Gesichtspflege, International, Naturkosmetik

Mitbringsel von Isangs aus Kopenhagen

Isangs-Kopenhagen

Ich liebe es, wenn Freundinnen für mich in anderen Ländern auf Beautyjagd gehen! Letzten Herbst bekam ich ein Päckchen aus Delhi geschickt und konnte so einen Einblick in die indische Naturkosmetik bekommen.

In Hamburg habe ich Claudia aus dem Salon Zwei getroffen (bei der ich die Schminkberatung hatte), die sich auf der Rückreise von Dänemark nach Köln befand. In Kopenhagen ist sie auf Beautyjagd gegangen und hat dort den Laden der Marke Isangs entdeckt. Schöne Bilder davon habe ich auf DaneShea gefunden.

Inhaberin von Isangs ist Sundra Essien, sie bietet in ihrem Laden von Hand gefertigte Seifen und Ölmischungen an. Bei der Verpackung verzichtet sie auf Plastik, die Rohstoffe ihrer Produkte stammen aus biologischem und meist aus fairem Anbau (sie unterstützt  mehrere Projekte in Palästina, Ghana, Mexiko oder Frankreich). Alle Produkte von Isangs sind vegan.

Claudia erzählte ihr von mir und bekam netterweise zwei Kleingrößen für mich geschenkt. Darüber habe ich mich natürlich sehr gefreut! In einem braunen Tütchen befanden sich ein kleines Glasfläschchen mit Gesichtsöl und eine Gesichtssalzseife (siehe Foto oben).

Das Gesichtsöl setzt sich aus Arganöl, Babassuöl, Sonnenblumenöl (in dem Calendula mazeriert wurde) und Buritiöl zusammen, als Konservierungsstoff dient Rosmarinextrakt. Von dem Öl exisitieren eine unbeduftete und vier mit ätherischen Ölen beduftete Varianten (z.B. Lavendel und Palmarosa oder Ylang Ylang und Lemongrass). Ich habe ein unparfümiertes Fläschchen erhalten, das Öl duftet leicht würzig.

Die kleine Gesichtsseife mit Meeressalz und Lavendel wurde mit verseiftem Babassuöl, Avocadoöl und Rizinusöl hergestellt. Als ätherisches Öl wurde neben Lavendel noch Palmarosa zugesetzt. Bei einem ersten Test empfand ich die Seife als cremig und zart rückfettend.

Mir war das Konzept der jungen Firma auf Anhieb sympathisch und nun würde ich natürlich gern einmal nach Kopenhagen fahren, um mich selbst bei Isangs umzusehen. Ein bisschen kann man auch im Online-Shop stöbern, aber das ersetzt natürlich keinen Besuch vor Ort.

Merci an Claudia, die Isangs entdeckt hat, und natürlich auch an Sundra, die – ohne mich und meinen Blog zu kennen – mir das Gesichtsöl und die Seife mitbringen ließ.

Kennt ihr Isangs? Wart ihr schon mal in Kopenhagen auf Beautyjagd?

Auch interessant:

Kein Sommer ohne...
News and reviews from the world of organic beauty: 3
Naturkosmetik mit Kamille

Comments are disabled.

34 thoughts on “Mitbringsel von Isangs aus Kopenhagen
  • Das klingt ja wirklich herzallerliebst, Julie. Es war wirklich lieb von Sundra bzw. Claudia dir dieses kleine Geschenk mitzubringen 🙂

    Als ich das letzte Mal in Dänemark, war ich leider noch nicht so NK- verrückt. Außerdem war ich leider noch nie in Kopenhagen. Die Stadt steht aber auf der Liste der Städte, die ich mal besuchen möchte!!

    Die Salzseife von Isangs klingt toll. Die werde ich mir gleich mal näher angucken, ich mag Salzseifen 😉

    Liebe Grüße
    KleinesGehopse kürzlich veröffentlicht..Martina Gebhardt Young&Active Cleanser [Review]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Kopenhagen stand spätestens seit meiner Finnlandreise und der dort ausgebrochenen Liebe für nordeuropäische Länder auf der „ich muss dahin“-Liste 🙂 Es scheint in Dänemark einige interessante NK-Marken zu geben, die Shampoos von Unique kommen ja auch daher.
      Liebe Grüße

  • Julchen sagt:

    Und wieder eine sehr interessante NK-Marke, die ich durch dich kennenlernen durfte, Danke dafür. Da ich auch Ölfan bin, werde ich mir den Online-Shop natürlich mal näher anschauen, ich freue mich schon auf das Stöbern.
    Vor ein paar Tagen habe ich online die Produkte von http://www.pratimaskincare.com/ entdeckt und die finde ich auch faszinierend, allerdings gibt es die wohl momentan nicht in Europa. 🙁
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Grüne Mode: Tolle Taschen von Gecco Lifestyle, deepmello, burning love & My PalinoMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, die Marke sieht ja hübsch aus! Der Sonnenschutz würde mich auch gleich interessieren. Pudrige Shampoos gibts auch… Da werde ich gleich mal noch ein bisschen stöbern 🙂

  • Fayet sagt:

    …und der Ruf von Beautyjagd verbreitet sich immer weiter über die Grenzen Deutschlands hinaus. Go Julie! 🙂

    Ein schönes Päckchen, beide Sache sehen gut aus und klingen sehr interessant. Ich freue mich schon auf einen Shopping-Guide für Kopenhagen.. 😀

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, noch war ich ja nicht in Kopenhagen 😉 Vielleicht klappt das nächstes Jahr mal, das wäre schön !

  • Silk sagt:

    Schöne Sachen… leider wieder nur im Ausland erhältlich. 🙁 Glücklicherweise gibt es ja hier gute Alternativen. Habe mir das Aloe Gel von AO bestellt, gleich 2x……….. da ja die Meinungen dazu durchweg positiv waren habe ich es gewagt

    • beautyjagd sagt:

      Ja klar, zu den Isangs-Sachen gibt es in Deutschland gute Alternativen – es ist aber schön zu wissen, dass die Klassiker Öl und Seife auch in der dänischen Naturkosmetik wieder eine Renaissance haben.

  • anitaswelt sagt:

    Ich mag solche „Mitbringsel-Posts“ und hoffe, dass ich auch mal interessante Entdeckungen mache 🙂 Zur Zeit ist aber Urlaub Zuhause angesagt, denn bei so schönem Wetter *holzanfass* muss ich nicht weit verreisen 🙂

  • Birgit sagt:

    Oh wie schön, neue NK aus DK. Gesichtssalzseife, ich als Dänemark-Fan bin begeistert. In Kopenhagen war ich meist nur kurz oder auf der Durchreise. Neulich kam mir mal so in den Sinn einen Bildungsurlaub zum Dänischlernen in Kopenhagen zu machen. Falls ich das nächstes Jahr schaffe, wird aber beautygejagt und so kann ich Fayet nur zustimmen, ein Shopping-Guide käme gelegen.*grins*

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe beim Schreiben des Post auch an die Dänemark-Fans unter meinen Leserinnen gedacht, von denen es ja doch einige gibt 🙂 Wenn Du einen Bildungsurlaub in Kopenhagen machen könntest, wäre das natürlich super!

  • Liv sagt:

    Wow dein Bericht kommt genau zur richtigen Zeit. Ich gehe nämlich grade fremd… mit einer Salzseife. Ich hatte noch eine von Wolkenseife. Diese hatte ich vor 2 Jahren mal bestellt und hatte damals meine Haut zu sehr ausgetrocknet. Da ich letzte woche solche pickelchen hatte habe ich ihr noch eine Chance gegeben. Und siehe da.. Pickel weg, Haut prima 🙂 Nur irgendwie könnte sie noch etwas mehr rückfetten. Außerdem ist sie Türkis (musst noch mal schauen ob das chemische Farbstoffe sind). Die Isangs version spricht mich sehr viel mehr an, zumal sie nach lavendel duftet.

    Ja und was Babassuöl ist muss ich gleich mal googeln.
    salzige grüße, liv
    Liv kürzlich veröffentlicht..Swan – Farfalla natural parfumeMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe auch das Gefühl, dass meine Haut mit Salzseife bei diesen Temperaturen besser als im Winter zurecht kommt. Die Salzstückchen in der Seife von Isangs sind schon fein und kratzen auch nicht. Ich hab von Mahlenbrey ein schönes Babassuöl, das setze ich ähnlich wie Kokosöl ein.
      Liebe Grüße

  • ida* sagt:

    Was für ein schönes Mitbringsel. 🙂 Das erinnert mich daran, dass ich unbedingt nochmal nach Kopenhagen möchte! Ich war bislang nur einmal kurz da und habe mich augenblicklich in die Stadt verliebt, auch wenn sie unter meinen Füßen geschwankt hat (Kreuzfahrt, 3 Tage Seegang… Fazit: nie wieder Kreuzfahrt, für mich aus vielen Gründen die allerschlimmste Art, seinen Urlaub zu verplempern). In DK scheint ja NK-mäßig echt was los zu sein! Danke fürs Vorstellen!

    Liebe Grüße, Ida

    • beautyjagd sagt:

      Auf einer Kreuzfahrt war ich noch nie – aber für drei Tage würde ich es wohl mal ausprobieren, länger wäre diese Form einer Reise wahrscheinlich nichts für mich (ich hab es grundsätzlich nicht so mit organsisierten Fahrten). Und ja, Kopenhagen steht auch auf meinem Plan 🙂 !
      Liebe Grüße

  • Noemi B. sagt:

    Babassu kommt auch gerne in Seifen vor, habe ich festgestellt – die Idee ist wirklich nett, mit dem Präsentchen!

    Isangs kenne ich nicht und Kopenhagen ebenso wenig…
    Doch bei mir ist auch gerade eine Gesichtsseife in Gebrauch, eine Probe von Lorbeerseifen Berlin, mit Granatapfelöl. Im Runterwaschen von Mineralfoundation und AMU schlägt sie aktuell gerade alles andere! So eine Salzseife würde mich auch mal interessieren, da hört man viel Gutes.

    Auch die Haarseife ist noch im Rennen, am Samstag Abend hab ich mal mit Seife oben und Schampoo in den Längen probiert 😉 anfangs sind sie immer noch nicht so wie ich möchte, aber irgendwie werden sie mit der Zeit angenehmer. Bisher musste ich noch nicht waschen und am Oberkopf sehen sie immer noch prima aus, doch ich musste mit etwas Puder nachhelfen. Trotzdem besser als sonst – ich bleibe dran.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, die Gesichtsseifen reinigen super – im Winter schon fast zu viel für mich, da braucht meine Haut eine sanftere Reinigungsmilch.

  • Sonny sagt:

    Wow, was für ein schönes Präsent! Bin gleich mal auf der Website gewesen, der Versand ist halt schon ne Nummer..9 Euro in die Schweiz. Phu. Werde evt. darauf zurückkommen, wenn mein Seifenvorrat zu Ende ist. Salzseifen mag ich nämlich gerne fürs Gesicht. Hatte mal eine als Goodie bei Waldfussel dabei, Rückfettung ist völlig i.O., schöner Schaum, obwohl man sagt, das Salzseifen nicht schäumen.

    • beautyjagd sagt:

      Meine Bestellungen in Frankreich bei Mademoiselle Bio kosten sogar noch mehr für den Versand (11 EUR) – deswegen bestelle ich dort nicht so oft udn sammle meine Wünsche eine Weile.

  • Johanna sagt:

    Oh, ich mag die Ökoverpackung, das ist mir als erstes eingefallen 🙂
    Gerade fange ich an, mich mehr für Lavendel zu begeistern, die Salzseife könnte also was für mich sein. Die Produktauswahl im Shop ist ja noch sehr übersichtlich, aber einiges klingt ganz gut. Bei den Gesichts- bzw. Körperölen würde ich mich auch mal ranwagen.
    Ich war ja schon zwei Mal in Kopenhagen, aber jeweils nur für einen Tag und eher in Bildungsdingen unterwegs. Isangs ist mir also noch nicht begegnet.

    • beautyjagd sagt:

      Aber das nächste mal kannst Du ja dann schnell in den Laden rennen 😉 🙂 . Ich mag die schlichte Verpackung der Sachen von Isangs auch sehr, fast würde ich sagen, Lush wollte früher mal so ähnlich sein.

  • Kerstin sagt:

    Oh, wie toll!!! 🙂 Schön, dass dort auch die Klassiker Salzseife und Öl wieder angesagt sind. Ich bin mit dieser Kombi mittlerweile so glücklich, beides darf mir zu Hause nie ausgehen ;-). So ein Laden fehlt mir aber irgendwie noch in Berlin, mit Herzblut gemachte Produkte, umweltfreundlich und schick präsentiert. So toll, all die Online Shopping Möglichkeiten (für Salzseife) sind, aber so einfach mal im Laden vorbei gehen, mag ich dann doch lieber.

    Kopenhagen ist eine coole, stylische Stadt am Meer, aber trotzdem gemütlich. Dort leben viele Künstler und Designer. Das Thema Nachhaltigkeit hat dort auch irgendwie einen anderen Stellenwert. Ich habe vor ein paar Jahren auf einem Dänemark-Schweden Tripp in Kopenhagen ein paar schöne Tage verbracht. War damals aber eher auf Fashionjagd ;-).
    Und irgendwann muss ich da mal wieder hin.

    Liebe Grüsse & viel Spaß mit deinen Mitbringseln!

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, so ein Geschäft hätte ich auch sehr gern hier! Sieht hübsch aus und es gibt interessante Dinge zu kaufen. Ich seh schon, ich muss unbedingt bald mal nach Kopenhagen fahren, deine Beschreibung spricht mich sehr an 🙂
      Liebe Grüße

      • salva sagt:

        koppenhagen ist eine tolle stadt, allerdings habe ich nie nach kosmetik geschaut, sondern war in tollen jazzclubs unterwegs.

        ich fand die menschen in koppenhagen freundlich, offen und locker, eine gute atmosphäre hat die stadt auf jeden fall, ich habe meinen aufenthalt dort in guter errinnerung.

        die schlichte verpackung der dänischen kosmetik gefällt mir ausgesprochen gut und öl und seife ist natürlich mein ding.

        wenn ich also nochmal in koppenhagen bin würde ich es mir ansehen und evtl kaufen, extra bestellen aber nicht.

        die geste dir die produkte unbekannterweise zukommen zu lassen finde ich sehr symphatisch.

      • beautyjagd sagt:

        Von der Jasszszene in Kopenhagen habe ich auch schon gehört, die muss toll sein 🙂 Ich schließe daraus, dass Du Jazzliebhaberin bist?
        Ich fands auch toll, dass die Inhaberin von Isangs einfach so was für mich mitgegeben hat, vielleicht hat Claudia auch sehr geschwärmt, was mich auch wiederum freut 🙂

  • Im Ostsee-Urlaub letztes Jahr wollte ich unbedingt nach Kopenhagen; leider hat es nicht geklappt. Nun habe ich einen Grund mehr, um hin zu wollen und zu fahren…
    Ich biete mich also gern als Reisebegleitung an 😉

    • beautyjagd sagt:

      Auf nach Kopenhagen 😉 Bei mir wird es in diesem Jahr nichts mehr, aber vielleicht nächstes Jahr?

  • Hallo!
    Ich habe Deinen Artikel bei der Recherche für meinen Kopenhagen-Trip entdeckt, der nächste Woche ansteht. Hach, ich freu mich schon!
    Toll, dass ich dank dieser Tipps Ausschau nach Naturkosmetik dort halten kann. Bei meinen früheren Reisen in den Norden (Finnland) war ich leider weder so Naturkosmetik-Verrückt noch Bloggerin wie jetzt.
    Liebe Grüße!