Community, Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Mein Makeup-Täschchen (10): Andrea

andrea-makeup-tasche

Während ich endlich mal wieder in Köln unterwegs bin (juhu!), könnt ihr heute in das „grüne“ Makeup-Täschchen von Andrea blicken. In den letzten Wochen haben Noemi B., Amélie, Ida, Sunswirl, Ruth, Lea, Ranunkel und ich unsere Taschen geöffnet; die japanische Variante der Serie bot die Zeitschrift Bea’s Up.

Und nun Vorhang auf für Andrea!

♦ Die Fakten: Mein Name ist Andrea, ich bin 39 Jahre alt und komme aus Wien. Meine Augenfarbe ist blau-grau, kann aber auch grünlich sein. Meine Hautfarbe ist hell (Winter) bis mittel/gebräunt (Sommer) und neutral bis leicht gelblich getönt. Ich habe Mischhaut, die bisweilen gleichzeitig ölig und schuppig sein kann; und ich habe leichte Rötungen um die Nase, an den Wangen und am Kinn. Meine Haare sind mittellang und dunkelblond bis hellbraun. Laut Farbanalyse bin ich ein Frühlingstyp mit Tendenz zu Sommer. Ich habe auch gelernt, dass mein Gesicht nicht allzu viel Makeup toleriert.

Meine Beziehung zu Makeup: Als Teenager fand ich Makeup faszinierend (kobaltblaue Mascara!) und zugleich frustrierend, da es mir an Technik mangelte, und ich mich stets angemalt fühlte (kobaltblaue Mascara …). Ein richtiges Morgenritual mit Foundation und allem Pipapo habe ich erst seit Beginn meiner 30iger. Der echte Spaß am Schminken mit „mutigen“ Looks (z.B. Lidschatten, den man tatsächlich wahrnehmen kann) kam durch die Entdeckung der Videos von Lisa Eldridge vor ein paar Jahren. Mein Faible sind Pinsel. In allen Varianten. Und Größen. Und Formen. Kann man je genügend davon haben? Ich mal sicher nicht!

Diese Dinge verwende ich zur persönlichen Verschönerung: Vorneweg, ich habe mich nicht von No-Makeup plain Jane zum tropischen Paradiesvogel gemausert. Ich mag und „trage“ grundsätzlich ein natürliches Gesicht – obwohl mir nach Durchlesen meines Essays Zweifel kommen, dass diese Aussage auf den ersten Blick nachvollziehbar ist. Alle vorgestellten Utensilien kommen sehr häufig, wenn nicht täglich zur Anwendung.

Foundation: Ich verwende seit Dezember die kompakte Cream Foundation von Kjaer Weis und liebe sie heiß. Die Nuance Paper Thin passt sehr gut zu meinem Winter-Hautton. Ich kann das Makeup mit einem Foundation-Pinsel aufbauen und bin mit dem Finish, das ich als frisch („dewy“, um das Lieblingswort zu bemühen) beschreiben würde, und der Haltbarkeit sehr zufrieden.

Sobald es wärmer wird, werde ich wieder die Mineralfoundation Matt Base von Everyday Minerals verwenden. Ich besitze die Nuance Light Neutral und zusätzlich die Nuancen Fairly Light Neutral und Medium Beige Neutral. So kann ich je nach Hautton variieren und mischen (ich streue sie einfach zusammen in ein Schälchen und nehme sie dann direkt mit dem Pinsel auf).Vorneweg stäube ich meist etwas grünen Concealer auf die Rötungen und trage dann den Mineralpuder mit einem runden Kabuki auf.

 Puder: Über die Kjaer Weis-Foundation kommt eine dünne Schicht Mineralfoundation von Everyday Minerals (mit einem Puderpinsel statt einem Kabuki, so deckt sie weniger). Im Sommer genügt in Wahrheit die Mineralfoundation; meine Nase wird so oder so ab Mittag glänzen.

 Concealer: Auf dem Bild ist der neue Stick Concealer von Everyday Minerals zu sehen, den ich am Wochenende sehr gerne trage. Aber ganz ehrlich, ich habe deutlich blaue Augenwinkel und greife deshalb unter der Woche weiterhin zum Double Wear Concealer von Estée Lauder.

Weil (jeder) Concealer bei mir leicht in die feinen Linien rutscht (mit oder ohne Puder darüber), trage ich ihn mit einem Pinsel in mehreren, jeweils sehr dünnen Schichten auf und tupfe zwischendurch mit dem Finger. Er hält dann besser und rutscht weniger.

 Lidschatten: Wer schafft es, Makeup zu mögen und gleichzeitig nicht zig Lidschattendöschen anzuhäufen? Ich mal wieder nicht. Momentan trage ich gerne  den Lidschatten Wisdom von Kjaer Weis.

Augenbrauen: Meine Augenbrauen sind eher hell, weswegen ich sie für mehr Definition etwas nachdunkle. Dazu strichle ich sehr sachte mit einem Augenbrauenstift von Annemarie Börlind (sachte, weil der recht weich ist) und fixiere anschließend mit dem Augenbrauengel in Blonde von Alverde. Wegen der großen Bürste patze ich regelmäßig daneben; aber man kann das Gel recht leicht mit einem Wattestäbchen wegwischen.

Mascara: Was ich habe: feine, aber eher dichte Wimpern (zumindest glaube ich das), etwa mittellang und hell. Also vorhanden, aber relativ unsichtbar. Was ich möchte: dichte, lange und deutlich definierte Wimpern UND gute Haltbarkeit ohne Schmieren unter den Augen UND leichte Entfernbarkeit mit Wasser. Mit anderen Worten, ich stelle kaum Ansprüche!

Mittlerweile habe ich sie alle nacheinander probiert. Dr. Hauschka, marie w., Alva, Living Nature, Ilia Beauty, Kjaer Weis, Honeybee Gardens und Physicians Formula (aus den USA). Die meisten Mascaras waren zu natürlich bzw. unsichtbar, Dr. Hauschka und marie w. haben bei mir geschmiert. Die Mascara von Physicians Formula war gut und hat voluminöse Wimpern gezaubert, fast wie konventionelle Mascara, aber leider komme ich an die nicht einfach heran. Deswegen schummle ich erneut und verwende die Sumptuous Mascara von Estée Lauder.

Wangen: Jetzt endlich Tropenvogel – ich liebe Farbe auf den Wangen und verwende derzeit das Rouge in Flamingo von Alverde, Peach von ZuiiRouge 03 von Dr. Hauschka und seit neuestem Dirty Diana von Hiro (Danke Amazingy, für den Anfix 🙂 ).

Lippen: Je nach Lust und Laune Love Affair von Lily Lolo für „my lips but better“, Fuchsia (615) und Lachsrosa (620) von LakshmiLipstick Novum 11 von Dr. Hauschka und Bang Bang von Ilia Beauty als „mein perfektes Rot“. Ich sehe mit dunklen oder dicht pigmentierten Rottönen noch angemalter aus als mit kobaltblauen Wimpern. Aber der Lip Conditioner von Ilia Beauty ist transparent und dadurch natürlich (soweit von Rot behauptbar), unkompliziert zu tragen und hält bei mir auch recht lange.

Zum Abschluss: Der Spruch auf meinem Täschchen kommt mit einem großen Augenzwinkern; aber wo, wenn nicht beim Makeup darf Frau ein wenig girly und keck sein?

Danke an Andrea für das Zeigen ihres Täschchens! Kommen euch einige Sachen bekannt vor? Welches Stück hat euch neugierig gemacht?

Auch interessant:

Die Schönheit der Welt aufnehmen
Meine Weihnachtsgeschenke
Beauty-Notizen 22.7.2016

Comments are disabled.

65 thoughts on “Mein Makeup-Täschchen (10): Andrea
  • Peppi sagt:

    Danke für diesen Post. Der Spruch auf dem Täschchen hat mir gerade ein Lächeln auf die Lippen gezaubert 🙂 LG, Peppi

  • peti sagt:

    Ich interessiere mich für den grünen Concealer den du angesprochen hast, und den du vor der Foundation auf die rötlichen Stellen machst. Was benutzt du da für einen?

    • Andrea sagt:

      Ich verwende derzeit den grünen Concealer von Andrea Biedermann. Ich habe auch den von EDM und Lily Lolo ausprobiert, aber mir gefällt an dem von Biedermann, dass er gelbstichiger ist, was mit meinem Unterton besser zusammenpasst. Das einzige was ich echt nicht mag, ist dass die Löcher im Einsatz zu groß sind, und dass die Dose keinen drehbaren Deckeleinsatz hat. Das gilt auch für die Foundation, die ich eigentlich sehr gut finde, aber aufgrund der Dose nicht mehr verwende. Ich werde wahrscheinlich noch marie w. ausprobieren. Deren Concealer scheint auch gelblich zu sein.
      Auch probiert habe ich den grünen Creme-Concealer von Couleur Caramel. Der geht ganz gut unter einer flüssigen Foundation oder Cremefoundation.

      • Su sagt:

        Den grünen Anti Red von Andrea Biedermann hab ich auch, ebenso Concealer und MF. Ich komme mit der MF super klar, mit dem grünen Zeug leider nicht. Ich finde, man sieht da keinen Unterschied oder ich erwische zuviel, dann siehts auch furchtbar aus! Muss ihn mal wieder rauskramen und einen neuen Versuch starten. Ich habe an den gleichen Stellen Rötungen wie du!
        Und herzlichen Glückwunsch, dass du in Wien wohnen darfst, eine tolle Stadt! Ich war schon einige Male da, u.a. Hab ich Tanz der Vampire im Ronacher gesehen – ein unvergessliches Erlebnis, auch meine Kinder, für die das das erste Musical war. Die schwärmen heute noch und wollen unbedingt bald mal wieder hin! 🙂

      • Su sagt:

        Ach ja und bei Mascara schummle ich auch oft, ich hab auch die Marie w., benutze aber auch gerne MAC oder DollEyes von Lancome oder meinen Liebling, die 38Grad Mascara von Kanebo.

      • Andrea sagt:

        Man muss ein wenig herumprobieren, bis man die richtige Dosierung erwischt. Stimmt, zuviel Grün im Gesicht sieht nicht wirklich gesund aus. Die Concealer von Lily Lolo und EDM meiner Meinung nach mehr und geben u.U. einen Graustich.
        Stimmt, Wien ist schön – meistens 😉

      • Andrea sagt:

        EDM und Lily Lolo WEISSELN mehr.

  • Julchen sagt:

    Danke für das Zeigen deiner kleinen Make-Up-Sammlung und deines Schminktäschchens. Deine Auswahl an Farben gefällt mir sehr gut.

    Das Thema Mascara ist ja wirklich ein nicht ganz einfaches. So viele wie du habe ich noch nicht ausprobiert, ich bin aber auch noch auf der Suche nach der einen Mascara, die Volumen zaubert und außerdem gut hält, irgendwann werde ich schon eine entdecken.
    Julchen kürzlich veröffentlicht..Konsumgedanken: Sale gegen Vernunft – wer gewinnt?My Profile

    • Andrea sagt:

      Vielen Dank! Ich habe die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben. Und es kommen ja ständig neue Mascaras auf den Markt. Es bleibt spannend 🙂

  • Die Lippenstifte sind wirklich der Hammer! Die würd ich auch gerne alle mal ausprobieren. Das NK-Must-have ist ja wohl dieses Augenbrauengel von Alverde, das seh ich immer wieder, auch bei KK.

    • Andrea sagt:

      Der absolut Heilige Gral ist das Gel vielleicht nicht, aber es erfüllt wirklich seinen Zweck. Mittlerweile patze ich weniger, weil ich bemerkt habe, dass das Auftragen durch Zusammenziehen der Augenbrauen deutlich leichter wird. Einfach etwas zornig dreinschauen … 🙂

      • Ja es ist ja nicht der Gral, aber viele haben es, weil es nur wenige Alternativen gibt. Es gibt ja auch nicht viele KK-Augenbrauengels. Ich mache kein zorniges Gesicht sondern eher ein erstauntes – sieht aber auch witzig aus 🙂

  • Ranunkel sagt:

    Ein sehr schönes Täschchen mit ganz tollen Produkten liebe Andrea. Ich habe auch Wisom von KW und Peach von Zuui. Und die EM Foundation mag ich ebenfalls, komme aber einen Tick besser mit Andrea Biedermann zurecht. Die Lippenstifte finde ich klasse und ich habe meine Lakshmi Stifte gleich rausgekramt und trage gerade Altrosa, prima.
    Ich habe leider mit der Kjaer Weis Foundation Schiffbruch erlitten. Ich habe noch eine volle Refill von Paper Thin, vielleicht magst du die haben?

    • Andrea sagt:

      Andrea Biedermann Foundation finde ich auch sehr gut! Allerdings, wie oben beschrieben, die Dose hätte Verbesserungspotential. Ich reise immer wieder und möchte sie gerne verschließen können. Meine Kjaer Weis Foundation ist noch recht voll, und aufgrund des frühen Frühlings werde ich sie vermutlich nicht mehr lange verwenden.

    • Andrea sagt:

      Und auch noch herzlichen Dank für Dein Kompliment 🙂

  • Julia sagt:

    So als kleiner Tipp: Ich finde diese Mascara im NK-Bereich ganz toll, weil man nämlich wirklich einen deutlichen Effekt sieht 😉

    http://www.ecco-verde.de/phb-ethical-beauty/mineral-miracles-natural-mascara

    Aber es hat ja bekanntlich auch jeder andere Ansprüche, also keine Gewähr 😀

    LG Julia

  • anajana sagt:

    Liebe Andrea,
    wieder ein herrliches Täschchen. Wie ich letzte Woche schon sagte, ich muss dringend auf Beautyjagd. Allerdings nicht für Kosmetik, sondern für’n Schminktäschchen.
    Die EM Foundation hab ich auch und finde sie besonders für den Sommer sehr angenehm. Die Kjaer Weis Foundation würde mich allerdings auch sehr interessieren. Findest du sie für den Sommer zu reichhaltig?
    Alverde Flamingo ist bei mir auch im regelmäßigen Gebrauch. Ich bin kein Alverde-Fan, aber das finde ich wirklich gut von Farbe, Farbabgabe und Haltbarkeit.
    Der grüne Concealer würde mich auch interessieren, ist es einer von EDM? Um den bin ich nämlich auch schon rumgestrichen.
    Na ja, und deine Pinselleidenschaft teile ich. *seufz* Habe damit angefangen, als ich MAC für mich entdeckte, so vor 8 (?) Jahren und durch’s Bloglesen bin ich da noch angestachelt worden und meine Pinselsammlung ist in den letzten 3 Jahren noch mal ganz schön angewachsen.

    Ich bin mittlerweile ziemlich zufrieden mit der Hauschka Voluminous Mascara, sie hat allerdings etwas reifen müssen.
    Aber an meine geliebte Diorshow Mascara kommt sie natürlich nicht ran. Von marie w. habe ich so oft gelesen, dass sie irgendwann bröckelt, dass ich sie gar nicht ausprobieren werde. Ich habe Hoffnung was die RMS Mascara angeht. Aber das wird dann auch der letzte Versuch glaube ich. Ansonsten bleibt es dann bei Hauschka oder Diorshow. Und ja, ich kann mich auch an kobaltblaue Wimperntusche erinnern, die war für mich in den späten 80ern das Nonplusultra. 🙂
    Wenn ich dekorative NK verwende, versuche ich alles in NK zu benutzen. Aber nach meinem Aha-Erlebnis von letzter Woche will ich das nicht mehr so eng sehen. Es gibt Tage für nur NK, andere für KK und eben die gemischten. Ich verwende schon immer mehr NK und das ist auch gut so.

    • Andrea sagt:

      Vielen lieben Dank, ich freue mich auch sehr, dass ich bloggen durfte 🙂 Ich denke, im Sommer werde ich fix wieder bei der MF bleiben. In Wien ist es bereits sehr warm, und ich habe jetzt schon das Bedürfnis „leicht“ zu bleiben. Ich verwende im Sommer auch sehr leichte Tagespflege, da jegliche Reichhaltigkeit auf meinem Gesicht herumliegt.
      Der Flamingo-Blush ist toll, oder. Blass und fad aussehen war gestern 😉
      Wie oben beschrieben, ich nehme den grünen Concealer von Andrea Biedermann, wegen dem Gelbstich und pirsche mich an den von marie w. heran.
      Ich war zu Beginn sehr strikt mit NK, aber mittlerweile sehe ich es bei dekorativer Kosmetik wieder ein klein wenig entspannter. Bei Pflege bin ich allerdings weiterhin 100% natürlich.

    • Su sagt:

      Anajana, wenn du ein schönes Schminktäschchen suchst, dann schau mal bei Dawanda.de – da findest du sicher was, und nicht 08/15.

  • Lina sagt:

    iHerb kennst du bestimmt schon, oder (http://www.iherb.com/Physician-s-Formula-Inc/Mascara)?
    Mir gefällt dein Täschchen auch gut (und ich hatte eine türkisfarbene Manhattan Mascara als Teenager :D), danke, dass du sie uns gezeigt hast. Der grüne Concealer interessiert mich auch und hast du Lieblinge bei den Lippenstiften oder findest du sie alle gleich gut?

    • Andrea sagt:

      iHerb wurde unlängst -hier und von Dir?- erwähnt. Herzlichen Dank, ich werde sicher bald bestellen! Der grüne Concealer ist von Biedermann (oben mehr). Bei den Lippenstiften mag ich die Ilias und den von Lily Lolo sehr gerne. Die Lakshmis sind zwar farblich sehr schön, ich empfinde sie aber als ein wenig austrocknend. Halten tun die alle bei mir nur begrenzt lange (1-2 Stunden) – allerdings war das auch bei KK-Marken so.

      • Lina sagt:

        Dankeschön! Die Lily Lolo Lippenstifte hab ich mir auch schön öfter angeschaut und wenn du sie nicht schlechter findest als den von Ilia müssen sie gut sein :). Ich muss nur noch meine KK-Lippenstifte vorher aufbrauchen, dann schlage ich zu.
        Ich war es nicht, die iHerb erwähnt hat, ich schreibe hier erst seit ganz kurzer Zeit mit (lese aber schon länger interessiert allles).
        Falls du bei der ersten iHerb Bestellung ein paar Prozente bekommen möchtest, kannst du den Code hier verwenden: GZR454.
        Welche der Mascaras von Physicians Formula hattest du denn, die so gut war?

      • Andrea sagt:

        Herzlichen Danke für den Code! Ich habe die normale Organic Wear Mascara (also ohne Jumbo oder Boosting) verwendet.

  • Claudia sagt:

    Hallo Andrea, ich komme auch aus Wien und lese diesen Blog hier sehr regelmäßig und mit Begeisterung. Dein Täschchen und sein Inhalt sprechen mich sehr an 😉 Ich bin bei Make- up noch ganz am Anfang was den Umstieg von KK auf NK betrifft- habe nach und nach meine Gesichts- und Körperpflege umgestellt und will nun wo langsam meine Reserven an Foundations und Co aufgebraucht sind, Produkte aus dem Naturkosmetikbereich ausprobieren. Der Double Wear Concealer ist wirklich gut- verwende ich täglich und bei Mascara bin ich einfach von Dior, Benefit und Maxfactor- Produkten verwöhnt, was die Funktionalität angeht.

    Ich werde nach deinen NK- Makeup- Produkten Ausschau halten und mal testen 😉 Gibt es das alles in Wien oder bestellst du online?

    Lg,

    Claudia

  • Andrea sagt:

    Ich denke, ein langsamer Umstieg macht durchaus Sinn. So kannst Du der Reihe nach Herausfinden, was für Dich passt. Einiges muss ich noch bestellen, aber es gibt mittlweile viele sehr gute Geschäfte in Wien. Ilia, Kjaer Weis, Lakshmi und Marken wie RMS, marie w., Maienfelser, Martina Gebhardt, Pai oder Tata Harper kann man bereits lokal kaufen! EDM gibt es bei Ecco Verde (online). Ich kann Dir gerne genaue Koordinaten schicken 🙂

    • Doris sagt:

      Liebe Andrea, tolle Sachen hast du da in deinem Täschchen und das mit der NK- Mascara ist so eine Sache… Ich habe auch schon zig durchprobiert. Im Moment bin ich bei Living Nature Thickening Mascara (die trage ich zum Arbeiten und wenns ein bisschen mehr whoosh braucht) und für den Alltag habe ich die Kjaer Weis. Ist ok, aber die Suche hat noch kein Ende… Was ich noch nicht probiert habe ist die marie w. Du hast geschrieben, dass du aus Wien bist und sie ‚lokal‘ zu erwerben ist. Könntest du mir event verraten in welchem Geschäft, du sie entdeckt hast….

      Liebe Julie, dir muss ich ein Kompliment machen…. Seit ziemlich genau einem Jahr lese ich regelmäßig deinen Blog und freue mich jedes Mal wenn in meiner Email Inbox ein neuer Artikel von Beautyjagd aufscheint. Ich finde ihn großartig!!!

      Lg

      • Andrea sagt:

        Vielen Dank für Deine Antwort. Marie w. gibt es in der St. Charles Cosmothecary in der Gumpendorferstraße.

      • Doris sagt:

        Vielen Dank für deine Antwort! Hmmm, na dann werde ich in den nächsten Tagen mal reinschauen. Das könnte gefährlich werden…

      • Andrea sagt:

        Ich sag’s gleich … die haben auch RMS.

      • Doris sagt:

        Haha, es gibt nicht mehr viel was mir von rms noch ‚fehlt‘. Aber um den Magnetic Eyeshadow schleiche ich immer noch herum.
        Vielen Dank für deine Info!

      • Doris sagt:

        Ach ja, und die neue rms mascara, die diese Woche (zumindest in den USA ) in die Shops gekommen ist muss ich natürlich auch noch testen… 😉

      • beautyjagd sagt:

        Danke für die lieben Worte zu meinem Blog *freu*

    • Claudia sagt:

      Liebe Andrea,
      ja bitte genaue Koordinaten klingt gut. Martina Gebhardt habe ich bisher bestellt, wäre also praktisch es in Wien zu erwerben. Ich weiss nur, dass man bei Müller schon einiges bekommt wie Primavera etc.
      Wenn mir jemand Empfehlungen geben kann/will so quasi als Starter – Kit für einen eher Neuling in Sachen dekorative NK freue ich mich sehr. Bin ein bissi planlos, womit ich starten soll. Ich bin ja eigentlich ein Freund von Flüssigfoundation, die ich dann mit Puder fixiere und ich habe keine Erfahrung mit Mineralfoundation *schäm* *g* 😉

      Lg,

      Claudia

  • beautyjungle sagt:

    Deine Mischung finde ich toll! Auch ich habe einige konventionelle Produkte (Concealer und Mascara wie du!) im Einsatz, weil ich keine Nk-Alternative finde, die hier wirklich toll ist und auch noch den ganzen Tag oder zumindestehr als wenige Stunden durchhält.

    Die Kjaer Weis Foundation finde ich klasse. Bin mir nach längerem Trgen aber nicht ganz sicher, ob sie zu Unterlagerungen bei mir führt. Meine Haut ist gerade insgesamt nicht so gut plötzlich (eventuell hormonell), daher schwer zu sagen. Aber toll ist sie 🙂
    beautyjungle kürzlich veröffentlicht..Lakshmi, mein neuer Alltagsfreund [Review, Swatches]My Profile

    • Andrea sagt:

      Dankeschön. Mir geht es bei Makeup eben auch um Langlebigkeit, und da konnten speziell die Concealer bislang noch richtig punkten.

  • Ruth sagt:

    Sehr fesch, Dein Tascherl, liebe Andrea! Bei Double Wear wurde ich nostalgisch, denn das war auch einer meiner Lieblinge. Ob ich wohl je wieder dieses perfekte Finish werde erleben dürfen? Ich hoffe es jedenfalls und ich hoffe auch, dass die Hersteller dieses Luxusproblem ernst nehmen und so lange mit Broccolisamenöl, Squalan und was Mutter Natur sonst noch an Silikonersatz zu bieten haben mag, tüfteln, bis so ein toller Concealer in NK-Qualität herauskommt. Unter den mir bekannten MFs mag ich auch EM und Andrea Biedermann am liebsten, letztere sogar noch einen Tick mehr. Wäre da nicht diese Dose… Mich hat die so gestört, dass ich mir zuletzt meine Biedermann-MF in ein leer gewordenes Döschen eines anderen Herstellers umgefüllt habe. Dein Zuii-Rouge finde ich übrigens himmlisch. – Kommt auf meine Wunschliste an den Osterhasen.

    • Andrea sagt:

      Dankeschön! Ich bin demnach nicht die einzige, die die Biedermann-Dose gestört hat.

  • Pfingstrose sagt:

    Liebe Andrea,
    ein sehr schönes, inspirierendes Täschchen, die Cream Foundation von Kjaer Weis Foundation würde mich interessieren. Würde sie auch bei trockener Mischhaut passen?
    Bisher verwende ich die flüssige Foundation von Organic Glam, aber ich würde wenn ich sie aufgebraucht habe mal etwas neues ausprobieren.

    • Andrea sagt:

      Vielen Dank! Bei der Foundation habe ich bemerkt, dass sich an sehr kalten Tagen (von denen gabs heuer aber nicht besonders viele) trockene Stellen an den Wangen bildeten. Deswegen bin ich im Jänner auf eine reichhaltigere Pflege umgestiegen und damit klappte es gut. Ich denke, für wirklich trockene Haut dürfte sie weniger geeignet sein.

  • anitaswelt sagt:

    Vielen Dank für den Blick auf und in Dein Täschchen. Der Spruch ist wirklich klasse und hat mir ein Lächeln ins Gesicht gezauberg. Ich mag Deinen frischen und lebendigen Schreibstil und habe den Post mit Genuss gelesen.
    Spannend, dass Du erst Anfang der 30er eine Morgenroutine aufgebaut hast. Wer weiss, vielleicht schaffe ich das auch noch vor meinem vierzigsten?

  • Andrea sagt:

    Vielen lieben Dank! Ich freue mich riesig, dass ich einen Beitrag schreiben durfte, und über die vielen netten Kommentare, die hier nun kommen!

  • Noemi B. sagt:

    Hihi, genau, die blaue Mascara hatte ich auch und später mal eine Violette! Aber Nachkaufprodukte waren es nicht, eher ein Gag.

    Dein Täschchen gefällt mir auch sehr gut, danke. KW ist ja gut vertreten, würde sonst meine Neugier wecken, aber aktuell bleibe ich bei EM, hab mir grad einen neuen Ton gemischt…. inzwischen hab ich ja etwa 6 Döschen in der Schublade, das reicht wohl fürs ganze Jahr!
    Die Lippisammlung ist ganz mein Beuteschema, muss ich mir wohl genauer ansehen.

    • Andrea sagt:

      Und dabei sind das laaange nicht alle Lippenstifte … ich könnte noch einige anbieten.

  • Emma sagt:

    Liebe Andrea

    Vielen Dank! Mich interessiert v.a. der zweite geöffnete Lippenstift von rechts. Was ist das für einer?
    Der Spruch auf dem Täschchen machte mich auch grad lachen. Deine Formulierungen auch.
    Daher bin ich überzeugt, dass du mit oder ohne Schminke toll aussiehst. Humorvoll sieht einfach immer gut aus!
    Herzlich
    Emma

  • Andrea sagt:

    Vielen lieben Dank, das ist ein sehr nettes Kompliment!
    Bei den Lippenstiften steht da zuerst der Ilia Bang Bang (rot), dann Lakshmi Fuchsia, Lakshmi Lachsrosa und zuletzt Lily Lolo.

  • Zita sagt:

    Liebe Andrea,
    Ich bin nächste woche in Wien unterwegs,da wollt uch dich fragen wo du Nk einkaufst. In Graz sind die Möglichkeiten ziemlich beschränkt.
    Danke im Vorraus.
    Lg

  • Petra sagt:

    Fesch fesch, die Täsch 😉 Und der Inhalt natürlich auch. Die KW-Foundation durfte ich letztens bei Amazingy testen. Die Textur fand ich toll, zum Glück (für mein Budget) ist sie für mich aber zu dunkel und zu gelbstichig. Wisdom habe ich ebenfalls, demnächst bekommt er Gesellschaft vom KW-Magnetic (ganz anders als rms, aber nicht weniger schön).
    Die Lippenstifte von Lakshmi sind zwar farblich schön, aber ich komme gegen den Geruch nicht an. Und da sich der Lippenstift nunmal für gewöhnlich direkt unter der Nase befindet, werden wir keine Freunde mehr.
    Um Bang Bang beneide ich dich, die Farbe ist so toll. Nur leider sehe ich mit so knallrotem Lippenstift aus wie Frank N. Furter aus der Rocky Horror Picture Show 🙁

    • Andrea sagt:

      Ich habe bei rotem Lippenstift normalerweise dasselbe Problem, als würde ich separate Lippen in meinem Gesicht tragen. Aber Bang Bang ist transparent, deswegen kann man den aufbauen und die Lippentextur bleibt sichtbar.

  • Kati sagt:

    Kjaer Weis scheint ja wirklich eine Marke zu sein, an der man nicht mehr vorbeikommt 🙂 Gibt es die Produkte eigentlich auch irgendwo in Ladengeschäften? ich würde sie mir gern mal ansehen, habe sie bisher aber nur online gefunden….

  • Petra sagt:

    In Berlin habe ich sie bisher nur bei Amazingy gesehen. Aber in Dänemark und Schweden habe ich die Produkte schon häufiger sehen können.

    • beautyjagd sagt:

      Es gab die Sachen von Kjaer Weis mal in Köln bei Apropos, aber leider nicht mehr.