Community, Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (8): Lea

Makeup Taeschchen Frl Hortensie

Nach einem Blick in japanische Makeup-Täschchen geht es in dieser Woche wieder mit einem „grünen“ Makeup-Täschchen aus Deutschland weiter. Bisher haben Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth und ich unsere Täschchen gezeigt.

Falls ihr auch Lust habt bei dieser Aktion mitzumachen, schreibt mir einfach eine Mail mit dem Foto eures Täschchens und dem ausgefüllten Schema an beautyjagd(at)yahoo.de (at durch @ ersetzen). Ich freue mich! Und nun Vorhang auf für Lea:

♦ Die Fakten: Hallo, ich bin Lea von Fräulein Hortensie, 21 Jahre alt und wohne in der wunderschönen Stadt Hamburg. Ich habe grüne Augen, einen hellen Teint (für den besseren Vergleich: Winter NW 15 und Sommer NW 20 bei M.A.C.) und meine Haare sind dunkelbraun.

♦ Meine Beziehung zu Make-up: Seit 2012 bin ich auch in der Bloggerwelt unterwegs und teile auf dem Blog Fräulein Hortensie meine Erfahrungen. Die Leidenschaft fürs Make-up habe ich schon sehr früh für mich entdeckt und die ersten Schmink-Erfahrungen im jungen Alter von 12 Jahren (damals mit Mascara und Puder) gesammelt. Mit der Zeit ist mein Interesse für die Inhaltsstoffe gestiegen und ich beschäftige mich sehr gerne mit dem Thema Naturkosmetik.

In meiner Handtasche befindet sich eigentlich kein komplettes Make-up-Täschchen, sondern meist nur Puder und Lippenpflege bzw. Lippenstift. Ich habe mal meine Alltagshelden – wie ich es auf Reisen mitnehmen würde – zusammengestellt. Das Täschchen ist etwas älter und von Muji.

♦ Foundation: Hier benutzte ich seit einer Weile wieder eine alte Liebe: das Translucent Make-up (00 porcelaine) von Dr.Hauschka, welches ich mit dem Beautyblender auftrage. Die leichte Textur ist mein Favorit für den Alltag und sieht sehr natürlich aus.

♦ Puder: Morgens trage ich den Puder in 10 Pure Chic aus der LE Elegant Dark von Alverde mit dem Ebelin Puderpinsel auf dem kompletten Gesicht auf. Die Haut bekommt dadurch ein seidiges und lebendiges Finish.

♦ Concealer: Leider muss ich hier einknicken, bisher habe ich noch keinen zufriedenstellenden Concealer in der Naturkosmetik gefunden. Daher verwende ich momentan unter den Augen den Pro Longwear Concealer von M.A.C. in NW 15.

♦ Lidschatten: Meistens muss es morgens schnell gehen, da findet sich dann nur wenig Zeit für ein großes Augen-Make-up. Deshalb erwähne ich an dieser Stelle gerne den Kajal No. 07 Anthracite von SANTE. Hiermit lässt sich ein schneller und natürlicher Lidstrich zaubern.

♦ Augenbrauen: Für meine Augenbrauen verwende ich eine Kombination aus braunem Lidschatten (z.B. aus der Stone Colours Lidschattenpalette von Dr.Hauschka) und dem Augenbrauengel transparent von Alverde.

♦ Mascara: Schon in 3. Generation kommt die Dr.Hauschka Volume Mascara (black) bei mir zum Einsatz. Sie erzielt ein besseres Ergebnis als so manch herkömmliche Mascara und darf bei mir nicht fehlen!

♦ Wangen: Lange Zeit habe ich fast gar kein Rouge verwendet, da meine Wangen von Natur aus leicht gerötet sind. Wenn dann doch mal etwas mehr Frische ins Gesicht soll, ist das Rouge in 10 Pêche aus der Limited Edition Mademoiselle von Alverde genau die richtige Wahl. Eine rosig-peachig, schimmernde Farbe, die dezent und natürlich ist. Momentan liebe ich die Rouge Rosi von Kosmetik Kosmo – leider haart der Pinsel ein wenig.

♦ Lippen:  In der kalten Jahreszeit trage ich selten Lippenstift, denn meine Lippen werden schnell spröde. Daher greife ich bevorzugt zur Lippenpflege, die Lippenpflege classic von Alviana ist gern gesehen in meiner Handtasche. Wenn es dann mal farbig sein soll, verwende ich gerne dunkle beerige Tönen wie den Lippenstift in Cassis von Annemarie Börlind.

Beim Schreiben ist mir aufgefallen, das ich viele Produkte von Dr.Hauschka (sind aber auch wirklich klasse!) verwende. In Zukunft möchte ich mich noch mehr in der dekorativen Naturkosmetik austoben, bisher überwiegt hier die Pflege bei mir.

Danke an Lea für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welches Stück hat euch neugierig gemacht?

Auch interessant:

Eye Care von Martina Gebhardt vs. Avocado Augencreme von SensiSana
Beauty-Notizen 25.1.2013
News and reviews from the world of organic beauty: 30

Comments are disabled.

46 thoughts on “Mein Makeup-Täschchen (8): Lea
  • Klaudia sagt:

    Mich macht die Mascara neugierig, da suche ich noch ein Naturkosmetikprodukt. Ich teste gerade neu die Volume Macsara von Alverde aus sunswirls Täschchen. Eigentlich wollte ich es auch mit Dr.Hauschka probieren, aber der Tipp und der Preis hatten mich neugierig gemacht. Die Alverde Mascara ist soweit bisher prima, klumpt nicht – keine Fliegenbeine- macht schön schwarz und hält suuuuuuper. Ich bin abends beim Abschminken immer erschrocken, was da noch alles runtergeht. Viel mehr Volumen kann ich aber nicht feststellen. Als nächstes ist dann wohl mal Dr. Hauschka dran.
    LG Klaudia

    • Lea sagt:

      Hallo Klaudia,

      von alverde hatte ich auch schon eine Volume Mascara und war eher ernüchtert vom Ergebnis (Volumen gleich null). Natürlich kann das Ergebnis immer von Wimpern zu Wimpern unterschiedlich ausfallen.

      Liebe Grüße
      Lea.

  • Julchen sagt:

    Die Mascara von Dr. Hauschka kenne ich, sie ist aber nicht mein Liebling, noch bin ich auf der Suche nach der einen Mascara, die mich so richtig glücklich macht.

    Den Beautyblender sehe ich immer häufiger und irgendwann werde ich das Teil auch mal ausprobieren, ich bin neugierig darauf wie der Auftrag mit solch einem Schwann funktioniert und aussieht.
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Aufgebraucht / Empties #4My Profile

    • Lea sagt:

      Ich habe auch den Beautyblender von ebelin und kann ihn dir als gute und günstige Alternative zum Einsteigen sehr empfehlen! Auf Dauer hat sich bei mir das teurere Stück bewährt, da er das Make-up besser auf die Haut legt.

      Liebe Grüße
      Lea.

  • Julia sagt:

    Den Dr. Hauschka Mascara habe ich sehr gern und verwende ihn bis auf einige Ausnahmen täglich! 🙂
    Statt des originalen Beautyblenders habe ich den von Ebelin, der aber auch seinen Job wirklich gut macht, besonders bei etwas streifigen Naturkosmetik-Foundations ist er wesentlich besser als ein Pinsel oder die Finger!
    Für die Augenbrauen verwende ich auch das Augenbrauengel, jedoch in dunkler Farbe und ein Augenbrauenpuder von Terra Naturi das wirklich genial ist! 🙂

    Liebe Grüße
    Julia 🙂

  • Annamo sagt:

    Hallo Lea! Schon wieder der Beautyblender- das Ding läuft mir irgendwie immer über den Weg. Bis auf ein paar Mal im Geschäft anfassen und bestaunen bin ich damit aber noch nicht wirklich weiter gekommen. Wärst du so lieb, mal zu beschreiben, wie genau du damit die Hauschkafoundation (die hab ich nämlich auch) aufträgst?
    Dankeschön und liebe Grüße,
    Annamo

    • Lea sagt:

      Hallo Annamo,

      ich geben immer direkt ein bisschen Foundation auf den Beautyblender und arbeite dies dann mit tupfenden und leicht streichenden Bewegungen in die Haut ein.

      Liebe Grüße
      Lea.

      • Annamo sagt:

        Also doch die Foundation direkt auf den Blender…Vielen Dank! 🙂

      • Sonny sagt:

        Feuchtet man den Blender zuerst an? Muss man den nach jeder Benutzung reinigen? Ich hatte noch nie so ein Ding und da stellen sich mir gerade diese Fragen. Morgens habe ich meist nicht soviel Zeit und habe bisher Foundations immer mit Fingern aufgetragen. War auch fast kein Problem bisher. 😉

      • Lea sagt:

        Hallo Sonny,

        ich feuchte den Blender immer an (nass machen und gut ausquetschen danach) und wasche ihn nach jeder Benutztung (Hygiene lässt grüßen!).

        Liebe Grüße
        Lea.

  • Ginni sagt:

    Das Augenbrauengel kann ich auch sehr gut leiden, auch die Foundation kenne ich, ist mir aber leider zu dunkel. Ein interessantes Täschchen 🙂
    Ginni kürzlich veröffentlicht..Pastaliebe #2: Penne mit Karotten, Tomaten & SpeckMy Profile

    • Petra sagt:

      Welche benutzt du? Ich habe die von Hauschka ebenfalls in 00, aber auch mir ist die immer noch zu dunkel.

  • Ellalei sagt:

    Oh schön, Täschchentag! Danke Lea, bei den Hauschka-Produkten gehe ich mit, die sind klasse. Den dunklen Ton der Palette habe ich auch gerade für einige Löcher in den Augenbrauen entdeckt, sieht bei mir sehr natürlich aus.

    Der Beautyblender taucht mal auf, bei mir nicht nötig da ich keine Flüssigfoundation mehr mag. Schön zu lesen, dass er jedoch so toll bei dir funktioniert.
    Anders sieht es bei Concealer aus, den brauche ich ebenfalls dringend, leider. Was hast du denn bislang getestet aus dem NK-Bereich wenn du sagst, dass du nicht fündig wirst? Ist es die Deckkraft oder passen die Farben nicht? Oder die Konsistenz? Ich bin sicher, dass du hier viele Tipps bekommen wirst 😉
    Ich für meinen Teil bin sehr zufrieden mit den Un-Cover Up von rms Beauty und auch mit dem Stift von Alverde. Beides habe ich in den hellsten Farbtönen.
    Der flüssige Concealer von Living Nature wird hier ebenfalls oft empfohlen, den würde ich gerne testen.

    Liebe Grüße

    • Pfingstrose sagt:

      Der Un-Cover up hört sich testenswert an. Der von Living Nature wär bei mir leider kein voller Erfolgt, er setzt sich bei mir in Fältchen um die Augenpartie ab und trocknet etwas aus.
      Rötungen an den Nasenflügeln bewältigt er gut.
      Ich gebe ihm nochmal eine Chance und vermische ihn mit etwas Augencreme. Bin sicher ein etwas schwieriger Fall, da meine Augenpartie zur Zeit trotz guter Pflege etwas trocken ist. Bei anderen mag er sicher gut wirken.

    • Lea sagt:

      Bisher hat mir einfach nicht das Gesamtkonzept der NK-Concealer gepasst (mit einem hellen Teint ist es nicht einfach, da es im NK-Bereich oft nur 1-2 Farbtöne gibt) und meine Wünsche erfüllt. Ich habe momentan aber einen Concealer von Logona im Auge. Danke für deinen Tipp!

      Liebe Grüße
      Lea.

      • Petra sagt:

        Hallo Lea,

        mir ist der von Mac in NW 15 zu dunkel und rms un cover up in 11, LN, Studio 78, alverde, Logona und Lavera sind mir alle zu dunkel. Den Hauschka 00 kann ich dort nehmen, wo ich Rötungen ausgleichen möchte, aber keine Schatten abdecken muss. Dort benötige ich ihn eine Nuance heller als die Foundation und habe noch nichts gefunden. Jetzt habe ich noch eine „dirty“ in meinem Fundus gefunden von Artdeco, aus einer Dita von Tesee-LE, der passt farblich und hat ausreichend Deckkraft. Ich hoffe aktuell auf die Neuerscheinungen von Zuii im April.
        LG
        Petra

      • Ellalei sagt:

        Liebe Petra, hast du dir den relativ neuen und hellsten Ton von rms angeschaut, die 00? Die 11 hebe ich mir für den Sommer auf, passt bei mir jetzt auch nicht.

        Ich habe im Winter auch ser helle Haut, trotz Sommersprossenrudimente und muss schauen, dass der Concealer nicht alles noch auffälliger gestaltet als eh schon. Die Hauschka-Concealer sind da allesamt viel zu dunkel (und zu rötlich für mich), was ich sehr schade finde denn Konsistenz, Deckkraft und Haltbarkeit finde ich ok.

        Und der Living Nature Concealer setzt sich Falten ab? Ist das dann eher eine Version für Unebenheiten auf Stirn, Kinn und Wangen, wo also (noch) nicht so viele Falten sind? Oder fällt dir das eher nur bei den trockenen Hautpartien so auf, Pfingstrose?

      • Lale sagt:

        Sorry, ich meinte 00, den habe ich letzte Woche bei Amazingy ausprobiert. Zu dunkel und zu gelblich für mich.

  • Su sagt:

    Das Translucent Make-up in der Farbe 00 benutze ich auch, ich trage es mit der Perfect Foundation Brush von Shiseido auf. Die Farbe geht gerade so, aber eigentlich ist es nicht so wirklich toll, mir ist die Deckkraft viel zu gering, wenn man überhaupt von Deckkraft sprechen kann. Meist greife ich doch zu meiner MF von Andrea Biedermann. Für den Winter hätte ich aber lieber eine cremige Foundation, habe aber bisher noch keine gefunden, die von Farbe und Konsistenz gepasst hat. Außerdem bekommt man eigentlich fast nirgendwo Proben von Foundation, und so ein Test im Laden ist nicht meins, da stimmen meist die Lichtverhältnisse nicht. Und ich hatte schon genügend Kostspielige Reinfälle mit KK Foundation… 🙁 Das Augenbrauengel von alverde hab ich auch, mit und ohne Farbe.
    Concealer hab ich auch gerade von Hauschka gekauft in der hellsten Farbe. Das ist leider ein kompletter Reinfall. Als Lippenstiftunterlage (statt meines liplift von guerlain) ist er mir viel zu pastig und als Concealer viel zu dunkel.

    • Lea sagt:

      Hallo Su,

      wenn du Probleme beim Matchen deiner Foundation hast, lass sie dir im Laden auftragen und geh dann raus ans Tageslicht und lass das Make-up für ein paar Stunden drauf. So kannst du am besten sehen, ob die Farbe zu deinem Hautton passt und nicht zu stark nachdunkelt.

      Liebe Grüße
      Lea.

    • Alex sagt:

      Hallo Su,
      frage doch einfach in den Geschäften, ob sie Dir netterweise etwas abfüllen, Tester sind ja vorhanden. Nimm am besten eigene kleine Tiegel mit (gibt es z.B. in Apotheken oder online), bei mir hat da noch niemand nein gesagt.

      • Su sagt:

        Also, es gibt hier eigentlich außer Müller keine Geschäfte, die NK Foundation führen, und bei Douglas haben sie mir schon gesagt, dass sie nichts abfüllen dürfen! 🙁 Muss halt doch mal nach Mainz…. 🙂

  • Silk sagt:

    Von Hauschka kenne ich nur die pflegenden Sachen….. Die Mascara schreibe ich auf mal auch meine Liste

  • Pfingstrose sagt:

    Könnte die Hauschka Mascara eine etwas günstigere Alternative zur Mascara von Marie W. sein? Mit der von Marie W. bin ich recht zufrieden, wenn nur der Preis nicht wäre.
    Für mich kommt sie fast an konventionelle Mascara ran.

    • Lea sagt:

      Hallo Pfingstrose,

      ich kann dir leider keinen Vergleich zu der Mascara von Marie W. geben, da ich diese nicht besitzte. Vielleicht kann dir da Julia weiterhelfen.

      Liebe Grüße
      Lea.

      • beautyjagd sagt:

        Ja, ich habe ja beide Mascaras – und auf meinen Wimpern bringt die Mascara von marie w. mehr Volumen. Und sie hält zudem auch besser, vielleicht der größte Unterschied zwischen den beiden Wimperntuschen. Für mich liegt die Mascara von marie w. vorn, aber sie kostet halt auch mehr.

  • Ruth sagt:

    Vielen Dank für den Einblick in Dein Täschchen, Lea! Mich interessieren besonders Deine Augenbrauen-Produkte/-Routine. Wie gehst du denn da genau vor? Ich habe bis jetzt immer nur Stifte verwendet, würde mich aber gerne einmal über ein Augenbrauenpuder trauen … Zum Dauerbrenner Concealer: Ich habe hier ja schon mehrmals von Well-rested von BareMinerals geschwärmt und ich bleibe dabei! Und weil wir gerade beim Thema sind: Ich habe neulich eine Probe vom Concealer von Suki (in beiden Farben) bekommen und war zwar von der Konsistenz begeistert, doch von Deckkraft und Haltbarkeit leider enttäuscht.

    • Lea sagt:

      Hallo Ruth,

      zu meiner Augenbrauen-Routine: zuerst kämme ich mir die Augenbrauen in Form und nehme dann entweder den Applikator (meistens auf Reisen) aus der Dr.Hauschka Palette oder einen kleinen Lidschattenpinsel und fülle mit dem hellen Braun gleichmäßig die Augenbrauen aus. Abschließend verwende ich das Augenbrauengel um die Form zu fixieren.

      Den Well-rested werde ich mir mal auf den Merkzettel schreiben!

      Liebe Grüße
      Lea.

  • Alica sagt:

    Den Mascara habe ich auch und sogar gerade nachgekauft.
    Er hält bei mir locker ein halbes Jahr und macht wirklich schöne Wimpern, besser jedenfalls als das Produkt von alverde, dass ich vorher benutzt habe. Von daher kann ich mit dem Preis leben. Marie W. ist mir zu teuer, soo viel besser kann der gar nicht sein, um eine Preisdifferenz von 10 Euro vor mir selbst zu rechtfertigen. Aber ich denke, der Preis kommt auch durch eine geringere Produktionsanzahl zusammen, oder?
    Das Flüssigmake-up werde ich mir mal auftragen lassen, wenn mein jetztiges leer ist und ich mir noch mal eins anschaffen möchte. Ich habe bei Mac auch NC 20. Also danke für den Tipp!

  • Schön, jemanden zu sehen, der auch sehr gerne beerige Töne auf den lippen trägt, das geht mir auch so =)

    Welche Concealerprodukte hast du denn schon getestet und sind durchgefallen?

    Den Beautyblender besitze ich auch, allerdings die pinke Variante von Ebelin. Ich bin damit sehr zufrieden! So lässt sich die Foundation noch einfacher und streifenfreier auftragen als mit einem Foundationpinsel.
    Da ich aber seit einiger seit fast nur noch MF und die Alterra BB Cream (die sich bei mir NUR mit den Fingern auftragen lässt *seufz*) verwende, liegt er nur noch rum…

    Tipp für Rougepinsel, der kuschelweich ist und nicht haart:
    Benecos! Sehr günstig, aber ich bin sehr zufrieden damit =)

    • Lea sagt:

      Hallo Valandriel,

      ich habe ein paar Concealer aus der Drogerie (und den von Dr.Hauschka) getestet aber die konnten mich bisher nicht zu 100% überzeugen. Die alverde Camouflage ist mir zu glitschig und ein Concealer von Alterra hat wahnsinnig gekrümelt. Daher habe ich es erstmal gelassen, unnötig viel Geld für schlechte Concealer auszugeben und werde mich zuerst schlau lesen, bevor einer im Einkaufskorb landet.

      Danke für den Pinsel-Tipp!

      Liebe Grüße
      Lea.

  • Ela sagt:

    Um den Dr. Hauschka Mascara schleiche ich schon eine ganze Weile. Ich verwende den Marie W. Mascara und bin sehr zufrieden damit aber trotzdem neugierig :).

    Das Alverde Augenbrauengel Transparent verwende ich auch, allerdings in Kombination mit dem Lidschatten 04 (graubraun) von Dr. Hauschka. Ich komme mit dieser Kombi besser klar als mit einem Stift.

  • ida* sagt:

    Die Lidschatten-Palette kommt mir bestens bekannt vor – bei deiner sieht man schon mehr Boden als bei meiner. 😉

    Der Lippenstift sieht toll aus! Die Farbe hat ordentlich Wumms! Würde ich selbst nicht tragen, sieht aber zu deinen grünen Augen bestimmt klasse aus.

    Liebe Grüße,
    Ida

    • Lea sagt:

      Hallo Ida,

      der Lippenstift lässt sich sehr gut Aufbauen und kann ganz leicht aufgetragen werden! Also keine Scheu vor dunklen Farben. 😉

      Liebe Grüße
      Lea.

  • Kersche sagt:

    Hallo aus und nach HH, ich bin sehr zufrieden mit dem Concealer von Couleur Caramel (gekauft bei Purissima, Hoheluftchaussee für € 16,-). Er wirkt beim Entnehmen eher ölig, wird aber auf der Haut matt und verschmilzt wunderbar.
    Danke für den Tip auf Deinem Blog, ich muss also mal in die City zu Budni, so eine große Auswahl an Benecos-Kosmetik habe ich ja noch nie gesehen. Im denn’s, wo ich ein Lipgloss erstanden habe, das sich überraschend gut macht (und einen Mineralpuder, der leider nix ist), gabs nur ganz wenige Produkte.
    Darf ich noch fragen, ob Du irgendwo die LE von alverde entdecken konntest? Budni nimmt’s ja raus und die DMs, die ich schon -mehrfach- abgeklappert habe, haben sie immer noch nicht. LG

    • Lea sagt:

      Moin Kersche,

      oh danke für den Tipp inkl. Adresse! 🙂

      Welche LE von alverde genau meinst du? (Die „Elegant Dark“ war im Dezember 2013) Ansonsten hat ja dm (z.B. Rathausmarkt) die alverde Produkte und LEs.

      Liebe Grüße
      Lea.

      • Kersche sagt:

        Gerne, ist ja nicht ganz so kostenintensiv wie rms, aber wie ich finde ganz tolle Qualität.
        Ich meinte die Vintage Rose, die ich in keinem dm in der Nähe finden konnte. Und nun gibts ja schon die nächste LE. Aber dazu muss frau sich dann wohl in die Innenstadt aufmachen.

      • Ellalei sagt:

        Hallo Kersche, die Corrective Cream von Couleur Caramel habe ich eben gerade im Laden getestet und die Farbauswahl finde ich ganz gut. Der hellste Ton ist genau richtig und die Textur schön cremig.
        Danke schön für den Tipp, das merke ich mir als preiswerte Alternative für rms auf jeden Fall! Kostet ja nur die Hälfte und mein Verbrauch ist recht hoch.

    • diealex sagt:

      Hallo Kersche,
      bei uns im dm ist die Vintage Rose LE schon abverkauft worden…

  • Ein tolles Make Up- Täschchen, gefällt mir sehr gut. 🙂

    Ich habe mir gerade erst den „Beauty Blender“ von eblin gekauft. Ich wollte nicht gleich so viel Geld für das Original ausgeben, sondern erstmal testen, wie ich damit zurecht komme. Deswegen ist dein Vergleich hier in den Kommentaren sehr interessant. 😉

    Liebe Grüße,
    Kleines Gehopse
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht..Aufgebraucht im Februar 2014 [Kurzreview]My Profile

    • Lea sagt:

      Hallo kleines Gehopse,

      ja das ebelin Make-up-Ei habe ich auch. Im Vergleich zum Beautyblender ist der von ebelin etwas fester, aber für den kleinen Preis wirklich zu Empfehlen!

      Liebe Grüße
      Lea.

  • Petra sagt:

    Sehr hübsches Täschchen, danke für’s Vorstellen. Die Palette könnte auch meine sein, nur der ganz dunkle Ton ist noch ohne hit-the-pan. Für meine Brauen habe ich bisher den hellbraunen Ton genommen, aber seit ich mein light auburn von TANF habe, benutze ich ihn nur noch als Lidschatten.
    Auch die Foundation 00 von Hauschka habe ich bisher benutzt, sie hat immer noch am besten gepasst. Allerdings bevorzuge ich jetzt die Joik BB Creme, die von der Deckkraft vergleichbar ist, sich aber besser autragen lässt und ein schöneres Finish hat. Manchmal habe ich auch ein bisschen von meinem Studio 78 Primer drunter gemischt, dann hat die Foundation etwas mehr Glow bekommen.
    Alviana kenne ich gar nicht, meine Lippenpflege-Favoriten sind Ganache for Lips, der Stift von Amazingy und manchmal auch die Creme von Bioturm, die duftet ganz zart nach Vanille.
    Den Beauty Blender hatte ich schon x Mal in der Hand, aber ich habe ihn nie mitgenommen. Wenn ich mal Schwämmchen ausprobiert habe, würde mit Hauschka zu transparent, das lag wohl daran, dass ca. 3/4 der Foundation im feuchten Schwamm und nur 1/4 auf meinem Gesicht war. Aber vielleicht lasse ich mich ja doch noch mal überzeugen.
    Mein persönliches Highlight ist übrigens das Rouge, das Döschen ist herzallerliebst, diese LE ist völlig an mir vorbei gegangen.
    LG
    Petra

    • Lea sagt:

      Hallo Petra,

      die Joik BB Cream steht auch noch auf meinem Einkaufszettel! 🙂
      alviana findest du z.B. auch bei Alnatura und zum Beautyblender kann ich dir das günstige Dupe von ebelin ans Herz legen!
      Die „Mademoiselle“ LE ist auch schon mehr als 2 Jahre her – hui vergeht die Zeit schnell!

      Liebe Grüße
      Lea.

  • Ein sehr schöner „Täschcheninhalt“ 🙂
    Die Kajals von Sante verwende ich, zusammen mit denen von Benecos, auch am liebsten.
    Alverde bietet übrigens ganz hübsche flüssige Concealer an, finde ich.

    Liebe Grüße 🙂

  • Sonny sagt:

    Danke für das Zeigen deines Täschchens! 🙂 Das Rouge ist echt hübsch, könnte von der Farbe her was für mich sein. Aber natürlich gibt es die LE nicht mehr. Zudem habe ich genug Rouges, für dass ich sie so selten nutze. Beim Concealer bin ich auch noch nicht so angekommen, finde aber für den Augenbereich das Triple Eye Treatment von Afterglow toll. Das Pöttchen sieht zwar klein aus, hält aber ewig! Christopher Drummond Beauty (USA) hat auch tolle Concealer, stark deckend, bin mir aber nicht sicher, ob sie für den Augenbereich nicht evt. zu trocken wären.