Naturkosmetik, Pflegende Kosmetik

Kivvi: Body Marmalade Sweet Orange

kivvi-body-marmelade-sweet-orange

Auf dem Foto oben: Die Orangenmarmelade von meiner Mutter versus die Body Marmelade Sweet Orange von der lettischen Firma Kivvi. Ihr ahnt bestimmt schon, wie der Zweikampf zwischen Bitterorange und Orange ausgeht 😉 . Beim Geschmack liegt die Marmelade meiner Mutter eindeutig vorne, beim Duft halten sich beide Töpfe die Waage – einfach köstlich!

Vor ein paar Tagen hat meine Mutter wie in jedem Winter eine neue Ladung Orangenmarmelade eingekocht, ein Glas aus dem letzten Jahr hatte ich noch auf Vorrat. Nun kann ich es beruhigt essen, für Nachschub ist schließlich gesorgt. Als ich meine Mutter nach dem Rezept fragte, empfahl sie mir, lieber ein paar Gläser von ihr zu nehmen: Das Rezept stammt von Gaston Lenôtre und ist entsprechend aufwändig (und ich bin nicht gerade als geduldige Küchenfee bekannt 😉 ).

Von der Body Marmelade schwärmen Jess von den Alabastermädchen, Kathrin von Ein bisschen vegan oder Viktoria von Beautyjungle schon seit Monaten. Zu Weihnachten hat mir Sirkku von Hilla Naturkosmetik nun auch einen der grünen Tiegel aus Glas mit dem silbernen Blechdeckel geschenkt.

body-marmelade-sweet-orange

Die Body Marmelade Sweet Orange hat eine wasserlose Rezeptur, ich würde sie als eine Art Körperbutter beschreiben. Sie schmilzt in Kontakt mit der warmen Haut und wird zu einem Öl. Ich liebe es, nach dem Baden in den appetitliche Tiegel zu greifen: Der Duft nach fruchtiger Orange macht mir einfach gute Laune (leider hält er nicht lange.)

Auf noch leicht feuchter Haut lässt sich die Body Marmelade gut verteilen, sie braucht allerdings ein wenig, bis sie eingezogen ist. Die pflegende Wirkung empfinde ich als sehr gut, was mich bei den reichhaltigen Inhaltsstoffen auch nicht verwundert: Die Body Marmelade basiert auf Kokosöl, Sheabutter, Carnaubawachs und Traubenkernöl, außerdem sind ätherische Öle und weitere pflanzliche Öle enthalten (u.a. Kiwisamenöl):

Cocos nucifera oil*, Butyrospermum parkii*, Copernicia cerifera wax, Vitis vinifera oil*, Essential oil of Citrus sinensis*, Prunus cerasus oil*, Prunus armeniaca oil*, Macadamia integrifolia oil*, Triticum vulgare oil*, Hippophae rhamnoides oil*, Oenothera biennis oil*, Simmondsia chinensis oil*, Persea gratissima oil*, Ribes nigrum oil*, Rosa rubiginosa oil*, Actinidia chinensis oil*, Rubus idaeus oil*, Vitamin E, Limonene**.
* certified organic ingredient ** natural essential oil 100% natural, 89 % organic ingredients

Ein Tiegel Body Marmelade Sweet Orange von Kivvi enthält 120 ml und kostet 19,90 EUR. Die Bitterorangenmarmelade meiner Mutter ist – unbezahlbar 😉 . Erhältlich sind die Produkte von Kivvi im Online-Shop Hilla Naturkosmetik. Kivvi bietet unterschiedliche Sorten der Body Marmelade an, neben Sweet Orange gibt es noch die Sorten Orange&Vanilla, Bergamotte&Litsea, Lemon Mint und Mummy Tummy.

Mein Fazit: Eine tolle Idee von der lettischen Naturkosmetikfirma Kivvi, die Körperbutter als Body Marmelade in einem hübsch gestalteten Glastiegel anzubieten. Sweet Orange duftet appetitlich fruchtig nach Orange und macht einfach gute Laune, die pflegende Wirkung empfinde ich als reichhaltig. Mjam!

Kennt ihr die Body Marmelade von Kivvi? Mögt ihr Körperbutter? Nur im Winter oder zu jeder Jahreszeit?

Auch interessant:

Meine Weihnachtsbestellung bei Heymountain
Berufe in der Naturkosmetik-Branche 3: Selbstständige Herstellerin
Meine Gesichtspflege (31): Sonnenblume

59 thoughts on “Kivvi: Body Marmalade Sweet Orange
  • Kathrin sagt:

    Hallo liebe Julia,

    erst ein Mal Danke für die Verlinkung zu meinem Post (Eben tatsächlich durch Zufall beim Lesen des Posts entdeckt;)). Die Body Marmelade ist wirklich ein Traum! Ich stimme dir in allen Punkten zu, auch in dem, dass der Duft leider viel zu schnell verfliegt. Orange ist ja was für mich. Ich glaube, an der muss ich auch mal schnuppern;)

    Liebe (und sonnige) Grüße
    Kathrin

  • Testgitte70 sagt:

    Ich liebe Orangendüfte, auch mir gibt das immer einen ordentlichen Gute-Laune-Schub. Ich finde die Body Marmelade sehr interessant, auch die anderen Duftsorten wecken auf Anhieb mein Interesse. Schade, dass der Duft nicht so lang anhaltend ist :-/ Zuerst dachte ich Body-Marmelade igitt, ich mag keine Marmelade auf der Haut, aber nachdem ich die Konsistenz und die Farbe gesehen habe stehe ich kurz vor einem Spontankauf 😀

    LG Brigitte

  • Petra sagt:

    Bei einer meiner ersten Bestellungen hat Sirkku ein Pröbchen beigefügt. Leider reagiere ich auf Kiwi extrem allergisch (fiese Juckpickel im Mund und um den Mund herum und noch einiges mehr), daher habe nur wie doof am Tiegelchen geschnuppert und sie in homöopathischen Dosen an meinen Füßen und den Rest an meinem Süßen ausprobiert 😉 Duft und Konsistenz sind toll. Und da ich im Hilla-Shop zu dekadent-orgiastischem Einkaufsverhalten neige, bin ich ganz froh, dass die Kivvi-Produkte für mich nur zum dran schnuppern taugen 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ich kenne von Kivvi noch gar nicht so viel, aber das wird sich sicher ändern *lach* Schade, dass Du da was in den Produkten nicht verträgst.

  • Mexicolita sagt:

    Thihi, die Idee, eine Körpercreme „Body Marmelade“ zu taufen, das finde ich auch irrsinnig witzig und noch witziger, dass du das Spiel mal weitergesponnen hast. ,)
    [Ich muss an dieser Stelle mal wieder deine kreative Ader loben.]

    Ich liebe Bodybuttern und vor allem meine streichelzarte Haut, die ich davon bekomme. Deshalb scheue ich auch absolut nicht davor zurück, solche Buttern und Öle auch eiskalt im Sommer zu verwenden. .D
    Besonders spannend finde ich die Variante Bergamotte & Litsea, ich glaube, da muss ich unbedingt irgendwann mal dran Probeschnuppern, weil Bergamotte! <3

    Liebstn Gruß
    Mexi

    PS: Dein neues Logo ist einzigartig schön! Zuerst habe ich mich ein bisschen erschrocken, aber dein neues Röschen hat etwas ganz eigenes, unverkennbar!

    • beautyjagd sagt:

      Danke fürs Kompliment – ich musste einfach an die Marmelade meiner Mama denken, als ich mich das erste Mal mit der Body Marmelade eingecremt habe. Dabei duftet (und schmeckt) sie schon etwas bitterer.

  • peti sagt:

    Mama-marmelade ist natürlich immer unschlagbar 😉 Aber die Bodybutter als Marmelade zu deklarieren finde ich witzig. Orange wäre auch ein Duft für mich. Schade das der Duft nicht länger anhält. Ich hatte letztes Jahr mal die Karitébutter soft von Melvita, die roch auch lecker nach Orange, (ich glaube da war Sanddorn drin) Eigentlich wollte ich sie jetzt mal wieder kaufen, aber leider ist sie seit längerer Zeit nicht lieferbar, keine Ahnung warum.

    • beautyjagd sagt:

      Ich könnte mir vorstellen, dass Melvita gerade die Verpackungen der Karite Buttern überarbeitet (wie auch bei anderen Produktlinien). Ist aber nur eine Vermutung von mir.

  • Johanna sagt:

    Ich habe die Variante Orange&Vanilla, die ich am liebsten essen würde, so gut riecht sie :)
    Ich benutze sie nur im Winter, denn sie braucht ja schon etwas Zeit zum Einziehen, und im Sommer muss die Konsistenz für mich ganz leicht sein. Ich finde auch den Glastiegel so hübsch und überlege schon, wofür ich den weiterverwenden kann.

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe ja die Bodylotion Orange Vanille von Kivvi, die duftet auch wunderbar! Wäre dann vielleicht die Sommer-Variante (allerdings habe ich nicht beide nebeneinander beschnuppert, kann den Duft also nicht vergleichen).

  • Julchen sagt:

    Die Body Marmelade hört sich wirklich toll an, ich stelle mir den Auftrag nach dem Duschen als wunderbar vor. Ich benutze eine feste Körperbutter von Maienfelser Naturkosmetik und liebe sie, sollte sie jemals leer werden, werde ich sie sofort nachkaufen.

  • Aaah, die Body Marmalade Sweet Orange habe ich auch, der Duft ist ein Traum! So herrlich fruchtig, orangig, dabei ganz natürlich, nicht aufdringlich und nicht zu süß… gefällt mir sehr gut :-)

    Die Konsistenz mag ich auch sehr gerne. Vor allem auf noch feuchter, warmer Haut angewendet, einfach wunderbar pflegend. *schwärm*, meine Review dazu steht auch noch aus 😉

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse

  • Fayet sagt:

    Die Body Marmelade ist mir schon bei den Alabastermädchen aufgefallen und steht seitdem auf der Wunschliste – die Sorte „Lemon Mint“ stelle ich mir köstlich vor. Leider ist der Preis alles andere als das, weshalb der Weg von der Wunschliste in mein Badezimmer von diesen schönen Tiegeln wohl niemals beschritten werden wird.

    Aber man kann ja träumen..

    Ich habe übrigens noch ein Glas Bratapfel-Marzipan-Fruchtauftrich von meiner besten Freundin im Kühlschrank, das könnte der Bitterorangenmarmelade glatt Konkurrenz machen.. 😀

  • queenie sagt:

    Hallihallo,

    also ich gebe es ja zu, die Marmelade Deiner Mutter würde ich zu gerne einmal testen, denn Orangenmarmelade ist so ziemlich die einzige Marmelade, die ich gerne esse… :-)

    Und auch die Body Marmelade klingt toll. Ich mag Körperbutter zu allen Jahreszeiten sehr gerne, wenn es nicht schnell gehen muss. Und zitrische Düfte sowieso! Ich habe nur die Befürchtung, dass mein Pott davon zum Reinlegen groß sein müsste….*lach*. Ich werde sie sicher irgendwann mal probieren. Vielen Dank für den Tipp, ich wünsche Dir eine schöne Woche!

    Queenie

  • Anita sagt:

    Einer Bodybutter den Beinamen Marmelade zu geben, finde ich schon eine tolle Idee! Und Glasbehälter sind ja auch nie verkehrt 😉

  • Jana sagt:

    Auf diese Marmeladen bin ich auch schon ne Weile neugierig. Bodylotions nehme ich nur noch vereinzelt, dafür umso mehr Öle. Die Langzeitwirkung ist da einfach viel besser. Von daher sprechen mich diese Konsistenz und die schnuckelige Verpackung erst recht an 😀

  • Ich kann mit Körperbuttern eher weniger anfangen, die sind mir zu zeitaufwändig^^ Die Pflegeleistung ist allerdings wirklich meistens super.
    Die Duftrichtungen Lemon und Vanille klingen sehr reizvoll muss ich sagen. Aber ich muss auch erstmal die ganzen Bodylotions aufbrauchen, die hier stehen.

    • beautyjagd sagt:

      Ich verwende die Body Marmelade auch eher abends nach dem Baden/Duschen, denn morgens dauert es mir damit auch zu lange.

  • Jules sagt:

    Ich verwende Body Butter nur in der kälteren Jahreszeit, da liebe ich sie, so schön reichhaltig und pflegend für die Haut. Diese Marmelade habe ich schon bei Beautyjungle bestaunt, finde ich super interessant. Deine Duftbeschreibung klingt köstlich 😉 Würde ich auch gerne mal testen, hätte ich nicht noch zwei Tiegel hier stehen. Lg Jules

    • salva sagt:

      die body butter hört sich interessant an und sieht auch schnuckelig aus.

      ich habe aber z.zt. außer meinen ölen noch eine von den maienfelsern in gebrauch und bin sehr zufrieden damit.
      eine neue von mg steht hier auch noch und will versucht werden.

      body lotions interessieren mich immer weniger, ich finde auch die wirkung von körperölen und körperbuttern für mich viel angenehmer und effektiver zur pflege.

      aber die konsistenz auf dem foto sieht so lecker aus, das ich sie vielleicht doch mal versuchen werde….wer weiss also…

      • beautyjagd sagt:

        Bodylotions verwende ich eigentlich nur noch morgens, abends oder wenn ich mehr Zeit habe, greife ich mittlerweile auch am liebsten zu Ölen oder Körperbuttern.

    • beautyjagd sagt:

      Oh danke für den Hinweis auf die Review von Beautyjungle, werde ich gleich mal oben im Text ergänzen!

  • Ginni sagt:

    Ich mag Körperbutter sehr und habe ja jetzt auch schon viel positives über diese Produkte von kivvi gelesen! Aber bisher konnte ich mich noch nicht überwinden, da ich den Preis doch recht happig finde und ich irgendwie skeptisch bin, ob es so das Wunderprodukt und daher sein Geld wert ist.

    • beautyjagd sagt:

      Als Wunderprodukt würde ich Body Marmelade nicht bezeichnen, würde ich sagen – es ist eben eine Shebautter mit Ölen und etwas Wachs, die gut duftet und pflegt und in einem hübschen Tiegel verpackt ist :)

  • Mirela sagt:

    Ich liebe Körperbutter, es gibt nichts besseres für trockene Haut! Die „Marmelade“ klingt wirklich super, Orangenduft ist sowieso ganz toll :)

    • beautyjagd sagt:

      Kann mir gut vorstellen, dass die Body Marmelades gut zu Dir passen könnten :) Die Tiegel sind ja auch schon so hübsch gestaltet.

  • Silk sagt:

    Der Duft könnte mir gefallen…. Bin ein Orangenfan!!!! Ich bin gerade am überlegen, ob ich mir mal einen riesen Kübel Kakaobutter zulege. Ich muss aber schon zugeben das ich mit eincremen am Körper schon recht faul bin! Außerdem, im Sommer ein leichter Kakaoduft??? Andererseits, ich liebe Schoki….. :o) Bin daher neugierig, außerdem wird meine Haut scheinbar immer trockener… ich weiß nicht warum. Von Kivvi kene ich leider noch nichts

    • Petra sagt:

      Mit einem Riesenkübel wäre ich vorsichtig, Kakaobutter wird schnell ranzig. Du solltest sie kühl und dunkel aufbewahren und mit einem Spatel entnehmen, dann kannst du sie ca. 1 Jahr benutzen (sofern du sie nicht mischst). Ansonsten rate ich dir zu einer Menge, die du binnen 6 Monaten aufbrauchen kannst. Ich bestelle gerne mit einer Kollegin zusammen, die ihre Kosmetik selbst rührt und wir teilen dann.

    • beautyjagd sagt:

      Würdest du die Kakaobutter denn pur verwenden wollen? Mir wäre das im Sommer wahrscheinlich etwas zu viel Pflege – aber der Duft ist toll :)

      • Silk sagt:

        Ja genau…. wolte sie pur nehmen, halt als Konzentrat und ohne viele Inhaltsstoffe…. aber ich denke jetzt ich hole sie mir eher im Ende Sommer/ Herbst

  • Ranunkel sagt:

    Ich habe Mummy Tummy von Kivvi, die in dem pinken Glastiegel und der ist schon fast leer. Neben der Bodylotion Weisse Malve von Weleda ist sie meine liebste Körperpflege.
    Ich habe vor, mir auf jeden Fall eine weitere Duftvariante der Body Marmelade zu bestellen, wenn der Tiegel leer ist. Das kommt dieser Bericht doch gerade recht, vielen Dank.
    Ich habe irgendwo über eine Whipped Sheabutter gelesen. War das bei Wolkenseifen oder bei Steffis Hexenküche, ich weiss es nicht mehr.
    Das hörte sich auch sehr verführerisch an. Die Sheabutter wird dafür wohl frisch sahnig- cremig geschlagen und beduftet.

    • Petra sagt:

      Ich habe eine superleckere bei Flow selbst gerührte Sheabutter von Hilla als Goodie bekommen, die ist soooo toll, duftet leckerst nach Orange und pflegt meine Haut weich wie einen Babypopo – das müsste ungefähr das sein, was du suchst. Die Flow-Ringelblumen-Sheabutter müsste ungefähr den Duft haben.
      Leider korrespondieren meine Einkommensverhältnisse nicht mit dem akuten Kaufrausch, der mich bei jedem Hilla-Shop-Besuch erfasst ;( Aber ich versuche immer, mich zu beschränken (klappt nur rudimentär) und die tollen Sachen auch aufzubrauchen (klappt immer).

      • Sonja sagt:

        Mich hat letzte Woche bei der 20 % Aktion ebenfalls der Kaufrausch gepackt und ich habe viele Seifen, Gesichtswasser, Körperpeeling – alles von Flow und den Lip Balm von Frantsila bestellt.
        Irgendwie habe ich noch nie in meinem Leben Pflege für meinen Körper gebraucht, außer Aloe Vera nach der Rasur und selbstredend nach einem Sonnenbad 😉
        Habe jedoch schon immer auf gute Seifen geachtet, sodass meine Haut alleine durch die rückfettenden Eigenschaften der Seifen gut versorgt ist.
        Kürzlich hatte ich eine Probe der Dr. Hauschka Mandel Körperlotion ausprobiert und fand den Duft zum „Reinbeißen“ – hat leider auch nicht wirklich lange angehalten…

      • beautyjagd sagt:

        Genau, von Flow gibt es zB diese Whipped Sheabutter – wir durften uns damals bei Flow eine eigene herstellen, das war toll!
        Und Mummy Tummy duftet einfach nur etwas nach Vanille, oder?

      • Ranunkel sagt:

        Mummy Tummy duftet irgendwie nach Kuchen oder Plätzchenteig. Nicht aufdringlich sondern schön beruhigend warm-süß. Meine Kinder lieben den Duft an mir und ich mag ihn zumindest für den Winter auch sehr gerne. Im Sommer wäre mir die Bodybutter sowieso zu reichhaltig. Ich habe Mummy Tummy vor allem ausgewählt, weil ich die Inhaltstoffe noch interessanter fand als bei den anderen Bodybuttern von Kivvi. Kein Wunder, es soll ja auch vor Schwangerschaftsstreifen schützen.
        Die Flow whipped Sheabutter habe ich jetzt auf Anhieb irgendwie nicht gefunden. Welche ist das denn oder gibt es sie gerade nicht bei Hilla? Und ist die 20 % Rabatt Aktion bei Hilla noch aktuell?

      • beautyjagd sagt:

        Die 20% Aktion ist schon wieder vorbei, leider. Die Sheabutter, die Petra und ich meinen, ist diese hier (gibts auch mit Erdbeerduft, ich bilde mir, auch Lavendel war mal bei Hilla da): http://www.hillanaturkosmetik.de/koerper/flow-sheabutter-ringelblume/a-232/

  • Birgit sagt:

    Lecker, lecker, Orangenmarmelade für innen und außen. Ich nehme Butter und Öle auch das ganze Jahr über, allerdings muss ich auch Zeit zum cremen haben. Die Kivvi Buttern kenne ich noch nicht, aber irgendwann werde ich sie mal ausprobieren.

  • Su sagt:

    Ich hab auch die Sweet orange Marmelade von kivvi und liebe sie auch! Der Duft ist soooo lecker…, hält leider überhaupt nicht auf der Haut. Ich glaub im Sommer ist mir das auch zuviel, aber jetzt – genau richtig, wenn ich mich abends eincreme, ist die Haut immer noch gepflegt am nächsten Morgen! Man bekommt sie nur nicht so gut raus aus dem kleinen Tiegel, weil sie ja doch recht fest ist.Aber auf jeden Fall ein Nachkaufprodukt!

    • beautyjagd sagt:

      Ja, das stimmt, man muss die Bodybutter richtiggehend rausdrücken aus dem Tiegel – dafür schmilzt sie dann eigenlich überraschend gut auf der Haut, das hatte ich bei der Härte erst anders erwartet.

  • beautyjungle sagt:

    Hach, das Zeug macht süchtig. Allein diese Tiegel sind so hübsch!
    Meine erste war ja Bergamotte, der Geruch ist toll sommerlich, frisch und richtig kräftig. Orange, die ich gerade auch im Einsatz habe, ist dagegen viel zarter, vorsichtiger. Schön, dass man sowohl etwa dezenteres als auch stärker duftendes bekommen kann!

  • Lea sagt:

    Die Body Marmelade hab ich mir neulich auch gegönnt… Ich stehe ja so auf Orangenduft!
    Sie gefällt mir auch sehr gut. Auf die Dauer allerdings fürs Studentenbudget zu teuer. Ich glaube, wenn die alle ist, versuch so eine mal nachzubasteln und fülle sie dann in das hübsche grüne Glas :)

    • beautyjagd sagt:

      Du musst ja auch nicht so viele verschiedene pflanzliche Öle nehmen, vielleicht ein oder zwei zur Sheabutter verquirlen und dann etwas Orangenduft dazu :)

    • Lea sagt:

      Mit meinem Nachbau bin ich übrigens sehr zufrieden! Kakaobutter, Mandelöl, Jojobaöl, Orangenöl und eine Spur Neroli. Duftet himmlisch und pflegt samtig. :) Und sieht toll aus in dem grünen Glas 😛

  • […] Weitere positive Eindrücke der verschiedenen Body Marmalade-Varianten findet ihr bei Beautyjagd, den Alabastermädchen, Ein bisschen vegan und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

CommentLuv badge