Dekorative Kosmetik, International, Neuheiten, Shops

O Boticário 2: Dekorative Kosmetik aus Brasilien

Die neu überarbeitete, dekorative Kosmetik-Linie „Make B.“ von O Boticário wurde am 25.3.2011 lanciert, also während ich in Lissabon war. Ich hatte mich zuerst gewundert, wie professionell die Firma die portugiesichen Bloggerinnen betreut. Es gab im März mehrere Blogger-Events, bei denen die Produkte vorgestellt wurden.

Als ich aber für meinen vorigen Post über O Boticário recherchierte, erfuhr ich, wie groß die Firma aus Brasilien ist. Dann fand ich es eher konsequent, wie sie vorgegangen sind. Die Kosmetik-Linie sieht auch wirklich vollkommen anders aus als vorher, denn ich konnte zu Beginn meines Lissabon-Aufenhtaltes noch die alten Theken betrachten.

Vor dem Relaunch waren die Makeup-Produkte ziemlich bieder verpackt. Einen der „alten“ Lipglosse bekam ich geschenkt, den zeige ich euch hier mal, damit ihr es euch vorstellen könnt:

Das sieht jetzt völlig anders aus. Schon allein die Umverpackungen, die in schwarz gehalten sind, schimmern im Sonnenlicht in allen Farben:

Ähnlich wie die abgerundeten Umkartons wurden auch die Produkte gestaltet, die mit einem Swarovski-Stein verziert sind.

Insgesamt dominieren im Sortiment wärmere Farbtöne. Eine ganz helle Foundation sucht man vergeblich, überhaupt ist die Auswahl an Farben der Teint-Produkte sehr klein (etwa vier Nuancen).

Die Lidschatten werden ausschließlich in Duos und Quattros angeboten. Ein Zeichen dafür, dass man sich auf Consumer-Kosmetik konzentriert und keine professionellen Produkte im Sortiment hat. Ich habe mir zum Testen das „Duo de Sombras“ in der Nuance „Glacee Shine“ gekauft.

Wenn man die Schatulle öffnet, kann man oben die Lidschatten sehen, darunter ist ein Fach für den Applikator:

Das Duo der Lidschatten ist sehr klassisch und natürlich. Links ein Graubraun, rechts ein heller Elfenbein-Ton:

Die Lidschatten sind weich und lassen sich gut auftragen. Das Finish ist seidig. Die Pigmentierung ist mittel, was für die Zielgruppe auch angemessen ist. Die Haltbarkeit ist mäßig, ohne Base rutschen sie bald in die Lidfalte:

Die Inhaltsstoffe basieren auf Talc und Silikon:

Das Lidschatten-Duo enthält 2 gr und hat in Lissabon 12,90 EUR gekostet.

Der „Batom Perfeito“ in der Nuance „Rosa Cachemire“ ist ebenfalls ein echtes Schmuckstück. Auf der Kappe des geschwungenen Lippenstiftes sitzt ein Swarovski-Stein:

Auf dem Lippenstift selbst steht der Name der Linie „Make B.“, was man nach einigem Gebrauch nicht mehr lesen kann (bei mir bereits der Fall).

Die Farbe des Lippenstiftes ist ein zurückhaltendes, dunkleres Rosa mit einem cremigen Finish. Der Ton geht ganz leicht ins Warme und ist gut pigmentiert. Die Textur ist angenehm zu tragen und trocknet die Lippen nicht aus. Die Farbe hält aufgetragen durchschnittlich lang, übersteht also kein größeres Essen.

Der Lippenstift riecht leicht nach Puder. Die Inhaltsstoffe findet ihr hier:

Der Lippenstift enthält 3,6 gr und kostet 9,90 EUR.

Um noch eines der Teint-Produkte unter die Lupe nehmen zu können, habe ich mich für den „Corretivo Liquído 4 em 1“ in der Nuance „Beige Nude“ entschieden. Er ist in einem kleinen Tübchen verpackt. Der Concealer soll abdecken, gegen Augenringe und Falten vorbeugen  sowie als Sonnenschutz wirken.

Interessanterweise wurden auf der portugiesischen Verpackung einige dieser Versprechungen mit einem schwarzen Stift durchgestrichen. Abdecken und Sonnenschutz sind ok, aber mit dem Rest darf anscheinend nach EU-Recht nicht einfach so geworben werden.

Der Concealer ist sehr hell und überraschend gut pigmentiert. Die Dosierung klappt aber dank der schmalen Spitze der Tube sehr gut.

Die leicht schimmernde Farbe lässt sich gut einklopfen und hellt die Augenpartie ein wenig auf.  Da ich keine zu starken Augenringe habe, klappt das bei mir ganz gut. Wunder darf man aber nicht erwarten. Die Farbe ist für mich nicht zu hell, was ich anfangs befürchtet habe. Helle Concealer-Ringe um die Augen sehen ja auch nicht gerade schön aus…

Die Inhaltstoffe sind natürlich eine Silikon-Bombe:


Der flüssige Concealer enthält 10 gr und kostet 11,90 EUR.

Das Sortiment von Make B. ist ingesamt übersichtlich. Neben den Lippenstiften, Lidschatten, Foundation, Pudern und Concealern in zwei unterscheidlichen Texturen gibt es noch Glosse, Kajals, Eyeliner, Augenbrauengel, Mascara und Rouge. Keine Sensationen also, es handelt sich durchweg um tragbare und alltägliche Farben. Nagellacke gibt es übrigens nicht.

Mein Fazit: Die von mir gekauften Produkte sind alle im Einsatz, es ist kein Reinfall dabei. Die neue Verpackung wurde wertig und ganz originell gestaltet. Ich breche aber wegen der gewöhnlichen Farben des Sortiments auch nicht in Begeisterungsstürme aus.

PS: Gestern habe ich noch ein interessantes Produkt für die Augenbrauen von O Boticário erstanden, das stelle ich euch in einem gesonderten Post vor.

Was haltet ihr von der Verpackung und den Produkten? Gibt es unter euch Swarovski-Fans?

Auch interessant:

Geschwungene Wimpern mit dem "Heated Lash Curler" von Sephora
Catrice: LE Papagena
E.O.S.: Lip Balm Honeysuckle Honeydew

Comments are disabled.

8 thoughts on “O Boticário 2: Dekorative Kosmetik aus Brasilien
  • Adela Ka sagt:

    Die Verpackungen sehen klasse aus! 🙂 Ich bin zwar kein Swarovski-Fan, aber die glamourösen Details geben dem Äußeren der Produkte das gewisse Etwas; die Farben wären mir allerdings ein wenig zu langweilig..

    • beautyjagd sagt:

      Genauso gehts mir auch. Bin auch kein Swarovski-Fan, aber finde es in diesem Fall ganz nett 🙂 Aber die Farben sind natürlich schon sehr alltäglich…

  • keimonish sagt:

    gerade weil sie alltäglich sind, gefällt es mir sehr gut 🙂 Die Verpackungen gefallen mir auch sehr gut. Nicht so überstylt aber doch ansprechend und schlicht. Die Lippenstiftfarbe Rosa Cachemire gefällt mir SEHR gut und den hätte ich auch mitgenommen. Seidiges finish bei Lidschatten, ist nat. nix mehr für mich, obwohl ich mich immer frage, ob es nicht DOCH etwas gibt, was so zwischen sehr matt und glänzend liegen kann, was auch wir älteren Damen tragen könnten, denn manchmal ist mir matt auch zu trocken….irgendwie staubig ….oder es liegt een an dem Produkt, keine Ahnung……:-/
    lG

    • beautyjagd sagt:

      Ah schön, ein Fan der Farben von „Make B.“ 🙂 ! Immerhin sind meine Produkte täglich im Einsatz, also sind die Farben einfach brauchbar.
      Apropos Lidschatten, ich habe da noch nicht so darauf geachtet, aber es muss eigentlich auch so ein Zwischending geben, das nicht matt ist und trotzdem vorteilhaft für „ältere“ Lider ist. In der nächsten Zeit werde ich mal meine Augen offenhalten diesbezüglich! Liebe Grüße!

  • keimonish sagt:

    Das wär ja schön, wenn Dir auf Deiner „Jagd“ da was begegnen würde 😀
    Liebe Grüße zurück 🙂

  • […] Meinen Post über pflegende Kosmetik von O Boticário findet ihr hier, den über dekorative Kosmetik da. […]

  • ES Hupatz sagt:

    Hallo, ich habe mir vor zwei Jahren aus Brasilien einen Lidschatten mitgebracht. Leider neigt der sich jetzt dem Ende zu und ich finde in Berlin keine Möglichkeit zum Ersatz und Erwerb weiterer Produkte. Bekomme ich bitte Nachhilfe??? 😉

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe meine Sachen in Portugal gekauft, dort gibt es viele Läden von O Boticario. Leider ist Portugal das einzige Land in Europa, in dem O Boticario vertreten ist. Aber ich habe gerade gesehen, dass der Online-Shop auch nach Deutschland versendet, vielleicht hilft dir das weiter? Liebe Grüße 🙂