aubrey hatte ich auch mal, mir war es fast zu reichhaltig – deswegen habe ich es an eine Freundin mit langen Haaren weitergegeben. Den Duft fand ich toll! Neulich habe ich zufälligerweise eine Handcreme mit Geißblattduft von Aubrey getestet, da mochte ich den Duft auch sehr.

      • sonny sagt:

        Gibt es, und zwar Cosmebio und BDIH-zertifiziert und ohne Zusatzstoffe wie Alkohol etc. Die 200ml Flasche aus blauem Glas kostet CHF 13.–. Zudem gibt es noch andere Blütenwässer (die üblichen verdächtigen 🙂 ), sowie ein Eisenkraut- und ein Grüne-Minze Wasser. Phu, ich wusste gar nicht mehr, was es alles gibt.
        Für mein Haar ist das AO-Shampoo genau richtig, ich benötige anschliessend sogar noch einen leichten Condi. Leider verbleibt der Duft nicht allzu lange im Haar 🙁
        Oh eine Handcreme mit diesem Duft! Muss ich mir mal anschauen. Pflegt sie gut?

      • beautyjagd sagt:

        Es ist eher eine leichte Handpflegelotion, sie befindet sich in einem Pumpspender. Mir hatte es vor allem der Duft angetan 🙂

  • Sousi sagt:

    Zwei Fragen zum apeiron Rosenwasser Vital Spray & Tonic:
    Habe in einem Onlineshop „Rosa canina extract“ als Bestandteil gelesen, in einem anderen „Rosa damascena extract“. Welche von beiden Angaben stimmt? Was sagt die Flasche dazu?
    Ist es in einem Plastik- oder Glasbehälter?
    Vielen Dank für die Hilfe!!

  • Noemi B. sagt:

    Huhuu… wollt nachträglich noch ein dickes Kompliment ausgeben, für die Maritim Reinigungsmilch – meinen Urlaub verbrachte ich mit der von Hauschka und das ist kein Vergleich! Hab mich echt darauf gefreut, meine Sensisana weiterzusehen! Die nimmt alle Mascararesten mit und hinterlässt ein sehr zufriedenes, genährtes Hautgefühl.
    Ich kann deine Wiederkäufe also durchaus verstehen, Julie – gerne werde ich noch die Sorte Kamelie ausprobieren, aber es scheint, als würde ich Sensisana diesbezüglich treu bleiben.
    Für mich eindeutig Top of the Top!
    Frau Naturdrogerie wirds freuen 😉 hier gibts die nämlich nirgends *hmpf*

    • beautyjagd sagt:

      Genau das gleiche habe ich mir auch nach meinem Urlaub gedacht – Sensisana/Martina Gebhardt stekllt einfach die besten Cleanser her! Ich freue mich, dass du das auch so siehst. Die Kamelien Reinigung werde ich mal im nächsten Herbst testen, ich mag den Duft der Serie so gern.