Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Couleur Caramel: Limited Edition Ce soir je t’aime (Swatch, Fotos)

couleur-caramel-ce-soir-je-t'aime

Während ich gerade in Hong Kong ankomme, könnt ihr etwas über die neue Limited Edition von Couleur Caramel lesen. Ein bisschen verblüfft hat mich der Name des aktuellen Herbst/Winter-Looks 2014/2015: Ce soir je t’aime – spielt Couleur Caramel tatsächlich auf einen ultrakitschigen Schlager aus den 90er Jahren an? So recht kann ich mir das nicht vorstellen, aber wer weiß… Vielleicht geht es Couleur Caramel aber auch eher um eine Liebeserklärung an einen festlichen Abend, denn dazu würden die Produkte der Limited Edition sehr gut passen.

In Metz hatte ich das Glück, bereits den Aufsteller der Limited Edition zu entdecken. Er ist mit zwei Lipglossen (ein bräunlich getönter und ein transparenter), zwei Lippenstiften, vier Lidschatten, einem Wangenrouge, vier Nagellacken, einem Augenbrauen-Kit sowie einem kombinierten Duo aus Mascara und Eyeliner ausgestattet. Die Farben umfassen das Spektrum von schimmerndem Beige, Rosé, Anthrazit, Nachtblau und Rot. Leider sind die Produkte genauso wie die Sachen im Standard-Sortiment verpackt.

couleur-caramel-automne-hiver-2014-2015

Bei meinem Einkauf habe ich mich dazu hinreißen lassen, gleich sieben Stücke der Kollektion zu kaufen. Das dürfte auch daran liegen, dass ich den Look in sich als sehr stimmig empfinde.

couleur-caramel-lidschatten-ce-soir-je-t'aime

Die vier Lidschatten hatte ich schon bei der Präsentation der Limited Edition im Sommer bei der Agentur k.u.k. im Auge. Überhaupt finde ich, dass die Lidschatten von Couleur Caramel richtig viel können, sie sind für mich das Herzstück der Firma.

Auf das dunkel schimmernde Anthrazit habe ich verzichtet, und lieber zu den Nuancen Beige Glow, Glamour Pink und Midnight Blue gegriffen. Alle vier Lidschatten haben ein kräftig schimmerndes Finish.

swatch-ce-soir-je-t'aime-lidschatten

Beige Glow ist ein silbern schimmernder Champagnerton mit goldenen feinen Schimmerpartikeln. Er lässt sich spielend auftragen und ist schon mit einer Schicht deckend. Ebenso seidig und fein ist die Textur von Glamour Pink in der Mitte des Swatchs, ein schimmerndes Rosé mit silbernen feinen Glitzerpartikeln. Ganz rechts dann Midnight Blue, ein schimmerndes dunkles Blau (ohne Glitzerpartikel), das je nach Lichteinfall heller oder dunkler wirken kann. Um die Farbe richtig stark aufzutragen, musste ich mehrmals nachfassen, die Textur ist etwas zäher als bei den anderen beiden hellen Lidschatten – dann lässt sie sich aber gut aufbauen.

Die Lidschatten sind von Ecocert bzw. Cosmebio zertifiziert und basieren auf Glimmer, Squalan, Maisstärke und Zinkstearat:

inhaltsstoffe-lidschatten-couleur-caramel-ce-soir-je-t'aime

Die Lidschatten enthalten 2,5 gr und kosten in Deutschland 15,50 EUR.

couleur-caramel-blush-ce-soir-je-t'aime

Noch nicht vorher gesehen hatte ich das Rouge Rose Amour, aber beim ersten Swatch wusste ich, dass ich es haben „musste“. Die gepressten Blushes von Couleur Caramel sind seit einiger Zeit mit der hübschen Prägung einer Blüte versehen.

swatch-ce-soir-je-t'aime-blush

Rose Amour ist ein klassischer, neutral getönter Korallton, das Finish ist matt, es sind jedoch einige feine goldene und irisierende Glitzerpartikel enthalten. Die Pigmentierung ist mittel bis stark, ich brauchte nur wenig Produkt, um einen natürlichen Effekt zu erzielen (Pinsel erst abklopfen, bevor man das Rouge auf den Wangen aufträgt.) Für akzentuiertere Looks lässt sich die Farbe sehr gut aufbauen. Auf dem Foto oben habe ich Rose Amour links mit dem Finger geswatcht, rechts mit dem Pinsel relativ intensiv aufgetragen. Zu meinem Hautton passt die Farbe ausgezeichnet, sie ist weder zu auffällig noch zu unsichtbar auf meinen Wangen.

Das Rouge Rose Amour ist von Ecocert bzw. Cosmebio zertifiziert, es basiert auf Glimmer, Maisstärke, Zinkstearat und Squalan:

inhaltsstoffe-rouge-ce-soir-je-t'aime

Das Rouge enthält 6,5 gr und kostet in Deutschland 25,50 EUR.

couleur caramel -eyebrow-kit-ce-soir-je-t'aime

Produkte für Augenbrauen ziehen eigentlich immer meine Aufmerksamkeit auf sich. Im neuen Augenbrauen-Kit von Couleur Caramel sind drei pudrige Farben enthalten, dazu kommen noch ein kleines Pinselchen zum Auftragen des Puder und eine Mini-Spirale zum Kämmen der Brauen.

Für meine Brauen kann ich lediglich den hellsten Ton nutzen, deswegen setze ich alle drei Farben auch als Lidschatten ein: Ein Trio mit neutral getönten Lidschatten in natürlich Braun-, Beige- und Taupe-Tönen.

swatch-ce-soir-je-t'aime-augenbrauen-kit

Ganz links der aschige Beige-Ton mit leichtem Stich ins Taupe. Als mittleres Braun würde ich die folgende Farbe beschreiben, den Abschluss bildet ein dunkles Braun. Das Finish aller drei Augenbrauenpuder ist matt, die Pigmentierung würde ich als mittelstark beschreiben.

Als Lidschatten verwende ich den hellsten Ton auf dem gesamten beweglichen Lid, in die Lidfalte und an den Außenwinkel setze ich das mittlere Braun. Und den dunklesten Ton trage ich als einen pudrigen Lidstrich auf.

Das Augenbrauen-Kit ist von Ecocert bzw. Cosmebio zertifziert und basiert auf Glimmer, Maisstärke, Zinkstearat und Squalan (und ist meiner Meinung nach vegan):

inhaltsstoffe-eyebrow-kit

Das Augenbrauen-Kit enthält 3 x 0,8 gr und kostet in Deutschland 29,50 EUR.

couleur-caramel-lipstick-ce-soir-je-t'aime

Zwei Lippenstifte stehen in dieser Limited Edition zur Auswahl, ein mauvestichiges Beige (Naturel Romantique) sowie ein semitransparentes Rot in der Nuance Kiss Red. Die eher kühl getönte Nude-Nuance würde mir nicht stehen, so habe ich mich für das kräftige Rot entschieden.

swatch-ce-soir-je-t'aime-lipstick

Links auf dem Swatch habe ich Kiss Red mehrmals geschichtet, um zu zeigen, dass sich die Farbe sehr gut aufbauen lässt. Daneben dann ein Swatch, den ich mit einer Schicht erzielt habe. Ich würde das Rot als neutral beschreiben, der vielleicht einen Hauch Wärme zeigt. Glücklicherweise ist Kiss Red nicht zu dunkel, so dass die Farbe meine Lippen nicht schmaler wirken lässt. Das Finish ist glänzend und enthält keinerlei Schimmer- oder Glitzerpartikel. Kiss Red hinterlässt auf meinen Lippen einen zarten Stain, was ich schön finde.

Die Textur des Lippenstifts würde ich eher wachsig denn ölig beschreiben. Die Haltbarkeit ist entsprechend besser als ich es erwartet habe, die Farbe kriecht nicht in meine Lippenfältchen. Natürlich gibt es geschmeidigere Lippenstifte, allerdings ist Red Kiss längst nicht so trocken wie frühere Lippenstifte vopn Couleur Caramel. Das Tragegefühl empfand ich als angenehm pflegend, jedoch nicht als federleicht.

Der Lippenstift Kiss Red basiert auf Rizinusöl, verarbeitetem Olivenöl und Candellilawachs – ein Siegel konnte ich nicht auf der Verpackung finden (vielleicht wegen einiger synthetischer Farben, es ist kein Karmin enthalten):

inhaltsstoffe-lipstick-ce-soir-je-t'aime

Der Lippenstift Kiss Red enthält 3,5 gr und kostet in Deutschland 20 EUR.

couleur-caramel-eyliner-mascara-ce-soir-je-t'aime

Ich habe länger überlegt, ob ich mir das Mascara&Eyeliner Duo Black kaufe – letztlich siegte dann meine Vorliebe für Duo-Produkte 😉 . Auf einer Seite des Duos befindet sich eine Wimperntusche, auf der anderen ein schwarzer flüssiger Eyeliner.

Mit den Mascaras von Couleur Caramel komme ich gut zurecht, so auch hier: Die schwarze Farbe lässt sich gut auf die Wimpern übertragen, der Effekt ist nicht zu zaghaft, aber auch nicht supervoluminös. Der flüssige Eyeliner ist sehr farbstark und tiefschwarz, er färbt stärker als der Lash Extension Eyeliner vom Sante. Eine ganz feine Linie habe ich damit nicht so gut hinbekommen, aber ein klassischer Lidstrich lässt sich gut ziehen – wenn man diese beweglichen Pinselschwänzchen von flüssigen Eyelinern mag. Mit der Haltbarkeit war ich zufrieden, der Eyeliner trocknet an und ist dann wischfest.

Der zertifizierte Eyeliner basiert auf Wasser, Rosenwasser, Glycerin und Aloe Vera:

inhaltststoffe-couleur-caramel-eyeliner

Die Mascara ist ebenfalls zertifiziert und basiert auf Wasser, Rosenwasser und Gummiarabikum:

inhaltsstoffe-couleur-caramel-mascara

Das Mascara&Eyeliner-Duo enthält 2 x 3,5 ml und kostet in Deutschland 32,50 EUR.

Die Limited Edition Ce soir je t’aime von Couleur Caramel ist in Deutschland in Kosmetikstudios und Spas erhältlich, eine Händlerliste befindet sich auf der Homepage von Couleur Caramel. Falls ihr in Frankreich unterwegs seid: Dort sind die Produkte stets etwas günstiger.

Mein Fazit: Die Limited Edition Ce soir je t’aime von Couleur Caramel stimmt mich schon mal auf die festliche Jahreszeit ein. Zu meinen Lieblingen zählen das korallige Rouge und die schimmernden Lidschatten, aber auch der rote Lippenstift und das Augenbrauen-Set als Lidschatten gefallen mir gut. Eine stimmige, klassische und sehr französische Kollektion für den Winter.

Habt ihr die neue Kollektion schon vor Ort gesehen? Welches der Stücke spricht euch besonders an?

Auch interessant:

Beauty-Notizen 29.3.2013
News and reviews from the world of organic beauty: 7
Japanese Beauty Treatment bei Ryoko in Berlin

Comments are disabled.

72 thoughts on “Couleur Caramel: Limited Edition Ce soir je t’aime (Swatch, Fotos)
  • Katje sagt:

    Sehr schöne Vorstellung. Mir spricht vor allem den pinken Lidschatten an, der sieht wirklich hübsch aus!

    • beautyjagd sagt:

      Ich hatte es ja lange vorwiegend mit matten Lidschatten, nun hab ich eine neue Liebe mit Schimemr entdeckt! Schön ist, dass der pinke Lidschatten auch wirklich rosa ist, und nicht nur weißlich schimmert (wie das bei manchen günstigeren Exemplaren der Fall ist).

  • Petra sagt:

    Die gesamte LE finde ich wunderschön und total stimmig. Etwas schade finde ich nur, dass es kein gesondertes Konzept für die Verpackungen gibt, da tun sich in diesem Herbst andere ja auch schon schwer. Gott sei Dank stehen fast alle gezeigten Farben nur Ellalei 😉 – das schont mein Portemonnaie! Interessant finde ich noch die Mascara-Eyeliner-Kombi, das Produkt werde ich mir noch anschauen. Mein persönliches Highlight ist der Blush, den habe ich ja auf den Pressebildern schon angeschmachtet. Aber yippie ya yeah, den habe ich ja schon. Nochmals lieben Dank, Julie! Wie immer bei CC ist der super pigmentiert, da brauche ich nur einen winzigen Hauch. Die Farbe ist ein Träumchen und steht jeder, egal ob eher kühl oder eher warmer Typ.

    • beautyjagd sagt:

      Oh, wie schön, dass er Dir so gefällt und ich Dir eine Freude machen konnte. Ich finde auch, dass die Farbe eigentlich allen stehen müsste (die Korall mögen).

  • Cleo sagt:

    Ja, stimmt, der Blush gefiel mir bei unserem Treffen auch sehr gut. Wenn ich nicht mit dem Ilia Beauty Multi Stick „All of me“ sehr zufrieden wäre , könnte ich bei dem von CC schwach werden…
    Die Farben der Lidschatten finde ich auch schön aber ich verwende ( leider) gar keinen Lidschatten.

  • Sonny sagt:

    Ich hoffe, du bist gut in Hong Kong angekommen! Wünsche dir einen tollen erlebnisreichen Aufenthalt und freue mich schon sehr auf deine Berichte!

    Vielen Dank für die Review! Am Meisten interessieren mich der Lidschatten Glamour Pink, da ich zurzeit so eine Rosé-Gold/Bronze Phase habe sowie das Rouge. Das Augenbrauenkit finde ich im Prinzip spannend, bin aber mit meinem Terra Naturi Duo sowie dem Taupe Brauenstift von Zuii perfekt ausgerüstet. Taupe ist mir zwar fast zu hell, für einen schnellen natürlichen und doch leicht betonten Auftrag ist der Stift aber unschlagbar! Wenn ich es etwas intensiver möchte, mische ich beide Töne von Terra Naturi. Die Lippenstifte entsprechen nicht so meinem Beuteschema, genauso wenig wie der Eyeliner-Mascara. Mit klassischen spitzen Pinsel-Eyelinern kann ich nicht umgehen und Mascaras gibt es bessere.

    I

    • beautyjagd sagt:

      Ah, noch eine Stimme für Glamour Pink! Den Taupe-Augenbrauenstift von Zuui mag ich ebenfalls, die Farbe ist super.

      • Sonny sagt:

        Ich habe mir gestern Glamour Pink im Bioladen gekauft. Zuhause musste ich feststellen, dass der Lidschatten vor allem in der Farbe extrem der Nummer 111 (Rose Bohème) aus dem Standartsortiment ähnelt, die Pigmentierung ist einfach eine andere. Rose Bohème ist sehr stark pigmentiert und schimmert stark, mMn hätte der besser in diese LE gepasst.

        Glamour pink verschwindet daneben geswatcht fast, obwohl er solo geswatcht eine wunderschöne Pigmentierung aufweist.

        Ich weiss nicht, ob ich darüber lachen oder weinen soll, zumindest ist Glamour Pink einiges alltagstauglicher als Rose Bohème.

      • Ellalei sagt:

        Meinst du denn, dass du beide nicht benutzen wirst und den nun quasi doppelt hast? Das wäre natürlich schade. Scheinbar ist ja doch ein Unterschied gegeben.
        Die Pigmentierung fand ich gestern beim swatchen auch nicht so krass wie bei anderen CC-Lidschatten die ich habe. Allerdings habe ich mich zurückgehalten, denn einen recht ähnlichen Farbton habe ich glaube ich von Zao, rosa-beige.
        Ich müsste beim shoppen ein Foto (oder eine Swatch-Karte) meiner aktuellen Lidschatten dabei haben um nicht aus Versehen etwas doppelt zu kaufen 😉

      • Sonny sagt:

        Nein, nein, den intensiven habe ich bisher va. an Abenden zum Weggehen benutzt, Glamour Pink stelle ich mir im Alltag sehr schön vor, also benutzen werde ich beide. Dennoch finde ich es ein bisschen doof/ungewohnt, quasi 2x dieselbe Farbe zu haben, auch wenn sie sich im Finish doch unterscheiden. Und ich habe mir noch fest vorgenommen, erst mal Swatches zu vergleichen, da ich nämlich genau den Verdacht schon bei Julie’s Review hatte, das habe ich dann aber gestern im Bioladen vergessen. Oder verdrängt. 😉

        Grundsätzlich habe ich mit Lidschattenfarben kein Problem, soooo viele verschieden besitze ich gar nicht. 😉

        Meinst du Zao Rose Gold? Dann werde ich mir den bestimmt nicht auch noch holen. 😛

      • Ellalei sagt:

        Ah, na das ist doch aber ok! Ich habe auch ein paar „doppelt“, die je nach Licht oder Anlass dann doch anders ausfallen und genutzt werden.

        Beim Zao-Ton sag ich jetzt lieber nix falsches, ich gucke Zuhause nochmal drauf, aber einer der helleren Rosatöne ist es. Es gibt ja 2 glaub ich. Und die sind auch sehr schön, so schön dass ich einen hellgrauen noch in Originalbambuspackung haben muss. Meine 3 sind alles Refills für die Palette, was super ist. Doch eine schöne Bambusbox muss auch sein 😉

        Liebe Grüße

  • Noemi B. sagt:

    Bei CC kann ich endlich mal wieder losmarschieren und mir die Sachen „in echt“ anschauen… die Lidschatten in Rosa und Dunkelblau finde ich sehr schön und auch der rote Lippenstift spricht mich an.

    Danke fürs Vorstellen 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Was Couleur Caramel angeht, habt es ihr Schweizerinnen wirklich besser (bei Une Beauty ebenso, glaube ich – sind wohl die engeren Beziehungen zu Frankreich 🙂

  • Ellalei sagt:

    Oh schön, du bist da! Dann richte dich erstmal gut ein – wirst du denn in deinem Domizil die ganze Zeit bleiben oder planst du Reisen oder bleibt es noch ein Geheimnis? 😉

    Ich mag es ja immer, in einem schönen Hotelbad meine Tasche auszupacken – mit den Klamotten ist es da ganz anders, die liegen meist im Koffer und irgendwann wild über allen Stühlen und Sesseln, hehe.

    Danke für die schöne Review. Mich sprechen alle Lidschattenfarben gleichermaßen an, da hatte Petra recht. Nur mit dem Lippenstift würde ich farblich eher nix anfangen können. Mascara hab ich schon von CC und der Rest ist auch nicht nötig. Aber die Lidschatten…. sind ja nur ein paar meter von Zuhause entfernt. 😉

    Mal eine andere Frage: Welchen schönen, weichen und großen Puderpinsel könnt ihr empfehlen? Ich möchte keinen mit Plastikgriff, lieber Holz. Von Andrea Biedermann habe ich den kleinen Puderpinsel, der ist schon sehr schön, nun brauche ich noch einen großen. Bevor ich dessen großen Bruder bestelle wollte ich wenigstens mal in die erlauchte Runde gefragt haben was sonst noch beliebt ist.

    Danke und liebe Grüße und dir Julie einen tollen Start!

    • Ranunkel sagt:

      Ich habe den Großen von A. Biedermann und liebe ihn heiß und innig, kannst du nicht viel falsch damit machen.

    • Silk sagt:

      Ich habe meinen großen Puderpinsel von Benecos…. sehr günstig mit langen Holzgriff. Schön weich und verliert keine Haare. Allerdings gibt es optisch sicherlich schönere!

      • Ellalei sagt:

        Danke ihr 2! Den von Benecos hatte ich auch, doch er war mir zu picksig und so ist er nun in die Spielzeugkiste der kleinen Maus gewandert 😉
        Dann schlendere ich wohl weiter um den AB herum falls nicht noch andere Ideen kommen und schlage bald zu.

      • Lara sagt:

        Die Pinsel von AB mag ich auch total gerne. Babyweich, fluffig und trotzdem stabil.

    • Alex sagt:

      Huhu Ellalei,
      Jack’s Beauty Deparment hat handbemalte Pinsel mit Holzgriff. Ich kenne allerdings nicht die Haarqualität, selber besitze ich einen Lippenpinsel aus der Linie, der synthetisches Haar hat und mit dem ich extrem zufrieden bin. Dann habe ich noch einen älteren großen Puderpinsel von Ulrike Schütze aus Ziegenhaar, den ich auch mag ( kommt allerdings nur selten zum Einsatz). Der hat ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis und ist sehr solide. Inzwischen habe ich mich aber an synthetisches Haar so gewöhnt, dass ich Tierhaare als kratzig empfinde- Pelztiere einmal ausgenommen und die möchte ich aus anderen Gründen nicht kaufen. Und wenn Du was richtig großes suchst: Krylolan bietet momentan die Anniversary Powder Brush an 🙂 .

      • Petra sagt:

        Bei Jack’s vorsbeischauen lohnt sich natürlich, ist ja bloß 3 x Hinfallen, 2 x Spucken für dich.

      • Ellalei sagt:

        So isses! Die Pinsel habe ich dort auch schon öfter bewundert ob der Bemalung allerdings befürchtet es wäre Echthaar ohne das genauer unter die Lupe zu nehmen. Na dann teste ich doch mal die Haarqualität. Synthetik ist oben ja supi, nur untenrum muss es ja nicht auch noch sein und Holz ist auch so ein sinnliches Material.
        Pelzpinsel, igitt, das geht natürlich gar nicht!

      • Petra sagt:

        Es gibt aber auch Echthaarpinsel, die cruelty free sind. Außer du lebst vegan, aber so ist es ja nicht.

      • beautyjagd sagt:

        Die meisten Pinsel von Jacks sind mittlerweile synthetisch, das hat die Inhaberin gesagt, als ich bei der Trendtour dort war.

      • Ellalei sagt:

        Yeah, Julie is back 😉 Stimmt, du warst ja gerade erst dort. Das heißt, sie haben umgestellt, ist doch super! Schade, dass sie keine NK führen, sind ja relativ nahe dran mit ihrem großen Korres-Sortiment. Da mag ich ein Parfum so gerne mit weißem Tee…

        Und Petra, welche Pinsel denn zum Beispiel, falls dir spontan was einfällt? Googlen kann ich natürlich auch selbst. Erfahrungswerte sind aber immer wertvoller als Werbeaussagen. 😀

      • Ranunkel sagt:

        Ui, die Pinsel bei Jacks Department sind aber sehr schön anzuschauen. Was ihr in Berlin so alles Schönes habt, Neiiiid!!!
        Gibts zwar auch online aber das ist mir bei 50 Euronen doch zu heikel und der Kabuki von Biedermann kostet die Hälfte. Diese Pinselreinigungsseife bei Jacks in der Dose habe ich übrigens auch und finde sie sehr praktisch und effektiv.

      • Alex sagt:

        Das ist super, dann werde ich mir bei Jack’s auch mal die Lidschattenpinsel (ich glaube damals noch Rotmarder) anschauen. Inzwischen hat sich die Qualität von veganem „Haar“ extrem verbessert, wenn ich an die Anfänge zurückdenke, bei denen das Produkt weder auf den Pinsel noch im Anschluss auf die Haut gebracht werden konnte… Sicherlich sind die Spitzenqualitäten von Suqqu etc immer noch ein bisschen besser, aber darauf verzichte ich liebend gerne. Und bei Jack’s sind sie nicht so Inhaltsstoff-versessen. Als ich mir damals den Pinsel gekauft habe mussten die beiden Verkäuferinnen mal eher aufwändige Recherchen anstellen, bevor sie die Frage nach der Haarqualität beantworten konnten. Bei den Lippenstiften sah es ähnlich aus. Vielleicht schaffe ich es am Samstag noch nach Prenzlauer Berg, kein Lokführerstreik mal vorausgesetzt.

      • Ellalei sagt:

        Oh Alex, wir hätten uns ja treffen können dort, aber Jacks ist mir wohl doch zu teuer ehrlich gesagt. Auch wenn sie hübsch sind will ich lieber nicht testen und mich dann ärgern, dass ich sie keinen kaufen kann 🙁
        Dir viel Spaß dabei!

    • beautyjagd sagt:

      @Ellalei: Ich bleibe die ganze Zeit in Hong Kong (also 2 Wochen), sonst würde das auch mit der Wohnung nicht so gut gehen.
      Und apropos Pinsel, mir ist noch der Bronzing Pinsel von Eco Tools eigefallen, oder aber Bdellium.

      • Ellalei sagt:

        Das mit der Wohnung habe ich jetzt erst gelesen, das ist naürlich klar mit dem „sich lohnen“ und genau richtig, finde ich.
        Die Pinsel schaue ich mir an, denn Eco Tools habe ich ja schon (das hübsch-bunte Miniset dank Anfixerei von Petra) und mag die. Von Bdellium habe ich auch Echthaarpinsel gesehen.

    • Silk sagt:

      @Ellalei: hmm, dann bist Du anscheinend bessere Pinsel gewöhnt als ich oder du hattest ein schlechtes Exemplar erwischt 🙂 Meiner ist wirklich schön weich. Sonst habe ich (neben AB) noch gehört, dass Jane Iredale tolle Pinsel hätte. Eine ehem. Arbeitskollegin stand drauf.

      • Ellalei sagt:

        Hallo Silk, ja das kann durchaus sein, dass ich ein Montagsexemplar erwischt habe, denn beim Testen im Laden fand ich den auch schön weich. Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Besseres gewöhnt würde ich nicht sagen, habe ja auch „nur“ AB und Hiro (LS-Pinsel) als gute Pinsel, sonst EDM und die Marken der Drogerieketten.

  • Petra sagt:

    Hui, du bist schon da!?! Na dann wünsche ich dir viel Spaß und gute Nerven. Das wird bestimmt noch einen Zacken anstrengender und fremder als Tokyo.

    • beautyjagd sagt:

      Nun überlege ich, ob ich Hong Kong noch fremder als Tokyo finde… das weiß ich gar nicht genau… Aber ich neige wirklich ständig dazu, alles mit Tokyo oder Bangkok zu vergleichen (das sind die asiatischen Städte, in denen ich schon war).

  • lilalaura sagt:

    Ein wirklich klasse Bild von dir und Ute Leube auf der Primavera Facebookseite.
    So wunderschön natürlich und deine Augen voller Strahlkraft.Wie hier schon mal in den Kommentaren erwähnt, finde auch ich dass dir die etwas „längeren“ Haare sehr gut stehen.

    Ich vermisse ja ein klitzekleines Bisschen die Kommentare von Frau Schürmann, wahrscheinlich steckt sie schon im Weihnachtsstress.?
    Auf diesem Wege auch von mir noch Gratulation zum 10-Jährigen und auf mindestens weitere 30,sind sind ja noch jung :):

    LG

    • beautyjagd sagt:

      Ute Leube ist eine großartige Frau, ich habe mich sehr gefreut, sie auf dem Branchenkongress wiedergesehen zu haben 🙂
      Und ich glaube auch, dass Beate (und Uwe) von der Naturdrogerie gerade sehr viel zu tun haben.

  • Nice! Die Augenbrauenpuder würde ich auch als Lidschatten verwenden. Möglicherweise kann man damit sogar konturieren *denk*, meine Wangenknochen würden es begrüßen.

    • beautyjagd sagt:

      Mit dem helleren Ton könnte man das versuchen, bei den beiden anderen Farben bin ich mir nicht so sicher, ob sie nicht zu dunkel sind (denn sie sind schon gut pigmentiert).

  • Noemi B. sagt:

    Happy landing in Hong Kong? Das hatte ich glatt überlesen…. uiiii, ich wünsch dir/euch viele spannende Momente und wir freuen uns auf deine chinesischen Posts 🙂

  • Kerstin sagt:

    Welcome to Hongkong, Julie! 🙂 Bin schon gespannt auf deine Berichte und wünsche Dir, dass Deine Reise nicht durch die Unruhen all zu sehr beeinträchtigt wird.

    Bei der LE „Ce soir je t’aime“ fällt mir direkt positiv auf, dass man diesmal Gesicht zeigt ;-). Ich erinnere mich an die Riviera Bar mit Strohhut vorm Gesicht sowie die diesjährige Frühling/ Sommer mit dem Blumenstrauß davor. Irgendwie hat mich das immer irritiert.
    Das Blush Rose Amour durfte ich ja schon im Bikini swatchen und war auch ganz begeistert von der Pigmentierung, die Farbe ist wirklich toll mit den zarten Glitzerpartikeln. Ich wünsche mir von Couleur Caramel allerdings mal wieder ein Creme Blush im nächsten Jahr. Außerdem hätte ich mir einen Nagellack à la Rouge Noir sehr gut dazu vorstellen können, dass ist noch eine echte Marktlücke im Sortiment der NK Firmen. Den Lidschatten im Champagne Ton finde ich wunderschön, nur gefällt er mir an blonden Frauen wesentlich besser als an Brünetten wie mir. Danke fürs Vorstellen, auch wenn ich nicht immer zuschlage, so lese ich doch sehr gerne von den aktuellen Produkten aus Frankreich. 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Haha, an das gesichtslose Bikini-Bild aus der Riviera-Collection erinnere ich mich auch noch gut 😉 . Na, ist uns deswegen immerhin in Erinnerung geblieben, auch was wert 😉 . Und ja, Rouge Noir von Benecos oder Couleur Caramel fände ich auch gut – mal gucken, wie die neuen Lacke von Logona ausfallen.

  • Ranunkel sagt:

    Viel Spaß und Inspiration in Hongkong!! Mir hat mal jemand erzählt, in Hongkong gäbe es die schönsten Menschen, vielleicht kannst du das ja bestätigen.
    Auf jeden Fall ist die Mischung aus China und Westen bestimmt einzigartig. Gehst du auch mal in eine chinesische Drogerie/ Apotheke? In der TCM werden ja die unglaublichsten Präparate angewandt und verkauft. Da findet sich bestimmt auch das eine oder andere interessante Kosmetikprodukt. Die Frage ist nur, was darin ist, hihi!
    Die CC Edition gefällt mir gut aber ich habe von CC noch eine Menge Lidschatten, die den Farben ähneln und außerdem bin ich gerade auf dem Matt- Lidschatten und Cremelidschatten – Trip. Lässt mich also alles einigermaßen kalt. Aber das Rouge finde ich sehr ansprechend. Mein Hauschka Trio Rouge aus der Sommer Edition ist aber noch halbvoll und passt noch immer prima zu meinem nicht mehr so gebräunten Teint, ich brauche also auch kein Rouge. Das Liner/ Mascara -Doppel ist eine gute Idee besonders für die Reise aber ich benutze eigentlich keinen tiefschwarzen Eyeliner also auch hier Geld gespart.

    • beautyjagd sagt:

      Ja, ich habe vor, in so eine chinesische Apotheke zu gehen, die machten mich beim Vorlaufen heute schon sehr neugierig! Weiß nur noch nicht, was ich da dann sage/möchte, weil ich mich in der Hinsicht ja nicht auskenne.
      Und die schönesten Menschen – ich werde darauf achten, ob das so ist 😉

  • Oh, du bist schon in Hong Kong? Heieiei, ist das aufregend! 🙂 Ich hoffe, du hattest eine gute Reise und bekommst vor Ort von den Unruhen nicht so viel mit. Ich freue mich schon auf deine Posts!

    Die LE sieht interessant aus – die Lidschatten, das Rouge, das Augenbrauen-Kit…schade nur, dass die Sachen in Deutschland nicht flächendeckend erhältlich sind (bzw. nicht in Bioläden und den gängigen Online-Shops). Das hat mich bisher davon abgehalten, überhaupt irgendwas von CC zu probieren.

    Liebe Grüße,
    Ida

  • Das Augenbrauen-Trio finde ich sehr spannend und die Farben sollten bei mir tatsächlich gut passen. Sollte ich irgendwann mal einen Aufsteller mit den Produkten finden, werde ich mir das Produkt mal näher ansehen.

    Ich habe Kiss Red zu Hause und mag die Farbe, sie ist einen Tick rötlicher als mein geliebtes Karma Chameleon von Ilia und zaubert Frische ins Gesicht, genau so mag ich es.

    • beautyjagd sagt:

      Kiss Red gefiel mir auf Anhieb super, ist eine sehr schöne Farbe, ohne Glitzer oder Schimmer, so wie ich es mag.

  • Silk sagt:

    Ich bin immer wieder erstaunt wie hübsch CC seine Sachen gestaltet…. derzeit habe ich aber keinen Bedarf! Viel Spaß in der riesen Stadt, bin gespannt was Du berichtest!

    • beautyjagd sagt:

      Die Zusammenstellungen der Limited Editions von Couleur Caramel finde ich auch immer wieder sehr gelungen – nur leider leider hat man dieses Mal auf ein spezielles Packaging verzichtet, was ich sehr schade finde.

  • Birgit sagt:

    Oh wie aufregend, du bist schon in Hong Kong. Bin mal gespannt, ob du von den Unruhen etwas mitbekommst.
    Von CC habe ich außer einem Kajal noch nichts, dabei gefällt mir die Kosmetik ausgesprochen gut. Beim Rouge könnte ich schwach werden, wäre ich nicht so zufrieden mit meinem I put a spell on you von Ilia und Am Strand von Studio 78 gefällt mir leider auch so gut…

    Ich wünsch dir viel Spaß und ergiebige Jagd, freue mich auf deine Berichte.

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe bisher gar nichts von den Unruhen mitbekommen, aber mein Freund hat heute ein paar Campierende vor einem Regierungsgebäude gesehen, vielleicht so 20 (und eine Menge Polizei drumrum).

  • Lara sagt:

    Die LE ist wirklich schön. Vor allem die Lidschattenfarben passen gut zu mir. Die Lippenstifte eher nicht. Beim Eyeliner sehe ich schon auf dem Foto, dass mit dem Pinsel kein feiner Lidstrich hinzukriegen ist.Ich habe noch keine NK Firma mit einem anständigen feinen Eyelinerpinsel gefunden. Warum ist das so schwierig und wo liegt das Problem? Oder sind zur Zeit Marylin Monroe Augen angesagt und ich hab das nicht mitbekommen?

    Große Freude! Meine erste Iherb Bestellung kann ich beim Zoll abholen. Ich habe mittlerweile geglaubt, das Päckchen kommt nicht mehr und ist verlorengegangen. Der Zoll macht aber um 12 Uhr mittags Feierabend. Da muss ich sehen, dass ich in dunkler Frühe um 7 Uhr vor meiner Arbeitszeit dort bin.

    • beautyjagd sagt:

      Oh ja, die Zoll-Uhrzeiten, ich kenne das noch aus Köln (in Nürnberg musste ich bisher nicht hin).
      Und ich frage mich auch, woran das liegt mit dem feinen Pinselschwänzchen, kann ja eigentlich nicht an Naturkosmetik liegen.

      • Petra sagt:

        Wow, da haben wir echt Glück! Die haben bei uns Mo-Fr von 6.30 bis 21.00 Uhr geöffnet, nur Mi gibt’s von 13.00 – 14.00 Uhr eine Mittags-Schließzeit.

  • Alex sagt:

    Oh, Du bist schon da. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß! Genieß die Zeit.
    Die Edition spricht mich jetzt nicht sooo an. Und als ganz grausam empfinde ich das Foto des Aufstellers, wie aus den Neunzigern rübergerettet, passt also mit dem Schlager. Das Augenbrauenset lässt mich auch ein wenig ratlos zurück: welcher Mensch hat dreifarbige Augenbrauen? Schöner und sinnvoller fände ich einzelne Farben. Auf dem Foto sehen alle drei Farben aber sehr ansprechend aus. Und mir gefallen die einzelnen Farbtöne der Kollektion und auch deren Zusammenstellung durchaus, nur ist es immer ein wenig schade, wenn Hersteller auch bei LEs nur „sichere“ Farben wählen, dafür sollte eigentlich das feste Sortiment da sein.

    • beautyjagd sagt:

      Das mit den mehreren Farben in einem Set hat mich auch etwas ratslos zurückgelassen – vielleicht weil Couleur Caramel viel mit Visagisten im profibereich arbeitet, die dann gleich drei Puder in einem Set haben… ?

  • Ruth sagt:

    Liebe Julie, auch ich wünsche Dir große Eindrücke in Hongkong. Ich war vor vielen Jahren dort und fand es großartig – ich liebe einfach Riesenstädte. Ich selbst wäre natürlich sofort nach einigermaßen überwundenem Jetlag bei den Demonstranten, um mir ein Bild zu machen. 😉 (– Nicht, dass ich das jetzt für Urlaubs- oder Beautyreisende allgemein empfehlen würde.) Allerdings gefällt mir der Tenor hier „hoffentlich wirst du von den Unruhen nicht gestört“, gar nicht, denn meiner Ansicht nach hängt das alles zusammen: Demokratiebewegung, Menschenrechte, Tierrechte.

    • beautyjagd sagt:

      Ich mag große Städte auch, ich glaube, das merkt man bei meiner Auswahl an Reiseorten 😉
      Und ich kann schon ein wenig verstehen, wenn Leute zu mir im Vorfeld sagen, dass ich hoffentlich nicht von den Unruhen behindert werde auf meiner Reise – oft ist damit eher gemeint, dass mir hoffentlich nichts passiert (zB bei meiner Mutter). Von der Ferne ist abgesehen davon schwer abzuschätzen, was hier in HK eigentlich wirklich passiert, so mein Eindruck. Für mich ist es eine sehr spannende Phase, hier vor Ort zu sein (und natürlich passe ich auf mich auf).

      • Ruth sagt:

        Mein Kommentar von gestern klingt heute recht hantig. Nehmt es mir nicht übel, ich habe mich halt an „gestört werden“ gestoßen, zumal für uns demokratische Rechte so völlig selbstverständlich sind. Wir regen uns hier etwa über die Tierversuche für Kosmetikimporte nach China auf (ich weiß schon, in HK ist das anders geregelt), aber um etwa bei diesem Thema Sensibilität beim Verbraucher zu erzeugen, muss man halt zunächst einmal eine öffentliche Diskussion dazu zulassen. Und ja, wer die Komfortzone verlässt, muss damit rechnen, dass es auch einmal ein wenig unangenehm werden kann. Drum Julie, diesmal doppelt gut aufpassen, zumal es, wie ich lese, bei den Demos gerade unübersichtlich wird zwischen Demonstranten und Gegendemonstranten und Exekutive.

    • Petra sagt:

      Die USA hatten im November 1989 auch eine Reisewarnung für Berlin rausgegeben 😉

  • Arabeske sagt:

    hallo ihr Lieben… beautybay.com bietet bis einschl. Sonntag bis zu 20 % an (Rms Beauty, Ilia, Rahua, dr. alkaitis, Antipodes, Estelle & Thild, Pai, Prtty Peaushun, ..) code: BEAUTYSALE
    10% für Bestellungen über 10, 15% über 40, und 20% über 60 Pfund.
    lg

  • beautyjungle sagt:

    Bin hingerissen von Blush, dem rosa Lidschatten und dem Lippenstift. Hervorragende Farbauswahl und Pigmentierung. Will haben. Alles 🙂

    • beautyjagd sagt:

      So gings mir auch! Deswegen habe ich auch so zugeschlagen! (Und den Blush aus der zu spät ankommenden Bemusterung dann an Petra in Berlin weiterverschenkt 🙂 ).

  • anitaswelt sagt:

    Bei der LE spricht mich das Augenbrauenset am meisten an. Hier suche ich noch ein tolles NK Produkt und wurde bisher nicht fündig. Dass man das Produkt dann gleich noch als Lidschatten „zweckentfremden“ kann, wertet es meiner Meinung nach nochmals auf – ich liebe multifunktionale Produkte!
    Des weiteren interessiert mich – logischerweise – das Mascara/Eyeliner Duo. Mal schauen, wann ich der LE über den Weg laufe 🙂

    • beautyjagd sagt:

      In der Schweiz hast Du ja größere Chancen, die LE zu Gesicht zu bekommen – zumindest lese ich das immer mal wieder aus den Kommentaren von Sonny oder Noemi raus, wenn ich das richtig im Kopf habe.

      • anitaswelt sagt:

        Ja, in Zürich gibts im Flagshipstore von Egli Reform einen riesigen CC Counter 🙂 ist allerdings ne Stunde mit der Bahn entfernt, aber evtl. kann ich am Samstag einen Blick darauf werfen 🙂

      • Sonny sagt:

        Ja, aber leider hat der Egli in der Löwenstrasse trotz riesen Display nicht alle Produkte im Sortiment, den flüssigen Augenconcealer zB. hatten sie nicht, als ich da war. Da hat mein Bioladen mehr Auswahl, trotz kleinerem Aufsteller wobei der im Egli natürlich superschön aussieht. 😉

  • […] LE “Ce soir je t’aime”. Weitere Eindrücke zur gesamten Edition habe ich bei Julia auf Beautyjagd […]