Dekorative Kosmetik, Duft, International, Körperpflege, Nail Polish, Naturkosmetik

Beauty-Notizen 21.2.2014

beauty-notizen-21.2.2014

In dieser Woche könnte ich die Beauty-Notizen auch als „American Edition“ betiteln 😉 – Kosmetik aus den USA erfreute mein Beauty-Herz.

Seit zwei Tagen trage ich den Nagellack in der Nuance Picture Perfect von Treat Collection, einer neuen Firma, die laut eigenen Angaben zwischen Berlin und Hollywood oszilliert („berlin cool, hollywood glam“ lautet der Slogan) und 54 Nagellacke anbietet. Ich habe den Lack von Claudia aus dem Salon Zwei geschenkt bekommen, als sie zur Vivaness bei mir zu Besuch war. Die Farbe ist toll, ein zurückhaltendes, etwas helleres Taupe. Mit einem breiten Pinsel ausgestattet lässt sich der Lack zügig auftragen und ist mit zwei Schichten deckend. Zur Haltbarkeit kann ich noch nichts sagen, da ich Picture Perfect erst seit zwei Tagen trage. Er kommt ohne Toluene, DBP, Formaldehyd und Kampfer aus.

Als ich vorgestern zum Briefkasten ging, steckte darin ein Päckchen aus den USA. Eine Leserin aus San Diego hat mir gleich vier wunderbare Produkte geschickt, die ich in Deutschland nicht bekommen kann. Schon seit ungefähr einem Jahr gucke ich mir die Mystical Supernatural Eye Shadow Palette von Pacifica an. Die hübsch gestaltete Palette aus Karton enthält vier schimmernde Lidschatten in den Farben Rosa, Kupfer, Grau und Blau. Bekannt ist die Marke Pacifica in den USA aber vor allem für ihre Düfte. Im Päckchen wurde ich mit gleich zwei Body Buttern überrascht, einmal Hawaiian Ruby Guava und dann Tuscan Blood Orange. Spritziger (und nicht zu süßer) Fruchtsalat pur, alle beide!

Sehr neugierig war ich auf die neue Lash Defining Mascara von Juice Beauty, die vor einiger Zeit bei No More Dirty Looks vorgestellt wurde. Die silbern-matte Hülse der Wimperntusche liegt schwer in der Hand, das Bürstchen läuft zum Ende hin schmal zu und hat spiralig angeordnete Borsten. Beim ersten Test stellte ich eine gute Verlängerung der Wimpern fest, mal gucken, wie ich das Volumen finde, wenn ich die Mascara öfter verwendet habe – ich habe das Gefühl, dass das eine Wimperntusche ist, die man erst etwas „eintuschen“ muss. Vielen lieben Dank fürs Schicken ♥ , ich freue mich so sehr über die schönen und für mich raren Sachen!

Stammt ebenfalls aus den USA: Die (leider limitierte) Love Potion von Tata Harper. Ich habe mir den kleinen Roll-On als Belohnung nach den Strapazen 😉 auf der Vivaness gekauft – und damit seit längerer Zeit mal wieder bei Being Content in London bestellt (mittlerweile gibt es den Duft aber auch in Deutschland). Der Roller enthält Sonnenblumenöl, das mit ätherischen Ölen parfümiert ist, der Duft ist deutlich wahrnehmbar und hält auch lange an. Als flüssige Liebe wird die Komposition von Tata Harper beschrieben und soll zehn aphrodisiatisch wirkende natürliche Duftöle enthalten. Ich nehme Orange, Grapefruit, Jasmin, Rose, ein wenig Ylang Ylang und eine ordentliche Portion Sandelholz und Zeder wahr. Die ganze Woche über habe ich mich in den Duft gehüllt, der mir ausgezeichnet gefällt. Die Ladies von No More Dirty Looks haben Love Potion ebenfalls schon gezeigt.

lunette-vivaness-2014

Ich hatte eigentlich nicht vor, den Stand von Lunette auf der Vivaness zu besuchen – schließlich kannte ich die finnischen Menstruationskappen schon. Als ich jedoch von mehreren Seiten darauf hingewiesen wurde, dass am Stand von Lunette ein Zitat von mir abgedruckt wäre, konnte ich doch nicht anders als dort für fünf Minuten vorbeischauen. Und ja, auf einem Ständer waren meine Worte aus diesem Blogpost „verewigt“ (siehe Foto oben). Eine sehr nette und zugleich clevere Idee – schließlich weise ich euch jetzt nochmals auf diese wirklich praktischen Dinger hin, die ich nicht mehr missen möchte.

Diese Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Horst Rechelbacher, der Gründer von Aveda und Intelligent Nutrients ist letzten Samstag nach längerer Krankheit gestorben. Er wird seiner Firma Intelligent Nutrients (und Familie und Freunden natürlich auch) mit Sicherheit schwer abgehen – R.I.P.!
  • Auf der Vivaness wurden mir Bilder der neuen Limited Edition Y a de la joie von Couleur Caramel gezeigt. Wie bei der aktuellen Kollektion von Dr. Hauschka dominieren hier kräftige und bunte Lidschatten. Besonders freue ich mich aber auf den mehrfarbigen Sommerpuder Terre de Caramel! Wie immer sind die Sachen sehr hübsch verpackt (ab April erhältlich). Hier habe ich ein erstes Bild davon im Internet gefunden.
  • Von Ilia Beauty wird es in einigen Wochen zwei neue Lippenstifte in Pinknuancen geben. Sehr neugierig bin ich schon auf den Puder, der in einem Pinsel integriert ist.
  • Die amerikanische Marke Kahina Giving Beauty, die für ihr Arganöl bekannt ist, wird demnächst eine Nachtcreme herausbringen.

Wie war eure Beauty-Woche? Habt ihr Entdeckungen gemacht, ein neues Beauty-Ritual für euch entdeckt? Kennt ihr was von meinen Beauty-Produkten aus den USA? Habt ein schönes und entspanntes Wochenende!

Auch interessant:

Martina Gebhardt: Lip Balm
Wolkenseifen: Neue Deo Cremes
Nostalgische Gefühle: Beautyspy in München

Comments are disabled.

136 thoughts on “Beauty-Notizen 21.2.2014
  • queenie sagt:

    Wow, so viele schöne Sachen! Die fruchtigen Tuben sehen so schön aus, da würde ich auch gerne mal dran schnuppern. Und den Post über die Menstruationskappen muss ich unbedingt lesen, der ist mir irgendwie bis jetzt entgangen!

    Ich habe mir jetzt endlich das Sante Shampoo Bio-Plum & Cardamom geholt, es aber noch nicht ausprobiert. Dann habe ich noch bei alnatura nach Naturkosmetik gestöbert, war aber (noch) ein wenig überfordert, da ich doch ein ziemlicher Neuling bin. Ein neues Deo, dieses Mal NK, muss her, aber ich werde vorher erst nochmal bei Dir lesen, was Du empfiehlst.

    Sonst war ich diese Woche jeden Tag eine Stunde mindestens draußen, da wir den Hund von Schwiegermama gerade bei uns haben. Ein tolles Beauty-Ritual, das aber – ich kenne mich – nicht lange anhalten wird, wenn das Hund wieder zurück ist. Ohne Anlass gehe ich einfach nicht jeden Tag spazieren. Schade eigentlich, aber den Schweinehund kann ich(noch) nicht überlisten!

    Dir ein tolles Wochenende und viele entspannte Stunden!

    • beautyjagd sagt:

      Ja, viel draußen an der frischen Luft zu sein, ist ein super Beauty-Ritual, das ich in der letzten Zeit auch viel zu sehr vernachlässigt habe.
      Über die Menstruationskappen kann man mittlerweile viele Infos im Netz finden, sowohl Vergleiche der Marken, als auch wie es funktioniert. Einfach mal googlen! Dir auch ein schönes Wochenende 🙂

  • Lena sagt:

    Eine sehr schöne Zusammenstellung, vielen Dank dafür.

    Über mein Zitat, ebenfalls an der Lunette-Wand, habe ich mich auch sehr gefreut. Es war schon eine sehr schöne Überraschung, plötzlich den eigenen Blog-Namen an der Wand zu lesen.

    Ein paar Produkte von Pacifica kannst Du übrigens in Deutschland über Boutique-Vegan.com bestellen. Dort gibt es verschiedene Parfüms und auch Lotions, etc.!

    Viele liebe Grüße an Dich. (:

    • beautyjagd sagt:

      Dein Zitat habe ich auch gesehen 🙂 Echt eine coole Idee, die ich doch fast glatt übersehen hätte!
      Die Vegan Boutique kannte ich gar nicht, cool, dass es da ein paar Pacifica-Sachen gibt 🙂

    • Lea sagt:

      Danke an Julie fürs Zeigen und danke dir für den Tipp! Als Orangenbesessene geh ich sofort auf die Jagd nach Tuscan Blood Orange 😀

  • Su sagt:

    Meine Beautywoche war ruhig, ich hatte allerdings Zeit, den Lip Crayon von Ilia in der Farbe Dress You up zu testen. Ich hatte von amazingy eine Probe davon bekommen und war ganz begeistert von dem schönen Mauveton. Aber seltsamerweise kommt mir die Farbe vom „richtigen“ Stift jetzt ganz anders vor ( und ja, ich habe schon die selbe Farbe wie die Probe war bestellt 😉 ), mehr rot und weniger mauve. Das ist wirklich schade, und ich versteh nicht, woran das liegen könnte.

    • beautyjagd sagt:

      Das ist ja seltsam und erinnert mich daran, dass Noemi ja auch davon berichtet hat, dass die Probe nicht mit dem Produkt überstimmt – vielleicht auch eine Verwechslung?

  • Amélie sagt:

    Ohhhh…ich brauche auch so einen Love Potion Roller. Obwohl die Fullsize mit diesem rosa Puff auch göttlich aussieht.
    Kann ich dieses Produkt auch in Deutschland bekommen? Ich werde da aus deinem Satz nicht ganz schlau 🙂

  • Victoria sagt:

    Das sind wiedermal sehr schöne Sachen, die du vorstellst! Der Duft von Tata Harper würde mich auch interessieren. Habe schon gesehen, dass es Produkte der Marke bei amazingy gibt. Leider sind sie doch sehr teuer. Die Düfte von Primavera oder Badger könnten vielleicht als Alternative dienen. Ich habe beide Marken schon ausprobiert und finde die Düfte sehr schön, auch wenn sie leider schnell verfliegen.
    Meine Beauty-Woche war eher ruhig, dafür habe ich mir ein paar neue Bücher gegönnt. Hoffentlich finde ich bald Zeit, um sie zu lesen 🙂

    schönes Wochenende!

    • beautyjagd sagt:

      Ja, Tata Harper ist sehr teuer, deswegen hab ich mich auch erst mal nur für den Miniroller entschieden – obwohl der Flakon mit dem pinken Puff großartig aussieht.

  • Noemi B. sagt:

    Hab mich schon den ganzen Morgen auf frische Beauty-Notizen gefreut 😉

    Die Mascara sieht echt vielversprechend aus, die würde ich gern ausprobieren, wenns nicht so umständlich wäre mit dem Bestellen…. seufz.
    Auch die Love Potion könnte mir gefallen, bei der nächsten Amazingy-Bestellung werde ich ein Pröbchen erbetteln.

    A propos Amazingy: inzwischen bin ich fast überzeugt, dass RMS Magnetic nicht das war, was ich als Probe bekommen habe. Mein Fullsize ist nach 3 Versuchen immer noch so komisch farblos, dass ich mit A. gemailt habe und sie haben mir noch mal eine Probe Magnetic plus eine Seduce geschickt, evtl. gabs da eine Verwechslung. Dass ich mich soo getäuscht hätte, kann ich mir fast nicht vorstellen… Morgen kann ich vergleichen.
    Also falls jemand einen ganz leicht gebrauchten Magnetic haben möchte, einfach melden. Steht mir leider doch nicht.

    Ich versuche mich mal wieder in DIY und werde mir The clean dirt von ML nachbauen 😉
    Da ich nicht alles 1:1 ordern kann, werde ich Calendula mit Jasminblüte ersetzen, Rose mit
    Rainfarn und Vanille mit Tonkabohne. Natürlich ist das Mischungsverhältniss nicht ganz klar, aber ich versuchs mal – warte grad noch auf die Antwort des Rohstofflieferanten, ob er mir die kleinen Mengen abfüllt.

    Sonst gibts nix Neues vermelden.

    Falls das Wetter so hässlich bleibt, hoffe ich an meinen 2 angefangenen Bilder weitermalen zu können und wünsche euch ein kuscheliges weekend!

    • Noemi B. sagt:

      Nachtrag: ich hab nun beim letzten Tageslicht die beiden RMS Magnetics verglichen und das sind 2 verschiedene Farbtöne! Das neue Pröbchen ist offenbar korrekt und das was ich als Fullsize bekommen habe ist viel zu rosa-stichig, einfach bääh. Das will ich niemandem anbieten.
      Habs nun fotografiert und werde es Amazingy schicken, da ist was schief gelaufen… bin ja froh, das mich mein Farbempfinden nicht getrogen hat 😉

      • beautyjagd sagt:

        Magnetic hat ja einen leichten Rosastich- offensichtlich wurde da die Probe verwechselt. Vielleicht im hektischen Weihnachtsgeschäft passiert, Su erzählt hier weiter oben ja von einem ähnlichen Fall! Aber schön, dass Du dann letztlich doch noch den richtigen Ton gefunden hast 🙂

      • Ellalei sagt:

        Das ist ja ein Ding! Amazingy ist aber auch sehr kulant, schnell und total freundlich finde ich. Gerade habe ich auch den Magnetic geliefert bekommen von denen plus vieleviele Proben für die Lippen! Gut, dass du nun das richtige hast. Ich finde die Farbe MEGA.

        Diese amerikanischen Produkte hier kenne ich allesamt nicht. Ich ordere immer mein mineral make-up in US. Sonst bin ich da nicht so heiß drauf, weiß auch nicht warum.

        Meine Beautywoche war eine Gesundheitswoche 😉 auf der Suche nach der perfekten Pflege für die entzündlichen Hautstellen. Neulich habe ich hier super viele Tipps bekommen und einige beherzigt. Daher möchte ich kurz berichten: Thermalwasserspray, Imlan Lotion plus aus der Apo – das ist eine gute Kombi wenn auch keine zertifizierte NK. Dieses Betulin als Wirkstoff und Emulator gleichermaßen ist sehr spannend. Birkenrinde, ist mir bislang noch nicht begegnet. Die sehr reduzierten Inhaltsstoffe tun mir gut und pflegen dennoch reichhaltig.
        Die Mittagsblume von Dr.Hauschka versuche ich irgendwann sicher auch noch. Als Antwort auf meine Frage nach dem Grund des vorderen Listenplatzes von Alkohol in den Cremes kam die Erklärung, dass es nur so wirkt als wäre viel davon drin. Jedoch ist dem nicht so da alle Öle einzeln gelistet werden obwohl der Gesamtölanteil sehr hoch ist. Klingt logisch, hatte ich bislang nur nicht so betrachtet. Meine dermatologin hatte mir von Alkohol komplett abgeraten und mir dann eine Probe „ihrer“ Creme mitgegeben (natürlich mit Alc), die ich nicht testen werde, da mit Chemie. Gut zugehört 🙁 Sowas ärgert mich!
        Dafür gab sie mir einen ultimativen Tipp: Schwarzteekompressen! Hilft wunderbar bei verletzter Haut und lindert Juckreiz. Kannte ich nur von der Babypopopflege. Zart wie der Popo meiner Kleinen wird meine Haut damit zwar auch nicht, aber gesund und das ist jetzt zum Ende der Woche eine wunderbare Erfahrung, auch wenn jetzt noch eine fette Erkältung dazu gekommen ist – Wurscht!
        Danke euch vielmals und liebe verschnupfte Grüße! Bleibt schön & gesund

      • Sonja sagt:

        Hallo Ellalei,

        bei „problematischer“ – auch kranker Haut mit Ekzemen o. ä. sind die Ringana Produkte sehr gut und haben schon einigen geholfen, ihre Haut gesund zu kriegen.
        Wenn Du möchtest, kannst Du Dir ein paar Proben schicken lassen.

        Liebe Grüße

        Sonja

      • Ellalei sagt:

        Das ist sehr lieb, Sonja, ich danke dir! Die Marke habe ich mir auch schon angesehen aber noch nicht getestet. Momentan bin ich mit den oben genannten Produkten auf einem sehr guten Weg und den möchte ich erst einmal so weitergehen. Ich merke es mir jedoch gerne falls meine Haut künftig nochmal so zickt.
        Für mich ist es sehr beruhigend, dass es auf dem NK-Sektor doch so viele Möglichkeiten gibt, ernsthafte Hautprobleme zumindest unterstützend zu heilen.

    • beautyjagd sagt:

      @ Noemi: Oh, das freut mich, dass Du dich schon den ganzen Morgen auf die Beauty-Notizen gefreut hast 🙂 🙂
      Ich denke ja, dass die Mascara von Juice Beauty noch nach UK kommen wird, ich war nur mal wieder sehr ungeduldig. Viel Spaß beim Malen und Nachbauen des Clean Dirt!! Klingt sehr vielversprechend!

  • Annamo sagt:

    Wow, du Glückspilz! Ein Päckchen aus den USA, und dann noch mit so schönen Sachen! Über Pacifica hab ich auch schon gelesen (ich glaub, bei NMDL), aber auch in Verbindung mit Düften.
    Das Tata Harper Grün fällt einem natürlich sofort ins Auge- an Love Potion würd ich auch sehr gern mal schnuppern! An NK-Düfte hab ich mich bis jetzt noch gar nicht rangetraut, meine koventionellen Flakons stauben zuhause so vor sich hin. Wenn ich nach was dufte, dann nach dem Roller „Klarer Kopf“ von Primavera; aber das als Parfum zu bezeichnen ist schon sehr optimistisch 😉

    Bald kannst du dein neues Logo auf Autogrammkarten drucken lassen, wart’s mal ab! Wenn du schon auf einem Aufsteller bei der Vivaness zitiert wirst- wie ein Promi 😀

    Mich hat ja zur Zeit das DIY-Fieber gepackt- gestern hab ich mir meinen ersten Toner zusammengemixt. Es ist ziemlich schwierig, abgesehen von Hydrolaten einen alkoholfreien Toner zu finden, der sich mit Unreinheiten beschäftigt, gleichzeitig Rücksicht auf Mimosenhaut nimmt und nicht sackteuer ist. Die erste Anwendung gestern abend war sehr angenehm und meine Haut dankte es mir auch gleich mit deutlich blasseren Bäckchen 🙂

    Ein wunderschönes Wochenende euch allen!

    • Ruth sagt:

      Schau Doch einmal das Bergkristall-Gesichtswasser von Sanoll an. Ausserdem hat Sanoll noch eines mit Aventurin speziell für unreine Haut. Beide ohne Alkohol.

      • Annamo sagt:

        Sanoll ist mir bis jetzt nur in Verbindung mit Shampoo bekannt; wenn’s da auch Gesichtspflege gibt, muss ich mir das auf jeden Fall anschauen! Danke Ruth!

    • beautyjagd sagt:

      Autogrammkarten, da musste ich lachen 🙂 🙂 Und ja, ich habe mich wahnsinnig über das Päckchen gefreut, sid ja so Sachen, an die man nicht einfach rankommt.
      Den Klarer Kopf Roller würde ich auch nicht als Parfüm bezeichnen, das ist für mich eher ein „Heilmittel“ bei Kopfschmerzen. Die Verpackung der Love Potion hat mich auch sehr angemacht, muss ich schon zugeben. Viel Spaß beim Mischen des Toners, bin gespannt, was Du da mischst.

      • Annamo sagt:

        Der Toner lässt sich sehr einfach mischen: ich hab eine Tasse Grüntee gekocht und lange ziehen lassen (30 min); nach dem Abkühlen 2-3 EL Apfelessig und 7 Tropfen Teebaumöl von Primavera dazu. Ich werd’s auch mal mit Rooibostee und Kamille blau als Äö probieren. Die Mischung steht natürlich im Kühlschrank und länger als vier Wochen werd ich den Toner auch nicht benutzen.
        Meine ersten Versuche damit haben meine Erwartungen übertroffen was die Reduzierung von Rötungen angeht. Wenn jetzt auch noch meine stark vergrößerten Poren im Nasenbereich etwas feiner werden bin ich überglücklich 🙂

      • Johanna sagt:

        @Annamo: Obwohl du empfindliche Haut hast und in dem Toner Teebaumöl drin ist, hat er deine Rötungen gemildert? Wobei die Rötungen wahrscheinlich nicht durch das ÄÖ besser geworden sind, oder? Wow, das muss ich auch mal ausprobieren. Aber das Teebaumöl lasse ich vlt doch lieber weg, dafür ist meine Haut zu trocken.

      • Annamo sagt:

        Hallo Johanna! Was das Teebaumöl + Rötungen angeht, hatte ich auch Bedenken, und es kann sicherlich auch in die Hose gehen, wenn man zuviel Teebaumöl nimmt. Meine Haut ist wirklich ne Zicke; die muss man nur schief angucken und sie reagiert wie ein erboster Truthahn…Den Toner vertrag ich super! Wenn nur der Geruch vom Apfelessig nicht wäre! Aber man kann ja nicht alles haben, gell? Wenn du dir auch so ein Wässerchen braust und Respekt vorm Teebaumöl hast- Kamille blau kann man auch gut nehmen. Viel Spass beim Mischen!
        Liebe Grüße,
        Annamo

  • Mexicolita sagt:

    Wow, was für ein unglaublich schöner (und für mich sehr verführerischer) Beautymix, den du uns hier zeigst!
    Ich bin sehr gespannt, was du von der Juice Beauty Mascara berichten wirst, wenn du sie eingetuscht hast.
    Pacifia war mir bereits ein Begriff, allerdings auch eher in Sachen Düfte und da diese Palette genau in mein Beautyschema passt, habe gleich mal gegoogelt und eine weitere tolle gefunden: die „Enlighten“-Palette von Pacifia, die mich von der Farbzusammenstellung auch sehr (!) anspricht. Am liebsten würde ich Mystical & Enlighten sofort bestellen, aber leider verschicken die nicht über den großen Teich. .(
    Da ich erdige Töne so mag, gefällt mir auch der Treat Nagellack sehr und die Love Potion Duftkomposition aus Zitrus, Jasmin und Ylang Ylang macht mich in meinem imaginären Schnuppern gerade ziemlich an.
    AHHH!

    Meine Beautywoche war sehr spannend. Ich konnte einen Termin beim Hauschka-Beratungstag ergattern, habe ein sehr angeregtes und inspirierendes Gespräch mit der Lady geführt und konnte einiges für mich neues in puncto Hautpropzesse mitnehmen.
    Außerdem war ich in Hamburg und wollte eigentlich für Zuii mal in die Amarantus Lounge, die aber leider dort gar nicht mehr anzutreffen ist. Dafür habe ich bei Budni die alverde-Kosmetiktheke leergefegt, die momentan wegen Ende der Dm Eigenmarken-Kooperation mit ordentlichen Abverkaufspreisen lockt. Ich konnte mir drei schöne Dinge für jeweils imposante Einsfuffzich sichern, auf die ich eh schon ein Auge geworfen hatte: das matte Mono „satin taupe“, den Gel Eyeliner und den Cream to Powder Concealer.
    Yay!
    Zuii muss wohl noch ein bisschen warten, bis sich ein neues Ladengeschäft in Hamburg gefunden hat, bis dahin schmachte ich noch.
    ,)

    Ganz liebe Grüße & ein schönes Wochenende
    an alle!
    Mexi
    Mexicolita kürzlich veröffentlicht..gut maskiert: CMD Peeling-Maske Rio de CocoMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Die Amarantuslounge ist umgezogen, das habe ich auch mitbekommen – ich glaube, im Moment ist es ein purer Onlineshop.
      Die Enlighten-Palette sieht auch gut aus, aber ich hatte die Mystical schon so lang im Auge 🙂 Und ich mag zurzeit dezente Töne auf den Nägeln, ist auch mal eine Abwechslung für mich.

  • Julia sagt:

    Sehr schöne und informative Beauty Notizen! 🙂
    Meine Beautywoche war sehr erfolgreich, da ich einen tollen Drogerie Highlighter in der neuen Alterra LE „Shining Kiss“ entdeckt habe und es zum ersten Mal gewagt habe meine Haare mit PHF zu färben! 🙂
    Liebe Grüße,
    Julia 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe die neue LE von Alterra noch nicht gefunden, vielleicht gucke ich morgen nochmal. Hoffentlich hat das Färben mit den Pflanzenhaarfarben gut geklappt 🙂

      • Julia sagt:

        Ja, es ist richtig schön geworden! Nur an den Geruch muss ich mich noch etwas gewöhnen 😀
        Rossmann lässt sich auch wirklich immer sehr viel Zeit mit dem Aufstellen der LE’s!

  • Tiffy sagt:

    Tolle Sachen aus den USA! Mit ausländischer Kosmetik habe ich mich (bis auf Hilla natürlich) noch nicht beschäftigt. Muß mich erst noch bei den heimischen Marken austoben 😉

    Witzig, dass Du gerade heute Lunette aufgreifst. Ich habe nämlich eben meine erste Menstruationskappe vom Postboten in Empfang genommen und bin schon sehr gespannt wie sie sich macht!
    Schönes Wochenende!
    Tiffy kürzlich veröffentlicht..Naturkosmetikmarken Vorstellung #2 – WeledaMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich hatte zuerst den Diva-Cup, den ich leider mit meiner Tasche im Sommer verloren habe. Danach habe ich mir eine Meluna zugelegt, und dann bin ich nun dank eines Pressesamples bei der Lunette hängengeblieben – letztlich habe ich für mich festgetstellt, dass ich die weicheren Silikonkappen (wie Lunette, Diva) am liebsten mag. Viel Spaß beim Testen (hab mich beim ersten Mal sehr dumm angestellt)!

  • Jess sagt:

    Auf die Neuheiten von ILIA Beauty bin ich schon ganz besonders gespannt! <3 Ich habe vor ein paar Tagen erst Desert Angel aus der Schublade in meine Tasche gepackt, als ich meine Produkte durchgesehen und aussortiert habe. Einige Sachen die sich bei mir nicht durchsetzen konnten, werden nun bald an Freunde und Bekannte gehen, bevor sie das MDH überschreiten. Ich finde es immer sehr entspannend meine Kosmetik durchzugehen und manchmal entdeckt man tolle Produkte sozusagen erneut. Bei mir war es diesmal der Nagellack "Gem" von Nubar der mich immer wieder durch die extrem gute Haltbarkeit begeistert.
    Auch dir ein ganz tolles und entspanntes Wochenende. :))
    Jess kürzlich veröffentlicht..Neuheiten Vivaness 2014 Part III: Eco Cosmetics, Benecos, Zuii Organic und WeitereMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ich bin auch sehr gespannt auf die Neuheiten von Ilia Beauty!

      • Ellalei sagt:

        Von dieser Marke müsste ich erst einmal eine Einführung bekommen, scheinbar bin ich die einzige (noch), die noch keinen Ilia-Lippenstift hat. Es verwundert auch nicht, da ich bislang nicht der große Lippenstiftträger war. Doch da ich nun schon eine Weile die kindischen Gemeinheiten meiner Klassenkameraden bezüglich meines großen Mundes (nicht dass ich frech gewesen wäre;-)) hinter mir gelassen habe sollte ich mich langsam trauen, diesen zu betonen, oder?
        Die Preise schrecken zwar ab, doch netterweise hat mir Amazingy viele schöne Proben mitgeschickt, allerdings von den Multisticks. Die Textur mag ich gerne. Bei den Farben muss ich noch probieren. Von rms waren schon 2 tolle satte Farben dabei. Ich mag es beerig bzw. Altrosé, nur nicht zu hell.
        Wieder ein Projekt für die nahe Zukunft.

      • beautyjagd sagt:

        Ohne dich zu kennen, hört sich das nach einem ganz tollen Mund an, den man sicher sehr schön betonen kann 🙂 🙂 Viel Spaß beim Testen und Loswerden der alten Beeinflussungen!

      • Ellalei sagt:

        🙂 danke! Werde ich haben.

  • Fayet sagt:

    Es muss das erklärte Ziel deines Blogs sein mich von einer Reisesehnsucht in die nächste zu stürzen. Erst lockst Du mit Istanbul, dann plötzlich Japan, und jetzt good ol‘ America.. ach ja. (Wieviel Heimweh ich gerade nach Amerika habe zeigt sich darin, das ich unbedingt Erdnussputterplätzchen backen muss. MUSS. Und eigentlich muss es dieses Wochenende auch ein ordentliches Carolina BBQ geben. Oder einen vegetarischen Burger. Oder.. ein Flugticket, eigentlich. ;))

    Naja. Um mich zu trösten habe ich eine Probe des Apfelshampoos von Lavera gekauft, und diese Woche damit geduscht – und der Geruch, wie diese Plastikgummibärchenapfelringe aus dem Kiosk von früher. Schöööön.. bis jetzt scheint meine Haut es auch einigermaßen zu vertragen. Leider habe ich sonst gerade fiese Kopfhautprobleme: es juckt und spannt, seltsamerweise seit ich mir die Haare abgeschnitten habe. Meine Haarkünstlerin hat mir das Kopfhautöl von Kadi empfohlen – hat da zufällig jemand Erfahrungen mit?

    Damit werfe ich mich in einen ICE und verschwinde ins Wochenende – habt ein paar ruhige Tage, meine Damen!

    • Theo sagt:

      Hallo Fayet,

      zum Thema Kopfhautjucken fällt mir spontan ein humorvoll-sarkastischer Bericht der Kaiserin Aelia Eudoxia (geb. um 380, gest. 6.Okt. 404, Frau des oström. Kaisers Arcadius) ein.

      Nach der Geburt ihres Sohnes Theodosius vermerkt die Kaiserin in Aufzeichnungen einen ‚tragischen Verlust ihres Haupthaares‘, schneidet sich kurzerhand die restlichen, hüftlangen und schweren Haare ab, damit sich ‚alles in einem neu und herrlich erschaffen‘ kann. Das Haar wächst nach ihrem Bericht wohl gleichmäßig nach, aber unter Kopfhautspannung und Jucken, was durch den Kopfschmuck (Schleier, Tiara) verstärkt wird.

      Sie macht nun folgendes: Sie schmiert den Kopf dick mit Olivenöl aus Kreta ein, massiert den Kopf sanft, wickelt sich anschließend ein Leinentuch so um den Kopf, dass zumindestens nichts tropft, wenn auch durchfettet: ‚Jetzt also bin auch ich gesalbt‘ (griech. „christa“, als weibl. Gegensatz zu dem „christos“; Wortspielerei und fast blasphemisch, zumindest satirisch, grins).
      Sie beschreibt weiter, dass sie diesen Wickel zwei Stunden wirken läßt, wobei die leichte Wärme, welche sich unter dem Leinentuch entwickelt, ihrer ‚gequälten (Kopf)Haut wohliges Balsam und umhüllende Entspannung‘ ist.
      Nach der Einwirkung entfernt sie den Wickel und überschüssiges Öl, wäscht aber n i c h t den Kopf, sondern begibt sich ‚mit dem fettigen Haupte, dass der Salbung eines unserer verehrten Heiligen(figuren/ ikonen) in nichts nachsteht, zur Nachtruhe‘.
      Am Morgen war das Jucken ‚einem wohligen Gefühle und schönster weicher Haut gewichen, Wir waren entspannt und widmeten uns dem … Schreiben an Unseren geliebten Theophilos (von Alexandria, Patriarch), danach wuschen Wir Unser kurzes Haar mit einer köstlichen, rosen(öl?) versetzten Olivenseife aus der Werkstatt des … Es duftete gar köstlich …‘

      Der Bericht sagt, dass die Kaiserin diese Prozedur noch sieben Tage lang jeden Abend machte (und mit einem Blick auf die Kopfkissenbezüge sicherlich die Entwicklung zur vollautomatischen Waschmaschine vorantrieb 🙂 ) Der Erfolg soll geblieben sein: kein Jucken mehr.

      Wäre das etwas für Dich – natürlich in modernisierter Abwandlung?

      LG,
      Theo

      • Noemi B. sagt:

        Dem kann ich zustimmen. Auch Klettwurzöl soll lindern, aber nicht jede Kopfhaut mag jedes Oel, da hilft wohl nur ausprobieren….
        Und nach dem Auswaschen eine Pfefferminzteerinse (hören sagen).

      • salva sagt:

        @fayet,
        zur beruhigung bei gereizter und juckender kopfhaut hilft bei mir am besten reines kokosöl, muss aber ein hochwertiges sein.

        es kühlt angenehm und ich lasse es solange wie möglich einwirken, massiere es immer wieder in die kopfhaut ein.

        es spendet meiner kopfhaut feuchtigkeit und pflegt meine haare noch nebenbei sehr gut.

        vom khadi haaröl besitze ich das vitalisierende haaröl, es soll das haarwachstum anregen und gut für die kräftigung der haarstruktur sein.
        zum einsatz bei gereizter kopfhaut würde ich selbst es nicht gerne verwenden, empfinde es als eher anregend.

        ich glaube aber im bioladen gesehen zu haben, das khadi verschiedene haaröle im angebot hat, evtl hat deine haarkünstlerin ein anderes im auge gehabt.
        ich meine es gibt auch kleingrößen zum probieren.

        olivenöl hat im übrigenbei mir gegen juckreiz leider nicht geholfen.

        dr. hauschka haarwasser neem hilft bei mir auch, ich wechsel da immer wieder zwischen kokosöl und haarwasser.

        wie noemi schon sagt, man muss immer ausprobieren.
        lg

      • beautyjagd sagt:

        Der Bericht der Aelia Eudoxia ist ja der Wahnsinn! Öl und Seife also… und das konsequent eine Woche lang – zusammen mit ironischen Anspielungen in ihren Aufzeichnungen, tragen sicher auch was dazu bei, dass es auf dem Kopf nicht mehr so juckt 😉

    • beautyjagd sagt:

      Hast Du nicht mal erfolgreich mit der Handcreme von Martina Gebhardt Deine Kopfhaut gepflegt?
      Und ja, ich habe auch große Lust bekommen, mal wieder in einen amerikanischen Wholefoods zu gehen, als ich das Päckchen aus dem Briefkasten gefischt habe 🙂 .

      • Fayet sagt:

        Liebe Theo,
        es ist beschlossen, Du musst einen Beauyjagd-Artikel über Schönheit schreiben. Dringend! 🙂 Ich würde mich ja als Co-Autorin andienen, aber ich fürchte, das ist nicht so ganz meine Spielwiese.. in jedem Fall danke ich für die wunderbaren Beschreibungen, die ich ganz herrlich finde. In stark modernisierter Form werde ich das auf jeden Fall ausprobieren, vielleicht hilft es ja. Und wenn nicht kann ich mich immerhin daran erfreuen als Gesalbte zu gelten. Allerbesten Dank für die Ausführungen. Ich habe mich kaiserlich amüsiert. 😀

        Auch für die anderen Tipps danke ich, und werde mich mal auf die Expermientreise begeben. Ich berichte dann!

        Julie: So ein WholeFoods ist doch was schönes, ja.. hach.

  • Julchen sagt:

    Die beiden neuen Lippenstifte von Ilia, ich habe sie via amazingy auf Facebook entdeckt, passen genau zu meinem Beuteschema, ich freue mich also sehr auf sie. Puder mit Pinsel kann ich mir noch nicht so wirklich vorstellen.

    Die Love Potion von Tata Harper finde ich ein sehr interessantes Produkt, wahrscheinlich würde ich es aber nicht oft genug benutzen um die Ausgabe zu rechtfertigen.

    Direkt aus den USA habe ich bis jetzt nur via iHerb bestellt, glücklicherweise kann man viele NK-Marken ja auch ganz gut in Europa bestellen. Eine US-Marke, die ich liebe, ist definitiv RMS beauty.

    Ich habe diese Woche drei sehr schöne Produkte gekauft, die mich zum Strahlen bringen.
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Make-Up Aufbewahrung: Meine SchminkkisteMy Profile

  • Ruth sagt:

    Ach, wie beneide Dich um die Love Potion! – Meine Beautywoche war perfekt. Das Highlight war natürlich, dass ich hier mein Makeup-Täschchen zeigen durfte. Was neue Produkte anlangt, ging es zuletzt very british bei mir zu. Es kamen die BB-Creme von Balance Me sowie die Augencreme von Trevarno an. Die Creme ist zwar eher ein Primer, denn eine BB-Creme. Sie macht aber wie versprochen einen frischen Glow und hat vor allem SPF 25 eingebaut. Wirklich toll finde ich die Augencreme von Trevarno. Ich bin so überzeugt, dass ich mir demnächst auch noch deren Moisturizer bestellen werde. Vielleicht ist das dann endlich der Heilige Gral.

    • beautyjagd sagt:

      Oh, das ist schön, dass der Post hier dein Beauty-Highlight war *freu*
      Trevarno hab ich mir gleich mal angesehen, die Sachen sehen gut aus und sind auch nicht zu teuer.

  • sunswirl sagt:

    Die Lidschattenpalette sieht toll aus…super schöne farben!

    Meine beautywoche war bis heute recht ruhig…heute hab ich dann eine tolle probe der martina gebhardt shea lotion bekommen und freue mich schon auf das testen…deine email hat mich dann völlig aus den socken gehauen und somit ist es eine unübertroffen fantastisch gute beautywoche:D

  • Johanna sagt:

    Oh, neue ILIA Lippenstifte, wie toll 🙂
    Dass du uns jetzt hier diese tollen Pacifica-Produkte vorstellst, die wir hier nicht kaufen können, wie gemein! Das Design macht mich irgendwie total an, genauso wie die Farben der Lidschatten.

    • beautyjagd sagt:

      Zum Teil kann man sie ja sogar hier kaufen, in der Vegan Boutique!
      Damit keine Verwechlsungen passieren: Die Bodybutter ist mit Phenoxyethanol konserviert und enthält einen Emulgator, der bei Natrue und BDIH nict durchginge.

      • Johanna sagt:

        Ja, jetzt hab ich den Link auch grad entdeckt, ich sehe mich da mal um. Die Lidschatten gibt’s schonmal nicht.

  • Birgit sagt:

    Wow, die Pacifica Sachen sehen super aus, mir geht es wie Johanna.

    Ich habe diese Woche erstmals die Shampoo Seife Henna chestnut von Chagrin ausprobiert, toller Schaum und Duft, Haare ließen sich gut kämmen und waren schön fluffig, kommt zu meinem Liebling Cafe Moreno mit auf den Thron.

    • beautyjagd sagt:

      Ich warte ja immer noch auf meine Chagrin Valley-Bestellung. In der Zwischenzeit spiele ich mit den Cahrin Valley-Seifen herum, die Du mir gschickt hast – mag sie ja sehr!

    • Sonja sagt:

      Toll, noch eine Chagrin Valley Seifenanwenderin 😉

      Hallo Birgit, welche Seifen von Ch. V. hast Du noch?
      Eine meiner Lieblinge ist ebenfalls die Café Moreno.
      Gibt die Henna Chestnut den Haaren eine leichte Färbung? Evtl. etwas ins rötliche?
      Bin derzeit noch am Aufbrauchen der Proben, welche ich von Ranunkel bekommen habe und wenn alle aufgebraucht sind, wird bei Ch. V. bestellt 🙂

      Liebe Grüße

      Sonja

      • Silk sagt:

        Habe nun endlich auch mal geschaut …. schade das es diese Seifen nicht hier gibt! Es gibt ja wiklich die ein oder andere die mich interessieren würde…. aber ich mag nicht im Ausland bestellen, davor fürchte ich mich regelrecht 🙂 Kommt es auch an…. wie lande dauert es …usw. Echt schade…

      • Birgit sagt:

        Meine Haaren haben leider keinen rötlichen Schimmer bekommen. Da reagiert bestimmt jedes Haar anders.
        Von CV habe ich außer der Moreno: Patchouli Herb, Sweet Fig, Citrus Woods Green Tea, Chocolate Almond, Rhassoul Yogurt, Marsh Mallow Chickweed und Bananas & Cream. Die Seifen sind super, aber 24 Dollar shipping ist nicht ohne.

      • Sonja sagt:

        Bisher habe ich auch noch nicht „so weit im Ausland“ bestellt und eigentlich warte ich meist, bis es die Produkte hier zu bestellen gibt 😉
        Bei Ch. V. bin ich schon jetzt so überzeugt und ich gehe nicht davon aus, dass es diese Seifen hier zu bestellen geben wird, sodass ich hier eine Ausnahme mache 🙂

      • Sonja sagt:

        Danke Birgit – die meisten Seifen sind so auf den ersten Blick keine Haarseifen, oder?
        Ja, die Portokosten schrecken ab.
        Jedoch denke ich, wenn ich nur einmal im Jahr eine Bestellung aufgebe und da die Seifen extrem sparsam sind, „leiste“ ich mir diesen Luxus einfach 😉

  • Marie sagt:

    Die Mascara würde mich interessieren, habe schon bei NMDL drüber gelesen und bin gespannt auf deinen Test. Ich konnte trotz akuter Spamaßnahmen nicht an dem neuen Blush von Dr. Hauschka vorbeigehen, und was soll ich sagen: erist wirklich toll. Duftet schön nach Rose, der Bronzeton schimmert schön und die beiden Roseetöne zaubern ein Strahlen ins winterliche Gesicht. Über die Lidschatten Duos werde ich noch mal nachdenken…

    • beautyjagd sagt:

      Heute bin ich an einem Aufsteller von Hauschka vorbeigekommen – das Blush war schon komplett weg. Das scheint das beliebteste Produkt zu sein (ich mags ja auch sehr)!

  • Petra sagt:

    Bei der Love Potion geht es mir, wie den anderen Ladies hier – ich fühle mich magisch angezogen. Die eyeshadow-Palette sieht gut aus, aber ich trage kein blau – also bin ich immun 😉 Und Nude-Töne habe ich reichlich, die Nude-Palette lockt mich also nicht. Auch gegen die Duschgels bin ich immun, ich mag noch immer keine Foodie-Düfte. Dafür lassen mich Ilia und CC kalt, nicht meine Farben.
    Die Mascara allerdings finde ich interessant. Da in den letzten Tagen hier soviel von „Mutti“ und „früher“ die Rede war, habe ich mich an die Mascara meiner Mutter erinnert. Die hatte so eine kleine rosa Dose mit einer Art Stein, den sie anfeuchten musste. Das gab ordentlich Farbe, Volumen und Länge, diese typischen 70er-Jahre-Wimpern eben.
    Im Senegal habe ich so etwas auch gesehen und wollte es diese Woche mal nachmachen. Zum Glück habe ich noch Dakandé, und dazu wollte ich dann Kohle und Kokos- und Kamelienöl geben. Hat schon jemand Erfahrung mit selbst gemachter fester Mascara?

    Außerdem habe ich mich von hier anstecken lassen und DIY-Deo ausprobiert. Ich habe zwar nicht geglaubt, dass das funktionieren kann, aber ich bin ja so neugierig. Das hat dann auch prima funktioniert, allerdings juckt es jetzt nach 4-5 Wochen etwas in den Achseln, vermutlich vom Natron. Ich werde mal eine Weile wieder einen Deo-Roller benutzen und wenn es ganz ruhig ist, nur Kokosöl.

    Dann habe ich in den letzten zwei Wochen meine letzte Kleingröße vom Cobicos-Protecting-Serum verbraucht. es war zwar nicht so kalt, so dass meine Haut nicht allzu strapaziert ist in diesem Winter, aber ich will ja nicht, dass sie kippt. Und es hilft auch super gegen meine leichte Couperose. Eine Vollgröße werde ich mir wohl mal leisten, wenn meine Haut wirklich kältegestresst sein sollte.

    Tja, und heute kam meine dekadente Hilla-Bestellung an, vielen Dank an Sirkku für die großzügigen Proben. Nachgekauft habe ich meine Liebings-Badepralinen mit Wacholder von Joik, das Flow-Rosenwasser (ich finde kein anderes, das so lecker duftet), die Mellis Fußcreme (die ist einfach ein Knaller), die Frantsila Augencreme Bright Eyes und meinen persönlichen Reinigungsmilch-Testsieger Midsummer Rose von Frantsila, die mir mittlerweile sogar besser gefällt als die von Hauschka. Einfach so und aus Neugierde habe ich mir die Saunahonigcreme von Mellis gekauft, die ich als Maske in der Badewanne benutzen möchte. Und nachdem ihr alle so begeistert seid vom Unique Deep Cleansing Shampoo habe ich eine Probegröße davon gekauft. Tja, und dann noch das Detria Arbutin Serum, das einige von euch bereits lobend erwähnt haben – auch wenn Julies Review noch nicht erschienen ist. Denn wie das so ist mit Beauty-Problemen, wenn man sie nicht hat, schaut man so lange nach, bis man sie hat 😉 Einige meiner größeren Sommersprossen könnte man durchaus als Pigmentflecken bezeichnen. Und nachdem ich das putzige finnische Werbefilmchen gesehen habe – ohne auch nur ein einziges Wort zu verstehen – habe ich es gekauft, schließlich soll es auch gegen rote Bäckchen helfen. Unter anderem war auch ein Pröbchen des hier schon sehr gelobten Joik-Serums im Paket, so kann ich mal schauen, ob meine Haut auch die sehr öllastigen Seren toleriert oder es wieder Pickel gibt. Und wegen meines akuten Kaufrausches im Hilla-Shop habe ich mich ansonsten von Beauty-Abteilungen fern gehalten, eine Ausnahme gab es nur beim LE-Kajal von Hauschka, der ist schnell ausverkauft.

    Dann hatte ich ja versprochen, vom LS-Primer von The All Natural Face zu berichten, die Beauty-Notizen sind vermutlich die geeignete Stelle dafür. Ich habe ihn jetzt seit zwei Wochen täglich auf mindestens einem Auge in Gebrauch (das zweite muss ohne, wg. Theo-Methode) und bin begeistert. Die UDPP habe ich noch nie gehabt, kann also damit nicht vergleichen. Aber ich habe noch einen Rest von benefit stay don’t stray zum Vergleich. Auf ein Auge kam immer der TANF, auf das andere mal benefit und mal nichts. An einigen Tagen habe ich ihn auf beiden Lidern benutzt.
    Den Primer von TANF finde ich um einiges besser als den von benefit. Meine Puderlidschaten (lose, fest, gebacken) halten von ca. 6.00 Uhr bis ca. 22 Uhr und bleiben en place. Da rutscht auch nichts in die Lidfalte, die Farben verblassen auch nicht. Durch die leichte Tönung wird auch das Lid ausgeglichen und Farbe der LS kommt besser heraus. Selbst die rms-LS halten besser. Sie rutschen zwar immer noch ein bisschen, aber deutlich später und wesentlich weniger. Auch verblassen sie kaum. Hier war übrigens der Effekt am stärksten zu sehen, wenn ich den Primer nur auf einem Lid hatte, am Nachmittag sah ich dann etwas strange aus und habe nachbearbeitet, so unegal mochte ich nicht rumlaufen 😉 Von mir eine klare Kaufempfehlung, vor allem bei dem Preis.

    Sorry, das war jetzt schon in epischer Breite, aber schuld ist nur mein Mini-Erfahrungsbericht zum LS-Primer (:-D

    • beautyjagd sagt:

      Wow, längster Kommentar ever, glaube ich 🙂 ! Ich finde es ja immer toll, so viel zu erfahren und zu lesen!
      Ich habe vor drei Jahren ja mal eine dieser Spuckmascaras/Cake-Mascara ausprobiert, war ein konventionelles Produkt, aber hat erstaunlich gut fuktioniert und ließe sich wahrscheinlich auch gut mit puren NK-Rohstoffen nachbauen: http://beautyjagd.de/2011/01/08/arcancil-mascara-compact-wie-funktioniert-cake-mascara/
      Deine Bestellung bei Hilla ist echt der Hammer, so viele tolle Sachen dabei, ich nickte ständig beim Lesen und dachte mir, dass ich davon auch einiges kenne und mag!
      Der Primer von The All Natural Face klingt gut, danke für Deinen Bericht! Nun muss ich mir ihn wohl auch zulegen – selbst wenn er nicht ganz naturkosmetisch ist.

    • Noemi B. sagt:

      wow, Petra, nicht nur beim Einkaufen, auch beim Schreiben hast du ordentlich zugeschlagen!! Das ist wirklich ein etwas dekadentes Päckchen, viel Spass mit den vielen schönen Sachen 🙂
      Den Primer werde ich ausprobieren, danke fürs Berichten.

    • Johanna sagt:

      Danke, Petra, für deinen ausführlichen Erfahrungsbericht zum Primer von TANF. 🙂
      Hast du denn ölige Lider oder bist du damit nicht gestraft? Ich habe zwar trockene Haut, aber schon eher ölige Lider, ich frag mich, ob der’s dann trotzdem bringt:

      • Petra sagt:

        Ölig sind meine Lider nicht, eher trocken. Im Winter neige ich bei strengem Frost und entsprechender Heizungsluft zu Trockenflechten. In diesem Winter bin ich mangels Kälte und Dank rms-Lidschatten davon verschont geblieben. Ob der Primera mit öligen Lidern genauso gut funktioniert, kann ich nicht einschätzen. Aber bei dem Preis würde ich es riskieren, vielleicht gefällt dir ja noch ein Stift oder ein loses Produkt, dann lohnt sich die Bearbeitungsgebühr mit Porto von 5,75 $.

      • Johanna sagt:

        Wird gemacht 😉

    • Ranunkel sagt:

      Ich habe den Primer vor einer Woche mit diversen anderen Produkten von TANF bestellt, weil ich von deinem Bericht total angefixt war. Nun warte ich auf Post aus Amerika. Hast du zufällig auch die Creme Foundation getestet?

      • Petra sagt:

        Liebe Ranunkel,
        da habe ich mich nicht rangetraut, ich habe neben dem Primer nur ein Augenbrauenpuder und einen Augenstift gekauft. Und wenn ich ehrlich bin, reicht mein Foundationvorrat vermutlich noch Jahre. Zum Glück verderben MFs nicht. Ich habe mich gerade entschlossen, endlich meine letzte KK-Foundation von benefit konsequent aufzubrauchen, bevor es Sommer ist. Wenn ich die ersten Male auf dem Acker war und etwas Farbe habe, kommt der Rest vom lavera Mousse MU dran. Und erst im Herbst wird Zuii ausprobiert (sonst kaufe ich es doch noch vorher). Im Sommer und zwischendurch gibt es sonst nur die fantastische BB-Cream von Joik. „Aus den Augen, aus dem Sinn“ ist das einzige, was meine nervösen haben-will-Grabbelfinger halbwegs unter Kontrolle hält.
        Bye the way, mit lieb gewonnener Inkonsequenz, Amazingy hat Diabolique angekündigt, also haltet eure Kröten zusammen, Mädels.
        LG

  • Silk sagt:

    Außer Bare Minerals kenne ich glaube ich nichts an Kosmetik aus den USA, mir fällt zumindest gerade nichts ein… Ich finde es gut das Lunette sich so aktiv zeigt, wird auch Zeit das die Tassen bekannter werden. Meine Woche war recht ruhig. Die Alverde Feuchttücher, die Lotion Hibiskus von Alverde und eine größere Bestellung von Zhenobya- die Bio Aleppo Seife 60/40, die Kamille und 5 x die 85/15 Bio Aleppo….. das reicht erstmal an Vorrat. Ich habe irgendwo gelesen das die richtigen Aleppo Seifen bedingt durch den Krieg (hoffentlich beruhigt sich da bald die Lage) deutlich teurer werdn, leuchtet ja auch ein…. derzeit habe ich auch eine richtig lang nachgereifte Seife im Gebrauch…. meine Haut sieht wirklich gut aus!

    • beautyjagd sagt:

      Ich hoffe ja, dass irgendwann mal ein Drogeriemarkt den Mut hat, die Menstruationstassen einzulisten! In manchen Bioläden gibt es sie ja schon. Und wow, das ist ja echt ein großer Aleppo-Vorrat – aber die seifen werden ja auch besser, wenn sie noch länger reifen 🙂

      • Alex sagt:

        Ich fürchte, da wird sich so schnell nichts tun, da die Gewinnspanne beim ständigen Tamponnachkauf um einiges höher liegt und auch die Einkaufsfrequenz dadurch verringert würde, also nix mit „ich brauchte nur Tampons und herausgekommen bin ich außerdem mit zwei Nagellacken und einem Duschgel“. Allerdings bieten viele Online-Apotheke die Lunette teils mit extremen Preisnachlässen an, einfach mal googelt.

  • Testgitte70 sagt:

    Das Love Potion von Tata Harper würde mich nach deiner Beschreibung duftmäßig auch sehr interessieren. Aber das ist ja mega teuer 🙁 Dein „Fruchtsalat“ von Pacific hat mich auch neugierig gemacht.
    Mein Beautyhighlight war die Einlösung meines Valentinsgeschenkgutscheins in Dr., Hauschka Proben 😀
    Nein, ich kenne keine Naturkosmetikmarken aus den USA, dazu bin ich noch zu neu in der Materie.

    LG
    Testgitte70 kürzlich veröffentlicht..Mein ValentinseinkaufMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Die Love Potion ist schon arg teuer, aber ich hatte das Gefühl, dass ich sie mir nun gönne 🙂 Allerdings gefällt mir der Duft jetzt schon so gut, dass ich es doof finde, dass er nur limitiert erhältlich ist…
      Viel Spaß mit deinen Hauschka-Proben beim Testen!

  • ida* sagt:

    Oje, das ist ja mal wieder Kaufverführungsalarm pur! 😀 Die Palette sieht ganz, ganz toll aus, der Nagellack wäre genau mein Beuteschema und der Tata Harper Love Potion-Duft würde mich auch sehr interessieren. *schmacht

    Eine Menstruationstasse steht ganz oben auf meiner Dinge der nächsten sinnvollen Anschaffungen. Nach intensiver Recherche bin ich auch bei der Lunette gelandet, dein Post bestärkt mich nochmal in meiner Entscheidung. 🙂

    Meine Beauty-Woche stand ganz im Zeichen von Augen-Makeup. Mentale Kontoführung hat den Vorteil, dass ich gedanklich alles unter „Hochzeitsvorbereitungen“ verbuchen konnte. 😀 Ich habe mir ein LS-Pinsel-Set von Real Techniques gegönnt und bei der Naturdrogerie zugeschlagen (schon wieder *räusper). So habe ich nun zwei Lidschatten von Living Nature in der kleinen Minipalette (zum Selbstbefüllen) und zwei gaaaanz tolle Lidschatten von Zuii. Chestnut ist ein Traum! Und – Trommelwirbel – ich bin nun auch stolze Besitzerin der schwarzen Marie W. Mascara! Was soll ich sagen: Liebe auf den ersten Blick (im wahrsten Sinne). Dazu kam in einem Anflug vorhochzeitlicher Panik eine große Beauty-Sünde: aus Angst, mit meinen NK-LS keinen Wumms auf die Lider zaubern zu können, habe ich mir die UD-Naked Palette bestellt. Ein wenig plagt mich das schlechte Gewissen. Zum Glück vertrage ich die LS sehr gut und die Farben sind wirklich schön. Jetzt fehlt nur noch ein toller Lippenstift, dann habe ich alles für ein dezentes, aber schickes Hochzeits-Makeup zusammen.

    Liebe Grüße,
    Ida

    • ida* sagt:

      Übrigens, wo wir mit den Menstruationstassen gerade beim Thema weiblicher Körper und so sind, hier ein kurzes OT-Update zum aktuellen Stand nach 7 Wochen ohne Pille:

      Nie, nie, nie mehr werde ich Hormone nehmen! Ich bin von jetzt auf gleich so ziemlich alle Beschwerden los: kein morgendliches Backofen-Gefühl mehr (mein gesamter Körper war morgens immer heiß), kein übermäßiges Schwitzen mehr und das allerbeste: ich bin nach über 6 Jahren meinen Bluthochdruck los! Das ist echt der Wahnsinn. Ich frage mich schon ein bisschen, wieso da kein Arzt drauf gekommen ist, dass das evtl. an der Pille liegen könnte. Die Reaktion auf die Aussage „Ich nehme Betablocker“ war immer die gleiche: Wie kann das denn sein, sie sind doch noch so jung und so schlank und blabla. Nun ja, ich glaube, ich habe das Ursachenrätsel erfolgreich selbst gelöst. Haut ist auch nach wie vor gut. Hier und da ein Pickel, aber das war’s dann auch.

      • Waldfee sagt:

        Hallo Ida, ich nehme seit kurzem auch Blutdruckmittel. Meine Ärztin sagte, das ich meine Frauenärztin darauf ansprechen solle, wegen der Pille. Ich wollte sie schon lange absetzen, fürchte aber um meine hormongepimpten Haare. Ohne Pille hab ich extrem dünne Haare. Mit Pille habe ich akzeptables Haar, das ich sogar halblang tragen kann. Ich fürchte mich regelrecht davor. Wenn die Packung alle ist, werde ich mal drüber nachdenken.
        Und die Lunette finde ich klasse. So praktisch.

      • ida* sagt:

        Hallo Waldfee,

        dann ist deine Hausärztin schon mal weiter als mein Arzt! 🙂 mein größter Horror bei der Entscheidung, die Pille abzusetzen, waren zum einen explosionsartige Akne und zum anderen Haarausfall. Aber beides legt sich ja i.d.R. nach einer Weile wieder. Und hey, lieber etwas dünneres Haar als jahrelangen Bluthochdruck, oder? 🙂 Ich kann dich nur ermutigen: für mich ist es ohne Pille wirklich ein neues Lebensgefühl (nicht nur körperlich, sondern auch seelisch).

        Liebe Grüße,
        Ida

      • Waldfee sagt:

        Ida, ich hatte schon Phasen ohne Pille. Da hat man bei mir die Kopfhaut durchschimmern sehen. Haut war schon immer rein, aber Haare werden androgenetisch bedingt dünner. Die Pille hat’s bis jetzt gerichtet.

      • ida* sagt:

        Oha, das ist dann natürlich schon krass. So oder so drücke ich dir die Daumen, dass du vielleicht bald wieder bluthochdruckfrei bist! 🙂

      • Johanna sagt:

        Das ist echt interessant, wie unterschiedlich unsere Körper auf die Pille und ohne reagieren. Ich bin jetzt seit vier Wochen ohne und bis jetzt ist nicht viel passiert, außer dass ich etwas mehr schwitze, was aber völlig ok ist, da ich vorher fast nie geschwitzt habe. Auch irgendwie komisch.
        Meine Haare waren schon immer sehr dünn und werden es auch immer sein. Naja.
        Meine Haut ist noch schön, allerdings war sie beim letzten Absetzen auch fünf Monate schön, und dann hatte ich das erste Mal wieder meine Tage und dann kamen richtig schlimme Pickel.
        Ich bleibe aber optimistisch. Alleine das Gefühl, keine Hormone mehr zu nehmen, ist irgendwie befreiend 🙂
        @Ida*: kannst du Chestnut mal farblich beschreiben? Ich überlege schon seit Wochen, welchen Zuii Lidschatten ich mir als nächstes gönne. Wie hell ist das Braun und ist es eher warm oder kühl?

      • ida* sagt:

        Ja, ich finde es auch befreiend, nichts mehr einnehmen zu müssen! Wie oft habe ich abends jetzt schon gedacht: oh, du hast deine Pille vergessen – und dann fiel mir wieder ein, dass ich sie ja gar nicht mehr nehmen „muss“. 😀

        Bei Chestnut ist der Name wirklich Programm, der Ton sind tatsächlich so aus wie eine helle Haselnuss. Ob warm oder kalt, kann ich gar nicht genau sagen, ich denke aber, dass er bei vielen Typen gut passt. Wenn ich ihn auf dem Handrücken swatche, schimmert er schon eher warm, auf den Augenlidern nehme ich das so nicht unbedingt wahr. Er sorgt bei mir einfach für einen schönen ebenmäßigen Ton auf den Lidern bzw. macht sich auch als Akzent auf einer hellen Grundlage echt gut. Ein Alltagsstar sozusagen. 😉

      • Johanna sagt:

        Danke 🙂

    • Lea sagt:

      Interessant! Und wie verhütest du, ida? Ich habe schonmal darüber nachgedacht, auf eine Spirale umzusteigen, aber das trau ich mich bis jetzt nicht…

      • ida* sagt:

        Aktuell sind Kondome noch das Mittel der Wahl, wenn sich mein Zyklus eingependelt hat, werden wir sie mit der symptothermalen Methode kombinieren. Wenn in ein paar Jahren die Familienplanung abgeschlossen ist, könnte ich mir auch vorstellen, mir eine Gynefix einsetzen zu lassen, aber bis dahin ist noch Zeit. 🙂

      • Daniela aus Berlin sagt:

        @lea:
        ich war gerade bei infoveranstaltung bzgl. gynefix und werde das def. machen. im gegensatz zur kupferspirale gibt es keine zu breite halterung im oberen gebärmutterhals. bin sehr überzeugt.

      • Lea sagt:

        Ich glaub, ich werd nächstes Mal meine Frauenärztin fragen, habe gesehen, dass sie qualifiziert ist, eine Gynefix einzusetzen. Ich nehme schon seit fast 13 Jahren fast ununterbrochen die Pille und würde das gerne irgendwann mal einstellen… Fragt sich, was das kleinere Übel ist: permanent Hormone zuzuführen oder einen Fremdkörper in sich zu tragen (selbst bei der Gynefix sind Komplikationen ja nicht völlig ausgeschlossen).
        Und Kondome allein sind mir auch nix, schon gar nicht, wenn ich mal wieder in einer festen Beziehung sein sollte.

        Wann lässt du sie dir einsetzen? Bin gespannt auf deinen Erfahrungsbericht 🙂

      • Daniela aus Berlin sagt:

        @Lea: Komplikationen gibt es eigentlich keine bei der Gynefix, außer, dass bei ganz, ganz wenigen Frauen die Verankerung der Kette in der Muskulatur der Gebärmutter nicht hält und die Kette abgeht . Die Kette ist übrigens winzig und nicht so ein „Fremdkörper“ wie die Kupferspirale. Denke, werde die Kette im April einsetzen lassen.
        Und ich kann auch bestätigen, dass es nach Absetzen der Pille einigen Frust gibt (Pickel, dünneres Haar ), aber dass sich das langsam einpendelt und ich mich definitiv auch besser fühle.

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, vorhochzeitliche Panik 🙂 🙂 Immer ein guter Kaufgrund 😉
      Ich habe mir übrigens schon öfter gedacht, weshalb Naturkosmetik-Firmen nicht den Trend zur Naked-Palette aufnehmen, denn diese Farben können sie ja eigentlich!
      PS: Und es freut mich echt sehr, dass der Pillenumstieg bei dir zu solchen gesundheitlichen Verbesserungen geführt hat!! Für mich kommt die Pille auch nie mehr in Frage – mir geht es seit dem Absetzen auch seelisch viel besser 🙂

    • Lea sagt:

      Wann ist es denn soweit, ida? Für die Hochzeit wäre Love Potion bestimmt perfekt. Obwohl du diese Ausstrahlung da bestimmt schon von selbst haben wirst 😉

      • ida* sagt:

        Im Oktober ist es soweit. 🙂 Ist also noch ein bisschen Zeit bis dahin, obwohl die Zeit dieses Jahr irgendwie schon wieder rast – die Vorbereitungen sind auf jeden Fall schon in vollem Gange. Und stimmt, für die Hochzeit wäre das ja eigentlich was, was ich mir noch gönnen könnte, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen! 😀

  • Ms California sagt:

    Ich bin ja immer gern bereit paeckchen zu schicken! Erfragt einfach meine email bei Julia 🙂 Leider sind viele produkte hier nicht im laden erhaeltlich. Nach der Pacifica palette habe ich 3 monate ausschau gehalten.

  • Pfingstrose sagt:

    Ich freue mich, dass du uns so schöne Marken vorstellst, die ich bis auf Tata Harper noch gar nicht kannte. Die Lidschatten von Pacifica könnten mich reizen.
    Eigentlich wollte ich heute nur einen Augenmake-up Entferner kaufen ;-), der alte ist fast leer. Doch es hat mich gepackt und ein paar schöne neue Dinge durften mit nach Hause.
    Ich habe mir den Concealer von Living Nature in de Farbe light, um den ich schon so lange herumgeschlichen bin, gegönnt. Da mir nach neuen „Frühjahrsfaben“ war, durften der Blush in sassy salmon, ein Kajal in green und einer in olive, das Lidschattenduo Jungle und der sehr hübsche Lippenstift soft coral mit. Alles von Benecos, das für mich zur Zeit das bessere Alverde ist.
    Einen Augenmake-up Enferner gab es dann auch, der von Cattier war aus, da habe ich den von Melvita gekauft. Mein erstes Produkt von Melvita.
    Dann noch ein kurzer Abstecher zum Müller in die Naturkosmetikabteilung, bei dem Schlagwort Haute Provence kann ich kaum widerstehen und da das Retrodesign so hübsch anzusehen war, habe ich das Eau Micellaire Soin de la Roseraie von Le Couvent des Minimes gekauft (nicht zertifiziert).

    Mein Beautyritual besteht heute in erquickendem Nichtstun, den Wohlgeruch der Durance Duftkerze Pin en Provence zu geniessen und mit 1Q84 von Murakami, Buch 1 zu beginnen. Eine Kollegin hatte mir das Buch sehr empfohlen als sie gesehen hatte, dass ich die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki gelesen habe. Hat mir übrigens gut gefallen. Herzlichen Dank für die Erwähnung in deinem Blog, sonst wäre mir das entgangen.
    Nach zwei anstrengenden und stressigen Arbeitswochen, muß ich die Batterien dringend aufladen.

    • Pfingstrose sagt:

      Ach ja, gut, dass mir neue Lippenstift und Lipgloss von Hauschka nicht gestanden haben, sonst wäre es teuerer gekommen 🙂

    • beautyjagd sagt:

      1Q1984 habe ich verschlungen! Und ich bin gespannt, ob es mal einen vierten Band geben wird. Viel Spaß bei Lesen und Abtauchen in andere Welten 🙂
      Und schöne Käufe hast Du da getätigt – für mich Benecos auch das bessere Alverde, insbesondere weil ich auf der Vivaness gesehen habe, dass man das Sortiment noch interessanter machen möchte in diesem Jahr.

  • Sonja sagt:

    Den Duft Love Potion würde ich gerne mal riechen wollen – gibt es Pröbchen davon?
    Diese Woche habe ich eine Probe des Duftes Thè Blanc von Florascent geschenkt bekommen und finde ihn sehr schön.
    Allerdings möchte ich auch sehr gerne den neuen Duft von Florascent riechen und bin schon gespannt wie er ausfällt.
    Sehr interessanter Beitrag von Theo und das mit den Haarölen.
    Habe selber keine Probleme mit juckender Kopfhaut, doch habe ich die letzten Wochen für mich eine Kombination aus einem Teil Rizinusöl (von den Maienfelsern) und einem Teil der Dr. Hauschka Neemöl Kur entdeckt, welche ich gemischt über einige Stunden unter einem Handtuch einwirken lasse.
    Meine Haare, welche fein sind, werden dadurch gut gestärkt und haben mehr Volumen als ohne diese Haarkur.
    Toll finde ich, dass dieser Effekt bis zu drei Tagen anhält – trotz täglicher Haarwäsche.
    Gelernt habe ich noch von u. a. Liv, die Ölkur zunächst mit einer Spülung rauszuwaschen und erst dann ein Shampoo anzuwenden.
    Hat toll geklappt und nochmals lieben Dank für den Tipp!
    Hoffe, dass meine Haare aufgrund des Rizinusöls nun zusätzlich schneller und gesünder nachwachsen…

    • salva sagt:

      meine woche war eher ruhig, ein genuss ist weiterhin meine himmlische reinigung mit dem gesichtsreinigungsöl von amanprana.
      ich freue mich jeden abend darauf.

      ich bin gespannt wie es sich langfristig anfühlen wird, aber ich hatte schon nach einigen tagen das gefühl das meine haut noch einen tick ruhiger, weicher und praller aussieht als vorher.

      vor allem ist es so mild und angenehm in der anwendung, ich liebe es einfach.

      ich überlege auch vielleicht später nochmal das jasminum – oder rosengesichtsöl von amanprana dazu zu verwenden, vielleicht optimiert es die wirkung noch, wer weiss ..

      @sonja,
      die rizinussölpackung gemischt mit dem neemhaaröl von hauschka hört sich interessant an.
      ich habe mal vor jahren rizinusöl als haarkur verwendet und habe es kaum wieder aus meinen haaren herausbekommen, evtl ist die mischung mit dem hauschka öl sinnvoller?

      allerdings habe ich ja auch sehr sehr feine haare, evtl noch feiner als deine ?

      den tip die ölkur erst mit spülung und anschließend mit shampoo auszuwaschen werde ich unbedingt versuchen, hab ich noch nie gehört.
      ist das ein tip extra für feine haare?

      • Sonja sagt:

        Hallo Salva,

        das mit den Ölkuren fürs Haar mache ich noch nicht so lange und begonne habe ich mit dem Rizinusöl.
        Zunächst hatte ich mir genauso Gedanken gemacht, v. a. weil meine Mutti in ihrer Jugend eine Rizinusölkur bei ihren Haaren gemacht hatte und diese sich so gar nicht rauswaschen ließ.
        Bei mir geht es sehr gut – sogar mit den Ch. V. Seifen – bei diesen habe ich drei Mal waschen müssen.
        Das mit der Spülung hatte ich erst kürzlich bei Liv von PuraLiv und bei dem Beitrag Perfect Hair Day Dank Naturkosmetik gelesen.
        Glaube nicht, dass es ein Tipp extra für feine Haare ist.
        Mit einer Spülung werden die Haare meines Empfindens nach nicht ganz so strapaziert.
        Allerdings werde ich beim nächsten Ölen nur einmal die Spülung und dann das Shampoo verwenden.
        Liv hat zusätzlich nach dem Shampoo ein weiteres Mal die Spülung empfohlen, was mir fast ein bischen zu viel der Pflege war.
        Habe übrigens durchaus sehr feine Haare – bezeichne sie selber manchmal als Seide…
        Probier es einfach aus – passieren kann eh nichts, außer Du darfst einmal mehr die Haare waschen 😉
        Die Wirkung – jedenfalls bei mir ist einfach toll!
        Die Yoga-Kophaut-Massage mache ich nun ziemlich regelmäßig und glaube, dass es meiner Kopfhaut gut tut.
        Es ist ein ähnlich gutes Gefühl wie beim Haarebürsten, nur – meiner Meinung nach – nicht ganz so strapaziös für die Haare.
        Danke nochmals!

        Liebe Grüße

        Sonja

      • Su sagt:

        Salva, das gesichtsreinigungsöl von amanprana interessiert mich auch, kannst du versuchen, den Geruch zu beschreiben? Stinkt das auch so nach Kamille oder nicht so doll? 🙂
        Wie verwendest du es, in der Beschreibung hab ich gelesen, für die Augen etwas Öl auf einen feuchten Wattepad geben – und wie beim restlichen Gesicht? Was hast du davor zur Reinigung verwendet?
        Fragen über Fragen…:)

    • beautyjagd sagt:

      Ja, das Prinzip, dass man eine Ölkur mit Spülung herauswäscht, finde ich auch interessant. Das werde ich auch mal ausprobieren, muss mir aber noch überlegen, welche Spülung ich dazu verwende – muss ja auch ordentlich Emulgator drin sein, damit das Fett gut rausgewaschen wird (und nicht nur Glycerin oder so). @Sonja: Welche Spülung hast Du verwendet?
      Und ob es von Love Potion Proben gibt, das weiß ich leider nicht – vielleicht noch nicht, evtl erst, wenn der Duft so einen Erfolg hat, dass er ins Standard-Sortiment aufgenommen wird? Du kannst aber sicher auch mal nachfragen.

      • Sonja sagt:

        Liebe Julie,

        aufgrund des Haltbarkeitsdatums habe ich zum Revitalisierenden Haarbalsam Jojoba & Rose von der Grünen Erde gegriffen.
        Denke, dass der Condi nicht zu reichhaltig sein sollte.
        Wie ich schon Salva geschrieben habe, vielleicht beim o. g. Beitrag von Liv reinlesen – am 20.2. hast Du dort übrigens auch etwas geschrieben 😉

        Ganz lieben Gruß

        Sonja

      • salva sagt:

        hallo sonja,
        habe vorhin auf dem blog von liv desn beitrag gefunden und gleich losgelegt.
        also eine spülung gemacht und anschließend die haare gewaschen und bin begeistert.
        meine haare sind nicht so beschwert wie sonst nach einer spülung, deswegen mache ich ja auch so gut wie nie eine, aber dennoch glänzender und gepflegter als nach einer shampoowäsche.
        ich werde das im auge behalten und hin und wieder einsetzen.

        und es freut mich das die kopfhautmassage dir gut tut, ich mag sie auch sehr als alternative zum bürsten.
        dank deiner anregung führe ich sie nun auch mit dem neem haarwasser durch, sehr sehr angenehm.

        danke für die tipps
        liebe grüße

      • Petra sagt:

        Ichhabe mal in einem Lockenforum gelesen, dass die Ladies ihre Haare gar nicht mehr mit Seife oder Shampoo waschen, sondern nur Conditioner nehmen und die Haare dann über Kopf in ein Microfasertuch fallen lassen, einwickeln und so trocknen laasen. Dadurch fallen die Locken besonders schön und es gibt keinen Frizz. Das klappt wohl sogar mit Afro-Haaren.
        Allerdings hatten die auch deutlich längere Haare als nur schulterlang wie ich.

      • Sonja sagt:

        Sehr gerne Salva,

        freue mich hier wertvolle und kluge Informationen zu erhalten, von welchen ich schon einige in meine Beauty-Routine eingebaut habe 😉
        „Deine“ Kopfhautmassage mache ich übrigens ebenfalls mit dem Neem Haarwasser.

        Ganz liebe Grüße

        Sonja

  • Bienchen sagt:

    Ich lese sehr gerne bei euch mit, fast jeden Tag^^, leider komm ich eher selten dazu was zu schreiben.

    Meine Beautywoche war recht „langweilig“, ich habe mir vor ca. 2 Wochen die komplette Serie von Lavera mit dem weißen Tee gekauft, nur die Nachtcreme brauch ich nicht, da reicht mir das Serum. Ich mag den Geruch und ich finde auch gut, dass die Tagescreme eher mattierend wirkt (bei mir). Ich will mal eine Zeitlang nichts neues mehr kaufen, denn meine Schränke quellen über..

    Theos Beiträge finde ich immer sehr interessant! Ich liebe diese „alten Geschichten“ aus der Geschichte! Mehr davon bitte!

    • beautyjagd sagt:

      Oh spannend, komplett auf eine neue Serie umzustellen 🙂 ! Und wem sagst Du das mit dem Schränken überquellen – glücklicherweise habe ich ja die gute „Ausrede“, Beautybloggerin zu sein *lach*

    • salva sagt:

      hallo su,

      ich bin ganz schlecht darin gerüche zu beschreiben und ich habe ja auch zur zeit nur eine abfüllung des gesichtsreinigungsöls in gebrauch, weiss also nicht ob evtl. durchs abfüllen schon etwas an duft verflogen sein könnte.

      ich denke aber mal nicht.

      also den geruch würde ich als ganz mild ölig, für mich aber angenehm und unaufdringlich und als ziemlich neutral beschreiben, kamille rieche ich überhaupt nicht durch.

      ich probiere zur zeit noch verschiedene arten der gesichtsreiningung.
      manchmal etwas öl auf ein wattepad und anschließend nur mit lauwarmem wasser reinigen und anschließend ein hydrolat.
      oder ich massiere etwas öl ein, lasse es einige minuten einwirken und reinige mit etwas seifenschaum nach, (falls ich mal geschminkt bin).
      oder öl einmassieren und mit einem feuchten tuch, schwamm oder waschlappen abnehmen.

      meine haut ist anschließend immer gut durchfeuchtet für die nacht ohne das ich noch eine weitere pflege benötige.

      das öl ist auf jeden fall ein tolles produkt für mich das ich mir zulegen werde.

      meine freundin, die sich relativ viel schminkt berichtet übrigens, das sie auch wasserfestes make up gut mit dem öl abreinigen kann.

      liebe grüße

      • Su sagt:

        Hallo Salva, vielen Dank, mein Rose cleanser von MG ist fast leer, da werd ich vielleicht mal das Öl probieren…obwohl….ist natürlich fast 3x so teuer….aber vermutlich auch ergiebiger….

      • Ellalei sagt:

        Hallo Su und alle!

        Interessenshalber habe ich das relativ neue Reinigungsöl Alana gesucht und hier gibt es das relativ günstig.
        http://www.uhlig-resonance.com/amanprana-alana-gentle-make-up-remover/amanprana-shop

        Bei der Naturdrogerie gibt’s das natürlich auch, war jetzt nur ein Spartipp 😉 Es ist auch nicht nur für die Augen sondern das ganze Gesicht geeignet, das finde ich spannend! Ebenso die Inhaltsstoffe, die schön beruhigend wirken.
        Salva: Du hast ein anderes gerade am Wickel richtig?

  • Cécile sagt:

    Liebe Julie
    Per Zufall auf deiner WebSite gelandet und so begeistert, dass ich beschlossen habe, auf Naturkosmetik umzusteigen. Einige Tipps von dir habe ich bereits ausprobiert – z.b. das beauty elixir von SantaVerde und bin sehr angetan! Leider werden die Alverde Produkte in der Schweiz nicht verkauft, decke mich jedesmal mit soviel Duschmittel – ich mag das Minze-Bergamotte – ein, dass die Verkäuferinnen ganz komisch schauen… Weiterhin alles Gute für deinen Blog! LG, Cécile.

    • beautyjagd sagt:

      Danke für Dein schönes Feedback!! Und weiter alles Gute und Erfolg bei der Umstellung 🙂 Bei Duschgel würde ich mich an deiner Stelle auch bei Alverde eindecken, denn die sind wirklich günstig. Egal, wie die Verkäuferinnen gucken (es werden ja noch haushaltsübliche Mengen sein 😉 ).

    • salva sagt:

      hallo ellalei,

      ich habe zur zeit das gesichtsreinigungöl alana von amanprana in gebrauch, ich denke, es gibt auch zur zeit von amanprana nur dieses eine milde reinigungsöl.

      es hat um die 29 euro gekostet sagte meine freundin, ich finde es sehr ergiebig und brauche nur wenig davon.

      da die wirkung auf meiner haut bei mir so fantastisch ist, finde ich es preislich o.k., da amanprana ja sehr viel wert auf die qualität seiner öle legt.

      habe mal gelesen, das sie bei ihren ölpressungen sehr viel wert darauf legen, zb. nur ganze mandeln zu verwenden, also keinen mandelbruch , das gilt natürlich auch für die anderen kerne oder nüsse wie oliven, aprikosen etc.
      ich empfinde es als was besonderes, da es so reizlos und mild ist, für mich ganz wichtig.

      die pflege danach ist unbeschreiblich, wenn ich es morgens einsetze benötige ich keine tagespflege mehr, sehr gut wenn ich es morgens eilig habe.

      naja und es ist kein geheimnis, ich mag einfach öle sehr zur gesichts- und körperpflege.

      alle anderen gesichtsreinigungsöle die ich kenne beinhalten ja emulgatoren, die meine haut eher irritieren und auch ein zuviel an äth. ölen, was dann wieder meine haut zu sehr reizt, insbesondere die augenumgebung.

      aber ich kann ja nur über meine haut berichten, leider gibt es keine kleingrößen zum probieren.

      • Ellalei sagt:

        Ah danke, dann hatte ich das falsch verstanden. Die Tagesöle seien wohl auch für die Reinigung zu verwenden, daher meine Vermutung.
        Schön, dass es dir so sehr gut tut und ich denke auch, dass eine hervorragende Qualität den Preis rechtfertigt, es geht ja durchaus noch viel teurer. Und wenn der Verbrauch gering ist erst recht.
        Hast du nicht das Gefühl, dass du ab und zu „klar schiff“ machen musst um das Öl zwischendurch komplett runterzubekommen? Mit Seife zb.? Ich mag Öle auch wahnsinnig gerne, hätte beim Dauereinsatz nur die Befürchtung, dass meine Haut darunter nicht mehr genug Luft bekommt. Schließlich kommt nach der Reinigung ja wieder Öl drauf.

  • Daniela aus Berlin sagt:

    So, nun finde ich auch endlich mal wieder Zeit zu kommentieren! Ich war völlig von der Arbeit absorbiert,um so schöner bei den Beauty-Notizen entspannen zu können und bei den vielen tollen anderen Artikel der letzten Zeit (DANKE- insbesondere für die Vivaness-Einblicke)!!!!
    Ich habe einige schöne NK-Einkäufe in den letzten Wochen getätigt: sehr begeistert bin ich von der Hauschka-LE, die ich dank der „Der Naturdrogerie“ ganz früh hatte!!! Rouge,Taupe-Kajal und Grün/Violett-Lidschatten! Das Rouge hat tolle Konsistenz (,obwohl ganz schön viel Rougepuder abgeht, wenn ich mit Pinsel kreise) – die Farben sind alle toll, sowohl einzeln als auch zusammen: finde, die stehen jeder! Der Taupe-Kajal ist wunderbar weich und die Farbe absolut alltagstauglich (leider nutzt sich der Stift auch sehr schnell ab bei mir, werde mir bald Vorrat zulegen, die LE-Sachen von Hauschka bleiben ja meistens nicht im Sortiment, selbst bei Erfolg)! Der Pflaume-Lidschatten ist ganz toll bei meinen grünen Augen, finde auch sehr schön, dass er so matt ist. Haltbarkeit ist bei mir erstaunlich gut!
    Außerdem benutze ich seit 2 Wochen die Khadi Kräuter Gesichtsmaske Vetiver
    für fettige Haut und Problemhaut. Ich mische die Maske mit Wasser und 3 Tropfen Manuka-Öl von Alva an. Meine 35j. geplagte Mischhaut tut es gut. Das Manuka Öl ist auch allein super, tupfe es über Nacht pur auf Pickel und gerötete Stellen und es hilft sehr gut (Besser als Living Nature Manukagel) !!!
    Außerdem benutze ich nun auch das Unique Tiefenreinigendes Shampoo u. Unique Luxury – Intensive Haarkur seit einiger Zeit und bin -wie auch bei der Bodylotion- vom tollen Unique-Duft begeistert. Das Shampoo reinigt wirklich recht intensiv (leider brauche ich anschließend meinen Tangle Teezer zum Entwirren meiner schulterlangen, feinen leicht lockigen Haare) Die Haarkur benutze ich als Conditioner, da sie sehr leicht ist. Die Haare glänzen sehr schön nach Gebrauch und fallen gut!
    Außerdem hatte ich mir das Brokkolisamenöl bei Wolkenseifen bestellt, eigentlich für die Haare gedacht, aber entdeckte, dass es meine Gesichtshaut super toll glättet (echt strange- schaftte bisher kaum ein Gesichtsöl in dem Ausmaß, werde sicherlich noch mal Brokkolisamenöl bestellen- allerdings bei den Maienfelsern) .
    Außerdem hatte ich als Geschenk das neue Männerdeo „Manpower“ (doofer Name finde ich) bei Wolkenseifen bestellt- es riecht mir etwas sehr „konventionell“ nach typischem Männerndeo, da gefiel „Masculine“ mir besser. Für mich holte ich das Deo „Herzenslust“, leider gefiel der Duft auch nicht, riecht für mich wie etwas angemufftes „Veilchenparfüm“ meiner Oma.

    • beautyjagd sagt:

      Oh, da ist ja einiges zusammengekommen 🙂 (wovon mir viel bekannt vorkommt)
      Das Brokkolisamenöl wird ja immer als natürlicher Silikonersatz empfohlen, wirkt natürlich sowohl in den Haaren als auch im Gesicht. Ich habe ein Fläschchen von Maienfelser und werde mich im Frühjahr auch mal wieder dran machen.
      Die neuen Deocremes von Wolkenseifen muss ich mir mal wieder angucken – bei Ponyhütchen gibt es ja auch neu welche im Sortiment.

      • Daniela aus Berlin sagt:

        @Julie: hattest Du das Brokkolisamenöl pur verwendet oder mit anderen Ölen gemischt?

      • beautyjagd sagt:

        Ich hatte es aus Neugierde pur verwendet 🙂 Kann man aber sicher auch gut mischen!

    • salva sagt:

      hallo ellalei,

      ich kann deine befürchtungen bezüglich des reinigungsöls gut verstehen.

      soweit ich aber weiss dichtet ein reines öl im gegensatz zu cremes die haut nicht ab sondern lässt sie atmen.

      als ich anfing mit ölen zu experimentieren habe ich mich an ayurvedische reinigungsrituale errinnert, die ja traditionell auch mit guten ölen durchgeführt werden.

      oder wie gut man einen zarten kinderpo mit öltüchern oder ölen reizfrei reinigen kann.

      logona und andere nk firmen bieten ja auch zur entfernung des augen make ups öle an.

      auf der seite von hautbalance berlin findest du unter der rubrik pflegetipps auch einiges zum thema gesichtsreinigung mit ölen.
      auch bei den beautyjunkies und anderen foren habe ich mal einiges dazu gelesen.

      wenn meine haut zu sehr abgedichtet ist reagiert sie ganz schnell mit unterlagerungen und pickeln, bisher ist gott sei dank noch nichts in diese richtung passiert.

      manchmal reinige ich nach der ölreinigung ja auch noch mit etwas seifenschaum nach, aber nicht explizit wegen der reinigung, sondern weil ich seifenschaum auf der haut so liebe.
      aber wie mit allem, man muss es selbst ausprobieren, jede haut ist anders…
      liebe grüße

      • salva sagt:

        ach, vergessen,

        vielleicht auch noch interessant für einige von euch die sich für gesichtsreinigunsöle interessieren.

        ich habe heute einen neuen newsletter von amanprana zum thema gesichtsreinigung erhalten, dreht sich wohl um den vergleich von gesichtsmilchen, seifen und ölprodukten.

        habs noch nicht in ruhe durchgelesen, heisst in etwa „was macht meine haut mit wasser“….

      • salva sagt:

        bei hautbalance berlin auf pflegetipps gehen bis zum thema
        „pflanzenöl wirkt wunder“ und dann runterscrollen auf „öl- seifenreinigung“.

      • Ellalei sagt:

        Salva, das sind tolle Tipps, hab lieben Dank. Klar, nichts geht über probieren. Wenn meine Haut sich komplett regeneriert hat nach der Ekzemgeschichte werde ich das auch tun!
        Hautbalance (kannte ich eher als Shop) und den Amanprana-Newsletter nehme ich mir zur Brust, merci für die ausführliche Beschreibung und schönen Abend

  • beautyjungle sagt:

    Hach, Produkte aus fremden Ländern sind einfach spannend. Obwohl man bei uns nun wirklich viele Marken bekommt, bleibt das unerreichbare eben doch interessanter.

    Ich hänge gedanklich immer noch der Vivaness nach, probiere bereits ein paar der Sachen, die ich bekommen habe, aus.
    Außerdem habe ich 2 B Nature Produkte beim Edeka mitgenommen und schaue, was günstige Supermarkt-NK hergibt. Ach ja, in die gleiche Kategorie fallen ein paar cosnature Sachen, die ich in einem Kaufland gefunden habe bei meinen Eltern in Oberschwaben, wo wir am Wochenende waren. Bin gespannt!
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..Nett und unfotogen: Alterra Shining Kiss Liquid Blush in sunny peach kiss [Kurz-Review]My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Cosnature habe ich noch nirgends entdeckt, vielleicht sollte ich mal wieder in einen Kaufland gehen – denn die INCi gefielen mir bei Heli besser als die von Alverde. Und ja, ich bin auch immer noch vor allem mit den Vivaness-Nachbereitungen beschäftigt!

  • Sonny sagt:

    So, nun melde ich mich auch endlich mal wieder!
    Am Donnerstag spätabends kamen wir zurück aus dem Thailand-Urlaub und es war mehr als erholsam! Beautytechnisch habe ich es sehr minimalistisch gehalten: morgens Sonnencreme auf Gesicht und Körper, abends nach dem Duschen Bodylotion und AloeGel auf Gesicht – fertig. War soo praktisch! 😉
    Für den Körper habe ich übrigens einen Sonnencreme-Typ: Dr. Mercola! Leider nur via iherb bestellbar, aber ich finde die Lotion mit mehr als 230ml Inhalt echt super! Eine leichte Lotion, LSF 30, die Version mit Astaxanthin hatte ich. Der Geruch ist leicht eukalyptus-lastig, aber nicht heftig. Sie lässt sich super-gut verteilen, weisselt minimal rosa (Astaxanthin) und zieht schnell ein. Der Schutz war auch super.

    Da wir nicht in die grossen Städte zum Shoppen gefahren sind, kann ich nicht sagen, wie es da im grossen Ganzen um NK steht. In den Supermärkten gibt es aber viel Naturnahes, sowie ein, zwei NK-Marken oder Produkte der Marken. Gekauft habe ich aber nichts.

    Die Bodybuttern von Pacifica interessieren mich sehr, ich liebe ja Frucht-Düfte über alles! 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Herrlich, zu dieser Jahreszeit war es sicher ganz toll in Thailand 🙂
      Dr Mercola kannte ich gar nicht, hab ich gerade mal gegooglet – INCI-Liste der Standard-Sonnenmilch liest sich schon mal gut! Gleich mal merken 🙂 Ich habe in Bangkok damals leider fast keine echte Naturkosmetik entdeckt, spannend war es trotzdem, sich die Kosmetik anzusehen!

  • Peppi sagt:

    Zum Thema Lunette möchte ich kurz ich sagen, dass ich sie auch habe. Sie ist ganz gut, aber nach meinem Empfinden nicht optimal. Ich finde die Produkte von Meluna (http://www.meluna.org/) wesentlich besser und angenehmer in der Handhabung. Es gibt mehr Größen zur Auswahl und verschiedene Variationen des „Stäbchens“. Und ich kann nur sagen, das macht einen riesen Unterschied. Noch dazu sind die Produkte von Meluna günstiger und werden in Deutschland hergestellt. Das nur so als kleine Anmerkung am Rande.

    Ich finde deinen Blog toll. Habe durch das Lesen deiner Posts die Wolkenseifen Deos entdeckt und bin ganz begeistert. Kannte die vorher gar nicht. Danke dafür.

    Viele Grüße aus Berlin

    Peppi

    • beautyjagd sagt:

      Danke für die netten Worte zu meinem Blog! Die Meluna habe ich auch, aber mir ist das weichere Silikon als Material angenehmer. Ich denke, das muss jeder für sich rausfinden, was er lieber hat 🙂