High End, International, Limited Edition, Nail Polish, Neuheiten

Chanel Paradoxal: Vergleich und Dupes

In Deutschland hatte ich bislang noch kein richtig gutes Dupe für den Chanel-Nagellack „Paradoxal“ gefunden. Insgesamt war ich sowieso etwas enttäuscht, wie der Paradoxal aufgepinselt aussah, nämlich sehr dunkellila. Der rosa Schimmer, der in der Flasche so interessant wirkte, war leider kaum zu sehen.

Im Superdrug in England ist mir allerdings sofort ein verblüffend ähnlicher Nagellack in die Hände gefallen. Es ist der „Dusty Mauve“ von „Barry M.“ Zuerst dachte ich, es ist hundertprozentig der gleiche Lack, rosa Schimmer im Fläschchen und lila beim Auftrag. Beim genaueren Hinschauen bemerkt man aber, dass er ganz leicht heller ist als der Paradoxal, eigentlich eher so, wie ich mir den Paradoxal vorgestellt habe. Der Auftrag ist dem des Chanel-Lackes ganz ähnlich, bei mir neigen beide zur Bläschenbildung. Allerdings brauchte der Barry M. deutlich länger zum Trocknen, hielt aber locker drei Tage ohne Tipwear.

Und zu guter Letzt hat natürlich auch die hippe Beauty-Firma „Models Own“ schnell reagiert und den Nagellack „Purple Grey“ auf den Markt gebracht. Der sieht in der Flasche erst mal ganz anders aus, weil der rosa Schimmer fehlt. Da dieser aber nach dem Auftrag auch beim Paradoxal kaum mehr zu sehen ist, kommen sich die beiden Lacke dann schon sehr nahe: tiefes dunkles Lila mit Grau. Die Farbe des „Purple Grey“ ist komplett cremig. Der Auftrag ist in Ordnung, ich konnte keine Bläschen feststellen. Der Lack trocknet sehr schnell, deswegen ist zügiges Auftragen erforderlich. Die Haltbarkeit ist sehr gut.

Edit vom 14.12.2010: Heute habe ich noch den „145 Ceramic Nail Lacquer“ von Art Deco erstanden. Das Fläschchen umfasst 6ml und kostet 7,50 EUR bei Douglas. Hier noch zwei Fotos, zuerst die Fläschchen, dann die Swatches auf dem Nailwheel:


An den Swatches kann man wieder gut sehen, dass ich mit dem „Paradoxal“ auf Kriegsfuß stehe. Er wirft Bläschen (wie auch der „Dusky Mauve“ von Barry M). Der „145“ von Art Deco ist der bräunlichste Lack der Reihe, der „Purple Grey“ von Models Own trifft die Grundfarbe des „Paradoxal“ am ehesten, besitzt aber nicht den rosa Schimmer.

Chanel – Paradoxal (Nr. 509): 13 ml für 22 EUR. Limitierte Edition. Erhältlich bei Douglas, Karstadt etc.  In England auch bei Boots (noch erhältlich!).

Barry M. – Dusky Mauve (Nr. 313) : 10 ml für 2,99 Pfund. Erhältlich bei Boots, Superdrug, asos.com (auch internationaler Versand).

Models Own – Purple Grey: 14 ml für 5 Pund. Erhältlich bei Boots, asos.com (auch internationaler Versand).

Mein Fazit: Farblich mag ich den „Dusky Mauve“ von Barry M. am liebsten. Preislich ist er auch am günstigsten, er trocknet jedoch zu langsam. (Gilt auch noch nach dem Edit!)

Auch interessant:

Manhattan Naughty Nails 61 V vs. Buffalo 96 E
Essence: @Holografics.com-LE
Diese Produkte haben mich 2011 beeindruckt

Comments are disabled.

4 thoughts on “Chanel Paradoxal: Vergleich und Dupes
  • Shanice sagt:

    Ich weiß, dass „mauve“ Malve heißt und dass die wilde Malve blasslila ist. Deshalb verwirrt mich immer wieder die Bezeichnung „mauve“ bzw „lila“ bei einem Nagellack wie dem Paradoxal. Klar, in der Flasche sieht man die lila Reflexe. Aber nach dem Auftragen und erst recht aus etwas größerer Entfernung (nicht jede/r kommt bis auf 5 cm an meine Nägel heran), sieht der Lack eindeutig braun aus, ein mittleres Samtbraun. Die Dupes sehen genauso aus (okay, sonst wären es auch keine). Ich selbst finde es nicht schlecht, aber es muss jeder, die den Hype auch mitmachen will klar sein, dass hier kein Lila auf den Nägeln zu sehen ist. Trotzdem toller Anfang für einen Blog, mach weiter so! Shanice

    • beautyjagd sagt:

      Hallo Shanice, danke für dein Lob 🙂 Der lack sieht meiner meinung nach übrigens schon lila aus, nicht braun, aber es ist eben eher ein grau-dunkellila. Aber aus größerer Entfernung geht es bestimmt auch als braun durch, v.a. wenn man von dem Paradoxaltrend nichts weiß (wie bestimmt viele Männer 😉

  • Vedra sagt:

    Ich bin ziemlich sicher, dass ich Models Own Purple Grey eine Weile vor dem Launch von Paradoxal gekauft habe, sie haben also genau genommen nicht „reagiert“ sondern waren schneller 😉