Community, Haar, Körperpflege

Meine Körper- und Haarpflege (14): Leela

haar-koerper-pflege-leela_beautyjagd

Ich bin wieder gut aus Korea zurückgekommen, etwas erschöpft, aber sehr glücklich über all die neuen Eindrücke! Hier auf dem Blog gibt es heute eine weitere Pflegeroutine zu entdecken.

Bisher haben Piret, Nancy, sunswirl, Reklamedame, Emma, Kathrin, Steffi, Kat, Glattgelockt, Coconut, yacurama, Teeliebhaber und ich unsere Körper- und Haarpflege auf dem Blog vorgestellt. Falls ihr auch an der Serie teilnehmen möchtet, schickt mir einfach ein Foto mit euren Produkten sowie einen kurzen Text, in dem ihr beschreibt, wie eure Körperpflege und Haarpflege aussieht. Unbedingt sollte es sich um überwiegend naturkosmetische Produkte handeln (es dürfen maximal 1-2 konventionelle Produkte dabei sein). Die Email-Adresse für die Einsendungen lautet beautyjagd(at)yahoo.de – (at) bitte mit @ ersetzen. Und jetzt Vorhang auf für Leela!

♦ Die Fakten (inkl. Beschreibung der Haut und Haare): Hallo liebe beautyjagd-Leser! Ich bin Leela, mittlerweile Mitte 20 und schreibe auf dem Blog totalueberbewertet. Die Haut an meinem Körper ist im Gegensatz zu meiner Gesichtshaut ziemlich unempfindlich und nur im Winter an manchen Stellen wie den Schienbeinen und den Ellenbogen trocken. Meine Haare sind von Natur aus eher fein und durch Färbungen und Entfärbungen sehr kaputt und trocken. Ich verwende teils Naturkosmetik, teils konventionelle Kosmetik, heute stelle ich euch den naturkosmetischen Teil vor.

♦ Körperreinigung: Meistens dusche ich, da mir Baden einfach zu viel Wasser verbraucht und das heiße Wasser die Haut strapaziert. Zurzeit benutze ich das All-over Wash von Urtekram aus der No Perfume Baby-Reihe als Duschgel, da es aus sehr milden Tensiden besteht und meine Haut nicht so reizt. Es hat einen sehr leichten Geruch, er erinnert mich an Aloe Vera, der aber kaum wahrnehmbar ist. Was mir daran auch sehr gut gefällt, ist, dass es leicht sauer formuliert ist, meine Haut mag basische pH-Werte nämlich gar nicht. Wenn meine Kopfhaut etwas empfindlich ist, benutze ich das All-over Wash auch für die Haare, da hinterlässt es für meinen Geschmack ein zu „quietschiges“ Gefühl. An sonsten benutze ich ein konventionelles Shampoo von Balea, das mir aber aufgrund der aggressiven Tenside nicht gefällt.

♦ Körperpflege: Die Körperpflege ist mir sehr wichtig, da sie Bestandteil meines Gute-Nacht-Rituals ist, das mir das Einschlafen deutlich erleichtert. Ich habe mir selber eine naturkosmetische Bodylotion zusammengemischt. Die Fettphase besteht aus Jojobaöl, Mandelöl, Shea- und Kakaobutter. An Wirkstoffen habe ich die Antioxidantien Vitamin C und E, feuchtigkeitsbindendes Glycerin und hautberuhigendes Panthenol und Niacinamid hinzugefügt. Es ist eine schnell einziehende, feuchtigkeitsspendende Lotion. Wenn sie mir mal nicht ausreicht, öle ich mich danach mit Mandelöl ein.

♦ Deodorant: Was Deo betrifft, habe ich meine große Liebe in den Ponyhütchen Cremedeodorants gefunden, die mich einfach immer gut duften lassen und genau meinen Geschmack treffen. Der einzige Kritikpunkt ist, dass die Mischung aus Schweiß und Natron basisch ist und so die Haut unter meinen Armen reizt, aber das ist natürlich auch genau der Punkt, warum das Deo so gut wirkt.

♦ Haarpflege: Bei meinen Haaren bin ich nicht so erpicht darauf, möglichst Alkohol und Duftstoffe zu meiden, da sie ja tot sind, da geht es mir primär darum, dass sie gut aussehen. Nachdem ich sie gewaschen habe, benutze ich meistens die Alterra Haarkur als Spülung, da sie meine Haare gut kämmbar und glänzend macht. Wenn ich Zeit habe benutze ich die 2-Minuten Haarkur von Schoenenberger oder nehme Kokosöl als Prewash-Kur. In das feuchte Haar gebe ich dann ein zusammengemischtes Haaröl, das aus Kokos-, Mandel-, Distel- und einem Körperöl, das beduftet ist, besteht.

♦ Haarstyling: Dazu benutze ich das oben genannte Haaröl, ich mag es einfach nicht, wenn meine Haare kleben.

♦ Hand- und Fusspflege: An Naturkosmetik benutze ich ganz gerne meine DIY Okklusionscreme aus Sheabutter, Jojobaöl und Vitamin E für meine Hände, die kriegt trockene Stellen sehr schnell in den Griff.

♦ Extras: Mechanisches Peeling ist ohne Frage hautreizend, es ist aber deutlich günstiger als die chemische Alternative, deswegen mische ich getrockneten Kaffeesatz mit Mandelöl, macht die Haut schön weich und pflegt sie gleich mit.

Danke  an Leela für den Blick ihr Badezimmer! Was findet ihr besonders interessant, was kennt ihr auch?

Auch interessant:

Geschenkset "Pistazienmilch" von Alverde
Meine Gesichtspflege (20): Gila
Einkaufsbummel im Online-Shop Vegane Pflege 2

Comments are disabled.

4 thoughts on “Meine Körper- und Haarpflege (14): Leela
  • Mandy sagt:

    Hallo Leela,

    eine schöne,einfache Pflegeroutine hast du da!Ich liebe Jojobaöl und Mandelöl auch sehr,weil es meiner Haut unglaublich gut bekommt,wenn ich am Körper extrem trockene Stellen habe,besonders im Winter!Ansonsten beneide ich dich um die Einfachheit deiner Körper-und Haarpflege,ich komme leider nicht mit so wenigen Produkten aus mein Badezimmer ist voll mit verschiedenen Duschgelen,Bodylotions,Körperölen,Körperbutters und diversen Shampoos und Haarpflegeprodukten,muss bald anbauen😄 Das ist „leider“😉meinem Beruf geschuldet und den habe ich aus Leidenschaft ergriffen!Darum probiere ich in der Körperpflege sehr oft Neues aus,weil ich am Körper kaum empfindlich reagiere,im Gegensatz zum Gesicht,wo ich meine Routine schon versuche sehr genau einzuhalten!

    Liebe Grüße Mandy

  • Also ich merke stark alkoholhaltige Produkte in meinen Haaren sofort, auch wenn sie tot sind 😀 Trocknet einfach die Längen zu sehr aus, das macht ab einer gewissen Haarlänge viel aus.
    Deine DIY Produkte hören sich enorm toll an! So schön simpel aber wirkungsvoll, trifft genau meinen Geschmack =)
    Valandriel Vanyar kürzlich veröffentlicht..Neuigkeiten der Woche 02.05.16My Profile

  • Das Peeling werd ich gleich mal ausprobieren 🙂 Ich hatte bisher eins mit Kaffee, Lavendelblüten und Olivenöl 🙂

    Viele Grüße
    Fräulein Immergrün kürzlich veröffentlicht..With the Golden Touch – Couleur Caramel Zanzibar Palace Collection ♦My Profile

  • Silk sagt:

    Beim Deo habe ich auch meinen Liebling in Cremeform gefunden… allerdings von Waldfussel. Demnächst werde ich mal selbst mischen, habe bereits alles da. Bin gespannt. Im Müller kaufe ich auch oft das Öl, allerdings Jojoba…. ein Klassiker den ich gern mag und von Müller auch wirklich günstig. Da kaufe ich oft nach… Die Haarkur von Alterra mag ich übringens auch.