Community, Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (2): Noemi B.

noemi-makeup-tasche

Letzte Woche habe ich eine neue Serie auf dem Blog gestartet, bei der Leserinnen ihr „grünes“ Makeup-Täschchen zeigen können. Die Resonanz war groß und ich habe mich sehr gefreut, dass ich bereits ein paar Einsendungen bekommen habe!

Damit ich die Posts ein bisschen zwischen Low Budget und High End (und allem dazwischen) abwechseln kann, wäre es toll, wenn ich schon jetzt weitere Beschreibungen von Täschchen und deren Inhalt bekommen würde: Schreibt mir doch unter beautyjagd(at)yahoo.de (mit @ ersetzen) mit einem Foto und dem ausgefüllten Fragebogen.

Heute stellt als Erste Noemi B. ihr Makeup-Täschchen vor – die meisten dürften sie als engagierte Kommentatorin hier auf dem Blog kennen. Vorhang auf!

♦ Die Fakten: Ich bin Noemi B., 48 Jahre alt und wohne in der Schweiz. Ich habe dunkelblonde, lange Haare mit hellen Strähnchen, blaue Augen und eine ziemlich typische helle Mischhaut mit rosa Unterton.

♦ Meine Beziehung zu Make-up: Wie bei Julie 😉 : Seit ich ca. 14 bin, finde ich Makeup und Co. spannend – da hatte ich noch eine Brille und habe darunter entsprechend kräftig aufgetragen, vor allem Schwarz. Um die 20 hatte ich eine starke „Farbphase“, mit Lidschatten fast in allen Regenbogenfarben. Inzwischen halte ich es einigermassen natürlich, wobei es gelegentlich auch etwas farbintensiver wird (entweder am Lid oder auf den Lippen).

Das Täschchen habe ich schon sehr viele Jahre und es ist entsprechend abgenutzt. Effektiv begleiteten mich meist nur ein bis zwei Lippenstifte, der Cover Stick und ein paar Basics, die ich nie raus nehme, wie Haargummis, Pinzette und Aspirin.

♦ Foundation: Mit dem Pure Care Cover Stick von Dr. Hauschka decke ich erst allfällige Unregelmässigkeiten ab. Darüber kommt die Mineralfoundation von Everyday Minerals, mit dem Kabuki aufgetragen; das ist übrigens die matte Base. Mein eigener November-Mix passt farblich immer noch gut.

♦ Lidschatten Base: Mein einziges konventionelles Stück und ewiges Suchobjekt – mangels besserer Alternative habe ich hier die Eyeshadow Base von Artdeco gewählt, gemäß Codecheck noch eine relativ „ungiftige“ Variante. Ich bin aber auch gemein: Die komplette Tagespflege kommt morgens eben auch aufs Lid (inkl. Öl) und da verlange ich noch, dass der Lidschatten den ganzen Tag hält!

♦ Lidschatten: Nachdem ich die Lider abgepudert habe und die Base etwas angetrocknet ist, kommt der Lidschatten dran (nur am Wochenende verzichte ich meist darauf). Aktuell brauche ich viel die braune Palette Black/Brown Plus von Jane Iridale, die eigentlich ein Cream to Powder Eyeliner ist… Als Highlighter im Augenwinkel oder als Grundierung nehme ich oft eine helle Farbe, hier den Lidschatten Solo 01 von Dr. Hauschka. Gerne verwende ich auch Farben von RMS Beauty oder Lily Lolo.

♦ Mascara: Da muss ich nicht mehr viel dazu sagen, die Wimperntusche von Marie W. in Rabenschwarz!

♦ Lippen: Einer meiner Lieblinge ist der Lip Tint von Kjaer Weis, hier in der Farbe Passionate. Die Dose selbst ist ja schon ein Hingucker! Leider hält er nicht so optimal, da schlägt sich RMS Beauty besser.

Für mein Makeup brauche ich morgens etwa 15 Minuten und finde es aufwand- und umfangmässig noch im Rahmen. Klar kann man es deutlich einfacher halten, doch wenn ich mir gelegentlich die Youtube-Schminkfilmchen der heutigen Teenies anschaue, ist das noch heilig 😉 .

Danke an Noemi B. für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welches Stück hat euch nun neugierig gemacht?

Auch interessant:

Murxella blockt 1: Wer ich bin und was mich glücklich macht
Unterwegs auf beiden Seiten des Kanals
Beauty-Notizen 22.5.2015

Comments are disabled.

38 thoughts on “Mein Makeup-Täschchen (2): Noemi B.
  • Ruth sagt:

    Deinen eigenen EDM November-Mix finde ich cool. Welche Nuancen mixt Du denn da zusammen?

    • Noemi B. sagt:

      Musste grad in meinen Bestellungen nachgucken:
      es sind Light, Light neutral und im Dezember war mal noch bissel Medium Beige Neutral drin, das lass ich nun aber weg (hab grad Samstag wieder frisch gemixt), sonst wirds mir nun zu dunkel. Aber mit den Anteilen kann man ja auch wunderbar spielen…

      • Ruth sagt:

        Sobald ich eine Dose leer bekomme, probiere das vielleicht auch einmal mit meinen eigenen „House-Mix“. Danke für die Inspiration! Noch eine Frage: Wie gut deckt die matte Base. Ich habe von EDM die Jojoba Base und die ist halt eher ein Puder als eine Foundation.

      • beautyjagd sagt:

        Ich finde, dass die Matte Base besser als die Jojoba Base deckt.

      • Ellalei sagt:

        Ein sehr schöner erster Beitrag und sogar ein paar Übereinstimmungen sind dabei 🙂 Ich habe auch die Jojoba Base und empfinde deren Deckkraft als gut wenn man schichtet. Die Matte Base war mir dagegen zu „gleichmachend“. Aber da ist jede Haut & jede Erwartung anders. Die Idee des Mischens hätte mir ja auch mal kommen können, sehr schön! Ich sammle nämlich auch viele Farbtöne und Proben!

        Der cremige Lidschatten oder auch Eyeliner sieht sehr schön aus, die Farben sind toll für den Herbst und Winter finde ich.

  • Ein tolles Make Up- Täschchen, Noemi B. 🙂

    Julie, ich habe es Dir noch nicht gesagt, ich finde die Idee dieser Blogreihe echt super und bin sehr gespannt auf jeden einzelnen Beitrag dazu!! Evtl. mache ich auch noch mit, darf ich?!

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht..Wolkenseifen Körperöl [Review]My Profile

  • Ranunkel sagt:

    O Mann wie aufregend!! Chapeau Noemi B. dafür als Erste das Schminktäschchen für die Beautyjägerinnen zu öffnen. Ich mixe mir meine Mineralfoundation auch selber allerdings benutze ich Andrea Biedermann Mineral MU.
    Vielen Dank für deinen Beitrag.

  • Ranunkel sagt:

    Passionate von Kjaer Weis muss ich mal wieder hervorkramen, die Farbe ist echt toll.

  • Ginni sagt:

    Ja, durchaus ansprechend :-)) Schade, dass es die Produkte von Kjaer Weis nicht in Stiftform gibt… bin nicht so der Lippenpinsel-Freund 😀
    Ginni kürzlich veröffentlicht..Herzstück für die WohnungMy Profile

  • Julchen sagt:

    Die Mascara von Marie W. hat ja wirklich so einige Freunde, vielleicht sollte ich auch mal einen zweiten Blick darauf werfen. Ansonsten finde ich die Farben in demSchminktaschchen alle sehr schön und mir gefällt, dass die Auswahl recht übersichtlich ist.
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Fettige Haut & falsche Pflegehinweise von „Experten“ – was ärgert euch?My Profile

  • Mexicolita sagt:

    Ich kann mich nur anschließen,
    ich finde dieses Täschchen sehr inspirierend und finde mich vor allem in den erdigen Lidschattentönen wieder, da ich meine Äuglein auch sehr gern natürlich in Nude- und Brauntönen schminke.
    Die Kosmetik von Jane Iredale war mir bisher noch kein Begriff, finde ich aber sehr spannend!
    Generell bin ich vor allem gespannt auf die Lidschatten-, Mascara- und Teintprodukte, die sich in den zukünftig vorgestellten Kosmetiktaschen befinden werden.
    .)

    Liebstn Gruß
    Mexi
    Mexicolita kürzlich veröffentlicht..eine echte Challenge: das Melvita Avocadoöl als glättende AugenpflegeMy Profile

    • Noemi B. sagt:

      Danke 🙂 Jane Iredale ist offenbar auch nur naturnah und nicht richtig NK, wird aber in diversen shops als NK geführt. Mir gefällt die Textur sehr.

  • beautyjungle sagt:

    Ah, noch eine Lip Tint von Kjaer Weis Besitzerin 🙂 Ich habe momentan Goddess und bin so angetan. Die Haltbarkeit finde ich ausreichend für so ein pflegendes Produkt! Wenn du rms Lips2Cheeks meinst – die finde ich auf den Lippen zum Beispiel ziemlich austrocknend. Klar dass die dann besser halten…
    Ich will mir noch unbedingt Romance für den Frühling kaufen.
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..Go for Gold: ILIA Gold Box mit Cosmic Dancer und White Rabbit [Review, Swatches]My Profile

  • Victoria sagt:

    Ein super Start, vielen Dank für den Einblick in Täschchen, liebe Noemi! Der Lip Tint von Kjaer Weis spricht mich sehr an, genauso wie auch die Lippenprodukte von RMS. Aber irgendwie weiß ich nicht, ob ich damit zurecht käme. Für unterwegs scheinen mir die Produkte nur wenig geeignet zu sein, da man ja nicht ständig mit dem Pinselchen rumhantieren kann. Lippenstifte sind da wohl praktischer. Schade, denn die Farben, der Kjaer Weis anbietet, gefallen mir sehr gut.

  • Und wieder mal Marie W. und rms… irgendwann muss ich mir wirklich mal etwas von den beiden Marken zulegen! =)

    Zögere immer wieder, da ich mir einrede „ach, die Geldausgabe ist unnötig, kaufe dir dafür lieber was anderes“.

    Ansonsten schöner Tascheninhalt, auch wenn ich farblich andere Lidschattenpräferenzen habe! Bei einer Base bin ich auch bei konventionellen Produkten hängen geblieben, da mich aus dem NK Bereich nichts überzeugen konnte. Ich nehme allerdings die Base von Rival de Loop, da tierversuchsfrei.

    LG

  • beautyjagd sagt:

    Ist auch mal ein Novum für mich, einen Beitrag, der nicht von mir stammt, auf dem eigenen Blog zu kommentieren 🙂
    Mir kommen natürlich einige Produkte sehr bekannt vor, und ich habe mir vorgenommen, dass ich mir endlich den Solo 01 von Hauschka zulegen muss. Interessant finde ich auch die Palette von Jane Iredale – so schade, dass die meisten ihrer Produkte mittlerweile nur noch naturnah sind (und auch mal Silkone etc enthalten). Denn das Sortiment fände ich sonst schon ansprechend.

  • Birgit sagt:

    Prima, Noemi ist die Erste, die ihr Täschchen zeigt, vielen Dank. Ist doch immer spannend in andere Taschen zu linsen, nette Dinge hast du. Den Cover Stick benutze ich auch.
    Bin gespannt, wer als Nächste was zeigt.

  • Deedee sagt:

    Schönes Täschchen und schöne Produkte, Noemi! Mir gefällt diese neue Serie sehr gut 🙂

  • Noemi B. sagt:

    Danke ihr Lieben, für die wohlwollenden Kommentare und ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, wenn ich nicht jeden beantworte – das ist ja auch Julies Markenzeichen 🙂
    Ich freu mich schon auf das nächste Täschle.

  • Liv sagt:

    Liebe Noemi, du hast eine tolle auswahl getroffen. Was mir sehr gut gefällt ist dass fast keine Marke doppelt auftraucht und du lieber auf weniger als zu viel setzt! TOLL!!!!!
    Liefs, liv
    Liv kürzlich veröffentlicht..Review: Yarok Haarpflege Produkte und Styling ProdukteMy Profile

  • Su sagt:

    Die Lidschattenbase von artdeco hatte ich auch, bis ich die von Urban Decay ausprobiert hab! Ich habe furchtbare Schlupflider und bin erst vor 2 oder 3 Jahre drauf gekommen, dass es ja sowas wie ne Base gibt! 😉 Davor hatte ich Lidschatten in der Jugend benutzt und später nie mehr, weil der eh nie gehalten hat. Aber letztlich benutze ich eher selten Lidschatten, weshalb mir die Base von UD wohl noch ewig halten wird und ich daher auch keine aus dem NK Sektor ausprobieren werde – lohnt sich einfach nicht.

    • Noemi B. sagt:

      Vielleicht muss ich Urban Decay auch mal probieren, die hat auch „nur“ 2 rote Inhaltsstoffe – danke für den Tip! Wo hast die her?

      • anajana sagt:

        Ich bin zwar nicht Su ;-), ich antworte aber trotzdem.
        Die Urban Decay Primer Potion (UDPP) habe ich mir z. B. aus den USA mitgebracht. Ist sehr sehr ergiebig, habe eine angebrochene Tube und noch ein Back Up, wird also ewig halten.
        In Deutschland ist mir keine Quelle bekannt.
        In der Schweiz habe ich aber einen Online-Shop gefunden, der Urban Decay führt (girlsshop.ch).

      • Noemi B. sagt:

        oh, danke für den Tip!

      • Su sagt:

        Ich hab’s bei beautybay.com bestellt, da ist er auch günstig, ca. 19 Euro.

      • Lea sagt:

        Ich schließe mich Su an, via beautybay.com lässt sich die UDPP ganz leicht bestellen! 🙂

        Liebe Grüße
        Lea.

  • anajana sagt:

    Guten Morgen Noemi,
    du hast mich gleich mal inspiriert und ich habe mir heute Morgen meine beiden Everyday Minerals Matte Base zusammengemischt, da ich grad zwischen zwei Farben steh. Hab mich schon geärgert, dass ich die letzte leere Dose einfach entsorgt habe, könnt ich jetzt gut brauchen für die Mischung. Ich frag mich, warum ich nicht schon selbst drauf gekommen bin.
    Ich schminke mich ja auch immer noch häufig mit KK (allerdings schon immer seltener) und dann verwende ich auch eine KK Lidschattenbase (MAC oder UDPP). wenn ich mich mit NK schminke, versuche ich mir eine Lidschattenbase „zu basteln“, d. h. z. B. mit uncoverup oder Hauschka Make up die Lidfarbe auszugleichen und dann mit einem gelblichen Mineral Concealer von Everyday minerals drüber, das funktioniert bei pudrigen Lidschatten. Aber mein Wunsch wäre auch eine gute Lidschattenbase in NK-Qualität und einen entsprechenden Concealer. Den Hauschka-Abdeckstift habe ich auch und einen Hauschka Solo-Lidschatten Nr. 03 (pfirsichblüte), den ich ganz fantastisch finde und der auch recht gut hält. Ist fast leer und wird sicher nachgekauft. Und jetzt muss ich wohl tatsächlich mal die Marie W. Mascara ausprobieren, die Empfehlungen werden immer mehr. Und nachdem ich mittlerweile sogar mit der Hauschka Volume Mascara (mit der großen Bürste) super zurechtkomme glaube ich tatsächlich, dass ich mich auch auf Dauer mit einer NK-Mascara anfreunden kann. Danke für das Vorstellen deines Make Up Täschchens.
    Liebe Grüße aus Köln, Anajana

    • Noemi B. sagt:

      Haha, genau das ist mir erst auch passiert – seitdem werfe ich keine leeren MF-Dosen weg!
      Den Lidschatten Pfirsichblüte hatte ich auch lange in der Hand und konnte mich fast nicht entscheiden, dann hab ich den helleren gewählt (eben 01).

      GLG, N.

  • diealex sagt:

    Hallo Noemi, danke fürs Zeigen! Tja, Kjaer Weis verfolgt mich zur Zeit, das Make-up soll ja auch so toll sein. Ich glaub ich fang dann mal an zu sparen…
    Viele Grüße,
    die Alex

  • puderwolke sagt:

    Ein wirklich tolles Täschchen, da wird man ja neidisch^^ Danke fürs zeigen, Noemi!
    Nach einer anständigen Eyeshadow-Base in NK-Qualität suche ich auch… Wer da einen Tipp hat, bitte teilen!

    • beautyjagd sagt:

      Bisher habe ich noch nichts gefunden, ich pudere meine Lider immer gut ab, das hilft etwas, aber natürlich nicht so wie die Primer Potion von Urban Decay.

  • Petra sagt:

    Danke fürs Zeigen. Die Lidschattenfarben sind wirklich schön. Als Primer benutze ich gerne den fürs Gesicht von Studio 78. Und wenn ich rms-LS nehme, benutze ich gerne den Living Luminizer innen, der gleicht Rötungen leicht aus und das AMU bekommt einen dewy Look. Allerdings habe ich recht trockene Schlupflider, ich kann mir vorstellen, dass das bei öligen Lidern rutscht.

  • Johanna sagt:

    Eine schöne Zusammenstellung hast du da, Noemi! Ich besitze auch noch so einen ganz alten Kabuki vom Body Shop 🙂 Die Idee, die Töne für die Base zu mischen, würde ich eigentlich auch gerne mal probieren, ich fürchte nur, ich würde mich sehr ungeschickt anstellen. Außerdem dauert es sicher, bis man dann das richtige Verhältnis gefunden hat.

  • ida* sagt:

    Liebe Noemi, danke, dass wir einen Blick in dein Makeup-Täschchen werfen durften! 🙂 Besonders schön finde ich die kleine Lidschatten-Palette, die Farben sehen toll aus. Wäre farblich zwar nix für mich, aber kann ich mir gut an Anderen vorstellen.

    Liebe Grüße,
    Ida