Haar, International, Körperpflege, Naturkosmetik, Neuheiten, Pflegende Kosmetik

Beauty-Notizen 7.4.2017

Seht ihr mein Peanutbutter Cup-Lager unten rechts auf dem Foto 🙂 ? Ich habe mir aus Los Angeles einen kleinen Vorrat dieser Süßigkeiten mitgebracht, denn ich mag die Erdnuss-Schokoladen-Pralinen sehr. Im Whole Foods am Farmers Market gab es eine richtig gute Auswahl an Bio-Peanutbutter-Cups, beim Chocolatier John Kelly habe ich ebenfalls welche gekauft. Ich bin also wieder zurück in Nürnberg und noch ganz hin und weg von meiner Reise. In den nächsten Wochen kommen sicher noch einige Beiträge rund um das Thema Beauty in Los Angeles auf dem Blog!

Jetzt aber erst mal zur großen Enthüllung: In den letzten Wochen habe ich in den Beauty-Notizen, auf Instagram und Facebook ein neues innovatives Produkt angekündigt, das nun endlich in dieser Woche herausgekommen ist. Trommelwirbel!!!! Und Vorhang auf für das wasserlose Pulverwunder von Plaine, das ich natürlich auch in Los Angeles dabei hatte und jeden zweiten Tag in der Dusche für Haut, Haar und Rasur verwendet habe. Verpackt ist das Pulver in Sachets, die aus nachwachsenden Rohstoffen bestehen und kompostierbar sind – und damit eine Menge Plastikverpackung sparen. Auch optisch finde ich sie toll, weil mich die Tuschezeichnung darauf irgendwie an Japan erinnert (ich habe fast den Verdacht, dass das Produkt auch in Japan sehr gut ankommen würde). Und so wende ich das Pulverwunder an: Ich brause Körper und Haar mit Wasser ab, dann gebe ich das frisch-mediterran duftende Pulver einfach ins Haar und verteile es – dadurch ensteht der Schaum. Dieser ist richtig dicht und cremig, er lässt sich dann auf dem Körper verteilen. Wenn man mehr Schaum braucht, einfach noch mal in den Haaren wuscheln. Auch das Rasieren klappt super, weil der Schaum so schützend ist. Zum Schluss einfach abspülen, fertig! Geht also alles ganz schnell mit diesem praktischen All in One-Produkt. Letztlich ist das Pulverwunder sogar günstiger als Duschgel, Shampoo und Rasiergel zusammengerechnet! Für mich wichtig: Die Kopfhaut wird damit gut gereinigt (kann leider nicht jedes Naturkosmetik-Shampoo bei mir), gleichzeitig bekommt das Haar mehr Griff. Nach etwa 10 Anwendungen benötigte eine andere Testerin mit langen Haaren keine Spülung mehr, was an dem pflegenden und hochwertigen Weizenprotein liegen dürfte (bei den Weizenproteinen gibt es auch mehr Unterschiede als man so denkt). Aber bevor ich noch weiter ausschweife und ins Schwärmen gerate: Hier geht es zur Homepage von Plaine mit allen weiteren Informationen zum Pulverwunder, das es exklusiv dort im Shop gibt! Die beiden sympathischen (und durchaus etwas aufgeregten) Gründer aus dem Allgäu freuen sich auf euer Interesse 🙂 . #sponsored #pulverwunder #itsmorethanpowder

Nach einem langen Flug habe ich immer sehr trockene Haut, was sich auch an den Händen bemerkbar macht. Ich dachte mir, dass ich die 7 Skin-Method aus Korea doch einfach mal an den Händen ausprobieren könnte. Und das hat sehr gut geklappt: Erst habe ich drei Schichten des Deep Rich Toner von Whamisa auf den Handrücken gegeben, dann die Hände mit der Mandel&Calendula Handcreme Sensitive von Dr. Scheller eingecremt. Die Tube habe ich erst neulich zugeschickt bekommen und so kam sie gleich zum Einsatz! Sie duftet zart nach Mandel, die hellgelbliche Textur zieht gut ein und fettet wenig, hinterlässt jedoch einen zarten schützenden Film auf der Haut. Ist also gut für die 7 Skin-Method für die Hände geeignet 😉 , da kann ich bei dem kleinen Preis echt nicht meckern! Gibt es z.B. auch bei Ecco Verde.

Beim Detox Market in Los Angeles wollte ich mir für die Reise eigentlich die einzeln verpackten Juicy Bamboo Gentle Facial Cleansing Oil Cloths von Kaia Naturals kaufen – aus Versehen griff ich zur großen Packung (ich Dussel). Ist aber nicht so schlimm, denn auch so konnte ich feststellen, dass das wohl die besten Abschmink-Läppchen sind, die ich bisher verwendet habe. Sie sind ultraweich, brennen nicht in den Augen, nehmen das Augenmakeup ohne Reiben ab, spreiten nicht ins Auge und trocknen die Haut nicht aus. Wow! Glücklicherweise kann man die Sachen der kanadischen Marke auch beim deutschen Online-Shop Spatacular kaufen, die einzeln verpackten Cleansing Cloths sind schon auf dem Weg zu mir…

Bei meinem letzten Einkauf beim Whole Foods in Los Angeles – die Peanutbutter Cups, ihr wisst schon 😉  – habe ich mir noch den Lippenbalsam Waxelene gekauft. Ich hatte ihn schon auf diversen internationalen Blogs gesehen, er kommt passenderweise aus Kalifornien. „The Petroleum Jelly Alternative“ steht auf der Verpackung und verspricht, einen ähnlichen okklusiven Schutz wie mineralölbasierte Lippenpflege zu bieten. In dem Tübchen steckt eine ausgewogen ölig-wachsige Mischung aus Sojaöl und Bienenwachs, dazu kommen Vitamin E, Rosmarin und Pfefferminzöl – das jedoch nur ganz dezent bemerkbar ist. Tatsächlich gefällt er mir nach den ersten Tests wirklich gut auf den Lippen! Jedoch muss ich Waxelene noch länger testen, um mir eine abschließende Meinung zu bilden (meine Lippen sind ja leider sehr anspruchsvoll). Zur Homepage von Waxelene geht es hier.

Zum Schluss kann ich noch die drei Gewinnerinnen der Verlosung mit Vegane Pflege verkünden: Jolie, Kitty und Lisa können sich über eine Deocreme freuen, ich habe sie bereits gestern per Mail verständigt! Herzlichen Glückwunsch! Die Deocreme My Melon hatte ich übrigens in Los Angeles dabei, der Duft passte bestens nach Kalifornien und die gute Wirksamkeit brauchte ich bei den warmen Temperaturen ebenfalls.

Folgende Naturkosmetik-News habe ich in dieser Woche entdeckt:

  • Von Alverde gibt es neu zwei Fußbade-Kristalle „Ruhepol“ und „Muntermacher“ im Sachet.
  • Alterra bietet neuen dekorative Produkte: Zwei Contouring bzw. Highlighter-Sets, eine neue Mascara sowie drei Lidschatten-Trios.
  • Logona bringt ein grünes Limited Edition Duschbad Lotus Sensation heraus.
  • Von Terra Naturi steht die neue Limited Edition Sweet as a cupcake im Drogeriemarkt Müller.
  • Ui, Annika und Swantje von Savue werden eine neue dekorative Kosmetiklinie Nui Cosmetics launchen! Mehr hier.
  • Guckt euch mal die neue Fairy Box für den April an, sie ist eine wirklich gelungene Ausgabe einer Box! Hier geht es lang.

Habt ein wunderbares Wochenende! Ich werde ein bisschen mit meinen Beauty-Käufen aus USA „spielen“ und weiter meinen Schreibtisch aufräumen.

Auch interessant:

Hermès: Un Jardin Sur Le Toit
Eco by Sonya: Coconut Deodorant Spray
Mein Sauna-Kit in Finnland

Comments are disabled.