Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Dr. Hauschka: Limited Edition Chorus (Swatches, Fotos)

dr-hauschka-chorus

Bereits im November habe ich an einem Workshop in Hamburg teilgenommen, in dem die neue Limited Edition Chorus von Dr. Hauschka vorgestellt wurde. Ausgestattet mit einigen Schminktipps von Visagist Karim Sattar sowie der kompletten Kollektion hatte ich bis jetzt also genügend Zeit, die neuen Produkte kennenzulernen. Zwei Lieblinge kristallisierten sich schnell heraus, dazu kam ein Überraschungshit.

Der Name Chorus der Limited Edition soll auf die Farben der Natur hinweisen, deren Töne sich im Chor vereinen – und spielt außerdem darauf an, die eigene innere Melodie erklingen zu lassen. Spontan musste ich beim Look des Cover-Models (oben auf dem Foto vom Display zu sehen) an Herzogin von Cambridge, Catherine denken, ihr auch?

Dr.-Hauschka-Chorus-2014

Verpackt sind die neuen Produkte in einer matten dunkelblauen Kunststoffverpackung, die Beschriftungen darauf sind holographisch und reflektieren in allen Farben des Regenbogens. Die sechs Produkte decken einen kompletten Look ab: Zwei Eyeshadow Duos, ein Matte&Shimmer Blush Trio, ein Lippenstift, ein Lipgloss sowie ein Kajalstift. Insbesondere die Farben der Lidschatten zeigen, dass man sich bei Dr. Hauschka in diesem Frühjahr/Sommer nicht mit neutralen Tönen oder No Makeup-Makeup abgeben wollte.

dr-hauschka-matte-shimmer-blush-trio

Auf das Matte&Shimmer Blush Trio war ich am neugierigsten und stürzte mich gleich nach der Präsentation auf den Tester. In drei Streifen sind die Farben nebeneinander mit Reliefprägung angeordnet: Links die Nuance Magic Sandstone, in der Mitte Ecstatic Pink, rechts dann Confident Berry.

dr-hauschka-swatch-blush-trio

Die Farben haben unterschiedliche Finishes: Der apricotstichige Beigeton besitzt goldene feine Schimmerpartikel, das helle Pink in der Mitte ist matt, während die satinierte Basis des dunkleren Pinktons ein wenig bläulich-rosa-irisierende Partikel aufweist. Die Deckkraft ist mittelstark, die Farben lassen sich gut mit dem Pinsel aufnehmen (sie bröseln nur im Pfännchen etwas, auf den Wangen konnte ich das nicht feststellen).

Mit einem schmalen Rougepinsel kann man die drei Farben einzeln auftragen. Magic Sandstone verwende ich z.B. auf den Wangen als zarten Bronzer oder aber zum Konturieren auf den Seiten der Stirn. Confident Berry habe ich unterhalb der Wangenknochen aufgetragen, das helle Pink kam dann direkt darüber. Natürlich kann man alle drei Farben auch vermischt als Rouge nehmen, je nach Farbanteil ergibt sich ein bräunliches Rosa mit leichtem Schimmer. Das Trio duftet übrigens zart nach Rose.

Die Inhaltsstoffe sind von BDIH und Natrue zertifziert und basieren auf Talkum, Tonerde und Kieselerde:

Talkum, weißer Ton, Kieselerde, Magnesiumstearat, Auszug aus Wundklee, Neutralöl, Auszug aus Zaubernuss, Kieselsäure, Seidenpulver, Auszüge aus Salbei und Schwarztee, Ätherische Öle. Kann Glimmer, Berliner Melancholic blue, Carmin, Eisenoxide und Titandioxid enthalten.

Das Matte&Shimmer Blush Trio enthält 9 gr und kostet 23 EUR.

dr-hauschka-eyeshadow-duo

Die beiden Eyeshadow Duos in den Nuancen 08 und 09 fallen sichtlich farbstärker als z.B. die Lidschatten-Duos der LE Slow Mood von Dr. Hauschka aus dem Herbst/Winter 2012 aus. Das Duo 09 links enthält den hellen Rosaton Ecstatic Pink sowie das Blau Melancholic Blue. In anderen Farbwelten ist das Duo 08 unterwegs, in dem sich mit Daring Green ein verwaschenes Grün sowie ein pflaumiges Lila mit dem Namen Passionate Violet befinden.

dr-hauschka-swatch-lidschatten

Ecstatic Pink, ein helles Rosa mit hohem Weißanteil ganz links hat ein satiniertes Finish und eine seidige Textur. Als etwas trockener und staubiger empfinde ich Melancholic Blue daneben, dessen Finish dezente blaue Glitzerpartikel enthält. Daring Green würde ich als gedecktes helles Grün beschreiben, die Textur und das Finish sind seidig. Auch bei diesem Duo fällt die Textur des dunkleren, leicht rotstichigen Lilatons Passionate Violet etwas weniger geschmeidig aus. Bei beiden dunkleren Tönen (also dem Grün und dem Lila) könnte für mich die Deckkraft etwas höher liegen – ich habe für die Swatches drei Schichten aufgetragen. Ich mag übrigens die Kombi aus dem  Rosaton und dem pflaumigen Lila am liebsten (die sich natürlich nicht in einer Dose befinden). Wie auch das Matte&Shimmer Blush Trio duften die Lidschatten zart nach Rose.

Die Inhaltsstoffe sind von BDIH und Natrue zertifiziert und basieren auf Talkum, Mica und Magnesiumstearat:

Eyeshadow Duo 08, Farbe daring green:Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Neutralöl, Kieselsäure, Seidenpulver, Kieselerde, Auszüge aus Wundklee, Zaubernuss und Schwarztee, Ätherische Öle, Zinndioxid, Eisenoxide, Titandioxid, Ultramarin.

Eyeshadow Duo 08, Farbe passionate violet:Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Neutralöl, Seidenpulver, Maltodextrin, Kieselerde, Kieselsäure, Auszüge aus Wundklee, Zaubernuss und Schwarztee, Ätherische Öle, Berliner Melancholic blue, Carmin, Eisenoxide, Titandioxid.

Eyeshadow Duo 09, Farbe ecstatic pink:Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Neutralöl, Seidenpulver, Kieselerde, Kieselsäure, Auszüge aus Wundklee, Zaubernuss und Schwarztee, Ätherische Öle, Carmin, Eisenoxid, Titandioxid.

Eyeshadow Duo 09, Farbe melancholic blue:Talkum, Glimmer, Magnesiumstearat, Neutralöl, Seidenpulver, Kieselsäure, Calcium-Aluminium-Borosilikat, Kieselerde, Auszüge aus Wundklee, Zaubernuss und Schwarztee, Ätherische Öle, Zinndioxid, Berliner Melancholic blue, Eisenoxid, Titandioxid, Ultramarin.

Die Eyeshadow Duos enthalten 2 x 1,3 gr und kosten je 21 EUR.

dr-hauschka-kajal-eyeliner-taupe

Als bei der Präsentation der Kajal Eyeliner in der neuen Nuance 08 Taupe gezeigt wurde, habe ich sofort gedacht: Hoffentlich kommt er ins Standard-Sortiment! Ihr wisst ja, wie sehr ich die Mischfarbe aus Grau, Braun und Lila mag.

dr-hauschka-swatch-kajal

Der Kajal Eyeliner hat eine mittelweiche Mine, die Farbe würde ich als dunkles Braungrau beschreiben. Das Finish ist cremig ohne jegliche Schimmerpartikel. Die Farbe überträgt sich am besten auf das Lid, wenn man den Stift vorher etwas anwärmt. Auf der Wasserlinie hinterlässt der Kajal einen verwaschenen rauchigen Grauschleier.

Karim Sattar empfahl, den Kajal in einer dickeren Linie auf dem oberen Wimpernkranz aufzutragen und mit dem Pinsel über das Lid zu verstreichen. So bildet die Farbe eine Basis für die Lidschatten, die dadurch in ihrer Farbe verstärkt werden.

Der Kajal ist von BDIH und Natrue zertifiziert und basiert auf Jojobawachs, Mica und Jojobaöl:

Jojobawachs, Glimmer, Jojobaöl, Neutralöl, Pflanzenöl (gehärtet), Sheabutter, Canolaöl, Marulaöl, Candelillawachs, Quittenwachs, Kieselerde, Glycerin-Fettsäureester, Auszüge aus Schwarztee, Wundklee und Zaubernuss, Carnaubawachs, Sonnenblumenöl, Vitamin E, Vitamin-C-Palmitat, Ätherisches Rosenöl, Eisenoxide, Titandioxid.

Der Kajal Eyeliner in Taupe enthält 1,05 gr und kostet 12 EUR.

dr-hauschka-lipstick-lipgloss

Ich muss zugeben, dass ich bei den Farben des Lipsticks 18 Golden Apricot und des Lip Glosses 07 Golden Apricot erst etwas geschluckt habe. Helle Beigetöne sehen auf meinen Lippen leider nicht gut aus, selbst wenn ein wenig Apricot dabei ist. Aber es gab eine Überraschung!

dr-hauschka-swatch-lipstick lipgloss

Der Lipstick Golden Apricot (links auf dem Swatch) hat ein cremiges bis glänzendes Finish ohne Schimmer, die Farbe würde ich als hellen Rosé- oder Lachston mit einigem Beigeanteil beschreiben. Die Deckkraft ist mittelstark, die Textur geschmeidig und pflegend. Stärker glänzend ist der Lip Gloss Golden Apricot (rechts auf dem Swatch), der ohne sichtbare Schimmerpartikel auskommt und nur eine leichte Deckkraft hat. Die Textur ist ebenfalls pflegend.

Und welches der beiden Stücke ist nun mein Überraschungskandidat? Der Lip Gloss – und das, obwohl ich eher ein Fan von Lippenstiften bin. Das Apricot sorgt für einen Hauch Farbe auf den Lippen, der Glanz ist erwachsen und nicht zu stark. Ich prognostiziere: Ein Sommerfavorit von mir!

Die beiden Lippenprodukte sind von Natrue und BDIH zertifziert. Der Lipstick basiert auf Rizinusöl, Jojobaöl und Wollwachs. Er duftet übrigens krautig-blütig.

Rizinusöl, Jojobaöl, Wollwachs, Bienenwachs, Candelillawachs, Carnaubawachs, Auszüge aus Rosenblüten und Wundklee, Mandelöl,Aprikosenkernöl, Jojobawachs, Auszüge aus Hagebutte und Karotte, Rosenwachs, Ätherische Öle, Lecithin, Kieselsäure, Eisenoxide, Titandioxid.

Der Lip Gloss basiert auf Rizinusöl, Wollwachs, Wundklee-Extrakt und Aprikosenöl. Er duftet dezent krautig.

Rizinusöl, Wollwachs, Auszug aus Wundklee, Aprikosenkernöl, Fettalkohol, Rizinusöl (gehärtet), Glimmer, Candelillawachs, Mangobutter, Ätherische Öle, Bienenwachs, Sanddornfruchtfleischöl, Kieselsäure, Lecithin, Aluminiumoxid, Zinndioxid, Carmin, Eisenoxide, Titandioxid.

Der Lipstick enthält 4,5 gr und kostet 17,50 EUR. Der Lip Gloss enthält 4,5 ml und kostet 14 EUR.

Erhältlich ist die neue limitierte Frühjahr-/Sommer-Kollektion 2014 Chorus von Dr. Hauschka ab Mitte Februar in Bioläden, Biosupermärkten, ausgewählten Kaufhäusern oder Apotheken sowie natürlich online. Bei der Naturdrogerie sind Sachen bereits vorbestellbar, habe ich gestern Abend auf Twitter gelesen.

Weitere Vorstellungen der LE findet ihr auf Kiss & Make-up (mit Swatches und Fotos) sowie bei den Alabastermädchen.

Mein Fazit: Mit der Limited Editon Chorus wagt sich Dr. Hauschka in neue Farbwelten vor: Insgesamt finde ich die Zusammenstellung gelungen, auch wenn einige Stücke eher nichts für mich sind. Meine drei absoluten Favoriten sind das Matte&Shimmer Blush Trio, der Kajal Eyeliner in Taupe sowie der Lip Gloss Golden Apricot.

Wie gefällt euch die LE Chorus? Auf welches Stück aus der LE freut ihr euch besonders? Und habt ihr die LE vielleicht sogar schon entdeckt?

Auch interessant:

Mein Teint: Foundation, Puder und Rouge von Catrice
Alverde: Körperbutter Verveine
Sonett: Kinder Schaumseife Calendula

86 thoughts on “Dr. Hauschka: Limited Edition Chorus (Swatches, Fotos)
  • Testgitte70 sagt:

    Sowohl der Lippenstift als auch der Gloss gefallen mir richtig gut. Hätte ich sie allerdings nur in der Verpackung gesehen, wäre ich im Traum nicht drauf gekommen, dass das so schöne Farben sind. Ich hoffe daher -seit ich deine Seite entdeckt habe- auf einen baldigen Lottogewinn, damit ich mir alles kaufen kann, was mir so gefällt 😀
    Der Blush sieht auch hübsch aus……

    LG Brigitte

    • beautyjagd sagt:

      Mir stehen solche beigen-apricot Lippenstifte leider nicht, irgendwie sehe ich da etwas fahl aus… Aber der deutlich transparentere Gloss, der geht glücklicherweise auch bei mir :)

  • wasmachtHeli sagt:

    Ganz lieben Dank für den ausführlichen Bericht und die vielen Swatches. Tragischerweise finde ich auch das helle Rosa aus dem einen Duo und das Lila aus dem anderen Duo am tollsten. Aber beide kaufen?
    Der Kajal sieht sehr schön aus, ich glaube, wenn, dann wird es der. Zum Glück sind die Hauschka LEs immer lange erhältlich, so dass man sich die Sachen gut anschauen und testen kann.
    Vielen Dank fürs Zeigen.

    • anajana sagt:

      Verlass dich nicht drauf, dass Hauschka länger erhältlich ist. War bei der letzten LE schon nicht so. Ich habe nur mit viel Glück und Recherche noch die Lidschattenpalette bekommen weil ich auch dachte „Ach, ist ja Hauschka, da hab ich genug Zeit, es mir genau zu überlegen.“ Tja, weit gefehlt.

      • beautyjungle sagt:

        Hm, ich glaube das ist auch ortsabhängig. Ich hatte hier in München nie Probleme, irgendwas auch Monate später noch zu bekommen, dieses Trio in der roségoldenen Verpackung war angeblich überall ausverkauft, ich habe das viele Monate nach erscheinen noch gekauft.

      • wasmachtHeli sagt:

        Hm, vielleicht kommt es echt auf den Wohnort an, so wie Viktoria gesagt hat. Wir haben hier eine Apotheke, die auch immer die Aufsteller von den Hauschka LEs hat, und die sind normalerweise voll.
        Naja, ich lasse mich überraschen. :-)

    • beautyjagd sagt:

      Ich hätte auch am liebsten ein Duo mit dem Lila und dem Rosa :)

    • Da muss ich anajana beipflichten: ich würde mich auch nicht darauf verlassen, dass die Bestände lange halten. Bei Slow Mood sind die Lager (also unsere, bei Hauschka und beim Großhändler) innerhalb 2-3 Wochen leer gewesen. Das war wirklich unglaublich.

      Die noch aktuelle Lippenstift-LE hat etwas länger gehalten. Aber auch hier waren die Farben, die übernommen werden zwischenzeitlich nicht lieferbar und mussten erst nachproduziert werden.

      Ich schätze diese LE aber eher wie Slow Mood ein. Alle Voraussetzungen sind zumindest gegeben.

      Liebe Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

      • Daniela aus Berlin sagt:

        @Julie (mit Gruß an Naturdrogerie): Genau deswegen habe ich den Kajal,das Rouge und die Grün/Violett-Kombi schon bei der Naturdrogerie vorbestellt;-) Noch bevor ich diese schöne Review las…Deine Einschätzungen lassen mich nun aber noch mehr auf mein Päckchen freuen. Gerade auf den Taupe-Kajal habe ich es abgesehen, weil mein toller grün-grauer Kajal aus der Slow-Mood-LE bald aufgebraucht ist.

      • Petra sagt:

        Von dem habe ich damals sofort einen zweiten gekauft, die Farbe ist so toll.

      • Ellalei sagt:

        Genau wie ich, Daniela :-)! Da hat mein Sparwille nicht lange gehalten und der Kajal musste her. Zudem habe ich heute ein Paket mit dem Illuminating Powder erhalten.
        Nun reicht es mit Deko erst einmal, denn es heißt testen und kombinieren.

        Die Farben dieser LE sehen jetzt hier schöner aus als gedacht. Danke dir für die Swatches Julie! Vor allem die Lidschatten sind durchaus meine Farben, auch wenn ein staubiges Finish und 3 Schichten auch nicht nach einem Knaller klingen, oder? Sehe ich mir gerne entsoannt live an, denn all zu sehr reizt es mich nicht. Auf den Kajal bin ich sehr gespannt!

      • Daniela aus Berlin sagt:

        @Ellalei: wir scheinen wirklich ähnliche Vorlieben zu haben;-)

  • anajana sagt:

    :-) Blush und Kajal sind schon bestellt. Darauf freue ich mich schon sehr.
    Wären die Lidschattenpfännchen anderst zusammengestellt, d. h. rosa und pflaume zusammen, hätte ich mir diese Kombi vermutlich auch bestellt. Somit freut sich hier eher mein Geldbeutel. :-)
    Weder Lippenstift noch Lipgloss gefallen mir besonders. Nachdem ich jahrelang (bis vor 2 Jahren?) hauptsächlich Lipglosse benutzt habe, mag ich sie heute gar nicht mehr. Und die Farben sind auch eher nicht (mehr) meins. Habe gerade gestern etliche ältere Lippenstifte und Glosse entsorgt, die eher in diese Farbfamilie gingen. Heute mag ich es eher korallig oder rosé oder transparent.

    • beautyjagd sagt:

      Du bist aber schnell!! Ich denke allerings auch, dass das Blush Trio schnell vergriffen sein wird. Und noch ein Fan von Lila und Rosa in einem Duo :)

      • Ellalei sagt:

        Unterstellen wir Hauschka was Böses wenn wir sagen, dass das Absicht ist? Spaß, aber sag mal hat denn „damals“ beim Workshop der Profi diese 2 Kombis als besonders gut passend hervorgehoben? Ich käme eigentlich nicht auf die Idee meine Lider gleichzeitig grün und violett zu schminken obwohl violett zu grünen Augen passt und damit im Grunde auch zu grünem Lidschatten … ?!

      • beautyjagd sagt:

        Auf dem Workshop wurde sogar ein Makeup mit allen vier Farben gezeigt!

      • Petra sagt:

        @Ellalei: Trau dich ruhig, lila und grün ist eine tolle Kombi. Google einfach mal *grün lila* und schau dir die Bilder an, die da kommen. Und ob es dir steht, kannst du ja hinter verschlossenen Türen testen. Kauf einfach mal ganz günstige Drogerie-LS und teste erstmal, bevor du in Hauschka investierst.

      • Ellalei sagt:

        Danke Petra, mache ich wirklich mal. Denn ich habe einige Violett-Töne hier und Grün … na bislang nur als Kajal aber damit kann man das Lid ja auch großzügiger bestücken 😉

        Leider sind meine Augen bzw. besser gesagt die Haut oberhalb sehr angegriffen durch ein Ekzem, so dass ich momentan aufs Schminken verzichte. Alles geschwollen, rot und juckt wie die Hölle. Nachdem es kurzzeitig besser war nun ein Rückfall – ätzend!

        Aber das Testen läuft mir ja nicht weg. Diese LE zwar schon, doch mich interessieren mittlerweile cremige Lidschatten fast mehr. Pudrig bin ich recht gut versorgt :-)

  • Birgit sagt:

    Gesehen habe ich die neue LE noch nicht, aber ich weiß jetzt schon, dass ich unbedingt den Kajal brauche. Lipstick und -Gloss sind genau meine Farbe, da wird mir die Wahl schwer fallen.
    Die Lidschatten finde ich farblich nicht so prickelnd, sind mir zu bunt.
    Vielleicht hat ja die Naturdrogerie schon die LE, dann würde ich doch glatt Freitag shoppen gehen.

    • Nein, haben wir noch nicht. 😉 Ich gehe auch eher davon aus, dass die LE nächste Woche eintrifft. Vorbestellungen sind aber schon möglich.

      Viele Grüße aus Mainz
      Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Noch scheint die LE nicht in den Geschäften zu sein, aber vielleicht Ende der Woche bei den zuerst belieferten Händlern? Und klar dass du den Kajal brauchst, das geht ja gar nicht anders bei dir :)

  • Julchen sagt:

    Bis gerade eben fand ich vor allem den Blush besonders spannend, der Swatch spricht mich überraschenderweise aber nicht wirklich an, keine der drei Farben wollte ich so auf den Wangen haben. Auch die Lidschatten sind nicht mein Ding.

    Von den Swatches gefällt mir tatsächlich der Lipgloss am besten, hätte ich bei der Farbe nie erwartet. Kannst du etwas zur Haltedauer auf den Lippen sagen?

  • Johanna sagt:

    Also erstmal finde ich die Verpackung toll, dieses matte Dunkelblau gefällt mir in seiner Schlichtheit. Von den Lidschatten finde ich das Violett am Schönsten, aber ich glaube nicht, dass ich deswegen 21€ ausgeben werde. Vielleicht gibt es die Farbe ja ähnlich anderswo.
    Wenn Violett und Blau zusammengewesen wären, hätte ich sie gekauft, aber das Glück der für mich passenden Kombinationen habe ich selten.
    Das Rouge finde ich auch schön, aber am liebsten hätte ich ja den apricotfarbenen Ton als Bronzer, das könnte endlich mal eine Farbe sein, die bei meiner hellen Haut nicht zu orangig aussieht. Auf deinem Swatch gefällt mir der richtig gut! Kennt jemand einen Ton einer anderen Marke, der so ähnlich ist?
    Der Kajal ist übrigens definitiv einen Blick wert, Taupe geht bei mir auch immer :)

    • beautyjagd sagt:

      Vielleicht mal bei Zuii gucken, die haben ja einige Blushes, zB Nector oder Peach. Ich habe sie aber beide nicht, um direkt vergleichen zu können. Bin mir nicht sicher, wie orange die beiden ausfallen.

  • Victoria sagt:

    Die Hauschka LE spricht mich nur zum Teil an. Ich finde sie insgesamt zu bunt. Ich wüsste nicht zu welchem Anlass ich die Lidschatten verwenden könnte. Den Kajal werde ich mir aber mal genauer anschauen; Taupe gefällt mir immer sehr gut!

    Lieben Gruß!

    • beautyjagd sagt:

      Die bunten Lidschatten fallen allerdings am Auge gar nicht so stark aus (außer man schichtet, so wie ich auf dem Swatch, damit man was sieht).

  • Dina sagt:

    hmm….Lippen in Aprikose….uuaahhhh….*schüttel….
    erinnert mich an Penatencreme auf den Lippen als wir uns als Schülerin keinen Lippenstift leisten konnten….
    wenn ich davon Fotos sehe….schockiert es mich jedesmal aufs Neue…..

    Der Lidschatten blau..rosa…hm…steht das braunen Augen??
    Mit blau habe ich so meine Probleme…..ich seh dann immer aus wie nach einer Schlägerei :-))
    ich werde es natürlich als großer Hauschka-Fan probieren….
    aber…. so überwältigt bin ich von der Farbkombination nicht.

    • beautyjagd sagt:

      Ich glaube, ich habe auch dieses 80er Jahre-Trauma mit Penaten auf den Lippen 😉 – beige Lippenstifte sind einfach nichts für mich.

  • Ela sagt:

    Auf die LE habe ich mich schon die ganze Zeit gefreut. Am meisten spricht mich der Blush an. Der Lippenstift gefällt mir auch sehr gut. Lip Gloss ist nicht so meins. Die Farbkombination bei den Lidschatten spricht mich leider auch nicht so an. Ich würde auch die Kombination Rosa/Lila bevorzugen. Der Kajal ist interessant aber im Moment benutze ich die Lakshmi-Kajals lieber.

    • beautyjagd sagt:

      Die Lakshmi-Kajals sind auch super, ich mag ja die Cold-Varianten besonders (sind wie eine Medzin für mich, meine trockenen Augen lieben sie).

  • Theo sagt:

    Alle Farben sind wunderschön, ein richtiger Frühlingsrausch! So edel aufeinander abgestimmt, könnte man sie glatt als Vorlagen für farbtupfergebende Dekokissen in einem hyperschicken Hauptstadtloft mit Blick auf die Siegessäule, mit weißem Interieur und edlem Holzfussboden nehmen und die ebenso schönen Verpackungen dazu dann auf einem Glasregal im natürlich großzügig-puristischen Bad dekorieren. Am besten von allen Farben gefällt mir persönlich das Grün, ein zauberhafter, warmer Ton.

    Aber – bis auf den Kajal – bitte nichts von alldem im Gesicht, da sieht es doch sehr clowneresk aus.

    LG,
    Theo

    • beautyjagd sagt:

      Als Dekoobjekte kann man die Sachen aus der LE natürlich auch nehmen :) :) Deine Ideen sind wie immer köstlich !

    • Petra sagt:

      Hach Theo, wie immer -Treffer versenkt!
      Den Kajal schaue ich mir mal „in echt“ an, und wohl auch den Gloss. Die Kombi grün/lila finde ich grundsätzlich cool, aber die Töne dieser hier erinnern mich zu sehr an Bonbon-Farben, so wie sich kleine Mädchen anmalen.

  • Mexicolita sagt:

    Oh schöön, da habe ich drauf gewartet.
    Swatches sagen immer mehr als tausend Worte, danke dafür!
    Besonders spannend finde ich die Lidschattenduos, die ich in ihren Einzelfarben echt schnieke finde, weil sie wirklich was eigenes haben. Ich kann mir sehr gut vorstellen, sie als Farbtupfer auf dem Lid einzusetzen, in Kombination untereinander würden sie mir jedoch wahrscheinlich ein bisschen zu bunt werden. ,) Schade, dass es die Farben nicht als Monos gibt.
    Der Lippi und Gloss hätten für meinen Geschmack etwas kräftiger (und vielleicht koralliger?) ausfallen können, denn ich glaube so sind beide nix für mich Schneewittchen mit hennaroter Mähne, aber durchaus was für die Ladies mit braunen Haaren, was das Model wie ich finde ganz hübsch beweist.

    Liebstn Gruß
    Mexi

    • beautyjagd sagt:

      Ja, ich hätte mir die Lippenprodukte auch koralliger und weniger Beige gewünscht – aber insgesamt ist der Look so schon stimmig mit den zurückgenommenen Lippen und den betonten Augen.

  • Danke für die Swatches!
    Mich spricht die LE gar nicht an, da ich vieles der Produkte (Lipgloss) oder Farben nicht mag – Ausnahme das Lidschattenduo 08. Ich liebe lila und grün! Daher werde ich mir das wohl zum Prüfungsabschluss im März gönnen.
    Nur schade, dass die Deckkraft nicht sonderlich gut ist. Meinst du, mit einer Base lässt sich mehr rausholen, sodass man nicht gleich 3-4fach schichten muss?

    Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Mh, am besten funktioneren die Lidschatten mit einer dunklen Basis wie dem Taupe-Kajal (oder einem anderen dunklen nicht zu schmierigen Kajal). Zwei Mal schichten musst Du aber trotzdem mindestens, eher mehr, damit die Farbe auch richtig rauskommt.

      • Ich weiß, habe auch schon mit einer farbigen Base gearbeitet. Habe da allerdings nur schwarz und weiß, Taupe besitze ich nicht…
        Müsste ich mal probieren, ob es damit auch geht!

  • I really like this collection, and the blush trio in particular is a favorite. It’s true that you need to layer quite a bit to really bring out the color intensity though. I’m just wondering, how did you get your swatches to look so good? You swatches the colors with a brush?

  • Ranunkel sagt:

    Vielen Dank für die Vorstellung der neuen LE.
    Mich spricht sie leider auch nicht so an. Am ehesten ginge noch die Grün/ Violett Lidschattenkombi, doch da habe ich bereits andere. Den Kajal finde ich schön, allerdings benutze ich keinen dunklen Kajal.
    Die Lippenfarben finde ich nicht soooo prickelnd – im Sommer könnte mich der Lipgloss vielleicht auch interessieren.
    Ich hätte mich über einen taupe oder violettfarbenen Liquid Eyeliner gefreut. Wieso gibt es sowas eigentlich kaum im NK Bereich? Dr. Hauschka hat doch auch den klassisch schwarzen.

    • beautyjagd sagt:

      Für einen Liquid Liner in Taupe wäre ich auch zu haben!
      Auf dem Workshop hatte ich übrigens ein bordeauxfarbenes Oberteil an, dazu sah der lila Lidschatten auf der dunklen Taupe-Kajal-Base super aus – und ich habe den Lidschatten ganz schlicht monochromatisch aufgetragen.

  • Annamo sagt:

    Die Farbauswahl sowohl der Lidschatten als auch der beiden Lippenprodukte irritiert mich ehrlich gesagt auch einigermaßen. Dabei wollte ich SO gerne meinen ersten Hauschka-Lidschatten haben!! Aber das wird wohl nix- zumindest nicht aus der Chorus-LE – ich hab nicht die geringste Idee, was ich (blaß, kühler Hautton, blaue Augen) mit den Farben anfangen sollte. Schade.
    Das Rouge ist schön, wäre da nicht der vermaledeite Apricot-Ton drin, also auch nüscht. Taupe ist klasse, aber da ich keinen Kaja benutze, bleibt auch das Stiftlein im Laden.
    So, gleich mal überlegen, wofür ich das ganze gesparte Geld verprassen könnte 😀
    Vielen Dank für’s Zeigen der LE, Julie!

    • beautyjagd sagt:

      Der beige Apricot-Ton aus dem Rouge Trio ist übrigens sehr hübsch und nicht zu warm getönt, geht meiner Meinung nach auch bei hellen Hauttypen. Aber ich will Dich keinesfalls vom Sparen abhalten 😉

  • Noemi B. sagt:

    Spontan finde ich das LS Duo Rosa/Blau hübsch, das schau ich mir sicher in Natura an.
    Das Grün ist auch hübsch, aber das Weinrot geht bei mir gar nicht… und pinkiger Blush?? Kann ich mir nicht vorstellen… aber ich brauch je eh nie welchen 😉
    Bei Kiss + Makeup siehts auf jeden Fall sehr schön aus.

    Die Lippenfarben sind auch nichts für mich, da geht höchstens mal ein bräunlicher Gloss und nur kaltes Rot.

    Aber danke trotzdem, ein schöner Ueberblick.

    • beautyjagd sagt:

      Das Grün aus dem Du ist wirklich ein ausgesprochen schöner Ton! Nur trage ich wenig grün, zumindest bisher, aber vielelicht ändert sich das im Frühling.

  • […] Ich habe ein paar erste Eindrücke und Swatches der neuen Frühjahr/ Sommer LE “Chorus” von Dr. Hauschka bei Kiss & Make Up  und nun auch bei Beautyjagd entdeckt. […]

  • Das rechte Lidschattenduo und der Kajal gefallen mir richtig gut, die werde ich mir auf jeden Fall ansehen.
    Die anderen Sachen sind nicht so mein Fall, wobei das Rouge noch ganz nett aussieht.

    • beautyjagd sagt:

      Wenn ich mir nur ein Stück aus der LE hätte aussuchen düfen, wäre das wahrscheinlich das Blush Trio geworden (und gleich danach kommt der Kajal).

  • Ginni sagt:

    Hm, schade…jetzt nach den Swatches habe ich die Befürchtung, dass nichts für mich dabei sein wird. Hatte erst mit den Lippenprodukten geliebäugelt, aber so …hm ne, ich glaub lieber nicht.

  • Bei dem Event wäre ich ja auch gerne dabei gewesen. Vielleicht kannst Du mich das nächste Mal mit hinein schummeln? *lieb guck*

    Und vielen lieben Dank für die Verlinkung!

    Bei der LE hat mich natürlich sofort der Kajal begeistert (und wehe der kommt nicht ins Standardsortiment!). Den Rouge finde ich auch spannend; obwohl ich wirklich nur wenig Rouge trage.

    Toll ist, dass Hauschka sich mal an kräftigere, buntere Lidschattenfarben herantraut. Dass die Deckkraft nicht so hoch ist, kommt denen entgegen, die sonst zu viel nehmen würden. Alle anderen können ja einfach ordentlich nachlegen bis es passt. 😀

    Bei Lippenstift und Gloss bin ich auch aufgeschreckt. Erster Gedanke: ehrlich? Aber auf den Promo-Bildern macht es sich doch ganz gut. Und da die Deckkraft ja auch eher niedrig ist, passt es irgendwie. Man kann auch schlecht zu einem Kawumm-AMU noch Kawumm-Lippen malen. Das sähe dann doch merkwürdig aus. 😉

    Viele liebe Grüße aus Mainz
    Die Naturdrogerie

    • beautyjagd sagt:

      Ich finde es auch gut, dass Hauschka mal andere Farben als Grau/Braun/Beige lanciert, und der geschminkte Look des Models sieht super aus. Da gefällt mir sogar der Lippenstift! Allerdings bin ich mit Blau und Grün bisher eher zurückhaltend gewesen, sind einfach nicht so meine Farben. Und der Kajal, ja der muss ins Standard-Sortiment gehen :)
      Gibt es denn eigentlich keine Events für Händler, auf denen der neue Look vorgestellt wird? Wahrscheinlich wird dafür die Vivaness genommen, nehme ich mal an.

      • Das ist halt so eine Sache. Ohne jetzt zu tief ins Detail zu gehen (denn da diskutieren wir mit Wala schon seit Jahren): Events bzw. Schulungen für Händler gibt es eigentlich gar nicht LE-spezifisch. Es wird nur zu den regelmäßigen Terminen auch die LE einbezogen, wenn es sich anbietet. Und das ist dann logischerweise erst nach Veröffentlichung des jeweiligen Looks.

        Mit ein wenig Glück besucht uns unsere Gebietsleiterin noch bevor die LE auf dem Markt ist und kann uns dann zumindest die Sachen zeigen (ist aber eher „nur kucken, nicht anfassen“). Das ist aber logischerweise viel zu spät für eine Bestellung. Denn wer zuerst bestellt, bekommt auch zuerst.

        Traurig auch, dass wir bis heute keinen Zugang zu den offiziellen Produktfotos des Looks haben. Auch dieses Mal haben wir uns wieder etwas einfallen lassen müssen, um überhaupt Fotos im Onlineshop präsentieren zu können.

        Das klingt jetzt alles nach fürchterlich viel Gejammer. Manchmal bin ich eben doch neidisch, wenn ich dann von so tollen Events lese. 😉

        Fazit ist: wir versuchen das Beste aus der Situation zu machen und haben uns im Lauf der Jahre darauf eingerichtet. Und selbstverständlich erinnern wir trotzdem Wala gebetsmühlenartig daran, dass man doch noch einiges verbessern kann. 😀

        Viele liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • beautyjagd sagt:

        Das mit den Produktfotos wundert mich echt sehr – denn in den Pressemeldungen sind sie ja auch drin, und die habe ich ja schon länger. Hoffentlich macht sich Dr. Hauschka da zukünftig noch auf, die Händler mehr zu unterstützenm!

      • Petra sagt:

        Es gab schon ab und zu etwas mehr Farbe, mal eine blaue Palette, dann so ca. vor 3-4 Jahren eine mit Lila-Tönen (da habe ich gerade mein Back-Up angefangen) und erdige Töne gab es immer mal wieder.

      • beautyjagd sagt:

        Ja, die lila Palette finde ich auch sehr schön – ich habe kein Backup, aber sie ist noch ca. halbvoll bei mir, was aber nicht daran liegt, dass ich sie nicht mag, sondern dass ich so vielo andere Sachen teste :)

      • @beautyjagd: Das mit den Fotos ist schon seit einer ganzen Weile ein Thema. Aber noch sind wir nicht müde geworden es immer wieder zu sagen. Es ist vielleicht auch „Jammern auf hohem Niveau“, da sonst ja sehr viel sehr gut läuft. Umso ärgerlicher, wenn es einem vorkommt, als würden manche Eingaben bewusst ignoriert. Dabei täuscht dieser Eindruck vielleicht völlig.

        Alles irgendwie vertrackt und ich hoffe einfach auf baldige Besserung. :-)

        Viele liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

  • beautyjungle sagt:

    Die Grün-Aubergine Kombi ist spannend! Aber beide Töne habe ich so ähnlich in anderen Paletten, habe mir eh vorgenommen, nur noch ganz wenig Lidschatten zu kaufen. Ich habe alle erdenklichen Farben zuhause…

    Die Lippenprodukte sind zu orangestichig für die meisten, glaube ich?

    Danke fürs Zeigen!

    • beautyjagd sagt:

      So stark orange sind die Lippenfarben nicht, das geht sogar, eher beige-apricot und damit ziemlich hell (was mir nicht so gut steht).

  • Silk sagt:

    Den Kajal finde ich schön. Sonst nicht meine Farben. Bis heute habe ich noch nichts dekoratives von Hauschka………. Wie lange ist denn eigentlich so ein Rouge oder Lidschatten haltbar?? Auch eine Grund weshalb ich reine Mineralpigmente schätze, die werden nur schwerlich schlecht und die Deckkraft (bei Lidschatten insbesondere nass) ist enorm… Pflegende Produkte von Hauschka mag ich aber sehr gern! Nur das viel gelobe Puder interessiert mich, diese Schimmer Puder meine ich…

    • beautyjagd sagt:

      Die pudrigen Produkte halten lange, würde ich sagen. Wenn man sie mit einem sauberen Pinsel entnimmt, gehe ich durchaus mal von 3-4 Jahren aus (ist aber nur meine Erfahrung/Mutmaßung).

      • Dina sagt:

        ich habe diese Lidschatten-Palette….im 3. Jahr…
        krümelt nicht, läßt sich immer noch tadellos auftragen…..

        denke, Lidschatten hält durchaus länger.

  • ida* sagt:

    Puh, Glück gehabt…Geld gespart! 😀 Die Verpackungen finde ich wirklich schön, aber die Farben der Produkte sind so gar nicht meins. Höchstens der Kajal würde mich ansprechen, aber da habe ich aktuell keinen Bedarf an Neuzuwachs. 😉 Trotzdem: Danke fürs Zeigen!

    Habe gestern erst mitbekommen, dass Dr. Hauschka das komplette Verpackungsdesign überarbeitet. Sieht richtig toll aus, finde ich! Clean, verjüngt und mit besser platziertem Logo. In meinen Augen sehr gelungen.

    Liebe Grüße,
    Ida

    • beautyjagd sagt:

      Ja, alle pflegenden Produkte werden nun in einem neuen Design angeboten, und auch die Produktnamen /Erklärungen sind nun verständlicher formuliert.

    • Petra sagt:

      Ich bin da nicht so zuversichtlich. Die letzte Überarbeitung hat Hauschka für verdeckte Preiserhöhungen um 20-30 % genutzt. Die Krönung war ne Trulla im KaDeWe (frisch geschult am nagelneuen Counter, typisches Clinique-MU – dunkler Kopf auf hellem Hals), die dann meinte: Neeeeiiinnn, das ist sogar 1,50 € billiger. Nur waren statt 100 ml nur noch 75 ml in der Rosenölflasche, in vielen anderen Produkten ebenfalls. Die Trulla meinte dann, die Kunden hätten sich beschwert, weil die Produkte verdorben wären. Die hatte keinen Schimmer von den Produkten. Ich habe dann lange kein Hauschka mehr gekauft, so sauer war ich.
      Hoffentlich ist es nicht wieder so, sonst war es das mit H+mir.

      • @Petra: Es gibt keine Umstellung der Packungsgrößen. Die Preise bleiben gleich. Die Rezepturen bleiben gleich (bis auf die Rosencreme, die zukünftig noch mehr Rosen enthalten wird). Das Verpackungsdesign ändert sich (erst mal nur bei der Gesichtspflege) und die Namen wurden teilweise überarbeitet.

        Was Du meinst sind Produkt-Relaunches. Bei den Körperölen war das damals mehr eine Notwendigkeit als wirklich der Wunsch etwas umzustellen. Erdnussöl, das garantiert frei von genmanipulierten Bestandteilen ist, bekommt man am Markt immer schwerer. Die Hauschka-Körperöle wurden dann sehr aufwändig auf andere Öle umgestellt; und ja: in dem Zuge leider auch teurer. (Wer etwas anderes behauptet, redet Unsinn. 😉 ) Aber immerhin war von da an der Dosierspender gleich mit dabei. (Ganz kleiner Trost, aber immerhin!)

        Das mit dem Verderben ist aber auch wirklich Unsinn. Da war wieder mal sehr fähiges Personal am Werk … *an den Kopf greif*

        Wir haben zum neuen Hauschka-Markenauftritt übrigens eine eigene Informationsseite geschaltet. Wenn Julie möchte, kann sie das hier verlinken. Da es logischerweise innerhalb unseres Shops ist, sehe ich selbst davon ab.

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • ida* sagt:

        Oha, das klingt ja gar nicht gut! Dann warten wir es mal ab. Ich kann mir übrigens die Clinique-Dame sehr gut bildlich vorstellen. 😉

      • ida* sagt:

        Hach, Infos im Minuten-Takt, so schnell geht das hier. 😉 Das klingt nun wiederum beruhigend, danke für die Infos, liebe Naturdrogerie!

      • Petra sagt:

        @Naturdrogerie: Vielen Dank für die Erläuterungen, ich bin beruhigt. Die Umstellung, die ich meine ist schon ewig her, da wollte Hauschka raus aus der Öko- und Apothekenecke und hat einen Counter im KaDeWe eröffnet, danach ging es in die Parfümerieabteilungen, Douglas usw. (ich glaube, das waren sogar noch DM-Zeiten). Da wurden auch schon mal viele Verpackungen geändert.
        Leider werden die Parfümerie-Elsen wenn überhaupt nur rudimetär geschult, die glänzen höchstens von zuviel Silikon-MU 😉

        @Ida – Die erkennst du doch schon morgens im Bus, die sehen immer aus wie Umpalumpas – im Gesicht wie abends im Heimsolarium eingeschlafen und morgens knusprig aufgewacht, dazu dann die käsigen Hälse und Hände und on top die weißen Kittel. Und dann will die mir erzählen, welche Foundation zu mir passt *brüll* !?!

      • @Petra: Vielen Dank! Ich habe mich eben köstlich amüsiert und laut aufgelacht. „Morgens knusprig aufgewacht“ – herrlich!

        Liebe Grüße aus Mainz
        Die Naturdrogerie

      • Petra sagt:

        😀 Seit dem Film heißen im Kollegium die Tussitoaster-Fans nur noch Umpalumpa, so lässt sich’s diskreter lästern 😉

      • ida* sagt:

        Petra, zukünftig werden sich bei mir ganz seltsame Assoziationen entwickeln, wenn ich mal wieder Charlie & die Schokoladenfabrik schaue! 😀 Herrlich, der Umpalumpa-Vergleich!

  • Petra sagt:

    Weichgekocht – eigentlich wollte ich ja nix mehr kaufen, aber heute in der Biocompany ist dann ganz zufällig der Kajal in meinen Korb gehüpft und ein Back-Up gleich mit. Außerdem habe ich noch den Gloss mitgenommen, obwohl ich mir nicht ganz sicher war. Der Rest lässt mich wie erwartet kalt. Das Lila ist ein aufgewärmter Ton, den ich von Hauschka schon habe, außerdem ein Tick zu rötlich (Haue). Das Grün ist mir zu quietschig-grell, nix für ne Blassnase, damit sehe ich nur aus, als hätte ich was falsches gegessen.
    Ich denke mal, mit dieser LE will Hauschka sich ein etwas jüngeres Publikum erschließen. Aber die Frühjahrsfarben sind überall so knallig, die von Couleur Caramel ist gruselig.

    • beautyjagd sagt:

      Von den Frühjahrsfarben von Couleur Caramel habe ich bisher nur Fotos gesehen, mal gucken, wie sie in echt sind!
      Und ich überlege auch, mir vom Taupe-Kajal ein Backup zuzulegen.

  • Xochilt sagt:

    Habe auch gestern zugeschlagen und das Blushtrio und den Kajal gekauft. Ist beides sehr schön, ich hatte zuerst Angst, dass das Blush nicht ausreichend pigmentiert ist, da ich dunklere Haut habe ist mir das immer sehr wichtig. Aber nichts da, war sehr positiv überrascht und es lässt sich auch schön aufbauen. Den Kajal empfinde ich auch nicht aufgewärmt als ausreichend weich. Beides super Empfehlungen, die meinen Naturkosmetikbestand schön erweitern.

    • beautyjagd sagt:

      Die beiden sind ja auch meine Lieblinge – das Blush verwende ich eigentlich täglich, so gern mag ich es :) Meinen neuen dazu passenden Lieblingspinsel stelle ich gleich in den Beauty-Notizen vor (den Bdellium 990).

  • Dina sagt:

    Ha!!!
    Ich habe mich hinreißen lassen….. Lidschatten lila/grün gekauft……
    und??
    viel besser als ich dachte, aber mit 21 Euro nicht gerade ein Schnäppchen :-)

  • sonni sagt:

    Hallo zusammen,
    ich brauche dringend eure Hilfe!
    Mein Matte&Shimmer Blush Trio neigt sich dem Ende zu und ich suche Ersatz… Ich hätte gern eins was von der Farbe aber auch Haltbarkeit dem Rouge von Dr. Hauschka ähnlich ist oder sehr nahe kommt. Was könnt ihr empfehlen?

    • beautyjagd sagt:

      Blush-Trios gibt es ja leider nicht allzu oft in der Naturkosmetik – kennst Du zB das von Benecos http://beautyjagd.de/2014/06/30/neues-sortiment-2014-von-benecos/? Evtl wäre das ein güsntiger Ersatz, auch wenn es mit dem Trio von Hauschka nicht ganz mithalten kann.
      Falls es kein Trio Blush sein muss, könntest Du dich auch bei Zuii nach einem Wangenrouge umsehen. Bei der ganz neuen Marke Und Gretel soll es Wangen-Duos geben, aber da hatte ich meine Finger noch nicht dran, da die Marke ja erst ab morgen verkauft wird.

      • sonni sagt:

        Danke für deine Antwort :-)

        Das Trio von Benecos habe ich im Laden gestestet, aber die Farbe gefällt mir leider nicht, es war deutlich heller als das Rouge von Dr. Hauschka.
        Da ich Zuii leider nicht in der Nähe testen kann und online bestellen müsste, könntest du sagen welche Farbe am ähnlichsten ist?

        Und Gretel werde ich auch mal ansehen!

      • beautyjagd sagt:

        Das weiß ich leider so aus der Ferne auch nicht, tut mir leid. Evtl könntest Du mal via Mail bei der Naturdrogerie nachfragen, die kannte das Trio auch und hat auch alle Blushes von Zuii vor Ort.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge