Dekorative Kosmetik, Limited Edition, Naturkosmetik

Dr. Hauschka: Limited Edition Play of Light (Fotos, Swatches)

dr-hauschka-play-of-light

Auch wenn es bis zum Verkaufsstart Mitte August noch eine Weile hin ist, möchte ich nun doch endlich die fünf neuen Lipstick Novum der Limited Edition Play of Light von Dr. Hauschka vorstellen.

Die Pressemeldung zur LE habe ich bereits im Mai gezeigt, kurz darauf bekam ich von Dr. Hauschka die neuen Lippenstifte für den Blog zur Verfügung gestellt. Einer davon durfte mich auf meiner Reise nach Kreta begleiten: Die sommerliche Nuance Laid-Back Apricot habe ich auf dem Foto in den Beauty-Notizen abgebildet.

play-of-light-display

Die Limited Edition Play of Light umfasst fünf Lipstick Novum, die in einer schmalen schwarzen Hülle verpackt sind. Das Thema Play of Light weist schon auf das Finish der Lippenstifte hin: Schimmerpartikel, die das Licht reflektieren, stehen im Mittelpunkt.

Bisher bietet Dr. Hauschka im Standardsortiment bereits vier Lipstick Novum, die sowohl Pflege als auch einen transparenten Farbschimmer bieten. Für mich war bisher noch nicht die richtige Nuance dabei, deswegen freue ich mich um so mehr, dass es nun neue Lippenstiftfarben gibt – hoffentlich schaffen es einige davon ins Standardsortiment!

lipstick-novum

Von den fünf limitierten Lipstick Novum sind drei Nuancen warm (Nr. 9, 10 und 13) und zwei kühl (Nr. 11 und 12) getönt. Sie tragen die schönen Namen Miraculous Rose (Nr. 09), Laid-Back Apricot (Nr. 10), Astonishing Pink (Nr. 11) sowie Exhilarating Berry (Nr. 12) und Sunkissed Nude (Nr. 13).

dr-hauschka-lipstick-novum

Das Finish der Lipstick Novum ist transparent und schimmernd. Die Textur empfinde ich als leicht, ausgewogen ölig-wachsig und gleichzeitig als so pflegend, dass der Lippenstift tagsüber meine Lippenpflege ersetzen kann. Die Haltbarkeit ist entsprechend nicht sehr hoch, man kann den Lippenstift jedoch problemlos ohne Spiegel nachziehen.

Interessant finde ich den Duft der Lipstick Novum: Ich würde ihn als dezent würzig beschreiben, meine Nase riecht etwas Anis heraus.

swatch-play-of-light

Auf dem Foto habe ich alle Lipstick Novum nebeneinander geswatcht, es war nicht ganz einfach, sowohl die transparente Farbe als auch den Schimmer gleichzeitig einzufangen. Der Schimmer fällt auf den Lippen etwas stärker als auf dem Swatch oben aus.

Beachten sollte man auch, dass die Lippenstifte der Play of Light-Kollektion sich mit der individuellen Lippenfarbe verbinden und so bei jeder Frau unterschiedlich wirken können.

Miraculous Rose (Nr. 9) ganz links würde ich als ein zartes transparentes Rosa beschreiben, das hauchfeine goldene Schimmerpartikel enthält. Auf meinen Lippen ist damit lediglich ein zarter Schimmer zu bemerken.

Rechts daneben habe ich Laid-Back Apricot (Nr. 10) abgebildet, der Name beschreibt die Nuance treffend: Der transparente Apricot-Ton ist etwas stärker als Miraculous Rose pigmentiert und enthält ebenfalls sehr feine goldene Schimmerpartikel. Der Lippenstift passt schön zu koralligen Blushes wie Mango von Zuii oder Smile von RMS Beauty.

Mit feinen silbernen Schimmerpartikeln ist Astonishing Pink (Nr. 11) ausgestattet, die transparente, aber nicht zu schwache Grundfarbe ist ein kühles, blaustichiges  Pink. Der Lippenstift Pink Topaz von Dr. Hauschka ist etwas wärmer getönt und kräftiger pigmentiert, er enthält zudem keine Schimmerpartikel.

Nach Astonishing Pink folgt auf dem Foto Exhilarating Berry (Nr. 12), ein transparenter, eher kühl getönter Beerenton mit feinen silbernen Schimmerpartikeln. Diese dunkelrote Nuance dürfte der am stärksten pigmentierte Lippenstift der neuen Lipstick Novum sein.

Abgeschlossen wird die Reihe auf dem Foto mit Sunkissed Nude (Nr. 13). Der transparente und zart pigmentierte helle Braunton erinnert mich an die Farbe eines Milchkaffees und enthält feine goldene Schimmerpartikel.

Edit 16.7.2013: Für Jana hier noch ein Vergleich mit Pink Topaz, Miraculous Rose und Astonishing Pink:

swatch-vergleich

Ich denke, man sieht, dass Astonishing Pink deutlich stärker schimmert und kühler als Pink Topaz getönt ist. Auf diesem Foto habe ich versucht, den Schimmer stärker als auf dem Swatch weiter oben einzufangen.

Apropos Schimmer: Normalerweise bin ich ja keine große Anhängerin von schimmernden Lippenstiften. Der Schimmer der neuen Lipstick Novum fällt jedoch glücklicherweise bei allen Nuancen erwachsen und natürlich aus.

Die Lipstick Novum sind von Natrue und BDIH zertifiziert, sie basieren auf Rizinusöl, Jojobaöl, Wollwachs und Bienenwachs. Lediglich die Nuance Sunkissed Nude (Nr. 11) enthält kein Karmin:

Lipstick Novum 09 „miraculous rose“: Rizinusöl, Jojobaöl, Wollwachs, Bienenwachs, Arganöl, Candelillawachs, Carnaubawachs, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Mandelöl, Aprikosenkernöl, Jojobawachs, Glimmer, Auszüge aus Hagebutte und Karotte, Rosenwachs, Ätherische Öle, Lecithin, Calcium-Aluminium-Borosilikat, Kieselsäure, Zinndioxid, Carmin, Eisenoxid, Titandioxid.

Lipstick Novum 10 „laid-back apricot“: Rizinusöl, Jojobaöl, Wollwachs, Bienenwachs, Arganöl, Candelillawachs, Carnaubawachs, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Mandelöl, Aprikosenkernöl, Jojobawachs, Glimmer, Auszüge aus Hagebutte und Karotte, Rosenwachs, Ätherische Öle, Lecithin, Calcium-Aluminium-Borosilikat, Kieselsäure, Zinndioxid, Aluminiumoxid, Carmin, Eisenoxide, Titandioxid.

Lipstick Novum 11 „astonishing pink“: Rizinusöl, Jojobaöl, Wollwachs, Bienenwachs, Arganöl, Candelillawachs, Carnaubawachs, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Mandelöl, Aprikosenkernöl, Jojobawachs, Glimmer, Auszüge aus Hagebutte und Karotte, Rosenwachs, Ätherische Öle, Lecithin, Calcium-Aluminium-Borosilikat, Maltodextrin, Kieselsäure, Zinndioxid, Carmin, Titandioxid.

Lipstick Novum 12 „exhilarating berry“: Rizinusöl, Jojobaöl, Wollwachs, Bienenwachs, Arganöl, Candelillawachs, Carnaubawachs, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Mandelöl, Aprikosenkernöl, Glimmer, Jojobawachs, Auszüge aus Hagebutte und Karotte, Rosenwachs, Ätherische Öle, Lecithin, Maltodextrin, Kieselsäure, Carmin, Eisenoxide, Titandioxid.

Lipstick Novum 13 „sunkissed nude“: Rizinusöl, Jojobaöl, Wollwachs, Bienenwachs, Arganöl, Candelillawachs, Carnaubawachs, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Mandelöl, Aprikosenkernöl, Jojobawachs, Auszüge aus Hagebutte und Karotte, Glimmer, Rosenwachs, Ätherische Öle, Lecithin, Kieselsäure, Calcium-Aluminium-Borosilikat, Zinndioxid, Eisenoxide, Titandioxid.

Die Lippenstifte Lipstick Novum der Limited Edition Play of Light enthalten je 2gr und kosten 14 EUR. Sie sind ab Mitte August in Bioläden, Naturkosmetikläden, ausgewählten Apotheken und Kaufhäusern sowie in diversen Online-Shops erhältlich.

Weitere Bilder der neuen Lippenstifte von Dr. Hauschka gibt es auf dem belgischen Kiss&Make-Up Beauty Blog, bei Pura Liv und bei Emma.

Mein Fazit: Für mich sind die neuen Lipstick Novum schöne und dezente Alltagsbegleiter! Das Finish ist natürlich schimmernd, die transparente Farbe der Lippenstifte verbindet sich mit der individuellen Lippenfarbe. Meine Favoriten sind die etwas stärker pigmentierten Nuancen Laid-Back Apricot (Nr. 10), Astonishing Pink (Nr. 11) und Exhilarating Berry (Nr. 12).

Kennt ihr die Lipstick Novum im Standardsortiment von Dr. Hauschka? Freut ihr euch auf die neue LE Play of Light? Und mögt ihr das transparent-schimmernde Finish oder müssen Lippenstifte für euch kräftigere Farben haben?

Auch interessant:

Bienvenue à Paris!
Living Nature: Concealer
Das beliebteste Naturkosmetik-Produkt Deutschlands

Comments are disabled.

50 thoughts on “Dr. Hauschka: Limited Edition Play of Light (Fotos, Swatches)
  • Sun sagt:

    Hey Julie,

    ich kenne die Novum Lipsticks, obwohl ich keinen besitze. Es ist schon eine Weile her, dass ich sie in einem Bioladen getestet habe, aber irgendwie habe ich sie recht pastig in Erinnerung. Die normalen Lippenstifte von Dr.Hauschka haben mir bisher von der Konsistenz her mehr zugesagt. Allerdings scheint die Play of Light LE von der Textur her ganz anders zu sein. Transparenz und leichter Schimmer sagen mir auch zu und ich finde einige der Nuancen ansprechend.

    Liebe Grüße
    °Sun
    Sun kürzlich veröffentlicht..Ethical Fashion Show Berlin Juli 2013 [Part II]My Profile

    • Jammin sagt:

      Ja, diesen pastigen Eindruck haben die Lippenstifte bei mir bisher auch hinterlassen. Farblich wäre aus dieser LE nur die 9 für mich interessant. Ich habe zwei Lippenstifte von Hauschka, beide aus der inner glow LE. Aber ich mag sie ehrlich gesagt rückblickend nicht so, sie sind krümelig auf meinen Lippen, setzen sich ab und trocknen aus. Trage sie daher auch gar nicht mehr … schade um das Geld. Kann leider generell den Hype bei vielen Hauschka-Produkten (aus eigener Erfahrung) nicht so nachvollziehen.

    • beautyjagd sagt:

      Mich haben die Lipstick Novum aus dem Standardsortiment nicht angesprochen, weil die Farben arg warm ausfallen. Das Konzept (pflegende, transparente Farben) dahinter gefällt mir aber schon – nur hatte ich erst etwas Befürchtungen, dass die Lippenstifte der LE zu schimmernd sind. Glücklicherweise hält er sich in Grenzen!
      Liebe Grüße

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Ich habe den Lipstick Novum 08 aus der vorletzten limited edition und muss leider sagen, dass die Haltbarkeit auf meinen Lippen mit diesem Lippenstift leider gegen null tendierte- die Farbe war quasi 5 Minuten nach dem Auftragen weg.
    Wie empfindest Du die Haltbarkeit auf den Lippen von den neuen Lipsticks novum?

    • Daniela aus Berlin sagt:

      PS: und ich tendiere eigentlich zu matten Farben, bin aber offen für stilvolle Schimmertöne, solange es nicht nach Teeny-Gloss aussieht

    • Daniela aus Berlin sagt:

      ach ja, Du schriebst schon von einer eher mittleren Haltbarkeit….

      • beautyjagd sagt:

        Die Haltbarkeit ist sicher nicht die Stärke dieser Lippenstifte, dazu sind sie zu pflegend. Aber die Rezeptur wurde im Vergleich zu den bisherigen Lipsticks Novum verändert, meiner Meinung nach könnten die aus der LE etwas haltbarer sein (ist nur mein Eindruck vom Swatchen).
        PS: Gerade habe ich mir mal die INCI-Deklaration des Lipstick Novum aus der Slow Mood-LE angesehen, die war wieder anders. Wahrscheinlich ist es am besten, Du testest die neuen Lippenstifte im August mal vor Ort.

      • Daniela aus Berlin sagt:

        Ja, werde ich mal machen, wenn ich mal wieder bei Belladonna o. Calla bin. Die Nr.9 und 11 finde ich recht ansprechend!
        Ich hoffe außerdem, dass das Illuminating Powder doch noch ins Standard-Sortiment aufgenommen wird. Meine letzte Dose ist langsam leer und ich mag den dezenten Schimmer sehr.

      • beautyjagd sagt:

        Ich glaube, es gibt einige Fans des Illumiating Powder, die hoffen, dass er ins Standardsortiment aufgenommen wird 🙂 !

      • Daniela aus Berlin sagt:

        PS: noch ein Off-Topic

        bei TK Maxx gibt es toll reduzierte Melvita-Produkte…habe mich direkt mit Tagescreme, Körperlotion und Haarmaske eingedeckt*hurra*

      • beautyjagd sagt:

        Oh, vielleicht sollte ich in den nächsten Tagen in Hamburg auch mal einen TK Maxx aufsuchen… Danke für den Hinweis!

  • Bärbel sagt:

    Ich tendiere auch eher zu den matten Farben ,aber die neuen Farben finde ich allesamt schön.

    Werde sie mir bei Erscheinen genau begutachten und entscheiden ob oder nicht ! 😉

    Einen Novum Lipstick hatte ich mal vor langer Zeit und ich glaube mich zu erinnern, das die Haltbarkeit wirklich nicht so berauschend war, wie Daniela auch schrieb…..

    Die Versuchung ist aber schon groß,wenn ich ehrlich bin 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich mag normalerweise klare Farben am liebsten, cremig, matt oder auch transparent im Finish. Deswegen war ich umso überaschter, dass die neuen Lipstick Novum gut auf meinen Lippen aussehen – würde ich nur eine Farbe besitzen dürfen, wäre es wohl Astonishing Pink.

  • Ranunkel sagt:

    Ich mag die Konsistenz und das Tragegefühl der Novum Stifte genial aber die Farben waren bisher auch nicht so mein Ding. Ich habe mir letztens die Nr. 01 aus der Basiskollektion gekauft- ein schimmerndes Schokobraun, das auf den Lippen sogar leicht rötlich erscheint. Da ich schon recht braun bin und derzeit gerne RMS Lidschatten in dem Braunton Seduce trage, passt der Farbton.
    Aber ich bin sicher, dass ich bei der LE zuschlagen werde: ich finde die Farbtöne sehr schön und schätze die Volumen gebende Wirkung der Schimmerpartikel. Vielen Dank für den schönen Post!!

    • beautyjagd sagt:

      Das stimmt, die schimmerden Lipstick Novum geben etwas Volumen und sind auch bei schmalen Lippen sehr gut tragbar. Mit den Farben im Standardsortiment ging es Dir ja dann wie mir, vielleicht hat Dr. Hauschka auch gemerkt, dass die farbliche Auswahl der Lipstick Novum etwas einseitig ist und nutzt die LE vielleicht zur Erweiterung des Sortiments.

    • Sonny sagt:

      Die 01 aus der Basiskollektion will ich mir auch schon lange kaufen. Die Kosmetikerin, bei der ich mal war, hat sie mir draufgemacht und es hat einfach gepasst. 😉

  • Ich hatte auch darüber in meinem Blog berichtet und da schon geschrieben, dass ich die „Berry“-Variante gerne mal näher anschauen würde =)
    Dein Swatch hat mir dies bestätigt – nun muss ich nur noch auf den Verkaufsstart warten 😀

    • beautyjagd sagt:

      Berry ist am kräftigsten getönt, aber wirkt auf meinen Lippen auch noch natürlich und absolut tragbar im Alltag.

  • Aw, thanks for the link love! 🙂 I personally really loved these lipsticks. I just could not believe how well they kept my lips hydrated. And the color are all very soft and subtle.

    • beautyjagd sagt:

      You’re welcome! And yes, I also love the hydrating effect on my lips 🙂

  • Silk sagt:

    Die Nr. 9 und 11 sehen hübsch aus…ich mag es auf den Lippen eher durchscheinend… ich kaufe mir allerdings nach wie vor keine Lippenstifte. Mir genügt immer noch ein leicht farbiger Lippenpflegestift für 3 EUR 🙂 wenigestens eine Sache wo ich sparen kann ohne das es mir leid tut!!

    • beautyjagd sagt:

      Ich finds so cool, dass Du für Lippenstifte so gar nicht anfällig bist 🙂

  • Sonny sagt:

    Laid back Apricot werde ich mir vermutlich kaufen, falls es ihn in „meinem“ Bioladen gibt, der Ton gefällt mir sehr gut! Zuerst muss ich aber mal einen Sonnenschutz für mein Gesicht finden, der mir keine Pickel beschert, es ist echt verflixt! Auch vom KS Fluid kriege ich Pickel…

    • beautyjagd sagt:

      Lippenstifte in NK-Qualität zu finden ist echt deutlich einfacher als Sonnenschutz fürs Gesicht… Mir fällt sponatn nur noch die Marke Biosolis ein, hast Du die schon mal probiert? Ich fand die Texturen beim Test auf der Vivaness gut, aber sie weißeln leider schon (geht also nur für helle Hauttypen oder wenn man sich ein bisschen Foundation dazu mischt). Eine Leserin schwärmt vom Sonnenschutz von John Masters, kennst Du den?

      • Sonny sagt:

        Nein, Biosolis und JMO habe ich beides noch nicht probiert. Aber ich habe mir beim CH-Vertreter der Maienfelser (hat allerdings noch Urlaub) eine 20ml Grösse Himbeersamenöl bestellt, mit dem ich gerne experimentieren möchte. Hoffentlich vertrage ich es!

      • beautyjagd sagt:

        Ah, das ist eine tolle Idee 🙂 Du könntest es ja mit einem stabilen Öl vermischen, das evtl auch ein wenig gegen Sonne schützt.

      • Sonny sagt:

        Hmm, ist das Himbeerkernöl denn nicht von alleine schon stabil? Ich weiss, es ist ein Samenöl, aber ich dachte ein fettes? Oder ist es doch ein Wirkstofföl?..ojee, komplizierte Sache!

      • beautyjagd sagt:

        Ja, es ist ein fettes pflanzliches Öl, das aus den Samen gepresst wird – aber es enthält viel Alpha-Linolensäure (typisch Wirkstofföl) und ist deswegen oxidativ anfälliger.

      • Sonny sagt:

        D.h. wohl, ich muss es entweder mit Jojoba- oder Sanddornfruchtfleischöl mischen..hoffentlich erhält sich der LSF trotzdem…

  • Ein sehr interessanter Beitrag über die neue Dr. Hauschka- LE, vielen Dank dafür 🙂

    Ich hatte ja schon mal unter einem Post über die Ilia Lip Crayons geschrieben, dass ich eigentlich keine Lippenstifte benutze. Aber so langsam werde ich neugierig und würde mich gerne etwas daran ausprobieren, vielleicht kaufe ich mir ja einen aus der LE 😉

    Ich tendiere wenn zu den kühleren Tönen 11 und 12, denke ich, müsste es aber vor Ort testen.

    Liebe Grüße
    KleinesGehopse kürzlich veröffentlicht..Wolkenseifen Körperpuder [Review]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Die Lipstick Novum sind ja sehr zarte Lippenstifte, gehen schon fast in Richtung getönte/schimmernde Lippenpflege – vielleicht ein Einstieg, falls Du Dich an Lippenstifte ranwagen willst 🙂 Die Lip Conditioner von Ilia Beauty sind dagegen etwas stärker getönt.
      Liebe Grüße

  • Noemi B. sagt:

    11 und 12 könnten etwas sein… müsste ich mal ausprobieren und eigentlich mag ich die schmalen Lippenstifte gern.

    Aber, bis auf wenige Ausnahmen, sind Hauschka Produkte nicht so mein Ding und die Düfte finde ich meist seltsam. Wahrscheinlich verstehe ich es zu wenig 😉

    • beautyjagd sagt:

      Bestimmt findest Du den Duft der Lipstick Novum dann auch seltsam! Mir ist er auch aufgefallen, deswegen musste ich ihn erwähnen.

  • Jana sagt:

    Bei Dr.Hauschka Produkten bin ich zugleich immer wohlwollend UND kritisch, weil es ein Unternehmen ist, das mir sehr am Herzen liegt. Ich möchte einfach, dass die Produkte gelingen 🙂 Mit dem Verpackungsdesign hat Dr.Hauschka einige Fortschritte gemacht wie ich finde. Die gebürsteten goldfarbenen Hülsen der anderen Lippenstifte sind schon toll, und diese schlichten eleganten schwarzen Hülsen bei den neuen Novums gefallen mir auch sehr. Diese Kollektion ist gut gelungen, weil für jeden etwas dabei ist, mal mehr, mal weniger Deckung, kühle und warme Töne. Ich würde mich riesig freuen, wenn du einen Vergleichsswatch zwischen Nummer 9 und 11 sowie Pink Topaz machen könntest? Bisher spricht mich „Astonishing Pink“ am meisten von allen an.

    PS: Das Jahrbuch NK 2013 ist auf dem Weg zu mir 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe gerade noch ein Foto/Swatch für dich eingefügt 🙂 Hoffentlich hilft dir der Vergleich etwas weiter!
      Und ich wünsche Dir jetzt schon mal viel Spaß mit dem Jahrbuch!

      • Jana sagt:

        Oh Julie, das ist sooo goldig von dir! Die Swatches sind toll, so kann ich mir ein viel besseres Bild machen! Ich hatte ja gehofft, das Astonishing Pink (in Zukunft AP, der Insider-Lippie) kühler und pinker ist als Pink Topaz (Oh Gott, PT geht gar nicht… auf Französisch). Jetzt bin halt echt noch gespannt wie stark man die Silberpartikel auf meinen Lippen dann sieht. Aber wenn es dir nicht negativ aufgefallen ist, dann wird es auch nicht so krass sein 🙂

      • Sun sagt:

        Großartig! Genau die zwei Töne und der Vergleich zu Pink Topaz haben mich auch interessiert 😀
        Sun kürzlich veröffentlicht..Ethical Fashion Show Berlin Juli 2013 [Part II]My Profile

  • anitaswelt sagt:

    Ich freue mich total auf die LE und möchte mir unbedingt den „Exhilarating Berry“ anschauen.

    • beautyjagd sagt:

      Den mag ich auch sehr, gehört zu meinen Lieblingen aus der LE, weil er stärker getönt ist.

  • Johanna sagt:

    Astonishing Pink würde zu mir wie die Faust aufs Auge, ähm, den Mund passen 😉
    Der subtile Schimmer stört mich auch nicht, und der Anisgeruch würde mir auch seeehr gefallen. Nur das Karmin, naja, deswegen müsste ich noch einmal überlegen.
    Ich besitze allerdings auch Pink Topaz, weil ich da noch nichts von den Läusen wusste. Ob ich jetzt bewusst meine Prinzipien verraten kann? Bis August hab ich ja noch etwas Zeit zum überlegen…

  • Schade, dass in allen Farben, die ich interessant fände, Karmin enthalten ist, Generell finde ich es sehr unklug, lediglich eine Farbe in einer „lauslosen“ Variante anzubieten, da Vegetarier/Veganer somit als Zielgruppe überwiegend ausscheiden.

    Liebe Grüße 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich nehme an, dass das Karmin genau für diese Farben mit mehr Rot/Pink eingesetzt wird. Aber soll es da mittlerweile nicht auch untierliche Farbstoffe geben? Für Veganer sind die Lippenstifte wegen des Bienenwachs und Wollwachs sowieso nichts.
      Liebe Grüße 🙂

  • Teleri sagt:

    Ich habe einen Lipstick Novum aus dem Standardsortiment, ich glaube es ist Farbe 02 (das Orange). Selbst gekauft hätte ich ihn mir aufgrund des Preises nicht, schon gar nicht diese Farbe, aber eine Arbeitskollegin meinte, das würde total gut zu meinen (hennaroten) Haaren passen. Ich trage ihn ab und zu, aber immer nur so wenig, dass ich selbst was davon sehe. Andere wollen mir dann immer nicht glauben, dass ich was auf den Lippen habe, obwohl ich mich total angemalt fühle 😉 Die Farbe ist definitiv mutiger als ich.

    • beautyjagd sagt:

      Orange steht mir leider nur im Hochsommer, wenn ich etwas brauner bin – deswegen ist der orange Lipstick Novum eher nichts für mich. Aber bei Rothaarigen stelle ich mir die Farbe auch großartig vor, für einen Lipstick Novum fällt die Farbe auch durchaus auffällig aus.

  • Fayet sagt:

    Oh wie schön! Laid-back apricot ist exakt mein aktuelles Beuteschema, sehr schön! Im Sommer mag ich transparente Texturen sehr gerne, vor allem beim Reisen sind sie so praktisch (Wochenendreisen mit minimalem Gepäck, und keiner Zeit für Makeup – alles was keinen Spiegel benötigt ist mein Freund! :D) Ich freue mich schon auf den Besuch im Bioladen.

    • beautyjagd sagt:

      Laid Back Apricot ist für mich auch eine herrliche Sommerfarbe, im Winter werde ich mich wieder mehr den Rosa/Beerentönen zuwenden.

  • Candy sagt:

    Die Lipsticks sind so schön! Nur leider ist in wirklich jedem Lippenprodukt von Hauschka und anderen Naturkosmetikmarken Wollwachs (Lanolin) enthalten. Und das vertrage ich leider nicht… 🙁 Ich handhabe es im Moment so: mische mir meine Lippenfarben selber aus reiner Sheabutter und Mineralpudern von Bare Escentuals. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, welche NK Marke kein Wollwachs enthält. Das wäre wunderbar! 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Spontan musste ich an meine Lippenstifte von Ilia Beauty denken, und ja, die enthalten tatsächlich kein Wollwachs (habe ich gerade nachgesehen). Die Lippenstifte von marie w. enthalten auch keines. Und soweit ich es im Kopf habe, sind auch die Lippenstifte von Lavera wollwachsfrei.

  • […] Hauschka übernimmt die Lippenstifte 09, 10 und 12 aus der Limited Edition Play of Light ins Hauptsortiment. Die Lipsticks Novum 01, 02 und 03 werden dafür gehen […]

  • […] *Inhaltsstoffe* Da ich die Liste zu explizit meiner Farbe auf der Herstellerseite nicht mehr finden konnte, kopiere ich sie bei Julie von beautyjagd, die alle Farben der LE gezeigt hat. Rizinusöl, Jojobaöl, Wollwachs, Bienenwachs, Arganöl, Candelillawachs, Carnaubawachs, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Mandelöl, Aprikosenkernöl, Jojobawachs, Glimmer, Auszüge aus Hagebutte und Karotte, Rosenwachs, Ätherische Öle, Lecithin, Calcium-Aluminium-Borosilikat, Maltodextrin, Kieselsäure, Zinndioxid, Carmin, Titandioxid Quelle: beautyjagd […]