Drogeriemarkt, Körperpflege, Naturkosmetik

Alverde: Körpermilch Kakaobutter Hibiskus

Alverde Koerpermilch Kakao Hibiskus

Dass mein Herz für Nischenmarken schlägt, das dürfte bekannt sein. Trotzdem halte ich meine Augen stets auch im Drogeriemarkt oder in der Parfümerie offen – man weiß ja nie, ob es dort nicht auch ein interessantes Produkt zu entdecken gibt.

Alverde ist wahrscheinlich die weit verbreitetste und bekannteste Naturkosmetikmarke in Deutschland. Auf Reisen denke ich öfter an sie, denn das Konzept ist einmalig: Zertifizierte Naturkosmetik zum kleinen Preis, dazu noch fast flächendeckend (auch in kleineren Orten) erhältlich.

In der vergangenen Woche hatte ich etwas Zeit und konnte so Regal für Regal im Drogeriemarkt dm absuchen. Dabei bin ich auf die neue Körpermilch Kakaobutter Hibiskus von Alverde gestoßen: Kakao und Hibiskus, das klingt in meinen Ohren sehr verführerisch – ich kaufte die Bodylotion spontan.

Und der Duft hat mich positiv überrascht, weshalb ich der Körpermilch nun auch einen eigenen Post auf dem Blog widme: Ich rieche warmen Kakao gemischt mit einem Hauch einer spritzig-blütigen Note, die mich tatsächlich ein bisschen an Bissap (ein westafrikanisches Hibiskusblüten-Getränk) denken lässt. Dieser Gourmand-Duft gefällt mir!

swatch-alverde-koerpermilch

Die Textur der Körpermilch ist eher fest, auch damit hatte ich nicht gerechnet. Auf dem Körper aufgetragen zieht die Bodylotion nach ein wenig Streifenbildung gut ein. Die Haut fühlt sich danach gut gepflegt an.

Die Körpermilch Kakaobutter Hibiskus ist von Natrue zertifziert. Die Inhaltsstoffe sind nicht besonders hochwertig, sie basieren neben Wasser auf Sojaöl, Alkohol, Glycerin und Sheabutter:

Inhaltsstoffe Alverde Koerpermilch Kakao Hibiskus

Die Körpermilch Kakaobutter Hibiskus von Alverde enthält 250 ml und kostet 1,95 EUR. Erhältlich ist sie im Drogeriemarkt dm und bei Budnikowsky.

Mein Fazit: Der warm-spritzige Duft der Körpermilch Kakaobutter Hibiskus von Alverde gefällt mir – und auch die etwas festere Textur finde ich gut. Ein Alltagsheld zum kleinen Preis.

Habt ihr die neue Körpermilch von Alverde schon gesehen? Wie würdet ihr den Duft beschreiben?

Auch interessant:

Rimmel: Lasting Finish by Kate Lipstick No. 1
Beauty-Notizen 15.7.2016
News and reviews from the world of organic beauty: 29

Comments are disabled.

70 thoughts on “Alverde: Körpermilch Kakaobutter Hibiskus
  • Annamo sagt:

    Huhu!
    Ich konnte mir auch schon ein Bild von der Lotion machen! Nach einem Probeschnüffeln, bei dem mein erster Eindruck in Richtung „och nöö, nicht schon wieder einer reiner Kakao-Duft“ ging, hab ich mir nur die Kleingröße mitgenommen. Ergebnis: ich werde jetzt in der Mittagspause zum DM spazieren und mir die große Flasche holen 🙂 Der Duft entfaltet sich auf der Haut sehr schön- Kakao ist für mich zwar erstmal sehr präsent, dann kommt aber sehr schnell ein dezent-warm-blumiger Duft durch, den ich sehr schön finde. Und die Pflegewirkung ist zumindest für mich besser als die der Körperbuttern. Letztere empfinde ich meist als eher klebrig und schlecht einziehend (von dem weihnachtlichen Trio war ich ziemlich enttäuscht); die Kakaobutter-Hibiskus-Lotion hat eine angenehm unflüssige Konsistenz, zieht sehr schnell ein und hinterlässt meine Haut butterweich (ich musste kürzlich permanent meine frisch rasierten Beine befummeln, so angenehm fand ich das :-D). Das sind natürlich wie immer alles subjektive Eindrücke, aber da hat Alverde endlich mal wieder einen ordentlichen Treffer gelandet!

    • beautyjagd sagt:

      Mir gings ähnlich, erst habe ich nur den Kakao wahrgenommen, aber dann kommt die andere Note dazu. Auf meiner Haut entwickelt sich der Duft auch schön 🙂 Eine Kleingröße habe ich in meinem dm gar nicht gesehen, danke für die Info – da werde ich mal gucken, ist ja fürs Reisen praktisch!

    • anitaswelt sagt:

      Oh, es gibt eine Kleingrösse? Sehr schön, die kommt gleich auf den Einkaufszettel 🙂 ich mag es, wenn ich Neues erstmal in der Kleingrösse testen kann.

      Danke für den Hinweis!

      • Annamo sagt:

        Nur eine kleine Warnung zur Kleingröße- um sie ganz zu leeren, muss man eine kleine Sporteinheit einlegen; ich hab mir gestern echt nen Wolf geschüttelt und werd sie wohl aufschneiden! Der Teufel liegt im Detail 😉

  • Michi sagt:

    Ich hatte die Creme auch schon in der Hand und werde sie mir auch kaufen. Wie du schon so schön geschrieben hast: Ein Alltagsheld zum kleinen Preis 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ja, nicht mal zwei Euro für eine Naturksometik-Bodylotion, das ist schon der Hammer.

      • Daniela sagt:

        Verzeihung, aber ihr müsst Euch mal die Incis anschauen. Dann relativiert sich der Hammer aber deutlich.

      • beautyjagd sagt:

        Zur Einschätzung der INCIs habe ich ja schon oben in der Review meinen Senf abgegeben 🙂

      • Daniela sagt:

        Moin, Beautyjad, es tut mir leid, aber dann verstehe ich nicht, wie du sagen kannst, es sei der Hammer. Dein Urteil fällt doch ernüchternd aus?

      • beautyjagd sagt:

        Aber verglichen mit konventionellen Sachen ist es doch Wahnsinn, eine zertifizierte Bodylotion für unter 2 EUR für 250 ml zu bekommen, oder? Auf einem anderen Papier steht, was man grundsätzlich von Billig-Bio mit Inhaltsstoffen am unteren Rand hält…

  • Victoria sagt:

    Als Alverde auf Facebook die neue Bodylotion angekündig hat, war ich hin und weg, denn ich liebe den Duft des Kakaos. Leider habe ich dann die Inhaltsstoffe gesehen und dann ist meine Begeisterung schnell verflogen. Ich finde es schade, dass die Milch praktisch keine wertvollen Öle/Fette hat; gut, dafür ist sie recht günstig. Früher hätte ich sie bestimmt gekauft, jetzt investiere ich liebe paar Euro mehr in ein gute, nährende Pflege.

    Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Für 1,95 EUR war mir schon fast klar, dass Sojaöl wieder ganz vorn stehen wird (und auch Alkohol und Glycerin). Mich hat letztlich der Duft zum Kauf gebracht!

      • Daniela sagt:

        Früher war es aber bei Alverde so: Gute Qualität zum kleinen Preis.
        Heutzutage gibt es nur noch minderwertige Incis zum gleichen oder höheren Preis.

      • beautyjagd sagt:

        Ja, das stimmt leider, die Qualität der Inhaltsstoffe hat schon nachgelassen – bei den Preisen weiß ich das nicht mehr (aber war eine Bodylotion echt billiger als 2 EUR?) . Und klar, Alverde macht mittlerweile auf Bio am unteren Rand.

  • Waldfee sagt:

    Hach, gerade komme ich vom Einkaufsbummel und hab bei Budni gar nicht nach der Lotion geschaut. Aber das hole ich beim nächsten Mal nach 🙂

  • Jules sagt:

    Die Körpermilch klingt wirklich schön und pflegend, obwohl ich nicht so der Kakao Duft Fan bin (zumindest nicht in der Pflege ;-)). Ich habe die Alverde Körperlotion weißer Tee/ Jasmin und mag sie sehr gern. Leider für die Jahreszeit nicht reichhaltig genug, sonst fand ich die Körpercreme Mandel Teerose sehr sehr schön. Die ist ein wenig fester und schön reichhaltig, den Duft mochte ich auch gerne.

    • beautyjagd sagt:

      Die Körperlotion Jasmin/grüner Tee hatte ich früher auch ein paar Mal, die gibt es ja schon wirklich lang! Nun geht sie ja aus dem Sortiment, falls Du sie sehr gern hast, würde ich mir noch eine Flasche davon sichern.
      Und stimmt, die Körpercreme Mandel Teerose ist auch etwas fester von der Textur her, die hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm!

  • Pfingstrose sagt:

    Hört sich gut an, bisher nehme ich die Yasmin Bodylotion von Alverde, sie ist fast immer in der Sporttasche. Ich finde es gut, dass es NK zu einem günstigen Preis gibt. Doch man muß ein paar Euros mehr für bessere Inhaltsstoffe anlegen, schätze ich mal. Als ich mir die BL von John Masters Organics gegönnt habe, habe ich schon einen Unterschied bemerkt. Sie pflegt besser. Kennt ihr eine BL bis ca. 10 Euro mit gehaltvolleren Inhaltsstoffen?

    • beautyjagd sagt:

      Irgendwie ist es gar nicht so einfach, eine Bodylotion zu finden, die so um die 8 EUR bepreist ist. Weleda, Hauschka, Martina Gebhardt etc kosten alle mehr als 10 EUR. Und Lavera ist öfter gar nicht so nicht viel besser als Alverde&Co von den INCI her. Überraschend gute Inhaltsstoffe (im Verhältnis für den günstigen Preis von 2,25 EUR) hat die Körpercreme Granatapfel/Sheabutter von Alterra: http://beautyjagd.de/2013/09/02/cheap-thrills-12-x-gunstige-naturkosmetik/ Falls mir noch was einfällt, ergänze ich meinen Kommentar!

      • Lea sagt:

        Das finde ich auch! Nur leider ist der Duft nichts für mich. Alterra sollte diese Creme mal mit einem anderen Duft rausbringen..
        Aber vielleicht gefällt sie dir ja, Pfingstrose 🙂

    • Louisa sagt:

      Ich mag die Citrus-Bodylotion von Weleda eigentlich ganz gerne und mir pflegt sie auch jetzt noch genug – und sie kostet zumindest bei meinem dm 9,95 €. Es gibt ja auch noch eine mit Sanddorn (die von Weleda auch mit reichhaltig ausgelobt wird), die kostet aber meine ich 1 € mehr. Die mit Wildrose und Granatapfel sogar noch mehr. Deswegen habe ich bisher nur die mit Citrus (schon mehrmals) gekauft, da sie gut und verhältnismäßig günstig ist.

      Alverde Bodylotion oder Körperbutter mag ich nicht so gerne, da sie bei mir meist schlecht einziehen und so pastös beim Auftragen sind. Ich teste zwar immer wieder mal was, aber bis auf die Macadamia Körperbutter habe ich auch keine mehrmals gekauft (und diese nur, weil ich knapp bei Kasse war und irgendwie jedes Mal vergesse, dass ich sie gar nicht so toll finde). Demendsprechend werde ich die neue wohl auch nicht testen, da ich nicht so auf Kakao stehe (und auch noch eine Macadamia Körperbutter hier rumstehen habe *g*).

      • beautyjagd sagt:

        Ja richtig, die Citrus Bodylotion von Weleda kostet nicht über 10 EUR, Du hast Recht! Ich hatte die Bodylotions von Weleda in meinem Kopf alle so bei 13 bis 15 EUR abgespeichert, aber das ist nicht ganz korrekt.

  • Der Duft klingt interessant, aber gerade jetzt im Winter sind mir die Körpercremes von Alverde nicht pflegend genug. Vielleicht lege ich mir diese Lotion einfach mal im Frühling zu.

    Liebe Grüße und ein frohes neues Jahr 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Danke schön, Dir auch!
      Ja, auch wenn reichhaltig auf der Verpackung steht, dürfte die Bodylotion bei richtig trockener Haut und rauen Stellen nicht ausreichen.

  • beautyjungle sagt:

    Ich kaufe eigentlich keine Körperpflege von alverde mehr. Ist zwar unschlagbar günstig und meistens mit tollen Duft, aber was mit hochwertigeren Ölen an den ersten Stellen ist mir doch lieber.
    Trotzdem schön, dass du neue Duftrichtungen vorstellst!
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..(Fast) natürlich wild: ILIA Lipstick Wild Child [Kurzreview, Swatches]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich würde auch gern etwas mehr Geld (also so das doppelte von dem Preis von Alverde) ausgeben, wenn die Öle dann entsprechend hochwertiger wären. Trotzdem verfolge ich Alverde immer interessiert, denn die Marke ist ja schon eine der Big Player in Deutschland!

  • ida* sagt:

    Auf dem Etikett heißt es „Pflegt reichhaltig“. Das habe ich bei alverde bislang allerdings nie feststellen können. Gerade jetzt im Winter brauche ich dann doch wirklich reichhaltige Körperpflege, von daher ist das zur Abwechslung mal keine Kaufverführung. 😀 Aber den Duft werde ich trotzdem bei Gelegenheit mal schnuppern gehen. 😉

    Liebe Grüße,
    Ida

    • beautyjagd sagt:

      Ja, schnuppere mal am Duft und sag mir, was Deine Nase so riecht 🙂
      Für richtig trockene Haut dürfte die Körpermilch zu wenig sein, ich würde sie für leicht trockene Haut empfehlen.

      • ida* sagt:

        Gestern habe ich es endlich mal in den DM geschafft. Ergebnis des Schnuppertests: ich rieche in Zuckerwatte gepackte Himbeeren, umhüllt von warmer Schokosauce! 😀 Fand meine Nase super, also habe ich die Körpermilch dann auch gekauft. 😉

      • beautyjagd sagt:

        Ah, bei dem Empfinden hätte ich die Lotion auch sofort gekauft, höchst appetitlich 🙂 Ich mag sie auch immer noch sehr gern.

  • Lea sagt:

    Ich finde den Duft der Körpermilch wahnsinnig lecker! Er erinnert mich an mit Schokolade überzogene Erdbeeren vom Jahrmarkt. ^_^

    Für ein günstiges NK-Drogerieprodukt ist es absolut zu Empfehlen! 🙂

    Liebe Grüße
    Lea.

    • beautyjagd sagt:

      Die Assoziation mit den Schoko-Erdbeeren kann ich absolut nachvollziehen – Kakao und dann ein fruchtiger Duft, der dazu nicht zu süß ist.

  • Patricia sagt:

    Die Lotion klingt ja mal sehr interessant und ist wohl genau nach meinem Geschmack. Muss ich mal daran riechen gehen. 🙂 Wenn ich nur nicht generell schone einen Berg von Lotionen hätte, die ich gerade am aufbrauchen bin, würde ich sie wohl auch kaufen. 😀

    Hast du eigentlich einen kleinen Banner für unsere Blogroll? Würde dich sehr gerne dort hinzufügen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Patricia
    Patricia kürzlich veröffentlicht..TAG “Meistgeklickt in 2013”My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Oh, da freu ich mich! Ich schicke Dir einen kleinen Banner per Mail 🙂
      Und ja, mein Berg an Bodylotions schrumpft auch nicht… Ich kenn das Problem!

  • sunswirl sagt:

    Witzig, dass du heute darüber berichtest:D stand genau wie du vor dem Regal im DM und sie hat mich spontan angesprochen…also is sie gestern gleich in den Korb gewandert und abends auch ausprobiert worden. War ebenso positiv überrascht und finde sie super.. für den preis, da kann man nix verkehrt machen.
    Mal schauen ob sie reichhaltig genug ist im Dauertest..

    • beautyjagd sagt:

      Ja, bei dem Preis kann man echt nichts verkehrt machen (außer man mag den Duft gar nicht). Meine Einschätzung geht ja dahin, dass sie für wirklich trockene Haut nicht ausreichend reichhaltig ist.

      • sunswirl sagt:

        Ja die Vermutung habe ich leider auch, gerade wegen dem alkohol …naja wenn nich wird noch öl untergemischt und shon wird das ganze eine winterlotion für sehr trockene haut 🙂

  • Birgit sagt:

    An der Kleingröße konnte ich neulich nicht vorbeigehen. Aufgemacht habe ich sie noch nicht, aber eure Duftbeschreibungen machen mich neugierig. Allerdings habe ich diese Woche einen halben Liter Bodylotion von Florame ins Bad gestellt. Die ist vielleicht flüssig, aber mich reicht die Pflegewirkung, und es ist ja auch nicht so, das sie allein im Bad steht. Ich brauche immer wieder Abwechslung. *grins*

    • beautyjagd sagt:

      Du hast sie noch nicht mal angeschnuppert? Das hätte ich nicht ausgehalten 🙂 Wahrscheinlich hattest Du zu viel zu tun.
      Welche Bodylotion von Florame hast Du dir denn gekauft? Ich mag die mit Pinie ja auch immer noch sehr gern, schon wegen des Duftes!

      • Birgit sagt:

        ja, ich habe mir die Pinie gekauft, riecht schön waldig, ist mal eine Abwechselung zum Süßen.

  • Andrea sagt:

    Ich dachte immer Kakaobutter riecht voll eklig, aber als ich so ein Produkt das erste Mal getestet habe wurde ich vom Gegenteil überzeugt! Alverde mag ich auch sehr gerne. Benutze momentan eine Spülung von alverde!

    • beautyjagd sagt:

      Mit dem Duft von Kakaobutter verbinde ich ja höchst angenehme (schokoladige) Gedanken 🙂 Ein bisschen muss man Gourmand-Düfte natürlich mögen, sonst ist das natürlich nichts für einen.

  • Anita sagt:

    Habe mir eben erst eine Kakao Bodybutter gekauft, werde an der Bodylotion aber dennoch einmal schnuppern. Lotions habe ich von Alverde noch gar nicht ausprobiert, bin mit den Bodybuttern aber sehr zufrieden 😉
    Anita kürzlich veröffentlicht..Warum Naturkosmetik?My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Die Bodylotion von Alverde duftet schon auch sehr nach Kakao – welche Kakao-Bodybutter hast Du Dir denn gekauft?

      • Anita sagt:

        Eine von The Body Shop. Ist mein erstes Produkt von dort, aber der Duft hat mich einfach so umgehauen, dass ich sie mir mitnehmen musste! (Ich hätte sonst nicht gut schlafen können…)
        Eigentlich hatte ich ein Körperöl von Primavera im Auge, aber das werde ich dann bestimmt als nächstes ausprobieren 😉

  • anajana sagt:

    Ich, die ich immer unter sehr trockener Haut gelitten habe, manchmal schon krankhaft schuppig dass nur noch medizinische Hautpflege geholfen hat, bin im Moment in der glücklichen Lage, dass ich so gut wie gar nicht mehr cremen muss.
    Früher habe ich nach jedem Duschen cremen müssen und manchmal auch noch zwischendurch meine schuppigen Schienbeine.

    Schon seit ein paar Monaten kann ich das gut vernachlässigen, selbst jetzt im Winter. Ich weiß gar nicht woran das liegt. Am Verwenden von Naturkosmetik Duschbalsamen wie Weleda Sanddorn oder Hauschka Mandel im Moment?

    Ich habe zwar einige Lotions und Öle zu Hause (Hauschka, Primavera) oder auch die Macadamia Butter von Alverde (die einzige, die ich bisher nachgekauft habe, weil mir meist schon nach der Hälfte der Duft zuwider ist – sowohl bei Alverde als auch Lavera), aber meist nutze ich sie nur für die Arme, weil ich den Duft mag.
    Ich creme mich im Moment max. 1 – 2 mal die Woche ein und ich dusche täglich morgens.
    Finds phänomenal, mal schnell auf Holz klopfe. 🙂
    Die Reisegröße der Kakaobutter-Hibiskus Körperlotion würde ich mir ggf. zulegen, einfach mal zum Anschnuppern, aber die große Flasche darf vermutlich nicht ins Körbchen. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Oh super, dass Deine Haut so gut in Schuss ist! Manchmal frage ich mich, was außer der Pflege mit weniger aggressiven Reinigungsprodukten und Ernährung sonst eine Rolle spielt – bestimmt auch psychische Faktoren oder Stress. Früher musste ich mich auch viel dringender als jetzt eincremen, meine Haut ist glücklicherweise auch nicht mehr so trocken wie früher.

  • puderwolke sagt:

    Seid die Körpermilch im Laden steht und ich das erste mal an ihr geschnuppert habe, schleiche ich um sie herum… Ich fürchte ich muss sie mir doch kaufen, der Kakao-Duft ist einfach sooo toll! Dazu muss ich aber auch sagen, dass ich keine Probleme mit trockener Haut am Körper habe, dann wäre sie mir wahrscheinlich auch nicht pflegend genug.

    • beautyjagd sagt:

      Beim Duft der neuen Bodylotion scheint Alverde wirklich einen Treffer gelandet zu haben, er gefällt ja einigen hier gut, die schon daran geschnuppert haben.

  • Klara sagt:

    liebe julie! endlich hab ich auch mal wieder zeit, zu posten – nicht immer nur zu lesen (hinterherzulesen, um genau zu sein… 😉 ) wie in den letzten monaten.
    mir kam die kleine größe am samstag im hiesigen dm unter, als ich durch die gänge eilte, *nur* um was für die katze zu kaufen…. der duft hat mich sofort überzeugt!
    wenngleich ich auch gerade im winter so richtig fette und reichhaltige cremes bevorzuge, die kann gerade so mithalten, finde ich. jedenfalls find ich sie sogar besser als die alverde körperbutter-*gemeinde*. derzeit habe ich laveras orangen-lotion in gebrauch, aber ich warte schon sehnsüchtig auf meine lieferung pflegeherzen von wolkenseifen. (die, horribile dictu!!!!, *mein* champagner-pflegeherz nicht mehr herstellt!).
    jedenfalls, lange rede kurzer sinn: um den preis unschlagbar und dass die inhaltsstoffe dabei nicht die hochwertigsten sind, ist ja jetzt nicht wirklich überraschend *find*

    • beautyjagd sagt:

      Seh ich ähnlich – für weniger als 2 EUR kann man kaum mehr verlangen… Und ich freu mich, dass Du noch dabei bist, selbst wenn Du „nur“ liest 🙂 Schade, dass dein Lieblingspflegeherz aus dem Programm genommen wurde, hoffenlich findest Du einen guten Ersatz für Dich!

      • Klara sagt:

        🙂 – ich hab jetzt das pflegeherz *senistiv* also ohne duft, bestellt und dazu das körperöl *blingbling*, weil – so der plan – ich dann pflegeherz habe und trotzdem meinen duft. heute kam das packerl an und: ich bin jetzt schon soooooooo verliebt in das hautöl. *seufz*

  • Eiswürfel sagt:

    Vorneweg: ein zauberhaftes neues Jahr wünsche ich dir!

    Da ich deinen Blog so gerne lese ♥, möchte ich in diesem Jahr auch gerne mehr als Kommentatorin auftreten.

    Der Tipp mit der Alverde Lotion war wirklich gut! Ich mag eigentlich sonst eher hochwertigere Pflegeprodukte, aber eine kleine Lotionflasche ist bei mir jetzt doch als Handcreme für die Tasche eingezogen. Viele Naturkosmetiksachen usw. sind aus meiner Sicht durch die Tiegel usw. für unterwegs doch eher unpraktisch.
    Ich mag den Duft sehr, es erinnert mich ein wenig an eine sanfte Himbeer-Schoko Variante, nur feiner und blumiger.
    Für unterwegs für die Hände finde ich die Pflege ok.

    • beautyjagd sagt:

      Danke schön für die lieben Wünsche und Worte zu meinem Blog! Ich freu mich, wenn ich mehr von Dir lese 🙂
      Heute habe ich die Kleingröße auch in meinem dm entdeckt, durch die Verpackung ist die Bodylotion wirklich praktisch zum Mitnehmen – ich hatte ja eine Tuber erwartet, aber es ist ja wirklich der flakon einfach in klein.

  • Gitta sagt:

    Ich stehe zwar auch nicht unbedingt auf Kakaoduft, aber ich denke, bei diesem Preis kann man wirklich nichts verkehrt machen. Alverde hat zwar generell nicht die hochwertigsten Stoffe drin, aber das ist bei diesen Preisen auch nicht möglich. Wenn ich allerdings etwas reichhaltigeres benötige, greife ich dann lieber zu Hauschka oder neuerdings Ringana.

    • beautyjagd sagt:

      Genau, wer eine höherwertige Pflege möchte, der hat glücklicherweise auch genügend Möglichkeiten auf dem Naturkosmetikmarkt fündig zu werden 🙂

  • Commandy sagt:

    Ich hab sie mir auch letztens erst gekauft nachdem mir die Bodylotion der pinken Serie ausging! Und ich muss sagen diese Variante pflegt mindestens genauso gut und ist wenn ich mich nicht irre sogar noch 1€ günstiger 🙂 I like!

  • Silk sagt:

    Habe sie mir nun doch gekauft…. bin ja nicht der sooo große Alverde Fan………. aber der Duft!!!!! Toll!! Mein Freund findet das auch, der schleicht nun ständig um mich rum 🙂 Bin aber eigentlich zu faul um mir den Körper regelmäig einzucremen, wenn nur Öle und das auch nicht sooo regelmäßig…

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe die Körpermilch auch erst heute wieder verwendet, weil ich den Duft so gern mag 🙂

  • Michaela sagt:

    Ich habe diese Körpermilch auch zu Hause und ich liebe sie. Der Duft ist einfach toll und die Pflege auch. Die wird auf jeden Fall nachgekauft. Das Einzige, was mich ein wenig stört: je leerer die Flasche wird, um so schwerer kriegt man was raus. Hatte erst die Probegröße, da ging irgendwann gar nix mehr. Bei der großen Flasche ist es nicht ganz so schlimm, aber jetzt wo sie langsam zur Neige geht, hab ich schon echt Probleme, obwohl sie bereits auf dem Kopf steht.

    LG Michaela

    • beautyjagd sagt:

      Geht mir ähnlich – ich bewahre sie auch auf dem Kopf stehend auf, aber wegen der dickflüssigen Textur muss ich trotzdem immer etwas runquetschen und schütteln, bis wieder was rauskommt. Vielleicht wäre die Körpermilch doch besser in einem Tiegel aufgehoben…

    • Klara sagt:

      ich bin da gnadenlos – und auch viel zu letzte_Tropfen_gierig – und schneide die Flasche am Schluss einfach auf. hilft ja nix!
      auch bei meinen Hauschka-Lotions oder der Reinigungsmilch baue ich technische Hilfskonstruktionen um den letzten Rest auf den Glasflakons zu bekommen. *gg*

  • Eva sagt:

    Schöner Duft zum Eincremen zur Nacht, auf mich wirkt der Duft irgendwie beruhigend und die Pflege der Körpermilch ist wirklich schön. Könnt ihr mir weitere Produkte mit Kakaobutter empfehlen? ☺:^)

  • Eva sagt:

    Danke, die Alverde Butter Macadamia kenne und mag ich auch. Könnte aber noch etwas reichhaltiger sein für meinen Geschmack.

  • […] Von Alverde soll es eine limitierte Cremeöl-Dusche Kakaobutter Hibiskus geben – passend zur beliebten Körpermilch Kakao Hibiskus. […]

  • […] Bodylotion im Low Budget-Bereich, die ich bisher kenne. Julie hat auf Beautyjagd eine ausführliche Review zur Full Size geschrieben. Schön finde ich, dass die Kleingrößen im DM ohne Weiteres erhältlich […]