Community, Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (3): Amélie

amelie-makeup-tasche

In der vergangenen Woche habe ich gleich mehrere wunderbare Einsendungen zu meiner Mitmach-Aktion „Mein Makeup-Täschchen“ bekommen. Diese Emails öffne ich immer sofort, denn ich bin einfach sehr neugierig, in das Makeup-Täschchen einer anderen Frau schauen zu können!

Noch bin ich mir nicht sicher, in welchem Rhythmus ich diese Einblicke auf dem Blog veröffentlichen werde – aber gerade zum Start der Serie darf es vielleicht auch mal wöchentlich sein, oder?

Nach meinem Täschchen und dem von Noemi B. folgt nun in dieser Woche das Makeup-Täschchen von Amélie, einer Bloggerkollegin: Vorhang auf!

♦ Die Fakten: Mein Name ist Amélie und ich blogge auf beauté plantureuse hauptsächlich über Plus Size Fashion. Ich wohne in der schönen Stadt, die es eigentlich nicht gibt, Bielefeld und bin 24 Jahre alt. Meine Hautfarbe hell, meine Augenfarbe blau/grau und meine Haare sind hellblond.

♦ Meine Beziehung zu Makeup: Seit etwa 12 Jahren schminke ich mich nun. Zuerst mit Schminke, die von Karneval übergeblieben ist, dann später kam die „blaue-Lidschatten-Phase“. Irgendwann begrüßte meine Mama mich jeden Morgen mit den Worten „Amélie, weniger ist manchmal mehr“. Seit einigen Jahren würde ich jedoch behaupten, dass ich den Dreh raus habe. Im Alltag setze ich meist eher auf farbige Lippen als auf große Augenmakeups. Insgesamt mag ich es gerne natürlich, aber dennoch geschminkt. Rosatöne sind mir am allerliebsten, egal ob auf den Augen, Lippen oder Wangen.

Was befindet sich in meinem Makeup-Täschchen:

♦ Concealer: Für die Augenpartie verwende ich den Duo-Concealer von Alverde, der eine absolute Waffe gegen Augenringe ist. Das Coffein-Serum kühlt angenehm und besitzt eine abschwellende Wirkung, der Eye-Brightener zaubert durch seine leicht rosane Farbe jeden dunklen Ring weg.

Für gerötete Stellen, die sich bei mir meist um Nase und Mund verteilen, verwende ich den Cream to Powder Concealer von Alverde in der Farbe 02 Ivory. Ich komme mit ihm wunderbar zurecht, da er nicht wie eine „Lage“ auf der Haut liegen bleibt, sondern zart, puderig die Rötungen verdeckt.

♦ Puder: Mein Puder ist das Kompaktpuder von Alverde in der Farbe 030 Beige. Ich verwende kaum Foundation, daher möchte ich ein Puder, dass hauptsächlich mattiert und ein bisschen Farbe hat, um die Haut zu ebnen. Ein transparentes Puder wäre mir zu wenig. Ich komme mit diesem sehr gut zurecht, es reicht zum Mattieren und spendet mir genug Farbe. Zum Auftragen verwende ich einen großen Puderpinsel von Zoeva (uralt, aber top).

♦ Lidschatten: Ich finde unterwegs Lidschatten-Paletten äußerst praktisch und bin ganz verliebt in das Eyeshadow Trio von Dr.Hauschka aus einer vergangenen LE Dear Eyes. Die drei enthaltenen Farben sind meine allerliebsten und ich schaffe es, mit ihnen ein leichtes Tagesaugenmakeup und auch ein kräftigeres Abendaugenmakeup zu schminken.

Unter dem Lidschatten verwende ich derzeit noch die Perfect Eyes Base von P2, ich habe noch kein gutes Produkt aus dem Naturkosmetikbereich gefunden. Ich bin weiter auf der Suche (Tipps?).

Den Lidschatten trage ich mit einem Lidschattenpinsel von Dr. Hauschka auf. Er eignet sich wunderbar zum Auftragen und auch zum Verblenden der Kanten. Zuhause verwende ich unterschiedliche Pinsel, jedoch finde ich es praktisch, unterwegs einen Pinsel zu haben, der mehrere Eigenschaften vereint.

♦ Augenbrauen: Seit Jahren ist der Augenbrauen-Stift von Alverde in 01 Blond mein Favorit. Ich komme mit keinem Gel oder Puder so gut zurecht wie mit ihm. Ich weiß, dass er für viele Personen zu weich ist, aber ich liebe ihn heiß und innig.

♦ Mascara: Wie auch schon der Augenbrauen-Stift ist dieser Mascara auch mein absoluter Liebling. Es handelt sich um die Volume Mascara in black von Dr. Hauschka. Ich liebe liebe liebe den Duft und das Bürstchen. Die Textur der Mascara braucht ein Weilchen um sich zu entwickeln, daher mein Tipp, die Mascara ein bisschen liegen lassen, mit der Zeit wird die Textur perfekt. Ich habe von Natur aus recht lange Wimpern, aber mir fehlt Volumen. Ich mag es sehr, wenn die Wimpern ein bisschen „verklebt“ sind.

♦ Wangen: Ich benutze meistens genau ein Rouge und zwar das Puderrouge in 02 Desert Rose von Alverde. Ich mag diese leichte, dunkelrosane Tönung. Man kann das Rouge leicht oder stark auftragen und beides sieht toll aus. Außerdem mag ich gerne einen zarten Schimmer auf den Wangen, dafür verwende ich das Illuminating Powder von Dr. Hauschka. Für den perfekten Auftrag unterwegs verwende ich einen Pinsel von Alverde aus einer alten LE, durch seine kleine Größe ist er perfekt zum Mitnehmen.

♦ Lippen: Auch hier setzt sich meine Vorliebe für rosa/pinkfarbene Töne fort. Meistens benutze ich den Lippenstift in 16 pink topaz von Dr. Hauschka, er ist mein absoluter Liebling. Seit einiger Zeit ist jedoch ein zweiter Liebling von Dr. Hauschka hinzugekommen, der Lipstick Novum in der Farbe 09 miraculous rose, ein ganz zarter, eher warmer Ton, auf den Lippen ist eher nur ein Schimmer wahrzunehmen.

♦ Noch ein paar Ergänzungen: Mein Makeup-Täschchen habe ich vor Jahren bei dawanda (Shop: Staghorn) gekauft. Ich mag die frischen Farben, man kann es immer wieder waschen und es sieht dennoch gut aus. Außerdem schleppe ich all diese Sachen nicht jeden Tag mit mir rum, meist schafft es noch nicht mal der tagesaktuelle Lippenstift in meine Handtasche. Wenn ich jedoch weiß, dass ich von morgens bis spät in die Nacht unterwegs bin, dann nehme ich das Täschchen mit, oder eben im Urlaub. Auf Foundation verzichte ich im Urlaub ganz, sonst trage ich sie morgens auf und bessere den Tag über nur mit Puder aus.

Meine Markenwahl ist ziemlich unspannend, das liegt zum einen an meinem kleineren Buget als Studentin, und daran, dass ich die Alverde-Produkte gut finde, für den Preis unschlagbar. Zum anderen habe ich irgendwie eine „besondere“ Beziehung zu Dr. Hauschka. Ich liebe den Duft der Produkte und sie erinnern mich ein wenig an meine Kindheit, weil meine Mama immer schon Dr. Hauschka-Produkte verwendet hat.

Vielen Dank an Amélie für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welches Stück hat euch nun neugierig gemacht?

Auch interessant:

Beauty-Notizen 25.9.2015
Beauty-Notizen 1.1.2016
Multi-Purpose Dry Oil Camellia Argan von Cattier

Comments are disabled.

61 thoughts on “Mein Makeup-Täschchen (3): Amélie
  • Ein schönes Täschen mit schönem Inhalt! Könnte fast von mir sein! 🙂
    Mir fällt auf, dass es immer wieder NK-Mädels gibt, die keine schöne NK-Base haben, siehe die letzten beiden Täschchen und auch meins…
    Ich schließe mich Amélie an und verlange Tipps! ;D

    • Mone sagt:

      … Puder! Ganz einfachen Baby-Puder, der hält bei mir besser als etwa die Manhattan-Base (die war es doch, sehr beliebt und in einem Döschen?!)

    • Kim sagt:

      Julchen hat ja mal Aloe Vera Gel als Base vorgeschlagen…ich finde das funktioniert ziemlich gut 🙂

      • Das mit dem Aloe Vera Gel hatte ich auch immer im Hinterkopf, aber ich befürchte, dass das nicht unbedingt festigt… Ö.ö
        Genau so wie beim Babypuder. Oder generell pudrigen Lidschatten. Ich mag etwas flüssigeres und etwas auch Schweiß, Schnee und Feuchtigkeit aushält…das kann ich mir bei den selbst pudrigen Bases immer nicht vorstellen….und bei Aloe Vera auch nicht… Ö.ö
        Aber vielleicht bin ich ja auch einfach zu skeptisch…

  • Kat sagt:

    Hi,

    ich kann den Lidschattenbase von Santé empfehlen. Funktoniert super mit meinem Dr, Hauschkalidschatten

    lg

  • Soey sagt:

    ich liebe diese Serie!! tolle Idee Julie 🙂 von mir aus kannst du sie sehr gerne wöchentlich auf deinem Blog veröffentlichen!! 😉

  • Ruth sagt:

    Ein spannendes und zugleich übersichtliches Täschchen! Um das Illuminating Powder beneide ich Dich, Amélie. Das ist ja, wie ich höre, schon wieder vergriffen.

  • Anita sagt:

    Das Kompaktpuder von Alverde wollte ich auch schon ausprobieren, habe mich dann aber doch für das lose Puder von Benecos entschieden. Zum Glück ist meine Haut nicht mehr so fettig wie früher, dafür reicht das Puder vollkommen 😉
    Anita kürzlich veröffentlicht..4 tolle Yogaübungen bei RegelschmerzenMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich mag ja den Kompaktpuder von Alterra am liebsten aus dem günstigen Bereich, Alverde ist mir ja zu hart gepresst irgendwie.

  • Ranunkel sagt:

    Vielen Dank für die Vorstellung deiner Makeup Tasche Amelie. Ich finde diesen Blog einfach super und warte immer sehr gespannt auf die Beiträge.
    Dein Makeup kann ich mir in ein paar Jahren gut bei meiner Tochter vorstellen, wenn sie dann ( hoffentlich) auch NK benutzen wird wie ihre Mama. Da ich 20 Jahre älter bin als du finde ich es besonders interessant, was die Twenties heutzutage so an NK Produkten benutzen. Als ich 24 war habe ich mir meine NK in Ermangelung guter Produkte selbst gemixt aber das Ergebnis war meist zu reichhaltig für meine junge Haut und dekorative NK die preisgünstig war, gabs eh nicht.
    Und viele deiner Produkte benutze ich auch täglich, z.B. den Alverde Augenbrauenmascara und den Illuminating Puder.
    Viele Grüsse.

    • Sonnenblume sagt:

      Das klingt ja interessant, dass Du Dir die Produkte damals selbst gemixt hast.

      Darf man fragen, was Du heutzutage für NK-Produkte für deine Gesichtspflege verwendest?

      • Ranunkel sagt:

        Oh entschuldige, ich habe gerade erst festgestellt, dass du diese Frage an mich gerichtet hast, sorry.
        Ich benutze Dr. Hauschka zum Teil noch immer, aktuell zum Beispiel die Hautkur zur Nacht. Ansonsten wechsle ich immer mal wieder aber grundsätzlich bin ich eine Hautöl Anhängerin. Ich sprühe erst ein Hydrolat ( am liebsten von Maienfelser) dann benutze ich manchmal ein Serum ( z. B. Das Boost Elixir von Oceanwell) und dann ein Hautöl, das ich mir selber zusammenstelle ( meist mit Arganöl ) oder das Ghee Hautöl von Gheesana.

  • Julchen sagt:

    Ich mag die Farben, die du zum Schminken verwendest sehr, ich steh auf pink. 🙂
    Ich kenne die Mascara und das Lidschattentrio von Dr. Haschka, von den beiden mag ich vor allem die Lidschatten. Dawanda und auch etsy sind für mich die besten Shops für so Sachen wie kleine Taschen, da findet man immer etwas schönes und spezielles.
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Allerlei Fragen & Antworten: Einleitung & eure FragenMy Profile

  • Das Täschchen erinnert mich ein wenig an meines! Das sind wirklich ein paar tolle Produkte dabei. Dr. Hauschka, die besondere Beziehung kann ich sehr gut nachvollziehen, Amelie 🙂

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht..Meine tägliche Gesichtsroutine [Herbst/Winter 2014]My Profile

  • Petra sagt:

    Noch eine Dawanda-Makeuptäschchen-Käuferin 😉
    Ein süßes und sehr junges Täschchen, Kompliment, dass du schon „deine Linie“ gefunden hast. Auch ein „typisch blondes“ Täschchen für mich, den meisten blonden Frauen steht rosa/pink, bei dunkelhaarigen Frauen sieht rosa oft komisch aus.
    Du hast da eine hübsche Auswahl aus exquisiten und Budget-Produkten, sehr gelungen gewählt.

    • Ich war mal blond (jetzt rot gefärbt) und habe noch nie in Pink geschminkt *lach* Mag diese Farbtöne gar nicht.
      Dafür liebe ich lila-bordeaux-grau-schwarz – das passt auch sehr gut zu grünen/blauen Augen und heller Haut =)

    • Ellalei sagt:

      Ich finde auch, dass dieses Täschchen und der Inhalt sehr konsequent und stimmig wirken – soweit war ich in den Twens noch lange nicht (bin ich das jetzt???) – von daher alle Achtung, Amélie und vielen Dank!

      Die Hauschka-Mascara empfinde ich auch als recht ordentlich und den Lippenstift in zartem Rosé mag ich sehr. Angefixt bin ich nun endgültig vom Illuminating Powder – danke! 🙂
      Und von wegen geringes Budget und unspannende Auswahl: Das finde ich alles total super wie es ist, vor allem weil du ja so zufrieden mit deinen Produkten bist. Und darauf kommt es doch an und nicht auf einen bunten und teuren Markenreigen! Ich denke eher, dass die eine oder andere dich um deine Zufriedenheit fast beneidet und mit Dr. Hauschka beweist du schließlich Klasse, die deiner Geschichte entspringt.

      Alles in allem eine schön-stimmige Auswahl und eine tolle Abwechslung zum ersten Gast-Täschchen. Julie, die Auswahl diesbezüglich hast du toll gemacht und JA!!! stelle doch gerne wöchentlich eine Tasche vor, das wäre doch nicht zu viel.

      Herzlichen Dank für die Inspirationen nochmals!

  • Ela sagt:

    Ich mag diese Serie auch sehr gerne und hätte nichts gegen eine wöchentliche Veröffentlichung.

  • Ruth sagt:

    @Petra. Bitte bloss kein schlechtes Gewissen, ich freue mich ja in jedem Fall auf eine nette Antwort. Ob der Breuninger wohl auch nach Österreich versandkostenfrei liefert? Ich klappere vorher noch ein, zwei Läden in Wien ab und sollte dies kein Früchte tragen, macht wohl der Breuninger das Geschäft. Also vielen herzlichen Dank für Deine super Tips!

  • anajana sagt:

    Liebe Amelie,
    ein sehr schönes Schminktäschchen mit mir sehr bekanntem Inhalt hast du da. Ich bin auch so ein Hauschka-Fan. Erstens weil ich die Qualität der meisten Produkte wirklich top finde, zweitens weil Hauschka quasi meine Gesichtspflege revolutioniert hat und ich meine empfindliche, zu Unreinheiten neigende Mischhaut in den Griff bekommen habe und drittens, weil ich durch Hauschka überhaupt erst zur Naturkosmetik gefunden habe.
    Ich kann also auch meist Hauschka-Lobeshymnen singen. Deshalb habe ich in meinem Schminktäschchen ebenfalls die Dear Eyes Palette, den Pink Topaz Lippenstift und die Volume Mascara. Die fand ich anfangs nicht so doll, aber du hast Recht, sie muss wohl erst „reifen“. Mittlerweile finde ich sie super. Und das Illuminating Powder habe ich erst zuletzt, als es neu aufgelegt wurde, direkt bei der Naturdrogerie bestellt. Ich hoffe es kommt ins permanente Programm. Hoffentlich liest das Dr. Hauschka-Team hier mit. 😉
    Gerade letzten Freitag hab ich den Concealer von Hauschka gekauft, den ich heute das erste Mal benutzt habe. Hab ihn auch gleich mal als Eyeshadow Base genutzt, da ich meine Augenlider immer etwas ausgleichen muss. Darüber der sunlight concealer von EDM gepudert. Hält ganz gut. Aber ist noch immer nicht die perfekte NK Eyeshadow Base. Würde ich mir also auch wünschen. Die Sante Eyeshadow hatte ich Freitag in der Hand, habe ihr aber nicht getraut, weil ich auf Beautyjagd noch nicht davon gelesen hatte, also keine Review und keine Lobeshymnen in den Kommentaren. So weit ist es schon gekommen.
    Den Augenbrauenstift von Alverde werde ich mal ausprobieren, so ein Gel mit Mascara-Bürstchen ist irgendwie nix für mich. Und ich finde die Qualität meines Alverde Rouges Flamingo überraschend gut. Desert Rose ist mir noch nicht aufgefallen, ist aber eine sehr schöne Farbe, könnte ich mir für mich auch vorstellen. Das schau ich mir mal an. Puh, ich glaub ich muss gleich noch mal fix bei dm reinflitzen. 😉
    Schönen Tag euch allen,
    Anajana aus dem sonnigen Köln (ohne Schnee)

    • Amélie sagt:

      Ich hoffe „Desert Rose“ stammt aus keiner LE, ich bin mir gerade nicht mehr sicher. „Flamingo“ habe ich auch, aber benutze es irgendwie kaum, ich sollte es mal wieder heraus suchen :)!

  • Noemi B. sagt:

    Sieht doch super aus, deine Auswahl 🙂 und obwohl ich kein Freund von Alverde bin, finde ich alles gelungen und stimmig. Als Studenin würde ich sicher auch auf meinen Geldbeutel achten und mich entsprechend richten.
    Benecos ist auch in diesem Preissegment mindestens genau so gut… die Auswahl wird aber deutlich kleiner sein.

    Stimmiges Täschchen, danke Amélie!

    p.s. für puderige Lidschatten geht der Primer von Lily Lolo ganz gut, aber sonst gibts echt noch nicht viel Gscheites.

  • Amelie, deine Tasche sieht ähnlich aus wie meine – Mischung aus günstiger Kosmetik und einige ausgewählte teurere Produkte dabei =)
    Bin auch Studentin, da schaut man eben mehr aufs Geld!

    Den gleichen Augenbrauenstift verwende ich übrigens auch – ja er ist weich, aber ich liebe ihn.

    Liebe Grüße
    Valandriel

  • Silk sagt:

    Bei Dawanda wollte ich auch schon immer bestellen. Bei Hautbalance gibt es schöne, kleine Taschen aus Kork, bin am überlegen ob ich mir da mal eines zulegen, mal sehen ob es Kork oder etwas buntes wird. Den Alverde Augenbrauenstift Blond finde ich auch gut. Mit Puder komme ich nicht zurecht. Den werde ich wohl immer nachkaufen. Desert Rose habe ich auch…finde ich sehr schön. Verwende seit ewigen Zeiten Alverde Rouge, wird irgendwie nicht leer. Den Alverde Puder finde ich selbst nicht zu fest. Ich finde es schön das es dort eine sehr helle Farbe gibt. Den Puder muss ich allerdings nach der Hälfte regelmäßig wegwerfen, da er irgendwann „kippt“. Ich brauche ihn soooo selten, da ich mich selten nachschminke… Dr. Hauschka Produkte muss ich mal wieder kaufen. Ich liebe die Düfte………………. schöner Bericht! 🙂

  • Birgit sagt:

    Vielen Dank Amelie für den Blick in dein Kosmetiktäschchen.
    Den LE Rouge Pinsel habe ich gleich erkannt, Rouge nehme ich zwar nicht, aber ich fand ihn einfach hübsch.
    Das Design deiner Tasche erinnert mich an die Verpackung der Snowberry Kosmetik, die ist glaube ich, nur naturnah, und ich fand das Design besser als den Inhalt, das gilt natürlich nicht für deine Tasche. Den Illumination Powder brauche ich manchmal morgens um frischer auszusehen als ich bin, finde es funktioniert recht gut. Den Duo Concealer muss ich mir mal genauer ansehen, alles was Ringe abdeckt ist für mich interessant.

    • Birgit sagt:

      Ach so, jede Woche eine Tasche würde meiner Neugierde guttun.

    • Petra sagt:

      Snowberry ist nur naturnah? Schade, ich hatte gerade die Seren und Cremes ausprobiert und fand sie sehr schön. Das wäre doch vielleicht was für eine Recherche beim nächsten Berlinbesuch Julie, die haben ein Büro in Berlin. Oder aber bei der Vivaness, mich würden mehr Details interessieren, da ich die Marke sehr interessant finde.

      • beautyjagd sagt:

        Snowberry setzt zur Konservierung den umstrittenen Honeysuckle-Extrakt ein, und ich glaube, Peptide werden (zumindest teilweise) synthetisch hergestellt. Auf der Vivaness sind die glaube ich nicht, aber ich frage mal bei der PR hier in Deutschland an, was die dazu sagen.

      • Petra sagt:

        Leider habe ich bei der Blogsuche nichts gefunden. Was ist das Problem mit Geißblatt-Auszügen?

      • beautyjagd sagt:

        Kurz gesagt, dass es ein verstecktes Paraben sein kann!

      • beautyjagd sagt:

        Gerade habe ich von Snowberry aus Neuseeland (die deutsche Adresse gibt es offesichtlich nicht mehr?) die Antwort bekommen, dass sie seit ca. einem Jahr den japanese honeysuckle extract nicht mehr einsetzen. Ich seh schon, ich muss mir die Sachen jetzt wirklich nochmals genauer ansehen, da hat sich vielleicht einiges getan – die INCI-Deklarationen in den Shops sind evtl veraltet bzw. Restbestände?

  • Kim sagt:

    Den Alverde Augenbrauenstift mag ich auch sehr gern, ebenso wie das Augenbrauengel. Von Alverde verwende ich noch den Lidschatten ‚Warm Vanilla‘ gernzum Ausblenden. Wenn der Cream to Powder Concealer leerer wird, färbt leider das metallene Pfännchen ab, deshalb ziehe ich den Abdeckstift vor, wenn ich mal keine Mineral Foundation verwende.

    Bei Puder würde ich immer loses bevorzugen, und gerade wegen der tollen ausgleichenden Eigenschaften kann ich das Lavera Loose Powder (ohne Talc) sehr empfehlen =) Der Trick Puder mit einem Flattop VOR der Foundation einzuarbeiten funktioniert auch mit MF sehr gut und macht definitiv einen Unterschied…außer man verwendet eine mit ölkontrollierenden Eigenschaften, wie der von Lucy Minerals (Werbung mach :D)

    Bei Blush und Kontur halte ich mich dann auch an Mineral Produkte, da gefallen mir die Inhalsstoffe und sie entsprechen auch eher meinem Budget (noch eine Studentin hier xD)
    Auf den Lippen trage ich momentan sehr gern die HibisKiss von CrazyRumors:)

  • sunswirl sagt:

    Ui super, das nächste Täschen is da…hab ja schon gewartet hihi…also wöchentlich is absolut top:)

    Eine tolle Auswahl amelie, ich finde mich da auch wieder…auch des Budget wegens is viel günstige NK in meinem Täschchen…finde darunter git es aber absolut auch gute Sachen.
    Ihr benutzt „alle“ das augenbrauengel…hab sowas noch nie benutzt, aber irgendwie reizt es mich jetzt das gel auch mal auszuprobieren…vllt war mir ja nie bewusst, dass ich es dringend brauche *lach*

    Zu dr. Hauschkanteh hab ich auch so eine beziehung wie du…irgendwie eht da eine faszination von aus…waum auch immer.

    Wirklich gute auswahl!

  • Wendy sagt:

    Sehr schönes Make-Up Täschchen, gefällt mir super!
    Oh, die Dr. Hauschka Lidschattenpalette ist ja wundervoll.
    Genau so eine habe ich gesucht.
    Wie lange ist die LE denn her?
    Ob man sie wohl noch bekommt?

    • Amélie sagt:

      Sie ist aus der „Dear Eyes“ LE, die es ungefähr letztes Jahr um diese Zeit gab.
      Ich mag sie auch unglaublich gerne und bin schon ganz traurig, wenn sie mal aufgebraucht sein sollte.

  • Amélie sagt:

    An alle: Vielen vielen Dank für eure lieben Kommentare und die Tipps zur Lidschattenbase.
    Babypuder und Aloe Vera Gel funktionieren bei mir leider gar nicht. Aber ich werde mir mal die Base(es?) von Sante und Lily Lolo anschauen, vielleicht finde ich da ja einen gute Ersatz zu konventioneller Base.
    Dankeschön ♥!

    • Ah, gut das zu den beiden anderen Vorschlägen mal zu lesen.
      Vielleicht noch ne Idee: auf meinem Blog wurde mir mal der Primer von The All Natural Face empfohlen. Aber selbst habe ich den noch nicht getestet…

    • Kim sagt:

      Achherrje, dort wollte ich ja schon ewig mal bestellen…bin über einen amerikanischen NK-Youtube-Kanal drauf gestoßen und war auch wegen der Cream Foundation und dem Primer sehr neugierig…Danke für die Erinnerung 😉

      • Sonny sagt:

        Ich besitze den cremigen LS-Primer von TANF, finde ihn allerdings nicht so toll, da gefällt mir der von Lily Lolo besser, da trockener. Aber halt leider auch nur für Puder-LS.

  • Annamo sagt:

    Vielen Dank für die Einblicke in dein Täschchen, Amelie!
    Meine Studentenzeit liegt schon ein Weilchen zurück, aber zu Alverde greife ich immer noch gerne und auch gar nicht mal selten! Den Kompaktpuder finde ich aber auch viel zu fest gepresst, selbst nach Anrauen der Oberfläche taugt der für mich nicht; ich greife zu Alterra.
    Es überrascht mich immer wieder, wenn ich mitbekomme, wie viele hier Produkte für die Augenbrauen benutzen; sei es jetzt Gel oder Stift- den Augenbrauenstift von Alverde besitze ich auch, aber ehrlich gesagt kann ich nach Verwendung keinen großen Unterschied erkennen, hm…

  • beautyjagd sagt:

    Ah, ich weiß schon, weshalb ich das mit der Lidschattenbase auch im Interview mit Dr. Ibarra http://beautyjagd.de/2013/12/09/rohstoffe-haarpflege-lidschattenbasis-dr-ibarra-im-interview/ gefragt habe, eine gute NK-Base wünschen sich echt viele Frauen hier! Claudia vom Schminksalon arbeitet übrigens mit der von Sante.

    • Petra sagt:

      So, nun habe ich den von Sante gekauft und parallel den in der Tube von ATNF bestellt, die kosten beide deutlich unter 10 €, da lohnt sich der Vergleich. Da es für den von Sante keinen Tester gab, darf ich ihn auch zurück bringen, wenn ich ihn nicht vertrage. Und wo ich schon mal am stöbern war nach organic eyeshadow primer, bin ich doch über Tarte gestolpert. Das sind ja auch mal (zumindest optisch und von den INCIs) schöne Produkte, hat jemand Erfahrung damit? Ich sabbere schon wieder… 🙁

      • beautyjagd sagt:

        Von Tarte habe ich mir aus New York ein Blush mitgebracht, es ist super! Aber insgesamt sind die Produkte von Tarte nur naturnah (wenn überhaupt, eigentlich eher konventionell), es wird eben auf bestimmte Stoffe wie Parabene und synthetische Düfte verzichtet, aber EDTA, PEGs, halorgenorganische Substanzen oder syntehtische Filmbildner sind schon enthalten.

      • Sonny sagt:

        Petra, berichtest du dann bitte, wie der Primer ist? Ich habe ja denjenigen für „oily lids“, den ich aber nicht so toll finde.

        Danke im Voraus! 🙂

  • Oh das Täschchen ist ja süß. Ich liebe Dawanda. Da findet sich immer etwas schönes…

  • Hach ja, das Problem mit der Base kenne ich leider auch…Da ich einfach keine gute aus dem Bereich NK kenne, verwende ich die von RDL Young. Jene ist wenigstens tierversuchsfrei, das ist ja schon mal was. Die Base von Sante hat bei mir leider gar nicht funktioniert und die Farben zudem „geschluckt“ anstatt sie etwas mehr strahlen zu lassen.

    Liebe Grüße 🙂

  • ida* sagt:

    Du hast ja ein absolut süßes Täschchen, das würde mir auch sehr gefallen! Bei Dawanda gibt’s einfach tolle Sachen. 🙂

    Ich mag Dr. Hauschka auch sehr, sowohl die Reinigungssachen als auch die Pflegeprodukte und die dekorativen Artikel, habe da in Summe auch relativ viel im Bad rumstehen. 😉 Ein oder zwei gute Pinsel hätte ich davon auch noch gerne!

    Danke fürs Zeigen!

    Liebe Grüße,
    Ida

  • Sonnenblume sagt:

    Hallo Amélie,

    kann mich den anderen nur anschließen!:-)

    Du hast ein wunderschönes Make-Up Täschchen. Das könnte praktisch meins sein. Genau wie Du stehe ich auch auch ich auf die Farbe Rosa!

    Auch die auswahl deiner Produkte könnte von mir sein!

    Bin zwar schon 6 Jahre älter als Du, aber genau wie Du komme auch ich aus der Stadt die es „eigentlich“ garnicht gibt, Bielefeld! Und auch ich habe leider aus beruflichen Gründen nicht soviel Geld.

    Sodass ich auch öfter zu den Produkten von Alverde greife. Da ich genau wie Du der Meinung bin, dass die Alverde-Produkte gut finde!

    Habe da aber mal eine Frage an Dich, bezüglich deiner Gesichtsreinigung. Verwendest Du für deine Gesichtspflege-/reinigung Dr. Hauschka oder Alverde Produkte?

    • Amélie sagt:

      Das ist ja ganz schön viele Zufälle auf einmal :).

      Zur Zeit verwende ich eine Gesichtspflege vom Hautarzt, da ich allergischen Ausschlag habe. Zuvor habe ich das Reinigungsfluid und die Rosencreme (leicht) von Dr.Hauschka benutzt, jedoch meint der Hautarzt, die ätherischen Öle hätten eine allergische Reaktion ausgelöst. Ich weiß nicht ob ich das glauben will, denn ich habe an dieser Pflege gehangen, aber irgendwie schien sie meiner Haut nicht gut zu tun.
      Im Moment (im Winter) verwende ich noch den Augenbalsam von Dr.Hauschka, der ist einsame Spitze.

      Mit Pflegeprodukten von Alverde bin ich nie richtig warm geworden. Ich weiß nicht warum.

      • Sonnenblume sagt:

        Da haben wir schon wieder einen Zufall!:-)

        Auch ich benutze zur Zeit den Augenbalsam von Martina Gebhardt.

        Würde an deiner Stelle dem Hautarzt nicht alles glauben! Die wissen auch nicht immer alles oder verschreiben einem nur Produkte die nicht gut für die Haut sind.

  • anitaswelt sagt:

    Ein schönes und spannedes Täschchen 🙂 ehrlich gesagt staune ich immer wieder ein wenig, wieviele Produkte es da gibt. Das war dann auch auschlaggebend für mich hier nicht mitzumachen, denn ich schminke mich so gut wie nie und habe höchstens Lipgloss im Täschchen 😉 dafür sonst so einiges, aber das hat dann mit Make-up nichts mehr zu tun. Nichtsdestotrotz freue ich mich über jeden Beitrag dieser Serie!