Dekorative Kosmetik, Medien, Naturkosmetik, Pflegende Kosmetik

Beauty-Notizen 2.8.2013

beauty-notizen-2.8.2013

Mein August wird (hoffentlich) ruhiger als der Juli: Ich bin sehr gern unterwegs, aber ich freue mich, nun wieder etwas mehr zu Hause zu sein und all meinen Inspirationen nachhängen zu können, die ich von den Reisen mitgenommen habe.

Vorgestern habe ich ausgenutzt, dass es noch nicht so heiß war, und habe in meinen Kosmetikregalen Ordnung geschaffen. Dabei ist mir die Aloe Vera Firming Gel Mask von Santaverde untergekommen, eine Pressebemusterung, der ich bisher keine große Beachtung geschenkt hatte. Als ich die Inhaltsstoffe durchlas, musste ich sofort an meine derzeitige Vorliebe für Seren denken: Die Maske basiert auf Aloe Vera, Mäusedornextrakt, Eisenkrautextrakt und Mandelöl. Die Textur ist leicht, etwas weniger klebrig als pures Aloe Vera Gel und lässt sich gut mit einem Gesichtsöl vermischen (habe ich heute Morgen gleich ausprobiert). Als Maske kann man sie selbstverständlich auch verwenden.

Beim Kauf der Kinderzahnpasta mit Erdbeergeschmack von Melvita ist das Spielkind in mir durchgekommen. Ich hatte schon viel Spaß mit der Zahncreme Banane von Jack n’Jill, nun folgt also Erdbeergeschmack – ihr dürft ruhig lachen 😉 . Die Zahnpasta hat die Textur eines (leicht hellbräunlich getönten) Gels und duftet nach Erdbeeraroma, der Geschmack erinnert mich an Erdbeerjoghurt. Sie schäumt nur wenig. Kein Nachkaufprodukt für mich, aber eine fruchtige Abwechslung.

Im Drogeriemarkt dm habe ich die kleine Blush Brush aus der LE Afrique, c’est chic von Catrice gekauft. Ich fand den (kurzen) Stiel mit der Verzierung hübsch und habe den Pinsel für meine kleine Schminktasche auf Reisen eingeplant. Das Synthetikhaar ist weich und hat trotzdem einen gewissen Stand, ist aber eher locker gebunden. Für den Preis von 4,49 EUR  in Ordnung, haut mich nun aber auch nicht um. Von Essence wird es im neuen Standardsortiment übrigens einen neuen Kabuki geben, den werde ich mir mal ansehen.

Von Lavera habe ich einen neuen Aufsteller in der dekorativen Theke entdeckt. Darin befindet sich das Mousse Make-up, zwei schimmernde gebackene Bronzer a.k.a. Illuminating Powder, zwei runde Paletten mit gebackenen Lidschatten, zwei pudrige Soft Glowing Highlighter, ein Abdeckstift sowie ein neuer Lippenstift. Dieser hat neben dem Mousse Make-up spontan mein Interesse geweckt, die Nuance heißt Pink Fuchsia und trägt die Nummer 16.

swatch-lavera-pink-fuchsia

Edit: Auf Anregung von Beautyjungle hin habe ich noch einen Swatch eingefügt!

Der Lippenstift hat ein cremiges Finish und ist mittelstark pigmentiert. Auf den Lippen wirkt die Farbe durchaus auffällig, ich würde Pink Fuchsia als einen blaustichigen, nicht zu hellen Fuchsia-Ton beschreiben. Der  Tragekomfort ist angenehm, die Haltbarkeit durchschnittlich. Eine schöne Ergänzung des Lavera-Sortiments.

Vor ein paar Tagen kam die neue Ausgabe der französischen Zeitschrift Biomood bei mir an. Ich habe sie abonniert, weil ich zurzeit leider nicht regelmäßig genug nach Frankreich komme. Die schön gestaltete kleinformatige Zeitschrift widmet sich dem Thema Bio und erscheint zweimonatlich. In der Juli/August-Ausgabe wird z.B. das sich immer mehr durchsetzende Convenience-Food in Restaurants kritisch beleuchtet. Brillen aus Holz sind ebenso ein Thema wie Rezepte fürs Einmachen von Obst und Gemüse, die ethisch und ökologisch korrekte Herstellung von Kondomen (bislang fast nicht möglich) sowie die Vorstellung von einigen Bio-Pastis-Herstellern. Auf den Beauty-Seiten geht es um Sonnenschutz, Nagellack und Fußpflege – aber da war leider nichts Neues für mich dabei. Nett finde ich die Vorschläge für Naturbeobachtungen in jedem Heft, dieses Mal geht es um Nachttiere. Ich bin gespannt, wie sich das (noch junge) Heft weiter entwickeln wird.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche gefunden:

  • Nächste Woche bringt Alverde eine neue dekorative Limited Edition mit dem Namen African Soul in die Drogeriemärkte. Themengemäß werden gleich mehrere Bronzer angeboten. Beautyjungle hat ihre Favoriten bereits im Visier, eine vollständige Übersicht mit allen Produkten gibt es z.B. auf Mandelmilch&Rosenwasser. Eine neue Feuchtigkeitsmaske Wildrose Sheabutter von Alverde (im Sachet) wurde ebenfalls angekündigt.
  • Ich habe mich sehr gefreut, als ich die Pressemeldung von Dr. Hauschka bekommen habe, dass das Fichtennadel Bad doch nicht aus dem Sortiment geht. Es bleibt als Saisonartikel in einer kleinen Flasche mit 30 ml unter dem Namen Wind und Wetter Bad erhalten.
  • Neue interessante Produkte gibt es von Studio 78 Paris: Neben den farbintensiven flüssigen Lippenstiften gibt es neu einen cremigen Fond de Teint Caméléon und eine Base de Teint Lumière. Dieser Primer interessiert mich natürlich sehr. Weitere Informationen gibt es z.B. auf der Homepage von Studio 78 Paris.

Wie habt ihr eure Beauty-Woche verbracht? Was macht ihr an diesen heißen Tagen?

Auch interessant:

Mein Beauty-Einkauf in Paris
Jahresrückblick (2): Best of Naturkosmetik 2015
Master Lin: Von der TCM inspirierte Naturkosmetik

Comments are disabled.

93 thoughts on “Beauty-Notizen 2.8.2013
  • beautyjungle sagt:

    Die Lavera Neuerungen habe ich vorgestern beim Müller auch bestaunt, so hübsche Sachen! Kannst du den Lippenstift mal aufpinseln (Arm?) und zeigen?

    Außerdem habe ich mal das Ecocosmetics Sonnenspray ausprobiert, mir ist aber vom Geruch regelrecht schlecht geworden 🙁 Bin derzeit aber auch sehr empfindlich.

    Den Blush Pinsel habe ich auch gekauft, recht nett und erfüllt seinen Zweck.
    Und das Swirly Makeup von Alterra habe ich geholt, das erste Nk-Makeup, das sich auf meiner Haut sehr gut auftragen lässt. Ist zwar sehr leicht deckend, nicht mehr als eine leichte BB, mir reicht das momentan!

    Und eine Bourjois Bestellung bei Asos musste sein, da einen Tag lang 30% Rabatt, ich bin von der Healthy Mix so angetan, brauchte eine helle Nuance für den Winter!

    Kann die alverde LE kaum erwarten…
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..Mal was ungewöhnliches: The Body Shop Lip Roll-on (Lippenöl!) [Review]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe gerade noch einen Swatch des Lippenstifts eingefügt 🙂
      Und es ist schon lustig, wie verschieden die Geschmäcker sind, ich mag den Duft des Eco Sprays richtig gern und empfinde ihn als zart-fruchtig – habe aber neulich auch schon mal gelesen, dass ihn eine Leserin eher gewöhnungsbedürftig findet.

  • Ui, das sind aber tolle Beauty- Notizen! Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung zu der Maske von Santaverde und dem Mousse- Make Up von Lavera 🙂

    Mal überlegen, was es bei mir neues gibt… Ich benutze inzwischen die Fullsize der Mineral Foundation von Lily Lolo mit dem dazu gehörigen Kabuki. Und ich bin echt positiv überrascht, was das für einen Unterschied zu meinem „Billig- Kabuki“ macht. Sowohl der Auftrag als auch das Ergebnis sind sichtbar besser bzw. schöner 🙂

    Liebe Grüße und ein schönes sonniges Wochenende, wünsche ich Euch!

    P.S. @beautyjungle: Ich liebe den fruchtigen Duft von dem Sonnenölspray von Eco Cosmetics. Wie unterschiedlich man doch Gerüche wahrnimmt…
    KleinesGehopse kürzlich veröffentlicht..Martina Gebhardt Young&Active Cleanser [Review]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ah, gerade habe ich das fast die gleichen Worte wegen des Dufts des Eco Sprays unter beautyjungles Kommentar geschrieben wie Du *lach*!
      Zum Mousse Makeup werde ich bald was schreiben, der Post ist schon in der Vorbereitung. Und ja, ein guter Pinsel ist wirklich eine gute Investition 🙂
      Liebe Grüße

  • Julchen sagt:

    Zahncreme mit Erdbeergeschmack hört sich ja schon etwas verrückt an, mein Ding wäre es nicht, für meine Nichte und meinen Neffen könnte sie allerdings ideal sein.

    Meine Beautywoche war sehr schön. Ich habe wieder einige neue und sehr interessante NK Firmen kennengelernt und mir endlich ein geliebtes Produkt in Vollgröße gekauft.

    Ich werde die nächsten Tage mit viel Ruhe und wenig Bewegung versuchen zu überleben, die Hitze und ich sind nicht die besten Freunde.

    Ich wünsche dir ein wunderschönes und entspanntes Wochenende.
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Getestet: NK von HIRO cosmetics, RMS beauty und amazingyMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Mir macht ja eher die Schwüle als die Hitze zu schaffen, ich freu mich schon *Ironie*. Noch geht es ja, weil die nacht hier noch einigermaßen kühl war. Un dich hab schon gesehen, dass Du nun auch ein Fan des Living Luminizers bist 🙂

  • Birgit sagt:

    Von Studio 78 Paris habe ich noch nie gehört, werde mal stöbern gehen. Die Alverde LE werde ich mir anschauen, aber eigentlich brauche ich nichts.
    Ich finde es so toll, dass du französische Zeitschriften lesen kannst, mein Wortschatz reicht gerade mal zum Überleben und ein bisschen für Kosmetikbestellungen.
    Diese Woche habe ich dieses niedliche Pinsel-Set Fresh and Flowless von Ecotool bekommen. Dieses chinesisch angehauchte Design finde ich ganz entzückend. Ausprobiert habe ich die Pinsel noch nicht, sind im Moment nur fürs Auge da.
    Mittwoch kam die Bio-Box, ganz netter Inhalt: Hauschka Kajal schwarz, Bioturm Butter Rose, Sonett Handseife 7 Kräuter, Laksmi Pflegestift, Baldini duftender Schutzengel Zitrone fürs Auto und ein Kneip Bio Hautöl. Es sind alles Dinge, die ich gebrauchen kann, mir aber wahrscheinlich nicht gekauft hätte, außer vielleicht die Sonett Seife, weil ich über die Firma einen ganz interessanten Artikel in der EVE gelesen habe.
    Fürs Wochenende habe ich noch keine Pläne, aber bei diesem heißen Wetter bin ich auch froh nichts zu tun außer lesen und erholen.

    • beautyjagd sagt:

      Wenn dein Französisch für Kosmetikbestellungen reicht, ist doch der wichtigste Bereich abgedeckt 😉 !
      Die Pinsel von Eco mit dem Blumenaufdruck gefallen mir auch, bisher habe ich widerstanden. Von Sonett habe ich die Rosmarinseife und das neue pulvrige Color Waschmittel in Gebrauch, bin mit beiden Sachen sehr zufrieden.
      Über Studio 78 habe ich mal bei meinem Einkauf in der Hamburger Amarantus Loung berichtet, ich finde die Marke interessant (das flüssige Makeup gefällt mir auch, ist mir im Moment nur etwas zu hell): http://beautyjagd.de/2012/12/16/mein-einkauf-bei-der-amarantus-lounge-in-hamburg/
      Was anderes: Unter dem gestrigen Post http://beautyjagd.de/2013/08/01/serum-serum-und-noch-ein-serum/ kam die Frage nach einem guten Kajal in NK-Qualität auf – da hab ich Dich als Kajalspezialistin erwähnt 🙂 . Hättest Du einen Tipp für Petra (und ich bin natürlich auch interessiert)?

      • Fayet sagt:

        Danke für den Hinweis auf die EcoTools Fresh and Flawless Pinsel.. ich bin rettungslos verloren. EcoTools ist sowieso meine liebste Pinselmarke, und diese sind besonders schön. Wo hast Du sie denn her, wenn ich fragen darf?

      • Birgit sagt:

        Die letzten Kajals, die ich in D gekauft habe, waren von Hauschka, Sante und Benecos und ich finde sie weich und geschmeidig zum auftragen. Hauschka und Sante haben dieses Gummiteil für smokey eyes. Früher hatte ich von Hauschka einen Kajal bei dem ich das Gefühl hatte, er schlitzt mir die Wasserlinie auf. Ich denke, sie haben vielleicht wegen des smokey eyes Trends die Konsistenz geändert. Die von UNE gefallen mir auch, besonders weil es verschiedene Brauntöne gibt.

        Fayett, ich habe die Pinsel bei iherb für 17,28 $ ink. Versand (umgerechnet 13,57 € ) gekauft, dort war es am günstigsten. Es war Liebe auf den ersten Blick.

      • beautyjagd sagt:

        Den Eindruck hatte ich früher bei Hauschka auch, aber schon die Kajals aus der Slow Mood-Kollektion waren besser und der schwarze von Dear Eyes auch! Danke für deine Info 🙂

  • Andrea sagt:

    Auf deinen Bericht zum Lavera Mousse Make Up bin ich auch sehr gespannt! Ich habe eine normale Foundation von Lavera, die liegt aber nur noch herum, da sie sich kaum auf der Haut verteilen lässt. Schade, denn ich glänze damit kaum und die Farbe passt auch.

    • beautyjagd sagt:

      Die normale Foundation von Lavera hatte ich auch mal vor Ewigkeiten, aber soweit ich mich erinnern kann, ist die Textur ganz anders als die neuen Mousse Make-ups.

  • Fayet sagt:

    Bei mir soll diese Woche der EcoCosmetics SPF 30 Gel Sonnenschutz fürs Gesicht in der Post liegen (hoffentlich heute noch rechtzeitig bevor ich dann morgen früh in meine Seedatsche verschwinde..), auf den ich gespannt bin. Mein Experiment mit dem normalen SPF 30 von Eco verläuft übrigens gerade etwas fragwürdig: Das erste Mal seit Jahren habe ich Sonnenallergiepickel auf den Armen, kein gutes Zeichen. Vielleicht ist der Sonnenschutz zu pastig für meine Haut? Ich muss das mal weiter beobachten.

    Sonst bin ich bei den Temperaturen weiterhin großer Fan von Aloe Vera Gel frisch aus dem Kühlschrank und der Bodylotion von Neobio, die fast flüssig ist und herrlich riecht. Mein neuer Sommerfavorit!

    Ich verbringe die heißen Tage des kommenden Wochenendes entweder am/im See oder im Dojo beim Kyudo (Bogenschießen auf japanisch). Das schönste daran ist, das nichts davon etwas mit meiner Arbeit zu tun hat.. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Au weh, Sonnenallergiepickel – vielleicht ist die Creme zu abschließend für Deine Haut?
      Von Neobio gibt es doch auch ein neues Meeresduschgel, muss ich mir auch mal näher angucken.
      Viel Spaß wünsche ich Dir bei deinen Aktivitäten am Wochenende!!

  • Noemi B. sagt:

    Hab mich von Julie anfixen lassen und das tiefenreinigende Unique Shampoo von Hilla bestellt und damit es nicht alleine verschickt wird, durfte der Kivvi Toner Raspberry Lemon mit ins Paket, ohne Alkohol. Der geht vorläufig ans „Lager“, da ich noch den Shea Toner aufbrauche.

    Aus der Monoi Boutique fällt leider ausgerechnet das Monoi Corse eher unangenehm auf, es hat irgendeinen untergründigen Duft, von dem mir tendenziell schlecht wird, hmpf! Aergerlich!! Das ist halt das online-Risiko.

    Fürs weeki steht noch nichts an, wir sind heilfroh, dass wir nun doch keine Beerdigung ankicken müssen, nachdem wir die gestrige Nacht auf der Intensivstation bei meinen Vater verbracht haben. Es sah aus, als wolle er mit seinen 88 jetzt an die Himmelspforte kopfen, doch er hat sich wieder berappelt und darf nach Hause.

    • Fayet sagt:

      Noemi, ich wünsche deinem Vater eine gute Besserung! Die Temperaturen sind gerade für ältere Leute gar nicht so ohne. Hoffentlich geht es ihm bald wieder gut.

    • beautyjagd sagt:

      Dann hat sich das Shampoo auf der weiten Reise von Hilla zu Dir im Paket auch nicht langweilen müssen 😉 . Von Kivvi stehen so einige Sachen auf meiner Wunschliste, Himbeer Zitrone Toner klingt umwerfend, fast wie ein sommerliches Getränk.
      Gute Besserung wünsche ich Deinem Vater, kann mir gut vorstellen, wie erleichtert Du jetzt bist!

    • Theo sagt:

      Gute Besserung für Deinen Vater wünsche auch ich, und dass Du Dich selbst erholen kannst am WE.

      LG,
      Theo

    • Noemi B. sagt:

      Danke, meine Lieben, für eure netten Worte!!

      • Von mir auch gute Besserung für deinen Vater. Das war bestimmt Erleichterung pur, dass es ihm wieder besser geht! Ich hoffe, dass er sich wieder ganz erholt und du am Wochenende etwas Gelegenheit hast, um nach dem Schreck zu entspannen.

        Liebe Grüße

    • Petra sagt:

      Danke für den Hinweis, nachdem du so begeistert davon warst, dass das Monoi Corse dort erhältlich ist, war mir schon ganz kribbelig. Ich habe es dann doch mal mit Julies Favoriten versucht und finde das Monoi von mahlenbrey sehr schön. Ich hatte etwas Bedenken, dass es zu jasminlastig sein könnte, aber es ist wirklich schön und ausgewogen.
      Deinem Papa alles Gute und dir viel Kraft!

      • salva sagt:

        welch ein glück für deinen vater und dich und deine familie, wieder nachhause zu können.
        zuhause ist die atmospäre bestimmt beruhigender und friedlicher.
        weiterhin alles gute und die besten wünsche !

    • Sonny sagt:

      Liebe Noemi, ich wünsche deinem Vater auch alles Gute undeine rasche Genesung!!

      • Noemi B. sagt:

        Nun ja, eine Genesung wird es nicht mehr geben, doch wir sind gefasst und wünschen ihm einen möglichst angenehmen Abflug… inzwischen ist er sehr schwach.

      • Sonny sagt:

        Ich wünsche dir ganz viel Kraft!
        *hug*

  • Andi sagt:

    Mir ist es auch zu heiß. Ich habe heute zum Glück Urlaub und wir waren gerade im Freibad. Gerade wieder zuhause war mir echt schummerig und jetzt wird erstmal im kühlen Haus geblieben. Wobei es hier im Norden ja immer noch etwas „kühler“ als weiter südlich ist. Mittlerweile allerdings auch 35 Grad im Schatten….

    Das tiefenreinigende Shampoo von Unique ist heute auch bei mir eingezogen, außerdem zwei neue Unique Produkte, auf die ich schon sehr gespannt bin. Ein Salzspray, anzuwenden in nassem und trockenem Haar und Haarspray. Ich habe zwar sehr kurze Haare, allerdings hält die Frise mit Spray noch immer einen Tick besser. Bei dem Salzspray hoffe ich, dass es auch bei kurzen Haaren funktioniert und ich es als Stylingprodukt nutzen kann. Die Haare sollen danach aussehen wie „ein Tag am Meer“ 🙂 Wenn nicht, dann ja zumindest als Fönfestiger 🙂 Schönes Wochenende!

    • Andi sagt:

      Nachtrag zum Salzspray: Ich habe es gerade mal auf die luftgetrocknete Schwimmfrisur gesprüht. Meine Haare sehen schlimm aus, wenn ich sie so trocknen lasse und nicht föhne. Also Spray drauf, mit den Fingern durchwuseln und tatsächlich, sieht nach Surflook und Sommer aus. Sehr schön – freu 😀

      • beautyjagd sagt:

        Das Salzspray von Unique interessert mich auch sehr, ich habe auch schon damit geliebäugelt (und wie Du habe ich auch kurze Haare). Deine ersten Eindrücke davon klingen guuuuuuut 🙂

      • ida* sagt:

        Ohohoh, bei der Beschreibung schlägt auch mein Kurzhaarherz gleich höher! 😀

      • Oh verdammt… Ich glaube, dass Salzspray muss ich auch haben!!

        Das liest sich wirklich toll. Gerade für die „Phase“, wenn ich schon längst wieder hätte beim Friseur sein müssen. Kurze Haare wachsen so schnell 😉

      • Andi sagt:

        Jawoll, das Spray ist klasse und hält bombig, auch ohne Haarspray. Ich komme am besten damit klar, wenn ich es erst in die Handfläche sprühe und dann einarbeite. Es klebt ein wenig, hält aber wie gesagt auch super und ist sehr sparsam anzuwenden 🙂

      • beautyjagd sagt:

        Ich habe es heute schon bestellt *lach*

    • Petra sagt:

      oh oh, schon wieder was auf meiner shopping-Liste…

    • salva sagt:

      @andi,
      meinst du das salzwasserspray ist auch für feine dünne haare geeignet?
      soll es feuchtigkeit und halt spenden bzw. wofür wird es genau ausgelobt ?

      nach meinem haarseifenfiasko könnte es mir evtl hilfreich sein, hilfe könnte ich gebrauchen.

      würdest du mir kurz die incis nennen?
      lieben dank im voraus

  • Theo sagt:

    Meine Beautywoche fängt gleich an und ist nach zehn Minuten auch wieder beendet: Ich muss zum Friseur, meine schon wieder zwei Zentimeter lange Kopfbedeckung niedermetzeln lassen. Aaah, darauf und auf den kurzen Aufenthalt dort freue ich mich sehr!

    Ansonsten wird gesegelt, wobei ich bei der Hochdrucklage allerdings mit umlaufender Flaute und damit Stegsegeln rechne, gebadet und gelesen.

    Übersteht das WE gut!

    LG,
    Theo

    • beautyjagd sagt:

      Du gehst wahrscheinlich auch etwa einmal im Monat zum Friseur? Ich muss es, sonst kitzeln die Haare an meinen Ohren und meine Wirbel werden unbezähmbar 😉 .
      Viel Spaß beim Stegsegeln 🙂

      • Theo sagt:

        Ganz genau, Julie! Ich liebe diese kurze Frisur, sie ist so praktisch: kein Aufwand, kein Pflegegedöns, kein Wärmestau, super zum Segeln und für Wasserschweinereien, Regen, Job – egal, immer perfekt, nix, woran ich weitere Gedanken verschwenden muss.

        Einmal Friseur monatlich á la Oberst Hathi im ‚Dschungelbuch‘ (Szene, in der dem Jüngsten die Kopfstrubbel auf militärische Länge kürzt) und gut ist.

        LG,
        Theo

      • salva sagt:

        @beautyjagd und
        @ andi,
        ich komme immer nur kurz auf die seite mit dem salzwasserspray, die beschreibung des produktes kann ich lesen.

        leider aber nur mit einem überblick der incis, aber keine genaue auflistung in welcher reihenfolge sie enthalten sind.
        außerdem fliege ich ganz schnell wieder raus ?
        weiss nicht was da nicht stimmt, die hitze ?

      • beautyjagd sagt:

        Das muss die Hitze sein 😉 ! Nein, ich weiß es natürlich nicht, aber bei mir funktioniert die Seite. Damit Du Deinen Laptop/Computer nicht noch länger quälen musst, kopiere ich einfach hier mal die INCI des Meersalzssprays ein: Aqua (Water)(Eau), Aloe Barbadensis (Aloe Vera) Leaf Juice*, Shellac, Glycerin**, Lauryl Glucoside, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Glyceryl Caprylate, Parfum (Fragrance), Caprylic/Capric Triglyceride, Sodium Hydroxide, Citric Acid, Sodium Chloride, Potassium Hydroxide, Citral, Limonene, Linalool. *Inhaltsstoffe aus ökologischem Anbau. **Hergestellt aus ökologischen Inhaltsstoffen. 10% ökologisch zertifiziert, 9% Fair Trade, 98% natürlichen Ursprungs, 100% Windenergieerzeugung

  • CoulaSouly sagt:

    Oh mein Gott!! Ich habe gerade gelesen, dass du meinen Blog in deinem Post erwähnst. Mich freut das wirklich so sehr.

    Vielen vielen Dank dafür.

    Sonnige Grüße

  • Waldfee sagt:

    Ich habe Urlaub und genieße das Wetter. Obwohl es mir zu heiß ist. 25Grad reichen mir. Ich habe bei Steffis Hexenküche die Viertelseifen bestellt. Da kann ich schauen, welche für meine dünnen nachfettenden Haare passen. Danke noch mal an Noemi für den Tipp. Das Harmonicshampoo von IN holt mein Mann gerade aus der Packstation.
    Euch allen ein erholsames WE.

    • beautyjagd sagt:

      In Steffis Hexenküche habe ich auch schon gestöbert, noch bin ich unentschieden, was ich bestelle…
      Dir ein wunderschönes Urlaubswochende – 25 Grad würden mir auch reichen.

    • salva sagt:

      die viertelseifen werde ich auch bestellen, nachdem lorbeerseifen bei mir erstmal so gefloppt hat.
      vielleicht muss ich öfter die haarseifen wechseln wie vorher die shampoos.
      wenn ich da nicht ab und an wechselte klappte es auch nicht mehr.
      ich werde aber nicht aufgeben, ( obwohl ich die letzten tage kurz davor war).

      • salva sagt:

        ach ja, mir gefällt auch ausgesprochen gut die möglichkeit erstmal viertelseifen zu bestellen, das kommt mir sehr entgegen, könnten gerne alle so machen.
        danke für die infos.

  • Silk sagt:

    Den Pinsel hatte ich auch in der Hand… hab aber andere im Auge! In meinem DM gab es 20 % und somit habe ich mir das Weleda Pflanzen Zahngel (grüne Packung) gekauft, den Alverde Mascara All in One (ich gebe die Hoffnung noch nicht auf vielleicht einen Mascara zu finden der halbwegs günstig ist, die anderen hier gelobten treiben einem Preislich ja Tränen in die Augen) zwei Seifen von Alverde Erdbeere und Eisenkraut (ich schäme mich jetzt ja schon ein bißchen) und nochal ein günstiges Alverde Shampoo…. bei nächsten Mal werde ich endlich mal Urtekram versuchen! An dieser Stelle möchte ich mich nochmal für den Tipp bedanken bzgl Aloe Vera Gel von AO. Bin verliebt 🙂 Das erste „Gel“ welches nicht so klebt…. man kann es toll mit Öl mischen und aus dem Kühlschrank super erfrischend. Gut das ich auf gut Glück gleich zwei bestellt habe. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird das ein Dauergast in meinem Bad!!! Danke Danke Danke

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe das Aloe Vera Gel von Aubrey auch im Kühlschrank, herrlich!
      Und die beiden Seifen von Alverde habe ich auch, die Eisenkrautseife ist ein Klassiker und ich bin froh, dass Alverde die nicht aus dem Sortiment genommen hat. Die All in One Mascara fand ich mittelmäßig – auch ich bin immer mal wieder auf der Suche nach einer günstigen und gut verfügbaren Naturkosmetik-Mascara. Mein Favorit bleibt in diesem Bereich die Lash Explosion von Terra Naturi (Drogeriemarkt Müller).

      • Silk sagt:

        Ahhh, richtig… den Tipp hattest Du mir bereits mal gegeben!!! Hatte ich wieder vergessen… jetzt hab ich es mir aber notiert. Terra Naturi kommt dann beim nächsten Mal dran

  • ida* sagt:

    Klingt nach einer schönen Beauty-Woche bei dir! Vor allem die Sache mit der Zahnpasta finde ich lustig. Da hast du ja bald einen kleinen Obstkorb im Bad! 😀

    Ich hatte diese Woche in erster Linie Freude an der Dr Hauschka Beinlotion, die ist täglich im Einsatz. Und das Eco-Gesichtsgel habe ich in Gebrauch, mittlerweile komme ich mit dem Tragegefühl ganz gut klar und es macht sich auch gut unter meiner MF, so dass ich nicht mit Glanzgesicht durch die Gegend laufe. Den Dopper habe ich mir nun auch bei Amazingy bestellt, er soll ab nächster Woche zum Einsatz kommen. Als Probe hatte ich Kahina-Arganöl und den RMS Lip2Cheek in Demure beiliegen, beides werde ich testen, wenn die Hitze vorbei ist (hoffentlich bald).

    Ach und beim Friseur war ich auch! Es gibt doch nix schöneres als frisch geschnittene kurze Haare bei dem Wetter. Bin am überlegen, ob ich mich mal mit Henna ranwage, meine Naturhaarfarbe hab ich grade etwas über. Aber andererseits weiß ich, dass ich’s irgendwann eh wieder rauswachsen lasse und das dann superlästig ist. Mal sehen.

    Und off-topic kam heute noch eine Riesenfreude per Post: bei Armedangels gab’s vor Kurzem ein Gewinnspiel, bei dem ich glatt gewonnen habe! Ich gewinne doch sonst nie! 😀 Damit bin ich mit einem Langarm-Shirt, einem Loop-Schal (beides für mich) und dazu noch einem Hoodie für meinen Freund wieder einen Schritt weiter auf dem Weg zum „grünen“ Kleiderschrank. Großartig!

    Für das WE gibt’s keine großen Pläne: lesen („Immer wieder das Meer“), basteln, schlafen, die Hitze verfluchen. Herbst, du bist herzlich eingeladen, dich dieses Jahr frühzeitig blicken zu lassen!

    Liebe Grüße
    Ida

    • beautyjagd sagt:

      Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!! Das ist ja großartig:)
      Ich wundere mich ja auch ein bisschen über mich, dass ich fruchtige zahnpasta so mag… Aber es hat irgendwas;)
      Und ja, frisch geschnittene kurze haare sind besonders im Sommer toll! Dir auch ein schönes Wochenende mit viel Lesestoff!

  • Anajana sagt:

    Ja, sind wir denn hier alle kurzhaarig? 😉 Ich oute mich, gehe auch alle 4 Wochen. Ich bin nächste Woche wieder dran und freu mich jetzt schon.
    Ansonsten hat mir diese Woche ein Deo-Stick von Eco Cosmetics beschert, das schlägt sich echt ordentlich. Kein Geruch, nix, nada. Das bei der Hitze. Allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich es vertrage, vielleicht habe ich auch nur zuviel genommen, die Wonne mal wieder einen Deo Stick zu verwenden hat mich überschwänglich damit über die Haut streichen lassen, hin und her, kreuz und quer und nach 3 Tagen, so ne fiese rote empfindliche Stelle, grrrrr. Habe zur Pflege Mahlenbrey Hanföl genommen und darüber glatt gleich zwei Tage hintereinander vergessen noch Deo drüber zu geben. Ja, glaubt man’s? Das muss die Hitze sein. Und was soll ich sagen, kein müffeln, kein nix. Ich kann das gar nicht glauben. Haben meine Achseln das müffeln verlernt, nachdem ich ihnen immer mit Wolkenseifen Deocreme an den Kragen bin???
    Ansonsten ist noch die Schwarzkümmelzahncreme von Eco Cosmetics eingezogen. Die find ich super, ich mag den Geschmack total. Die xte Flasche Rosenwasser von Apeiron, eine Handcreme und ein Lippenpflegestift von Eco Cosmetics, Sonett Feinwaschmittel, und ein Speick Duschgel für meinen Mann sind auch noch eingezogen. Herrlich.

    P.S. Ich liebe den Geruch des Eco Cosmetic Sonnenöl sehr. Riecht für mich nach Sommer und Erfrischung.

    • beautyjagd sagt:

      Bei mir hält der Deostick von Eco leider nicht so lange (halben Tag), dabei hatte ich mich so gefreut, wieder einen Stick zu haben. Dafür habe ich ihn gut vertragen – evtl habe ich zu wenig davon genommen? Erstaunlich, dass Du gar kein Deo mehr gebraucht hast – vielleicht ist der PH-Wert auf deiner Haut noch so verändert von der Wolkenseifen-Deocreme, dass sie länger wirkt…? Rätselhaft, bei mir ist das nicht leider so.
      Die Schwarzkümmelzahncreme von Eco mag ich auch, sie könnte für meinen Geschmack nur etwas weniger schäumen (so bin ich schon an dieses Nicht-Schäumen gewohnt).

  • Kristina sagt:

    Uhhh, der Lippie ist ja äußerst hübsch! Aber bestimmt mit Karmin, oder? Das versuche ich auf den Lippen bisschen zu vermeiden, v.a. seit es für mich Ilia gibt. ^^

    Liebe Grüße und ganz viel Sonne,
    Kristina

    • beautyjagd sagt:

      Ja, da ist Karmin drin – hier die INCI-Deklaration von der Lavera-Website:
      Ricinus Communis (Castor) Seed Oil*, Carmine (CI 75470), Mica (CI 77019), Copernicia Cerifera (Carnauba) Wax*, Rhus Verniciflua Peel Wax, Euphorbia Cerifera (Candelilla) Wax, Titanium Dioxide (CI 77891), Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil*, Butyrospermum Parkii (Shea Butter)*, Cocos Nucifera (Coconut) Oil*, Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Olea Europaea (Olive) Fruit Oil*, Argania Spinosa Kernel Oil*, Dipotassium Glycyrrhizate, Hippophae Rhamnoides Fruit Extract*, Malva Sylvestris (Mallow) Flower Extract*, Tilia Cordata Flower Extract*, Rosa Centifolia Flower Extract*, Tocopherol, Ascorbyl Palmitate, Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Alcohol*, Flavor (Aroma)

      Liebe Grüße

  • Petra sagt:

    Zum Abschluss meiner Beauty-Woche habe ich heute mal die von vielen Ladies hier so hochgelobte Ölkur ausprobiert. Aber grand malheur – meine dünnen, feinen, wenigen Haare haben mir das hochnotübel genommen; ich habe ausgesehen, als hätte ich 3 Jahre weder Wasser noch Seife an mein Haupt gelassen. Nach dem Einwirken habe ich 2 x gründlichst mit der flow-Haarseife gewaschen, Effekt s. o. Danach dann 1 x mit dem skin blossom-Shampoo, das bei mir vergeichbar mit KK-Shampoos wirkt und zu guter Letzt noch einmal mit Alterra – jetzt ist der Zustand nicht optimal, aber erträglich. Das Öl hat nicht nur meine Haare verkleistert, sondern auch der Kopfhaut nicht besonders gut getan, die fing an zu jucken. Nun ja, Versuch macht kluch und nun weiß ich wenigstens, dass das nix für mich ist.
    Ansonsten ist mir heute nach der Dusche die Entscheidung schwer gefallen – mahlenbrey und duften, wie eine polynesische Beauty-Queen oder fluidum von Tautropfen, und einen Hauch herbfrischer Bretagne um mich rum. In Anbetracht der angekündigten 36 °C für Berlin habe ich mich für Atlantikfrische statt Südseeromantik entschieden 😉
    Da ich keine Lust habe, für einen Tag Ostsee 5-6 Stunden durch die brandenburgische Pampa zu juckeln und mit den ganzen Touris um ein winziges Plätzchen für ein Handtuch zu kämpfen, habe ich mich zu verschärftem Chillen im Garten und peniblem Ignorieren von Unkraut (pardon Wildkrautaufwuchs) entschieden. Zwei Kannen Eistee und ein Beutel Crushed Ice runden das Ganze dann ab.
    Ansonsten habe ich ja schon gebeichtet, dass ich im Bioladen unartig war und meine Sammlung vervollständigt habe. Außerdem habe ich wider besseren Wissens auch bei KK wieder zugeschlagen, in meinem local Kaufhaus wollte ich eigentlich nur mal einen Blick in die NK-Abteilung werfen (ich suche immer noch einen Bronzer oder einen als Bronzer geeigneten Puder für mein Hellhäutchen) und direkt neben dem Hauschka-Aufsteller haben die Restposten aufgebaut, da sie HR aus dem Sortiment nehmen. Ein Gloss in genau dem herrlichem Koralle, das ich schon so lange vergeblich suche (ohne Pink-Einschlag) und ein Lidschattenduo in Kupfer/Creme für jeweils unter 10 Euronen konnte ich einfach nicht zurück lassen. Ich schäme mich wirklich, dass ich so leicht käuflich war und gelobe Besserung.
    Nächste Woche werde ich einen dritten Versuch mit dem Tiaré wagen. Den Laden kenne ich nur vom alten Standort her (Weinmeisterstr.) und habe dort nicht die besten Erfahrungen gemacht, sowohl mit dem Hygienemanagement als auch mit dem Service. Das erste Mal war ich dort, da war mein Kleiner noch im pousse-pousse, also Anfang/Mitte der 90er. Hineingelockt hat mich seinerzeit das Monoi de Tiaré, gekauft habe ich dann Lebensmittel, weil das Monoi 2 oder 3 DM teurer war als woanders. Leider kamen mit den Lebensmitteln auch unliebsame Untermieter; kann in einem Bioladen aber mal passieren. Beim zweiten Einkauf 2 oder 3 Jahre habe ich dann doch ein Monoi de Tiaré gekauft, das war aber leider gekippt. Als ich es eine Woche später zurück bringen wollte, war die Verkäuferin ziemlich pampig – um nicht zu sagen unverschämt -, erst meinte sie, das müsse so riechen, später dann, ich hätte es falsch gelagert. Wie das in einer Woche gehen soll, konnte sie mir aber nicht sagen.
    Eine Bekannte war im letzten Jahr für eine Kosmetik-Behandlung da und sehr entsetzt über die Unfreundlichkeit und Unhöflichkeit der Kosmetikerin.
    Ohne deine tollen Reviews, Julie, und ohne marie w. hätten die mich nie wieder gesehen, aber einen Versuch werde ich noch starten – und dann auch das von Theo so innig empfohlene Café testen 😉
    Allen ein tolles Wochenende und trinken, trinken, trinken;)

    • Theo sagt:

      Liebe Petra, nicht an die Ostsee zu fahren, war eine weise Entscheidung, da es hier nur noch Stehplätze (sowohl im Wasser als auch am Strand) gibt. Bin geflüchtet und auf einen Kat gestiegen, da nun auch endlich die umlaufende Flaute beendet ist.

      Ich hatte das Glück, dass ich im Tiaré nur an nette Frauen geraten bin, die mit Geduld, Humor und Kompetenz beraten haben, soweit ich eine Beratung brauchte. Ich musste allerdings auch noch nichts reklamieren. Dann wünsche ich Dir nette Bedienung bei Deinem Besuch nächste Woche!

      LG,
      Theo

      • Petra sagt:

        Ahoi Theo,
        Neeeeiiiiid!!!!
        Mit einem Kat müsstet Ihr es eigentlich bis zum Gellen beim kleinen Leuchtturm schaffen. Zu Fuß oder mit der Leetze ist den meisten das zu weit, da gibt’s eigentlich immer noch ein Plätzchen. Aber aufpassen, heute Abend könnte es gewittern.
        Na ja, etwas kaltes Wasser mit Meersalz in meinen Eimer, noch etwas fluidum aufgelegt, Sonnenbrille auf und Augen zu und mit dem Geräusch des immer laufenden Rasensprengers meiner Nachbarin habe ich die gefühlte Ostsee hier;)
        Julies und deiner Empfehlung folge ich ja nun auch nächste Woche mal, die Bilder auf der Homepage haben ja auch keine Ähnlichkeit mehr mit dem schmuddeligen Lädchen – nur Name und Logo sehen noch aus wie damals. Zur Not tröste ich mich beim konditorn!
        Dir noch Mast- und Schotbruch und ’ne ordentliche Handbreit Wasser unter’m Kiel 😉
        Petra

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin ja nur sporadisch in Berlin bei Tiaré, aber ich hatte immer einen guten Eindruck – klar ist der Laden jetzt nicht super chic, sondern ein bisschen ökig, aber die Verkäuferinnen habe ich als nett empfunden.
      Mit welchen Öl hast Du Dich denn an der Ölkur versucht?
      Dir auch ein schönes Wochenende!

      • Petra sagt:

        Auf den Bildern sieht der Laden doch ganz gut aus und mit ökog habe ich keine Probleme, aber damals sah der Laden ein bisschen aus wie die westdeutschen Läden in der frühzeit der Ökobewegung, viel Idealismus und Ideologie aber wenig kow-how, learning by doing halt. Aber da hat sich augenscheinlich einiges getan und ich bin durchaus bereit, noch einen Versuch zu wagen – wenn’s schief geht, werde ich mich bei dir und Theo ausheulen 😉
        Bei der Ölkur habe ich Mandelöl genommen, das mahlenbrey war mir zu schade 😉 Aber das war wirklich mehr aus Neugier, ich habe ja keine Probleme mit meiner Kopfhaut oder Shampoo-Unverträglichkeit. Gerade habe ich Urlaub und bin bereit, ein wenig zu experimentieren. Ich versuche mich auch wieder an der Haarseife, mal sehen, ob das bei längerer Anwendung nicht mehr so klatscht. Wenn doch, wird sie verschenkt und ich nehme wieder Shampoo
        😉

    • salva sagt:

      @petra,
      ich will dich wahrlich nicht zu einer erneuten ölkur überreden, aber welches öl hast du denn genommen?
      ich kure ab und an mit kokosöl, allerdings nur eine winzige menge.
      anschließend zweimal waschen und meine feinen haare sehen manchmal sogar voluminöser aus als ohne voherige ölkur.

      • salva sagt:

        @ petra
        ah, ich sehe, mandelöl, hatte ich doch glatt eine antwort übersprungen.

        andere öle (außer kokosöl) haben mir auch nicht gut getan, hatte da auch nach mehreren haarwäschen noch ähnliche probleme wie du.

      • Petra sagt:

        salut Salva,
        ich habe Mandelöl genommen, und (so wie ich es im Internet nachgelesen habe) reichlich davon, dann eine gute Stunde einwirken lassen 😉
        Aber ich bin mit dem Thema durch, meine Haare sind immer noch gatschig und vor allem juckt meine Kopfhaut jetzt.
        Auch die Haarseife überzeugt mich nicht, ich werde sie aber jetzt im Urlaub noch aufbrauchen, da kommt zur Not ein Tuch um den Kopf.
        Ich habe dünne feine wenige Haare, die lockig sind und recht schnell nachfetten – zwar nicht doll, aber am nächsten Morgen schon deutlich sichtbar. Da dann auch meine Haare in alle Richtungen stehen, wasche ich sie jeden Morgen unter der Dusche mit Shampoo, danach ab und zu einen Tropfen Macadamia-Öl, mahlenbrey-tiaré oder seit einiger Zeit das alverde-leave-in (wurde hier gepostet, Danke nochmals, ich weiß nur nicht mehr von wem), max. 4-5 Minuten föhnen, dann ist alles trocken. Damit kommen meine Haare und meine Kopfhaut gut klar, so dass ich diese Routine beibehalten werde. Ich wollte aus Neugier einfach mal was anderes ausprobieren, aber wozu etwas ändern, wenn ich mich nur verschlechtere. Aber Danke für dein Hilfe-Angebot.
        Jetzt konzentriere ich mich erstmal auf eine wirkliche Baustelle, nämlich eine schöne Foundation und Puder für mein Hellhäutchen, meine Hauschka-Produkte sind ok, aber nicht optimal – vor allem im Sommer nicht.

    • Theo sagt:

      Also,, ich war heute im Tiaré und fand es zum ersten Mal grenzwertig: Die eine Dame kurzangebunden und rechthaberisch, die andere muffelig. Merkwürdig. Hitze und Stress der letzten Woche? Ausrutscher? Ich hoffe es.

      LG, Theo

      • Petra sagt:

        Es war die Hitze…
        Ich war heute im Tiaré und wurde ganz entzückend bedient und beraten (mir wurde sogar von einem Produkt abgeraten). Mit der Foundation von marie w. komme ich klar (eine Hälfte des Gesichts wurde geschminkt, eine habe ich selbst geschminkt), bin eine Stunde Kaffee trinken gegangen und (zum schwitzen) rumgelaufen – nach Hause marschiert bin ich mit dem Anti-Rot und einer Foundation. Den Puder werde ich wahrscheinlich gar nicht benötigen, trotz schwitzen keine Flöckchen, kein Glanz, kein gar nix – nur Begeisterung 😉
        Und wenn doch, gibt’s mal wieder einen Grund, noch mehr Geld auszugeben.
        Julie und Theo, danke für’s „Weichkochen“, die dritte Chance wurde gut genutzt!

      • beautyjagd sagt:

        Ah, das freut mich! Und cool, dass Du kein Antiglanzpuder brauchst, ohne den wäre ich im Sommer ja aufgeworfen.

  • Ranunkel sagt:

    Ich weile gerade auf Sizilia und die Hitze ist hier vermutlich wegen des Mittelmeeres in unmittelbarer Nähe ( 100 m) besser zu ertragen als in Deutschland. Wir wandern zwischen Strand und Häuschen hin und her und gehen uns abends die italienische Küche reinfahren- ich nehme bestimmt 5 Kilo zu!!!
    Beautytechnisch leistet mir hier übrigens ein meines Wissens hier noch nicht erwähnter Sonnenschutz von Organic Pharmacy in LSF 50 gute Dienste. Mir ist eingefallen , dass ich den vor 2 Jahren schonmal hatte und zufrieden war. Er ist zwar sauteuer ( 45 Euro für 100 ml) aber ich finde ihn besser als Kimberley Sayer – er schützt zuverlässig, zieht schnell ein und weißelt kaum. Duft ist sehr angenehm. Und… keine Pickel! Ich probiere hier täglich meine Haarseifen durch und spüle mit sizilianischer Zitrone nach. Klappt gut. Allerdings nicht bei meiner Tochter mit überschulterlangem Haar. Dort führt die tägliche Seifenwäsche zu leicht fettig- strähnigem Haar. Ihres ist fein aber sie hat viel davon – im Gegensatz zu mir.
    Vielleicht ist Haarseife besser für kurzes Haar geeignet ?

    • Noemi B. sagt:

      Neid!!!! Ich liebe Sizilien und die dortige Küche! Ist aber schon lange her… Wir haben noch 3 Tage Inselhüpfen gemacht, ganz spontan, quasi mit der Badetasche.

      Nene, die Haarseife geht auch für lange Haare, wenn man dann endlich die Richtige gefunden hat…!

    • beautyjagd sagt:

      Du meldest Dich aus Sizilien, wie schön! Und ich beneide Dich, nur 100m zum Meer, da würde ich nun direkt reinspringen – ich habe gelesen, dass das Wasser im Mittelmeer auch sehr warm sein soll.
      Den Sonnenschutz von Organic Pharmacy habe ich mir noch nicht ordentlich angesehen, nicht mal in einem Geschäft. Das sollte ich mal nachholen!
      Viel Spaß Dir weiter auf Sizilien 🙂

  • Ich sortiere gedanklich noch meinen USA-Urlaub und die dortige Ausbeute – u.a. den Pencil und einen Lippenstift-Duo von Bite, auf die ich durch Deinen Blog aufmerksam wurde. Best Buy! Selbst meine beste Freundin, die sonst KK verwendet, ist hellauf begeistert! 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ui toll! Die Duolippenstifte von Bite habe ich in der Allure gesehen* neid*

      • Petra sagt:

        Auf den Bildern sieht der Laden doch ganz gut aus und mit ökog habe ich keine Probleme, aber damals sah der Laden ein bisschen aus wie die westdeutschen Läden in der frühzeit der Ökobewegung, viel Idealismus und Ideologie aber wenig kow-how, learning by doing halt. Aber da hat sich augenscheinlich einiges getan und ich bin durchaus bereit, noch einen Versuch zu wagen – wenn’s schief geht, werde ich mich bei dir und Theo ausheulen 😉
        Bei der Ölkur habe ich Mandelöl genommen, das mahlenbrey war mir zu schade 😉 Aber das war wirklich mehr aus Neugier, ich habe ja keine Probleme mit meiner Kopfhaut oder Shampoo-Unverträglichkeit. Gerade habe ich Urlaub und bin bereit, ein wenig zu experimentieren. Ich versuche mich auch wieder an der Haarseife, mal sehen, ob das bei längerer Anwendung nicht mehr so klatscht. Wenn doch, wird sie verschenkt und ich nehme wieder Shampoo
        😉

      • Petra sagt:

        oups, das ist falsch gelandet – egal
        Manchmal glaube ich, ich bein hier bei so einer Art Beuaty-Scientology gelandet, oder wie kommt, dass ich ständig das Gefühl habe, ich kann nicht mehr sein ohne das Ding von dem ich gerade erst gelesen habe und was ich vor 5 Minuten noch nicht einmal kannte? 😉

      • beautyjagd sagt:

        Mit diesem „Virus“ bin ich schon seit Jahren infiziert 😉

  • Arlett sagt:

    Die Farbe des Lippenstifts *_*

    Genau mein Fall ♥
    Arlett kürzlich veröffentlicht..[NOTD] Ich habe eine Wassermelone getragen!!1111 #watermelon inspired nailsMy Profile

  • Pinki sagt:

    Habe diese Woche einen neuen Sonnenschutz probiert und bin total begeistert. Er ist von Sol de Janeiro 30. Die Inhaltsstoffe sind total ok – zumindest was ich als geübter Laie feststellen kann. Die Konsistenz ist leicht, cremig, zieht sofort ein und riecht extrem gut. Nach meinen Versuchen mit Jurlique, Eco 50+ habe ich endlich das Gefühl gelandet zu sein. Ach ja, das Wichtigste: der Schutz ist wirklich sehr gut!!

    Ansonsten quäle ich mich noch ein bisschen mit meiner neuen Pflege. Ich verwende ja seit ca. 5 Wochen sensisana Kalmus und meine Haut, die vorher eine gute gezähmte und ausgeglichene Mischhaut war, hat reagiert wir in alten Zeiten. Mittlerweile hat sie sich ein bisschen beruhigt aber Unterlagerungen und kleine Pickeln sind leider immer da ;0(((.
    Ich weigere mich aufzugeben, weil ich die Reinigung und alles so liebe. Habe jetzt tagsüber die Rosa M. Ölkapseln statt der Creme gegönnt, was mir gut tut.
    Naja, gebe noch nicht auf…

    • beautyjagd sagt:

      Mh, das hört sich ja nicht so gut an, vielleicht verträgst Du einen der Inhaltsstoffe einfach nicht. Die Cream wäre mir im Moment bei den hohen Temperaturen auch etwas zu viel Schutz, da würde meine Haut sicher auch reagieren… Vielleicht wäre die Maritim Serie was für Dich, die ist nochmal deutlich reizfreier formuliert?
      Und Sol de Janeiro, ich dachte, die haben chemische Sonnenschutzfilter drin – oder täusche ich mich (kann im Netz keine ordentliche INCI Deklaration finden) ?

      • Pinki sagt:

        Angeblich ist das kein chemischer sondern ein mineralischer, hat mir eine kompetente NK Verkäuferin gesagt. Leider bin ich aus dem Internet auch nicht weiter gekommen. Da ich nur eine kleine Probe bekommen habe, hatte ich auch keine Inhaltsstoffe dabei, allerdings findet man ein bisschen auf der Homepage. Werd das noch weiter ergründen, denn ich möchte es genau wissen ;0))

      • beautyjagd sagt:

        Das würde mich auch interessieren! In einem bei Codecheck gelisteten Produkt mit LSF 6 waren chemische Lichtschutzfilter drin, und in einem Interview hat Sol de Janeiro geantwortet, dass sie bei Lichtschutzfaktoren auf „Technologie“ setzen würden – was immer das heißen soll…

  • Petra sagt:

    Bye the way Julie, ich muss mich der ultimativen Lobhudelei hier mal anschließen. Dein Blog macht mir Spaß und hilft mir auch wirklich.
    Mineral foundations z. B. hatte ich nach einem ersten Versuch vor ca. 10 Jahren für mich abgehakt – damals war das eine Art grober Puder mit etwas Fett versetzt, verheerendes Ergebnis waren fleckige Flocken auf meinen eher trockenen Wangen und Brösel auf der T-Zone, dazu noch weißelnd, so dass ich aussah wie ein Zombie – oder schon ohne Blitz wie die Ladies auf dem HD-Link von Theo 😉 Aber die Produkte von marie w., alima oder meow usw. klingen wirklich passend, ganz besonders meow, ich habe es ja gern ein bisschen bunt 😉
    Und Hilla war natürlich auch ein super Tipp, mein neues Lieblingsshampoo habe ich jetzt. Auch maienfelser und mahlenbrey kannte ich noch gar nicht.
    Der einzige Nachteil ist, dass es vorher bei dekorativer NK nur ein begrenztes Sortiment gab, sich jetzt aber auch dort Potential zeigt – gar nicht gut für meinen Kontostand 🙁
    LG

    • Theo sagt:

      Ich habe einen HD-Link gegeben?

      LG,
      Theo

      • Petra sagt:

        Sorry Theo, keinen link, nur den Tipp zu googeln. Die Bilder sahen jedenfalls aus wie aus der Geisterbahn.

    • beautyjagd sagt:

      Danke schön, das freut mich! Und ja, der Kontostand… ich dachte auch, dass ich mit NK weniger Geld ausgeben würde – da hatte ich mich getäuscht *lach*

  • Sonny sagt:

    Dieses Wochenende habe ich wieder in der Nähe von München verbracht, eine Freundin feierte ihre Hochzeit. Passend zum Anlass habe ich mich zum ersten Mal mit meinen Zuii-LS geschminkt und muss sagen, dass sie in punkto Haltbarkeit echt genial sind! Ohne Base haben sie mir locker 6 Stunden gehalten, das schafft bei mir sonst nur Hauschka Dear Eyes.
    Meine Beautywoche stand ansonsten ganz im Zeichen der Heilung meiner Kopfhaut. Dank Chemie sind die Schuppen nun vollends verschwunden, der Juckreiz ist leider noch da, ich sollte wohl das Kortison etwas konsequenter anwenden, seufz.
    Dabei durfte ich auch feststellen, dass meine Haare mit SLS einfach schneller nachfetten, was mir bei den sanfteren Tensiden nicht passiert.
    Als Sonnenschutz im Gesicht verwende ich das KS Fluid, der Pickelverdacht hat sich nicht erhärtet, im Gegenteil, meinem Hautbild geht es so gut wie selten!
    Auf die Arme kommt bei starker Sonneneinstrahlung das Eco-Spray, ich liebe Konsistenz und Duft! Es wird mich definitiv in meinem Zypern-Urlaub nächste Woche begleiten.

    Weiss Jemand einen guten NK-Tipp bei Sonnenbrand, ausser Aloe Vera? Mein Freund war am Wochenende an einem Bergfluss und hat sich übelst verbrannt, jetzt schmiert er sich mit KK ein, da ich nicht zur Stelle gewesen bin.

    Liebe Grüsse!

    • Sonny sagt:

      Ach und auf eine Review zum Mousse MU von Lavera bin ich bereits supergespannt! V.a. obs auch was für die helleren Häutchen gibt. 😉

      • beautyjagd sagt:

        Superhell ist selbst die hellste Nuance Ivory nicht, verrate ich schon mal vorab.
        Bei Sonnenbrand kenne ich noch das Rezept mit Quark oder mit Zitrone – aber ich mag Aloe Vera eigentlich am liebsten. Hauptsache nichts fettendes, das die Haut abdichtet und einen Hitzstau darunter verursacht!

    • Petra sagt:

      Der gute alte Yoghurt ist prima gegen Sonnenbrand, gerne auch mit Gurke (Mixer). Für unterwegs macht sich das nicht so gut, aber da nehme ich Thermalspray.
      Von Lavera gibt es auch ein Après-Soleil, ich komme gut klar damit – und ich brauche nur Sonne zu lesen und habe schon einen roten Zinken.

      • Sonny sagt:

        Oh, dankeschön für die Tipps! Naja das mit dem Joghurt wird wohl nix werden, mein Freund mag bestimmt nicht solange stillhalten (und er hat sich wirklich überall verbrannt, Rücken, Bauch, Schultern, Beine, Gesicht 🙁 ) Dabei ist er eigentlich nicht so sonnenempfindlich und wird im Gegensatz zu mir auch richtig schnell richtig braun. An das After Sun von Lavera habe ich auch schon gedacht, habe aber Bedenken wegen des Alkohols. Mal schauen, habe das noch iwo zu Hause rumfliegen. Momentan schmiert er sich mit nem Bepanthen Schaum ein und mit irgendnem KK After sun, das auf Erdöl und sonstigem tollen Zeugs basiert.

  • salva sagt:

    @beautyjagd,
    danke für die incis zum salzwasserspray, lieb von dir mir so schnell zu helfen.
    liebe grüße

  • Sonja sagt:

    Mein Mann und ich sind zurück aus einem wunderschönen Wanderurlaub in den Dolomiten mit hochsommerlichen Temperaturen.
    Hatten Schutz und Pflege von ambient mit dabei – Schutzfaktor 6 nach Colipa – und dieses Jahr haben wir uns alle ein bis zwei Stunden eingecremt und trotz Wanderungen zwischen 11.00 und oft 17.00 Uhr und kaum Schatten bzw. Wolken hatten wir keinen Sonnenbrand bekommen – außer – am ersten Tag, als ich vergessen hatte meinen Nacken einzucremen und dort – allerdings nur einen ganz schmalen Streifen – Sonnenbrand bekam.
    Was ich bereits letztes Jahr als ein sehr gutes Rezept zur „Heilung“ sowie für eine tolle und lang anhaltende Bräune entdeckt hatte ist die Kombi von zunächst Aloe Vera von A. O. (ganz einziehen lassen) und dann Schutz und Pflege drauf.
    Übrigens habe ich in Südtirol besondere Naturdüfte entdeckt und könnte mich in ihnen geradezu verlieren: Montalto Natura heißt die Firma und solche Duftmischungen habe ich bei den Natur-Düften bisher noch nicht gefunden wie z. B. Brombeere und Himbeere oder Lilie und Sandelholz – einfach nur lecker 😉

    • beautyjagd sagt:

      Für nächstes Jahr steht Ambient schon auf meiner Liste! Gute Idee, Aloe Vera Gel darunter zu geben.
      Und bei Montalto Natura habe ich gerade schon reingesehen, sieht interessant aus! ZB habe ich ein flüssiges Körperpuder entdeckt, da hatte ich mal eines von einer brasilianischen Firma, aber das hatte leider keine schönen Inhaltsstoffe. Danke für den Tipp!