Duft, Körperpflege, Naturkosmetik, Pflegende Kosmetik

Beauty-Notizen 6.11.2015

beauty-notizen-6.11.2015

Mein erster Ausflug nach meiner Rückkehr aus Tokyo führte mich in dieser Woche ins oberfränkische Töpen. In der Zentrale des Großhändlers dennree und der dazu gehörigen Biomarktkette denn’s fand das Bloggertreffen des Bio-Blogs statt, für den ich einmal im Monat einen Beitrag über Naturkosmetik verfasse. Einer der Programmpunkte war die Besichtigung des riesigen Lagers, das mich beeindruckt hat: Teilweise wird die Ware bis zu 22m hoch gelagert, ein Foto davon habe ich auf Instagram gepostet. Und das alles in einem kleinen Dorf in der Nähe von Hof! Launig kommentierte ich, dass man Töpen wohl auch als „dennree-City“ bezeichnen könne 😉 .

Vom Spätsommer in Tokyo habe ich mich in dieser Woche zu Vorweihnachtsgefühlen in Deutschland katapultiert – was erstaunlich gut funktioniert hat. Vielleicht auch deswegen, weil ich beim Einkaufen gleich mal ein Päckchen Punsch- und Glühweingewürz von Lebensbaum eingepackt habe 😉 ? Für den neuen Blogpost von najoba habe ich meine persönlichen Geschenktipps für Weihnachten zusammengestellt. Ich bin in diesem Jahr wirklich früh dran, ganz ungewöhnlich für mich! Während der letzten Monate habe ich gut aufgepasst, welche Beauty-Fragen von Freunden und Familie bei mir so angelandet sind – da waren einige gute Anregungen für Geschenke dabei. Viel Spaß beim Lesen des Blogposts!

Und bleiben wir gleich noch kurz bei Weihnachten: Jedes Jahr freue ich mich auf die Weihnachtskollektion von Primavera, in der es liebevoll zusammengestellte Geschenksets gibt, die mir Lust auf Gemütlichkeit und winterliche Düfte machen. Auf das Set „Mein Herz tanzt“ weist z.B. der Banner in der Sidebar des Blogs hin, ich habe es in diesem Blogpost bereits in 2013 beschrieben und freue mich sehr, dass es eine Wiederauflage erfährt! Von Primavera zugeschickt bekommen habe ich das Geschenkset Zimt&Sterne, die gleichnamige ätherische Duftölmischung (duftet nach Zimt und Orange) kommt zusammen mit einem hübsch verzierten Anhänger aus Holz. Die neu kreierte Duftmischung Winterzauber interessiert mich auch noch…

Vor einigen Wochen hat Weleda unter dem Namen Jardin de Vie drei neue Parfüms herausgebracht, die von den Düften der Pflegeserien mit Granatapfel, Sanddorn und Wildrose inspiriert sind. Ich hatte nun mittlerweile in meinem Bioladen die Gelegenheit, alle drei Eau Naturelle Parfumée zu beschnuppern. Spontan gefiel mir die Rose am besten, vielleicht weil ich Rosengeranie im Moment so gern habe (die darin enthalten ist). Jardin de Vie Grenade – ein Pressesample, das mich erreichte – duftet für meine Nase ganz ähnlich wie die Granatapfel-Pflegeserie, vielleicht etwas exotisch-fruchtiger. Für mich eine schöne und unkomplizierte Ergänzung der pflegenden Linien, ich würde mir von manchen Marken das passende Parfüm zum Produkt wünschen! Die Sprühflakons von Weleda kosten je 19,95 EUR und enthalten 50ml. Falls ihr sie schon finden konntet, welchen der drei Düfte mögt ihr am liebsten? Ida von Herbs&Flowers hat Jardin de Vie Grenade gestern einen Blogpost gewidmet.

Gestaunt habe ich, als ich Mitte der Woche im Drogeriemarkt Rossmann das limitierte Duschgel Bio-Matcha von Alterra entdeckte – davon hatte ich vorher gar nichts gelesen! Als Matcha-Fan musste ich es natürlich sofort kaufen, am Abend habe ich mich direkt damit geduscht. Nun ja, den typischen Matcha-Duft besitzt das grün gefärbte Duschgel nicht unbedingt, leider – ich kann eher pflanzliche, fruchtige Noten und vielleicht mit gutem Willen ein bisschen Tee wahrnehmen. Die Idee zu dieser Limited Edition finde ich aber toll! Ich kann mir durchaus vorstellen, noch eine Flasche davon zu kaufen… Und wünsche mir nun innigst ein Duschgel mit richtigem Matcha-Duft!

Noch vor meiner Reise bekam ich von Schmidt’s aus den USA den neuen Deostick Cedarwood+Juniper zugeschickt. Über die Deodorants von Schmidt’s habe ich schon öfter geschrieben, ich mag die Düfte und die Wirkung der Deos, allerdings ist mir die Textur meist etwas zu fest (wobei sich das meiner Meinung nach in der letzten Zeit gebessert hat). Nun gibt es die Deos auch in Stickform, was ich sehr begrüße: Das Auftragen mit den Fingern entfällt so, das Deo kann direkt unter den Achseln aufgetragen werden. Die Formulierung und die Textur ist entsprechend geschmeidiger und schmilzt nach wenigen Sekunden in Kontakt mit der warmen Haut. Und der Duft von Zeder und Wacholder ist einfach toll! Die Deodorants im Tiegel gibt es z.B. bei Ecco Verde, najoba oder All For Eves, in wenigen Wochen sollen auch die Deodorant Sticks nach Deutschland kommen! Bis dahin kann man sie direkt bei Schmidt’s bestellen.

Körperbutter in Dosen, ich mag diese Produktkategorie einfach gern! Schon die Crème Universelle von Melvita ist in einer diesen hübschen Blechdosen verpackt, ganz neu gibt es nun noch zwei Körperbuttern von Melvita: Arganöl und Muskatrosenöl. Letztere hatte ich diese Woche in Gebrauch, jeden Morgen hat mich entzückt, dass die etwas festere Bodylotion leicht rosa gefärbt ist. Sie lässt sich gut verteilen, bildet kaum Streifen und hinterlässt kein fettiges Gefühl auf der Haut. Die Körperbutter Muskatrose duftet nach Rose, aber nicht aufdringlich, sondern dezent und frisch – so wie wenn man einem Rosenbeet vorbei läuft. Neben Wasser basiert sie auf verarbeitetem Öl, Glycerin und Sonnenblumenöl, daher rührt wahrscheinlich auch die für eine Körperbutter relativ leichte und unfettige Textur. Wildrosenöl (=Hagebuttenkernöl) ist natürlich ebenfalls enthalten. Kostenpunkt: 14,90 EUR für 100ml, mehr Infos auf der Homepage von Melvita. (Pressesample)

Neu im Test: Seit Mitte der Woche habe ich das Surpreme-C Treatment von Nuori im Gebrauch. Die noch ganz junge Marke aus Dänemark setzt in ihren Produkten auf Frische: Die Haltbarkeit ist begrenzt, es wird deutlich auf der Verpackung darauf hingewiesen, bis wann man spätestens beginnen sollte, das Produkt zu verwenden. Da Vitamin C sehr instabil ist, wird das Serum in einer speziellen Verpackung angeboten: In dem gelb-weißen Umkarton befinden sich zwei Flakons, die jeweils für 10 Tage (abends und morgens) ausreichen. Erst bei Start des Gebrauchs wird das Serum mit dem Vitamin C vermischt – und ab dann läuft die Zeit! Bis sich das Pulver mit dem Serum verbunden hatte, dauerte es etwas länger als die im Beipackzettel angegebenen 5 Minuten (bei mir über 12 Stunden). Auf der Haut lässt man das Serum nach dem Auftragen etwas einziehen, man kann es sowohl solo oder unter einer Creme bzw. einem Öl verwenden. Abends brauche ich natürlich keine weitere Pflege, die Haut fühlt sich mit dem Serum durchaus schon gepflegt an, tagsüber habe ich noch ein bis zwei Tropfen Öl zusätzlich verwendet. Ich habe vor, das Serum nun die nächsten 20 Tage anzuwenden und werde die Wirkung auf meine Haut beobachten. Es basiert auf Glycerin, Wasser, Vitamin C (naturidentisch, deswegen wäre das Serum nicht zertifizierbar) und Rosenwasser. Ich habe das Serum von Amazingy zur Verfügung gestellt bekommen, dem bislang einzigen Vertriebspartner von Nuori in Deutschland.

Folgende Naturkosmetik-News sind mir in dieser Woche über den Weg gelaufen, es sind dieses Mal nicht so viele:

  • Von Kivvi wurde auf der schwedischen Naturkosmetikmesse eine neue Produktlinie Ribes Nigrum Linea vorgestellt.
  • Die französische Naturkosmetikmarke Akane bietet neu ein Reinigungsgel und ein Eau de Fleur&Fruit an – und setzt auf das Prinzip des Layerings.

Here you can find an English version of this article.

Wie war eure Beauty-Woche? Ich wünsche euch ein sonniges Herbst-Wochenende!

Auch interessant:

Beauty-Notizen 22.1.2016
Bonjour Provinz (15): In der Parapharmacie
Postkarte 5: Pot of Shade Heliotropic SPF 30 von Kypris

Comments are disabled.

133 thoughts on “Beauty-Notizen 6.11.2015
  • Annabell sagt:

    Oh schon wieder eine neue Linie von Kivvi – da bin ich gespannt! 🙂
    An den Weleda-Düften habe ich auch schon gescnuppert, allerings kamen sie mir im ersten moment viel zu süß und viel zu fruchtig vor. Wobei man im Müller auch nicht gerade an einem neutralen Ort zum Testen ist.
    An Creme-Deos habe ich mich bisher noch überhaupt nicht rangetraut, aber die Sticks finde ich toll. Da werde ich mir sicher auch noch einen zulegen.
    Liebe Grüße!

    • beautyjagd sagt:

      Ihc bin auch ziemlich gespannt auf die neue Linie von Kivvi, denn die Quittenlinie fand ich ziemlich gelungen!

  • Ava sagt:

    Oh, den Deostick finde ich praktisch, allerdings bin ich seit Wochen/Monaten zufrieden mit dem Sensitiv-Roll-on-Deo von Rossmann. Der duftet nach nix und ich müffele nicht – eigentlich bereits die perfekte Kombi 😉

    Bei den Primavera-Weihnachtssets werde ich auf alle Fälle zuschlagen – eine Freundin von mir bekommt jedes Jahr die Handcreme, diesmal gibt’s sogar zwei im Set, das wird ihr (hoffentlich) doppelt Freude machen.

    Beautytechnisch hab ich mich doch noch mal an ein Gesichtsöl gewagt und nutze im Moment ein Aprikosenkernöl von Primavera, mit dem ich mich reinige und pflege. Dazu ein Orangenblütenwasser von Mademoiselle Bio (noch aus meinem Paris-Urlaub) und tagsüber die CC-Creme von Alorée. Funktioniert! Heute angekommen ist das Set für empfindliche Haut von Pure Skin Food mit Kamillentonic und Beauty-Öl. Das werde ich dann mal testen, wobei der Geruch des Öls mich vorhin beim ersten Schnuppern nicht positiv umgehauen hat. Liegt vermutlich am enthaltenen Nachtkerzenöl, da muss ich mal schauen, wie schnell das verfliegt, da bin ich im Gesicht etwas empfindlich.
    Kennt sonst jemand eine fertig zu kaufende Ölmischung mit Aprikosenkernöl als Hauptbestandteil? Weil das mag meine Haut offenbar.

    • Petra sagt:

      Versuche es mal mit den natronfreien Deos von Meow Meow Tweet oder Piperwai. Bei mir wirken die genauso gut wie die mit Natron, sind aber sanfter zur Haut.

    • Sophie mit Blau sagt:

      Das Gesichtsöl Balance von Cremekampagne enthält wohl relativ viel Aprikosenkernöl. Welchen Anteil es genau ausmacht weiss ich nicht, aber es ist der erste Punkt auf der Inci Liste. Ich habe selber die unbeduftete Variante, aber man kann aus verschiedenen Beduftungen mit ätherischen Ölen aussuchen wenn man möchte.

    • Sonja mit V sagt:

      Erzähl doch mal, wie Dir das Hydrolat von Pure Skin Food gefällt. Riecht es auch so krautig nach Kamille (wie das von Dabba)? Bald ist mein Orangenblüten Wasser leer und ich überlege, was ich als nächstes ausprobiere.

      • Ava sagt:

        Ja, das riecht sehr krautig! Ich kenne das von Dabba allerdings nicht zum Vergleich. Aber ich für meinen Teil bleibe wohl eher bei Orangenblütenwasser… 😉

      • Sonja mit V sagt:

        Ich musste mich auch erst an den intensiven Geruch gewöhnen. Gerade wenn man wie ich intensiven Düften sehr kritisch gegenüber steht. Orangenblüte ist da wirklich milder!

    • beautyjagd sagt:

      Ich beneide Dich wirklich sehr, dass Du mit einem Deo von Alterra klar kommst! Endlich wieder Deo im Drogeriemarkt kaufen… *träum*
      Spontan fallen mir zwei Gesichtsöle an, bei denen Aprikosenkernöl ganz vorn gelistet ist: Das Santaverde Rich Beauty Elixier http://beautyjagd.de/2013/01/27/santaverde-extra-rich-beauty-elixier/, das Santaverde Age Protect http://beautyjagd.de/2014/08/25/age-protect-von-santaverde/ und das Age Plus Öl von i+m: http://beautyjagd.de/2015/01/22/the-crazy-oil-lady/ Und das Gesichtsöl von Hauschka basiert neben Wundklee auch auf Aprikosenkernöl. Wie hoch der Anteil jeweils ist, lässt sich aber schwer sagen, evtl könntest Du ja Dein Aprikosenkernöl von Primavera selbst etwas mit anderen Ölen mischen.

  • Yvette sagt:

    Wow, was für ein Lager! Vor allen mit den klitzekleinen Bänken davor 🙂

    Beautytechnisch wieder eine ruhige Woche, die Haut zickt ein bisschen herum, wie immer um diese Jahreszeit. Es ist wohl an der Zeit, von Regulat auf Dr. Alkaitis umzustellen….

    Einen „duften“ Neuzugang gab es: Satine von LALIQUE, aktuell mein Favorit, das heißt aber nicht, dass ich die Weleda Düfte mal beschnüffeln werde, sobald sie mir unter die Nase laufen 🙂

    Mit Schmidt`s bin ich nicht glücklich geworden, dabei war die feste Konsistenz für mich nicht das Problem. Ich habe es einfach nicht vertragen: brennen, jucken, Rötungen…
    Vielleicht gebe ich dem Stick nochmal eine Chance…

    Allen ein schönes WE!

    • beautyjagd sagt:

      Ja, diese 22m hohe Wand mit Ware im Lager von dennree hat einen schon von unten fast schwindelig gemacht!
      Und mit Lalique lassen sich die Düfte von Weleda nicht wirklich vergleichen, sie sind deutlich weniger komplex, würde ich sagen.

  • Petra sagt:

    Oh je, schon wieder Zeit für Beauty-Notizen. Und ich musste geschlagene 5 Minuten warten, bis sich die Seite aufgebaut hat – wie zu guten alten Modem-Zeiten. Jetzt bin ich mal krank zu Hause und prompt ist mein Internet kaputt… Es ist nicht zu glauben, wie schlecht das Prekariats-TV ist, das tagsüber so läuft, zu ertragen sind eigentlich nur die Spartenkanäle der öffentlich rechtlichen und Phönix…

    Den Deostick von Schmidts werde ich bestimmt mal ausprobieren. Ich bin zwar extrem glücklich mit Meow Meow Tweet, aber so ein Stick ist einfach auch praktisch und ich wechsele ja ganz gerne mal. Außerdem ist der Wacholderduft der Knaller. Ich liebe ja auch die Badepralinen von Joik mit Wacholder! Übrigens ist mir jetzt erst aufgefallen, dass ich mir einige bunte T-Shirts mit dem Deo von Vegane Pflege total versaut habe. Ich schwitze zwar nur wenig (im Gegenteil, mir ist immer kalt), aber das bisschen hat gereicht, um so mit dem Deo zu reagieren, dass sich der Stoff verfärbt hat. Besonders schlimm ist es bei meinem Lieblingsshirt in tollem Kürbiston, ich könnte kotzen!!! Zum Glück ist der Stoff so dick, dass es von außen nicht sichtbar ist, ich muss es also nicht gleich zu Putzlappen verarbeiten. Jedenfalls wird es jetzt nur mit ollen T-Shirts aufgebraucht, wenn ich auf dem Acker oder im Garten rumwerkle.

    Die Nuori-Produkte habe ich mir natürlich schon angeschaut, aber die INCIs sagen mit nicht so zu – daran ist übrigens Ellalei schuld, dass ich da jetzt auch immer so genau hinschaue.

    Und auf die Weleda-Düfte bin ich schon sehr gespannt, ich liebe die Duftwelt von Weleda ja sehr – gesehen habe ich sie schon, nur kann ich immer noch nicht richtig riechen.

    Neuzugänge gibt es bei mir nicht und dennoch muss ich nicht darben. Übrigens – ob du es glaubst oder nicht – ich habe ein paar Gesichtöle und Balms für mich entdeckt, die bei mir keine Pickel verursachen. Allerdings benutze ich sie nur ca. 2-3 Mal die Woche. Die Gesichtölseren von Yoshimomo (Restore und Repair), Isa’s Restorative, Mahalo und RL Linden verursachen keine Pickel, auch die Balms von Mahalo und Isa’s Restorative (Blue Beauty Balm und Immortelle Beauty Balm) vertrage ich gut. Grundsätzlich bleibe ich aber auch weiterhin den „normalen“ Seren und Cremes sehr zugetan.

    Morgen geht’s mit den Mädels zum Heldenmarkt in Berlin (wir haben eine Freikartenflash). Dort freue ich mich besonders auf den Stand der Cremekampagne, die übrigens auch noch Gästetickets zu vergeben hat – einfach eine E-Mail dorthin senden. Und am Sonntag – Tadaa!!! – geht es zum Primavera-Workshop. Dort werde ich sicherlich auch die neuen Produkte zu sehen bekommen, an denen ich Dienstag im denn’s mangels Nasenperformance noch achtlos vorbeigestapft bin. Insofern gibt es schon beautyrelevante Ereignisse diese Woche, wenn auch keine Einkäufe 😉

    • Tanja Kathrin sagt:

      Hallo liebe Petra!
      Das mit deinen T-Shirts ist ja ärgerlich!
      Ich hab auch grad das Proben-Päcken von Vegane Pflege da … welchen Inhaltsstoff machst du denn verantwortlich?
      LG und ein schönes WE, Tanja

      • beautyjagd sagt:

        Ich hab das mit den Flecken vom Deo ja glücklicherweise überhaupt nicht (früher mit den konventionellen Antitranspirantien schon) – ich hab leider auch gar keine Idee, welcher Inhaltsstoff das sein könnte… Ist echt blöd @Petra und tiut mir voll leid für deine schönen Sachen!

      • Petra sagt:

        Ich habe keinen blassen Schimmer. Aber ich wollte das Deo von Vegane Pflege aufbrauchen und habe das zweimal benutzt mit dem kürbisfarbenem T-Shirt. Da ich es mit den anderen Deos nicht getragen habe, kann es nur dieses sein. In einer schwarzen Bluse habe ich auch Verfärbungen festgestellt, zum Glück auch nur auf der Innenseite. Jetzt ziehe ich immer olle T-Shirts an, wenn ich das Deo benutze. Es funktioniert ganz gut bei mir, allerdings mag ich die etwas zähe klebrige Textur nicht so gerne. Die Wrummel habe ich rausbekommen, indem ich das Deo erwärmt, gut umgerührte und dann schnell runtergekühlt habe.
        Wie gesagt, ich bin ein Meow Meow Tweet-Mädel 😉 Perfekte Textur, funktioniert super (sowohl mit als auch ohne Natron), färbt nicht ab, reizt nicht. Das mit Magnesium statt Natron ist wirklich der Knaller, weil sich die Haut ganz geschmeidig und trocken anfühlt.

    • beautyjagd sagt:

      Hui hui, Du wirst noch warm mit Balms und Ölen 🙂 Und wenn Du die Düfte der Pflegeserien von Weleda magst, dann dürften die die Eau de Jardin-Sachen sehr ansprechen, denn ich empfinde die Düfte als sehr typisch für Weleda.
      Morgen wünsche ich euch viel Spaß auf dem Heldenmarkt und dann beim Primavera-Workshop, das wird sicher toll! Danach bekommt man allerdings immer sehr große Lust, viele ätherische Öle zu kaufen, haha. Gute Besserung außerdem weiterhin!

    • Waldfee sagt:

      Och, zum Stand der Cremekampagne wäre ich auch sooo gerne mitgekommen😍

    • blanca flor sagt:

      Ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem mit einer Deocreme von Wolkenseifen. Hatte ich hier vor einigen Monaten mal erwähnt.
      Allerdings waren die Flecken bei mir auch außen deutlich sichtbar; sie waren richtig bläulich auf hellen, farbigen Shirts. Und rausgegangen sind sie auch nicht mehr richtig. Für mich ärgerlich, denn diese Shirts kann ich auf der Arbeit auch nicht mehr anziehen sondern nur noch beim wurschteln daheim.
      Ich finde die Anwendung der Deocremes auch etwas umstänlich, ein Roll-on oder Stick mag ich von der Handhabung sehr viel lieber. Schneller und sauberer.

      Die von Meow Meow Tweet würde ich mal probieren, du hast ja schon einige Male erwähnt, dass du von ihr sehr begeistert bist. Falls ich sie irgendwo mal vor Ort sehen sollte; ansonsten ist es mir der Bezug viel zu umständlich.
      Brauche ich aber auch nicht unbedingt, denn mit meinem Roll-on aus der Thermal sensitiv Reihe von Speick bin ich sehr zufrieden.
      Der Schmidt-Deostick würde ich auch mal ausprobieren, vielleicht mal nächstes Jahr mal, wenn ich ihn irgendwo sehe oder finde.

    • Daniela aus Berlin sagt:

      @Petra: Hast Du eine Bezugsquelle für die meow meow deos in Berlin? Welches ist Dein Favorit?

      • Petra sagt:

        Bei den Düften gibt es ja nicht so viel Auswahl. Teebaumöl ist bei mir kritisch, deshalb habe ich Lavendel genommen. Und das ohne Natron ist mit Grapefruit, ich mag beides. In Berlin kaufe ich es bei down by retro in Neukölln.

    • Ellalei sagt:

      Hihi, sorry – aber du kannst doch einfach weiter so unbeschwert shoppen und uns hier fragen wenn dir was komisch vorkommt 😉 Der Heldenmarkt war wirklich toll – toll voll! Vor lauter Leuten haben wir aber dennoch einiges interessantes gesehen. Dennoch bin ich einfach kein Typ für Großaufläufe. Da geht mir die Geduld ab.
      Da ich gerade viele Düfte teste wäre mir das Primavera-Seminar wohl too much gewesen, aber klingt toll!

      Auf die Sticks von Schmidt’s bin ich auch schon länger gespannt, dauert ja immer etwas bis hierher. Tendenziell immer etwas spät dran finde ich diese Form deutlich praktischer als die Tiegel.
      Verfärbt hat sich bei mir allerdings seit der Umstellung auch nix mehr, wirklich zu ärgerlich um dein schönes Shirt.

      Schöne Notizen waren das, Julie! Ich verpasse momentan einfach zu viel. Schade drum. Aber ich lese noch fast alles mit! 😉

      Liebe Grüße in die Runde!

  • Die Flakons der neuen Weleda-Düfte finde ich sehr hübsch. Mal sehen ob sie mir gefallen.
    Das Lager von dennree ist sehr beeindruckend!
    Ich bin seit Montag nach langer Auszeit wieder back at work und hatte in dieser Woche nicht so ganz den Kopf für Beautythemen. Anfang der Woche erhielt ich Proben des neuen Lip&Eye Serums von Yverum und teste eifrig 🙂
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir!
    Liebe Grüße
    Nicole
    Nicole – Nur mal kurz gucken kürzlich veröffentlicht..Review – Pflegeöl und Nachtcreme von mysalifreeMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Dann wünsche ich Dir erst mal einen guten Wiedereinstieg in Deinen Job! Kein Wunder, dass in dieser Woche Beauty bei Dir nicht im Mittelpunkt stand! Und auf das Lip&Eye Serum von Yverum bin ich auch gespannt 🙂

  • Ruth sagt:

    Hübsch finde ich dieses Melvita-Döschen, danach werde ich Ausschau halten. Meine Beauty-Woche war recht abwechslungsreich, da ich von einer Mörderverkühlung erwischt, ans Haus gebunden und zu nicht viel mehr in der Lage war, als nach NK zu surfen. Und weil ich mich so arm und ungewohnt blass fühlte, sehnte ich mich nach Farbe. Drum habe ich mir zwei Lipliner und ein Rouge zugelegt: Maroccan Rose von Inika – ein Nachkauf –, und dann noch Mattone von Purobio, eine Art Chubbystick in einem Ziegelton sowie das Rouge in Pink Topaz von PHB Ethical Beauty. Ansonsten habe ich zuletzt Proben der Antiaging-Foundation von Naarei getestet, von der ich übrigens sehr angetan bin, sowie erstmals die spanische NK-Marke Le Pure gesichtet. – Schöne Produkte, übersichtliche Pflegelinie, vor allem das Gesichtsöl hat es mir angetan. Werde ich zuschlagen? Wohl nicht, ist mir zu teuer. Ich denke an Nachbau.

    • beautyjagd sagt:

      Ich hab ja sowieso eine Schwäche für Melvita, vielleicht weil ich die Marke als so herrlich französisch empfinde… Diese Dosen find ich auch zu hübsch! Von der Foundation von Naarei habe ich schon bei Beautyjungle positives gelesen, würde mich auch sehr interessieren. Und von Le Pure habe ich bisher noch nicht gehört, muss gleich mal googeln.

  • Waldfee sagt:

    Schon wieder ist eine Woche rum, die Zeit rast nur so dahin. Diese Woche war es beautytechnisch ruhig, ich habe mir nur das Shangri-La gekauft UND bin nach der Anwendung fleckig und rot im Gesicht und irgendwie brennt es auch ein bisschen. Ärgerlich, nur das Decollete wird sich freuen. Nun muss also Ersatz her. Ich bin ja irgendwie heiß auf das Ghee Sana. Die Öle lesen sich wunderbar und es soll auch für empfindliche Haut geeignet sein. Ich hatte schon mal eine Probe, kann mich an den Duft aber nicht mehr erinnern. Der 2. Favorit wäre das Age Protect Öl von Santaverde. Da bin ich noch unschlüssig.

    🚣 Hier noch eine Ankündigung zum Alsterjägerinnen-Treffen am 28.11. in Hamburg. Wir treffen uns um 11:45 und wollen zu Budni in die Europapassage, zu Grüne Erde, Hess Natur… Im Anschluss gehen wir Käffchen schlürfen. Wer mag, kann mich gerne unter unserer Adresse kontaktieren. Die Infos stehen in der Sidebar💄

    • Waldfee sagt:

      Achso, wer das Shangri-La haben möchte… es ist günstig abzugeben und nur 2-3x benutzt.

      • hazel sagt:

        Irgendwie interessiert mich das Shangri schon länger.
        hätte aber noch ein paar Fragen…😀
        Julie, würdest du waldfees und meine Emails austauschen?
        Danke!!!

      • beautyjagd sagt:

        Ja klar, das mache ich gleich 🙂

    • beautyjagd sagt:

      Shangri-La ist schon eines der anregenderen Gesichtsöle, würde ich sagen – vielleicht ist es für Deine Haut zu viel, für andere dann genau richtig gut wirksam.
      Für meine Nase duftet der Ghee Sana Gesichtsbalsam nach Marzipan, was am enthaltenen Pflaumenkernöl liegt: http://beautyjagd.de/2013/09/17/inspiration-naturkosmetik-mit-marzipanduft/
      PS: Und schöne Pläne habt ihr für euer Treffen in Hamburg!

    • Waldfee sagt:

      Ich habe gestern noch mit der Naturdrogerie telefoniert wegen des SL. Sie empfahl mir, die Flasche vorher zu schütteln, um die Wirkstoffe richtig zu vermischen. Und es hat funktioniert. Jetzt brennt nix mehr und ich kann es also weiter benutzen. Was so ein Anwenderfehler doch ausmachen kann🙄

    • Gila sagt:

      @alsterjägerinnen Ursprünglich wollten wir ja auch gemeinsam zu Mittag essen, haben den Plan aber doch geändert, um mehr Zeit für die Geschäfte zu haben. Für alle, die von auswärts kommen und schon eine längere Anfahrt hinter sich haben, besteht aber die Möglichkeit, im Erdgeschoss der Europapassage einen Imbiss zu sich zu nehmen.
      Dort sind gefühlt alle Küchen dieser Welt vertreten. Allerdings nicht ganz so edel wie im KaDeWe in Berlin,

    • meerwoge sagt:

      Hallo waldfee,

      schade dass du mit dem Shangri-la Pech hattest.

      Hattest du mit dem Flaureda Schönheitselexier mehr Erfolg? Ich habe es jetzt auch gekauft allerdings noch nicht benutzt, weil ich noch andere Hydrolate in Gebrauch habe.

      • meerwoge sagt:

        Oh, die letzte Neuigkeit über Shangri-la habe ich überlesen.

      • Waldfee sagt:

        Liebe Meerwoge, das Flaureda habe ich gar nicht mehr benutzt. 250ml waren mir Zuviel und ich konnte die Bestellung seinerzeit noch canceln. Das Shangri-La funktioniert nach der Schüttelei recht gut.

  • Daniela aus Berlin sagt:

    Hach, schöne ausführliche Beauty-Notizen – genau das richtige für trübe Herbsttage! Danke auch noch mal für Deine schönen Berichte aus/über Japan.
    Als riesengroßer Schmidt´s Deo Fan freue ich mich sehr auf die Sticks! Und wie bei vielen ist Cedarwood&Juniper mein großer Duftfavorit!
    Die Weleda-Düfte beschnupperte ich heute bei LPG und war nur mäßig begeistert, irgendwie fehlt noch ein bisschen Raffinesse in den Düften. So kann man sich eigentlich gleich die Bodylotions holen.
    Ich wurde diese Woche beautymäßig ganz toll von einer lieben Freundin aus der Schweiz beschenkt und zwar überraschte sie mich mit dem Hauschka-Adventkalender! Der Kalender sieht sehr hübsch puristisch aus und ich freue mich jetzt schon darauf, Türchen zu öffnen. Ich habe gerade eh eine Hauschka-Phase: meine Lieblingspflege ist gerade etwas Pai Gesichtsöl + eine hauchdünne Schicht „Revitalisierende Maske“ von Hauschka.

    • meerwoge sagt:

      Hallo Daniela,

      meinst du das Pai rosehip öl? Bei najoba habe ich gelesen dass sich die Rezeptur verändert hat. Das Öl ist jetzt als Tages- und Nachtpflege zu verwenden.

      • beautyjagd sagt:

        Das mit dem Rosehip Oil von Pai habe ich auch gelesen und bin etwas verwirrt, weil ich gar keinen Unterschied in der INCI-Deklaration feststellen konnte; es ist immer noch ein Mix aus Hagebuttenkern- und Hagebuttenfruchtöl – oder habt ihr da was anderes gesehen?

      • Daniela aus Berlin sagt:

        Ja, meinte die Pai Skincare – Bio Hagebutte Regenerations Früchte & Samenöl Mischung. Von einer Änderung der Rezeptur bekam ich auch nichts mit – holte meins Anfang des Jahres bei Amazingy.

      • Daniela aus Berlin sagt:

        Bei amazingy steht:

        CO2 extracted rosehip fruit oil*
        CO2 extracted rosehip seed oil*
        Natural vitamin e.

        Dann ist bei der neueren Version wohl Rosmarin Extrakt drin. Testete ich noch nicht. Vielleicht sonst irgendein/e Leser*in?

      • meerwoge sagt:

        Bei Najoba ist die neueste Formulierung aufgeführt und die ist ohne das mediterrane Rosmarin.

      • beautyjagd sagt:

        Also genau umkehrt, das Rosmarin geht nun wieder raus – in meinem ersten Exemplar 2013 http://beautyjagd.de/2013/11/18/pai-rosehip-bioregenerate-oil/ war Rosmarin auch nicht enthalten (wahrscheinlich bin ich deswegen so verwirrt 😉 ).

    • beautyjagd sagt:

      Ja, ich denke, dass die Düfte von Weleda die Bodylotions gut ergänzen, nur eben mal nicht in Cremeform.
      Viel Spaß wünsche ich Dir schon jetzt mit dem Hauschka-Adventskalender! Ich habe gehört, dass er schon fast ausverkauft sein soll, weil er so beliebt ist.

      • meerwoge sagt:

        Bei najoba steht.:
        everything else rosa canina (rosehip CO2) seed extract*, rosa canina (rosehip CO2) fruit extract*, mixed tocopherols (natural vitamin e)

        Bei ecco verde steht:
        Ingredients (INCI): rosa canina (rosehip CO2) seed extract*, rosa canina (rosehip CO2) fruit extract*, mixed tocopherols (natural vitamin e), rosmarinus officinalis leaf extract* (rosemary extract)

        Einen Unterschied gitb es doch.

      • beautyjagd sagt:

        Aber nur den Rosmarinextrakt, der zur Konservierung als Antioxidanz zugesetzt wurde (wie zB auch in den Produkten von RMS Beauty) – ich hatte irgendwie größere Veränderungen erwartet 😉

      • Orris sagt:

        Mein Hagebutten-Öl von Pai enthält auch Rosmarin-Extrakt (habe noch die Umverpackung). Ich habe es Anfang des Jahres bei amazingy gekauft. Das kann also nicht der Unterschied sein.

  • tinted ivory sagt:

    Lustigerweise heute von dennree die Haferflocken für meine Kleine gekauft. 🙂 Sie liebt die mit Milch als Frühstück.

    Sag mal, mit i+m hast du noch keine Erfahrungen? Reviews fand ich nicht und bin aktuell so begeistert von der Freistil-Serie.

    Liebe Grüße, Eva
    tinted ivory kürzlich veröffentlicht..Lippenpflege Herbst/ Winter 2015My Profile

  • Sonja mit V sagt:

    Dein Blogpost für Najoba erinnert mich daran, endlich an Weihnachten zu denken…viel Zeit ist ja nicht mehr! Ich verschenke auch gerne Geschenksets mit besonderen Pflegeprodukten.

    Heute ist eine Bestellung mit Produkten von John Masters angekommen: Ich baue mir da gerade einen richtigen Vorrat bei Rabatt Aktionen auf. 🙂 Jetzt durfte die Duschcreme Bloodorange/Vanilla einziehen (jawohl, wo ich mich doch sonst über Vanille beschwere! Aber Beduftung kann JMO wirklich gut!). Dazu noch der Rosemary/Peppermint Detangler. Ich freue mich schon auf’s duschen!
    Sonst brauche ich brav auf und überlege in welche Richtung ich gehe, wenn einige der teuren Seren leer sind. Ich habe wieder Publikationen zu Rosacea durchstöbert und sortiere mich da gerade.
    Dann habe ich ein nicht NK Produkt gekauft: Das Seborra Gel von Dermasence. Ein mildes (da höherer ph Wert) Fruchtsäure-gel. Die kommt 2-3x die Woche auf meine T-Zone bzw. einmal auch auf das ganze Gesicht, da die Salicylsäure ja auch entzündungshemmend wirkt. Meiner Haut macht es nichts aus; ich habe nicht viele Rosacea bedingte Entzündungen. Ob das durch das Gel bedingt wird oder nur zyklus schwankungen sind, wird der Langzeit-Test zeigen. Wie sieht es denn auf dem NK Markt mit BHA aus? Nutzt ihr sowas?

    • beautyjagd sagt:

      Ja, es ist unglaublich, wie nah Weihnachten eigentlich schon ist – gerade weil die Zeit ab November bei mir immer besonders rast…
      Naturkosmetik mit BHA/Salicysäure gibt es nur selten, lustigerweise fällt mir als erstes der Hornhautbalsam von Alva ein, der auf die Wirkung von Salicylsäure aus der Weidenrinde setzt (ich kenne aber den pH-Wert der Creme nicht, wahrscheinlich sauer, um peelend zu wirken). Ist aber nun vielleicht nicht ganz das richtige Produkt für Deine Gesichtshaut 😉 …

      • Sonja mit V sagt:

        Den Hornhautbalsam habe ich sogar hier, aber den würde ich mir wirklich nicht ins Gesicht schmieren :))

      • Sonny sagt:

        Yoshimomo hat Produkte mit BHA im Programm. Von HighDroxy gibt es ein Serum mit Mandelsäure (nicht BHA, soweit ich weiss, aber kA, wie man es nennt), aber es sind noch Niancinamide mit drin. Ich habe mir zudem selber einen BHA Toner gemischt mit 10% Salicylsäure von Aromazone, flüssigem Aloe Gel von behawe, etwas Essig und Vitamin E.

      • Sonja mit V sagt:

        Ja, das highdroxy Serum habe ich auch schon gesehen. Mandelsäure ist ja eine sehr milde Fruchtsäure, wäre also was für mich. Salicylsäure ist auch drin. Ich muss mal in mich gehen, ob ich das möchte.
        Yoshimomo werde ich gleich mal googlen!

  • Noemi B. sagt:

    Ach, diese Woche kam ich wie Yvette, zu der schmerzlichen Erkenntnis, dass ich das Schmids Deo nicht mehr vertrage 🙁 🙁 hab mir ein Ekzem eingehandelt, Auslöser war wohl der direkte Gebrauch nach dem Rasieren. Seitdem gingen Rötungen und Juckreiz nicht mehr weg. Nun hab ich einen Rest Wolkenseifen rausgekramt und es wird besser. So doof!!! Sobald alles gut abgeheilt ist, geb ich ihm noch eine Chance, auf den Stick hab ich mich auch so gefreut…. die liebe Petra schickt mir ein paar Pröbchen von Meow Meow und Co.

    Muss mich dringen mit neuen Primavera Weihnachtsmischungen für die Duftlampe eindecken, irgendwie sind grad alle leer.

    • Orris sagt:

      Schmidt’s Deo vertrage ich nach der Rasur auch nicht so gut, reagiere ähnlich wie du, wobei die Haut sich nach einiger Zeit beruhigt. Seitdem verwende ich es an Rasurtagen nicht mehr. Ansonsten vertrage ich es aber sehr gut, es hinterlässt im Gegensatz zu Wolkenseifen und Waldfussels keine Rückstände auf der Kleidung.

      • beautyjagd sagt:

        Meow Meow finde ich auch toll, sowohl das mit und auch ohne Natron- wobei ich letzteres noch länger testen muss. Deswegen habe ich mir schon einen Tiegel bestellt, nur leider kenne ich keine Quelle außerhalb USA… DBR in Berlin hat das Deo ohne Natron ja leider nicht online. Bin mal gespannt, wann ich das Deo in den Händen halte…

  • Sonja sagt:

    Ich wollte den neuen Schmid`s Deostick auch probieren, doch habe ich bei dem dritten Glastigel nun ebenfalls – was bei meiner eher robusten Hautgesundheit noch nie da gewesen ist – nach dem Rasieren drei Mal innerhalb einer gewissen Zeit Rötungen davon bekommen 🙁
    Bei den ersten Deos, die mit der eher „härteren“ Textur konnte ich keinerlei Reaktionen auf meiner Haut beobachten, nicht einmal direkt nach der Rasur.
    Dann hatte ich einen neuen Duft probiert – Ylang Ylang Calendula und bekam zum ersten Mal die Rötungen.
    Da dachte ich noch, dass es eine Unverträglichkeit auf diese Duftrichtung sein könnte und habe es an eine Bekannte verschenkt.
    Als nächstes und gut, dass ich meinen Vorrat habe, kam meine liebste Duftrichtung Bergamot Lime zum Einsatz.
    Alles gut bis zur nächsten Rasur – wieder diese Rötungen.
    Beim Auftreten der Rötungen hatte ich schon einen leisen Verdacht gehegt, dass sich evtl. die INCIS verändert haben könnten, denn die letzten Tigel hatten eine weit geschmeidigere Konsistenz, wie meine ersten beiden.
    Es hat dann beinahe zwei Wochen gedauert, bis die Rötungen ganz verschwunden waren.
    Geholfen hat mir hier – wenn ich nicht weg musste von CMD das Siliciumgel und über Nacht zunächst das Aloe Vera Gel von AO und die Graedir Kräuter Heilsalbe von SO.
    Nach Abheilen der Rötungen habe ich es – mutig wie ich bin – nochmals versucht und diesmal schien es wieder zu gehen – bis zur nächsten Rasur 🙁
    Also habe ich mich wieder einmal behandelt, bis die Rötungen weg waren und werde das Deo nur noch an Tagen verwenden, wo ich mich nicht rasiere und es höchstwahrscheinlich nicht mehr nachkaufen.
    Übrigens ist meine Haut nach wie vor empfindlich, da ich mittlerweile das neue Deo von Madara im Gebrauch habe und am Anfang hin und wieder die Rötungen in einem kleineren Rahmen auftauchen, jedoch glücklicherweise innerhalb von einer halben bis einer Stunde wieder verschwunden sind.
    Es riecht übrigens ähnlich zu dem u. a. Deo von Lavera und hat bisher nur einmal nicht funktioniert.
    Mein liebstes, zuverlässigstes und sanftestes Deo ist derzeit – für einen kleinen Preis – der neue Sensitive 24h Deo Roll-On (mit rosa Verschluss) von Lavera und hat mich während meiner Rötungen „gerettet“, da ich keinen verschlechternden Einfluss feststellen konnte!
    Im Vergleich zu dem von Madara hatte ich hier trotzt längerer Anwendungszeit keine Rötung erlebt 🙂
    Die neuen Düfte von Weleda habe ich auch schon beschnuppert und finde sie – ganz nett – kommt an Düfte wie Moon Bloom leider nicht ran und lieber habe ich nur eine sehr kleine und besondere Auswahl, als viele, an welchen ich mich evtl. schnell satt gerochen habe…
    Ach so, weil hier immer wieder so viel von Tee geschrieben wird: Habe erst kürzlich einen Beitrag mit einem tollen und sehr weisen Arzt gesehen und seine Aussage zu Tees ist, dass Tee MEDIZIN und das beste für unseren Körper ein GUTES! stilles und REINES! Wasser ist (damit ist keineswegs Leitungswasser oder Wasser aus den allermeisten Flaschen, v. a. Plastik gemeint) – nur mal so zum Nachdenken 😉

    Liebe Grüße

    Sonja

    • Noemi B. sagt:

      Schon fast bedenklich, dass hier schon 3 auf das Deo reagieren! Meine Haut ist sonst auch ziemlich unempfindlich… welche INCI könnte das wohl sein, die uns da zusetzt?!?

      Aber ich liebe den Wachholder-Zeder-Duft, den Stick werde ich mir doch noch bestellen, aber definitiv nicht mehr an Rasiertagen gebrauchen.

      • Yvette sagt:

        Huhu Noemi, keine Ahnung, was uns da so reizt… Hab auch schon spekuliert, vor allen weil ich sonst kein Sensibelchen bin!
        Aber rasieren UND Deo geht bei mir gar nicht! Hab ich einmal mit Wolkenseifen Deo gemacht und bin fast an die Decke gesprungen!
        Seitdem: Rasur am Abend, Deo am Morgen 🙂
        Liebe Grüsse!

      • Petra sagt:

        Das wird schon das Natron sein, mach doch mal Natron auf eine Wunde. Und vielleicht noch äÖ.

      • Daniela aus Berlin sagt:

        Ich denke auch, dass der Natronanteil bei Schmidt´s sehr hoch ist. (glaube auch, dass es bei mir deswegen so lange wirkt). Ich kann manchmal auch eine gewisse Empfindlichkeit feststellen, ich verreibe dann vor dem Auftrag mit Schmidt´s einfach etwas Kokosöl (das ich zum Abschminken verwende ) vorher unter den Achseln und gebe hinterher das Deo rauf. Ich werde aber auch mal Petras Empfehlung, das meow meow deo, ausprobieren.

  • hazel sagt:

    Nix los Beauty-technisch gesehen in hazels Badezimmer.
    Ich habe aufgebraucht, verschenkt, getauscht, verkauft.
    Im Moment wird meine Haut zunehmend trockener und ich führe Feuchtigkeit zu, was sie dankbar annimmt.
    Ich habe letztens im müller die weleda düfte geschnuppert und fand den Granatapfel ganz nett. Die Flasche ist wirklich wunderschön und sehr gelungen. Nicht so dolle finde ich den „Obernamen“ „un jardin“. Das ist für mich schon von Hermės besetzt mit dem jardin sur le Nil/le Toit. Aber egal, habe mir die weledas ja nicht gekauft.
    Julie, weißt du, warum Marie W. bei Müller so schnell ausgelistet wurde?
    Gekauft habe ich aber doch etwas und 2 Creme-Lidschatten von 100% pure. Die Farben, die ich ausgewählt habe, sind sich recht ähnlich und zudem fällt der eine so aus wie ein Lidschatten, den ich schon habe. Deshalb würde ich ‚belize‘ gerne weitergeben.
    Interesse?
    Allen ein schönes Wochenende!

    • Carlotta sagt:

      @hazel- marie.w ist bei müller(muc tal) an anderer Stelle mit allen bisherigen Produkten in einem schöneren
      Aufsteller plaziert. Die neue Wimperntusche( Nr.3?) wird vorerst nicht bei Müller erhältlich sein. Warum weiß man dort auch nicht. Schönes WE
      Carlotta

      • hazel sagt:

        Danke Carlotta!
        Aber komisch, dass die dann auch die neue Tusche nicht haben werden.
        Naja, ich seh‘ mir den Stand mal an! 😀
        LieGrü!

      • Yvette sagt:

        Hallo Carlotta,
        also ich hab heute im Müller Natur Shop in DEG die neue Marie W. Mascara getestet 🙂
        Leider war da aber auch nur der Tester und es konnte mir niemand genau sagen, wann man sie denn endlich kaufen kann… Auch bei Najoba wusste man nichts genaues.
        Aber zur Mascara: der Mega Hammer!!!! Wenn Ihr sie irgendwo ergattern könnt, sofort zugreifen 🙂 ich bin total begeistert! Gewohnter Wumms, aber mindestens doppelt so heftig 🙂 Tolle Mascara!!!

      • beautyjagd sagt:

        Ich hab schon seit ein paar Wochen einen Tester der Mascara und kann diesen Satz „Gewohnter Wumms, aber mindestens doppelt so heftig“ nur unterschreiben! Heute hatte ich Kontakt mit marie w., nun kommt die Mascara bald in den Handel, gab etwas Verzögerung mit der Umverpackung. Und auf dem Blog „muss“ ich die Mascara dann auch schnellstens vorstellen 😉

      • Petra sagt:

        Was ist denn ein Deg?

      • beautyjagd sagt:

        Ich nehme mal an die Abkürzung für Deggendorf?

      • Yvette sagt:

        Genau 🙂

      • Ranunkel sagt:

        Oh, eine neue Tusche und neue Lippenstifte von Marie W. !!! Ist das dann eine neue Formulierung? Gibt es schon irgendwelche Bilder im Netz ?

      • beautyjagd sagt:

        Noch diese Woche wird es hier Worte und Bilder geben 🙂 , ich bin schon dran!

    • beautyjagd sagt:

      Ich glaube auch nicht, dass marie w komplett ausgelistet wird. Letzte Woche war ich hier im Müller Naturshop und da wurde das Sortiment von marie w. in einem großen neuen Aufsteller präsentiert – die neue Wimperntusche und den neuen Lippenstift gab es allerdings nicht, da waren noch Lücken. Ich nehme mal an, dass es Lieferverzögerungen gibt, die Sachen sind bei marie w. direkt auch noch nicht online.

  • Ich habe diese Woche täglich das Terra Naturi Eyebrow Gel 01 hell aus der Vintage Love LE getragen. Die Melviata Muskatrosen Körperbutter gibt es auch im Pinkmelon Testkreis, mal sehen ob ich sie oder das Dr. Hauschka Moor Lavendel Bad als nächstes Testprodukt auswähle.
    Liebe Grüße
    Nancy 🙂
    Nancy von OrangeCosmetics kürzlich veröffentlicht..Terra Naturi Vintage Love LE Produkte im Test + Gewinn 😀My Profile

    • beautyjagd sagt:

      Hihi, da könnte ich mich auch kaum entscheiden, was ich besser finde: das Moor Lavendel-Bad oder die Muskatrosenbutter 🙂 Auf jeden Fall viel Spaß beim Testen!

  • Oh das Nuori Vitamin C Treatment hört sich toll an! Ich mag Vitamin C Produkte unheimlich gerne, gute zu finden ist aber recht schwer, weil eben Vitamin C so instabil ist. Ich bin jetzt auch wieder mal zu Hause und hab wieder Zeit deinen Blog zu lesen – einen der wenigen bei dem ich auch immer die versäumten nachlese. 🙂
    Kat | curlsnchard.com kürzlich veröffentlicht..A critical Yogi Surprise Box Review – Rooting to TranscendMy Profile

  • blanca flor sagt:

    Schöne Beauty-Notizen!

    Das Primavera-Duftöl werde ich sicher mal beschnuppern, wenn ich im Dezember meinen Weihnachtseinkaufstag habe. Da komme ich in einige Läden, wo es Primavera gibt. Die roten sind mir teilweise zu schwer und oppulent. Dafür mag ich die orangenen Mischungen sehr gerne. Meine ist gerade leer geworden und es ist Zeit für Nachschub.
    Ganz zufällig habe ich gestern beim Bezahlen an einer Ladenkasse einen Zettel entdeckt, dass Maria Kettenring im Dezember in meinem Nachbardorf einen Workshop macht. Schwerpunkt sind hier aber „verlockende Aromaköstlichkeiten aus der Duftküche“. Hmmm….. Das wäre was für mich als Gerneesserin, ist aber leider genau an dem Sonntag, an dem ich ausgeflogen bin. Sehr schade.

    Die Dose von Melvita ist ja sehr süß. Und dann noch Rosenduft. Beim Großkampftag komme ich an einem Müller vorbei, vielleicht kann ich sie dort mal testen. Aber momentan habe ich auch noch mehr als genug an Cremes und Buttern vorrätig.

    Bin sehr gespannt, ob du eine positive Wirkung des Treatments auf deine Haut feststellen kannst.
    Bei dem Preis würde ich das schon erwarten!
    Habe hier ein Vitamin-C-Serum, das ich in den nächsten Wochen anfangen möchte. Liegt es an der Haltbarkeit oder an der Wirkung, dass es morgens und abends aufgetragen werden soll? Ist die Haut dann evtl. etwas empfindlicher bzgl. der Sonne und sollte man da etwas mehr aufpassen?

    • beautyjagd sagt:

      Ja, ich denke schon, dass es die Haut etwas sonnenempfindlicher machen kann, weil die Konzentration mit 7,5% ja nicht ganz niedrig (aber auch nicht superhoch) ist, dazu ist das Serum sauer formuliert (um pH 3). Deswegen habe ich mit dem Test auch gewartet, bis es November ist, denn ich trage nur einen leichten Sonnenschutz. Ich denke auch, dass das zweimalige Auftragen auch ein bisschen der Menge und der Verderblichkeit von Vitamin C geschuldet ist… bzw. ist es ja kein tägliches Serum, sondern wird als Kur empfohlen.

  • Gabriele sagt:

    In dieser Woche kam mein Päckchen von Living Nature. An Bord waren ein Manuka Honig MGO 400+, das Pflegegel für empfindliche Haut und ein Pröbchen der neuen Tagespflege von cobicos. Das habe ich natürlich heute morgen schon ausprobiert. Die Creme ist eher flüssig und duftet leicht blumig. Für meine trockene Haut ist sie nicht reichhaltig genug, sie war im Nu weg gezogen. Vielleicht ist sie eine Option für den Sommer. Das Pflegegel ist schon bewährt zur fettfreien Nachtpflege, da tut es mir richtig gut. Obwohl ich es jetzt abends schon im Wechsel mit dem Rosehip Öl von Pai verwende, sonst jammert meine Haut und will mehr. Auf den Honig bin ich sehr gespannt, er ist ja eine richtige Investition. Im Moment verwende ich einen 100+ Manuka morgens in meinem lauwarmen Grüntee und die erste Erkältungswelle im Büro habe ich gut überstanden. Bei Momo in Bonn konnte ich die Weleda Düfte schon mal probeschnuppern, Granatapfel wäre auch mein Favorit, aber kaufen werde ich ihn sicher nicht. Er ist nett, aber leider nicht mehr. Bei Parfüms bleibe ich immer noch im konventionellen Bereich, weil ich im Naturkosmetikbereich noch nichts gefunden habe, was mich überzeugt. Obwohl ich schon so lange fleissig teste, hm. Ansonsten bin ich mit meiner Haut richtig zufrieden. Vor allen die Reinigungsbutter von TOP (wink zu Mary) ist für mich immer noch ein Highlight. Sonst hatte ich nach der Reinigung immer das Gefühl schnell cremen, weil sich alles so staubtrocken anfühlt. Jetzt ist das Hautgefühl richtig schön weich und vor allem ist die Haut sehr rein und klar. Ein Produkt, das bleiben darf und definitiv wieder gekauft wird. In ferner Zukunft, es ist nämlich super ergiebig.

    • beautyjagd sagt:

      Um so einen hochpotenten Manukahonig schleiche ich auch immer noch herum – ich glaube, ich werde diese Woche auch invesitieren, um mich gegen all die Erkältungen um mich herum zu schützen.

      • Petra sagt:

        À propos Manuka, hat sich Frau Corall jetzt eigentlich nochmal positioniert, du wolltest doch mal nachhaken.

      • beautyjagd sagt:

        Ja, ich bin gerade schon mit ihr in Kontakt! Ihr tut es leid, wie es gelaufen ist, und wir arbeiten gerade an einem „Trösterli“, mehr dazu hoffentlich bald.

  • Gila sagt:

    Am Freitag habe ich mir bei Pure Schönheit einen Ilia Lippenstift ausgesucht,mit sachkundiger Entscheidungshilfe von Frau Dittrich ist es ‚Call me‘ geworden.
    Wie immer, wenn Beautyverrückte zusammenkommen, hat sich ein längeres Gespräch angeschlossen. Dabei habe ich erfahren, wie Frau D. ihr Sortiment ergänzen wird. Eine neue lLinie, die auf Hanföl aufbaut und eine zum Thema Algen. Spätestens dann ist ein zweiter Besuch der Alsterjägerinnen dort angesagt.
    Schon jetzt habe ich aber einiges entdeckt, was für mich neu war. Z.B. ein interessantes Antioxidantienpulver von teatox und Raumdüfte von Lichtjuwel. Mitnehmen durfte ich auch noch einige Muster von Soley, eine für mich neue kleine Firma aus Island. Bin gespannt, wasmeine Haut zu isländischen Kräutern sagt.

    • Petra sagt:

      Oh Gila, mit Sóley hast du eine meiner Lieblingsfirmen am Wickel. Da kann ich dir die birta lift & glow Serie empfehlen. Und die dögg antlitsraki muss immer ran, wenn meine Haut Trockenheitsschūppchen zeigt. Letztere verträgt sich übrigens nicht mit jeder Foundation, da wrummelt es manchmal bei mir. Mit MF gibt’s da aber keine Huddeleien 😉

      • Gila sagt:

        Liebe Petra, nach deiner Empfehlung freue ich mich nun doppelt aufs Ausprobieren. Da hat mich der beautyjagd-Instinkt wohl in das richtige Regalfach bei Pure Schönheit gelenkt. Ich werde mich mal erkundigen, ob Lift and glow dort auch geführt wird. Danke für den Tipp!

    • hazel sagt:

      Liebe Gila,
      weißt du noch, wo es (und wann war das??? dieses Jahr?) mal den ML Blue cocoon balm gab und man beim The youth dew gratis dazu?
      Den Shop müsste hoch nämlich mal im Auge behalten… stehe im Moment voll auf ML! 😀
      Wie findest du die Yüli Maske (Mary brachte mich drauf…danke!)? Kannst einen Vergleich zu ML’s Problem Solver ziehen?
      LieGrü und danke!

      • Gila sagt:

        Hallo Hazel, nein, das weiß ich leider nicht. Ich bin da wohl auch die falsche Ansprechparterin, weil ich bis jetzt noch nie im Ausland (außer Österreich) bestellt habe und das eigentlich auch in Zukunft nicht tun möchte.
        Deine Begeisterung für ML verstehe und teile ich, habe seit einiger Zeit Honey mud „in Arbeit“ nicht nur als Maske, sondern oft auch zur Reinigung mit Wasser emulgiert. Tolles Produkt, das man eigentlich leicht nachbauen können müßte.
        Zur Yüli Maske lies doch bitte meine Antwort bei Mary nach.
        Mit Problem Solver kann ich leider nicht vergleichen. Er findet sichauch nicht in meinen Vorratskisten. Vermutlich weil ich genau genommen die dazugehörigen Probleme mit meiner Haut gar nicht habe. Es gibt lediglich zwei kleine irritierte Zonen, die ich als meine Baustellen betrachte. Ich hätte ja sonst nichts zu tun! Und vor allem noch weniger Gründe, um Neues auszuprobieren.
        Wenn du mal eine günstige Bezugsquelle für The Blue Cocoon findest, sag Bescheid. Ich schließe mich gern an. Vor Monaten wollte ich mit Mia einmal teilen, hat leider nicht geklappt. Von dem Duft träume ich immer noch. Irgendwann werde ich ihn mal haben.
        Man gönnt sich ja sonst nichts.

      • Mary sagt:

        Hallo Hazel,
        ich habe Yüli und ML Problem Solver. Ich mag beide.
        Bei Problem Solver merke ich mehr, dass die Maske arbeitet und sie trocknet nicht so schnell.
        Bei Yüli muss man die Maske feucht halten, ansonsten nach 15 min. ist sie trocken. Ich trage Masken grundsätzlich länger als 15 min., deswegen sprühe ich immer etwas Hydrolat.
        Beide Masken hinterlassen sampftes und glattes Hauptgefühl.

        Bei beiden Masken mische ich manchmal Honey Mud noch dazu, das ist natürlich noch besser. Und Honey Mud ist auch mein Liebling.

        Liebe Grüße
        Mary

    • beautyjagd sagt:

      Ah, ein Antioxidantienpulver von Teatox, das muss ich mir auch gleich mal ansehen! Und bei Soley musste ich sofort an Petra denken 🙂

  • Orris sagt:

    Meine Beautywoche hatte zwar viele Neuzugänge, das meiste ist aber wenig spektakulär – hauptsächlich Shampoo und Akne-Produkte für meine Männer. Mein Mann ist ein großer Fan von Myrto und für meinen älteren Sohn habe ich Produkte aus der Salbei&Traube-Serie von Primavera bestellt. Außerdem gab’s noch die Happy Aging-Reinigungslotion von MG, Reisschleim-Öl von Akamuti und die BB Creme von Joik für mich.

    Mit dem Halloween-Rabatt habe ich mir endlich ein Odacité-Öl gegönnt (Blueberry & Jasmine), es ist wirklich sehr schön von der Textur und vom Duft her, nun bin ich gespannt, was es mit meiner Haut so anstellen wird. Von einigen anderen Ölen habe ich Probegrößen gekauft.
    Diese Woche kam auch der Inika-Lippenstift in Cherry Blossom, es ist eine sehr schöne Farbe, wahrscheinlich werde ich sie aber eher in der wärmeren Jahreszeit tragen. Mein absoluter Liebling zur Zeit ist These Days von Ilia, ich mag ihn noch lieber als Nobody’s Baby, wegen des leichten Schimmers finde ich ihn für mich noch schmeichelnder.

    Ich freue mich schon auf die Deo-Sticks von Schmidt’s, das Deo im Tiegel finde ich klasse, die Handhabung ist aber optimierungsbedürftig. Ich denke, früher oder später werde ich aber auch das von Petra hochgelobte Meow Meow Tweet-Deo ausprobieren. Da die Wolkenseifen- und Waldfussel-Deos leider unschöne Spuren auf meinen Kleidern hinterlassen, werde ich sie künftig nicht mehr nachkaufen. Schade, denn die Düfte finde ich sehr schön 🙁

    Die Weleda-Parfums werde ich mir anschauen, vielleicht kann ich damit Handtücher und Bettwäsche im Wäscheschrank beduften? Als persönlicher Duft sind sie für mich wahrscheinlich weniger geeignet, für den Winter schon mal gar nicht. Mein diesjähriger Winterduft wird wahrscheinlich Cuir Ottoman von Parfum d’Empire werden.

    Die Körperbutter von Melvita werde ich vielleicht meiner Mama schenken, sie mag gerne Rosendüfte. Ich selbst bin meinen Lieblingen treu – der Kamelien-Körperlotion von Sensisana und meiner mit Irisbutter bedufteten Weiße Malve-Lotion von Weleda.

    • Ruth sagt:

      Was machst Du mit dem Reiskleieöl, verwendest Du das zur Reinigung? Was kann es?

      • Orris sagt:

        Meerwoge hat weiter unten eine ähnliche Frage gestellt, ich habe dort geantwortet. Eine Wunderwaffe ist das Öl nicht, aber sehr angenehm in der Anwendung (s. unten).

      • Orris sagt:

        Das Reiskleie-Öl hatte übrigens Marie in ihrer Gesichtspflegeroutine vorgestellt und einiges dazu geschrieben.

      • Ruth sagt:

        @ Danke Dir, werde auch gleich bei Marie nachlesen.

    • beautyjagd sagt:

      Oh, Du erninnerst mich an die Körperlotion Kamelie von Sensisana, vielleihct kaufe ich mir die mal wieder zu Weihnachten, ich liebe den Duft ja auch sehr! Und Weiße Malve-Lotion plus Irisbutter klingt sehr sehr edel 🙂
      Und vielelicht probiere ich das mal aus, den Duft von Weleda als Wäscheduft einzusetzen…

  • Mary sagt:

    Deo von Schmidt mag ich gerne und benutze schon das zweite Döschen. Meine Haut mag ihn auch gerne nur meine Cashmir Pullover bekommen davon ziemlich gelbe Flecken und ich bin gespannt, ob sie weg gehen. Den Stick wäre schon praktisch.
    Momentan gibt es bei mir nichts neues, ich benutze fleißig meine Yüli Produkte. Ich habe mir gegen Pickel das Serum von Suti bestellt, mal gucken wie er sich macht.

    @Gila wie kommst du mit Yüli Öl und Maske klar?

    Winke winke Gabriele, schön, dass es dir gefällt.

    Schönes Wochenende
    Mary

    • Gila sagt:

      Liebe Mary, du hast mit deiner Nachfrage meinen Sonntagvormittag ganz schön durcheinandergebracht. Ich wollte längst hinter der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung verschwunden sein , da erwischt du mich auf dem falschen Fuß. Ich hatte bis dahin die Yüli Maske noch gar nicht ausprobiert!
      Um dich nicht zu enttäuschen, habe ich alle bis dahin getätigten Verschönerungsmaßnahmen wieder abgewaschen und dann die nur mit Wasser angerührte Maske aufgetragen. Siefühlt sich im Gegensatz zu anderen heilerdemasken sehr sanft auf der Haut an, es entsteht kein Spannungsgefühl. Das kann allerdings auch an der Pflege vorher liegen (Wiildrose /Sanddornöl), die ich vorher wieder gründlich abgewaschen hatte. Aber ein Rest wird schon noch auf oder in der Haut gewesen sein.
      Das Mischen mit Wasser beim Entfernen der angetrockneten Maske ergibt auch noch ein schönes hautgefühl. Das Gesamtergebnis ist ein ausgesprochenes Wohlgefühl der Haut, deutlich verkleinerte Poren, gute Durchblutung. Bewertung: sehr gut. Ob ich sie für den Preis nachkaufen würde, kann ich erst nach mehrfacher Anwendung sagen.
      Die Inhaltsstoffe sind meiner Meinung nach genial zusammengesetzt, verlocken mich durchaus zu häufiger Anwendung.

      Das Yüli Cell Perfecto Öl verwende ich seit ungefähr drei Wochen nicht immer täglich, aber sehr oft und regelmäßig. Ein kleiner Nachteil – es zieht auf meiner Haut nicht so gut ein, was ich bei anderen Ölen gern bewerte als ‚meine Haut will oder braucht das nicht‘.
      Ich weiß aber sehr gut, daß ich entgegen allen Empfehlungen mit Öl gern verschwenderisch umgehe, also wische ich mit dem Handrücken den überschuß ab. Das ist immer meine einzige! Art der Handpflege. Zurück zum Yüli Öl im gesicht. Ich schätze mal eine gut 10prozentige Verbesserung. Der Hautton ist gleichmäßiger, Rötung klingt schneller ab. Für eine endgültige Bewertung brauche ich noch mehr Zeit. Hoffentlich schaffe ich es, einigermaßen konsequent dabei zu bleiben. Bei der Auswahl in meinen Kasematten wirklich nicht einfach.., fast ein Charaktertest.
      Nun interessiert mich aber auch sehr, wie dein Eindruck ist, liebe Mary.

      • Mary sagt:

        Danke Gila für deine Antwort. Ich mag die Maske auch super gerne. Und das stimmt, ich habe auch danach kein Spannungsgefühl, die Haut ist glatt und gut durchblutet

        Liebe Grüße
        Mary

  • meerwoge sagt:

    @Orris Reisschleimöl – was ist dene das :-))

  • Ui, ein Deostick von Schmidt’s und eine neue Produktlinie von Kivvi? Das klingt nach tollen Neuigkeiten! 🙂

    Auf die neuen Düfte von Weleda bin ich auch sehr gespannt. Leider konnte ich auf der BioNord im September nicht probeschnuppern, weil ich krank war. Ich werde das aber ganz bald nachholen können und freue mich sehr darauf!

    Was Weihnachten angeht, irgendwie fehlt mir da noch jegliche Stimmung. Aber hallo? Gestern hat das Thermometer zwischenzeitlich 21 Grad angezeigt. Kein Wunder, dass einem da noch nicht weihnachtlich zumute ist.^^

    Beautytechnisch bin ich gerade dabei ein paar Produkte für die kommende Blogger BIOty Box auszusortieren, die dieses Mal unter dem Motto „Geben & Nehmen“ steht. 🙂

    Liebe Grüße,
    Jenni
    pretty green woman kürzlich veröffentlicht..Frantsila Gentle Cleansing Emulsion Midsummer RoseMy Profile

    • beautyjagd sagt:

      Die BIOty Box ist eine tolle Idee, ich hab auch schon davon gelesen!
      Und hier hatte es gestern auch über 20 Grad, schon irgendwie cool (bzw. warm 😉 ) für November!

  • Aurora sagt:

    Oh, Deine Weihnachtstipps habe ich gleich gelesen und werde wohl das Primavera Set In guten Händen für meine Schwester einfassen, die immer noch auf der Suche nach ihrer richtigen NK Handpflege ist. Ich bin ja auch lieber früher dran und schon am Listen erstellen…
    Beautytechnisch hat die Woche nichts Neues gebracht, aus gutem Grund – ich habe vor Kurzem bei cobicos zugeschlagen und mir endlich das Protecting Serum gegönnt, jetzt ist länger Schluss mit Einkäufen, mein Konto ächzt noch.
    Eigentlich sollte ich derzeit sowieso nicht zu viel Rumprobieren, weil mein Hautbild ist so gut wie selten: keine Pickel, kaum Unterlagerungen, sehr ebenmäßig. Ich bin tagsüber wieder auf Öle umgestiegen, abends wird derzeit noch das Pai Redness Relief Serum verwendet, meine Haut war vorher aber mit der Probegröße des Cobicos Serum auch sehr glücklich, daher der Vollgrößenkauf (der Kundenservice von Living Nature ist übrigens ein Traum!). Außerdem habe ich den Joik-Beitrag vor Längerem genutzt um mir die Cranberry Maske nachzukaufen. Ach ja, und die letzten Wochen ist von pure skin food das Orangenblüten-Hydrolat mitgekommen – ein Fehlkauf, ich komme mit der Beduftung der pure skin food Wässerchen nicht klar, ich empfinde sie als zu penetrant. Ich werde es mit zugehaltener Nase aufbrauchen, aber das war jetzt der letzte Versuch. Eine Frage zu einem meiner Einkäufe in der letzten Zeit habe ich auch: bei mir krümelt die Lily Lolo BB Creme nach Serum-Auftrag, geht das noch jemandem so, darf man die wirklich nur auf ungecremte Haut auftragen? Beim ersten Mal bin ich verzweifelt und war knapp dran, das ganze Gefussle im Gesicht wieder abzuwaschen…
    Schönen Rest-Sonntag Euch allen, hier sehr frühlingshaft!

    • beautyjagd sagt:

      So ein Gefussele/Gekrümele/Röllchenbildung kann leider passieren, wenn die beiden übereinander aufgetragenen Produkte Inhaltstsoffe wie zB Emulgatoren besitzen, die nicht zueinander passen… Mit einem anderen Serum/Creme muss das nicht passieren, nur da hilft leider nur ausprobieren.

      • Aurora sagt:

        Danke für die Erklärung! Ok, dann kann ich verkünden, dass Cobicos Seren und Lily Lolo BB Creme sich nicht vertragen… Serum wechseln werde ich jetzt eher nicht, aber nachdem ich nicht täglich BB Creme verwende kann ich es ja pur auftragen.

  • Noemi B. sagt:

    Per Zufall bin ich via Insta auf ein uns allenfalls noch unbekanntes Deo gestossen:
    http://www.routinecream.com

    Sieht schnieke aus und ein paar Pröbchen würde ich gern mal bestellen 🙂

  • Sonny sagt:

    Ich war letzten Freitag endlich mal wieder in Deutschland und habe natürlich gleich nach ein paar Produkten auf meiner Liste Ausschau gehalten. Von Burt’s Bees wurde es der „Chubby“ Stick in Sedona Sands und dazu den Lip Shimmer in Caramel – tolle Kombi (angefixt durch deren Instagramseite). Ich werde mir sicherlich bei Gelegenheit noch weitere der neuen Stifte gönnen, ich mag das Prinzip sehr. Dann wanderten die beiden Alverde Pigmentcremes zum Aufhellen respektive Abdunkeln von Makeup ins Körbchen, dazu noch Zahnpasta-Nachschub (die mit Zitronengeschmack von Cattier *yummie*) und einen Speick-Stick für den Urlaub (den klassischen grünen). Leider habe ich weder im DM noch im Müller den Speick-Rasierschaum gefunden, den ich für meinen Freund nachkaufen wollte. Der DM in Laufenburg scheint ohnehin stark abgespeckt zu haben, was sein NK-Sortiment betrifft. Auch von Alverde war nicht mehr alles da. Das Mango Duschgel zB. hat gefehlt, die BL roch mir zu sehr nach Alkohol. Dafür kamen 3 Balea Conditioner mit, die sich fast als NK bezeichnen lassen, mir war mal wieder nach Haarpflege, die auch nach der Haarwäsche noch duftet. Besonders die Color Spülung gefällt mir gut, so richtig schön fruchtig, aber dennoch nicht aufdringlich.

    Dann habe ich bei iHerb bestellt – 2x Tom’s of Maine Deos und das MyChelle Apple Brightening Peel (ja, ich hab’s derzeit mit chemischen Peelings!)

    Um die ganzen neuen dekorativen Schätzchen auch angemessen verstauen zu können, habe ich mir auf Amazon hübsche Acrylboxen bestellt. Auch beim PHB-Rabatt auf ecco verde habe ich zugeschlagen – gerade ist deren MF wieder mein tägliches 2go-Produkt. Meine letzten Monat etwas ausgetickte Haut kann es super abdecken und auch noch beruhigen (in Kombi mit Gesichtsöl). Bei Naturisimo gabs ein gratis Tata Harper Contour Kit, was ich natürlich haben musste. Dafür habe ich mir die Smoke&Mirrors Palette von Lily Lolo bestellt, zusammen mit 2 Tees von Pukka, um den Bestellwert zu erreichen.

    Soeben habe ich noch bei HighDroxy zugeschlagen – mit dem Code von Konsumkaiser gibt’s noch heute 20% und ein Miniserum gratis dazu. Für mich lohnt sich das insofern, dass ich keinen Zoll zahlen muss und das Serum finde ich wirklich grosse Klasse.

    Jetzt ist aber definitiv Schluss mit Beauty-Einkäufen! (Mein Mantra die Tage: Ich muss sparen.). 😉

    • beautyjagd sagt:

      Wo hast Du denn die Chubby Sticks von Burts Bees schon gesehen, ich hab sie bisher nur online entdeckt?
      Den klassischen Rasierschaum von Speick gibt es auf jeden Fall beim Drogeriemarkt Rossmann, da habe ich ihn neulich gesehen.
      Und Mist, das mit dem Contour Set von Tata Harper habe ich gesehen und dann vergessen, das Angebot wollte ich eigentlich auch nutzen!

      • Orris sagt:

        Ich habe meinen schon vor drei Wochen bei Müller gekauft.

      • beautyjagd sagt:

        oh, dann scheint mein Müller mal wieder langsam zu sein *seufz*

      • Sonny sagt:

        Ich habe die Stifte auch bei Müller gesehen und da gekauft. Rossmann habe ich im Süden keinen in der Nähe, fürchte ich. Bleibt mir wiederum nur die Onlinebestellung mit horrenden Versandkosten oder ich zahle den 3x teureren Preis in der Schweiz. Schade, dass du das Angebot verpasst hast. Ich bin ja schon gespannt, ob das Kleingrössen sind.

      • beautyjagd sagt:

        Ich kann mir ja auch nur vorstellen, dass es Kleingrößen sind – aber das wäre ja auch schon gut! Berichte mal, wenn Du sie hast 🙂

      • Ruth sagt:

        In Österreich sind sie auch schön beim Müller gelandet. Ich rate Interessierten dringend, sich die Stifte live anzusehen, denn einige Farben sind ganz anders als die Bilder, die man so im Internet findet.

  • Colli sagt:

    Also das Nuori hört sich ja super interessant an!
    Solche Konzentrate verwende ich sehr gerne, sind meist pflegender als normale Cremes.
    Sehr schön, bin auf dein End-Fazit gespannt!

    Liebst, Colli

  • Silk sagt:

    Komme endlich mal wieder zum lesen und schreiben…. Deine ganzen Japan Berichte muss ich noch nachholen! Heißt aber nicht das in Sachen Beauty nix los war. Große Bestellung bei Manske mit Haferöl und Granatapfelsamenöl, dann Dr. Hauschka Foundation (leider null Abdeckung- wird wohl ein Fehlkauf) und das Reiseset von Dr. Alkaitis und die Bee Yummy in der kleinen Größe.

  • meerwoge sagt:

    Hallo beautyjagd,

    die neue Creme von melvita ist toll. Ich bin total verliebt in den sanften rosigen Duft und die sahnige Konsistenz. Im örtlichen Natur-Kosmetikladen konnte ich vor Kauf sogar testen!

    Danke für den Tip.

    meerwoge

    • beautyjagd sagt:

      Oh, das freut mich 🙂 Und danke für die Info, dass das Produkt also auch schon in den Läden ist – hier konnte ich die Körperbutter leider noch nicht entdecken. Ich mag den Duft ja auch sehr (und die rosa Tönung)!

  • An der Winterzauber Duftmischung würde ich auch zu gern mal probeschnuppern (: . Und die neue kivvi Linie finde ich auch sehr interessant. Die Schmidt’s Sticks habe ich auch bereits auf meiner Wunschliste vermerkt, denn mir ist die Konsistenz im Tiegel auch zu fest für den täglichen Gebrauch (und manchmal bin ich zu faul mir nach dem Deo-Auftragen immmer die Hände waschen zu müssen ^^ ). Liebe Grüße.

    • beautyjagd sagt:

      Ha, das kenne ich, heute morgen war so ein Tag, an dem ich keine Lust hatte, in den Tiegel zu greifen und froh war, dass ich nun auch den Stick habe.

  • Tanja Kathrin sagt:

    Das sind wieder sehr schöne Notizen, vielen Dank!

    An dem Matcha Duschgel muss ich mal schnuppern!
    Und das Deo in Stickform klingt auch gut, das würde ich mir dann auch sofort bestellen, nachdem ich nun schon ewig um Schmidts herumschleiche und mich bisher zusammengerissen habe (beim Anblick all meiner Deos …).

    Von primavera hab ich mir dieses Jahr den Adventskalender von meinem Mann gewünscht und schon bekommen 🙂
    Da freu ich mich riesig drauf!

    Sagt mal, mir fiel gerade ein, dass H&M doch im Herbst Naturkosmetik rausbringen wollte?!
    Es gibt ja nun neue Beautyartikel, mit wirklich sehr hübschen Verpackungen. Von NK steht da aber leider nirgends was …

    • beautyjagd sagt:

      Die konventionelle H&M Kosmetiklinie ist ja schon seit ein paar Wochen in den Geschäften, bei der Naturkosmetiklinie hieß es Ende des Jahres – zumindest ist das mein letzter Stand. Viel Spaß mit dem Primavera-Adventskalender, der ist toll!

      • Tanja Kathrin sagt:

        Ja, danke! Ich würd am liebsten schon ein paar Türchen öffnen!
        Vor allem hab ich heute in der Apotheke an der Rosengeranie gerochen … uuuuiiiiii, haben will! Hoffentlich ist der nicht erst am 24. drin 😉

        Und bei H&M bleibts dann wohl spannend.
        Hab unter „Premiumprodukte“ ein paar Body Lotions, Scrubs und Duschgele entdeckt, die schon nach NK klangen, aber Incis waren natürlich nicht gelistet.

      • Tanja Kathrin sagt:

        Sorry, dass ich schon wieder damit ankomme …
        Aber ich hab grad mal wieder die h&m-Beauty-Sachen angeshimmelt.
        Die Verpackungen sind soooooo schön!
        Ich hab mich ein bisschen verlieb … so schön schlicht und clean.
        Und es gibt z. B. auch ein Mizellenwasser!
        Aber nirgends kann man die incis nachschauen 🙁
        (Das ist eh so ein Unding, dass das bei Shops keine Pflicht ist, dass sie alle Inhaltsstoffe veröffentlichen!)
        Langsam hab ich den Verdacht, dass es vielleicht mit der Zertifizierung nicht geklappt hat?!
        Weißt du irgendwas neues?
        Danke dir!!!

      • beautyjagd sagt:

        Leider habe ich nichts mehr gehört… ich habe auch so das Gefühl, dass das in diesem Jahr nichts mehr wird. Vielleicht dauert das mit der Zertifizierung doch länger, als sie sich erst gedacht haben. Sobald ich irgendwas weiß, schreibe ich es natürlich sofort in die News in den Beauty-Notizen!

  • […] Verpackung daher kommen. Die Haltbarkeit der Produkte ist auf wenige Monate begrenzt, das Vitamin C Treatment-Serum ist nach Anbruch innerhalb von 10 Tagen zu verbrauchen. Zertifiziert sind die Produkte nicht, da […]