Dekorative Kosmetik, Naturkosmetik

Lippenstifte Sweet and Safe Kiss von Absolution (Swatch, Foto)

absolution-rouge-a-levres-sweet-safe-kiss

Im vergangenen Herbst habe ich mich zum ersten Mal an einem Crowdfunding bzw. Crowdinvesting-Projekt beteiligt: Die französische Naturkosmetikfirma Absolution (mehr zum Unternehmen in diesem Post von mir) kreierte zusammen mit dem Visagisten Christophe Danchaud eine kleine Linie an Lippenstiften unter dem Namen Sweet and Safe Kiss. Für meinen Anteil von 40 Euro erhielt ich nun Anfang Juli zwei Lippenstifte und einen schwarz-weiß bedruckten Jutebeutel von Absolution, die ich in den damaligen Beauty-Notizen schon gezeigt habe.

Ein gerollter und beidseitig bedruckter Karton bildet die Umverpackung der Lippenstifte, deren Hülse aus schwarzem Kunststoff besteht. Drei der sechs Lippenstifte sind eher im rosa-pink Farbbereich angesiedelt, die anderen drei Nuancen decken das rote Spektrum ab. Meine beiden Lippenstifte wurden mittlerweile durch drei weitere Nuancen ergänzt, die ich für den Blog zugesandt bekam. So kann ich euch in diesem Post fünf der sechs neuen Lippenstifte von Absolution vorstellen:

absolution-lippenstifte

Das Finish aller Lippenstifte ist halb-matt, die gut pigmentierten Farben enthalten keinen sichtbaren Schimmer oder Glitzer – Farbe pur! Auch die Textur zeigt, dass ein Visagist seine Hände bei der Konzeption der Lippenstifte im Spiel hatte: Sie ist ausgewogen ölig-wachsig, geschmeidig, aber nicht zu cremig. Durch den wachsigen Anteil hält die Farbe gut und verläuft nicht in die Lippenfältchen oder über den Lippenrand hinaus. Die Intensität der Farben lässt sich gut aufbauen: Schon mit der ersten Schicht ist die Farbe voll da, ab einer zweiten Schicht setzen die Lippenfarben noch deutlichere Akzente. Als typisch französisch empfinde ich den Rosenduft der Lippenstifte, der durchaus noch einige Minuten nach dem Auftragen wahrnehmbar ist.

swatch-absolution-lippenstifte

Die Reihe beginnt links mit 01 Rouge Bordeaux, einem klassischen dunkleren und beerigen Weinrot. Daneben folgt mit 07 Rose Petale ein heller Rosaton mit leichtem Weiß- und Pfirsichanteil. Das intensive Rot 08 Rouge Théâtre hat sowohl blaue als auch gelbliche Anteile und dürfte damit vielen Frauen stehen, die ein nicht zu dunkles Rot suchen. Im Vergleich zu Classic Red von Zuii ist Rouge Théâtre ein klein bisschen heller, etwas satter und kirschiger. Die Nuance 11 Bois de Rose ist meine bisherige Lieblingsfarbe, der mittlere Rosenholzton ist weder zu bräunlich noch zu rosa getönt. Die Reihe wird mit 19 Rose Franc, einem farbstarken, strahlenden und relativ neutral getönten Pink mit leichter Tendenz ins Fuchsia abgeschlossen. Neon Angel von Ilia Beauty ist dagegen deutlich blaustichiger und weniger matt.

swatch-absolution-lipstick-11-bois-de-rose

So sieht Bois de Rose 11 auf meinen Lippen aus: Nicht zu langweilig, nicht zu unauffällig; ein ausgewogenes und mittleres Braunrosa. Bei mir kommt die Farbe stärker rosa und etwas heller als auf dem Swatch heraus. Wem das Finish vielleicht doch zu matt ist, kann mit einem Hauch Gloss (z.B. Feather von Uoga Uoga) nachhelfen.

Hier noch einige weitere Fotos von den Lippenstiften, denn Bilder sagen (in diesem Fall) mehr als Worte.

absolution-lippenstift-01

↑ Rouge Bordeaux 01

absolution-lippenstift-07

↑ Rose Petale 07

absolution-lippenstift-08

↑ Rouge Théâtre 08

absolution-lippenstift-11

↑ Bois de Rose 11

absolution-lippenstift-19

↑ Rose Franc 19

Die sechs Lippenstifte basieren auf Rizinusöl, verarbeiteten pflanzlichen Ölen und Bienenwachs. Sie enthalten je nach Nuance bis zu drei synthetische Farbstoffe (und kein Karmin).

INCI: Ricinus Communis (Castor) Seed Oil, Caprylic/Capric Triglyceride, Cera Alba (Beeswax), C10-18 Triglycerides, Copernicia Cerifera Cera (Carnauba Wax), Hydroxystearic/Linolenic/Oleic Polyglycerides, Cl 77891 (Titanium Dioxide), Disteardimonium Hectorite, Butyrospermum Parkii (Shea) Butter*, Hydrogenated Castor Oil, Cl 19140 (FD&C Yellow N°5 Al Lake), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil*, Prunus Amygdalus Dulcis (Sweet Almond) Oil*, Prunus Armeniaca (Apricot) Kernel Oil*, Calendula Officinalis Flower Extract*, Centella Asiatica Flower/Leaf/Stem Extract, Cl 15850 (D&C Red N°7), Cl 45410 (D&C Red N°27 Al Lake), Cl 45410 (D&C Red N°28 Al Lake), Cl 77007 (Ultramarine), Cl 77491 (Iron Oxide), Cl 77492 (Iron Oxide), Cl 77499 (Iron Oxide), Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Parfum (Fragrance), Tocopherol, Citronellol, Geraniol, Linalool. *Ingredients from Organic Farming.

Ein Lippenstift kostet 28 EUR. Die Kollektion ist z.B. bei All For Eves, Green Glam oder in Österreich bei Natural Cosmetics erhältlich. Eine Händlerliste gibt es auf der Homepage von Absolution (besser vorher anfragen, ob die Lippenstifte auch eingelistet wurden).

Mein Fazit: Die Lippenstifte von Absolution haben es von 01 auf 100 in die Riege meiner liebsten Lippenstifte geschafft: Die ausgewogen ölig-wachsige und haltbare Textur, das semi-matte Finish, die Intensität der Farben und die klassische Farbauswahl treffen meinen Nerv. Nur Rosenduft sollte man eben mögen.

Here you can find an English version of this article.

Habt ihr die Lippenstifte von Absolution schon probiert? Wie findet ihr die kleine Kollektion? Welche Farbe spricht euch spontan am meisten an?

Auch interessant:

Mein Einkauf bei der Amarantus Lounge in Hamburg
Alverde: Limited Edition Bube Dame König (Swatch, Fotos)
Beauty-Telegramm aus Berlin

Comments are disabled.

76 thoughts on “Lippenstifte Sweet and Safe Kiss von Absolution (Swatch, Foto)
  • Cleo sagt:

    Dein Post kommt ja wie gerufen ! Ich habe nämlich vor , einen zu bestellen. Bin mir allerdings mit der Farbe noch nicht sicher. Interessant finde ich entweder die Nr. 07 oder aber die Nr. 11. Die 11 sieht auf deinen Lippen sehr schön aus. Da muss ich noch überlegen. Wahrscheinlich wird es ,wie ich mich kenne , daraus hinauslaufen , dass ich beide bestellen werde. Da ich momentan sowieso nicht mehr so viel mit der Gesichtspflege herum experimentieren möchte , kann ich mir ruhig auch mal wieder schöne Lippenstifte zulegen.

    • beautyjagd sagt:

      Und sie pflegen ja auch ein bisschen, die Lippenstifte 🙂 (aber sind natürlich kein Lipbalm, die Textur ist schon lippenstiftiger).

  • Elisabeth sagt:

    Ich bin ja noch auf der Suche nach DEM Lippenstift. Finde ich immer eine super schwierige Entscheidung, weil ich einen für jeden Tag suche und mir nicht zig Produkte anschaffen möchte. Mal gucken, ob es einer von Absolution wird 🙂 Mich sprechen auf den ersten Blick die Swatches 08 und 11 am meisten an. LG
    Elisabeth kürzlich veröffentlicht..Green Goods: Weniger ist mehrMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Ja, die Suche nach dem einen Lippenstift kenne ich auch – Pink Topaz von Hauschka ist zB ein Alltime Favourite von mir, und Bois de Rose von Absolution hat auch gute Chancen, einer zu werden.

  • hazel sagt:

    Also, auf dem Foto hätte ich dich nie und nimmer erkannt! Da hätte die Tasche am Mittwoch schon Sinn gemacht! 😜
    Die Lippenstifte finde ich schön, besonders die 07. da aber der olle synt. Farbstoff 15850 drin ist, verzichte ich lieber.
    Aber die Verpackungen sind schön und die Farben allemal.
    Wie kamst du zu der Beteiligung an dem Crowfunding dieser Firma im letzten Herbst? Die Öle der Firma gab es doch schon früher, also hat die Firma ja auch schon existiert. Was war der Sinn dahinter? Die neuen Lippenstift-Produktion?

    • beautyjagd sagt:

      Naja, auf dem Foto fehlen ja meine blauen Augen 😉 Du hättest mich schon erkannt, die anderen haben es ja auch 🙂
      Genau, bei der Crowdfunding/investing ging es nur um das Lippenstift-Projekt. Ich hatte auf der Facebook-Page davon erfahren und das dann mal auch hier in den Beauty-Notizen geteilt. Natürlich ist auch ein bisschen Marketing dabei, ich fand das Projekt trotzdem gut, weil Absolution ja nun nicht so ein Bigplayer wie L’Oreal ist.

      • meerwoge sagt:

        Liebe beautyjagd,

        diese Kollektion ist super!

        Die Nr. 11 würde ich sofort nehmen, wenn ich wüsste, dass auf meinen Lippen der Rosenholzton mehr zum Ausdruck kommt. Schade, dass ich keine Möglichkeit habe den Lippenstift zu testen :((

      • beautyjagd sagt:

        Hoffentlich werden die Lippenstifte von Absolution in der nächsten Zeit breiter vertreten sein, damit man sie auch mal „in echt“ testen kann!

  • Noemi B. sagt:

    Lippies online bestellen finde ich immer eine besondere Herausforderung *seufz*, zum Glück kann frau gelegentlich Pröbchen bestellen… da kann man noch und nöchers Bilder anschauen und ein und derselbe Farbton sieht jedes mal anders aus!
    Der Rosenholzton gefällt mir gut, scheint aber etwas zu pinkig zu sein, für meinen Geschmack… also als Rosenholz 😉

    Kürzlich hatte hier jemand die nudus-Lippies ausgelobt – Waldfee?? Die würden mich ja echt mal interessieren. War das 27 kisses? Und noch einer, oder?
    Falls Waldfee, könntest du bitte, bitte ein Foto auf Insta machen, bei Tageslicht? Das würde mir ja schon sehr helfen 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Ja, das Rosenholz fällt nicht ganz so bräunlich aus wie bei anderen Firmen (genau deswegen bin ich so angetan davon, ich muss ja bei Brauntönen immer ein bsischen aufpassen).
      Und wahrscheinlich müssten die Lippenstifte auch in der Schweiz erhältlich sein, ich habe gerade mal geguckt in der Händlerliste, da gibt es Absolution zB auch in Bern oder Zürich – da könntest Du da mal vielelicht „in echt“ swatchen gehen, wenn sie die Lippenstifte einlisten.

    • Waldfee sagt:

      Liebe Noemi, du irrst dich leider. Ich besitze einen Alverde Lippenstift und ein paar Lipglosse☺️Ich finde es auch immer schwierig, die Farbdn einzuschätzen. Bei mir sehen Lippenstifte anders aus, als bei anderen Frauen, da ich fast farblose Lippen habe. Sehr zu meinem Leidwesen😁

      • beautyjagd sagt:

        Ja, wie die Frabe rauskommt, das hängt immer total von der Lippenfarbe ab – wahrscheinlich wirkt Boi de Rose bei mir wegen der Eigenfarbe meiner Lippen mehr rosa als bräunlich.

    • Petra sagt:

      Das war wohl ich, da schleiche ich schon bald ein Jahr drum herum. Aber wie du so schön sagst, Lippies online…
      Zu Axiology habe ich mich ja von Ellalei überreden lassen (war nicht besonders schwer, ich geb’s ja zu). Statt des bestellen Worth kam Infinite, Worth wurde nachgeliefert. Jetzt rate mal, welchen ich meist trage;)

  • Schneizel sagt:

    Die Lippenstifte gefallen mir schon sehr. Bloß dieser Markenname… Beim Erwerb dieser Kosmetik springt deine Seele aus dem Fegefeuer, oder was? Und „sweet and safe“ – wo doch Lippenstift sonst so super gefährlich ist, im Gegensatz zu diesem hier natürlich.

    Die Farben sind jedoch klasse. Am liebsten hätte ich Nr. 19. Ach was, ich nehme alle.

    • beautyjagd sagt:

      Oh, Du bist ja noch dabei, das freut mich 🙂
      Und tja, der Name – sweet and safe finde ich ganz schön amerikanisch… Immerhin sind die Farbnuancen „normal“ französisch betitelt.

  • Veronika sagt:

    Alle Stifte sehen sehr schön aus, sowohl Farben als auch die ansprechende Verpackung, aber leider ist wohl keiner für mich dabei. Ich habe kupferrote Haare und ziemlich blasse Haut, dazu sieht ein Koralle-Ton am besten aus (Kupfer natürlich auch).

    Ich hatte mir von Ilia „Perfect Day“ bestellt, der als ‚Coral-Rot für den Herbsttyp‘ beschrieben war, aber der ist leider sehr blaustichig und für mich nicht zu gebrauchen. Falls jemand Interesse hat: ich verschenke ihn gern.

    Vielleicht hat ja hier jemand eine Idee, wo ich etwas passendes finde, ich bin doch sicher nicht die einzige Rothaarige hier, oder?

    Ansonsten allen einen schönen Tag!

    • Ellalei sagt:

      Hallo Veronika, ich mag den Perfect Day sehr gerne, hab ihn aber leider nicht. Als korallige Alternative kann ich dir den Lipstick Crayon Karma Chameleon, auch von Ilia, empfehlen. Den lieb ich jetzt im Sommer sehr! Tolle Farbe, die sich aufbauen lässt. Die Stifte haben eine tolle Pigmetierung und halten sehr lange, pflegen nicht ganz so intensiv wie die Lip Conditioner.
      Etwas dezenter wäre der RMS Beauty Lip2Cheek in Smile, den du auch für die Wangen nutzen könntest.

      Deinen Ilia Lippenstift würde ich sehr gerne nehmen, ich entdecke diese warmen Töne gerade erst für mich und war bislang steif und fest der Ansicht, dass mir das nicht stehen würde. 😉
      Vielleicht mag Julie mir deine Mailadresse schicken falls sich noch keine gemeldet hat bislang?

      Liebe Grüße

      • Veronika sagt:

        Nein, niemand bis jetzt. Julie kann Dir meine Mailadresse gerne geben, melde Dich und ich schicke ihn Dir zu.

        Danke für Deine Tips, werde ich bei nächster Gelegenheit ausprobieren. Ist garnicht so einfach, die richtige Farbe herauszufinden. Von Karma Chameleon hatte ich eine Probe, die aber leider getrocknet war und ich dachte, das sei ein Konturenstift.
        So lernt man immer noch dazu.

        Also, ich pack ihn schon mal ein…

      • beautyjagd sagt:

        Ich schicke Ellalei gleich Deine Adresse 🙂

      • Ellalei sagt:

        Super! Ich kann dir vom Karma Chameleon gerne eine Ecke abschneiden und „einschweißen“. Andere Töne dieser Art hab ich leider nicht, aber vielleicht hilft dir das schon.

      • Orris sagt:

        Mir stehen auch nur warme Rottöne, wegen des hellen, gelblichen Teints. Karma Chameleon und Perfect Day habe ich noch nicht getestet, meine Rottöne für diesen Sommer sind Coral Sea von Living Nature (die Textur ist mir zwar klein wenig zu pastig, geht gerade noch so) und Promise von RMS.

    • beautyjagd sagt:

      Ich weiß leider nicht genau, wie 16 Rouge Coquelicot von Absolution aussieht, das könnte vielleicht ein Kandidat für Rothaarige sein. Bei Und Gretel könntest Du vielleicht auch fündig werden – spontan fällt mir hier Petra ein, sie ist auch rothaarig und hat bestimmt Tipps (allerdings ist ihr Laptop wohl gerade kaputt).

    • Petra sagt:

      Hier! Kupferrote Haare, hellbraune Augen mit gelben und grünen Flecken, blasse Neese, dreiundzwölfigtausend Sommersprossen überall da, wo auch Sonne hinkommt, Mama dunkelblond, Papa fast schwarz aber mit rotem Bart, Oma mütterlicherseits kupferrot wie ich. Bist du ein Ginger mit blauen Augen und rosa Haut oder mit gelben/grünen/braunen Augen und warmem Unterton? Wegen der kupferfarbenen Haare gehe ich mal von letzterem aus.
      Ein Bäm! Koralle ist der von Studio 78. Für den Alltag sind Coral Divine und Coral Flower von Lavera schön.
      Wenn es mehr Richtung Kupfer gehen doll und Gretel Copper (YAY!!!), Zuii Tulip, Alva M3, Alva Gloss 2, Hauschka 07 und für etwas Glanz drüber uoga uoga Feather.

      @ Beautyjagd Gott sei Dank, da passt maximal die 11 und ich bin die Queen of warme Rosenholztöne;)

      • Orris sagt:

        Bin zwar nicht rothaarig, aber auch sehr gelblich-blass mit Sommersprossen, grau-grünen Augen mit hellbraunem Ring um die Iris, deshalb habe ich schön mitnotiert 🙂
        Trägst Du eigentlich auch Lila-/Pink-/Mauvetöne? Wegen meiner leicht grünlichen Augen stehen Sie mir eigentlich ganz gut, es muss nur ein warmer Unterton drin sein. Bisher war ich bei NK noch nicht so erfolgreich, Hauschka Miraculous Rose und Ilia Desert Angel sind die einzigen beiden Farben, aus dieser Richtung, die ich trage, vielleicht hast Du noch einen Tipp?

      • Petra sagt:

        @orris Pink geht gar nicht, selbst Lippies, die bei anderen nach Rosenholz oder Coralle aussehen, sehen bei mir nur nach Miss Piggy oder 80er-Jahre Barbie aus.
        Ich stöbere heute Abend mal meine Schublade durch, so Mauve/Pflaume/Beere habe ich so einiges.

      • Orris sagt:

        Ja, wenn ich so recht überlege, geht Pink bei mir eigentlich auch nicht, bei amazingy wird eine Kombination aus Desert Angel und Pink Cashmere empfohlen, bei mir völlig daneben! Pink Cashmere solo war dann das reinste Grauen! Also eher warmes Rosa, Mauve, Rosenholz, Beere…. Vielen Dank schon mal 🙂
        Um Nudus schleiche ich übrigens auch schon länger herum, 27 Kisses sieht schon sehr nach meinem Beuteschema aus…

      • Ellalei sagt:

        Dress You Up von Ilia (der Lipstick Crayon) ist auch ein Mauveton, aber nicht zu kühl. Ich empfinde ihn auf meinen Lippen sogar als etwas warm. Und wie wäre rms modest? Das passt auch ins Schema (Beere), ebenso der Kjaer Weis Lip Tint in Sensuous Plum, den ich auch gerne auf den Wangen trage.
        Warmer, heller Hautton mit Sommersprossen passt nämlich auch total auf mich.

        Dann warten wir mal auf Petras Schubladeninhalt heute Abend 😉

      • Orris sagt:

        Ich glaube, Modest habe ich schon mal getestet, war nicht so der Hit, ich teste noch mal wenn ich aus dem Urlaub zurück bin. Sensuous Plum und Dress You Up müsste ich auch noch irgendwo als Pröbchen haben. Sehr schön sehen bei mir Promise und Illusive aus.
        Mein Haar hätte früher auch mal einen rötlichen Touch, mit den Jahren ist es immer dunkler und aschiger geworden, die Vorstufe zu Grau, wie meine Friseurin sagt… Zum Glück gibt’s Strähnen 🙂

      • Ellalei sagt:

        Strähnchen und Pflanzenhaarfarbe, Gott sei Dank! Obwohl ich es mir wunderschön vorstelle irgendwann ganz grau/weiß zu sein. Nur so scheckig ist nicht mein Ding. Noch ist’s kein Thema.

        Illusive hab ich vergessen zu nennen, stimmt. Den mag ich auch, nutze ich allerdings momentan seltener. Das kommt wohl gen Herbst und Winter wieder, ist ja ein recht dunkler Farbton.

      • Petra sagt:

        @Veronika: So, Schublade gecheckt: Bei den orangefarbenen habe ich Worth vergessen von Axiology.

        Bei Mauve/ Pflaume/Lila sind meine Favoriten Axiology Infinite, Diabolique von RMS, Kjaer Weis Sensuos Plum, W3ll People 9, Bite Beauty Black Currant, Hauschka Gloss 6, Couleur Caramel 118 und 816, ILIA Lust for Life, Studio 78 Nr 5 und Zuii Lip Tint Maple. Die sehr dunklen Farben benutze ich eigentlich nur im Winter, wenn auch meine Sommersprossen fast weg sind, dann ist der Effekt einfach da. Im Sommer wenn ich braun und sommersprossig bin, sieht das strange aus, da nehme ich eher die Farben, die etwas sheer sind. Oder Balms wie Joik oder Isa’s restoratives.

        Sehr schön finde ich auch Nobody’s Baby von ILIA my lips but better, Hauschka 5+8 (Rosenholz), ILIA Funnel of Love (Geschenk von Lea, muah!), Alva C2, alle etwas neutralere Everyday Farben.

      • Orris sagt:

        @Petra: vielen Dank für Deine Tipps! Ich habe mich heute Vormittag noch mal mit dem Thema Farben beschäftigt (nutze die letzten Urlaubstage *seufz*) und doch noch etwas dazugelernt. Dass ich ein ziemlich klassischer Frühlingstyp bin, wusste ich eigentlich schon lange, habe mich aber noch nie mit den empfohlenen Make-up-Farben auseinandergesetzt. Ich bin sonst kein Fan dieser starren Typ-Klassifikationen, aber in meinem Fall passt Frühling wirklich ganz gut (was mich nicht davon abhält, hin und wieder mal „verbotene“ Farben zu tragen ;), werde insbesondere bei Beerentönen für den Winter schwach).
        Nun aber zu den Lippies – das meiste, was ich trage, ist ok, aber ich sollte alles Blaustichige und Dunkle auf den Lippen meiden, was natürlich erklärt, warum mir außer Illusive und Desert Angel nichts aus dem tollen dunklen Farbspektrum von RMS, Ilia und Kjaer Weis steht :(. Die einzige dunkle Farbe die geht, soll wohl Ochsenblut sein…
        Ganz hilfreich fand ich übrigens die Referenz zu Celebrities – in meinem Fall Cameron Díaz, Gwyneth Paltrow und Nicole Kidman. Klar, wenn ich so recht überlege, sieht man die Damen selten mit dunklen oder beerenfarbenen Lippies…
        Interessant fand ich auch die Empfehlungen fürs Augen-Make-up – viele schon bekannte Farben, aber auch helles Grün oder Türkis, muss ich unbedingt mal als Farbakzent ausprobieren!

      • Petra sagt:

        @orris Hui, da sind wir aber weit auseinander, ob meine Tipps da helfen? Ich gehe farblich eher Richtung Julianne Moore oder Emma Stone, mir steht alles, was du im Herbst im Wald siehst.

      • Orris sagt:

        Und mir stehen angeblich die Farben der Frühlingswiese im Sonnenlicht 🙂 (stimmt wohl auch, glaube ich). Es gibt aber auch Gemeinsamkeiten, weil beide Farbtypen einen warmen Unterton haben, so geht Koralle bei mir zum Beispiel super, wie auch alle warmen Orange- und Rottöne, nur die typischen Herbsttöne Rostrot, Kupfer, Olive etc. stehen mir nicht. Vom Mauve und Rosenholz will ich mich auch noch nicht ganz verabschieden, es gibt hier auch schöne, warme Töne, die mir durchaus stehen (die ganzen Chanel-Lippies, die ich früher getragen habe, heute nur noch halbherzig).
        Ich habe mir eine Menge Swatches von Bite Beauty angeschaut, am Wochenende werde ich mal bei Sephora bestellen. Ich berichte dann 🙂

  • Jennifer sagt:

    Liebe Julia,

    Bois de Rose 11 sieht toll aus auf deinen Lippen! Vielen Dank für den Post. Ich trage eigentlich nie Lippenstift (eher Lipgloss oder einen Pflegestift), aber bei Rouge Bordeaux 01 könnte ich möglicherweise schwach werden. Vielen Dank auch für den Hinweis zu Karmin.

    Liebe Grüße
    Jennifer

    • beautyjagd sagt:

      Karmin ist in den Lippenstiften nicht enthalten, aber vegan sind sie ja wegen des Bienenwachses auch nicht ganz.

  • natty gyal sagt:

    Die sehen ja toll aus! 🙂
    Am besten gefallen mir die 01,08 und 11. Sehr französische Farben, da hast du recht.
    Von den Inhaltsstoffen her finde ich jedoch, dass es da am Markt schon bessere Lippenstifte gibt, bspw. die Lippenstifte von 100%Pure. Da finde ich es einfach genial, dass die Farben rein aus Pflanzenfarbstoffen gewonnen werden.
    Der Preis ist dann auch noch ausschlaggebender Grund, dass ich mir die Lippenstifte von Absolution nicht anschaffen würde.

    Viele Grüße
    natty gyal

    P.S. natty gyal hat kürzlich veröffentlicht Superhelden-Produkte gegen zickige Haut

    • beautyjagd sagt:

      Die Inhaltsstoffe finde ich bis auf die synthetischen Farben ehrlicherweise ziemlich gut, gerade weil Absolution ja immer einen so großen Wert auf den hohen Bioanteil legt. Die Lippenstifte von 100% Pure, die du meinst, sind das die Lip Glaze? Die sind eher glänzend im Finish, oder? Sehen auf jeden Fall auch schön aus 🙂

      • Ellalei sagt:

        Von 100% Pure habe ich eine Farbe dieses Lip Glaze, die ich auch sehr mag vom Finish (eher glänzend als matt), doch leider hält der Lippenstift bei mir nur sehr begrenzt. Ans ständige Nachschminken denke ich im Alltag gar nicht. Dafür pflegt er gut und die Farbauswahl ist riesig. Ausschlaggebend war für meine Order jedoch, dass da wirklich nur natürliche Inhaltsstoffe drin stecken. Bienenwachs ist auch nicht enthalten obwohl mich das gar nicht stören würde. Für Veganer demnach eine gute Adresse!

        Angekommen bin ich mit denen aber auch nicht beim perfekten Lippenstift. Man kann wohl nicht alles haben 😉

    • Laura sagt:

      Gerade mal bei 100% Pure reingeschaut. Die Farbauswahl gefällt mir gut und dann auch noch Vegan! Da zuckt der Bestellfinger 😉

  • Sonny sagt:

    Mir gefallen die Lippenstifte auch sehr, v.a. die 08 und die 01. Der Rosenholzton wäre mir zu pink und mir steht zuviel pink auf den Lippen leider nicht. Aber dafür, dass ich kaum Lippenstift trage, habe ich eh schon zu viele davon, daher zuckt der Bestellfinger für einmal nicht. 😉

    • beautyjagd sagt:

      Die 01 und die 08 sind neben der 11 die ultraklassischen Farben, für mich typisch Frankreich 🙂

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Die Farben sehen im Swatch super aus….schön satt und matt, so mag ich es! Verpackung finde ich auch ansprechend. Der Preis sprengt allerdings mein Limit bei Lippenstiften. Vielleicht irgendwann mal, wenn ich etwas besonderes brauche….das letzte Mal gab ich etwas mehr für den Zuii Organic – Sheerlips Lipstick, Farbe Lilly aus: die Farbe ist ein zauberhaftes coralliges Sommerpink, die Auftragbarkeit und Haltbarkeit aber höchstens befriedigend (nicht ausreichend für fast 25 Euro).

    • beautyjagd sagt:

      Die Haltbarkeit bei den Sheer Lipsticks liegt aufgrund der öligeren Textur zwangsläufig niocht so hoch – deswegen sind die Lippenstifte von Absolution deutlich wachsiger und entsprechend haltbarer.

  • Ellalei sagt:

    Das Rouge Théâtre spricht mich total an, das wäre ein Kandidat für das „echte Rot“, das ich immer noch suche. Allerdings sieht der Swatch dann schon deutlich kühler aus als das Foto des Stiftes darüber. Magst du kurz was dazu sagen? Vielleicht im Vergleich zu Ilia-Stiften?

    Die Ergebnisse dieser Produktentwicklung hatte ich schon neulich mal bei All for Eves im Newsletter entdeckt und gleich begutachtet. Das ging dann ja doch flott mit der Lancierung.

    Die Inhaltsstoffe klingen gut aber nicht ganz perfekt, in der Nr. 8 ist nur 1 synth. Farbstoff drin ist, der jedoch als Azofarbstoff potenziell gefährlich sein kann. Was sagst du dazu?

    Dafür sehen sie super schön aus und deine Einschätzung klingt höchst verlockend. Die Pappverpackungen mag ich sehr, stylish eben! Und Rosenduft … hach das ist doch was für mich.

    Du hast dir einen wirklich schönen Ton ausgesucht und wie toll, dass du fast alle testen kannst.
    Danke für die schöne Vorstellung!

    Liebe Grüße

    • beautyjagd sagt:

      Am allernächsten kommt die 08 dem Classic Red von Zuii, die sind sich am ähnlichsten in meiner Sammlung. 99 Red Balloons von Ilia ist dagegen deutlich weniger knallrot und gedeckter mit mehr Rosanateilen. Ich empfinde die 08 als ausgewogen, nicht zu bläulich, nicht zu gelb – vielleicht kommt das Foto unten mit dem Lippenstift etwas zu gelblich raus.
      Naja, und Azofarbstoffe, die finde ich nun nicht gerade grandios, anders wäre mir lieber – aber sie sorgen eben für diese Leuchtkraft der Lippenstifte, wie bei Ilia Beauty auch. Cl 15850 gehört nicht zur höchsten Risikogruppe, soweit ich weiß, aber vielleicht wäre mit Roter Beete schon auch noch was an Farbkraft möglich gewesen.

      • Ellalei sagt:

        Ui, knalliger als 99 Red Balloons? Das klingt stark und scheinbar zu stark für natürliche Farbstoffe. So schade, denn von den Lippen in den Mund geht’s ganz schnell. Da bin ich doch etwas streng.
        Eine Art Lippenstift nur mit roter Beete als Farbstoff habe ich bei etsy gesehen, allerdings ist das eher eine Art Farbroller. Sieht sehr interessant aus, ein ganz anderes Konzept.

      • Ellalei sagt:

        Ach nein, das ist sogar mit Hibiskus! Rote Beete war die Variante für die Wangen, obwohl das sicher jeweils beides klappt. https://www.etsy.com/de/listing/98165828/organic-lip-and-cheek-stain-vegan-all?ref=shop_home_active_7

        Ich hab das jetzt mal bestellt, wollte ich eh testen. Ich bin nämlich sehr gespannt wie haltbar die Sachen sind und ob man abends alles leicht wieder runterbekommt. Wenn ich da an meine Rote Beete Finger denke nach entsprechenden Küchenschlachten… oh je. 😉

      • beautyjagd sagt:

        Ich bin gespannt, Du musst dann mal davon erzählen!

      • Ellalei sagt:

        Mach ich gerne!

  • Laura sagt:

    Die Farben sehen echt super schön aus. Nr.8 gefällt mir sehr gut!
    Leider ist nur Bienenwachs enthalten. Mit Veganer Lippenpflege komme ich wirklich besser zurecht. Ich habe keine Lippen mehr, die sich pellen! Danke noch mal für den Tipp!!!

    • beautyjagd sagt:

      Das ist wirklich super, dass Du herausgefunden hast, was Deine Lippen nicht mögen – meine Lippen lieben zB Bienenwachs und auch Lanolin, das ist doch alles sehr individuell…

  • Orris sagt:

    Lippenstifte sind neben Parfum (hier werde ich die Umstellung vermutlich nie schaffen) der zweite Bereich, wo ich KK-Produkte am meisten vermisse. Raffinierte Nude- und warme Rosetöne von Chanel, die ich früher so gerne getragen habe, hierzu habe ich bisher keine überzeugenden NK-Pendants entdecken können. Mit klaren Rot- und Pinktönen sieht es schon besser aus, obwohl hier die Textur oft zu pastig ist (Lily Lolo, der sofort entsorgt wurde). Und ganz schlecht sieht es mit dunklen Farben aus, da mein Teint einen gelben Unterton hat, stehen mir warme und weiche Beerentöne am besten, fast schon zum Bräunlichen tendierend. Die idealen Farben habe ich neulich bei Clinique entdeckt – After Party und Cola Pop, ich glaube einer der beiden wird letztendlich bei mir im Herbst einziehen, obwohl es mir nicht leicht fällt, weil gerade KK-Lippenstifte bei Öko-Test ausnahmslos katastrophal abschneiden. Die dunklen Farbtöne von Ilia, Kjaer Weis und RMS lassen mich aber allesamt leider zehn Jahre älter aussehen 🙁
    Vermutlich werde ich meine Suche etwas ausweiten müssen und vielleicht mal bei Afterglow, W3ll People oder Nudus bestellen, manche Farben sehen durchaus ansprechend aus. Genauso wie Bois de Rose von Absolution, den werde ich auf jeden Fall testen!

    • beautyjagd sagt:

      Ich weiß, was Du meinst – aus dem Grund habe ich mich damals auch an der Crowdfunding-Aktion von Absolution beteilgt, denn so viele hochwertige Lippenstifte gibt es im Bereich Naturkosmetik ja irgendwie doch noch gar nicht. Aber ich glaube wirklich, dass sich da noch was bewegen wird, aber schrittweise. Die neuen Clinique Pop-Lippenstifte habe ich mir neulich auch angesehen, die sind wirklich gelungen. Klar, die INCI sind natürlich keine Naturkosmetik, aber ich habe den Eindruck, dass Clinique doch immer noch etwas mehr in die Richtung als ZB Chanel geht… Hast Du mal bei Bare Minerals geschaut, da gibt es auch ganz schöne Lippensachen. Oder von Und Gretel Wood und Dahlia (die ich aber nur angesehen, nicht auf den Lippen probiert habe, weil das nicht so meine Farben sind)?

      • Orris sagt:

        Bare Minerals habe ich notiert! Und die anderen Tipps auch.
        Zum Thema dunkle Farben – gerade habe ich per Zufall bei Sephora die LE Frozen Berries von Bite Beauty entdeckt… Hattest Du nicht schon mal BB bei Sephora bestellt? Die Versandkosten scheinen ganz passabel – nur 10 $. Ist natürlich verlockend 😉

      • beautyjagd sagt:

        Ja, Bite Beauty habe ich schon bestellt bei Sephora – das klappt reibungslos und die Päckchen sind ruckzuck da, weil er Zoll etc alles von Sephora vorher geregelt wird.

  • So viel Farbe an diesem grauen, verregneten Montag! 🙂 die Lippenstifte sind ja echt ein Hingucker, schon allein vom Design her. Die 08 und die 11 könnten mir auch gefallen, müsste ich allerdings mal live sehen und testen. Gerade bei Lippenstiften kann man sich online echt schnell vertun, da sind Proben Gold wert.

    Liebe Grüße,
    Ida
    Herbs & Flowers kürzlich veröffentlicht..Regionale Naturkosmetik aus Lettland: Blütenwässer von DabbaMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Mir gefällt das Design auch, wenn man die Kappe abzieht, kommt das weiße Muster zum Vorschein 🙂

  • Tanja Kathrin sagt:

    HABEN WILL!!!!
    Die Farbe 11 ist ja wunderschön!
    Und die Verpackung ist ein Traum, da kann mac einpacken 😉

    • beautyjagd sagt:

      MAC fühlt sich im Gegensatz zu den Lippenstiften von Absolution schwerer an, ich glaube, da ist mehr Metall im Spiel – aber ich mag es gern, dass die Lippenstifte von Absolution nicht so klobig/schwer sind.

      • Tanja Kathrin sagt:

        Sie sind halt beide schwarz und matt, deswegen musste ich gleich an mac denken. Aber das weiße Muster ist superschön, deswegen gefällt mir dieses Design noch besser. Und die Umverpackung ist auch schöner (auch wenn man die vermutlich eher wegwirft – früher oder später).

  • Anni sagt:

    WOW das sind tolle Farben! Besonders gefällt mir die Nummer 11 und die 07 kann ich mir für den Alltag gut vorstellen ……hach hätte ich mir nicht erst vor kurzem einen Lippenstift von Dr. Hauschka gekauft 😉

    • beautyjagd sagt:

      Och, Hauschka ist auch schön 🙂 (und ohne synthetische Farbstoffe). Die 07 ist auf meinen Lippen schon etwas zu hell, deswegen bin ich so wild auf die 11.

  • Gwendu sagt:

    Ui, die Farbe steht dir aber besonders gut! Und der Stift liegt richtig gut auf deinen Lippen, wenn man das so sagen kann.

    • beautyjagd sagt:

      Danke! Ja, die Lippenstifte von Absolution tragen sich gut, sie sind nicht super federleicht (wegen der Wachse), aber auch nicht schwer oder unangenehm.

  • Ruth sagt:

    Himmlisch, diese Farben, einzig 01 würde mir vermutlich nicht stehen, der ist etwas zu blaustichig für meinen Teint. Bois de Rose spricht auch mich am stärksten an. So eine Farbe habe ich vor allem noch nicht. Da muss ich wohl bald einmal zu Natural Cosmetics pilgern und ausgiebig testen. Das ist ein fürchterlich gefährliches Geschäft, das am besten nur mit Fixbudget in bar betreten wird 😉

    • beautyjagd sagt:

      Das Natural Cosmetics ein gefährlicher Laden ist, das glaube ich sofort! Wenn ich mal in Wien bin, will ich ihn (trotzdem) unbedingt aufsuchen 😉

  • Wow, das sind ja tolle Farben! Und die Nr. 11 steht dir wirklich ganz ausgezeichnet! Mein Beuteschema wäre eher die Nr. 8. Aber ich werde mich bei Lippenstiften jetzt doch erstmal mit dem Kauf zurück halten, denn inzwischen habe ich ein paar tolle Farben, Texturen und Marken angesammelt, die ich sehr gerne trage. Auch wenn mich die neuen von Absolution wirklich sehr reizen. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht..Meine Körperpflege im Sommer #3: Alterra Duschpeeling Papaya & KokosMy Profile

  • Die Farben knallen ja richtig (: !
    Die Nummer 11 steht dir unglaublich gut! Hätte ich vom Swatch her auch etwas dunkler auf den Lippen erwartet. Mich würden neben Bois de Rose auch noch Rose Franc und Rose Petale ansprechen, aber Rosenduft ist generell nicht so meins und erst recht nicht in Lippenstiften wegen Kopfschmerzgefahr, aber das Thema hatten wir ja schon (: .
    Ich bin auch nicht der größte Fan von synthetischen Farben, aber damit lassen sich natürlich super Pigmentierungen erreichen. Das Design finde ich sehr schön und 6 Farben würden mir bspw. auch vollkommen ausreichen. Liebe Grüße (: .
    Theresa vom Projekt Schminkumstellung kürzlich veröffentlicht..Aktion Blogger gegen Mikroplastik | ErgebnisMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Stimmt, für Dich ist ja der Rosenduft nichts – und der ist in dem Fall schon wahrnehmbar.

  • Tanja sagt:

    Also Rouge Bordeaux und Rouge Theatre wären genau meines. Ich bin sowieso ein Fan von Absolution, ich finde ihr Pflegesystem toll. Und das Design ist natürlich auch wunderschön und gar nicht NK-Öko. Ich wollte sowieso wieder mal zu Natural Cosmetics schauen, hoffentlich führen sie die Lippenstifte.

  • Nr.11 passt ja sowas von in mein Beuteschema! Toll!
    strawberrymouse kürzlich veröffentlicht..[Review] Mysalifree Nachtcreme*…oder: Everybody’s Free to…My Profile

  • Liebe Julie,
    ich habe gerade deinen Blogpost entdeckt 🙂 Tolle Lippenstifte. Ich würde alle Farben direkt so nehmen. Ich stehe ja total auf slche Töne – mal kräftiger, mal stiller. Das Finish sieht auch großartig aus.
    Rein optisch erinnern sie mich an die Lippenstifte von Beauty Without Cruelty – allein schon die Hülse sieht ganz ähnlich aus. Die Farben sind ähnlich intensiv 🙂
    Kennst Du die?
    Das Finish ist allerdings etwas glänzender.

    Jetzt im Herbst würde mich Bordeaux auf jeden Fall reizen. Schöne Farben, hach!

    Grünste Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht..[Ausgepackt]: Vegan Box Beauty im AugustMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Die Lippenstifte von Beauty without Cruelty habe ich mir schon ein paar Mal im Veganz angesehen – aber nicht genommen, weil mir die INCI nicht so gut gefallen haben (ich glaube, da war ein synthetischer Sonnenschutzfilter drin).