Naturkosmetik, Pflegende Kosmetik

Mizellenwasser von Speick Thermal Sensitiv

Ich muss zugeben, dass ich damit nicht gerechnet habe: Die durchaus traditionell geprägte Firma Speick bietet nun ein ganz im Trend liegendes Mizellenwasser! Und ein Spoiler gleich vorab: Es kann ganz klar mit meinen französischen Lieblingen mithalten.

Verpackt ist das Abschminkwasser in einem geschwungenen Flakon aus Kunststoff. Mit der Flüssigkeit tränkt man einen Wattepad und streicht damit zart und ohne Druck über die Augenpartie und andere zu reinigende Gesichtsteile. Mir fiel sofort auf, dass das Mizellenwasser von Speick nicht in den Augen brennt – für mich ein Must in dieser Produktkategorie. Das dürfte auch daran liegen, dass kein Alkohol enthalten ist. Nur der fruchtige Duft nach Orange ist nicht ganz so meines, stört mich nun aber auch nicht.

Ich habe den Vergleichstest mit dem Eau Micellaire Précieux Argan von So’Bio étic gemacht, quasi mein Benchmark für Mizellenwasser: Beide lagen dabei in Schnelligkeit und Gründlichkeit beim Abnehmen meiner Mascara (nicht wasserfest) und des Lidschattens auf einer Höhe. Sehr gut! Theoretisch muss man Mizellenwasser nicht abspülen, für mich ist es jedoch meist „nur“ der erste Teil meines Double Cleansing-Rituals. Ich trage danach also noch eine Reinigungsmilch oder -schaum (oder was auch immer ich gerade teste) auf und spüle alles mit Wasser ab.

Das von Cosmos zertifizierte Mizellenwasser von Speick gehört in die Thermal Sensitiv-Linie, die auf Thermalwasser aus Schlangenbad basiert. Daneben enthält das Mizellenwasser Aloe Vera-Saft, Glycerin, einen Emulgator/Tensid, aus dem sich die Mizellen bilden. Diese nehmen fett- und wasserliebende Stoffe wie das Makeup und den Schmutz beim Abschminken mit. Selbstverständlich ist auch der namensgebende Speick-Extrakt in dem Mizellenwasser enthalten, dazu eine antioxidativ wirksame Alge und der Fu-Ling-Pilz. Wie weiter oben erwähnt kommt es ohne Alkohol aus.

INCI: Aqua, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Glycerin, Polyglyceryl-4 Caprate, Valeriana Celtica Extract, Pelvetia Canaliculata Extract, Beta Vulgaris Root Extract, Hydrolyzed Corn Starch, Phragmites Kharka Extract, Poria Cocos Extract, Parfum, Sodium Levulinate, Sodium Anisate, Benzyl Alcohol, Citral, Limonene, Linalool.

Ein Flakon Mizellenwasser von Speick Thermal Sensitiv enthält 200ml und kostet 6,99 Euro. Online habe ich es bisher z.B. bei Stararoma oder Bio Naturel und natürlich im Speick-Online-Shop gefunden, es dürfte aber auch bald in anderen Bioläden oder im Müller Naturshop zu kaufen sein. Mein Exemplar ist ein Pressesample von Speick von der Vivaness.

Gutes Abschminken wünsche ich euch 🙂 !

Auch interessant:

Bioderma: Créaline / Sensibio H²O Lotion
Crazy Rumors: Lip Balm Apple Spice
Beauty-Notizen 15.5.2015

Comments are disabled.