Dekorative Kosmetik, International, Naturkosmetik

The Elixery: Lippenstift Aradia

Kleine Nischenmarken lassen mein Herz höher schlagen. Das wusste auch Fayet, eine meiner Leserinnen, und schenkte mir einen Lippenstift von The Elixery. Vielen lieben Dank dafür 🙂 ! Besonders spannend fand ich, dass ich von der amerikanischen Marke noch nie etwas gehört hatte. Da ich gerade in New York bin, möchte ich die Firma endlich auf dem Blog vorstellen.

The Elixery beschreibt sich selbst als Artisan Cosmetic House und verkauft hauptsächlich handgemachte Lippenstifte. Momentan werden 17 Lippenstifte angeboten, von denen fünf ein transparentes Finish haben. Fayet hat mir die Nuance Aradia geschickt, die zu den deckenden Farben gehört.

In der Firmenphilosophie sind die grundlegenden Werte des Unternehmens festgelegt: Tierversuche sind tabu (The Elixery ist von PETA zertifiziert), und die Inhaltsstoffe der Produkte werden unter wissenschaftlichen Gesichtspunkten ausgewählt. Diese Formulierung weist schon darauf hin, dass es sich nicht um reine Naturkosmetik handelt. Dafür sind die  Lippenstifte vegan und erreichen damit eine Zielgruppe, die z.B. kein Bienenwachs in Lippenstiften mag.

Mir gefällt, dass sich The Elixery auf ihrer Homepage für die Gleichberechtigung der Geschlechter ausspricht und ausdrücklich auf die Attraktivität von Intelligenz hinweist. Aktuell kooperiert The Elixery übrigens für eine Veranstaltung in New York mit der feministischen Kultzeitschrift Bust Magazine.

Die Lippenstifte  von The Elixery kommen in einem braunen Umkarton, in dem auch ein Zettel liegt. Darauf wird der Name des Lippenstiftes kurz erklärt. Aradia ist nach italienischen Sagen eine Tochter der Göttin Diana, die auf die Erde gesandt wird, um dort ihre Zauberkraft zu verbreiten.

Die Hülse des Lippenstiftes besteht aus mattem, silbernen Kunststoff. Aradia wird auf der  Homepage als „shimmery ruby-pink beige“ bezeichnet. Mit dem Wort Beige kann ich bei dieser kräftigen Farbe wenig anfangen, ich würde Aradia als blaustiches Rot mit einem schimmernden Finish beschreiben.

Auf dem Foto habe ich den Lippenstift zum Vergleich mit anderen Lippenstiften geswatcht, die in Deutschland weiter verbreitet sind. Elegant Red von Alverde ist deutlich röter als Aradia, Cherry von Alverde ist dagegen heller und weniger blaustichig.

Der Lippenstift von The Elixery gleitet geschmeidig über die Lippen und ist stark pigmentiert. Beim Auftragen muss man deshalb sorgfältig arbeiten. Die Haltbarkeit ist nicht sehr hoch, dafür ist das Tragegefühl angenehm leicht und pflegend.

Die Inhaltsstoffe basieren auf Rizinusöl und Jojobaöl aus biologischem Anbau. In der zweiten Hälfte der INCI-Deklaration befinden sich auch erdölbasierte Stoffe und synthetisches Bienenwachs. Einige der genannten Farbstoffe sind ebenfalls synthetisch:

Ein Lippenstift von The Elixery enthält 3 gr und kostet im firmeneigenen Online-Shop 18 Dollar. Es wird weltweiter Versand angeboten.

Mein Fazit: Das Kennenlernen von The Elixery hat mir großen Spaß gemacht! Für Veganer ist die Marke sicher interessant, weil in den Lippenstiften kein Bienenwachs oder Karmin verwendet wird. Leider sind die Inhaltsstoffe keine reine Naturkosmetik. Auch wenn mir Aradia etwas zu frostig im Finish ausfällt, finde ich die Firmenphilosphie mit den Themen Gleichberechtigung und Attraktivität durch Intelligenz sehr interessant.

Kennt jemand von euch The Elixery? Entdeckt ihr auch gerne neue kleine Nischenmarken? Gibt es unter euch Leserinnen des Bust Magazine?

Auch interessant:

Geschwungene Wimpern mit dem "Heated Lash Curler" von Sephora
Mein Notfall-Set für unreine Haut
Beauty-Notizen 17.8.2012

Comments are disabled.

9 thoughts on “The Elixery: Lippenstift Aradia
  • Angie sagt:

    Von Bust Magazine habe ich noch nie gehört, geb ich zu. 🙂
    Aber Nischenmarken finde ich immer sehr interessant. Von The Elixery habe ich schon bei der lieben Erbse gelesen. Deine Review macht ehrlich gesagt Lust auf Ausprobieren, aber ich bestelle nicht so gern in den USA, der ganze Zollkram und so nervt immer. 🙁

    • beautyjagd sagt:

      The Elixery passt ja auch prima zu Erbse 🙂 . Ich wusste gar nicht, dass sie auch schon darüber geschrieben hat, werde ich gleich mal gucken gehen! Der Zollkram nervt mich auch immer, bis 22 EUR Warenwert klappt es aber meist problemlos.

  • Sun sagt:

    Hey Julie,

    der Farbton ist klasse. Eine sehr nette Leserin hast du da 😀
    Ich bin auch ein wenig an den Slimline-Lipstick von Alterra erinnert über den du schon einmal berichtet hast (und den ich mir vor ein paar Wochen auch noch gekauft habe). Leider fällt mir gerade der Farbname nicht ein.
    Nischenmarken schätze ich auch immer ganz besonders, vor allem wenn dann noch ein schickes Konzept dahinter steht. Dennoch würde ich mir aufgrund der Inhaltsstoffe wohl eher keinen Lippenstift von The Elixery kaufen.

    Liebe Grüße und viel Spaß noch in New York 🙂
    °Sun

    • beautyjagd sagt:

      Ja, schade, dass die Inhaltsstoffe nicht noch konsequenter NK sind, würde auch noch besser zur Philosophie passen. Liebe Grüße 🙂

  • wasmachtHeli sagt:

    Der Alterra Lippenstift ist wahrscheinlich „Hibiscus“, oder? Ich finde auch, der könnte ähnlich sein.
    Schön, auch mal über Marken zu lesen, die man nicht überall findet. Und ich beneide Dich ein bisschen, dass Du so schöne Reisen machst.

    • beautyjagd sagt:

      ich nehme auch an, dass Sun Hibiuscus meint. Der ist noch etwas dunkelröter. Und danke für das Feedback mit den Nischenmarken, ich liebe sie ja auch, und hoffe, dass es auch die Leserinnen interessiert 🙂 .

    • Sun sagt:

      Genau – es ist Hibiscus 🙂
      Danke dir Heli!

      Liebe Grüße
      °Sun

  • Nischenmarken finde ich auch interessant. Den kleinen Pappkarton finde ich huebsch, die Farbe wuerde mir allerdings leider nicht gut stehen, da sie zu kuehl ist.
    Das Bust Magazin kannte ich nicht, hoert sich aber interessant an.
    LG, Umeko

    • beautyjagd sagt:

      Ich habe hier in New York wieder gemerkt, wie sehr ich auf Nischenmarken stehe. Natürlich sind auch die Mainstream-Produkte für mich hier interessant, weil ich sie bisher nur wenig kannte, aber mein Herz gehört Produkten von kleinen und sorgfältigen Herstellern. Liebe Grüße