Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik, Pflegende Kosmetik, Reise

Beauty-Notizen 11.10.2013 (aus Tokyo)

beauty notizen 11.10.2013

Was diese Woche geschah: Ich bin in Tokyo angekommen, aber es hat ein wenig gedauert, bis ich wirklich da war. Flugzeuge fliegen schneller als mein Geist, der eine deutlich langsamere Reisegeschwindigkeit hat.

In den ersten Tagen meines Aufenthaltes habe ich damit begonnen, mir einen kleinen (aber wirklich nur kleinen) Überblick über das Naturkosmetik-Angebot in Tokyo zu verschaffen. Ich hatte nicht damit gerechnet, so viele Marken und Geschäfte entdecken zu können.

Deswegen habe ich es mit den Käufen langsam angehen lassen und mir hauptsächlich nur Informationsmaterialien beschafft. Zu Hause versuche ich dann, die Inhaltsstoffe der Produkte herauszufinden. Vor Ort in den Geschäften teste ich die Texturen und versuche auf diese Weise, meinen Blick für das Wesentliche und Besondere zu schärfen.

Mein erster Beauty-Kauf in Tokyo war die japanische BB Cream von Mama Butter, eine Empfehlung einer Leserin. Natürlich habe ich die BB Cream schon getragen und bin sehr angetan von ihr: Die Textur ist schön geschmeidig, die Deckkraft mittelstark (also besser als bei einer getönten Tagespflege) und bietet LSF 25. Erhältlich ist sie in zwei Nuancen, ich habe die dunklere Farbe gewählt – die auch noch reichlich hell ist! Besonders hervorheben muss ich die pflegende Wirkung, ich brauche momentan kein Gesichtsöl darunter. Für umgerechnet etwa 15 Euro ein sehr guter Kauf, vielen Dank für den Tipp 🙂 !

In den Drogeriemärkten habe ich vor allem nach Tools (wie sagt man dazu, ich meine Pinsel, Wattepads, Waschlappen etc.) Ausschau gehalten. Das liegt auch daran, dass die INCI-Deklaration auf fast keinem der Pflege- und Makeup-Produkte auf Englisch geschrieben steht – da möchte ich nicht einfach so zuschlagen. Dazu kenne ich nur ganz wenige der Marken und fühle mich noch etwas hilflos. Aber das wird sicher noch, das Internet ist in dieser Hinsicht meine beste Freundin 😉 .

So erstand ich einen Konjac Sponge in Herzform, der wunderbar weich und glitschig ist. Außerdem habe ich eine Packung mit trockenen Gesichtsmasken von Shiseido gekauft, die man mit Lotion tränken kann. Dazu passend die Neck Care Sheets aus Ökofasern, die man um den Hals wickelt und an den Ohren befestigt (ja, tatsächlich!). Gestern Abend habe ich das gleich ausprobiert, ich sah ulkig aus, leider hielt die Halsmaske nicht gut.

Um die Masken zu tränken, habe ich das Jalë Orient Mystisches Rosengesichtswasser von Tautropfen verwendet, ich habe davon eine praktische Kleingröße dabei. Die Haut fühlte sich nach der Maske herrlich kühl an, ein Effekt, für den ich im momentan noch schwülwarmen Tokyo durchaus dankbar bin.

Bald werde ich mich auf die Suche nach einer japanischen Lotion in Naturkosmetik-Qualität machen. Übrigens ist Naturkosmetik hier sehr teuer, insbesondere die Preise der deutschen Marken haben mich nach Luft schnappen lassen. Ein Badezusatz von Hauschka kostet hier etwa 35 EUR!

Dafür kosten die Foundation Brushes von Shiseido hier nur etwa 15 EUR – also etwa die Hälfte des deutschen Preises. Diese Pinsel mit relativ kurzem Stiel und angeschrägten Schnitt aus synthetischem Haar werden hier von vielen Marken angeboten, ich konnte der Limited Edition Foundation Brush von Esprique nicht widerstehen: Auf dem Stiel des Pinsels sind drei Katzen abgebildet, auf dem Pinsel-Täschchen sitzen Katzen und aufwändig frisierte Pudel in Fenstern. Einfach herrlich verspielt, wer hätte da nein sagen können? Ich jedenfalls nicht 😉 . Die Haare des Pinsels sind dicht, weich, kompakt gebunden und bieten einigen Widerstand. Ich werde ihn für pudrige Mineralfoundation verwenden. Der Preis lag bei 12 Euro.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Das französische Zertifizierungslabel Cosmebio unterscheidet nun zwischen Naturkosmetik und Biokosmetik. Einen Artikel dazu auf Französisch gibt es hier.
  • Alverde lanciert einen neuen Deo-Zerstäuber Wasserminze Meeresmineralien.
  • Von Sante Family gibt es neu das Glanz Shampoo Bio-Plum & Cardamom in einer Winter-Edition.
  • Der Online-Shop Ecco Verde führt ab jetzt die Produkte der französischen Firma So’Bio Étic.
  • Alterra listet einige Produkte aus der dekorativen Theke aus. Weitere Informationen auf deren Facebook-Page.
  • Nächste Woche kommt die LE Waldgezwitscher von Alverde in den Handel. Die Preview gibt es z.B. bei Pura Liv oder Die Schwarze Schönheit. Ich würde mir auf jeden Fall die Lidschatten ansehen, die Verpackung sieht hübsch aus.
  • Speick eröffnet Mitte November in der Hirschstraße 29 in Stuttgart einen eigenen Shop – das finde ich toll! Ebenfalls einen eigenen Shop bekommt die australische Marke Aesop in Berlin.
  • Florascent Parfumeurs bietet ab sofort kleine Flakons (Handabfüllungen) der Eau de Toilette im firmeneigenen Online-Shop an.

Wie war eure Beauty-Woche? Habt ihr neue Sachen entdeckt oder ausprobiert? Herbstliche oder winterliche Gefühle?

Auch interessant:

Real Techniques: Blush Brush
Weihnachten 2014 mit Primavera
NaturkosmetikCamp 2015: Es geht wieder los! (+Verlosung)

Comments are disabled.

76 thoughts on “Beauty-Notizen 11.10.2013 (aus Tokyo)
  • Julchen sagt:

    Interessant, dass deutsche NK in Japan so teuer ist. Weißt du, ob es dafür einen besonderen Grund gibt?

    Die Halsmaske hätte ich ja zu gerne gesehen, ich stelle mir das sehr ulkig vor. Die BB Cream hört sich spannend an, auch wenn ich mit BB Creams bisher noch nicht viel anfangen konnte. Aber vielleicht ändert sich das ja noch.

    Ich habe mir endlich das Gesichtsöl von Dr. Hauschka in großer Größe gekauft und außerdem eine Bestellung von Maienfelser Naturkosmetik bekommen. Meine Stimmung ist eher herbstlich, bei dem nassen Wetter auch kein Wunder.
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Meine bisherigen Erfahrungen mit NaturkosmetikMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Deutsche Naturkosmetik gilt in Japan (und auch in USA, Frankreich oder England) als sehr hochwertig – Dr. Hauschka gilt als das Nonplusultra, habe ich öfter den Eindruck. Ha, und ja, die Halsmaske sah sehr witzig aus 🙂

  • Noemi B. sagt:

    Das ist echt krass, dass NK dort so extrem teuer ist… und made in Germany wohl erst recht!

    Oh ja, den Pinsel mit den Katzen hätt ich natürlich auch haben müssen, das ist klar 🙂
    Und die Halsmaske stell ich mir äusserst witzig vor, mein Mann würde sich scheckig lachen, wenn ich so ankäme – bin schon froh, wenn kein Kommentar kommt, wenn ich ne ganz Normale auftrage.
    Heut Morgen, als es 5° war, hab ich schon gedacht: ja, nun kann man wieder mit den Oelmasken anfangen, es wird kalt, hmpf…

    Bei mir gabs nicht viel Neues, die Hauschka Hautkur hab ich mir wieder geholt, passend zur kühleren Jahreszeit, doch beim Serum hab ich mich immer noch nicht entschieden.

    Zur Info: die 2. Hälfte von ehemals twist hat nun auch endlich ihren shop eröffnet:
    http://www.biomazing.ch, das wär allenfalls was für die Damen aus dem Heidiland, hier.

    Mir ist es eindeutig zu schnell kalt geworden, gestern wars ja grauenhaft und die Temperaturen sind schlagartig gefallen, Schnee gabs ab 900-1000m. Grässlich!

    Allen hier ein kuscheliges weekend und geniess den Spätsommer, Julie!
    Gibts nächste Woche mal einen Blick in die japanische Küche?

    • beautyjagd sagt:

      Von Biomazing habe ich auch gelesen, mal gucken, was die beiden Damen nun getrennt so machen.
      Und ja, nächste Woche gibt es sicher mal einen kulinarischen Blick, ich habe hier schon so interessante Sachen gegessen! Schönes Wochenende!

      • Emma sagt:

        Aha, habe gegoogelt, das sind Schwestern und nun haben sie sich beruflich getrennt.
        Interessant.

    • Emma sagt:

      Das ist ja interessant – wie meinst du das mit der 2.Hälfte von Twist? Ich bin ja sehr angetan von twistshop und so auf die Schnelle sehe ich, dass sie ein ähnliches Sortiment haben. Twist ein wenig mehr Deutschland.

      Oder wie siehst du das? Hast du schon mal bestellt?

      LG
      Emma

      • Noemi B. sagt:

        Hallo Emma, ich hab beim alten twist-shop mal bestellt, bzw. ich hatte die twist-box, für 3 Monate.
        Dann hab ich eine Bestellung bezahlt und nie erhalten, weil die just in die Konkursmasse gefallen war. Anna Baumgartner (Biomazing) hat sich dann sehr bemüht, dass ich die Ware auf unkompliziertem Weg bekommen habe, wobei die andere eher distanziert und kompliziert tat. Seither hab ich bei the twist dann nicht mehr bestellt.

      • Emma sagt:

        Ohje, das liest sich ja gar nicht gut an.
        Ich habe vor zwei oder drei Wochen bei Twist bestellt und bin begeistert, werde ich auf jeden Fall wieder machen.

        Turbolieferung, Muster und Geschenke. Wirklich einen Sack voll.
        Ganz prompte Reaktion auf meine Fragen.

        Ich kann nur loben.

        Liebe Grüsse
        Emma

  • Ginni sagt:

    Bei mir ist diese Woche der Gesichtsbalm von Balm Balm angekommen und mein Eindruck ist bisher sehr positiv. Aber der Langzeittest wird Näheres zeigen 😉

    Ansonsten finde ich eigentlich den Herbst total schön, aber derzeit macht das Gassi mit dem Hund nicht wirklich Spaß – Grau, Dunkel, Waschküche – schnief 🙁
    Ginni kürzlich veröffentlicht..Apeiron Keshawa Vital ShampooMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich hatte ja Bedenken, dass Tokyo hier im Oktober eine graue schwüle Waschküche ist – aber das ist bisher nicht der Fall, die Sonne scheint sogar relativ oft. Machs Dir schön gemütlich am Wochenedne!

  • ida* sagt:

    Bei dem süßen Katzenpinsel hätte ich auch sofort zugeschlagen! 😀 Aber die Preise für NK sind ja echt der Hammer! Kann das daran liegen, dass NK in Japan weniger verbreitet ist als hier bzw. ist das überhaupt so? Oder ist Kosmetik in Japan generell teurer als hier? Gibt es auch Low-Budget-Marken?

    Meine Beauty-Woche war nicht opulent, aber dennoch schön. Ich war in Berlin unterwegs und habe mir das Eau Captivante von L’Occitane geleistet. Das duftet herrlich zitrisch-herb. Und gestern gab’s ’nen frischen Haarschnitt.

    Schwülwarme Temperaturen kann ich mir momentan nur schwer vorstellen – auf dem Brocken hat es gestern geschneit! 😀 So sitze ich hier an meinem letzten Urlaubstag gerade mit Kuschelsocken und einem Tässchen Earl Grey.

    Liebe Grüße,
    Ida

    • beautyjagd sagt:

      Naturkosmetik ist hier generell teuer, den Eindruck habe ich – sie gilt als grunsüätzlich sehr hoch. Sowas wie Alverde habe ich bhier noch nicht entdeckt, auch kaum Midprice. Im konventionellen Bereich gibt es auch günstigere Sachen, aber wahrscheinlich nie so günstig wie in Deutschland. Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende!

  • Jana sagt:

    Mich würde auch mal interessieren, wie Preise für Kosmetik im Ausland festegelegt werden. Allein im Nachbarland Frankreich kosten Dr.Hauschka Produkte ein paar Euro mehr. Das liegt ja nicht nur an den Transportkosten.

    Die Masken in Tablettenform, wie cool! Also allein der witzigen Ideen und Verpackungen wegen würde ich gerne mal in so einem japanischen Beautyladen shoppen.

    Hab letztes Wochenende auch nicht schlecht gestaunt, als ich durch die Stuttgarter Innenstadt spaziert bin! Man sieht zwar noch nichts außer mit dem Speick-Label beklebte Fensterscheiben, aber ich bin gespannt! Ich hätte aber eigentlich viel lieber einen Dr.Hauschka oder Weleda Flagship-Store hier um die Ecke 😀

    • beautyjagd sagt:

      Ah, Du hattest die Vorbereitungen für den Speick-Shop schon entdeckt! Ein Hauschka- oder Weleda-Shop, das wäre traumhaft.
      Ein wenig dürfte der Preis der deutschen NK hier in Japan schon auch am Transport und Zoll liegen, aber sicher nicht nur. Deutsche Naturkosmetik gilt als ernsthaft und wird hoch gehandelt. Kein Wunder, dass es da zu diesen Preisen kommt – neben dem, dass Naturkosmetik hier grundsätzlich teuer ist.
      Von den japanischen Beauty-Drugstores werde ich noch berichten, die sind echt eine Show!

  • Waldfee sagt:

    Ich bin diese Woche fremdgegangen mit dem Rahua-Volumenshampoo. Ich werde mich dann von den Haarseifen trennen. Ich hatte immer leicht juckende Kopfhaut und die Haare sahen fahl und glanzlos aus, wie mit einem Kalkschleier überzogen. Jetzt mit dem Shampoo ist alles wieder glänzend. Dann habe ich von Amazingy noch die Alkaitis Augencreme als Pröbchen bekommen und werde mir die Fullzise leisten.
    Die schwüle Wärme ist ja so gar nicht meins und das asiatische auch nicht. Ich bin mehr für die orientalische Ecke zu haben. Trotzdem lese ich deine Reiseberichte mit viel Freude.
    Allen ein schönes Wochenende, ich habe Nachtdienst 🙁

    • beautyjagd sagt:

      Für die orientalische Ecke bin ja auch höchst empfänglich! Das Shampoo von Rahua habe ich in Deutschalnd in den letzten Wochen auch getestet, es gefiel mir gut. Dir auch ein schönes Wochenende, trotz Nachtschicht.

    • Noemi B. sagt:

      Das Rahua-Shampoo fand ich auch eines der Besten, aber der Preis ist happig!
      Ich schwelge immer noch in meinen Seifen, inzwischen hab ich das Ergebnis perfektioniert und bin sehr zufrieden; sie glänzen, sind voluminös und meine Wellen kommen besser raus – für mich bisher kein Grund zum wechseln.
      Aber ich kann dich gut verstehen, es ist eine Wissenschaft und jedes Haar reagiert anders, man kann seine guten Ergebnisse also nicht 1:1 übertragen, auch nicht unbedingt auf einen ähnlichen Haartyp.

      Wünsch dir viel Freude an Rahua und Alkaits 🙂

  • Eine eine kleine, aber feine Ausbeute. Ich bin gespannt was du noch so findest, das mit der Sprache würde mich ja kirre machen, ich möchte aber auch möglichst immer zumindest die Schrift erkennen, auch wenn ich es nicht verstehe 😉
    Ich glaube bei dem Pinsel hätte ich auch nicht nein sagen können.

    • beautyjagd sagt:

      Ein bisschenn macht mich das auch kirre mit dem nichts verstehen – gerade weil Sprachen immer so wichtig sind, die Kultur des Landes zu verstehen. Und Beauty natürlich auch!

  • Oh wow, klingt das spannend! Ganz ehrlich: Ich wäre gnadenlos überfordert mit dem 1. riesigen Angebot und 2. der fehlenden englischen INCI- Deklaration…

    Die BB Cream liest sich super, bekommt man die auch hier bei uns? Ansonsten hast Du da eine sehr interessante Auswahl an Produkten. Der Pinsel ist süß 🙂

    Liebe Grüße
    KleinesGehopse kürzlich veröffentlicht..Panys Feucht- nahrung [Katzenfutter]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Lustigerweise beginne ich gerade, mich an diese Überforderung zu gewöhnen 😉 🙂

  • Ranunkel sagt:

    Echt konsequent, dass Du im fernen Japan die Beauty – Notizen durchziehst, Respekt!
    Ich stelle es mir sehr anstrengend vor, die ganzen japanischen Beschriftungen der Kosmetika zu übersetzen. Ich hoffe, Du kommst auch dazu, die Seele mal baumeln zu lassen.
    Bei mir gab es einige Neuzugänge diese Woche: ich habe 2 Farben 01 und 06 vom Couleur Caramel Mineral MU bekommen. Ich bin ja immer etwas unsicher, was Online Bestellungen von Deko Kosmetik angeht aber Couleur Caramel ist in meiner Nähe nicht zu bekommen. Und es war ein Volltreffer! Ich mische beide Farben und die Konsistenz, Deckkraft ist perfekt. Genau das was ich gesucht habe. Mal sehen, wie es sich über den gesamten Tag macht.
    Ausserdem habe ich nochmal bei Ambient in Östereich bestellt: die Frauenpower Bodylotion mit Frauenmantel riecht nach Zitrusfrucht und hat eine interessante gelig-kühlende Konsistenz und verbleibt mit einem leichten schützenden Ölhauch auf der Haut.
    Ich bin sehr angetan. Die Gesichtcremes sind im Winter eher nichts für meine trockene Haut, fürchte ich. Ich benutze weiter meine Gesichtsöle und mein Gheesana.
    Viel Spass weiter in Tokio, reist Du auch noch weiter?

    • beautyjagd sagt:

      Ah, das freut mich, dass Dir die Mineralfoundation von Couleur Caramel gefällt – sie ist eine meiner Lieblinge. Die 01 und die 06 habe ich auch, das sind zwei schöne Farben. Und merci für deine Infos über Ambient, die Sachen klingen sehr schön.
      Ich habe in Tokyo mein Standqzúartier aufgeschlagen, von hier aus werde ich aber ein bisschen Ausflüge unternehmen.

  • peti sagt:

    Dein Foto sieht so bunt und wild gemixt aus, wie dein Foto gestern von der berühmten Kreuzung mit den Werbetafeln. Da kann man dann schon mal die Orientierung verlieren.So ist es dann wohl in Tokyo. Der Pinsel mit den Kätzchen:süß. Dabei fällt mir ein, sieht man auf den Straßen Tokyos auch die Frauen, die sich so verspielt kleiden wie Puppen bzw. wie „Schulmädchen“, mit großen Augen, Rüschenkleider etc. ? (habe vergessen wie man sie nennt.)
    Habe mir mal eben im Netz das neue Waldgezwitscher von Alverde angeschaut. Das ist ja mal wirklich eine süße Idee, die Namen und die Illustration, da werde ich nicht widerstehen können, bin gespannt auf die Lidschatten werde sie mir auf alle Fälle anschauen.
    Freue mich schon auf deine weiteren japanischen Streifzüge 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde es auch schade, dass ich die LE Waldgewzitscher verpasse – aber man kann eben nicht alles haben.
      Und ja, in Shibuya oder Harajuku sieht man öfter Cosplayer, ganz fantastisch finde ich das!

  • Birgit sagt:

    Den Katzenpinsel hätte ich auch sofort gekauft. Vielleicht solltest du noch 2 oder 3 kaufen und eine Weihnachtsverlosung für die Katzenliebhaberinnen unter uns machen. *grins, kicher*
    Eine Halsmaske bräuchte ich unbedingt auch, am Hals sieht man am ehesten bei mir, das ich älter werde. Ich versuche die Maske auch auf den Hals zu schmieren, aber wahrscheinlich wäre es besser am Wochenendemit mit einem ölgetränken Halstuch rumzulaufen.
    Ich bin ja gespannt, was du noch so an NK erbeuten wirst, auch wenn es mir sehr schwierig erscheint. Gibt es in Japan keine NK-Zertifikate?
    Diese Woche habe ich das Jasmin Hydrolat von den Maienfelsern ausgiebig versprüht. Der Duft ist unglaublich, wie verdünntes Jasminöl. Ich bin begeistert. Das kaufe ich bestimmt wieder.
    Ein schönes Wochenende allen und dir weiterhin in eine schöne Zeit in Japan.

    • beautyjagd sagt:

      Ha, ich nehme die Idee mit einer japanischen Verlosung mal auf 🙂 🙂
      Eine japanische Zertifizierung gibt es hier meines Wissens noch nicht, aber Ecocert sieht man schon mal als Siegel. Ich denke, das wird sich noch entwickeln.
      Das Jasmin Hydrolat von Maienfelser finde ich auch sehr schön, gehört bei mir auch zu den Nachkaufprodukten.

  • Andi sagt:

    Oh ja, ich möchte auch einen Katzenpinsel! 🙂 Ich wäre alleine in so einer riesigen Stadt auch total überfordert, zumal mit so einer Sprachbarriere….

    Ich benutze seit dieser Woche von i+m aus der Age Protect Serie die Tages- und Augencreme und bin sehr zufrieden. Sie duftet toll und die Haut fühlt sich gut gepflegt an. Ich habe mir vor 10 Tagen mal wieder die Pigmentflecken im Gesicht lasern lassen, danach ist die Haut immer recht trocken.

    Bei uns ist es irgendwie noch gar nicht so kalt (Ostfriesland Nähe Leer), aber es stürmt und regnet. Zwischendurch komme ich aber zum Walken (Urlaub) und danach ist es auf dem Sofa noch gemütlicher 🙂

    Dir noch eine schöne Zeit!!

    • beautyjagd sagt:

      Die Sprachbarriere ist zwar da (und letztlich für mich auch unüberwindlich), aber trotzdem ist hier in Tokyo vieles sehr gut geregelt – wenn man einmal begriffen hat, wie Dinge funktionieren, ist vieles sogar einfacher oder praktischer als bei uns.
      Ein schönes ostfriesisches Wochenende wünsche ich Dir 🙂

  • Silk sagt:

    Ich glaube nach einem Tag japanischer Schriftzeichen hätte ich keine Lust mehr mir die Inhaltsstoffe zusammen zu suchen. Ich hätte schon längst aufgegeben 🙂 Letzten Samstag kam meine Bestellung an. Einen Flat Top Brush von EM und einen großen Puder Pinsel von Benecos. Ich finde beide für das kleine Geld klasse und habe auch beide jeden Tag im Gebrauch. Dann gleich Nachschub des Mandarin Haar Gel von AO, damit mir das halt nicht versehentlich ausgeht. Außerdem die Mineral Foundation von LilyLolo in Blondie. Die Farbe passt derzeit perfekt, bin mir aber noch nicht ganz sicher was ich von der Deckkraft und der Haltbarkeit halten soll. Ich muss schon recht viel Puder nehmen… Dazu den passenden Concealer in Blondie, der aber wirklich seeeeeehr hell ist. Wenn ich das sage, soll das schon was heißen, der geht definitiv nur im tiefsten Winter. Mein erstes Alterra Shampoo hab ich gekauft. Mit denen von Alverde bin ich für den Preis ja eigentlich ganz zufrieden, mal sehen wie sich der Mitbewerber macht 🙂 Dann bin ich jetzt sehr enttäuscht!! Habe einen Mascara entdeckt für gaaaanz kleines Geld mit der ich jetzt wirklich zufrieden bin. Der Alterra Volume Mascara und ausgerechnet der wird wie ich gerade gesehen habe aus dem Programm genommen!!! So eine Sch……e!!!! Das passiert mir immer………. Mal schauen ob ich noch zwei ordungsgemäß verschlossene ergattern kann!!

    • beautyjagd sagt:

      Ach, das ist ja wirklich doof! Ich drücke Dir die Daumen, dass Du noch ein paar Exemplare davon bekommst. Die Flattop Brush von Everyday Minerals gehört ja auch zu meinen Alltagsfavoriten 🙂

  • Alex sagt:

    Das stelle ich mir spannend und auch schwierig vor, Kosmetik sozusagen in mehreren Schritten zu erwerben. Und sind Tuchmasken in Japan genauso populär wie in anderen asiatischen Staaten? Und mich würde das Angebot an Sonnenschutzprodukten interessieren, da helle Haut ja das Non plus ultra darstellt.
    Bei mir gab’s diese Woche zwei neue Lidschatten von Kjaer Weis – könnten ein wenig stärker pigmentiert sein aber ansonsten sind sie toll- und von RMS den Un Cover-Up, den ich jetzt schon liebe: Obwohl er nur eine mittlere Deckkraft hat, mildert er meine Augenringe doch erheblich, sieht super natürlich aus, hält auch ohne anschließende Fixierung und -das wichtigste- trocknet die Haut nicht aus.
    Bei der Post wartet noch das Sanddornfruchtfleischöl von Primavera auf mich (ich habe eine Online-Apotheke entdeckt, die zumindest Hydrolate, ätherische und normale Öle von Primavera sehr stark verbilligt anbietet).
    Dir weiterhin viel Spaß beim Einkaufen und Entdecken!

    • beautyjagd sagt:

      Ja, Tuchmasken sind hier sehr präsent, es gibt sie in kleinen Einzelpacks, aber auch im Mehrfachpack in größeren Tüten. Die Auswahl an Sonnenschutzprodukten fand ich bisher nicht so überwältigend, aber auch hier steht ja nun der Herbst/Winter vor der Tür. Die Texturen der (konventionellen) Produkte sind allerdings toll, da staune ich immer wieder. Einen natürlichen Sonnenschutz in Puderform mit LSF 50 habe ich mir schon gekauft, weil ich mit so viel Sonne hier gar nicht gerechnet habe. Den werde ich sicher noch vorstellen.
      Und den Un Cover Up verwende ich gern im Winter, eben weil er die Haut nicht austrocknet.
      Ein schönes Wochenende!

  • Johanna sagt:

    Oh ja, den Katzenpinsel würde ich, wie viele hier, sofort kaufen 🙂
    Ich habe diese Woche zum ersten Mal bei Hilla bestellt, die Body Marmelade Orange von kivvi musste es sein (was für ein phantastischer Duft!), außerdem von Unique das Meerwasserspray und das Volumenshampoo. Letzteres habe ich gleich heute ausprobiert, die Haare haben einen wirklich guten Stand davon. Morgen wird dann das Spray im trockenen Haar getestet.
    Herbstliche Gefühle habe ich schon sehr, heute habe ich, weil es so windig war und bunte Blätter durch die Luft wehten, richtig Lust auf einen Herbstspaziergang bekommen. Eigentlich bin ich auch schon halb in Winterstimmung – ich giere nach Lebkuchen, habe aber gerade eine Zeit mit besonders gesundem Essen geplant, da darf ich das noch nicht 😉

    • beautyjagd sagt:

      Hier haben sich die Blätter der Bäume noch nicht verfärbt, das kommt erst im November und muss wunderbar aussehen – ich werde davon eher nichts mehr mitkriegen. Viel Spaß mit deinen schönen Sachen von Hilla und ein schönes Wochenende 🙂

  • salva sagt:

    hallo liebe julie,
    lese ich das richtig und du bist in JAPAN ????? ich fass es nicht , das ist spannend und für mich überraschend.

    und hallo all ihr anderen lieben, seid ganz herzlich gegrüßt.

    ich bin seit heute sozusagen wieder „im lande“. nach einer turbulenten zeit mit vielen krankheitsvertretungen und einem dann sehr kurzfristig anschließenden schon lange geplanten urlaub.
    den habe ich die ersten tage leider total verschlafen . ich war absolut ausgepowert.

    … aber dann, endlich, viele wunderbare wochen mit wandern, fahrradtouren, lieben menschen , gutem essen und mit viel sonne in traumhafter landschaft, (und mit vielen kleinen seifen, ölen und ausprobieren von cremes und lotionen der netten miturlauberinnen).

    hier hat sich sicherlich viel getan. ich werde mich jetzt mal durchwühlen, es gibt bestimmt soviele themen und kommentare auf die ich sehr gespannt bin. habe soviel verpasst .

    was machen die seifenfreundinnen ? geht es euch seifenmäßig gut oder ist das thema wieder abgehakt ?

    • Noemi B. sagt:

      Huhuuu liebe Salva! Wir haben dich schon vermisst 🙂 schön, bist du wieder da und wohlauf.
      Waldfee hat gerade das Seifenhandtuch geschmissen, aber ich bin noch voll dabei und inzwischen ziemlich seifensüchtig – gestern hab ich gezählt… 16 Seifen 😉 😉

      Und wie siehts bei dir aus? Noch dabei?
      Schönen Sonntag wünsch ich dir.

      • Waldfee sagt:

        Aber ich habe das Seifenhandtuch nur für die Haare geworfen. An den Körper darf sie noch ran. Die Haut ist dann weniger trocken.

      • salva sagt:

        auch huhuuu liebe noemi b.,
        das ist ja schön so nett wieder begrüßt zu werden, freut mich sehr !
        seifenmäßig liege ich anscheinend in der mitte zwischen dir und waldfee.
        ich wasche weiterhin am liebsten mit seife, habe aber leider nicht nur gute erfahrungen machen können.
        weiterhin habe ich die besten erfolge mit der zhenobya lorbeerseife, den lorbeerseifen aus berlin und einer schlichten einfachen kokosseife gemacht.
        ich muss aber zwischendurch immer wieder mit verdünntem shampoo waschen, sonst beschwert seife meine haare zu sehr, ab und zu habe ich auch lust auf lavaerde.
        urgs, telefon , bin gleich wieder da……

      • salva sagt:

        telefonat erledigt, weiter zu den seifen….

        komischerweise habe ich dann die coffeein seife
        von steffis hexenküche gar nicht vertragen, sie hat meine haare unglaublich fettig gemacht und meine haare und kopfhaut extrem aus dem gleichgewicht gebracht. ich habe lange gebraucht bis es wieder besser wurde.
        bitte nicht falsch verstehen, ich finde steffis hexenküche wunderbar und ihre seifen sind bestimmt gut, die rezepte durchdacht und sie arbeitet mit viel liebe und begeisterung.
        nur für meine extrem feinen haare klappte es leider nicht und drum habe ich mich nicht getraut, auch die anderen seifen von ihr zu versuchen.
        ich wollte demnächst noch eine zitronenseife von savion ausprobieren, war das nicht auch ein tip für feines haar hier in diesem blog?

        welche seifen hast du denn zur zeit in gebrauch?
        16 seifen ist schon eine stolze anzahl, gibt es noch neue tips von dir von denen ich profitieren könnte?
        dir eine schöne woche mit weiterhin vielen guten seifenerfahrungen.

      • salva sagt:

        liebe waldfee,
        warum hat es bei dir nicht geklappt mit den haarseifen?
        am körper nutze ich seifen auch weiterhin, sie trocknen meine haut nicht aus und der juckreiz ist entweder gar nicht da oder hält sich in grenzen.
        fürs gesicht nutze die die seifen ebenfalls sporadisch.
        ach, ich liebe seifen immer noch.
        seifen und öle, mehr brauche ich kaum…
        dir auch eine schöne woche und liebe grüße

      • Waldfee sagt:

        Hallo Salva,
        ich habe immer strähnigere Haare von den Seifen bekommen und juckende Kopfhaut. Dazu fahl aussehende Haare ohne Glanz, wie mit einem Kalkschleier überzogen. Saure Rinse hat nichts gebracht. Mit dem Rahua Shampoo glänzen die Haare wieder. Aber für den Körper benütze ich weiter Seifen.

      • Noemi B. sagt:

        @salva: die Savion Zitrone hab ich auch, die finde ich sehr gut, für feine Haare.
        Es ist wohl so, dass nicht alle Haare alle Oele mögen und je nachdem entweder trocken, fettig oder strähnig werden. Meine mögen alle Seifen, die Kokos und Olive ganz vorn haben.
        Babassu, Shea und Avocado sind mir schon zu viel des Guten,
        dann fetten sie sehr schnell nach.

        Was sicherlich hilft und einen Versuch wert ist: Rinse mit gefiltertem od. destilliertem Wasser ansetzen und diese dann auch mit gefiltertem Wasser ausspühlen. Ausserdem lasse ich sie möglichst lufttrocknen, oder mit dem Diffusor. Seither hatte ich nie mehr Klätsch.

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe vor ein paar Tagen noch in einem Kommentar geschrieben, wo Du denn bist – schön, dass Du wieder da bist 🙂 Ja, ich bin seit einer knappen Woche in Tokyo auf Beautyjagd, es ist sehr aufregend für mich. Und die Seifenfreundinnen hatten dich auch schon vermisst 🙂

      • salva sagt:

        oh, von dir bin ich auch vermisst worden, wie nett von dir.
        normalerweise hätte ich euch auch mitgeteilt, das ich 4 wochen in den ferien bin.
        aber die krankheitsvertretungen und damit verbundenen überlangen arbeitszeiten haben mich so geschafft, zum schluß war ich selbst so erkältet, das ich angst hatte, meine ferien nicht antreten zu können.
        da ist mir alles durchgegangen, ich kam zu nichts mehr außer arbeiten und schlafen.
        liebe julie, ich wünsche dir noch eine wunderbare zeit in tokyo
        und bin gespannt auf deine jagdergebnisse.
        viel glück weiterhin

  • MissLife sagt:

    Auf die neue Alverde LE freue ich mich wirklich, seit Langem bin ich einmal wieder über eine LE beistert! Und dass ein neuer Deo-Zerstäuber ins Sortiment kommt finde ich auch klasse, das sind meine liebsten Deos.
    Oh, und bei dem regnerischen und nebeligen Wetter kommen auf jeden Fall herbstliche Gefühle auf ^^
    MissLife kürzlich veröffentlicht..Favoriten Geschwätz #2My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Die Alverde -LE wird bestimmt schnell ausverkauft sein – wenn ich aus Tokyo zurückkomme, werde ich wahrscheinlich nichts mehr davon vorfinden. Ich bin gespannt, was ich darüber lesen werde.

  • beautyjungle sagt:

    Ich habe im Vegan-Markt Radix vorbei geschaut (wurde enttäuscht, weil deren Kosmetik Ecke total abgegrast war und man sich nicht in der Notwendigkeit sieht, mal nachzubestellen, hehe). Aber interessant war es.

    Hab gelesen, dass Benecos 2 hübsche neue Lipglossfarben lanciert hat, die will ich unbedingt sehen. Und den Alva Lippenstift in Pink Red muss ich noch finden, von dem es bei Radix nur den Tester gab 🙂

    Musste feststellen, dass das AHA Gel und der Moisture Barrier Repair von Paula’s Choice meiner Haut extrem gut tun. So glatt und leuchtend war die schon lange nicht mehr.

    Weiterhin viel Spass in der Ferne!!
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..Flop, aber Top: alverde Natural Glossy Lip Sheer [Review, Swatches]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Den Pink Red von Alva habe ich auch, das ist eine sehr schöne Farbe – müsste es Alva nicht auch bei Beauty&Nature geben?

  • Ela sagt:

    Einkaufen in Japan wäre für mich bestimmt eine Herausforderung, da ich überhaupt keine japanischen Schriftzeichen beherrsche.

    Meine Beauty-Woche war eher herbstlich geprägt. Ausgelöst durch den Temperaturumschwung habe ich die Gesichtsölkapseln von Sensisana ausprobiert. Die Kukuinuss-Variante ist leider nicht so meins, verursacht ein etwas unreines Hautbild bei mir. Kameliensamen und Nachtkerzen scheine ich besser zu vertragen. Rosa-Mosqueta habe ich noch nicht probiert. Mein persönliches Highlight waren aber die Räucherstäbchen von Shoyeido, die meine trübe Stimmung merklich aufgeheitert haben.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und freue mich schon auf Deinen nächsten Post!

    • beautyjagd sagt:

      Die Kameliensamenkapseln von Sensisana finde ich wunderbar, ich habe ein paar davon dabei. Die Rosa Mosqueta mag meine Haut auch sehr, allerdings ist mir die Tönung für tagsüber etwas zu orange. Mit Räucherstäbchen habe ich mich bisher noch kaum beschäftihgt, aber die sind hier in Japan schon auch präsent – am Tempel roch es schön danach.

  • Ruth sagt:

    Eine spannende Ausbeute, die du da präsentierst! Tokio ist eines meiner Traumreiseziele, da will ich schon ewig hin, denn ich liebe richtig große Städte. Schön also, dass du deine Community quasi mitnimmst, so bekommt man Einblicke aus erster Hand. Meine Beauty-Woche war gar nicht schlecht: Am Montag kam die Alva BB Creme in der neuen Farbe Medium Brown bei mir an. Mein erster Eindruck ist sehr positiv. Ausserdem habe ich mir eine Kleingröße des Apeiron Keshawa Balance Shampoo bestellt. Ich bin nämlich mit den Haarseifen, die ich seit dem Sommer verwende, nie so richtig warm geworden und verwende nun den letzten Rest meiner Henna-Haarseife zum Waschen der Makeup-Pinsel. Henna pflegt auch Kunsthaar richtig gut, wer hätte das gedacht! Zum Wochenausklang habe ich mir noch im hauseigenen Online-Shop von Martina Gebhardt ein Produkt-Probenset bestellt. Da ich Lanolin nicht vertrage, habe ich mir Lotionen, Öle und das Peeling ausgesucht.

    • Ranunkel sagt:

      @ Ruth
      Ich bin auch interessiert an der BB Creme in Medium Brown von Alva.
      Erzähle mal wie der Farbton ist: eher rosastichig wie der hellere Ton oder neutral oder gelbstichig? Ist er sehr dunkel? Zur Zeit ist der helle Farbton für mich noch zu hell, ich sehe damit sehr kalkig aus.

      • Ruth sagt:

        Ich würde den Ton als gelbstichig einstufen, wobei sich die BB Creme tatsächlich dem Hautton anpasst. Und ich habe eben einen eher gelblichen Teint. Bei Andrea Biedermann MF – die du ja kennst, wenn ich mich richtig erinnere –, bin ich Luna. Fazit: Für meine Haut passt die Farbe gut, im Hochsommer wäre sie wohl einen Tick zu hell. Ich brauche allerdings unter der BB Creme noch ein Gesichtsöl, die Creme allein bietet für meine trockene Haut zu wenig Pflege. Insgesamt macht sie einen frischen Teint, gleicht aus, deckt aber nicht alles ab. Ich habe ein paar Pigmentflecken auf den Wangenknochen und die schimmern durch. – Es ist halt ein natürlicher Look. Vom mattierenden Effekt habe ich übrigens nichts bemerkt.

    • beautyjagd sagt:

      Ah, Du bist die erste, von der ich höre, dass sie die BB Creme von Alva in Medium verwendet, sehr interessant! Das Kesahwa Shampoo von Apeiron habe ich auch, damit bin ich zufrieden (aber an meinen Liebling von Unique kommt es nicht ran 😉 ).

      • Ruth sagt:

        Beim Launch der Alva BB Creme im Frühling musste ich ja passen, denn spätestens nach Deiner Review war klar, dass dieser helle Farbton nichts für mich ist.

    • Ranunkel sagt:

      Danke für deine Beschreibung der Alva BB Cream. Ich werde sie mir bei meiner nächsten Ecco Verde Bestellung in den Warenkorb packen!

      • Ruth sagt:

        Hallo Ranunkel,

        ich habe mir das mit der Farbe noch mal genau bei Tageslicht angesehen: Die Creme kommt weiss mit einem zarten Hauch rosa aus der Tube, wird dann verrieben ein Ton, der dem Tubenaufkleber recht nahe kommt, so ein bräunliches Rosa, passt sich aber letztlich dem Hautton an. Wie schon gesagt, ich habe eher gelbliche Haut, und es passt. Ich finde die Nuance nicht besonders dunkel. Hoffe, das war hilfreich.

  • Emma sagt:

    Mein Nachkaufprodukt: Getönte Tagescreme von Bobbi Brown. Da komme ich immer klar und das seit Jahren.
    Ebenfalls nachgekauft: Die reinigende Maske von Raw Gaia. Gibt bei mir strahlende Haut.

    Am testen bin ich das Serum von Susanne Kaufmann. Ist das NK?

    Neuzugang: Odinhelp. Für kleine und grosse Kinder und deren Bobos. Wunderschön verpackt. Farbig schamanistisch – heilend bereits der Anblick der Verpackung.

    Liebe Grüsse
    Emma

    • beautyjagd sagt:

      Susanne Kaufmann würde ich nur knapp als Naturkosmetik bezeichnen, denn zertifiziert ist sie ja nicht, aber die Inhaltsstoffe sind bis auf ganz wenige Stoffe in einzelnen Produkten schon in Ordnung. Ich muss mich mal näher mit den Produkten befassen!
      Odinhelp kenne ich gar nicht, werde ich gleich mal googeln.
      Liebe Grüße

  • Petra sagt:

    Hui, meinen Kommentar vom F’reitag hat’s wohl rausgehauen.
    Der Pinsel ist herzallerliebst, da hätte ich zugeschlagen. Tuchmasken finde ich ja spannend, das Hals-Dingsda allerdings strange. Das sieht bestimmt spooky aus, wenn du Hals- und Gesichtsmaske mit Öhrchen trägst 😉 Wahrscheinlich geht das auch nur im Liegen, sonst rutscht der ganze Käse doch. Ich feuchte die Dinger immer mit Thermal- oder zur Not auch Blütenwasser an und lege sie dann auf Creme- oder Heilerdemasken. Letztere trocknen dann nicht aus.
    Asiatische BB-Cremes interessieren mich auch immer, bisher ist alles, was ich hier gefunden habe, zu dunkel oder zu gelb für mich.
    Neuzugäne gab es bei mir ebenfalls, bei den Sally-Hansen-Lacken hatte ich wieder einen Anfall von Kontrollverlust, hinzu kamen Kure Bazaar Bohemian und (nach langem Hin und Her-Überlegen) auch Chanel Alchimie.
    Im Bioladen habe ich beim Primavera-Check noch die Sante Brilliant Care-Spülung eingesteckt, die hier schon mehrfach lobend erwähnt wurde. Die ist für mich definitv ein Nachkaufprodukt, mein Haar (dünn, fein, wenig) wird seidig und weich, ohne zusammen zu fallen. Die etwas spröden Spitzen werden schön gepflegt und das Beste- meine Locken werden total schön definiert, kein Frizz, endlich muss ich sie nicht mehr rausföhnen. Danke für den Tipp, ich weiß nicht mehr an wen, aber ich glaube, es war eine der Haarseifenladies.
    Außerdem habe ich mal die Kneipp-Wirkmaske probiert. Ich finde sie ganz ok, aber nicht überwältigend.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, ich musste mich mit der Halstuchmaske hinlegen, aber das drüberziehen hat auch scon nur mäßig geklappt – vielleicht geht das besser mit einer asiatischen Physiognomie. Ich werde die nasse Tuchmasken mal auf eine Heilerdemaske legen, gute Idee!

  • Sonja sagt:

    Da mein Mann und ich am Samstag gemeinsam ein Tai Chi Seminar besucht hatten und heute bei einer Hochzeit gewesen sind, komme ich erst jetzt dazu meinen Beitrag zu schreiben 😉
    Ich MUSS unbedingt loswerden, dass ich letzte Woche eine Probe der Rosencreme von Ambient getestet habe, nachdem sich Ranunkel gerade ebenfalls bei den Produkten von A. durchtestet.
    Zudem habe ich ein Pröbchen des 6 in 1 Beauty Balms von Lavera getestet, da ich nach guten drei Jahren die Creme Bronce von Ambient nicht mehr riechen kann – tatsächlich wird mir übel davon – nun einen Ersatz benötige.
    Ehrlich gesagt habe ich nicht wirklich daran geglaubt, dass – so oft wie hier bereits davon geschrieben worden ist – diese BB-Cremes mehr können sollten als eine gute Tönungscreme oder MU.
    So kann „ich“ mich irren – es hat mich regelrecht umgehauen, wie ebenmäßig und strahlend meine Haut nach dieser Kombi war!!!!
    Und das, obwohl ich eine sehr gute Haut habe – außer kürzlich beim Testen von Ölen im Gesicht – scheine davon wie andere hier geschrieben haben, unreine Haut und Pickel zu bekommen…
    Zusätzlich hätte ich nicht mit einer solchen Wirkung bei diesem Preis gerechnet!
    Am Samstag kam noch ein Päckchen mit INIKA Lidschatten, einem Rouge und dem neuen MU, da es die Produkte um 10 % vergünstigt gab und ich dann meist nicht nein sagen kann.
    Leider ist das MU in der Farbe Cream viel zu hell für meine Haut.
    Obwohl es ein schönes MU und eine gute Pflege ist, so hatte ich damit nicht dieses Strahlen, wie bei dem BB von Lavera.
    Die Lidschatten von Inika halten bei mir übrigens den ganzen Tag und „verrutschen“ nicht, wie ich es schon in anderen Beiträgen und von anderen Lidschatten gelesen habe.
    Da die meisten hier die BB Creme von Alva gekauft und getestet hatten, wolle ich gerne wissen, ob aufgrund des höheren Preises ein noch besseres Ergebnis erzielt wird?
    Gibt es mittlerweile Pröbchen von den BB Cremes von Alva?
    Ach ja, das Rahua Volumen Shampoo ist bei mir ebenfalls ein absolutes Nachkaufprodukt – allerdings verwende ich es nur an „besonderen“ Tagen, wie z. B. heute zur Hochzeit wegen des hohen Preises.
    Und beim Speick Laden werde ich bestimmt vorbei schauen, wenn dieser eröffnet – ist in der Nähe der Mußler Drogerie, welche Du – glaube ich – kennst liebe Julie.

    Liebe Grüße
    Sonja

    • beautyjagd sagt:

      Ja, die Parfümerie Mußler kenne ich! Den Speickladen werde ich mir sicher auch mal angucken, wenn er fertig ist. Und es freut mich, dass Du so gut mit dem Beauty balm von Lavera klar kommst, ich finde auch, dass er einen strahlenden Teint macht – nur könnte er für mich etwas stärker deckend sein. Die BB Creme von Alva glowt und deckt bei mir etwas mehr, die Textur ist dazu flüssiger.
      Liebe Grüße

      • salva sagt:

        @noemi b.,
        danke für den tip mehr auf die incis bei den haarseifen zu achten.
        leider sind bei den seifen von steffis hexenküche die incis nicht mehr explizit aufgeführt, so muß ich alles nochmal aufrufen, finde ich etwas umständlich.
        von waldfussel bin ich es gewöhnt, das sie alle seifen mit ettiketten beklebt, sodaß es einfacher nachzuvollziehen ist.
        ich werde auch mal schauen, was waldfussel für haarseifen im angebot hat.
        ich denke, das es mit den aleppos so gut bei mir klappt, liegt auch daran, das sie speziell hergestellt werden und sehr lange gelagert sind.
        das scheinen meine haare zu mögen, aber eben nicht auf dauer.

        habe heute meine haare mit shampoo gewaschen, es ist kein vergleich zur haarseife.
        mit der seife werden meine haare viel voluminöser und schöner und fetten nicht so schnell nach.
        ich finde die savion zitrone in keinem shop, läuft sie evtl unter einer anderen bezeichnung?
        hast du bei deinen 16 seifen spezielle favoriten?

      • Noemi B. sagt:

        @salva: schau mal unter savion.de, da müsste sie zu finden sein.
        Von Steffi hab ich mir die Seifenbeschriebe jeweils ausgedruckt, sonst hätt ich auch keinen Überblick!
        Am liebsten mag ich Sandelholz, Kaffee, Kräuterhexe, Minzi und Sanddorn, von Steffi.

        Waldfussel hat meiner Meinung nach nur 1 Haarseife, Neptuns irgendwas, mit 6%, die kenn ich aber nicht.

    • Ranunkel sagt:

      @ Sonja
      Du bist ja so begeistert von ambient. Ich finde die Frauenpower Lotion super. Eine interessante Mischung aus gelig und cremig. Zuerst dachte ich, dass sie mehr was für den Sommer ist, aber sie ist sehr reichhaltig und der Duft ist herrlich. Ich habe auch das Iris Fluid und das Amethyst Fluid und benutze es aber erst seit 2 Wochen. Die Cremes empfinde ich als austrocknend. Ich werde sie im Sommer nochmal versuchen.

      • Sonja sagt:

        @Ranunkel
        Ja, es gibt von ambient wirklich tolle Sachen, doch eigentlich habe ich bisher nicht so viel ausprobiert.
        Von den Gesichtscremes hatte ich mal in den letzten Jahren im Frühjahr/Sommer die Sandel-Creme, welche eigentlich für unreine Haut gedacht ist und ich sonst meiner Haut doch gerne mehr gönne. Hat aber gut funktioniert.
        Bodylotions brauche ich Dank guter Aleppo-Seife nicht – außer im Urlaub und eine Zeit lang danach zum „Heilen“.
        Lass Dir doch eine Probe von der Rosencreme zuschicken, welche ich gerade teste und ich finde nicht, dass diese austrocknet.
        Ansonsten finde ich, dass jede Firma so ihre Highlights hat und solche Produkte anbietet, die eher nichts Besonderes sind.
        Deshalb sind meine Produkte schön gemischt und denke, dass ich mir da durchaus die „Perlen“ rausgepickt habe…

  • salva sagt:

    @waldfee,
    ich habe eine probe von amanzingy vom rahua shampoo, aber noch nicht ausprobiert.
    ich denke, passender wäre wohl auch das volumen shampoo für mich.
    findest du es eindeutig besser als andere shampoos?
    ich finde nämlich den preis ziemlich heftig, müsste sich schon lohnen, bin aber schon neugierig.

    • Waldfee sagt:

      Liebe Salva,
      ich habe das Rahua Volumenshampoo 2x benutzt und meine Haare glänzen, die Kopfhaut juckt nicht mehr und es fettet auch nicht schneller nach. Es duftet etwas nach Lavendel, ganz dezent-das mag ich.

      • salva sagt:

        @noemi b.,
        danke, guter tip mit dem ausdrucken, werde ich auch mal machen, dann kann ich nichts durcheinanderbringen.
        wenn waldfussels haarseife 6% überfettung hat werde ich mich lieber nicht daranwagen.
        ich werde nun auch mal systematischer vorgehen und aufschreiben, welche öle in welcher reihenfolge für meine haare taugen.
        bei gesichtsölen bin ich da besser, haarseifen sind ein relativ neues thema für mich.
        bei dir scheinen auf jeden fall mehr seifen zu funktionieren als bei mir, freue mich für dich.

        @waldfee,
        wenn ich meine restshampoos verbraucht habe werde ich das rahua volumen versuchen, evtl. mir erst eine probe zukommen lassen.
        es hört sich auf jeden fall gut an, freut mich für dich, das es bei dir so gut wirkt. danke für die info.
        bei mir hilft übrigens manchmal gegen kopfhautjucken eine einreibung mit kokosöl. verrückterweise hatte ich nach so einer ölpackung sehr viel volumen mehr als sonst, ist schon seltsam mit dem thema feine haare, immer wieder überraschungen.

  • Ranunkel sagt:

    Hallo an die Haarseifen Ladies!! Schön, dass auch Salva wieder da ist, du wurdest schon vermisst!!
    Ich habe das Thema Haarseifen nach etlichen Versuchen erstmal ad Acta gelegt. Mein letzter Versuch war die Bier- Ei Seife von Flow, aber das war auch nicht das Gelbe vom Ei.
    Ich komme zur Zeit mit dem tiefenreinigenden Shampoo von Unique gut zurecht. Rahua hatte ich mal als Kleingrösse und fand es auch nicht schlecht.
    Da ich nun ja seit 4 Monaten kurzhaarig bin, sind Stylingprodukte eher ein Thema geworden als Pflege. Die Haare werden ja immer wieder nachgeschnitten und sind deshalb ziemlich gesund, bloß Haarausfall plagt mich mal wieder.
    Ich habe nun meine Chagrin Valley Seifen hier rumliegen und werde sie irgendwann nochmal testen.

    • salva sagt:

      hallo ranunkel,
      hihi, das ei shampoo war also nicht das gelbe vom ei.
      dann werde ich es erst gar nicht versuchen.

      ich hatte überhaupt nicht gedacht, das ich vermisst werde in dem ganzen getümmel hier, freut mich aber sehr.
      an dich hatte ich übrigens auch gedacht als ich an die seifenfrauen dachte und schon nach beiträgen von dir gesucht, aber ich bin noch lange nicht durch mit allen themen.
      julie und ihr kommentatorinnen wart ja unglaublich aktiv.

      gut, das du das unique shampoo nochmal erwähnst, es war auch meine errinnerung, das für feine haare außer rahua noch ein 2. shampoo im spiel war, ich errinnerte aber gerade nicht mehr welches.
      interessant, das bei dir das unique am besten abschnitt.

      wenn ich meine shampoos verbraucht habe, werde ich beide mal versuchen, denn zum „zwischenwaschen“ möchte ich gute shampoos verwenden.
      die seifenversuche will und kann ich nicht lassen.
      mit seife waschen ist für mich einfach faszinierend.
      dir liebe grüße

  • Sonny sagt:

    In Tokyo wäre ich jetzt auch gerne, die Sachen sehen ja sehr interessant aus! Allerdings wäre es mir wahrscheinlich wirklich zu viel Mühe, ohne Japanischkenntnisse und alles erstmal einigermassen Deutsch übersetzt zu kriegen.
    Ähnlich fühlte ich mich teilweise in Israel, meist sind da die INCI aber mehrsprachig aufgedruckt: Hebräisch, Englisch und teilweise auch Arabisch, diejenigen von bekannten Marken wie AHAVA sogar auch Deutsch.

    Richtige NK habe ich aber leider sehr selten gefunden, die meiste israelische Kosmetik ist naturnah. Eine Körpercreme im Glastopf, die nach Zimt riecht (eigentlich eine Cellulite Cream, ich habe sie aber wegen dem Duft gekauft und nutze sie allover), ihre INCI sind all natural. Von der Marke Sea of Spa (eher konventionell) gibt es die naturnahe Linie mit dem irreführenden Namen Bio Spa, von der ich mir ein Shampoo mit totem Meersalz und Meeresmineralien zugelegt habe. Ausser SLS, dem Farbstoff und Parfüm sind die INCI, soweit ich das beurteilen kann ziemlich gut und ich liebe den Duft!
    Ansonsten habe ich mir nix Kosmetisches gekauft.

    Faran habe ich leider auch nirgends entdecken können, weder am Flughafen in Tel Aviv, noch in Haifa, Jerusalem oder sonstwo. Allerdings habe ich jetzt auch nicht im Internet spezifisch nach Shops gesucht.

    Was ich festgestellt habe, ist dass gerade am Ende der Reise, als wir 3 Tage in Eilat verbrachten, meine Körperhaut extrem trocken geworden ist, meine eher reichhaltige BL wurde jeweils regelrecht aufgesogen, obwohl ich auch morgens mit der für meinen Geschmack reichhaltigen Kibio Sonnencreme gecremt habe. Ich denke, das liegt am ständigen Wind und an der sehr trockenen heissen Luft (Wüstenluft) am Roten Meer.

    Ansonsten habe ich beautytechnisch nur mein KS Gesichtsfluid geleert, ausserdem die obenerwähnte Sonnencreme fast, ich habe meiner Schwester aufgetragen, mir noch zwei Exemplare zu kaufen, solange es sie noch gibt, denn ich mag sie sehr. Daneben habe ich viel Aloegel und Paiöl fürs Gesicht gebraucht und jeweils eine Reisegrösse der Duschcreme und BL von I am natural cosmetics in Mandel-Pfirsich geleert, deren Duft ich liebe! Man riecht damit wie nach einem Pfirsich- oder Aprikosengebäck!

    • beautyjagd sagt:

      Interessant, mal von einer Beautyjagd in Israel zu lesen 🙂 Ahava und Sea of Spa kenne ich auch aus Deutschland, aber wie du schon schreibst, das ist halt leider keine Naturkosmetik. Von Faran hätte ich gedacht, dass man die Produkte öfter sieht, aber vielelicht konzentrieren sie sich auf den Vertrieb im Ausland.
      Kann mir gut vorstellen, dass deine Haut bei der Wüstenluft trocken wurde – ich muss gleich mal die von dir beschriebene Bodylotion googeln.

  • […] natürlichen BB Creams hat letztlich ein Mitbringsel aus Japan bei mir den Sieg davon getragen: Die BB Cream von Mama Butter hat eine feste Textur und bietet zugleich hohe Deckkraft – sie kommt damit den asiatischen […]