Körperpflege, Naturkosmetik

Tattoo Body Lotion und Tattoo Sun Lotion von Eco Cosmetics

Here you can find an English version of this article.

Neulich habe ich gelesen, dass knapp 30% aller Deutschen unter 35 Jahren ein Tattoo tragen, was ich eine beachtliche Zahl finde! Umso erstaunlicher ist es eigentlich, dass so wenige Pflegeprodukte speziell für tätowierte Haut angeboten werden: Außer einigen Balms von kleinen Indie Brands fällt mir spontan nur die Pflegeserie der Eigenmarke Balea ein, die vor ein paar Monaten lanciert wurde. Deswegen war ich auf der Vivaness erfreut, am Stand von Eco Cosmetics neue Produkte „for Tattoo Lovers“ entdecken zu können: Ein Duschgel, eine Body Lotion mit LSF 10 und einen Sonnenlotion mit LSF 30.

In allen drei Produkten sind Inhaltsstoffe enthalten, die das Tattoo pflegen sollen: Eco Cosmetics setzt hierbei auf Noni-Fruchtextrakt, der auch in Polynesien traditionell zum Schutz der tätowierten der Haut verwendet wird. Er hat eine heilende Wirkung und wirkt keimtötend. Granatapfelwasser und Granatapfelsamenöl sind ebenfalls antioxidativ und entzündungshemmend, Panthenol und Bisabolol beruhigen die Haut.

Schutz vor Sonnenlicht ist für Tattoos besonders wichtig, in der Sonnenlotion mit LSF 30 werden deshalb Titandioxid und Zinkoxid als Filter in der Sonnenlotion eingesetzt. Selbst in der Bodylotion für den Alltag ist ein leichter Lichtschutz integriert.

Verzichtet wird in den Produkten der Tattoo-Linie auf scharfe Tenside, ätherisches Zitronenöl im Duft oder auf Alkohol – Inhaltsstoffe, die die Farbe des Tattoos schwächen könnten.

Nun trage ich zwar kein Tattoo, habe aber trotzdem die beiden Produkte, die mir für den Blog zur Verfügung gestellt wurden, ausprobiert. Besonders neugierig war ich auf die Tattoo Body Lotion SPF 10, die Hautpflege und einen Basislichtschutz miteinander vereint.

Die Textur der Bodylotion ist angenehm leicht und erfrischend, sie lässt sich spielend und ohne Streifenbildung verteilen und zieht gut ein. Auf der Haut wirkt sie nicht klebrig, bildet jedoch einen ganz leichten pflegenden Film. Ein Weißeln kann ich überhaupt nicht bemerken. Als Lichtschutz ist Zinkoxid (non-nano) im Einsatz. Den Duft würde ich als dezent zitrisch-fruchtig und etwas cremig beschreiben (es sind jedoch keine ätherischen Zitrusöle enthalten), er passt damit gut zu Männern wie zu Frauen.

Die von Ecocert zertifizierte Bodylotion basiert neben Wasser auf Sojaöl, Granatapfelwasser, Sheabutter und Zinkoxid:

INCI: Aqua, Glycine Soja Oil*, Punica Granatum Fruit Water*, Butyrospermum Parkii Butter*, Zinc Oxide, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycerin, Olea Europaea Fruit Oil*, Theobroma Cacao Butter*, Glyceryl Stearate Citrate, Hydrogenated Coco-Glycerides, Morinda Citrifolia Fruit Extract, Hippophae Rhamnoides Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Punica Granatum Seed Oil*, Tocopherol, Panthenol, Bisabolol, Lecithin Hydrogenated, Xanthan Gum, Sodium PCA, Parfum. * certified organic

Ein Flakon enthält 200ml und kostet 14,90 Euro. Erhältlich z.B. bei Ecco Verde oder Wolkenseifen und im Biohandel.

Einen deutlich höheren Sonnenschutz bietet die Tattoo Sun Lotion SPF 30, die in einem runden Airless Pumpspender verpackt ist. Dass die Schutzwirkung dreimal so hoch wie die der Bodylotion ist, lässt sich auch an der nicht ganz so leichten Textur der Sonnenlotion ablesen. Man muss sie etwas in die Haut einarbeiten, dann wird der anfangs deutlich sichtbare Weißeleffekt viel schwächer – auf heller bis hell-mittlerer Haut dürfte er kaum zu sehen sein. Im Gesicht störte mich das glänzende Finish der Sonnenlotion ein bisschen, so dass ich einen mattierenden Puder darüber aufgetragen habe. Am Körper mochte ich diesen (dezenten) Glow hingegen gern. Klebrig ist die Tattoo Sun Lotion übrigens nicht, was ich als angenehm empfinde. Insgesamt ist sie der „normalen“ Sonnenlotion von Eco Cosmetics mit LSF 30 nicht unähnlich. Den Duft würde ich als dezent cremig-zitrisch beschreiben, auch hier sind keine ätherischen Zitrusöle enthalten.

Die von Ecocert zertifizierte Tattoo Sun Lotion basiert neben Wasser auf verarbeiteten pflanzlichen Ölen, Sojaöl, Titandioxid (non-nano) und Sheabutter. Auch antioxidativ wirksames Karanjaöl ist enthalten. Als weiterer Sonnenschutzfilter ist Zinkoxid (non-nano) gelistet.

INCI: Aqua, Caprylic/Capric Triglyceride, Glycine Soja Oil*, Titanium Dioxide, Butyrospermum Parkii Butter*, Glycerin, Pongamia Glabra Seed Oil*, Punica Granatum Fruit Water*, Glycerin, Alumina, Polyglyceryl-2 Dipolyhydroxystearate, Stearic Acid, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Zinc oxide, Morinda Citrifolia Fruit Extract, Glyceryl Oleate, Tricaprylin, Canola Oil, Punica Granatum Seed Oil*, Hippophae Rhamnoides Oil*, Olea Europaea Fruit Oil*, Oenothera Biennis Oil*, Simmondsia Chinensis Seed Oil*, Rosa Moschata Oil*, Tocopherol, Panthenol, Bisabolol, Magnesium Sulfate, Oryza Sativa Bran Oil, Parfum. * certified organic

Der Flakon mit 100ml kostet 24,90 EUR, erhältlich ist die Sun Lotion im Biohandel oder in Online-Shops (Ecco Verde, Wolkenseifen, Pure Schönheit etc).

Eine gute Idee von Eco Cosmetics, diese Tattoo-Linie anzubieten! Insbesondere die Body Lotion mit dem leichten Lichtschutz gefällt mir – ich denke dabei an trägerfreie oder ausgeschnittenere Shirts an nicht ganz so sonnigen Tagen. Vielleicht ist die Linie ja eine Idee für die Tattoo-Trägerinnen unter euch 🙂

Auch interessant:

Mein Beauty-Einkauf in Frankreich
i+m: Energizing Splash
News and reviews from the world of organic beauty: 14

Comments are disabled.